5 Milliarden Verlust. Wer war wohl im Aufsichsrat?


Seite 4 von 6
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:53
Eröffnet am:11.12.12 11:42von: modAnzahl Beiträge:132
Neuester Beitrag:25.04.21 00:53von: UtahejpaLeser gesamt:18.353
Forum:Talk Leser heute:5
Bewertet mit:
47


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiibtw: "Lustreisen" soll es auch gegeben haben

 
  
    #76
12.12.12 09:31
(VW lässt grüßen...)

berichteten gestern Abend die ARD-Tagesthemen

10616 Postings, 5414 Tage rüganerNaja saku,mitgehangen-mitgefangen...

 
  
    #77
3
12.12.12 09:36
wenn er gewisse Fehlentwicklungen erkannt hatte, hätte Steini konsequent sein müssen. Entweder Änderungen der Firmenstrategie oder Rücktritt aus dem Aufsichtsrat.
Aber wahrscheinlich hat Steini mangels Zeit fast nix gemacht.
Hat obi in 67 gut beschrieben.  

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiiDom Peerignon

 
  
    #78
1
12.12.12 09:37
...und Spaß dabei

50950 Postings, 7406 Tage SAKULöschung

 
  
    #79
12.12.12 09:40

Moderation
Zeitpunkt: 12.12.12 12:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiimeinst du eigentlich mich mit "kaba"?

 
  
    #80
3
12.12.12 09:44
falls ja, ist das eine Verunglimpflichung...

Aber mal zu Peer Domignon: Er wollte offenbar nicht mehr mit dieser Loser-Fa in Verbindung gebracht werden, nachdem er Kenntnis hatte von den Verlusten - ist das die korrekte Interpretation ?

54906 Postings, 6599 Tage Radelfan@kiwi #75: Frag ihn doch mal selbst

 
  
    #81
1
12.12.12 09:45
Können wir in ihn reingucken?

Aber was wäre gewesen, wenn er sein AR-Mandat nicht niedergelegt hätte?

Hätte es dann nicht hier aus einer Ecke gehießen, Steinbrück halte an seinem Mandat fest, um als als potentieller Kanzler so lange wie möglich TK noch weitere Vorteile zu verschaffen.

Dass er als möglicher Kanzler dann den AR verlassen würde, dürfte aber wohl auch seinen Kritikern klar sein.

50950 Postings, 7406 Tage SAKUQuid pro quo.

 
  
    #82
12.12.12 09:47

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiikleiner rachsüchtiger Balkanese

 
  
    #83
12.12.12 09:48

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiimuhahaha...

 
  
    #84
3
12.12.12 09:51
"Im November 2012 wurden zusätzliche Nebeneinkünfte bekannt. Aus Buchhonoraren erhielt er 550.000 Euro, eine weitere fünfstellige Summe für ein Interview im Geschäftsbericht des Baukonzerns Bilfinger Berger,

115.000 Euro für sein Aufsichtsratsmandat und 65.000 Euro für das abgeschlossene Geschäftsjahr vom Stahlriesen ThyssenKrupp.

So sind bisher in der laufenden Legislaturperiode (2009 bis heute) allein aus Nebeneinkünften ca. 2 Mio. € (Brutto) bekannt."


...aus  http://de.wikipedia.org/wiki/Peer_Steinbrück#Nebeneink.C3.BCnfte

50950 Postings, 7406 Tage SAKUKomm, da geht doch noch mehr.

 
  
    #85
1
12.12.12 09:52
Trink noch einen, dann läuft's besser.

36282 Postings, 6844 Tage Juto...

 
  
    #86
1
12.12.12 09:54
.......Darüber hinaus erhält er seit 2010 als Mitglied des Aufsichtsrates bei der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA. jährlich 10.000 Euro.
das ist schon bedenklich.
aber leider legal.  

54906 Postings, 6599 Tage Radelfan#Juto: Ließe sich da evtl. ein Zusammenhang

 
  
    #87
1
12.12.12 09:57
zu der indiskutablen Schiri-Leistung gegen Wolfsburg konstruieren?

z.B. Bayern-Mafia o.ä.?

;-)

234202 Postings, 7229 Tage obgicoudie "Änderung der Firmenstrategie"

 
  
    #88
4
12.12.12 10:00
wäre nur schon ein Jahr früher fällig gewesen; und da saß SB auch schon ein Jahr auf seinem AR-Sessel.
Ihr könnt es Euch aussuchen:

a) Er hat die Schieflage aufgrund fehlender Qualifikation nicht erkannt.
b) Er hat da eh nur gemütlich auf seinem Sessel Platz genommen, um die AR-Vergütung einzusacken.  

