BASF


Seite 1 von 197
Neuester Beitrag: 07.04.20 23:04
Eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 5.923
Neuester Beitrag: 07.04.20 23:04 von: Kasa.damm Leser gesamt: 1.634.696
Forum: Börse   Leser heute: 117
Bewertet mit:
43


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 197  >  

3622 Postings, 4912 Tage Georg_BüchnerBASF

 
  
    #1
43
20.11.06 13:17

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
4898 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 197  >  

505 Postings, 387 Tage Revil1990verbilligt

 
  
    #4900
23.03.20 19:46
ek jezt 44,85... fährt man super mit auf lange sicht denke ich zumindest.  

Optionen

108 Postings, 24 Tage afila10BASF keinerlei echter Gewinnzuwachs

 
  
    #4901
1
25.03.20 15:43
...bereinigter Gewinn je Aktie hat 2019 einen erheblichen Rückgang zu verzeichnen ... das einzige, was steigt ... noch ... ist die Dividende .. siehe
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/basf-kennzahlen.html
..bin mal gespannt fürs laufende Jahr ..  

Optionen

145 Postings, 285 Tage Michael-Wenn nur nicht die Zukunftsaussichten...

 
  
    #4902
3
25.03.20 20:05
wären. Wo wird in 5 Jahren die deutsche, industrielastige Chemiebranche stehen? Das weiß natürlich niemand!

40 Euro ist ein verlockender Kurs mit Blick auf die Allzeithochs, aber was müsste geschehen um diese wieder zu erreichen?

Ich persönlich rechne mit massiven, langfristigen Absatzproblemen verbunden mit einem essentiell wichtigen, aber heftigen Konzernumbau. BASF ist entsprechend träge aufgrund ihrer Größe. Die Nachfrage in der damaligen Form wird vorerst nicht mehr bestehen - und China wird immer mehr vom Chemie-Kuchen ab haben wollen!  

Optionen

265 Postings, 1276 Tage MäxlJa

 
  
    #4903
2
26.03.20 09:06
das Wort - träge -  ist relativ.
Immerhin hat man die Jobs so weit wie möglich abgebaut.
Weiterhin wurden Prozessabläufe  optimiert.
Mitarbeiter bis zu 120% in ihrem Tätigkeitsfeld zu belasten.
Alle Arbeiten , welche keine allzu große Erkenntnisse erfordern , an Fremdfirmen zu vergeben.
Man unterscheidet beim Tarif auch zwischen kaufmännischen - und chemischen Bereich.
Ein Kontroller kann sich dort nicht über Langeweile beklagen.
Wie schnell entschieden werden kann , sieht man im Bereich Genforschung.
Mainz , als auch Berlin winkten ab.
Lapidarer Kommentar der BASF:
Kein Problem.
Da gibt es halt keine 400 neue Arbeitsplätze.
Wir wickeln die ganze Sache an unserem Standort in den USA ab.
Dort wird der Bereich deutlich unproblematischer gesehen.  

Optionen

378 Postings, 2151 Tage stksat|228737186BASF - ein Kauf?

 
  
    #4904
1
26.03.20 12:30
Bin relativer Neuling was die Chemiebranche angeht, habe aber ins Forum gefunden nachdem die Divirendite von BASF relativ verlockend ist.

meine Frage wäre, wie BASF grundsätzlich im Vgl. zu ihren Peers aufgestellt ist und wo ihr die USP von BASF seht? Ist das Management eines, welches durch gute Kontinuität und gute Entscheidungen in der Vergangenheit glänzen konnte?

Bin versucht, mir bei 40€ die ersten 100Stk anzueignen.  

4103 Postings, 4721 Tage Shenandoahnatürlich ein Kauf bei 40€

 
  
    #4905
26.03.20 13:33
as weltweit grösstes Chemieunternehmen mit über 100 Jahre alter Tradition.
Erst vor Kurzem wurde eine Rekorddividende von 3,30€ beschlossen.  Trotz der Probleme.
ATH war vor erst gut 2 Jahren bei 98€. Vor 3 Tagen bei 38€ bei DAX 8.100.

Langfristig sollte BASF top sein.
Aktuell sind allerdings fast alle Werte ausgebombt.  

2049 Postings, 6985 Tage olejensenwer zu 40 gekauft hat....

 
  
    #4906
26.03.20 15:07
jetzt stehen wir bei 42 Euro, gute Erholung seit dem Tief, langfristig geht
die Aktie unsichere Zeiten entgegen, Divi ist Top
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

Optionen

1482 Postings, 5225 Tage KaktusJonesDie Analysten senken derzeit ihre Kursziele

 
  
    #4907
2
27.03.20 12:03
Immer weiter. Erfahrungsgemäß laufen die Analysten der Entwicklung aber immer hinterher und wenn sie dann im Panikmodus sind, dann werden auch die Kursziele übertrieben. Um die wirkliche Lage bei BASF beurteilen zu können haben wir natürlich nicht genug Informationen. Aber ich finde es schon interessant, dass die Vorstände in den letzten Wochen ordentlich gekauft haben - und zwar zu z.T. deutlich höheren Kursen.

Ich habe auch aufgestockt. Ob es zu früh ist, weiß ich nicht, aber auf Sicht von ein paar Jahren bin ich optimistisch.
 

4103 Postings, 4721 Tage ShenandoahBASF hängt auch am Öl

 
  
    #4908
27.03.20 13:00
zum Teil, mit einer Ölerholung (die wohl irgendwann auch einsetzen wird...wo soll Öl noch hin bei akt. 20$?) und 2/3 Kursverfall vom Top - trotz Topdividende, Historie und Grösse - wird BASF irgendwo in den 30ern einen Boden finden. Aber das wäre ebenfalls zu verkraften wenn man bei 40€ einsteigt.

Dann kauft man halt 10% tiefer nochmal nach.
Eine Rakete ist BASF aber nicht.

Ich denke das Ziel sollten die 55€ sein mittelfristig(das war ein sehr markanter Punkt inkluisve offenem GAP und pipapo)  

34 Postings, 290 Tage IchFreeBASF

 
  
    #4909
28.03.20 00:10
Hey
Wo denkt ihr könnte sich die Aktie Ende 2020 nach dem Thema Conora wieder hinentwickeln..???  

Optionen

171 Postings, 383 Tage mrdaimler44@IchFree

 
  
    #4910
2
28.03.20 09:02
Wie kommst du darauf, dass Ende 2020 das Thema Corona beendet ist? Etwas naiv, meinst du nicht?

BASF wird als Chemieunternehmen noch lange am Markt sein. Wie genau wird dir keiner sagen können, aber als Fakt sehe ich an, dass wenn BASF vom Markt verschwindet, von der Welt selbst nichts mehr übrig ist. So stark sehe ich BASF, daher hat man danach absolut keine anderen Sorgen mehr. Meine Meinung  

1921 Postings, 2666 Tage Kasa.dammEnde 2020 ist Corona

 
  
    #4911
28.03.20 18:13
nicht mehr Gesprächstheme Nr.1. Es folgt die Nachbetrachtung und Wunden lecken.  In einem Jahr haben wir andere Probleme, nämlich zu hoffen, dass die EU aufgrund der hohe Verschuldung und der kommenden Wirtschaftskrise nicht zerbricht. 2015 sagte Merkel man könne die Grenzen nich schließen - und heute, seht euch um. Nationaldenke ist wieder en vogue. Natürlich wird BASF auch das überstehen.  

Optionen

34 Postings, 290 Tage IchFreemrdaimler@44

 
  
    #4912
29.03.20 14:57
Danke für die Stellungnahme aber meine Frage haben Sie nicht beantwortet.  

Optionen

265 Postings, 1276 Tage MäxlJa

 
  
    #4913
2
30.03.20 14:43
@Ichfree
Offen gestanden , diese Frage wird dir niemand seriös beantworten können.
Alles was du grundsätzlich und - oder im speziellem zum Aktienmarkt bzw BASF zu lesen bekommst , sind Spekulationen , Vermutungen u.s.w..
Motto : Der Konjunktiv ist vorherrschend.
Tatsache ist lediglich , die Task Force trifft sich täglich zur Lagebesprechung und die Firma ist lernfähig und wird hieraus die Lehren ziehen.
Sie wird , längerfristig gesehen , gestärkt aus der Krise gehen.
Ob , bzw. bis wann sich das positiv auf dem Aktienkurs auswirkt , lass ich mal dahin gestellt.
Ich bin kein Vertrieb von Börsenzeitschriften , die vorher vorgeben , alles zu wissen und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist , dann alles besser wissen.
Ich bin Anleger und überzeugt , die BASF wird auch die Sache überleben.
Kursunabhängig.
Am Rande sei gesagt , die BASF eignet sich für Langfristanleger.
In diesem Sinne  

