Aker Carbon Capture ASA für die Klimaziele


Seite 1 von 31
Neuester Beitrag: 01.06.23 22:11
Eröffnet am:05.09.20 15:23von: FjordAnzahl Beiträge:775
Neuester Beitrag:01.06.23 22:11von: der EibscheLeser gesamt:245.346
Forum:Börse Leser heute:264
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

2443 Postings, 2028 Tage FjordAker Carbon Capture ASA für die Klimaziele

 
  
    #1
3
05.09.20 15:23
Aker Carbon Capture – Clean Energy Innovation für die Klimaziele

Aker Carbon Capture AS ist ein neues Unternehmen an der Oslo Börse / Merkur-Markt seit dem 26.08.2020

WKN: A2QBSN
ISIN: NO0010890304

Oslo Stock Exchange / Merkur Market

ACC-ME

https://www.akercarboncapture.com/
 
Angehängte Grafik:
acc-1.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
acc-1.jpg
749 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandEU Allianz für CCS um die Klimaziele zu erreichen

 
  
    #751
1
27.04.23 16:48
und bis 2030 jährlich 50 Millionen Tonnen Kohlenstoff unterirdisch zu speichern. Uschi setzt das Ziel  bis 2050 jährlich auf 300 Millionen Tonnen für die EU.
Auf gehts ACC :-)
Die Kunden von Clarksons und Sparebank durften sich heute noch mal günstig einkaufen (m.M.). https://www.finansavisen.no/industri/2023/04/27/...v-favorittmegleren


Führende Unternehmen gründen neue Allianz für Carbon Capture & Storage Europe

von Dimana Doneva / Carbon Herald
27. April 2023

Carbon Capture & Storage Europe, eine neue Allianz, die von führenden Unternehmen und Organisationen gegründet wurde, hat zum Ziel, die Technologie zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) in Europa voranzutreiben.

Zu den Mitgliedern der Allianz gehören Aker Carbon Capture, Baker Hughes, Bellona, Clean Air Task Force, Danish Shipping sowie andere Privatunternehmen und Nichtregierungsorganisationen.

Die Koalition wurde diese Woche bei einer Veranstaltung im Europäischen Parlament bekannt gegeben.

Carbon Capture & Storage Europe bringt Technologieanbieter, Projektentwickler, Branchenführer und Umweltorganisationen zusammen, die bestrebt sind, den Einsatz von CO2-Abscheidungstechnologien zu fördern, um industrielle Emissionen zu verringern und die Menge an Kohlenstoff, die sich bereits in der Atmosphäre befindet, zu minimieren.

CCS Europe zielt auch darauf ab, europäische und nationale politische Entscheidungsträger zu ermutigen, Regulierungs- und Finanzinstrumente zu schaffen, die Investitionen in den Sektor anziehen.

Relevant: EU-Parlament billigt wichtige Klimagesetze zu Kohlenstoffemissionen

CCS spielt eine wichtige Rolle im Hinblick auf das EU-Ziel, bis Mitte des Jahrhunderts klimaneutral zu sein, und die Technologie hat sich bereits bewährt, sagte Jacob K. Clasen, stellvertretender CEO von Danish Shipping.

Als Teil der Klimaneutralitätsziele der EU muss der Block bis zum Ende dieses Jahrzehnts bis zu 50 Millionen Tonnen Kohlenstoff unterirdisch speichern.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte im vergangenen Monat, die EU müsse bis 2050 jährlich 300 Millionen Tonnen Kohlendioxid dauerhaft speichern.

Die Europäische Union bereitet sich darauf vor, später in diesem Jahr eine spezielle CCS-Strategie anzukündigen, die einen integrierten europäischen Markt für Kohlenstofftransport und -speicherung ermöglichen wird.

Die stärkste Nachfrage nach Schiffskohlenstoff wird voraussichtlich in Europa entstehen, und die meisten Projekte auf dem Kontinent sollen unter der Nordsee angesiedelt werden.

