Amgen - wieder auf Wachstumskurs!


Seite 3 von 5
Neuester Beitrag: 07.02.24 11:17
Eröffnet am:31.07.08 23:28von: ZuckinhoAnzahl Beiträge:108
Neuester Beitrag:07.02.24 11:17von: TamakoschyLeser gesamt:78.404
Forum:Börse Leser heute:29
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  

11518 Postings, 2450 Tage VassagoAMGN 245$

 
  
    #51
29.01.21 16:35

3295 Postings, 5135 Tage TamakoschyQ4 Zahlen

 
  
    #52
1
03.02.21 09:30
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...vierten-Quartal-32340649/

Amgen : verdient weniger im vierten Quartal
02.02.2021 | 23:13

Von Micah Maidenberg

NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Pharmakonzern Amgen hat im dritten Quartal trotz größerer Absatzmengen und eines höheren Umsatzes weniger verdient. Gleichwohl sank der Gewinn nicht so deutlich wie erwartet.

Der Nettogewinn ging im vierten Quartal auf 1,62 Milliarden US-Dollar von 1,7 Milliarden im Vorjahreszeitraum zurück, was unter anderem Aufwendungen im Zusammenhang mit einem Deal aus dem Jahr 2019 geschuldet war. Der bereinigte Gewinn je Aktie betrug 3,81 Dollar. Das war mehr als von Analysten im Factset-Konsens erwartet.

Der Umsatz stieg um 7 Prozent auf 6,63 Milliarden Dollar, auch das war etwas besser als erwartet. Das Absatzvolumen erhöhte sich um 13 Prozent, was sich aufgrund niedrigerer Preise aber nicht in dem Maße im Umsatz niederschlug.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/ros

(END) Dow Jones Newswires

February 02, 2021 17:12 ET (22:12 GMT)

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...satz-und-Gewinn-32340277/
 

11518 Postings, 2450 Tage VassagoAMGN 234$ (-3%)

 
  
    #53
03.02.21 17:17

Amgen meldet Zahlen für 2020

  • Umsatz 25,4 Mrd. $, davon 6,6 Mrd. $ in Q4/20
    • Vgl. 2019: Umsatz 23,4 Mrd. $
  • Gewinn 7,26 Mrd. $ (VJ: 7,84 Mrd. $)
  • EPS 12,31$
  • FY21 Umsatz-Prognose 25,8 bis 26,6 Mrd. $
  • FY21 EPS Prognose 12,12-13,17$

https://investors.amgen.com/news-releases/...full-year-2020-financial

 

11518 Postings, 2450 Tage VassagoAMGN 235$

 
  
    #54
17.02.21 16:14

Die FDA hat nach mindestens einer vorherigen systemischen Therapie eine Prioritätsprüfung für Sotorasib zur Behandlung von Patienten mit KRAS G12C-mutiertem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs gewährt.

Basierend auf der Prioritätsüberprüfung ist das PDUFA-Datum für den Antrag der 16. August, teilte das Unternehmen mit.

 

2810 Postings, 7267 Tage Cadillac28.04.2021: von 256 $ auf 236 $ gefallen

 
  
    #55
28.04.21 16:31
unglaublich, aber leider wahr  

3295 Postings, 5135 Tage TamakoschyZahlen unter Erwartungen - vom Markt abgestraft

 
  
    #56
1
28.04.21 17:52

11518 Postings, 2450 Tage VassagoAMGN 237$

 
  
    #57
2
29.04.21 12:36

FDA sagt Amgen soll eine niedrigere Dosis von Sotorasib testen

"Die wichtigste Botschaft für die Märkte ist, dass diese Anforderung weder den Zeitplan für die Erstgenehmigung von Lumakras noch die Durchführung einer zentralen Phase-3-Studie ändert. Die Dosisvergleichsstudie wird parallel durchgeführt und sollte 2022/23 zu Ergebnissen führen."

https://www.evaluate.com/vantage/articles/news/...dose-kras-curveball

 

11518 Postings, 2450 Tage VassagoAMGN 251$

 
  
    #58
1
19.05.21 11:20

Sandoz verliert Enbrel-Biosimilar-Fall gegen Amgen vor dem obersten Gerichtshof der USA

