Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Stolz auf Deutschland sein?


Seite 1 von 1145
Neuester Beitrag: 15.10.19 06:37
Eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 29.611
Neuester Beitrag: 15.10.19 06:37 von: Ananas Leser gesamt: 929.911
Forum: Talk   Leser heute: 893
Bewertet mit:
70


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1143 | 1144 | 1145 1145  >  

3686 Postings, 773 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    #1
70
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
28586 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1143 | 1144 | 1145 1145  >  

8217 Postings, 6564 Tage der boardaufpasserwas reden sie den für nen Blödsinn

 
  
    #28588
5
14.10.19 19:28
im TV? Hah(!) - AfD beobachten lassen, weil ein bescheuerter Mord begangen hat??!!

Wann wird man auf die Idee kommen alle Linken zu beobachten (Grünen, SPD), da ihre 2015 eingeladene Gäste fast täglich ähnlichen "Einzellfall" begehen??!

Und jetzt wird noch überlegt (Linke Parteien) wo man am besten weitere Freiheiten eingrenzt!




Und wieder Deutschland!
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

6387 Postings, 207 Tage Laufpass.comöchel

 
  
    #28589
14.10.19 19:39

1953 Postings, 1080 Tage QasarWarum haben die Juden so viel mit Deutschland

 
  
    #28590
5
14.10.19 20:05
zu tun?
Weil sie Deutsche sind?
Sie sind keine Semiten, und weltweit verstreut.
Die wenigen Juden, die zZt Jesu in Israel lebten, waren auf ein enges Gebiet beschränkt, neben Galiläa, Samaria, Palästina. Während der röm. Besatzung noch bedeutungsloser.
Der aktuelle israelische Staat dort ist ein künstliches Konstrukt.
Vor der britischen Okkupation und Säuberung für den Umzug der Juden gab es keine Kriege dort.
In meinem Bekanntenkreis gibt es einige Juden, die unisono mit der israelischen Politik nicht konform sind.
Sie laufen aber auch nicht mit Kippa rum.
Deren Geschichte ist eine Tragödie, die noch nicht zu ende ist.
Erst wenn die Menschheit die Religionen als Teufelswerk erkennt, kann sich daran etwas ändern.
 

1649 Postings, 1850 Tage ibri#579 der Zentralrat der Juden ist z.B.

 
  
    #28591
4
14.10.19 20:22
ein entschiedener Gegner der AfD"
korrekt , aber der Brief stammt  von der Jüdischen Gemeinde Halle und die sind glaube ich nicht Konform mit de roffizielen  MSM  Meinung. Der "Zentralrat der Juden" erhält jährlich von der Bundesregierung viele Mio.€ und singt dafür deren Lied. Allerdings fällt er dadurch seinen Glaubensbrüdern und – schwestern in den Rücken indem er inzidenter die islamistenfreundliche Politik der deutschen Regierung unterstützt. Sind denn wirklich alle käuflich?

Nach meiner Kenntnis besteht die jüdische Gemeinde in Halle mehrheitlich aus „russischen“ Juden, was dann wohl dazu beiträgt, hier Stimmen der Vernunft, des Ausgleichs und der wachsamen Versöhnung zu lesen.

Die dürften  eigentlich gar nicht exitieren:

https://de.wikipedia.org/wiki/Juden_in_der_AfD

Und die noch weniger, oder haben sie doch recht ?:


Die Stimmung in den jüdischen Gemeinden ist dementsprechend eine gänzlich andere, als in vollkommener Abhängigkeit ihrer Geldgeber stehende Funktionäre des Zentralrats zu suggerieren versuchen; der Anteil an AfD-Wählern unter den deutschen Juden ist zweifelsohne deutlich höher als in der bundesrepublikanischen Gesamtbevölkerung.
Vom Gesinnungswandel innerhalb der jüdischen Gemeinden zeugt nicht zuletzt die aus Unzufriedenheit mit der Jüdischen Allgemeinen initiierte Gründung der Jüdischen Rundschau, Berlin, im Jahre 2014, der einzigen unabhängigen jüdischen Zeitung in Deutschland.