Weiterlesen: EU genehmigt dänisches 1,1-Milliarden-Euro-System zur CO2-Abscheidung

https://carbonherald.com/...w-carbon-capture-storage-europe-alliance/
 

5227 Postings, 4636 Tage sonnenschein2010jetzt

 
  
    #752
03.05.23 18:55
haben wir hier so langsam echte Schnäppchenkurse,
obwohl market cap ist immer noch ...
 

5227 Postings, 4636 Tage sonnenschein2010immerhin hat ACC

 
  
    #753
08.05.23 12:49
ca. 350k Aktien als MItarbeiteraktien zurückgekauft,
kurz und schmerzlos und wohl auch nicht überteuert ;-)  

5227 Postings, 4636 Tage sonnenschein2010Versuch II

 
  
    #754
08.05.23 15:53
für den turnaround...  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandCO2-Abscheidung, das ist Aker Carbon Capture

 
  
    #755
08.05.23 16:10
Aker Carbon Capture ist ein reines CO2-Abscheidungsunternehmen, das eine Reihe von Branchen mit CO2-Emissionen bedient, darunter die Segmente Zement, Bio und Waste-to-Energy, Gas-to-Power und blauer Wasserstoff.
Die proprietäre und praxiserprobte Kohlenstoffabscheidungstechnologie von Aker Carbon Capture bietet eine einzigartige Lösung zur Reduzierung und Beseitigung von CO₂-Emissionen.

Höhepunkte 2022
• Installation der Schlüsselausrüstung vor Ort beim Projekt Brevik in Norwegen – der weltweit ersten CCS-Großanlage in einem Zementwerk
• Beginn des Baus der CO2-Abscheidung und -Nutzung (CCU)
Projekt in der Müllverbrennungsanlage von Twence in den Niederlanden
• Lieferung von FEEDs für die CO₂-Abscheidungs- und -Speicherprojekte in den Gaskraftwerken Keadby 3 und Net Zero Teesside in Großbritannien, beide mit einer jährlichen CO₂-Abscheidungskapazität von bis zu 2 Millionen Tonnen
• Sicherung von Runcorn CCS Pre-FEED für die britische Abfallwirtschaft
Unternehmen Viridor, mit einer jährlichen CO2-Abscheidungskapazität von 1 Million
Tonnen

Eigentümer-Agenda
• Unterstützung der Entwicklung und Kostenoptimierung der gesamten CCUS-Wertschöpfungskette
• Wachstum in neuen Märkten und Industriesegmenten vorantreiben

ACC Zusammenfassung aus Aker Horizons Report 2022
https://akerhorizons.com/wp-content/uploads/2023/...y-Report-2022.pdf  
Angehängte Grafik:
screenshot.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
screenshot.jpg

1880 Postings, 1490 Tage VestlandACC in 2023

 
  
    #756
08.05.23 16:20
Nachfolgende Ereignisse

Im Januar 2023 unterzeichnete Aker Carbon Capture eine Absichtserklärung mit einem nicht genannten europäischen Kunden über die Lieferung von zwei Just Catch-Einheiten. Beide Einheiten werden Teil eines Projekts mit einer Abscheidungskapazität von 200.000 Tonnen CO₂ pro Jahr sein. Die endgültige Investitionsentscheidung wird im zweiten Quartal 2023 erwartet.

Im Februar 2023 erhielt Aker Carbon Capture den Zuschlag für eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung von zwei Kohlenstoffabscheidungsanlagen für Röhm, einen führenden Chemiehersteller, um fast 500.000 Tonnen CO₂ pro Jahr abzuscheiden.  

5227 Postings, 4636 Tage sonnenschein2010aktuell

 
  
    #757
12.05.23 01:46
schönes Doppeltief im Verlauf...

mit Aufwärtsbewegung III kommt Potential ins Spiel, hoffe es klappt,
dieses Unternehmen hat mehr Wert verdient.  

89 Postings, 1116 Tage Zaitzev1991Örsted

 
  
    #758
15.05.23 11:18
Auftrag für 5 Anlagen erhalten. Gesamtvolumen ca.200 Mio.  