  • Erelzi (Sandoz Biosimilar) wird erst 2029 verfügbar sein, wenn Amgen´s Enbrel Patente ablaufen
  • Enbrel hat im vergangenen Jahr fast 5 Milliarden US-Dollar generiert

https://www.fiercepharma.com/pharma/...iving-amgen-s-blockbuster-many


 

11518 Postings, 2450 Tage VassagoAMGN 238$

 
  
    #59
1
29.05.21 08:33

FDA Zulassung für Lumakras (Sotorasib) in NLCSC

Für FDA Verhältnisse überraschend vorfristig, der eigentliche FDA-Termin war erst für den 16. August angedacht gewesen. Aber die Zulassung 2,5 Monate eher zu bekommen ist natürlich super.

Der Konkurrent MRTX stieg um 3% auf 158$.

https://www.fiercepharma.com/pharma/...bitor-for-lung-cancer-patients

https://endpts.com/...ing-the-fdas-nod-for-first-ever-kras-inhibitor/

 

1491 Postings, 2908 Tage andanteab Morgen dürfte es rund gehen

 
  
    #60
1
31.05.21 21:54
Handelsblatt: Lumakras – die erste Waffe gegen die gefährlichste Mutation der Welt

https://hbapp.handelsblatt.com/cmsId/27242400.html
 

1491 Postings, 2908 Tage andanteZukauf zu 193,10

 
  
    #61
01.06.21 16:33
nach so einer Meldung erst mal runtershorten, bevor man einsteigt- immer wieder interessant  

1491 Postings, 2908 Tage andanteGute Nachrichten...

 
  
    #62
1
28.06.21 10:34
... gab es in den letzten Tagen zur Genüge. Amgen sollte so langsam mal den Abwärtstrend von Januar knacken können. Der GD 38 scheint ein Trigger zu sein.  
Angehängte Grafik:
chart_year_amgen.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
chart_year_amgen.png

19 Postings, 977 Tage InvestoriatAmgen Aktie

 
  
    #63
1
12.07.21 16:17
Amgen erzielt etwa 26 MRD US Dollar Umsatz und ist eine Cash-Maschine mit einer operativen Margen von knapp 37% sowie einer Eigenkapitalrendite von über 63%.
Natürlich ist weiteres Wachstum von Amgen nur möglich wenn neue Produkte eingeführt werden. Jedoch befinden sich etliche neue Therapeutika in der klinischen Phase 3.
Unter Anderem auch 2 Präparate, die in den klinischen Phasen 1 und 2 das Wachstum von Brustkrebs hemmen konnten.

Hier eine Analyse der Amgen Aktie:
https://www.aktieninvestor.net/post/amgen-aktienanalyse-kursziel  

271 Postings, 3566 Tage DeluraGestern

 
  
    #64
03.08.21 17:47
hab ich noch mal rechtzeitig ein paar Amgen nachgekauft (vor der Divi). Baue z.Zt. eine neue Position im Pharma/Biotechsektor auf neben meinen bisher existierenden Werten AbbVie und Glaxo. Ein bisschen Diversifikation kann ja nicht schaden....  

9929 Postings, 8885 Tage bauwiAmgen ist kein Kauf!

 
  
    #65
04.08.21 18:38
Zumindest nicht für mich zu diesen Kursen.  
US-Werte lassen diese Tage ohnehin Federn, während deutsche Techs glänzend performen. (PVA)

3295 Postings, 5135 Tage TamakoschyQ2

 
  
    #66
1
04.08.21 18:56
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...-uber-Erwartung-36057453/

Amgens Gewinn sinkt wegen Abschreibung - Umsatz über Erwartung
03.08.2021 | 22:42

Von Maria Armental

FRANKFURT (Dow Jones)--Der US-Biotechnologiekonzern Amgen hat beim Umsatz im zweiten Quartal besser abgeschnitten als erwartet, doch einen deutlich fallenden Gewinn ausgewiesen. Die Prognose für den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr senkte das Unternehmen.

