Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Silber - alles rund um das Mondmetall


Seite 1 von 141
Neuester Beitrag: 23.05.19 19:32
Eröffnet am: 21.02.14 19:10 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 4.513
Neuester Beitrag: 23.05.19 19:32 von: Galearis Leser gesamt: 684.981
Forum: Börse   Leser heute: 768
Bewertet mit:
59


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 141  >  

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusSilber - alles rund um das Mondmetall

 
  
    #1
59
21.02.14 19:10
 
Angehängte Grafik:
silber_ag999_canis.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
silber_ag999_canis.jpg
3488 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 141  >  

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusDeutschland ist zum Selbstbedienungsladen geworden

 
  
    #3490
4
01.05.19 11:34

Lange verdeckte die gute wirtschaftliche Lage in Deutschland viele Probleme. Doch nun kommen sie nach und nach ans Licht. Ex-Ifo-Chef Hans-Werner Sinn sieht mehrere Risiken auf Deutschland zukommen – und bezieht Stellung.

1) Risiko Enteignung

Der IWF spricht sich für Minuszinsen in der Euro-Zone aus. Alle Geldbesitzer könnten bald ordentlich draufzahlen. Was steckt hinter diesem Irrsinnsplan?

Stellen Sie sich vor, jemand hätte Ihnen vor fünf Jahren prophezeit, es gäbe in nicht allzu ferner Zukunft Banken, die 1000 Euro Kredit ausbezahlen, aber nur 900 Euro zurückverlangen. Sie hätten sicher ungläubig den Kopf geschüttelt. Das allerdings ist längst Realität. Das Kreditportal Smava gibt bereits seit 2017 sogenannte Negativzins-Kredite aus. Der neueste Coup des Berliner Fintech ist seit Montag vergangener Woche auf dem Markt: ein Kredit mit einem effektiven Jahreszinssatz von zehn Prozent. Minus zehn Prozent wohlgemerkt! Nicht der Kunde zahlt drauf, sondern die Bank. Verkehrte Geld-Welt! Fünf bis sechs Prozent Negativzins. Wenn es nach dem Internationalen Währungsfonds (IWF) geht, ist die verkehrte Welt bald der Normalzustand in der Euro-Zone. ...

 https://www.focus.de/finanzen/boerse/...web&cm_ven=focus_outbrain  

13513 Postings, 2281 Tage NikeJoePowell zeigt wieder Muskeln

 
  
    #3491
1
02.05.19 13:06

Kaum hat Powell wieder ein wenig das Taubengewand mit ein paar Falken-Federn getarnt, geht die Angst im EM wieder um. Keine fallenden Zinsen, oder nur weniger fallende Zinsen  = Panik im EM Lager! Werden die Realzinsen steigen? Wird der USD (der Erzfeind des Goldes!) weiter ansteigen?

8 Jahre Bärenmarkt zeigen hier mentale Spuren. Die Nervosität der EM Halter ist sichtlich groß. Viele wollen da anscheinend bei nächster Gelegenheit raus gehen. Neue Hochs sind daher heuer ziemlich unwahrscheinlich geworden. Aber wohin wollen sie? Vermutlich in die seit 10 Jahren boomenden Börsen. Hier ist auch kein Ende in Sicht.

Das Gold wird vermutlich auch ein neuntes Jahr unter dem Zeichen des Bären erleben...

 

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusVernichtendes Urteil über Italiens Wirtschaftspoli

 
  
    #3492
4
02.05.19 20:07

Die Ratingagentur hat in ihrem neuesten Bericht vom Wochenende die Bewertung der italienischen Staatstitel konstant gelassen, mit der Einstufung „BBB“, mit negativen Aussichten für die Zukunft. Die Bewertung von Italiens Staatsschulden ist damit auf der Wertungsskala auf der vorletzten Stufe der Noten, die noch eine „befriedigende Bonität“ des Schuldners bedeuten. Bei der amerikanischen Ratingagentur Moody’s ist Italien dagegen bereits an der untersten Stufe der Noten mit befriedigender Bonität angekommen. Falls Italien für seine Staatsschulden und damit für die Staatstitel noch schlechtere Noten bekommen würde, bedeutete dies eine Einordnung als „spekulative Anlage“, womit viele Anlagefonds die Titel verkaufen müssten und auch die Europäische Zentralbank keine italienischen Staatstitel mehr als Sicherheit annehmen könnte.  ...

Eine Ratingagentur macht die neue Regierung in Rom für die kriselnde italienische Wirtschaft verantwortlich. Diese hatte zuvor...
 

13513 Postings, 2281 Tage NikeJoeSilber und die Fake-Ausbrüche

 
  
    #3493
03.05.19 09:56

Ich zähle seit Anfang 2017 bereits den sechsten (oder so ähnlich) Ausbruchsversuch über die MA200, der sich als Fake herausstellt.... siehe Chart.

Aktuell gibt es zumindest wieder einmal eine positive Divergenz im CCI (auch im RSI). Ich hatte im Feb. auch auf die negative Divergenz hingewiesen. Das könnte für einen Long-Trade bis zum nächsten Fake über die MA200 reichen. Das Sentiment im Silber ist mittlerweile auch wieder grottenschlecht. Das sollte zumindest keinen Gegenwind bescheren. Ziel wäre wieder die grüne Zone (früher Unterstützung, heute Widerstand!).

Alles unterhalb der grünen Zone bleibt ein silbriger Bärenmarkt!

Gutes Gelingen!  

13513 Postings, 2281 Tage NikeJoeSilber Chart nachgereicht

 
  
    #3494
03.05.19 09:57
 
Angehängte Grafik:
190503-xagusd.gif (verkleinert auf 28%) vergrößern
190503-xagusd.gif

1245 Postings, 2677 Tage LASSITER 1Ich reiche auch mal eben etwas nach .......(LACH)

 
  
    #3495
1
03.05.19 17:16
Hallo all ,

Silberpreis in Dollar:
Stand 03.05.19, 17.01 Uhr
14,93USD  +  0,44USD  =  + 3.05 %

Gruß LASSITER1
(habe eigentlich mit günstige Kurse für Silber gerechnet, brauche ja noch meine Masterbox Krügerrand)


 

13513 Postings, 2281 Tage NikeJoeHeute den Trade am Tief gepostet

 
  
    #3496
1
03.05.19 19:06
... und schon schießt Silber bis zur MA200 nach oben... ;-)
Schönes WE den Silber-Tradern.
 
Angehängte Grafik:
190503-001298-xagusd.gif (verkleinert auf 46%) vergrößern
190503-001298-xagusd.gif

282 Postings, 186 Tage Sven75@NikeJoe:

 
  
    #3497
2
03.05.19 19:31
du lagst ist der Vergangenheit oft richtig. Glückwunsch!

Persönlich bin ich der Meinung, dass sich Silber aktuell in einer anderen Konstellation als vor Jahren befindet. Im Dezember wurden die letzten Tiefs über einige Jahre hinweg mehrfach getestet und nun versucht Silber diese Bodenbildung perfekt zu machen. Zugegebener Maßen war die heutige Reaktion sehr wichtig, weil damit nach meinem Ermessen der Aufwärtstrend von Dezember "nur" konsolidiert wurde. Solange das Dezembertief nicht unterschritten wird, würde ich nicht mehr von einem Bärenmarkt sprechen, sondern eher von einem neutralen.  Das globale Wirtschaftsumfeld ist zudem nicht mehr das, wie vor Jahren. Viele zu viele Länder haben Probleme und Konflikte. Die Frage ist, wann das auf die Märkte durchschlägt. Wie in voorherigen Krisen werden Gold und Silber gefragt sein. So meine Sicht.  

Optionen

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusArtensterben zerstört unsere Lebensgrundlage

 
  
    #3498
6
06.05.19 19:42

Wachstumsfetischismus ist schuld - Bevölkerungswachstum der 3. Welt genauso wie das Schuldgeldsystem:

Enger Zusammenhang mit dem Bevölkerungswachstum

Viele Entwicklungen, die der Bericht auflistet, hängen mit dem schnellen Wachstum der Weltbevölkerung zusammen. So haben sich die Ernteerträge seit 1970 verdreifacht und der Holzeinschlag nahezu verdoppelt. 60 Milliarden Tonnen erneuerbare und nicht erneuerbare Rohstoffe und Ressourcen werden alljährlich abgebaut – fast doppelt so viel wie noch 1980. ...

UNO-Bericht - "Das Artensterben zerstört unsere Lebensgrundlage"
https://www.deutschlandfunk.de/...re.1939.de.html?drn:news_id=1004105
 

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusSilber hinkt Gold hinterher

 
  
    #3499
4
08.05.19 20:27

Der Preis für Silber ist seit Jahresanfang prozentual stärker gefallen als der von Gold. Gleichwohl sieht der Welt-Silberbericht der Lobbyorganisation „The Silver Institute“ gute Aussichten für die Preisentwicklung des Edelmetalls in diesem Jahr und rechnet mit einem Anstieg der Nachfrage nach physischem Anlagesilber um rund 5 Prozent. Bislang hat sich Silber seit dem Jahreswechsel von rund 15,45 auf 14,82 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) verbilligt, das war ein Rückgang um rund 4,1 Prozent.  

Der Goldpreis in Dollar dagegen ist von 1281 auf 1277 Dollar je Feinunze gesunken, also um rund 0,3 Prozent. Im „World Silver Survey 2019“ heißt es, die physische Nachfrage nach Silber sei im vergangenen Jahr um 4 Prozent gestiegen, angetrieben von einem moderaten Zuwachs der Nachfrage aus der Schmuck- und Silberwarenherstellung und einem starken Interesse an Silbermünzen und -barren vor allem in Indien. Die Nachfrage nach Münzen und Barren aus Silber in aller Welt habe im vergangenen Jahr um 20 Prozent zugelegt, von 150,4 auf 181,2 Millionen Unzen. ...

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...old-16173960.html  

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusRiesen-Steuerloch: Merkels Migranten-Party am Ende

 
  
    #3500
4
09.05.19 19:26

Neue Steuerschätzung Staat muss mit 124 Milliarden Euro weniger auskommen

Die Wirtschaft schwächelt, der Spardruck auf die Große Koalition steigt: Laut neuer Steuerschätzung fallen die Einnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden bis 2023 um 124 Milliarden Euro geringer aus als noch im Herbst vorhergesagt. ...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...lliarden-a-1266624.html  

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusBayer am Ende: Milliarden-Strafe sicher!

 
  
    #3501
3
14.05.19 20:06

Die Schadenersatzstrafe von rund zwei Milliarden Dollar in den USA könnte im wirtschaftlichen Ruin für Bayer enden, kommentiert Mischa Erhardt. Konzern-Chef Baumann sei mit der Übernahme von Glyphosat-Hersteller Monsanto ein zu hohes Risiko eingegangen. ...

Man hofft in Leverkusen, in zweiter Instanz würden die Urteile aufgehoben. Doch das ist nicht wahrscheinlich, vermutlich werden sie nur abgeschwächt. Was dann folgen müsste wäre die Quadratur des Kreises: Angesichts der vielen Klagen müsste Bayer die Vergleichszahlungen, mit denen der Konzern die anderen Kläger zufrieden stellen könnte, gering halten. Nur dürfte das Kläger ermutigen, weiter zu prozessieren. Hohe Vergleiche aber kann sich Bayer nicht leisten – schon bei einer Million Dollar pro Fall entstünden Kosten von über 13 Milliarden Dollar. Und die ersten beiden Urteile lauteten auf Schadenersatz von jeweils rund 80 Millionen Dollar.

Das ist eine düstere Perspektive für den Konzern und seine Mitarbeiter. Bayer-Chef Werner Baumann könnte also noch einen weiteren Platz in den Geschichtsbüchern einnehmen: Er könnte der sein, der das Traditionsunternehmen Bayer gegen die Wand gefahren hat. Bayer ist nun mit Monsanto weniger wert als der Kaufpreis von Monsanto, kurz: Bayer ist nun selbst ein potentieller Übernahmekandidat.

https://www.deutschlandfunk.de/....720.de.html?dram:article_id=448775  

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusBayer zeigt: Aktien bringen oft Ärger...