Optionen

42 Postings, 1017 Tage SkumbagBobBASF

 
  
    #4914
1
30.03.20 15:11
Es bleibt ne ziemlich spannende Kiste, aber ich bin mir sicher, dass BASF die Krise auf jeden Fall überstehen wird und Chemie wird sowieso benötigt auch in Zukunft. Ich habe gerade eine sehr ausführliche und gut recherchierte Analyse über das Unternehmen gesehen, die ich für BASF interessierte wärmstens empfehlen kann. Hier der Link: https://youtu.be/FLmZu9XSulk  

457 Postings, 1478 Tage Eugen BallBASF AG Analyse für April 2020

 
  
    #4915
03.04.20 00:23
BASF SE Analyse nach Elliott Wellen Theorie.
Korrektur als ZZ in den Bereich von ca. 31€ im Rahmen der Welle (2)/(B)  
Angehängte Grafik:
basf_se.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
basf_se.png

1646 Postings, 4608 Tage rotsÖlpreis steigt stark an

 
  
    #4916
03.04.20 07:03
Gut für BASF..... Gehe auch davon aus, dass die  Dividende gezahlt wird.....  

Optionen

582 Postings, 1539 Tage MarygoldHeute 155. Geburtstag:

 
  
    #4917
4
06.04.20 15:35
 

Optionen

Angehängte Grafik:
20200406_rn.jpg
20200406_rn.jpg

21 Postings, 83 Tage BarenwuffetIch bin

 
  
    #4918
1
07.04.20 13:17
vorhin mal wieder im Wald bei uns unterwegs gewesen mitm Fahrrad (Südwestfalen). Aktuell wird hier viel Holz aus den Wäldern gefahren und auch die Wegränder sind voll von geschlagenem Holz. Auf den aufgeforsteten Flächen stehen kleine dreieckige Aufsteller mit einem Netz herum. Auf dem Schild dabei steht, dass es dort ein moderneres Pflanzenschutzmittel gegen Borkenkäfer angewandt wird.. Dreimal dürft ihr raten, welcher Firma auf dem Schild steht ;-) hier in Südwestfalen werden in kommender Zeit einige von Borkenkäfer befallende Waldflächen wieder aufgeforstet. Nur mal wieder ein weiteres Marktfeld, auf dem sich unsere BASF bewegt und ordentlich Zukunft im Markt ist ;-)  

171 Postings, 383 Tage mrdaimler44BASF

 
  
    #4919
07.04.20 14:17
Das Unternehmen schläft nie. Dafür ist es zu groß und hat zu viel Know How. Wie ich mal sagte, wenn BASF insolvent ist, dann existiert die Welt nicht mehr.  

49 Postings, 983 Tage Poolnudel@Warenbuffet

 
  
    #4920
07.04.20 15:17
Südwestfalen?
Ein Teil vom Sauerland liegt in Südwestfalen.
Da ist der Borkenkäfer sehr aktiv!
Also durchaus verständlich daß dort getestet wird, wo die Probleme Zuhause sind!  

Optionen

49 Postings, 983 Tage PoolnudelSorry

 
  
    #4921
07.04.20 15:18
Barenwuffet  

Optionen

21 Postings, 83 Tage Barenwuffet@Poolnudel

 
  
    #4922
07.04.20 17:28
Ja genau, im Sauerland.
Aber es sieht nicht nach testen aus, sondern nach einem erfolgreichen Mittel im Kampf gegen den Borkenkäfer..  

614 Postings, 3463 Tage TH3R3B3LLBorkenkäfer

 
  
    #4923
07.04.20 20:02
BASF hat schon sehr lange solche Produkte. Oft auf Pheromon Basis. Habe da mal eine Produktion besucht.  

1921 Postings, 2666 Tage Kasa.dammMrdaimler,

 
  
    #4924
07.04.20 23:04

Auch Grosse Unternehmen schlafen nicht. Mittler sind 17 deutsche Firmen so günstig geworden, dass sie als Übernahmekandidat gelten, u.a. Dax Unternehmen wie Daimler, BASF, wirecard um nur einige zu nennen. Hoffen wir, dass BASF und Co uns erhalten bleiben. 

 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
195 | 196 | 197 197  >  
   Antwort einfügen - nach oben