Der Gewinn fiel auf 464 Millionen Dollar nach 1,80 Milliarden Dollar im Vorjahr, nachdem Amgen eine Abschreibung aus der Akquisition von Five Prime Therapeutics in Höhe von 1,51 Milliarden Dollar getätigt hat. Der Gewinn je Aktie belief sich auf 81 Cent, auf bereinigter Basis auf 4,38 Dollar. Von Factset befragte Analysten hatten hier im Schnitt mit 3,03 Dollar, bzw auf bereinigter Basis mit 4,09 Dollar gerechnet.

Der Umsatz stieg auf 6,53 Milliarden Dollar nach 6,21 Milliarden Dollar im Vorjahr. Hier hatten Analysten im Schnitt 6,46 Milliarden Dollar erwartet.

Je Aktie rechnet Amgen nun mit einem Gewinn im laufenden Jahr zwischen 8,84 und 9,90 Dollar; zuvor lag das Ziel zwischen 9,11 und 10,71 Dollar. Auf bereinigter Basis bleibt es bei der Prognose von 16 bis 17 Dollar je Aktie. Auch die Umsatzerwartung bleibt unverändert und liegt zwischen 25,8 und 26,6 Milliarden Dollar.

Die Aktie verliert nachbörslich 0,2 Prozent auf 242,20 Dollar.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz

(END) Dow Jones Newswires

August 03, 2021 16:41 ET (20:41 GMT)





https://www.godmode-trader.de/analyse/...rlierer-im-dow-jones,9645694  

1122 Postings, 1360 Tage TillyIKein Kauf?

 
  
    #67
1
06.08.21 15:22
Wie immer eine Sache des Timings. Wie viele Pharmawerte sehr voltil seitwärts bis aufwärts,  dass kann man eigentlich, wenn es mal nicht 20% in zwei Tagen sein soll, rund um einen Kernbestand gut ausnutzen, um so mit einem fundamental sehr stabilen Wert etwas zu traden.

Ansonsten ein fair, für amerikanische Relationen sogar fast niedrig bewerteter Wert (KGV und KCFV je nach Kurz um die 15 schwankend), der ein konstantes Umsatz und Casf Flow Wachstum hinlegt.

Regelmäßige gute Divierhöhung, die Divi ist aber vernünftig dimensioniert und Aktienrückkäufe geben an den Anleger rollierend was zurück.

Zudem investiert die Unternehmung sehr intensiv in Forschung und Akquise und hat - alleine dadurch - viele vielversprechende Kandidaten. Kursstürze und Spikes gehören zur Pharmabranche, wer also nach immer hoch oder schnelle 20% sucht, ist hier falsch. Aber alles spricht dafür, dass Amgen sich Jahr für Jahr weiter im Mittel 5% hocharbeitet, zum Kurz relativ bei 2,5-3% Divirendite bleibt (d.h. auf den Einstand zunehmend mehr bringt durch Erhöhungen). Einen Wert, den man durchaus mal als Ergänzung zu den  PVAs etc. zur Stabilsierung kaufen kann und einfach sein Job machen lässt (und ggf. etwas traded).  

9929 Postings, 8885 Tage bauwi@ TillyI Deiner Ausführung kann ich

 
  
    #68
06.08.21 17:10
durchaus folgen und setze die Aktie auf die Watch. Aber erst nach einem Rücksetzer auf 220 € möchte ich hier mit einer Erstposition einen Versuch wagen.
Bristol-M.  ist war langweiliger - doch der Kursverlauf ist konstant nach oben gerichtet und stabiler.
Die Pipeline gefällt mir auch besser, wenngleich die Aktie keine Rakete ist.  

9929 Postings, 8885 Tage bauwi@ TillyI Meinte natürlich 220 $

 
  
    #69
06.08.21 17:20
Die Aktie hat eine relativ abgesicherte Range - das macht sie besser einschätzbar.  

1122 Postings, 1360 Tage TillyIDa sind wir uns doch sehr nahe

 
  
    #70
1
06.08.21 21:18
Ich habe meine Amgen im Mittel bei 215$ gekauft, leider bin ich da etwas zu spät drauf aufmerksam geworden. Ich denke 220 ist ein guter Kurs, dass macht Sinn. Auch wenn die aktuelle Marke, rund 229,4 eine starke Fibomarke ist.

Ich habe auch Bristol, ein klein wenig weniger, da war ich zu vorsichtig, aber bei einem Rücksetzer kann man ich nochmal etwas erhöhen.