509 Postings, 922 Tage hartwuaschdNews. Bäääm.

 
  
    #759
15.05.23 11:25
Aker Carbon Capture has been awarded a large-scale carbon capture project by Ørsted, a global leader in renewable energy, for its Ørsted Kalundborg Hub in Denmark. As the carbon capture provider, Aker Carbon Capture will deliver five Just Catch units, additional equipment such as liquefaction systems, and temporary CO2 storage and on-/offloading facilities with an expected total contract value above EUR 200 million. The carbon capture facilities will be delivered to Ørsted’s wood chip-fired Asnæs Power Station and the Avedøre Power Station’s straw-fired boiler and combined will have an installed design capture capacity of 500,000 tonnes CO2 per year.  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandBM: Aker Carbon Capture liefert Just Catch

 
  
    #760
15.05.23 14:31
Aker Carbon Capture liefert fünf Just Catch-Einheiten  für über 200 Millionen Euro an Ørsted-Bioenergieanlagen in Dänemark

INNSIDEINFORMASJON Newsweb
https://newsweb.oslobors.no/message/590660

Aker Carbon Capture hat von Ørsted, einem weltweit führenden Anbieter erneuerbarer Energien, den Zuschlag für ein groß angelegtes Projekt zur Kohlenstoffabscheidung für seinen Ørsted Kalundborg Hub in Dänemark erhalten.

Als Anbieter von CO2-Abscheidung wird Aker Carbon Capture fünf Just Catch-Einheiten, zusätzliche Ausrüstung wie Verflüssigungssysteme sowie temporäre CO2-Speicher- und Ein-/Ausladeanlagen mit einem erwarteten Gesamtauftragswert von über 200 Millionen Euro liefern. Die Kohlenstoffabscheidungsanlagen werden an das holzschnitzelbefeuerte Kraftwerk Asnæs in Ørsted und den strohbefeuerten Kessel des Kraftwerks Avedøre geliefert und werden zusammen über eine installierte Kapazität zur Abscheidung von 500.000 Tonnen CO2 pro Jahr verfügen. Dies folgt auf die 20-jährige Vertragsvergabe der dänischen Energieagentur (DEA) an Ørsted für ihr Projekt zur CO2-Abscheidung und -Speicherung (CCS). Die Finanzierung wird die Realisierung der ersten vollständigen Wertschöpfungskette für Kohlenstoffabscheidung und -speicherung in Dänemark ermöglichen, die von Ørsted, Aker Carbon Capture, Microsoft und Northern Lights bereitgestellt wird. „Wir sind stolz auf unsere Partnerschaft mit Ørsted und sehen dieses Projekt als Meilenstein für unser standardisiertes Just Catch-Konzept, ein modulares und konfigurierbares Angebot, das den zeiteffizienten Einsatz von CO2-Abscheidungseinheiten für den mittelgroßen Emittentenmarkt ermöglicht. Wir freuen uns darauf.“ Wir arbeiten mit Ørsted zusammen und tragen zu ihrem Weg zur Dekarbonisierung und zu Dänemarks CCUS-Ambitionen bei“, sagte Valborg Lundegaard, Chief Executive Officer von Aker Carbon Capture. „Die Abscheidung und Speicherung von biogenem CO2 ist ein wichtiges Instrument zur Eindämmung des Klimawandels, und wir freuen uns darauf, mit den Arbeiten zu beginnen. Wir haben eine starke Partnerschaft aufgebaut, die sicherstellen wird, dass wir den in der dänischen Ausschreibung festgelegten engen Zeitplan einhalten „Ab Anfang 2026 werden zwei unserer Blockheizkraftwerke jährlich etwa 430.000 Tonnen biogenes CO2 abscheiden und speichern“, sagte Ole Thomsen, Senior Vice President und Leiter des Bioenergiegeschäfts von Ørsted. „Die Unterzeichnung dieses Vertrags stellt den Beginn eines bahnbrechenden CCUS-Projekts dar, das die gesamte Wertschöpfungskette abdeckt. Diese Zusammenarbeit bringt wichtige Interessengruppen zusammen, darunter Regierungsbehörden, Technologieanbieter, Branchenführer und Käufer von Emissionsgutschriften, mit dem Ziel, den CCUS-Einsatz auszuweiten.“ und das Erreichen von Netto-Null-Emissionen in schwer zu reduzierenden Branchen. Die standardisierten Lösungen von Aker Carbon Capture, darunter Just Catch, und strategische Partnerschaften mit Branchenführern wie Ørsted und Microsoft werden in der Zukunft erhebliche Wachstumschancen schaffen“, sagte Kristian M. Røkke, Vorsitzender von Aker Carbon Capture. Die 2021 zwischen Aker Carbon Capture, Ørsted und Microsoft ins Leben gerufene Zusammenarbeit bringt nun konkrete Klimaschutzmaßnahmen durch biogene Kohlenstoffabscheidung und -speicherung und ermöglicht so eine groß angelegte Kohlenstoffentfernung. Ørsted ist ein globaler Energiekonzern und ein führender Anbieter nachhaltiger Bioenergielösungen in Dänemark. Das Unternehmen will bis 2025 CO2-neutral sein. Anfang des Jahres unterzeichneten Ørsted und Aker Carbon Capture eine Absichtserklärung für die Lieferung von zwei Just Catch-Einheiten, die Teil des Ørsted Kalundborg Hub sein werden (siehe Ankündigung von Aker Carbon Capture am 3 Januar 2023). Bei diesem wegweisenden Projekt wird Microsoft mehrere Millionen Tonnen hochwertiger, langlebiger Kohlenstoffentfernungsprodukte über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren aus der Abscheidung und Speicherung von biogenem Kohlenstoff aus Ørsteds Projekt erwerben. Dies stellt volumenmäßig eines der bislang weltweit größten Abkommen zur CO2-Entfernung dar. Das Projekt unterliegt der Unterzeichnung des Finanzierungsvertrags durch Ørsted und der DEA, womit das Finanzierungsausschreibungsverfahren abgeschlossen ist. Eine solche Unterzeichnung wird voraussichtlich kurz nach Ablauf der obligatorischen Stillhaltefrist erfolgen. ENDE  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandAker Carbon Capture erhält Milliardenvertrag