 
  
    #3502
5
14.05.19 20:07

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusGold: Kommt jetzt Angriff Richtung 1.400 Dollar?

 
  
    #3503
4
15.05.19 20:08

... Kurzum: Die Bullen sendeten bei Gold gestern ein starkes Statement. Erfreulich war sicherlich auch, dass die Minen ebenfalls Stärke gezeigt haben. Doch wichtig wird nun, dass die Stärke anhält und Gold die Marke von 1.320 Dollar überwinden kann. Damit würde Gold nicht nur auf der kurzen Zeitebene, sondern auch auf der mittleren Zeitebene wieder deutlich bullisher aussehen. Langfristig bleibt natürlich die Widerstandszone zwischen 1.366 und 1.375 Dollar das Ziel.

http://www.deraktionaer.de/aktie/...rauf-kommt-es-jetzt-an-479990.htm  

13513 Postings, 2281 Tage NikeJoeSilber sagt nein

 
  
    #3504
1
16.05.19 15:31
... und bleibt die meist-gehasste Asset-Klasse auf Erden.

Jede kleine Erholung wird sofort wieder abverkauft, weil so viele auf Beständen sitzen, die nix bringen (hohe Lagerkosten haben) und die sie los werden wollen.

Das neue Silber ist für die Spekulanten vielleicht das Bitcoin.

Gold ist ziemlich schwach und die EM-Minenaktien sind es auch. Heuer (bis Herbst)  ist da vermutlich nicht mehr viel los.





 

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusSteht das Ende des US-Dollars bevor?

 
  
    #3505
2
16.05.19 18:32

...Aktuell kaufen Notenbanken aus verschiedenen Gründen Gold – Russland will sich tatsächlich unabhängiger vom US-Dollar machen, da die Sanktionen der USA der letzten Jahre tiefe Spuren hinterlassen haben. China wird im Handelsstreit mit den USA sicherlich auch kein großer Freund des Dollars werden und ist ohnehin damit beschäftigt, Rohstoffe zu horten. Ich denke nicht, dass ein Großereignis bevorsteht und den Goldpreis über Nacht nach oben treiben wird.

Dennoch bin ich überzeugt, dass Gold in den nächsten Jahren steigen wird. Aber statt seine Hoffnung in irgendein nebulöses Ereignis zu setzen, das den Goldpreis über Nacht explodieren lässt, ist die Konzentration auf den Chart weitaus zielführender. Gold muss über den 1.320-Dollar-Bereich ausbrechen, um das Bild für die Bullen freundlicher zu gestalten. Freilich, diese Erkenntnis ist nicht so spannend wie manch eine Verschwörungstheorie. Doch für Anleger dürfte sie um einiges wichtiger sein. ...

http://www.deraktionaer.de/aktie/gold--wichtig--481100.htm  

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusBitcoin-Kurs bricht ein

 
  
    #3506
3
17.05.19 20:02

Im Verlauf des Monats knackte der Bitcoin in schneller Folge die Marken von 6000, 7000 und 8000 Dollar. Am Freitag beendete dann aber ein herber Kurssturz den jüngsten Höhenflug. Experten sehen Zusammenhänge zwischen der Rekordjagd Ende 2017 und der aktuellen Kursentwicklung der Digitalwährung.

