AlzChem Group AG - unterbewerteter Börsenneuling?


Seite 1 von 10
Neuester Beitrag: 24.07.21 10:29
Eröffnet am: 09.10.17 09:49 von: Rudini Anzahl Beiträge: 240
Neuester Beitrag: 24.07.21 10:29 von: manham Leser gesamt: 87.725
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 141
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

13013 Postings, 3784 Tage RudiniAlzChem Group AG - unterbewerteter Börsenneuling?

 
  
    #1
5
09.10.17 09:49
Seit heute ist die AlzChem Group AG an der Frankfurter Wertpapierbörse gelisted. Der Börsengang erfolgte per Cold-IPO über den Mantel der Softmatic AG.

Facts:

Numbers of shares: 101.763.355
Aktuelle Mk bei einem Kurs von 2,60 Euro: ca. 265 Millinen Euro
Freefloat: ca. 1,19%

https://www.alzchem.com/en/investor-relations/stock#Share%20details

Im ersten Halbjahr 2017 konnte bei einem Umsatz von 182,8 Millionen Euro ein EBITDA von 27,9 Millionen Euro erzielt werden.

http://www.ariva.de/news/...g-alzchem-ab-heute-an-frankfurter-6519958

Sollte der Gewinn im zweiten Halbjahr in etwa genauso hoch ausfallen, würde das KGV ca. bei 5 liegen.  
214 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

63288 Postings, 6634 Tage Don RumataGibt es irgendwelche News?

 
  
    #216
17.08.20 14:29
oder ist das jetzt nur ein Nachziehen der Kurse...

63288 Postings, 6634 Tage Don Rumatakeiner

 
  
    #217
17.08.20 20:25
ne Idee? Eine Aktie steigt doch nicht um über 25% einfach so?

63288 Postings, 6634 Tage Don RumataLetzte Meldung

 
  
    #218
17.08.20 20:30
waren die Halbjahreszahlen:

DGAP-News: AlzChem Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis AlzChem Group AG: Umsatz und EBITDA entwickeln sich im 1. Halbjahr 2020 im Rahmen der Prognose 11.08.2020 / 06:58 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AlzChem Group AG: Umsatz und EBITDA entwickeln sichim 1. Halbjahr 2020 im Rahmen der Prognose
Umsatz steigt um 4,8 % auf 197,3 Mio. Euro
EBITDA wächst um 4,6 % auf 29,1 Mio. Euro
Sonderkonjunktur bei Bioselect(R) als wichtigem Bestandteil von COVID-19-Testkits
Prognose 2020 bestätigt: Zielkorridor wird aufgrund U- statt V-Erholung am unteren Ende erreicht
Trostberg, 11. August 2020 - Die AlzChem Group AG, ein vertikal integrierter Spezialchemie-Anbieter mit führender Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten, hat sich im 1. Halbjahr 2020 im Rahmen der Prognose entwickelt. Mit 197,3 Mio. Euro konnte der Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,8 % verbessert werden. Hierzu trug insbesondere das Segment Specialty Chemicals bei, in dem beim Produkt Bioselect(R) ein sehr starker Wachstumsschub zu verzeichnen war, da es unter anderem ein wesentlicher Bestandteil der COVID-19-Testkits ist. Darüber hinaus konnten Produkte aus der Forschungs- & Entwicklungspipeline erfolgreich in den Produktionsstatus überführt werden. Dementsprechend deutlich erhöhte sich auch der Absatz bzw. Umsatz der Vielzweckanlagen. Creamino(R) verzeichnete im 1. Halbjahr 2020 ebenfalls eine erfreuliche Mengenentwicklung. Starke bis sehr starke Effekte der COVID-19-Pandemie zeigten sich hingegen in den Bereichen Automotive sowie Erneuerbare Energien, was insbesondere die Geschäftsbereiche DYHARD(R) sowie die AlzChem-Lösungen für die Airbagherstellung betraf. Im Segment Basics & Intermediates kam im 1. Halbjahr 2020 die robuste Grundstruktur der AlzChem-Gruppe besonders zum Tragen. Trotz Mengenrückgängen von teils an die 30 % im Metallurgie- und Automotive-Sektor konnte insgesamt ein Umsatzplus erzielt werden. Dazu trugen auch die Marktentwicklung inklusive begleitender Investition in die NITRALZ(R)-Produktpalette, eine Ausweitung der Anwendungsgebiete und Länder bei Perlka(R) sowie eine stabile Grundstoffversorgung für pharmazeutische Enderzeugnisse bei.

Dem Umsatzwachstum folgend konnte auch das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,6 % auf 29,1 Mio. Euro gesteigert werden. Daraus ergibt sich eine EBITDA-Marge von 14,8 %, die damit exakt auf dem Niveau des Vorjahres liegt. In der positiven Ergebnisentwicklung zeigten sich auch die positiven Veränderungen auf den Rohstoff- und Strommärkten. Die Abschreibungen sind aufgrund der im 2. Halbjahr 2019 erfolgten Inbetriebnahme wesentlicher Anlagen bzw. Teilanlagen planmäßig um 2,7 Mio. Euro gestiegen. Vor diesem Hintergrund blieb das Konzernperiodenergebnis im 1. Halbjahr 2020 trotz eines um 1,0 Mio. Euro deutlich verbesserten Finanzergebnisses mit 11,2 Mio. Euro etwas unter dem Vorjahreswert von 11,9 Mio. Euro.

Der Vorstand bestätigt die Prognose für das Gesamtjahr 2020. Da sich eine U- statt V-Erholung der Wirtschaft abzeichnet, werden Umsatz und Ertrag am unteren Ende der prognostizierten Zielkorridore erwartet.

Der ausführliche Halbjahresfinanzbericht 2020 steht auf der Webseite www.alzchem.com in der Rubrik Investor Relations/Veröffentlichungen/Finanzberichte zum Download zur Verfügung. Über AlzChem Die AlzChem-Gruppe ist ein vertikal integrierter Hersteller von Chemieprodukten, die auf der sog. NCN-Kette basieren. Dabei handelt es sich um Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung, die in einer Vielzahl von Branchen Anwendung finden. Die Gruppe hat eine führende Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten. Der strategische Wachstumsfokus und der Schwerpunkt der umfangreichen Forschung und Entwicklung liegen auf dem Geschäftssegment Specialty Chemicals. Das Unternehmen hat rund 1.620 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und drei weiteren im Ausland.

11.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

18012 Postings, 4880 Tage TrashMich hat eigentlich die ganze Zeit

 
  
    #219
18.08.20 11:28
mehr gewundert, warum die Share sich so gar nicht von der Stelle bewegt hat, die Zahlen waren mehr als nur solide. Ich meine, wer wächst denn im Krisenjahr schon gross ? Und in Zeiten, wo keiner sich zu der Bestätigung einer Prognose hinreissen lässt (oder kaum ein Unternehmen), ist das schon eine starke Leistung. Das könnte hier noch eine Menge Spass machen

3196 Postings, 5994 Tage manhamDas Dahindümpeln

 
  
    #220
2
18.08.20 12:24
der Aktie hatte mich gleichfalls verwundert.
Lag wohl auch daran, dass schwer einschätzbar war, ob die Auftragsrückgänge im Automobilbereich anderweitig kompensiert werden würden.
Nach den Zahlen sieht es gut aus.
Auch die Sparte "Automobil" dürfte sich perspektivisch wieder erholen,  zwar nicht auf alte Niveau aber
die minus 30% sollten sich verbessern.
Zur Kursentwicklung muss auch gesehen werden, dass Alzchem sehr breit aufgestellt ist.
Da kann eine Delle in einem Zweig kompensiert werden.  

18012 Postings, 4880 Tage Trash#225

 
  
    #221
1
26.08.20 08:51
Schlüssige Erklärung. Die Vergangenheit hat ja einiges an Vertrauen gekostet. Das muss aufgeholt werden und von dem Niveau aus ist das auch machbar. Aktuell ist hier die Handbremse drin wie bei vielen Stocks, trotz guter Erholung . Gerade im Automobilbereich, aber hier wird gut austariert aufgrund der Diversifikation. Divi kann gerne moderat bleiben. Mit ist es lieber wenn man hier Cash für Krisenzeiten und deren Folgen aufbaut als über alle Maße Dividenden ausspuckt.

972 Postings, 4364 Tage kaktus7bin mit 2 k rein

 
  
    #222
08.11.20 14:30
und werde wohl noch nachlegen.
Auch die Erweiterung der Kapazität ist ein gutes Zeichen.
Wenn die Dividende so bleibt, bin ich zufrieden.  

10 Postings, 212 Tage NceyahtoaLöschung

 
  
    #223
24.12.20 02:17

Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 12:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

972 Postings, 4364 Tage kaktus7Alzchem scheint ein sicherer Hafen

 
  
    #224
16.02.21 08:59
in diesen unruhigen Zeiten zu sein.
Daher hatte ich auch ende 2020 auf 5k aufgestockt.
Der kurs kann ruhig weiter auf diesem Niveau bleiben, solange die Dividende zuverlässig bezahlt wird.
Vielleicht erhöhe ich sogar, weil ich plane mein Depot mehr und mehr auf Dividendenwerte auszurichten.  

972 Postings, 4364 Tage kaktus7Seit heute 6k Alzchem.

 
  
    #225
22.02.21 18:08
Wenn einige spekulative Aktien erntereif sind erhöhe ich auch 10k  

41 Postings, 235 Tage Value87übernahme

 
  
    #226
24.02.21 12:52
meiner Meinung nach ist hier was im Busch. Es wird ja schon seit einiger Zeit auf eine Übernahme durch evonik spekuliert. Gute Aktie mit soliden Fundamentaldaten und Übernahmephantasien..ich bleibe dabei und Stöcke unter 24 nochmal auf..  

972 Postings, 4364 Tage kaktus7hallo value

 
  
    #227
24.02.21 18:27
evonik ist mein größtes invest.
lass ich auf jeden fall liegen.
Kurs Alzchem darf ruhig fallen, solange divi ok.
Dann kann ich nachlegen, wenn meine spekulativen Werte erntereif sind.
 

3196 Postings, 5994 Tage manhamDividende soll erhöht werden

 
  
    #228
1
19.03.21 09:30
Auf 77 Cent

Beim jetzigen Kurs sind das mehr als 3 % Rendite.  

84 Postings, 771 Tage xssarrrWachstum

 
  
    #229
1
23.03.21 11:19
Die Inbetriebnahme der zusätzlichen Produktionslinie wird voraussichtlich ab


dem zweiten Halbjahr 2021 zu einem entsprechenden Mengenwachstum führen.


Weitere Schwerpunkte im Geschäftsjahr 2021 werden die Erweiterung des


Creamino(R)-Geschäfts sowie die Entwicklung des Pharmasektors als


Schwerpunktmarkt rund um die Bioselect(R)-Produkte sein. Für das Gesamtjahr


2021 plant AlzChem, den Konzernumsatz von 379,3 Mio. Euro auf bis zu 400


Mio. Euro zu steigern. Beim EBITDA ist eine stabile bis leicht steigende


Entwicklung das Ziel. Hier ist ein Wachstum auf bis zu 57 Mio. Euro möglich. (EBITDA 53,8 Mio. in 2020)

 

10 Postings, 91 Tage TanjabcpaaLöschung

 
  
    #230
24.04.21 02:23

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 22:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

8 Postings, 91 Tage SabineckheaLöschung

 
  
    #231
24.04.21 14:17

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

9 Postings, 90 Tage AnnaohctaLöschung

 
  
    #232
25.04.21 03:29

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 90 Tage LeahphfcaLöschung

 
  
    #233
25.04.21 13:32

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

972 Postings, 4364 Tage kaktus7Alzchem, Evonik und Total

 
  
    #234
06.05.21 06:22
daraus besteht zur Zeit mein Dividenden Portfolio.
 

3196 Postings, 5994 Tage manhamSeltsam

 
  
    #235
06.05.21 12:42
Beste Quartalszahlen  und der Kurs geht um 1 % nach unten.
Einfach nicht sichtbar genug
Obwohl
Beste Öffentlichkeitsarbeit geleistet wird.  

972 Postings, 4364 Tage kaktus7Aktionärsstruktur

 
  
    #236
09.06.21 07:41
nur 3,3% Streubesitz.
Ich interpretiere das so.
Kursmäßig wird sich vielleicht nicht allzuvieltun, dafür wird die Dividende stabil bleiben und mit den Jahren steigen.
Sehe ich das falsch?
Gutes Kurs Umsatz Verhältnis.
 

98 Postings, 647 Tage DerGepard...

 
  
    #237
10.07.21 21:43
Ich fange an mich in den Investmentcase einzuarbeiten. Trash hat oben geschrieben: "Schlüssige Erklärung. Die Vergangenheit hat ja einiges an Vertrauen gekostet." Wie ist Vertrauen verloren gegangen? Wurden merkwürdige Entscheidungen des Managements getroffen? Insgesamt scheint das Unternehmen unterbewertet. Habe noch keinen Haken an der Sache gefunden....  

972 Postings, 4364 Tage kaktus7der Kurs ist mir nicht so wichtig

 
  
    #238
22.07.21 08:29
solange die Dividende steigt.
Und Abwärtspotential sehe ich kaum.
Dass die Firma nicht so im Fokus von Investoren steht, finde ich eher gut.
Irgendwann wird sie entdeckt werden, weil sie noch so billig ist.  

972 Postings, 4364 Tage kaktus7Eine Frage:

 
  
    #239
23.07.21 07:49
Bei comdirect wird ein Streubesitz von 2,8% angezeigt.
Bei finanzen.net sind es 84%
Wie kann das sein?  

3196 Postings, 5994 Tage manhamGepard

 
  
    #240
24.07.21 10:29
Historie  zur AG ist so.
Vereinfacht:
Es gab eine solide Fa. Mit jetzigem Geschäftszweigen.
Weiter gab es die ehemalige Softmatic. Neuer Markt dann pleite.
Die Aktien wurden dann in großem Stil eingesammelt. Von Lipo  oder so.
Kaum zu glauben, die ex Alzchem wurde irgendwie in die Softmatic eingebracht, die dann
Einen neuen Namen , jetzige Alzchem erhielt.
Derzeit trennt sich der Hauptaktionär von großem Aktienbesitz.
Die Vergangenheit hat betrachtet mit der heutigen AG, deren Umsätze , dem Geschäftszweig usw. rein garnicht mehr zu tun.
Solide Gewinne, gute Dividende, beste IR und viele mehr.
Historie ist absolut zu vernachlässigen.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexBoersianer, Maydorn, michelangelo321, Schackelstern