Im Gegensatz zum Zentralrat können wir als JAfD zwar naturgemäß keine institutionelle Vertretung der deutschen Judenheit bieten, sehr wohl aber eine bislang in der Öffentlichkeit sträflich vernachlässigte und teilweise sogar unterdrückte Haltung artikulieren, mit der sich ein bedeutender und zunehmend größer werdender Teil der deutschen Judenheit identifiziert.

https://www.j-afd.org/grundsatzerklaerung

ich sag`s immer wieder:  informieren, recherchieren, analysieren...  und selber sein Urteil bilden.
Hilft ungemein im arrangieren seine Lebens ;-)  

58183 Postings, 7292 Tage KickyGruppenvergewaltigung Freiburg Täter m.Vorstrafen

 
  
    #28592
2
14.10.19 20:41
"Freiburg - Die meisten der elf im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung angeklagten Männer sind schon wegen früherer Verbrechen mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Es gebe umfangreiche Vorstrafen, sagte der Vorsitzende Richter Stefan Bürgelin am Montag vor dem Landgericht Freiburg. Die Mehrzahl der Männer sei in den vergangenen Jahren von Gerichten zu Haft- und Geldstrafen verurteilt worden. Es habe sich dabei unter anderem um Diebstähle, Sachbeschädigungen, gefährliche Körperverletzungen, Nötigungen und Beleidigungen gehandelt.
Angeklagt in dem Ende Juni begonnenen Prozess sind elf Männer von 18 Jahren bis 30 Jahren wegen Vergewaltigung oder unterlassener Hilfeleistung. Die meisten von ihnen sind Flüchtlinge...."

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...413c-b7cc-e99fc0506921.html

es ist unfasslich,was man den Bürgern laufend zumutet statt endlich mit Abschiebungen durchzugreifen  

14075 Postings, 2410 Tage Weckmann#28590: Was soll die Frage im Betreff?

 
  
    #28593
14.10.19 20:44
Willst Du etwa den Holocaust leugnen oder in der Diskussion unterdrücken? Machst Du einen auf Höcke?  

2593 Postings, 4951 Tage 58840pEs geht doch...

 
  
    #28594
2
14.10.19 20:46
Der FC St.Pauli hat Cenk Sahin mit sofortiger Wirkung freigestellt  !!

Erdogans Jünger kann sich jetzt eine neuen Arbeitgeber suchen,

am besten in der Türkei  !!!!!  

58183 Postings, 7292 Tage KickyGR Illegale Migranten sollen konsequent abgewiesen

 
  
    #28595
2
14.10.19 20:51
und abgeschoben werden so der griechische Premier Mitsotakis
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...ts-blinken-mittig-einbiegen
am Beispiel der Insel Symi:
eine zur Dodekanes gehörende Insel mit gut 3.000 Einwohnern, etwa zwölf Seemeilen nördlich von Rhodos gelegen. Halb so weit ist es bis zur türkischen Küste, die das Eiland tentakelgleich umschließt. Wie auf vielen griechischen Inseln ist das soziale Netz hier noch intakt, der öffentliche Raum heilig und der Zusammenhalt stark......
Doch Anfang Oktober geriet die Insel aus anderem Anlass in die Schlagzeilen: Mehr als 500 Flüchtlinge, zumeist aus Afghanistan, waren hier nach und nach in Schlauchbooten angelandet. Für anderthalb Monate hatte man sich irgendwie eingerichtet, dann kamen an einem Tag 200. Die Inselverwaltung war überfordert. Strukturen für die Aufnahme der Migranten gab es nicht, was zu spontanen Zeltlagern an der Hafenmole und auf den Straßen der Innenstadt führte. Inzwischen saßen 80 der Neuankömmlinge im Gewahrsam der örtlichen Polizeiwache. Das Wort von Aufständen machte die Runde. »Und jeden Tag kommen neue Schlauchboote an, wie Touristen.."
Auch andernorts hält der Zustrom an: Auf Lesbos, Brennpunkt des Geschehens, landen noch immer hunderte Migranten täglich.
Klar ist, dass es sich bei den Bootsankünften um eine konzertierte Aktion der Türken handelt, die so Druck auf die EU ausüben wollen. Manche der Schlepper nutzen – wie unlängst die »Süddeutsche Zeitung« berichtete – sogar erbeutete (oder willig überlassene?) Luxusyachten.
Im krisengebeutelten Griechenland können nur wirkliche Flüchtlinge auf die Nachsicht der Wähler hoffen. Die wirtschaftliche Lage des Landes bleibt explosiv...."

 

58183 Postings, 7292 Tage KickyAls jüdischer Bürger steht mir die Galle bis zum

 
  
    #28596
3
14.10.19 21:00
Hals, wenn ich sehe, wie schamlos deutsche Politiker den Anschlag von Halle zur Selbstinszenierung mit geheuchelter Anteilnahme politisch vereinnahmen und sich medial in Szene setzen.
schreibt Thorsten Kraft.
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...einheiliges-getue/

"Ein Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der allen Ernstes vor laufender Kamera sagt, dass ein „solcher Angriff auf eine voll besetzte jüdische Synagoge in Deutschland nicht mehr vorstellbar“ gewesen sei, hat jeden Bezug zur Realität verloren. Das ist eben jener Steinmeier, der als erstes deutsches Staatsoberhaupt am Grab Arafat’s (einem Terroristen) einen Kranz niederlegt, dabei korrupten, Juden-mordenden Antisemiten freudig die Hände schüttelt und Glückwünsche an die größte Bedrohung jüdischen Lebens entsendet. Nicht nur in Israel, sondern überall auf dieser Welt. Über 40 Jahre antisemitischen Terrors und Sie beglückwünschen das iranische Volk zur Islamischen Revolution? Wieviel Lack muss man gesoffen haben, um soviel Müll zu produzieren?
Und dann hätten wir noch Ihren Parteikollegen Heiko Maas, der Betroffenheit heuchelt, aber das Auswärtiges Amt in der #Hisbollah einen wichtigen politischen Partner sieht und sich weigert diese Organisation als #Terror-Gruppe einzustufen. Um den Brechreiz vollständig auszulösen, wäre da dann noch die deutsche Medienwelt, mit einem Claus Kleber, der im ZDF heute journal bei einem Interview zum #Nahostkonflikt vom „Anwerfen der israelischen Kriegsmaschinerie“ fabuliert,...
Behaltet Euer scheinheiliges Getue bitte bei Euch. Und unterlasst es davon zu sprechen, dass ein Angriff auf eine #Synagoge ein Angriff auf Euch alle ist. Nein, das ist kein „Angriff auf Euch alle“. Ein #Attentat auf Juden, ist ein Attentat auf Juden. Macht Euch nicht zu Opfern, denn ihr seid allesamt Mittäter solcher Auswüchse. ..."
 

58183 Postings, 7292 Tage KickySteven E. gerät beim Gassigehen m.Dackel

 
  