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiilol...er legts drauf an...

 
  
    #89
12.12.12 10:01
...heut solls Cevapcici z' Mittag geben...

15018 Postings, 5624 Tage Karlchen_VTja - mit Aufsichtsmandaten kauft man sich eben

 
  
    #90
3
12.12.12 10:02
Politiker. Und es gibt eben auch Politiker, die sich gerne kaufen lassen. Manche müssen ja auch die Kohle haben, um sich den Wein leisten zu können, der ihrem ausgewählten Geschmack entspricht. In Berlin gibt es einen schönen Begriff für solche Leute: Koofmichs.  

50950 Postings, 7406 Tage SAKUIss die öfter...

 
  
    #91
1
12.12.12 10:06
Schafft ne gute Grundlage, dann fallen gewisse Dinge nicht gleich so auf.

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiiThyssenAufsichtsrat:"Alles gefragt,nichts gewusst"

 
  
    #92
2
12.12.12 10:08
Der Thyssen-Aufsichtsrat: Alles gefragt, nichts gewusst - Unternehmen - FAZ
Der Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp ist „sehr betroffen“ über das Desaster in Brasilien und in Alabama. Ob die Schuld aber wirklich nur die anderen haben?
 

50950 Postings, 7406 Tage SAKU@obi:

 
  
    #93
12.12.12 10:08
c) manche Dinge dauern länger, vor allem, wenn sich der AR-Vorsitzende erst mal aus der Schusslinie bringen muss. Das kann Cromme gut.

Auch ne Möglichkeit - oder von vorne herein auszuschließen?

50950 Postings, 7406 Tage SAKUq.e.d.

 
  
    #94
12.12.12 10:12
"[...] Zwei Vorstandsmitglieder hat das Desaster inzwischen das Amt gekostet, ein früherer Vorstandsvorsitzender, den man zuvor gar nicht lange genug im Amt halten konnte, wurde öffentlich desavouiert - und nun versucht sich der Aufsichtsratsvorsitzende Gerhard Cromme zu retten. Er übernehme Verantwortung für das, was er zu verantworten habe, heißt es aus seinem Umfeld - und das ist nach seiner Meinung nicht sehr viel. [...]"

54906 Postings, 6599 Tage Radelfan#94 Und von CEO Hiesinger hat Cromme

 
  
    #95
12.12.12 10:16
dazu auch gestern schon öffentlich Unterstützung erhalten (ARD, ZDF). Tenor: Cromme träfe nur wenig Schuld ...

234202 Postings, 7229 Tage obgicouer hat also Deiner Meinung nach

 
  
    #96
12.12.12 10:17
einen guten Job gemacht?  

50950 Postings, 7406 Tage SAKU@obi:

 
  
    #97
1
12.12.12 10:21
Kann ich nicht bewerten, ich war bei keiner Sitzung dabei, du etwa?

Aber was meiner Meinung nach der Fall ist: #1  und die daraus resultierenden Mutmaßungen sind saudämlich.

129861 Postings, 7412 Tage kiiwiiSteinbrück hat 180.000 € bekommen von Thyssen

 
  
    #98
1
12.12.12 10:21
(vgl link oben). Für so wenig Geld kann man keine Verantwortung übernehmen.  Muß man verstehen.

50950 Postings, 7406 Tage SAKUAriva hat nen Schluckauf...

 
  
    #99
12.12.12 10:24
Meiner Meinung nach gibt es ein grundsätzliches Problem bei der Kontrolle von Unternehmen und deren Lenkern.

Dass sich ein  Reto Francioni (oder so ähnlich - die Nachtkappe, die der Deutschen Börse vorsteht) hat im Aufsichtsrat durchgebracht, dass Restrukturierungskosten, die hässliche Flecken in der Bilanz hinterlassen haben, aus der Berechnung des variablen Anteils für sich & die Leitenden rausgenommen werden. Den Angestellten hat er -ob der ach so schwierigen Lage- den Mittelfinger gezeigt.  

69033 Postings, 7425 Tage BarCodeDafür ist der Friedrich Merz verantwortlich!

 
  
    #100
4
12.12.12 10:49
Der sitzt bei der Dt. Börse im Aufsichtsrat!

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben