3u jetzt rollt der rUUUbel


Seite 18 von 19
Neuester Beitrag: 14.05.21 08:59
Eröffnet am: 21.03.11 19:36 von: 5555c Anzahl Beiträge: 471
Neuester Beitrag: 14.05.21 08:59 von: UUU IR Leser gesamt: 142.605
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 135
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | ... | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 >  

191 Postings, 1417 Tage Friedhelm.Buschi#

 
  
    #426
02.02.21 15:32
Also Weclapp wurde Mitte 2019 von unabhängigen Gutachtern mit 70 Mio.€ bewertet.
Der Börsengang soll Im Q3 2021 erfolgen. Ich meine der Umsatz bei Weclapp verdoppelt sich jährlich.
Müsste der Wert von Weclapp jetzt nicht bei ca. 200 Mio.€ liegen?  

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28##

 
  
    #427
02.02.21 15:37
siehe Posting #406  

191 Postings, 1417 Tage Friedhelm.Buschi#

 
  
    #428
02.02.21 15:45
Da ist aber dieses Jahr ordentlich Musik drin. Danke für den Hinweis. Die 300 Mio. habe ich auch in einem alten Capital Artikel gelesen. Also zurücklehnen und abwarten. Ich kann mir echt vorstellen, dass 3U Aktionäre dann auch noch bei der Emission bedacht werden und doppelt partizipieren. Ich habe das in den 90ern schon mal erlebt. Da hatte man beim Börsengang von Genescan auch Bezugsrechte und hat sich im Hype damals ne goldene Nase verdient. Aber wollen wir mal nicht gierig werden. Die Story für 2021 stimmt jedenfalls....  

629 Postings, 4575 Tage Chris2009Dividende....

 
  
    #429
02.02.21 23:21
...wird wohl von 4 Cent auf 6 Cent angehoben!  

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28Mir wäre lieber keine Dividende

 
  
    #430
03.02.21 09:17
Dafür aber bevorzugte Behandlung beim weclapp IPO  

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28Wisst ihr ob die

 
  
    #431
03.02.21 09:21
Dividende wenigstens wieder Steuerfrei ist, wie in den letzten Jahren?  

629 Postings, 4575 Tage Chris2009Warum...

 
  
    #432
03.02.21 13:40
...sollte sich an der Steuerfreiheit etwas ändern???  

69 Postings, 3531 Tage Shortguy@ Chris

 
  
    #433
1
03.02.21 15:04
Die Ausschüttung ist nur dann steuerfrei wenn sie von der Gesellschaft aus dem steuerlichen Einlagekonto i.S. von § 27 KStG gespeist wird. Der Umfang des (noch vorhandenen) steuerlichen Einlagekontos wird jährlich vom Finanzamt (der ausschüttenden Gesellschaft) festgestellt, aber von der Gesellschaft nicht veröffentlicht. Wenn das steuerliche Einlagekonto ausgeschöpft ist, gelten darüber hinaus gehende Zahlungen wieder als steuerpflichtige Ausschüttung.  

629 Postings, 4575 Tage Chris2009Löschung

 
  
    #434
03.02.21 18:34

Moderation
Zeitpunkt: 04.02.21 10:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

629 Postings, 4575 Tage Chris2009oder....

 
  
    #435
03.02.21 18:35
...vor 2009 erworben wurden!  

629 Postings, 4575 Tage Chris2009Bald kommen die 3 Euro

 
  
    #436
09.02.21 10:56
....in Sicht- und Reichweite!  

323 Postings, 5226 Tage 5555cSEHR gute Entwicklung

 
  
    #437
19.02.21 14:20
Die digitale Revolution ist in vollem Gange. 3U ist dabei.  Jetzt endlich auf Kurs - war nicht immer so.  STRONG  

629 Postings, 4575 Tage Chris2009@5555c.....

 
  
    #438
1
19.02.21 16:46
...hast du deinen fast 9 jährigen Winterschlaf beendet?  

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28nächste Woche vorläufige Zahlen

 
  
    #439
26.02.21 11:38
bei 3U erwarte ich analog zu den letzten Jahren bereits nächste Woche die vorläufigen Zahlen.

Die Aktie bisher sehr Marktresistent. Die Zahlen 2020 werden ausgezeichnet, wenn man den 9-Monatsbericht zugrunde legt.

Zur Orientierung hier der Ausblick wie das GJ enden sollte:

Nach dem guten bisherigen Verlauf des Geschäftsjahrs 2020 bekräftigt der Vorstand seine Prognose und rechnet mit einer starken Umsatzsteigerung. 2020 sollen Umsatzerlöse zwischen EUR 58,0 Mio. und EUR 63,0 Mio. erzielt werden. Unter Einbeziehung von Erträgen aus der Veräußerung von Vermögenswerten wird mit einem EBITDA zwischen EUR 10,0 Mio. und EUR 12,0 Mio. gerechnet. Das Konzernergebnis wird aufgrund höherer Abschreibungen und höheren Steueraufwands entsprechend der Jahresplanung zwischen EUR 2,0 Mio. und EUR 3,0 Mio. liegen. Der Vorstand geht davon aus, dass die wirtschaftlichen Beschränkungen im Zuge der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie im Geschäftsjahr 2020 keinen wesentlichen belastenden Einfluss auf den Geschäftsverlauf haben werden. Allerdings hängt der Grad der Zielerreichung vom erfolgreichen Übergang veräußerter Vermögensgegenstände auf die Erwerber im Lauf des vierten Quartals ab.

„Der ganze bisherige Geschäftsverlauf zeigt: Wir sind 2020 auf einem guten Kurs und haben uns auch den Herausforderungen durch die Bekämpfung der COVID-19-Pandemie gut gewachsen gezeigt. Die Kennzahlen in unseren strategischen Schwerpunkten im Onlinehandel und im Cloud Computing entwickeln sich wie geplant und besser“, freut sich Michael Schmidt, Sprecher des Vorstands der 3U HOLDING AG. „Schon jetzt zeichnet sich ab, dass wir mit viel Schwung in das kommende Geschäftsjahr eintreten werden und dass wir unseren Erfolg in Megatrends fortschreiben können.  

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28lt. Website wurde der 10.3. für die

 
  
    #440
01.03.21 10:30
vorläufigen Zahlen genannt  

629 Postings, 4575 Tage Chris2009News

 
  
    #441
03.03.21 10:27
weclapp wird mit dem B2B-Award „Enterprise-Resource-Planning“ ausgezeichnet und erhält Würdigung als Europäischer Wachstumschampion
Kunden zeichnen weclapps cloudbasierte ERP-Plattform für das branchenweit beste Preis/Leistungsangebot aus
weclapp zählt zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa

Marburg, den 3. März 2021 – Die weclapp SE, eine Tochtergesellschaft der 3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902), ist mit dem Deutschen B2B-Award 2020/21 im Sektor „Enterprise-Resource-Planning“ ausgezeichnet worden. Den ersten Platz belegt weclapp in der Kategorie „Preis-/Leistungsverhältnis“. In der Studie der DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) wurden Entscheider aus dem mittleren und Top-Management nach ihren Erfahrungen mit Anbietern von ERP-Systemen in den Kategorien „Kundenzufriedenheit“, „Kundenservice“ und „Preis-/Leistungsverhältnis“ befragt. In die Schlussauswertung wurden nur Anbieter aufgenommen, die mindestens 100 Bewertungen erhalten hatten. Auch in den beiden übrigen Kategorien wurde weclapp unter die Top 3 von 20 ERP-Lösungen gewählt. In allen drei Kategorien konnte sich weclapp dabei gegen namhafte Branchengrößen durchsetzen. Branchenübergreifend rangiert weclapp dank ihrer Spitzenbewertung in der ERP-Branche auf Platz 38 im Feld von 1.370 bewerteten Unternehmen. Der „Deutsche B2B-Award 2020/21“ ist unter www.dtgv.de/awards/b2b2020/ veröffentlicht.

weclapp zählt zu „Europe’s Fastest Growing Companies“
Nicht nur aufgrund der hohen Kundenzufriedenheit gehört weclapp zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa. Die Financial Times veröffentlichte am 2. März 2021 die Liste der „Europe’s Fastest Growing Companies“ auf www.ft.com. weclapp liegt auf Platz 464. „Klarer Fokus liegt hier auf innovativen Unternehmen, die organisches und nachhaltiges Wachstum vorweisen können“, so Financial Times und der deutsche Partner Statista in der Begründung. Die weclapp SE qualifizierte sich für den europäischen Vergleich durch ihren 13. Platz im Bereich IT und Software und Platz 65 branchenübergreifend unter 500 deutschen Wachstumschampions, die von FOCUS und Statista im Oktober 2020 prämiert wurden.

„Der Dialog mit den Kunden ist für uns täglicher Antrieb der Produktentwicklung. Als cloudbasiertes System stellt weclapp den Kunden laufend neue und stetig erweiterte Funktionalitäten auf Knopfdruck zur Verfügung. Das schlägt sich in hoher Nachfrage und folglich auch in Unternehmenswachstum nieder. Wir haben ein klares Ziel: der führende Cloud-ERP-Plattformanbieter für kleinere und mittlere Unternehmen in Europa und weltweit zu werden. Das gesamte Team treibt unsere Wachstumsstrategie täglich weiter voran“, erläutert Ertan Özdil, Gründer und CEO der weclapp SE.

Michael Schmidt, CEO der 3U HOLDING AG, ergänzt: „Auch 2020 hat weclapp die Erwartungen erfüllt und das rasante organische Wachstum der letzten Jahre fortgesetzt. Wir arbeiten bekanntlich gemeinsam daran, dieses Tempo – auch durch mögliche Zukäufe von Mitbewerbern oder Kundenstämmen – nochmals zu steigern. Und wir prüfen alle Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zu einem möglichen Börsengang der weclapp.“
         ­    ­
­§
­  

629 Postings, 4575 Tage Chris20093U-Zahlen

 
  
    #443
1
10.03.21 13:30
3U mit deutlichem Umsatz- und Ergebniswachstum im Geschäftsjahr 2020
Umsatz- und Ergebnisprognose erfüllt
Für 2021 starkes organisches Umsatzwachstum und stabile Ertragslage geplant
Dividendenvorschlag voraussichtlich EUR 0,05
Marburg, 10. März 2021 – Die 3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902) konnte die positive Entwicklung aus den Vorjahren im Geschäftsjahr 2020 beschleunigt fortsetzen. Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen erzielte sie einen Konzernumsatz in Höhe von rund EUR 61,05 Mio. Dies entspricht einem Wachstum um rund 18,7 % (2019: EUR 51,45 Mio.). Die Anfang März 2020 veröffentlichte Prognose wurde in vollem Umfang erfüllt. Haupttreiber waren erneut die strategisch bedeutsamen Geschäftsbereiche Cloud Computing und Onlinehandel. Beeinträchtigungen durch die COVID-19-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung waren nur punktuell zu verzeichnen; die aufgrund von Kontakt- und Reisebeschränkungen höhere Nachfrage nach Telekommunikationsleistungen führte zu Wachstum auch im Geschäftsbereich Telekommunikation.

Neben der Umsatzprognose wurden auch die Ertragsziele erreicht, beim Konzernergebnis leicht übertroffen. Obwohl die anderen Erträge niedriger ausfielen als 2019, führte der Ausbau der Geschäftstätigkeiten im Konzern in Verbindung mit einer geringeren Materialaufwandsquote zu einem erneut verbesserten Rohergebnis. Auch der Anteil der Personal- und der sonstigen Aufwendungen am Umsatz war rückläufig. Daher verbesserte sich das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) auf rund EUR 11,55 Mio. Das entspricht einem Anstieg um mehr als 14 % gegenüber dem Geschäftsjahr 2019 (EBITDA 2019: EUR 10,10 Mio.).

Wie erwartet fiel das Konzernergebnis (nach Minderheiten) aufgrund höherer Abschreibungen und höheren Steueraufwands niedriger aus als im Geschäftsjahr 2019. Es erreichte rund EUR 3,27 Mio. (2020: EUR 4,09 Mio.). Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie (unverwässert) von EUR 0,09 (2019: EUR 0,12).

Im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2020 wurde der Windpark Lüdersdorf verkauft sowie – im Zuge der Konzentration auf die strategischen Schwerpunkte – die Beteiligung an der ClimaLevel Energiesysteme GmbH veräußert. Daher startet der 3U Konzern von einer niedrigeren Ausgangsbasis ins Geschäftsjahr 2021.

Der Vorstand erwartet vor diesem Hintergrund für das Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz auf dem Niveau des Vorjahres. Das Fehlen der Erlöse aus den veräußerten Beteiligungen wird durch das starke organische Wachstum der verbleibenden Unternehmensbereiche voraussichtlich nicht vollständig kompensiert. 2021 sollen Umsatzerlöse im Bereich zwischen EUR 58 Mio. und EUR 63 Mio. erzielt werden. Außerdem sind Erträge im einstelligen Millionenbereich aus der Veräußerung von Vermögenswerten in die Planung eingeflossen. Beim EBITDA rechnet der Vorstand angesichts der eingeleiteten Maßnahmen zur Ertragsstärkung und dem steigenden Anteil margenstärkeren Geschäfts mit einem leicht höheren Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern von zwischen EUR 11 Mio. und EUR 13 Mio. Das führt zu einer Ergebniserwartung für den 3U Konzern von voraussichtlich zwischen EUR 2 Mio. und EUR 4 Mio.­ ­

         ­         ­         ­          §
         ­§Wie immer gilt: Die tatsächlichen Geschäftsergebnisse können, zum Beispiel aufgrund von Akquisitionen von Unternehmen im Umfeld des Cloud Computing oder durch Veräußerung von Vermögensgegenständen, von dieser Prognose abweichen. Inwieweit eine neuerliche Verschärfung der wirtschaftlichen Beschränkungen im Zuge der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie negative Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit haben könnten lässt sich nicht mit Sicherheit vorhersehen.

Angesichts der weiter positiven Geschäftsentwicklung im Konzern werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung voraussichtlich vorschlagen, eine Dividende in Höhe von EUR 0,05 je Aktie auszuschütten. Die Dividende würde aus dem steuerlichen Einlagenkonto ohne Steuerabzug ausgezahlt.

Die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2020 erfolgt am 30. März 2021.
­  

321 Postings, 1190 Tage MänkAusblick sehr mager

 
  
    #444
10.03.21 14:34
Finde den Ausblick dürftig -> kein Wachstum für 2021

"Der Vorstand erwartet vor diesem Hintergrund für das Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz auf dem Niveau des Vorjahres. Das Fehlen der Erlöse aus den veräußerten Beteiligungen wird durch das starke organische Wachstum der verbleibenden Unternehmensbereiche voraussichtlich nicht vollständig kompensiert. 2021 sollen Umsatzerlöse im Bereich zwischen EUR 58 Mio. und EUR 63 Mio. erzielt werden."

Klar werden Veräußerungen durch organisches Wachstum kompensiert, jedoch habe ich mir mehr erhofft und mich nun auch von meinen Aktien getrennt.  

54 Postings, 171 Tage WaldvehEs ist leider immer so,

 
  
    #445
11.03.21 11:54
dass gute Zahlen vorausgesetzt werden und wenn sie da sind, doch nicht gut genug sind.
Die Aussagen zum Geschäft 2021 sind natürlich schwammig und lassen sich nach allen Seiten interpretieren. So Aussagen kann auch ein Pförtner machen. Weclapp bleibt der Motor, aber auch da wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Ehe hier der Börsengang konkret wird bzw. bis die angestrebten 20 Mio erreicht werden ist noch ein langer Weg.  

629 Postings, 4575 Tage Chris2009@Mänk.....

 
  
    #446
11.03.21 14:50
...dein gestriger Verkauf war wohl etwas voreilig!!!  

21 Postings, 137 Tage AlibaIch sage ja immer....

 
  
    #447
11.03.21 17:48
...Geduld, Geduld und nochmals Geduld!

Hektische Aktivitäten sind noch nie gut gewesen.  

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28Laut Flüsterschätzungen

 
  
    #448
12.03.21 12:42
haben potenzielle Käufer schon dreistellige Millionenbeträge geboten für weclapp



 
Angehängte Grafik:
3u.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
3u.jpg

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28steuerfreie Dividende

 
  
    #449
12.03.21 12:50

2194 Postings, 3412 Tage InVinoVeritas28neues Interview mit 3U

 
  
    #450
16.03.21 14:32
ab Minute 21:03 gehts um weclapp/IPO/Roadmap/Akqusitionen

https://gelbecouch.de/48-ueber-megatrends-und-investor-relations/  

Seite: < 1 | ... | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 >  
   Antwort einfügen - nach oben