    #28597
2
14.10.19 21:09
in Hellersdorf zufällig in einen Streit. Als er gerade aus seiner Wohnung getreten sei, habe er lautes Stimmengewirr gehört, das ihn irritierte. „Es hörte sich an wie ein Streit, aber ich konnte nichts verstehen, weil es kein Deutsch war“, sagt er Als er gerade um die Ecke seines Hauses gebogen sei, sei er dann auf eine Gruppe von fünf jungen Männern gestoßen. Sie seien gerade dabei gewesen, eine Eingangstür eines Mehrfamilienhauses, das sich gegenüber eines Fitnessstudios befindet, einzutreten. Einer der Männer habe sich mit voller Wucht dagegen geworfen. Die Schreibe ging zu Bruch und Steven E. sah das Glas splittern. An das, was danach geschah, kann sich Steven E. nicht mehr erinnern. Er habe nur noch mitbekommen, dass sich ihm jemand von hinten genähert habe. Dann sei es plötzlich ganz dunkel um ihn herum geworden. „Ich bin dann erst im Rettungswagen wieder zu mir gekommen..."
mit Foto des Opfers
https://www.berliner-kurier.de/berlin/...dass-ich-noch-lebe--33307808  

58183 Postings, 7292 Tage Kickybesetztes Gelände in Marzahn geräumt

 
  
    #28598
14.10.19 21:13
"Bei der Räumung eines besetzten Geländes in Berlin-Marzahn hat die Polizei neun Menschen abgeführt. Die Polizei sei mit etwa 250 Beamten vor Ort gewesen, sagte ein Sprecher am Montag. Die Lage sei ruhig. Nun gehe es darum, die Eigentümer der Fahrzeuge auf dem Gelände festzustellen. An einigen von ihnen waren demnach keine Kennzeichen angebracht.
Die Identitätsermittlung der Abgeführten dauere an, sagte der Sprecher weiter. Einige von ihnen weigerten sich, Angaben zu machen. Danach sollen sie zunächst freigelassen werden. Gegen sie läuft aber ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch.

Eine Gruppe von Aktivisten namens „DieselA“ hatte sich Ende September widerrechtlich Zutritt auf die Fläche an der Alten Börse verschafft, das der Deutschen Bahn gehört. Dort bauten sie eine Wagenburg auf. Auf der linken Internetplattform Indymedia wurde der Protest mit folgenden Worten begründet: „Weil wir uns die Stadt zurückholen!“. In einem späteren Beitrag hieß es: „Eigentum und Kapitalinteressen machen die Deutsche Bahn zur alleinigen Herrscherin über etliche Grundstücke in Städten und auf dem Land. Das wollen wir nicht hinnehmen.“
https://www.berliner-kurier.de/berlin/...e-flucht-geschlagen-22954006
 

4088 Postings, 496 Tage MuhaklKicky

 
  
    #28599
1
14.10.19 21:19
Schlimm was in unserem Land abgeht?
Was wohl Wecki dazu sagt?
Falscher Ort -falscher Zeitpunkt
Pech gehabt halt  

2593 Postings, 4951 Tage 58840pDie Aufnahmebereitschaft...

 
  
    #28600
1
14.10.19 22:21
neigt sich langsam, wer noch kann bezahlt das mit harter Währung  !!!  

11343 Postings, 5858 Tage .Juergen@UlliM, #28536

 
  
    #28601
2
14.10.19 22:48

 Sag mal Juergen, wo ist Dein Problem mit selbstbewussten Frauen?


Wenn du mich so direkt fragst, also ein generelles Problem habe ich nicht, vielleicht hast du ja auch eine anziehende Seite? und siehst ganz Sexy und Ansprechend aus? Allerdings müßtes du dann deine verquerte Gesinnungslaberei lassen, das ginge sonst gar nicht.

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

2110 Postings, 880 Tage UlliMJuergen,

 
  
    #28602
14.10.19 22:55
da bin ich doch irgendwo froh, daß es gar nicht geht. Ich sehe übrigens wie eine abgehalfterte Feministin aus. :-) Ich hoffe Deine Vorurteile bedient zu haben.  

11343 Postings, 5858 Tage .JuergenHihi..wie sollte es auch anders sein?

 
  
    #28603
3
14.10.19 22:59
hatte mich vorher gefragt was wohl das win Thema sein könnte? und Volltreffer -
"Der Autor schreibt über seine Flucht nach Deutschland"
Als weitere Themen wären vermutlich noch Rechtsradikalismus un Deutschland oder Umwelthemen in Frage gekommen.

https://www.spiegel.de/kultur/literatur/...geschrieben-a-1291540.html

Roman des Jahres" Sasa Stanisic gewinnt den Deutschen Buchpreis
Es ist die wichtigste Auszeichnung für deutschsprachige Romane: Sasa Stanisic hat für das Buch "Herkunft" den Deutschen Buchpreis erhalten.

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

11343 Postings, 5858 Tage .Juergenund die nächste Steuer rollt an"

 
  
    #28604
5
14.10.19 23:40
Danke Herr Scholz - und dank an die SPD - die anscheinend schon wieder den "kleinen Mann" abzocken möchte.
SPD und Grünen Partei sind für mich ein Übel - welche zum wohle Deutschlands -  alsbald in der Versenkung verschwinden sollten.

https://www.n-tv.de/ratgeber/...nleger-zur-Kasse-article21329139.html

Börsensteuer kommt 2021 Scholz bittet Klein-Anleger zur Kasse
Bundesfinanzminister Olaf Scholz will Anlegern den Aktienkauf mit der Finanztransaktionssteuer vermiesen. Sie trifft nicht Spekulanten und Banken, sondern vor allem Privat-Anleger, die fürs Alter sparen.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

11343 Postings, 5858 Tage .Juergen@UlliM, #28602

 
  
    #28605
2
14.10.19 23:50

 Ich sehe übrigens wie eine abgehalfterte Feministin aus.


Oha das ist wirklich hardcore, aber du solltest den Kopf trotzdem nicht hängen lassen.

Gibt dafür auch spezielle Seiten für die Suche im Internet, wie hier im link.

http://www.theuglybugball.com/index.php


-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

2110 Postings, 880 Tage UlliMAch Juergen, als ich noch jung war, da

 
  
    #28606
15.10.19 00:41
wurden Frauen und Mädchen verantwortlich gemacht wenn sie vergewaltigt wurden. Hätte sie sich nicht so aufreizend angezogen. Ist doch klar, daß der Kerl nicht an sich halten kann. Das hat sich zum Glück weitgehend geändert. Aber auch in der jüngeren Zeit gibt es noch solche Einstellungen. Da gibt es doch tatsächlich einen Anwalt der so agiert, obwohl es einen Deal mit dem Gericht gab, daß das 15 - jährige Mädchen nicht aussagen muß um nicht weiter traumitisiert zu werden:
Im Fall einer vergewaltigten 15-Jährigen gab Mandic, der den letztlich verurteilten Angeklagten verteidigte, in seinem Plädoyer dem Opfer eine Mitschuld: Sie habe den Täter „offensiv angetanzt“ und dadurch sexuell erregt. „Eine Vergewaltigung findet nicht unabhängig von sexuellen Reizen statt“. https://de.wikipedia.org/wiki/Dubravko_Mandic
https://www.badische-zeitung.de/freiburg/...tt-am-ende--75120005.html

Verstehst jetzt, daß ich im anonymen Netz doch lieber eine abgehalfterte Emanze bin. Aber keine Sorge, ich fühl mich wohl.

Was mich jetzt aber interessieren würde:

Wieviele hier würden den Satz von Mandic für Deutsche unterzeichnen

und wieviele für Zugewanderte?  

3686 Postings, 773 Tage clever und reich#28606 UlliM Komm runter von Deinen Vorurteilen

 
  
    #28607
3
15.10.19 01:21
Kaum jemand hier findet, dass eine Frau Schuld an der eigenen Vergewaltigung hat. Die Herkunft der Frau spielt dabei überhaupt keine Geige, obwohl natürlich die Rolle der Frau z.B. im Islam kritisch zu hinterfragen ist, was Gleichberechtigung und Selbstbestimmung angeht. Gruppen- Vergewaltigungen treten in Deutschland in den letzten Jahren gefühlt häufiger auf, was aus meiner Sicht kein Zufall ist. Dazu eine Quelle vom Deutschlandfunk unter meinem Beitrag.
Die Deutschen selber sind ein Gemisch verschiedenster Ethnien und ein Produkt der Zuwanderung über Jahrtausende. Hier im Thread schreiben u.a. Deutsche mit jüdischer Abstammung, Türken, Polen, Russen u.s.w. Viele der User haben "ausländische" Frauen, dass habe ich hier schon oft gelesen. Nur weil wir für eine begrenzte und qualifizierte Zuwanderung eintreten, wie diese in allen anderen westlichen Demokratien bereits praktiziert wird, sind wir keine rückständigen Frauenhasser.  Man kann einen Sozialstaat haben und man kann offene Grenzen haben, aber beides zusammen geht nicht lange gut.

"Sexuelle Gruppen-Gewalt gegen Frauen Vom Tahrir-Platz zum Kölner Hauptbahnhof"
https://www.deutschlandfunk.de/...2852.de.html?dram:article_id=342591  

3686 Postings, 773 Tage clever und reichInterview Muhammad Ali, immer wieder nett zu sehen

 
  
    #28608
3
15.10.19 01:34
Ich teile seine Meinung nicht in allen Punkten, trotzdem witzig anzuschauen. Würde man Muhammad Ali heutzutage in Deutschland möglicherweise als Nazi beschimpfen? Dieses Interview könnte doch glatt von Sarrazin stammen.

https://www.youtube.com/watch?v=mwKUs-x9_Ms  

27404 Postings, 4960 Tage AnanasDas Übel muss an den Wurzeln ausgerissen werden

 
  
    #28609
2
15.10.19 05:24

INTEGRATIONSVERSAGEN+ ELTERNVERSAGEN+ SCHULVERSAGEN = NEOANTISEMITISMUS und STAATSVERSAGEN !

Mit einer noch nie da gewesenen politischen Urkraft probieren die etablierten Parteien die AFD aus dem großen Spiel um Macht und Einfluss zu drängen. Dabei ist ihn jedes Mittel recht, und sei es noch so unverschämt und diffamierend , diese bürgerliche Partei als „Brandstifter“ hinzustellen. Diese Regierung, mit allen Kräften die auch in selbiger drängen, versetzen der jungen AFD einen Tiefschlag nach dem anderen. Sie glauben wirklich, dass sie die konservative Grundhaltung aus der AFD sinnbildlich heraus prügeln können. Doch das werden sie nie schaffen, die zirka 15 % Wählerstimmen ist das Bollwerk auf den sich die AFD verlassen kann. Jude ist schon längst das verächtlichste Schimpfwort auf Schulhöfen. Da sollten die Verantwortungsträger aus der Politik und aus dem Verfassungsschutz mal rein hören  um zu verstehen.

„Heute wachsen deutsche Kinder auf Schulhöfen auf, in denen „Jude“  das verächtlichste Schimpfwort ist, mit dem ihre muslimischen Mitschüler operieren. Dagegen geht niemand mehr vor, es wird hingenommen, aus Furcht und Gleichgültigkeit, und alle „Dialogreihen“ und Broschüren gegen Antisemitismus werden dieses Muster in jungen deutschen Köpfen nicht mehr korrigieren“. Antisemitismus beginnt also schon in einem Alter, wenn die Kinder noch in die Schule gehen. Die Kinder setzen hier das fort was ihnen ihre Eltern zu Haus vorleben.

Natürlich gibt es auch einen deutschen Antisemitismus , Neoantisemitismus  und Rechtsextremismus bei denen der Staat zu lange weggeschaut hat und jetzt verkrampft nach Schuldigen sucht. Doch den politischen Gegner, in diesem Zusammenhang die AFD dafür verantwortlich zu machen, ist schon ein abgebrühter Aberwitz. Wer mit dem Stinkefinger auf die AFD zeigt , ignoriert bewusst die Wurzeln des Übels. Diese sitzen oft , wie hier im Zitat geschrieben ( verlinkter Artikel der „Zeit „) in den türkischen und arabischen Familien.
https://www.zeit.de/2018/17/...ismus-juden-muslime-schule-deutschland

„"Hitler war ein guter Mann", sagt die Mitschülerin. An Deutschlands Schulen werden Juden beleidigt und bedroht. Die jüngsten Vorfälle haben auch Politiker aufgerüttelt – aber was kann man gegen den Antisemitismus unter Jugendlichen tun, ganz praktisch? Die Täter sind keine Neonazis, sondern Kinder türkischer und arabischer Eltern“.

Diese türkischen bzw. arabischen Eltern sind in der deutschen Kultur keinesfalls integriert, wären sie das, dann hätten ihre Kinder mehr Respekt vor Mitschüler des jüdischen Glaubens. Doch all zu oft , nämlich dann, wenn man Ross und Reiter  nennt, wird man als Nazi oder Rassist abgestempelt. Das wird man obwohl es viele Beweise für diesen Umgangston in den Schulen gibt. Tatsache ist, wenn einem ständig der Mund verboten wird, wenn man das ausspricht was eigentlich keiner der politischen Verantwortungsträger - zudem auch Seehofer und Merkel gehört – hören will bzw. wahrhaben will, dann lässt man dieser Antisemitischen Hetze seinem Lauf.

„Jude als Schimpfwort weit verbreitet - Viele Lehrer fürchten Konflikte. Professorin Julia Bernstein (46) untersucht Diskriminierung an Schulen und fragt danach, was Antisemitismus bei jüdischen Schülern anrichtet. Die Kulturanthropologin und Soziologin ist Inhaberin des Lehrstuhls für Diskriminierung und Inklusion in der Einwanderungsgesellschaft. „ Du Scheißjude, sei doch kein Jude, mach doch kein Judending und so weiter., diese Hässlichkeiten gehören in keine Schule. Und diese  Hasstriaden gegenüber Juden haben außergewöhnlich zugenommen. Dass das so ist liegt mit 100% Sicherheit nicht an der AFD, es liegt am Wegsehen der politisch Verantwortlichen. Es liegt genau an dem politischen Klientel, die sich jetzt aufregen und Besserung gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus  geloben. Wenn es nicht so traurig wäre könnte man über die gesamte Merkel-Regierungsmannschaft nur noch grölen.
https://www.fnp.de/frankfurt/...rer-fuerchten-konflikte-10940866.html
https://www.bild.de/politik/kolumnen/...wIeKy-qmaDV3Tv2dwLGiGEAMb_7rA
https://www.achgut.com/artikel/...cIHMhsUWqaww0E2rLFw4lBCWwDdIaekoDiw
https://www.zeit.de/2018/17/...ismus-juden-muslime-schule-deutschland

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

27404 Postings, 4960 Tage AnanasBroder, Antisemitismus ist älter als die AfD,

 
  
    #28610
4
15.10.19 05:30

Leider haben das die guten Menschen un die schlechten Politiker von der CDU/CSU, SPD, GRÜNEN, LINKEN und FDP vollkommen vergessen. Sie haben es vergessen weil es einfach bequemer ist.

„Seit dem Angriff eines Rechtsextremisten auf die Synagoge in Halle und den anschließenden Morden wird wieder viel über Antisemitismus gesprochen. Plötzlich sind alle schockiert und manche tun so, als käme das alles von der AfD. Dabei hat der Antisemitismus die Geschichte der Bundesrepublik immer begleitet. Vor 60 Jahren wurde beispielsweise eine Synagoge in Köln angegriffen. Wie wenig neu das alles ist kann man auch in einem 33 Jahre alten Buch nachlesen. Das war noch weit vor der Zeit, als deutsche Antisemitismusbeauftragte begannen, sich um das Problem zu kümmern. „


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

27404 Postings, 4960 Tage Ananasklare Worte vom Maximilian Krah

 
  
    #28611
2
15.10.19 05:39

„Natürlich ist die AfD nicht dafür verantwortlich, wenn ein Psycho-Widerling völlig durchdreht“

„Maximilian Krah war bis 2016 Mitglied der CDU. Der promovierte Jurist ist seit 2018 stellvertretender Landesvorsitzender der AfD Sachsen. Er schreibt für den Deutschland Kurier und hat auch eine Video-Kolumne.

https://dieafd.de/2019/10/11/...fuKmw8qibcai69cUyjBK09u8ds0zgkMGTE8uE


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

27404 Postings, 4960 Tage AnanasEiner wie dieser Laschet, das sind doch die

 
  
    #28612
1
15.10.19 06:37

politischen Versager, die nun von ihrem eigenen politischen Versagen ablenken wollen

Für den Umgang mit der AfD müsse die CDU "differenzierte Antworten" finden. "Bürgerliche Wähler, die das rechtsradikale Gerede von Björn Höcke und anderen anwidert, die können wir gewinnen, wenn wir einen klaren Kurs bei Wirtschaftspolitik, bei inneren Sicherheit, bei unseren Grundsätzen haben." Das sind die Spruchblasen mit denen heutzutage ein CDU Politiker Stimmung machen will.

Und gerade in NRW wird nach meiner Erkenntnis noch viel zu wenig gegen den aufglimmenden Antisemitismus getan. Von wegen auf die AFD zeigen, in den Schulen von NRW gibt es keinen Herrn Höcke, dem man alles und jedes unterstellen kann. Hier sollte mal Laschet den Hebel ansetzten schließlich ist er derjenige der hier die Verantwortung trägt.

Laschet, Seehofer, Söder, AKK, Merkel usw. sie haben nur die AFD im Blickfeld und nicht das eigentliche Problem. Und dann ist da noch dieser Friedman, meine Güte was der so vom Stapel lässt ist ist eine massive Beleidigung für jedes anständige Ohr.


Zitat:
Ungeheuerlich: CDU fordert, die AfD "bis aufs Messer" zu bekämpfen.
Da kann man nur staunen! Der politische Gegner ruft zur Messerattacke auf unsere Bürgerpartei auf. Was sind das nur für verrohte "Demokraten"? Den nordrhein-westfälischen Ministerpräsident Armin Laschet treibt heute schon die Angst vor der Bundestagswahl 2021 um. Er warnt vor rot-rot-grünen Mehrheiten und kündigte an, gegen SPD, Linke sowie Grüne in den Wahlkampf zu ziehen. Außerdem befremdete er mit dem Satz, es sei richtig, die AfD "bis aufs Messer" zu bekämpfen. Geht's noch? Damit springt er SPD-Stegner zur Seite, der sich seinerzeit auch nicht zu schade dafür war, den Gewaltaufruf auf Twitter abzusetzen, die AfD zu attackieren. Beide Männer vereint der naive Blick auf die Fakten: Während die SPD unaufhaltsam auf den 5-Prozente-Keller zusteuert, fährt die Union ihrerseits gewaltige Verluste ein und versucht zumindest jenseits von NRW mit den Grünen zu paktieren.Zitat Ende.
https://www.facebook.com/alternativefuerde/photos/...pe=3&theater

https://www.sueddeutsche.de/politik/...P664HRTOpVNE40hiv0jqsatBLKhn4w
https://www.tagesspiegel.de/wissen/...faelle-an-schulen/23919642.html
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/...eit-duesseldorf-100.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
72607734_2521135957963846_115215742562....jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
72607734_2521135957963846_115215742562....jpg

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1143 | 1144 | 1145 1145  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Grinch, ixurt, Katjuscha, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, SzeneAlternativ