Am frühen Morgen am Freitag brach der Kurs des Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp innerhalb weniger Minuten von zuvor knapp 8000 Dollar auf nur noch 6178 Dollar ein. Im weiteren Handelsverlauf konnte sich die Digitalwährung allerdings schnell und kräftig erholen. Sie wurde gegen Mittag wieder deutlich höher bei 7300 Dollar gehandelt. Der Kurs ist damit aber immer noch mehr als sieben Prozent niedriger als in der vergangenen Nacht. ...

 https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...icht-massiv-ein-16191820.html  

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusFlorian Homm & Thorsten Schulte über die kommende

 
  
    #3507
1
19.05.19 19:47

8958 Postings, 2277 Tage Canis AureusGold: Neues Allzeithoch!

 
  
    #3508
1
22.05.19 21:19

Der Goldpreis notiert auf Allzeithoch. Stimmt nicht, werden die meisten sagen. Immerhin notiert Gold aktuell bei rund 1.275 Dollar. Und das Allzeithoch lag bekanntlich bei über 1.900 Dollar im Jahr 2011. Das ist richtig – wenn man sich den Goldpreis in US-Dollar ansieht. Doch in Australischen Dollar sieht die ganze Sache anders aus. Dort hat der Goldpreis tatsächlich vor wenigen Wochen ein neues Allzeithoch erreicht. Zur Freude der australischen Goldproduzenten.

Goldpreis ist nicht gleich Goldpreis. Diese Erkenntnis ist nicht neu. So freut sich zwar der Goldanleger hierzulande, wenn der Goldpreis steigt. Doch der Goldpreis in US-Dollar ist dabei eher zweitrangig. Aktuell zum Beispiel sorgt der schwache Euro dafür, dass der Goldpreis in Euro bei weitem nicht so schlecht aussieht wie der Goldpreis in US-Dollar. Mag es in Deutschland in Ermangelung von deutschen Goldproduzenten vor allem für die Anleger in physischen Edelmetallen von Bedeutung sein, so ist das in Australien anders: Dort gibt es jede Menge Goldproduzenten, die ihr Gold selbstverständlich auch in Australien verkaufen und damit von dem Goldpreis auf Rekordhoch profitieren. ...

http://www.deraktionaer.de/aktie/gold--neues-allzeithoch--483840.htm  

13513 Postings, 2281 Tage NikeJoeDrop Gold

 
  
    #3509
22.05.19 23:12
In der Bitcoin-Szene wird schon Werbung gemacht, die Edelmetalle zu verkaufen und das neue "Gold" zu halten. Jüngere Leute kaufen kein Gold mehr, sie kaufen das digitale Gold BTC.

Die Gold-Analyse ist Nonsens, aber grundsätzlich ist der Trend erkennbar so lange Bitcoin steigt.
Solch ein postuliertes Konkurrenzprodukt gab es noch niemals zuvor in der Geschichte...

Australien steht vor einer Deflation. Die Geldmenge steigt seit längerer Zeit schon nicht mehr und die Immo-Blase platzt gerade.

 

15641 Postings, 1998 Tage GalearisNJ auf ignore

 
  
    #3510
2
23.05.19 13:27
BTC ist Themaverfehlung.
Denn es ist nur elektrifiziertes Fiat getauscht in neues erfundenes "Geld" das dann angeblich verknappt wird....welch eine Verarschung !
Es fallen genug drauf rein.  

5 Postings, 0 Tage SilberianerSilbergé

 
  
    #3511
1
23.05.19 15:12
Bonjour! Je suis un grand baron et je veux investir beaucoup d'argent en argent!
 

15641 Postings, 1998 Tage GalearisEufi ist zurück !

 
  
    #3512
1
23.05.19 15:19
eufi ich grüße dich , willkommen !!!
Nicht aufgeben.....  

832 Postings, 710 Tage Bitboy@gale.....

 
  
    #3513
23.05.19 18:13
ein fehler  machst du.  du unterschätzt den bitcoin.  zudem auch das "FIAT " ist elektrisch... digital.

ok  ... noch ein fehler.

der BTC  ist gerade wegen der begrenzung  (  21 million stk. )  ein begehrtes gut.  

VS. :

gold &  silber kann immer gefördert werden.  gerade silber ist ein abfallproduckt.  so jedenfalls sehe ich das und am jahrelangen zurück gehenden kurs ebenfalls ersichtlich.    

Optionen

15641 Postings, 1998 Tage Galearisgut bitboy

 
  
    #3514
23.05.19 19:32
ich lasse das so stehn , du wirst es schon genau wissen.
Ich bin da eh kein Eggsbärte.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 141  >  
   Antwort einfügen - nach oben