Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Aktien-Verkäufe und Begründungen


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 14.06.07 17:48
Eröffnet am: 07.07.06 10:03 von: Aktienwolf Anzahl Beiträge: 58
Neuester Beitrag: 14.06.07 17:48 von: Aktienwolf Leser gesamt: 11.442
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfAktien-Verkäufe und Begründungen

 
  
    #1
14
07.07.06 10:03
liebe Freunde der Börse,

Wir alle lieben das Kaufen und viele von uns haben Hemmungen beim Verkauf.

Trotzdem wissen wir, dass in einem langfristig erfolgreichem Depot auch Verkäufe sein müssen.

Zur gegenseitigen Verkaufshilfe eröffne ich diesen Thread.

 
32 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1302 Postings, 5153 Tage Aktienwolf@harcoon

 
  
    #34
1
08.11.06 16:01
Wir machen alle unsere Fehler, sollten allerdings versuchen daraus zu lernen.

Wenn man beim ersten Gewinnrückgang konsequent verkauft und nicht auf bessere Zeiten hofft, dürfte der Schaden sich meist in Grenzen halten.

 

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfSüß Microtec

 
  
    #35
08.11.06 16:10
tut mir Leid aber ein Gewinn im Quartal 3 von 0,08 Euro ist mir einfach zu wenig.

Wenn alles so gut bei denen läuft, dann müßte doch mindestens 20 Cent Gewinn dabei herauskommen. 8Cent x4 gibt ein KGV von 25. Irgend etwas scheint hier faul zu sein.

Dafür kaufte ich Converium, da die eine poitive Gewinnüberraschung präsentierten und ca. KGV 8 2007 erreichen dürften.
Zumindest werden da die nächsten 3 Monate die Kurse eher steigen als bei Süß.  

16912 Postings, 5435 Tage harcoonDanke, Aktienwolf, das versuche ich umzusetzen,

 
  
    #36
08.11.06 16:34
aber bei den genannten Aktien bin ich mir eben nicht sicher, ob ich sie jetzt noch verkaufen soll. Es ist durchaus mit einer Erholung zu rechnen.
Mein Gedanke war, ob nicht ein Austausch gegen Aktien mit höherem Potenzial sinnvoll wäre.  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfDR Horton o. T.

 
  
    #37
18.11.06 16:23

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfKönig & Bauer

 
  
    #38
24.11.06 16:31
obwohl die Gewinnschätzung für 2007 sicher verbessert hat und die Aktie immer noch unter Buchwert zu haben ist, habe ich diese gegen Pongs & Zahn getauscht.

Der Kurs von Pongs liegt lt. Börse Online noch viel weiter unter Buchwert. Zudem rechne ich mit einem KGV von 7 im nächsten Jahr.

Im Vergleich war König somit nicht mehr zu rechtfertigen.

 

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfAllianz über 150

 
  
    #39
24.11.06 16:37
noch wegbekommen.

Nachden Zahlen von Arques (halbes KGV der Allianz) + dynamisches Waschstum + NAV über dem Aktienkurs, konnte ich die Allianz nicht mehr halten und habe getauscht.

Trotzdem blutet mir das Herz, da die Allianz ein sicherer 20% Kandidat für die nächsten 3 Monate ist und bekanntlich gibt 4 x 20 % = über 100 % (echt war).
Arques dürfte deutlich mehr als 20% Plus in 3 Monaten bringen.

Mal sehen.


 

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfAllgeier (Heimlichtuerei)

 
  
    #40
30.11.06 08:59
Die Veröffentlichung der 9 Monats-Zahlen war mir zu dürftig. Wer nur EBITDA bzw. EBIT angibt hat etwas zu verbergen.

Habe den Chef angerufen, der mir sagte, dass die Steuerberechnung so kompliziert sei. Von der Zinsbelastung hat er gar nichts erwähnt.

Vermutlich ist das EPS (Netto) im 3. Quartal und in den ersten 9 Monaten sehr schlecht ausgefallen.

da habe ich lieber noch einmal bei Bavaria aufgestockt mit einem erwarteten EPS von über 10 für 2006 und einem Aktienkurs unter 50.  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfImpera Total Return

 
  
    #41
14.12.06 15:49
leider liegt das Eigenkapital nur bei 4,49 Euro pro Aktie und Beteiligungsgesellschaften tendieren vom Kurs in Richtung des NAV.
Da hilft selbst ein KGV von unter 5 wenig.

So habe ich die Gunst der Stunde genutzt um Impera bei 6,45 zu verkaufen.

Dafür hab ich mir die Edel Music ins Körbchen gelegt. Zwar haben die ein KGV von ca. 7 also viel teuer als die Impera und ein Doppelt so hohes Kursniveau als der Buchwert aber das juckt niemand.  

871 Postings, 5171 Tage stefan64Nokia fliegt morgen raus,

 
  
    #42
1
26.12.06 13:47
ich habe die Aktie seit ca. 1,5 Jahren, ( incl Dividende ca + 10 %)nach einem hoffnungsvollen Hoch im April bei ca 18,50 Euro pendelt der Kurs seit ca 6 Monaten zwischen 15 und 16 Euro, ziemlich unabhängig davon, was für Meldung und News es gibt, auch die Bewertung KGV/Dividendenrendite ist nichts auffällig, Nokia behauptet sich ganz gut als Marktführer (was viele nicht erwartet haben) was aber natürlich auch die Expansionsmöglichkeiten begrenzt, ich verkaufe die Aktie, weil sie seit Monaten klinisch tot wirkt und vor allem, weil ich nicht sehe wo positive Impulse herkommen sollten, alles Positive was in den vergangenen Monaten gekommen ist, ist ohne Wirkung auf den Kurs verpufft.

Stefan64  

1302 Postings, 5153 Tage Aktienwolfmünchner Rück

 
  
    #43
1
05.01.07 17:55
Beim verzweifelten suchen nach Cash musst die Münchner Rück das Depot verlassen. Zwar dürfte der Gewinn im 4. Quartal sehr gut ausgefallen sein und somit deas KGV vermutlich für 2006 um 8 zu errechnen sein doch die Gefahren durch Umwelteinflüsse sind nicht weniger sondern mehr geworden.
Mit einem Maga-Erdbeben in Californiern ist jeden Tag zu rechnen. Anscheinend haben sich die Kontinentalplatten wesentlich mehr verschoben als es an der Bruchkante zu vermessen ist.Heftige Winterstürme in Europa sind ebenso gut möglich. Die Klimaveränderung, die nun offensichtlich niemand mehr anzweifelt wird die Anzahl von schweren Schäden begünstigen.
Große Schäden können der Münchner Rück herbe Verluste bringen.

Wie gesagt habe ich Chasch gebraucht um commerceplanet (stark wachsend und KGV ca. 4 für 2006) kaufen zu können.


 

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfZürich Financial Service

 
  
    #44
11.01.07 13:57
ist gut gelaufen allerdings gibt der Kurs noch 20 % Potential auf Grund der guten fundamentalen Daten.

Technisch viel besser war aber Betonusa + Fundamental mit einem KGV von 5 + Buchwert höher als die Marktkapitalisierung.

Hier sitze ich, ich konnt nicht anderst.  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfMax Automation

 
  
    #45
19.01.07 10:34
obwohl ich mit der Gewinnentwicklung bullischer bin als der Durchschnitt der Analysten errechnet sich für 2007 ein KGV von 9.

Für Thyssen komme ich auf ein 2007-KGV von 7 + weitere Umsatz- und Gewinnverbesserungen in den nächsten Jahren (solange nicht Russland zuschlägt).

Sicherlich wird Thyssen in den nächsten Wochen auf über 40 Euro zulegen, so dass ich bei MAX die Kursgewinne gesichert habe (Verkauf)  

5692 Postings, 5195 Tage FredoTorpedobin auch in Thyssen und m.a.x investiert - bei

 
  
    #46
19.01.07 10:59
Thyssen seit Mai 2006, bei max seit Juli 2006. Da will bei der Gewinnmitnahme immer der Faktor "Spekulationssteuer" mit berücksichtigt werden. Wenn ich bei Thyssen noch vier Monate warte, bzw. max 6 Monate und der Kurs bis dann jeweils höher liegt als heute, habe ich den Gewinn ohne Steuerabzug - ansonsten muß ich Steuern blechen. Da nehme ich dann oft schon mal eine kleine Konsolidierung in kauf.

Das Entscheidungsproblem "Halten / Verkaufen" wird umso schwieriger, je näher der Ablauf der Speku-Frist liegt. Wenn's Ende April/Anfang Mai so knallte wie in 2006 gegen Ende MAi, dann bin ich gekniffen, wenn ich jetzt halte. Wenn's nur eine kleine Delle gegeben sollte, bin ich gut dran, gehalten zu haben.

Ist nicht einfach !

Gruß
FredoTorpedo  

16912 Postings, 5435 Tage harcoonCarrefour verkaufen?

 
  
    #47
19.01.07 11:10

Hatte ich schon mal überlegt, als sie bei 50 € stand...

Jetzt sieht es ziemlich finster aus, gestern noch eine Verkaufsempfehlung...

Auf Erholung warten, oder weg damit? Was meint Ihr?

 
Angehängte Grafik:
carrefour.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
carrefour.jpg

1302 Postings, 5153 Tage Aktienwolf@haarcoon Carrefour verkaufen

 
  
    #48
1
20.01.07 11:55
schau Dir mal MAX fundamental an: super Gewinnentwicklung, KGV um 10, Auftragssituation = Boom.

Dann schau Dir den Chart an "M" mit hängender rechten Schulter - mit ein Grund zum Verkauf !

Ich kann Dir nur empfehlen nach  Unternehmen zu schauen, die das Potential zu über 50% Kursentwicklung in den nächsten 12 Monaten haben. Carrefour hat dies meines Erachtens nicht. Thyssen + Allianz+ Klöckner & Co. (nur um große zu nennen) haben dieses Potential.  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfTXU :(

 
  
    #49
26.02.07 08:29
wegen Cashbeschaffung zum Zukauf VEM & Co. habe ich am Freitag TXU verkauft.
Die Heuteigen Meldungen sagen mir:

Pech gehabt Aktienwolf  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfBavaria

 
  
    #50
07.03.07 09:54
so wie es aussieht wurde im Q 4 4,1 Mio Verlust "erwirtschaftet".
Nicht gerade eindrucksvoll, wenn Umsatzwachstum . das offensichtlich vorhanden war zu einem Verlust führt.

Da ich sonst keinerlei Informationen bekommen konnte, habe ich das Unternehmen verkauft und Allianz gekauft, bei denen man sicherlich nichts falsch machen kann (Kursziel über 200 in den n. 12 Monaten 0 über 30% Plus)  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfEasy Software/Bavaria

 
  
    #51
14.03.07 15:58
Voll enttauscht hat mich Easy. Wurde doch gleich gute Geschäfte im 2. Halbjahr angekündigt. Ergebnis: Umsatz nur noch 57 % vom 1. Halbjahr und nur noch minimaler Gewinnanstieg fürs ganze Jahr.

Da hab ich mir doch wieder lieber Bavaria gekauft. Ich habe mich vom "Einzelabschluss genauso wie die Experten von Börse Online erschrecken lassen.

Der Gesammtjahresabschluss, so wurde mir auch von Bavaira selbst bestätigt ist weit höher als die Vorabzahlen.  

16912 Postings, 5435 Tage harcoonAlso irgendwie begreife ich das nicht mehr!

 
  
    #52
1
14.03.07 16:11
Ich brauche nur eine Aktie zu verkaufen, schon steigt der Kurs wie verrückt. Trotz Konsolidierung u. Panik...
erst Nokia, dann Carrefour (zuletzt bei 56!, wohlmöglich Übernahmephantasie). Alle anderen haben gelitten, nur diese nicht. Vorher nur Verkaufsempfehlungen, miese Aussichten bis zum Abwinken. Leute, Verkaufen ist echt das Schwerste überhaupt. Heute schweren Herzens GPC Biotech, pass auf, die rennt jetzt auch!
Viele Grüße an alle! harcoon
 

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfI-D Media

 
  
    #53
2
23.03.07 17:49
da hab ich mal wieder gemeint, kurz vor der Veröffentlichung von Unternehmenszahlen günstig rein zu kommen und habe meine Position von ID- Media verdoppelt.

Leider waren die Gewinne por Aktie weniger als angenommen und gleichzeitig wird ein Gewinnrückgang für neue Jahr bekannt gegeben.

Ergebnis: ca. 10 % Minus in 2 Tagen. :(

Bin wieder verstärkt in Allianz gegangen. Hier lauten die Kursziele von ML & Co. 180 - 200 Euro also 20% Plus. So kann ich in den nächsten Monaten meine ID-Missere sicher wieder ausgleichen.

Ich kann jedem ID-ler empfehlen dies nachzuvollziehen.  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfAmitelo

 
  
    #54
2
11.04.07 17:58
anscheinend alles Lug und Betrug. Mit 2/3 Verlust konnte ich verkaufen und empfehle den invetierten das gleiche zu tun (verkaufen)

Schon allein die Tatsache, dass der CEO Telefondienst macht(hat meinen Anruf angenommen) ist ein Grund mehr zu verkaufen.

Hab dafür Deutsche Bank gekauft, da weiß man was man hat.  

1302 Postings, 5153 Tage Aktienwolf3d Capital

 
  
    #55
2
11.04.07 18:01
haben heute noch ihre tolle Beteiligung Amitelo gelobt und sind bei mir somit in die gleiche Schublade (Aufschrift: Vorsicht Betrug) gerutscht.

Habe mit dem Verkaufserlös die Allianz aufgestockt. Denke so ruhiger schlafen zu können.  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfEdel music

 
  
    #56
1
24.05.07 23:08
Bin total enttäuscht (mal wieder ) ausgestiegen und habe mir zurich financial services gekauft.

Ansporn gab mir der Murchison von Templeton. Er ist total begeistert von einer Microsoft mit KGV 16 . Anscheinedn ist er mit 20% Wertzuwachspotential im Jahr zufrieden.

Ich glaube ich werde immer bescheidener ---  

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfVEM Aktienbank

 
  
    #57
01.06.07 13:33
Das Quartalsergebnis weist auf ein Jahresergebnis hin welches ein KGV von über 10 bedeuten würde. Von Versprechungen, dass zukünftig alles besser wird, halte ich nicht soviel und so habe ich, ganz konservativ die

Deutsche Bank gekauft. Da passt das Quartals-Ergebnis und lässt einen wesentlich besseren Jahresgewinn erwarten.

Ein ausländischer Investor sieht dies sicherlich ebenso und dieser kauft bestimmt eher Deutsche Bank

 

1302 Postings, 5153 Tage AktienwolfArques

 
  
    #58
1
14.06.07 17:48
Eine Beteiligungsgesellschaft mit einer so großen Differenz zwischen dem NAV und dem Kurs lässt nur den Schluss zu: Gewinne realisieren.

Da ist mir eine Bavaria für die nächsten Monate aussichtsreicher oder eine noch sicherer eine Heliad.  

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben