Absichtlich Menschen im Internet verärgern?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 01.04.22 13:40
Eröffnet am:01.04.22 10:18von: SkeptikerVs.Anzahl Beiträge:17
Neuester Beitrag:01.04.22 13:40von: SkeptikerVs.Leser gesamt:1.960
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
3


 

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Absichtlich Menschen im Internet verärgern?

 
  
    #1
3
01.04.22 10:18
In diesem Thread bitte Blogs und Seiten listen, die belegt eine Demobilisierungsstrategie verfolgen.

Frei nach:
Sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Medienkrieger und Hobbyblogger die im Internet vorsätzlich mit „zündelnden“ Kommentaren einen verbalen Disput entfachen oder absichtlich Menschen im Internet verärgern wollen.

Die beste Propaganda funktioniert mit möglichst wenig Lügen.
Man versucht die Wahrheit zu verzerren, aufzubauschen und den Fokus zu verschieben.
Tatsächlichen Aspekten und berechtigter Kritik mehr Raum einräumen, als anderweitig der Fall wäre, um so andere Dinge subtil in den Hintergrund zu rücken.

Beste Grüße
SkeptikerVsOptimist

PS: Siehe die Quellen der (Un)-freiwilligen Freiheitskämpfer in den einschlägigen Talks-Threads von Ariva.
Unter dem Deckmantel der "Meinungsfreiheit" verstehen zu viele leider die Freiheit Verschwörungstheorien und "Freiheit zur Lüge" weiterverbreiten zu müssen und somit ihren Beitrag zur Spaltung der Gesellschaft bei zu tragen.
Die in einem höchsten Grad zerrüttete Gesellschaft in den USA sollte uns einen Hinweis darauf geben zu was das führt.
Die Absicht dahinter ist klar und doch leider für viele beim ständigen konsumieren verborgen.
Autokratische Regierungsformen sind das Ziel.
Sie alleine können uns von Systemmedien und im Weg dahin blockierenden Schlafschafen befreien, das ist die verächtliche Botschaft.
 

58425 Postings, 4999 Tage boersalinodas ist die verächtliche Botschaft

 
  
    #2
2
01.04.22 10:27

"Die beste Propaganda funktioniert mit möglichst wenig  geschickten Lügen."

 

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.ja, und leider weit verbreitet

 
  
    #3
6
01.04.22 10:33
STUDIEN ZEIGEN: IMPFGEGNER UND VERSCHWÖRUNGSGLÄUBIGE LEICHTES ZIEL FÜR PUTINS LÜGEN
Von den 100 meistgeschauten Videos von RT DE enthielten 67 Videos einen Bezug zu Covid-19. Eine Studie der CeMAS zur Bundestagswahl 2021 zeigte, dass RT auf Platz 2 der meistgeteilten Links in der verschwörungsideologischen Szene ist. Über seine Webseite brachte RT DE weiter Putins Propaganda zu den Pandemie-Leugner:innen.  
Angehängte Grafik:
beitr__ge.jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
beitr__ge.jpg

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Somit entlarvt RT Sender + vernetzte Handlanger

 
  
    #4
2
01.04.22 10:38
wie oft der Autokrat Putin bei diesen Medien besser wegkommt, kann man auch hier im Talk Thread nachlesen.  

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Das kann nur Ironie sein

 
  
    #5
2
01.04.22 10:41
das ausgerechnet hier ein Thread missbraucht wird der  unser Grundgesetz in der Threaderöffnung titelt.
 

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.reitschuster.de

 
  
    #6
3
01.04.22 10:48
wurde zuletzt für Putin-Kritik abgestraft und verliert seine Followerschaft.
Ist das der Grund was viele antreibt, die Menge der Followerschaft?
Die Exit-Lösung aus dem Kreis der Handlanger scheint ein Verlust zu sein.
Doch es verdient zum ersten mal meinen Respekt.


 
Angehängte Grafik:
reitschuster.jpg (verkleinert auf 99%) vergrößern
reitschuster.jpg

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Löschung

 
  
    #7
1
01.04.22 11:19

Moderation
Zeitpunkt: 04.04.22 12:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.das Selfie mit Querdenker

 
  
    #8
1
01.04.22 11:22
Sie machte 2020 Selfies auf Querdenken-Demos mit dem Impfgegner Robert F. Kennedy Jr., sie feierte die Rede von Ralph T. Niemeyer, dem Ex-Mann von Sahra Wagenknecht.

Alina wurde  rekrutiert um zu Verbreiten.

 
Angehängte Grafik:
a.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
a.jpg

42940 Postings, 8487 Tage Dr.UdoBroemmeDas Problem bei den "Fake-News" ist ja, dass

 
  
    #9
2
01.04.22 11:56
irgendjemand entscheiden muss, was Fake ist und was nicht, oder?
Und dafür bräuchte man dann ein Wahrheitsministerium.

Wobei es ja nicht gerade selten in den Augen des Betrachters liegt, wie man etwas kategorisiert.

Ich finde beide Wege problematisch:
Entweder bestimmte Medien wegen Fake-News zu schließen, da das natürlich sehr schnell politisch missbraucht werden kann.(Nach den Standing Ovations des gesamten BT bei Verkündigung des "Sondervermögens" Aufrüstung halte ich hier im Lande wieder alles für möglich)

Oder die radikale Redefreiheit in den USA, wo ein Radiomoderator, um immer höhere Einschaltquoten sprich Cash zu generieren immer abstrusere Lügengeschichten in die Welt setzt und viele schlichte Gemüter nehmen das 1 zu 1 als Wahrheit.

Die einzige Lösung, die ich sehe, mehr Medienkompetenz zu vermitteln, so dass jeder selbst zwischen Propaganda und sachlicher Berichterstattung unterscheiden kann.

Ich jedenfalls lasse mir nur sehr ungern vorschreiben, welche Medien ich nutzen darf und welche nicht.

11516 Postings, 8297 Tage der boardaufpasserOft Ariva Moderationsgrund,

 
  
    #10
1
01.04.22 12:03
Kommentar: Quelle/Verlinkung unerwünscht.
(deutsche Unternehmen wohlgemerkt!)

Inzwischen ziemlich viele solche Quellen/Verlinkungen im "demokratischen" Ariva

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.In "1984" ist das Wahrheitsministerium noch

 
  
    #11
01.04.22 12:07
eine erschreckende Fiktion.

In "2022" ist der Schrecken anscheinend Normalität.

Keiner sollte über Fake entscheiden, aber auf die andere Seite der Medaille  zeigen dürfen.

Was ist daran belegt und was frei erfunden.

Oft reicht das Weglassen des Kontext und das Verständnis zu Kompromissen.  

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Und 2. , welche Absicht steht hinter des Fakes?

 
  
    #12
01.04.22 12:09

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Autokratien Vs.Demokratien

 
  
    #13
01.04.22 12:13

Jede Seite braucht ihre Follower.  

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Meinungskompetenz, ein gutes Stichwort

 
  
    #14
01.04.22 12:22
Jeder ist eingeladen eigene Medien zu nutzen aber auch und zu hinterfragen.
Gerne aber auch belegte Entlarvungen von Fake-News, besonders der  viral verbreiteten stimmungsbeeinflussenden.  

5301 Postings, 7977 Tage DingDas System "Faktenchecker"

 
  
    #15
2
01.04.22 12:34
z.B. https://correctiv.org

Veröffentlichungen und Aussagen, die der eigenen Haltung widersprechen: auf die Goldwaage legen und bis ins Detail sezieren. Aussagen, für die es keine von den Faktencheckern anerkannte Quellen gibt, als Lüge und falsch bezeichnen.

Veröffentlichungen, die die eigene Haltung stützen: vollkommen ignorieren und damit ungeprüft lassen.

Der unvoreingenommene Leser denkt natürlich, dass fragwürdige und die Wahrheit verzerrende Veröffentlichungen nur von bestimmten Quellen kommen, also z.B. nie von ARD und ZDF.
 

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Die Kammerjäger des Internets arbeiten

 
  
    #16
01.04.22 13:27
mit einem Rechenzentrum und Bilder-Rückwärtssuche.
Kann bedingt helfen zumindest "Auffälliges" zu finden.

Dafür gibt es Pro und Kontra.

Pro: findet viele Fake-News
Contra: nicht wirklich journalistisch zu 100 % aufbereitet.

Resümee: Ein Werkzeug oder Filter, ersetzt nicht die Recherche.
 

2555 Postings, 4184 Tage SkeptikerVsOptimis.Mimikama

 
  
    #17
1
01.04.22 13:40
Kein reiner Faktenchecker, da inzwischen auch politisierte Themen diskutiert werden.

Hauptsächlich werden fake Bilder in Messenger aktiv mit Bilder-Rückwärtssuche entlarvt.  

   Antwort einfügen - nach oben