 
  
    #761
1
15.05.23 14:40
Aker Carbon Capture erhält Milliardenvertrag mit Ørsted
Das Unternehmen zur Kohlenstoffabscheidung hat ein neues Projekt mit einer Gesamtkapazität von 500.000 Tonnen erworben. - 2024 könnte bereits in Planung sein, sagt Analyst Anders Rosenlund.

CEO Valborg Lundegaard von Aker Carbon Capture nennt das Projekt einen Meilenstein.

Malin Noem und Jonas Christensen
VERÖFFENTLICHT: 15.05.23 – 10.13 / AKTUALISIERT: VOR EINER MINUTE

Aker Carbon Capture, dessen größter Eigentümer das von Kjell Inge Røkke dominierte Unternehmen Aker Horizons ist, hat eine neue Vereinbarung zur Lieferung von fünf Kohlenstoffabscheidungsanlagen (Just Catch) und anderer Ausrüstung für Ørsteds Kalundborg Hub-Projekt unterzeichnet.

Das Projekt hat eine Gesamtkapazität von 500.000 Tonnen CO2 pro Jahr und einen voraussichtlichen Wert von mehr als 200 Millionen Euro. Das entspricht weit über zwei Milliarden Kronen.

CEO Valborg Lundegaard von Aker Carbon Capture nennt das Projekt einen Meilenstein.

- Es muss mehr Verträge geben
Das Hauptziel von Aker Carbon Capture besteht darin, bis 2025 Verträge für Anlagen zur CO2-Abscheidung mit einer Kapazität von zehn Millionen Tonnen pro Jahr zu sichern. Laut Analyst Lukas Daul von Arctic Securities hat das Unternehmen derzeit zwei Projekte in der Auslieferungsphase.

Eines davon ist das Norcem-Projekt in Brevik mit einer Kapazität von 400.000 Tonnen. Der zweite ist Twence in den Niederlanden mit 100.000 Tonnen. Laut Daul wird der neue Vertrag dieses Volumen verdoppeln und Aker Carbon Capture eine Kapazität von einer Million geben.

Er glaubt nicht, dass das Unternehmen das Ziel von zehn Millionen bis 2025 erreichen wird.

- Bei Projekten wie diesem müssen sich mehrere Parteien darüber einigen, wie das Projekt strukturiert sein soll, und dann muss eine Finanzierung vorhanden sein. Diese Dinge dauern in der Regel länger als Sie denken. Wer mehr CO2 speichern will, muss auch über mehr Speicherkapazitäten verfügen und diese ausbauen, sagt der Analyst.

- Können wir dieses Jahr mit weiteren Verträgen rechnen?

- Auch wenn der Zeitpunkt der Vergabe zufällig ist, gehe ich definitiv davon aus, dass die Erwartung besteht, dass es weitere Verträge geben wird. Um dem Ziel, das sich das Unternehmen für 2025 gesetzt hat, nahe zu kommen, müssen mehr Verträge abgeschlossen werden. Der nächste Schritt werde darin bestehen, die finanzielle Tragfähigkeit dieser Projekte nachzuweisen, sagt Daul.

Die Maklerunternehmen SEB und Sparebank 1 Markets sind davon überzeugt, dass die Auftragsvergabe für Aker Carbon Capture sehr positiv ist, schreibt TDN Direkt. Die Nachrichtenagentur hat mit SEB-Analyst Anders Rosenlund gesprochen, der sagt, dass der Vertrag die Auftragsreserve um etwa 2,3 Milliarden für eine angenommene Fertigstellung im Zeitraum 2024-2025 erhöht.

- Das Unternehmen benötigt zwar weitere Aufträge, um die Erwartungen für 2025 zu erfüllen, aber 2024 könnte bereits in Planung sein, sagt Rosenlund gegenüber TDN Direkt.

Erhebliche Wachstumschancen
Die Zusammenarbeit mit Ørsted ist nicht neu. Im Frühjahr 2021 schloss sich das dänische Unternehmen für erneuerbare Energien mit Aker Carbon Capture und Microsoft zusammen, um Möglichkeiten zur Kohlenstoffabscheidung in Energiekraftwerken in Dänemark zu untersuchen.

Laut Kristian Røkke, Vorstandsvorsitzender von Aker Carbon Capture und Geschäftsführer von Aker Horizons, stellt die Unterzeichnung den Beginn eines bahnbrechenden CCUS-Projekts dar, das die gesamte Wertschöpfungskette abdeckt. Er glaubt, dass dadurch in der Zukunft erhebliche Wachstumschancen entstehen werden.

Voraussetzung für das Projekt ist die Unterzeichnung des Finanzierungsvertrags zwischen Ørsted und den dänischen Energiebehörden (Energistyrelsen), der das Ausschreibungsverfahren für die Finanzierung abschließt. Die Unterzeichnung wird voraussichtlich kurz nach Ende der obligatorischen Stillhaltefrist abgeschlossen sein.

Börsensprung
Mit Bekanntgabe des Vertrags gewann Aker Carbon Capture an der Börse an Fahrt. Der Aktienkurs steigt am Montag um rund 15 Prozent. Bisher ist der Anteil in diesem Jahr um rund sieben Prozent gestiegen.

https://www.dn.no/marked/aker-carbon-capture/...ed-orsted/2-1-1451054  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandReuters: Orsted gewinnt 20-Jahres-Vertrag für CCS

 
  
    #762
15.05.23 15:01
KOPENHAGEN, 15. Mai (Reuters) – Die dänische Regierung hat dem Energiekonzern Orsted einen 20-Jahres-Vertrag zur Abscheidung und Speicherung von jährlich 430.000 Tonnen Kohlendioxidemissionen aus zwei Wärme- und Kraftwerken erteilt, teilte das dänische Unternehmen am Montag mit.

Im Jahr 2021 stellte Dänemark 16 Milliarden Dänische Kronen (2,37 Milliarden US-Dollar) an CCS-Subventionen bereit, um die Treibhausgasemissionen bis zum Ende dieses Jahrzehnts im Vergleich zu 1990 um 70 % zu senken – eines der ehrgeizigsten Klimaziele der Welt.

Orsted wird davon etwa 8 Milliarden Kronen erhalten, um das CCS-Projekt zu etablieren, teilte die dänische Energieagentur in einer separaten Erklärung mit.

Orsted wiederum sagte, es habe dem norwegischen Unternehmen Aker Carbon Capture (ACC) einen Auftrag zur Lieferung von CO2-Abscheidungstechnologie erteilt, wodurch die in Oslo notierten Aktien des norwegischen Unternehmens um 1045 GMT um 18 % zulegten.

ACC gab an, dass sein neuer Vertrag einen Wert von mehr als 200 Millionen Euro (220 Millionen US-Dollar) habe.

An dem Projekt ist auch der US-amerikanische Technologieriese Microsoft beteiligt, der sich 2021 bereit erklärte, mit Orsted zusammenzuarbeiten, um seinen Plan voranzutreiben, so viel Kohlenstoff zu entfernen, wie er seit seiner Gründung im Jahr 1975 ausgestoßen hat.

Microsoft werde über einen Zeitraum von 11 Jahren 2,76 Millionen Tonnen CO2-Entfernung aus dem CCS-Projekt im holzschnitzelbefeuerten Kraftwerk Asnaes erwerben, sagte Orsted, ohne einen Wert für den Vertrag anzugeben.

„Angesichts der aufkommenden Entwicklung von CCS auf Bioenergiebasis waren sowohl staatliche dänische Subventionen als auch der Vertrag von Microsoft notwendig, um dieses Projekt realisierbar zu machen“, fügte Orsted hinzu.

Das abgeschiedene CO2 werde von Dänemark nach Norwegen verschifft, um dort am CO2-Speicherort Northern Lights unter einen Meeresboden injiziert zu werden, sagte Orsted.

Es ist der zweite kommerzielle CO2-Speichervertrag für Northern Lights. Der Norweger Yara hat letztes Jahr einen Vertrag unterschrieben. (1 $ = 6,7638 Dänische Kronen) (1 $ = 0,9084 Euro) (Berichterstattung von Johannes Gotfredsen-Birkebaek in Kopenhagen und Nora Buli in Oslo; Text von Nerijus Adomaitis; Redaktion von Terje Solsvik und Barbara Lew

https://www.marketscreener.com/quote/stock/...and-store-CO2-43853751/  

2443 Postings, 2028 Tage FjordOrsted Biomassenkarftwerk Asnes

 
  
    #763
1
15.05.23 15:21
Hier und vom Kraftwerk Avedøre werden jährlich 430.000 Tonnen CO2 abgeschieden, bevor sie per Schiff zur dauerhaften Lagerung nach Øygarden in Norwegen transportiert werden.

Heute, am 15. Mai, geben Northern Lights JV und Ørsted die Unterzeichnung eines CO2-Transport- und Dienstleistungsabkommens (TSA) zur Speicherung von 430.000 Tonnen biogenen CO2-Emissionen pro Jahr aus zwei Kraftwerken in Dänemark bekannt.

Diese Vereinbarung stellt einen wichtigen Meilenstein für Northern Lights JV dar und ist ein wesentlicher Schritt zur Schaffung eines kommerziellen Marktes für CCS in Europa.

https://norlights.com/news/...port-and-storage-agreement-with-orsted/
 
Angehängte Grafik:
oersted_-asn_s.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
oersted_-asn_s.jpg

5227 Postings, 4636 Tage sonnenschein2010wie ist

 
  
    #764
15.05.23 20:15
die dauerhaften Lagerung in Øygarden geplant?

Ist das bekannt?  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandCCUS around the world Northern Lights

 
  
    #765
1
16.05.23 16:10
Sonne, hast du etwa von Nikola geträumt und hier im Forum nicht mitgelesen ?  ;-)
In Øygarden (Northern Lights Carbon Capture Plant Site) ist das Terminal mit Zwischenlagerung, die dauerhafte Lagerung ist 100 km vor der Küste von Øygarden.
Neben Northern Lights gibt es weitere CO2 Lagerungsprojekte und Dänemark hat die erste CO2 Einlagerung bereits durchgeführt.

IEA:  Northern Lights soll das erste grenzüberschreitende Open-Source-Infrastrukturnetzwerk für CO2-Transport und -Speicherung sein

Wenn Northern Lights im Jahr 2024 seinen Betrieb aufnimmt, wird es das erste grenzüberschreitende Open-Source-CO2-Transport- und Speicherinfrastrukturnetzwerk überhaupt sein. Es bietet Unternehmen in ganz Europa die Möglichkeit, ihr CO2 sicher und dauerhaft tief unter dem Meeresboden in Norwegen zu speichern. Das Unternehmen baut zwei spezielle CO2-Tanker und wird das abgeschiedene CO2 zu einem Onshore-Terminal an der norwegischen Westküste transportieren und es von dort per Pipeline zu einem unterirdischen Offshore-Speicherort in der Nordsee transportieren. Phase eins des Projekts wird Mitte 2024 mit einer Kapazität von bis zu 1,5 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr abgeschlossen sein. Ziel ist es, die Kapazität abhängig von der Marktnachfrage um weitere 3,5 Millionen Tonnen auf insgesamt 5 Millionen Tonnen zu erweitern. Allerdings werden das Empfangsterminal, die Offshore-Pipeline und die Versorgungsleitung zur Offshore-Vorlage gebaut, um die zusätzlichen Volumina aufzunehmen. Beide Phasen bieten die Flexibilität, CO2 aus europäischen Quellen zu beziehen

Northern Lights ist eine Partnerschaft zwischen Equinor, Shell und Total und eine Schlüsselkomponente von Longship, dem umfassenden Kohlenstoffabscheidungs- und -speicherungsprojekt der norwegischen Regierung, das darauf abzielt, bis 2024 etwa 0,8 Mtpa CO2 aus einer Zementfabrik in abzuscheiden und zu speichern Brevik und Fortum Oslo Varme, eine Müllverbrennungsanlage in Oslo (vorbehaltlich zusätzlicher Finanzierung). Das Longship-Projekt ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen Gassnova, dem Staatsunternehmen für (CCS), und den Industriepartnern. Die Northern Lights-Partner haben die Entwurfsarbeiten abgeschlossen und zusammen mit der norwegischen Regierung im Jahr 2020 positive endgültige Investitionsentscheidungen getroffen.

Die Fähigkeit von Northern Lights, in ganz Europa abgeschiedenes CO2 aufzunehmen, bedeutet, dass es eine wichtige Rolle dabei spielen kann, nicht nur Norwegens ehrgeizige Klimaziele, sondern die der gesamten Region zu erreichen. Damit verbunden sind Pläne für mindestens neun potenzielle Auffanganlagen in ganz Europa, darunter vier Zementfabriken und ein Stahlwerk. Pläne, diese Anlagen mit der CO2-Abscheidung auszustatten, werden ohne eine potenzielle CO2-Speicherlösung wahrscheinlich nicht verwirklicht werden, was die wertvolle Rolle von Hubs mit gemeinsamer Transport- und Speicherinfrastruktur bei der Beschleunigung des Einsatzes von CCUS verdeutlicht.

https://www.iea.org/reports/ccus-around-the-world/northern-lights  
Angehängte Grafik:
screenshot.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
screenshot.jpg

5227 Postings, 4636 Tage sonnenschein2010Danke

 
  
    #766
17.05.23 11:53
ich schlafe und träume bestens...
weder von trucks noch von CO2 unter dem Meeresboden ;-)  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandAker Carbon Capture: Das könnte uns retten...

 
  
    #767
23.05.23 17:41
Der Aktionär zu ACC

Die Weltgemeinschaft handelt leider viel zu langsam, um die globale Erwärmung einzudämmen. Aker Carbon Capture hat aber eine schnelle Lösung. Deren Technologie klingt fast zu schön, um wahr zu sein: So könnte man das viele CO2, das Fabriken, Schiffe und Co ausstoßen, aufsaugen, wodurch die Atmosphäre nicht immer weiter aufgeheizt wird.

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ennte-uns-retten-20332261.html  

2443 Postings, 2028 Tage FjordCCS-Brevik, Delegation aus Niedersachsen

 
  
    #768
24.05.23 18:13
MP Weil und Delegation zu Gast bei Heidelberg Materials in Grenland/Oslo.

zarte Eindrücke und Kommetar  von MP Weil

https://z-upload.facebook.com/....Stephan.Weil/posts/2298701490340766

Präsentation Heidlelberg Materials; General Manager Brantenberg

https://www.bygg.no/...-interesse-for-karbonfangst-i-brevik/1527028!/

BPN begleitet die Delegation und wird berichten.

https://businessportal-norwegen.com/2023/05/20/...orwegen/#more-25274


 

5227 Postings, 4636 Tage sonnenschein2010gibt es aktuelle

 
  
    #769
30.05.23 12:34
Kursziele in Norge zu ACC?

 

2443 Postings, 2028 Tage FjordInvesttech, technische Analyse

 
  
    #770
1
30.05.23 16:47
Aker Carbon Capture zeigt mittelfristig eine schwache Entwicklung innerhalb eines fallenden Trendkanals. Dies signalisiert einen wachsenden Pessimismus unter den Anlegern und deutet auf einen weiteren Preisverfall für Aker Carbon Capture hin. Die Aktie hat eine Unterstützung bei etwa 10,60 NOK und einen Widerstand bei etwa 13,80 NOK.

https://www.investtech.com/no/market.php?CompanyID=101093  

1880 Postings, 1490 Tage Vestland#769: Aker Carbon Capture wird ein Tenbagger

 
  
    #771
31.05.23 19:19
für eine 5+ Jahres  Aussicht wird sich kein professioneller Analyst festlegen.
Wie damals bei Nel in 2017.... lach

M.M.:
No risk, no fun - der Übergang  zur Wasserstoff Gesellschaft geht nur über CCS :-)))
also der neue Global Player wird ACC !

Nicht sicher? dann frage google:  
Angehängte Grafik:
unbekannt.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
unbekannt.jpg

756 Postings, 2954 Tage west263@Vestland

 
  
    #772
1
31.05.23 20:25
"wird ein Tenbagger"

Ich werde dich dran erinnern, das erste Mal in 5 Jahren  

1880 Postings, 1490 Tage Vestland@west: glaube wir schnakken schon zu Weihnachten

 
  
    #773
31.05.23 21:19
natürlich werden die geopolitischen Krisen eine Kommunikation stören, aber eins ist klar:
Reines verflüssigtes CO2 ist der neue Rohstoff (Gold) der Energiewende. ACC ist hierbei in der Schlüsselposition als führender Hersteller des erforderlichen Equipments.
Frei nach "verkaufe den Goldgräbern die Schaufeln" :-)))

Öder ist hier einer der Meinung, das die großen Öl und Gas Player Projekte wie Northern Lights, zur CO2 Speicherung  (und späterer Entnahme) aus "nice to have" finanzieren ?

Bis bald...  

1880 Postings, 1490 Tage VestlandACC ist bei Berenberg Innovation Conference 2023

 
  
    #774
01.06.23 20:38
Am 6.6.2023 in Zürich.
Es ist schoneine Ehre für Aker Carbon Capture dabei zu sein. Haben wir nicht einen Schweizer der dort in Zürich vorbeischauen kann ?

https://www.berenberg.de/en/institutional-clients/...ity-conferences/  
Angehängte Grafik:
unbekannt.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
unbekannt.jpg

3464 Postings, 6475 Tage der EibscheRegistration ist leider schon geschlossen

 
  
    #775
01.06.23 22:11

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben