Amazon.com - Es ist Zeit zum (Ein)kaufen


Seite 11 von 168
Neuester Beitrag: 25.04.24 08:42
Eröffnet am:06.01.15 21:27von: 2141andreasAnzahl Beiträge:5.19
Neuester Beitrag:25.04.24 08:42von: tomwe1Leser gesamt:1.897.069
Forum:Börse Leser heute:891
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 168  >  

1390 Postings, 3269 Tage phre22Wenn ich mir...

 
  
    #251
23.07.17 10:48
Die Kennzahlen von Apple, Amazon und Alphabet anschaue... Sind Apple & Alphabet solide bewertet nur Amazon sticht hier hervor. Amazon scheint dennoch das größte Wachstum zu haben...  

Optionen

41 Postings, 2468 Tage Elton MuskWelche Kennzahlen meinst du?

 
  
    #252
23.07.17 11:00
 

1390 Postings, 3269 Tage phre22In allen die wichtig sind...

 
  
    #253
23.07.17 11:48
KGV
KUV
KBV
KCV
Gewinnrendite
Umsatzwachstum
ROI
Eigenkapital
Verschuldungsgrad

Hier ist Alphabet phantastisch und Amazon ehr so Lala dennoch das Wachstum ist noch stärker als das von Alphabet  

Optionen

446 Postings, 2985 Tage 906866 AAmazon besitzt auch

 
  
    #254
23.07.17 22:52
die besten Wachstumsaussichten, ein Einstieg ist daher nicht verkehrt. Deine Frage, ob man vor oder nach den Zahlen einsteigen sollte, ist dennoch nicht so leicht zu beantworten. Die Zahlen werden auf jeden Fall sehr gut sein, es ist aber entscheidend, ob sie auch gut genug sein werden. Den Anlegern sind da besonders die Wachstumsraten der Cloud und der Ausblick wichtig. Sollten die Zahlen nicht optimal sein, wird es wohl max. 5-7% runter gehen. Letztendlich erholt sich die Aktie dann aber schnell wieder. Ich kann mir gut vorstellen, dass es in den vier Tagen vor den Zahlen noch einmal eine kleine Rally geben wird, auch vor Hintergrund, dass am Freitag das alte Hoch erfolgreich getestet wurde, also ist die charttechnische Situation sehr gut. Wer bei Amazon investiert wettet auf die Zukunft und kann in der Regel mit überdurchschnittlichen Renditen rechnen, jedoch muss man bedenken, dass sich auch eine Amazon Aktie einem schwachen Gesamtmarkt im Zuge eines Crashes nicht entziehen kann. Dies sind dann einmalige Einstiegsgelegenheiten. Ich würde an deiner Stelle vielleicht erstmal nur mit einem Teil reingehen.(Ich weiß nicht, wie viel du investieren willst.)  

155 Postings, 4418 Tage samsung007Die Frage ist nur

 
  
    #255
24.07.17 08:27
wie weit wird es runtergehen. Ich habe einen EK von 747,00 und überlege, ob ich nicht nochmal Gewinne mitnehme.  

687 Postings, 4440 Tage GomorrhaJanZahlen

 
  
    #256
2
24.07.17 15:14
Mit den Kurs um die Zahlen ist das so eine Sache. Wie oben schon jemand sagte, kann es vorher ordentlich nach oben gehen... doch je nachdem wie die Zahlen sind UND wie sie interpretiert werden (von den Big Playern...Banken usw. ) wird ein Haar in der Suppe gefunden und es geht paar Prozente abwärts. In den Medien ist immer etwas von "die Anleger haben mehr erwartet..." der kleine Anleger kann sicherlich nicht gemeint sein, da er nach Börsenschluss nicht mehr handeln kann... und erst recht nicht wenige Sekunden nach Bekanntgabe des Quartalsberichtes ihn komplett gelesen und ausgewertet haben kann. Ausschlaggebend ist auch der Ausblick, fehlt hier 1/2 Prozent dann wird es steil Rot werden.

Amazon stellt sich immer breiter auf und hat in immer mehr Bereichen die Finger drin bzw. ist schon Markführer. Es werden immer neue Geschäftsfelder erschlossen und bisherige Geschäftsmodelle angepasst/überarbeitet...abopreise angepasst, erweitert usw...Amazon fresh expandiert, Amazon pay ebenfalls...

Die o.g. Kennzahlen wie KGV weichen schon seit Jahren von der Logik ab.

Ich bin Zuversichtlich gebe jedoch keine Empfehlung ab. Muss jeder selber wissen. Kaufe keine Aktie dessen Unternehmen du nicht verstehst.  

713 Postings, 2556 Tage Power1993Wenn man Amazon splitten würde in

 
  
    #257
24.07.17 17:36
Einzelunternehmen dann hätte man einige aber einige Unternehmen - daher finde ich den Kurs eig. okay .

Die 3 A Aktien werden meiner Meinung nach weiter steigen.

Es wurde einfach die letzten Jahre zu gute Arbeit geleistet und die Erfolge werden jetzt erst eingesammelt.

Die Investitionen von Amazon machen sich so langsam zu Kapital :).

Die Zahlen werden schon nicht schlecht sein - Prime Day war ein voller Erfolg und die Amazon Produkte verkaufen sich sehr sehr gut - Echo etc.

Ich persönlich würde allerdings eher zu Alphabet aktuell neigen - Ich habe beide Aktien ....




 

687 Postings, 4440 Tage GomorrhaJan@Power

 
  
    #258
24.07.17 17:41
Prime Day wird erst bei den nächsten Q Zahlen relevant sein.  

713 Postings, 2556 Tage Power1993@Jan

 
  
    #259
24.07.17 18:05
Okay - die Message bleibt aber die selbe .

Ich erwarte ehrlich gesagt bald mal einen Aktiensplit bei Amazon sowie auch bei Alpha.

Aber die Zahlen werden sehr interessant sein .

 

1088 Postings, 3730 Tage nelsonmantzWas bist hier denn los mit den Investoren

 
  
    #260
1
27.07.17 15:24
warum ist Amazon denn nur mit dem ca. 180-fachen des letzten Jahresgewinnes bewertet?  

713 Postings, 2556 Tage Power1993heute wird's spannend ...

 
  
    #261
27.07.17 17:19
Kurs ist richtig stark geklettert wieder ...

mal schauen .  

446 Postings, 2985 Tage 906866 ASchon über 3% Plus

 
  
    #262
1
27.07.17 17:45
der Kurs wird allein durch die Spekulation auf gute Zahlen angetrieben, das steigert leider den Druck auf das Unternehmen enorm. Das erninnert mich an die Zahlen von Q4 2015, da ging es vorher fast 10% hoch und dann lag der Gewinn minimal unter den Erwartungen und es kam zu einer 30% Korrektur in wenigen Tagen. Darum besorgt mich die aktuelle Kurssteigerung. Die Zahlen müssen mindestens leicht über den Erwartungen wenn nicht sogar deutlich darüber liegen.  

63 Postings, 2464 Tage Neue EnergieIch würde auch auf keinen Fall mehr hier rein

 
  
    #263
27.07.17 17:59
Absolutes Top-Unternehmen aber die kalkulieren viel zu knapp, machen derzeit bei vielen Geschäften noch immer Verlust. In PRIME sind für 60 Euro deutlich zu viele Sachen enthalten und wenn man dann mal die echten Preise nehmen will für die tatsächlich anfallenden Kosten bricht da bei Amazon einiges weg.

KGV von 180 ist auch gewagt. Aber gut, dass ist eben der neue Markt :D  

713 Postings, 2556 Tage Power1993kaufen würde ich nicht mehr

 
  
    #264
27.07.17 18:04
aber drin bleiben auf jedenfall !

Das letzte mal habe ich direkt vor den Quartalszahlen mich gewagt - tendiere eher zu Alphabet aktuell .

 

1643 Postings, 5396 Tage BerggeistBin vorher short rein

 
  
    #265
27.07.17 18:40
PR7W0M mit 3000 Stück zu 0,68....Schon schön im Plus.
Hoffe auf Rücklauf zu 1000 und Korrektur vom nasdaq  

1643 Postings, 5396 Tage BerggeistEinstieg war etwa 1081

 
  
    #266
27.07.17 18:42
Sell on good news kommt sowieso  

446 Postings, 2985 Tage 906866 AKnapp 3% im Minus

 
  
    #267
27.07.17 22:18
ist nicht optimal, aber ich denke das kann man noch verkraften.  

750 Postings, 2576 Tage gevogevoamazon

 
  
    #268
28.07.17 08:33
How grocers feel about Amazon: 'There was a lot of fear before, there's a lot more fear now'

https://finance.yahoo.com/news/...-theres-lot-fear-now-192721096.html  

1088 Postings, 3730 Tage nelsonmantz@ Neue Energie

 
  
    #269
1
28.07.17 08:56
Das KGV ist aber von letztem Jahr. Wenn wir mit einem Gewinneinbruch für das gesamte Jahr in Höhe von 70% kalkulieren, dann haben wir ein KGV in Höhe von ca. 584.
Man bin ich froh keine Amazon-Aktien zu besitzen.  

316 Postings, 3027 Tage Wittgensteins Neff.@nelsonmantz

 
  
    #270
28.07.17 09:53
Das sagst du nur, weil du nie eingestiegen bist und immer der Meinung warst, Amazon sei viel zu teuer.

Anleger, die seit Jahren dabei sind, denken da wohl anders. Ich habe seit etlichen Jahren Aktien von Amazon und bin sehr froh darüber. Mein Engagement in Amazon hat mich übrigens nicht davon abgehalten, auch in Apple, Facebook, Alphabet und Microsoft investiert zu sein.  

446 Postings, 2985 Tage 906866 AAlso im Anbetracht dessen,

 
  
    #271
28.07.17 10:39
dass die Aktie trotz eines 70 prozentigen unter den Erwartungen liegenden Gewinn, finde ich einen Abschlag von lediglich 3% sehr verschmerzbar. Noch vor einem Jahr wäre die Aktie nach so einem Quartal mindestens 10% abgetaucht. Das zeigt, wie groß das Vertrauen der Anleger inzwischen in das Unternehmen ist und dass sie kaum noch ein Stück aus der Hand geben. Das ist ein sehr gutes Zeichen. Langfristig wird Amazon erfolgreich sein, zumindest solange Jeff Bezos noch CEO ist.  

1390 Postings, 3269 Tage phre22Was hier...

 
  
    #272
28.07.17 11:14
Immer bemerkenswert ist, User kommen rein, sagen alles Scheiße und gehen. Eine Begründung gibt es hier nicht. Wieso nicht einfach ein persönliches Limit setzen ich investiere nur in Unternehmen mit KGV <10 und beschäftige mich intensiv damit. Aber diese Hobby Leute hier ist schon der Hammer.  

Optionen

1088 Postings, 3730 Tage nelsonmantz@Wittgensteins

 
  
    #273
28.07.17 11:23
Wenn ich mir den Verlauf der Aktie seit Beginn angucke, ist das natürlich der Wahnsinn und super geil! Aber ich investiere eben lieber in Value-Aktien. Das letzte Jahr ließ zumindest mal hoffen, dass Amazon es jetzt endlich mal schafft kontinuierlich wachsende Überschüsse in der GuV bzw in der Cashflowrechnung auszuweisen. Aber irgendwie wird das ja nichts... Das gibt mir eben sehr zu denken. Angenommen Amazon würde in zwei Jahren regelmäßig 5-10 Mrd Überschuss erwirtschaften, wo soll denn die Aktie dann noch hin? Sie ist ja bereits bei über 400 Mrd Marktkapitalisierung. Es steckt eben sehr wenig Wert und sehr viel Hoffnung in dieser Aktie.

Amazon hat ca. 55 % -60 % der Marktkapitalisierung von Apple. Apple erwirtschaftet jährlich 40-50 Mrd. Cash. Amazon im Schnitt der letzten 5 Jahre lediglich ca. 1 Mrd. Wenn Amazon also dahin kommen sollte auch mal regelmäßig 40-50 Mrd zu erwirtschaften, soll diese dann vom jetztigen Zeitpunkt noch um das 40-50 fache steigen? Es ist einfach (aktuell) viel zu viel bereits eingepreist.

Privat finde ich Amazon ja auch toll, und ich wünschte ich könnte es mit meinem Gewissen vereinbaren mir auch ein paar Aktien ins Depot zu legen aber als Value-Investor sehe ich da eben schwarz.  

316 Postings, 3027 Tage Wittgensteins Neff.@nelsonmantz

 
  
    #274
3
28.07.17 15:12
Grundsätzlich hast du mit Value-Aktien natürlich recht. Mein Schwerpunkt liegt selbst auf so soliden Qualitätsaktien, die jährlich die Dividende erhöhen.

Aber als langfristige Beimischung finde ich Aktien von Unternehmen wie Amazon und auch Facebook und Alphabet sehr interessant. Die werden voraussichtlich zwar nie Dividenden zahlen, wachsen jedoch für ihre Größe weiterhin sehr rasant.

Den großen Unterschied zu anderen, ähnlichen Unternehmen ist bei Amazon vor allem Jeff Bezos. So lange der am Ruder ist, wird es weiter aufwärts gehen. Für mich ist Amazon eines der innovativsten Unternehmen überhaupt und das liegt vorrangig am hervorragenden Management, welches stets in neue Bereiche vorstösst, den Markt umkrempelt, usw. Einfach permanent versucht, Visionen in der Realität umzusetzen.

All das beeindruckt die Investoren. Selbst Warren Buffett meinte kürzlich, dass er Amazon falsch eingeschätzt hätte und es bereut, nicht investiert zu haben. Vor allem Bezos wurde von ihm explizit gelobt.

Apple hat sich ja auch erst im Laufe der Zeit zu einer echten Value-Aktie entwickelt, daher ist mein Engagement bei Apple auch größer. Aber wie gesagt: ich möchte keines der genannten Unternehmen in meinem Depot missen und denke auch hier sehr langfristig.
 

446 Postings, 2985 Tage 906866 AJP hat es gut ausgedrückt:

 
  
    #275
28.07.17 17:02
"Das Wachstum beschleunige sich, die Investitionen stiegen und kurzfristig gehe in der Folge die Profitabilität zurück, schrieb Analyst Douglas Anmuth in einer Studie vom Freitag. Amazon habe jedoch mehr Wachstumsmöglichkeiten als jedes andere Unternehmen, das die Bank beobachte"  

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 168  >  
   Antwort einfügen - nach oben