Bristol ist halt von den Kennzahlen echt unterbewertet, da ist immer noch Aufholbedarf. Dafür ist Amgen das beiweitem stärkere Unternehmen ohne dabei aber zu sehr wie ein Dickschiff zu sein. Ich habe ein Value/Pharmateilportfolio (die meisten stabilen Growth- Value Werte sind halt Pharma), um nicht zu abhängig von einem Wert zu sein, weil eine gescheiterte Phase 3 kann schon mal 10 % kosten. Amgen, Bristol, Merck& Co und Viatris (da muss man mutmaßlich viel Geduld mitbringen und das wird sich sprunghaft bewegen, aber es ist bei weitesten die unterbewertest Aktie). Merck ist ein Dickschiff, aber gut diversifiziert und mit einem großen Wachstumpfad.

Wie gesagt, dass sind Aktien, wo man regelmäßig die Investstory abcheckt, ob das Unternehmen nicht durch schlechtes Management, Klagen oder Unforseen raus sollte und sonst lässt man es in Ruhe und kassiert Dividenden ein.Das sollten die Aktien sein, wo man im Zweifel vergisst, das man sie hat.  

108 Postings, 954 Tage MONEYintheBOXMeine Analyse zu Amgen

 
  
    #71
05.09.21 16:48
Ich habe eine eigenen Analyse zu Amgen gemacht, hier nur kurz die Eckdaten:
Geschäftsmodell / Burggraben:
Weltweit tätiges Biotechnologie / Pharmaunternehmen, breit aufgestelltes Portfolio in Bereichen wie Diabetes, Nierenerkrankungen und Krebstherapien.

Unternehmenszahlen:
Geschäftserfolg: Revenue Anstieg auf ein und 5 Jahresbasis, starke Profit Margin 28,8%
Risiken:
Langfristiger Geschäftserfolg: CapEx auf Schrumpfungskurs; EK rückläufig, FK starke Zunahme, EK-Quote sinkt auf 14,9%; Substanzwert stark negativ mit -5,3 Mrd $ (!); Current Assets over Current Liabilities stark positiv (9,5 Mrd$)
Beteiligung der Aktionäre: Dividendenvolumen 3,8 Mrd$, Reduzierung der Shares Outstanding, Free Cashflow starke 9,9 Mrd$, Payout Ratio  bei 38%
Ist das Unternehmen den Preis wert?
Kursentwicklung auf Jahressicht  -12,6%; Multiples: KGV 18,2; KCV 13,4, faires EV/EBITDA 14,3 Dividendenrendite 2,84%
Mein Fazit:
Geschäftsentwicklung leicht positiv; Kurs volatil; trotz fairer bis günstiger Multiples drängt sich ein Investment für mich nicht auf.

Die volle Analyse inklusive aller Grafiken, Tendenzen und Erklärung des Ansatzes findet ihr unter



Auf meinem Kanal „Money in the Box“ findet Ihre weitere Analysen
 

119 Postings, 924 Tage Stn1024Gestern eine erste Position

 
  
    #72
25.09.21 18:00
neben Bristol-Myers ins Langfristdepot aufgenommen.  

4918 Postings, 2163 Tage neymarAmgen

 
  
    #73
1
04.10.21 16:44
Amgen Stock: Shoot Fish In A Bucket Like Buffett

https://seekingalpha.com/article/...oot-fish-in-a-bucket-like-buffett  

271 Postings, 3566 Tage DeluraGestern

 
  
    #74
1
07.10.21 07:31
nochmal ein paar Amgen nachgekauft, die Jahresperformance ist zwar negativ. Aber ich bin fest von den langfristigen Aussichten überzeugt und deswegen werde ich auch im November weiter Amgen aufstocken.

Und ich freu mich dann schon mal vor ab auf meine erste Divi-Erhöhung im Dezember ! DGI forever !!  

11518 Postings, 2450 Tage VassagoAMGN 210$ (neues 52 WT)

 
  
    #75
1
07.10.21 15:01
Wer ein profitables Biotech-Schwergewicht mit einer überschaubaren Schwankungsbreite sucht, könnte sich aktuell AMGN mal genauer anschauen.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben