2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY


Seite 1 von 311
Neuester Beitrag: 26.07.21 04:19
Eröffnet am: 29.12.20 20:06 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 8.755
Neuester Beitrag: 26.07.21 04:19 von: tuorT Leser gesamt: 1.024.023
Forum: Börse   Leser heute: 1.523
Bewertet mit:
72


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 311  >  

34065 Postings, 3575 Tage lo-sh2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

 
  
    #1
72
29.12.20 20:06
Liebes Traderkollegium,

Willkommen in 2021 - ein verseuchtes Jahr hinter uns, ein hoffentlich teilweise virusfreies Jahr vor uns. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits stelle ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, meine täglichen Trades ein.  
Darüber hinaus freue ich mich auf eure Tipps zu Indizes, Forex, Rohstoffe, Aktien - Top-Tipps,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info sind, neben unserer Seite 2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
https://www.cnbc.com/world/?region=world
https://www.wallstreet-online.de/indizes/put-call-sentiment-dax-index
https://www.finanzen.net/

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für alle, zugunsten eines zunehmenden Depots, und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Auf ein GUTES NEUES JAHR 2021 !  

Optionen

7730 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 311  >  

26 Postings, 318 Tage NattiEinen schönen guten Abend

 
  
    #7732
6
23.07.21 19:17
Erstmal möchte ich mich hier bedanken bei den vielen vielen Infos von euch gerade was Charttechnik angeht. Hab hier schon viel Input aufgenommen und versuche das nun für mich zu nutzen, denn ich lerne noch :)

Jetzt frage ich mich welcher Durchschnitt der effektivere oder bessere ist und warum? EMA oder SMA

Im Chart habe ich aktuell alle (Teste halt noch) um erkennen zu können wo er drehen könnte. Irgendwie greift ja jeder irgendwie mal.

Nur möchte ich nicht den Chart voll von irgendwelchen Indikatoren haben dann sehe ich bald gar nichts mehr :)

Ich hoffe ihr könnt mir hierzu mal ein bisschen Licht ins Dunkle bringen.

Lese hier täglich mit und finde es einfach top was ihr hier leistet und euch nicht zu schade seid euer Wissen und eure Kenntnisse hier zu posten.

LG an alle
Natti  

Optionen

17938 Postings, 3616 Tage lueley@natti

 
  
    #7733
18
23.07.21 19:35
Hallo erstmal, ich sage es wie es ist. Gleitende durchschnitte sind so ne Sache. 1. Hängt es davon ab was du machen willst. Position trading, swing trading, day trading? Darüber abgeleitet ergeben sich auch die Zeiteinheiten die jeweils von Relevanz sind. 2. Gleitende durchschnitte sind eigentlich immer nur confluence. Alleine nur weil da nen sma oder Ema oder dma verläuft fast man da nicht rein. 3. In seitwärtsphasen intraday helfen sie genau 0,0. Es muss schon nen trend vorhanden sein. Fazit: Man versucht immer zuerst lvls und Zonen zu identifizieren die in der Vergangenheit dreh und Angelpunkt waren und markiert sich diese. Ps: immer erstmal nur beobachten oder mit der kleinstmöglichen Position traden. Denn eines sei dir garantiert, du wirst am Anfang mehr verlieren als gewinnen. Also nicht unnötig dein Geld riskieren. Mitlesen ist gut, aber auch das ist nur confluence, so gern ich hier einige habe, würde ich nie blind nachtraden, weil ich oftmals deren Plan ja nicht so genau kenne. Zudem liegt es nicht jedem z.b mit weiten sls zu arbeiten und erstmal (wenn hoffentlich auch nur zeitweise) in den miesen zu stecken. Da gilt es für sich selbst herauszufinden was man für sich vertreten kann, zumal jeder anders mit Angst und Gier umgehen kann.  

Optionen

57604 Postings, 6493 Tage nightflyin

 
  
    #7734
8
23.07.21 19:52
#7675 schrieb ich
...mag trotzdem nicht long

jetzt mag ich auch nicht mehr short

SPX Wochenoutsidekerze,
DAX Monatsoutsidekerze (bisher),
bleibt tricky, das ganze

Optionen

500 Postings, 199 Tage Blueberryfriendlueley

 
  
    #7735
4
23.07.21 20:18
#7733: dickes Bussi und herzlichen Dank auch von mir. Genau solche Antworten/Hilfestellungen machen diesen Schräd so Top! (Dank auch an Wahni..!)  

26 Postings, 318 Tage NattiLueley

 
  
    #7736
8
23.07.21 20:46
Vielen Dank erstmal für deine Antwort.

Ja du hast recht, hab vergessen zu erzählen was ich machen will. Aktuell mache ich Daytrading, möchte aber mehr auf Strecke gehen. Denn täglich am Kurs hängen ist echt nicht mein Ding. Daher die Frage.

Jemanden nach traden kann man mal, aber du hast wieder recht, man weiß nicht was für ein Setup dahinter hängt. Aber was ich hier in der Vergangenheit gelesen hat mir echt geholfen mehr und mehr zu verstehen.

Momentan arbeite ich mit Fibo und relevanten Marken aus der Vergangenheit die ich im Chart eingespeichert hab. Klappt ganz gut.

Bin dann immer happy wenn am Ende des Tages das Kapitel gewachsen ist. Klappt nicht immer, aber SL ist immer dabei.

Ich handle mit OS und in kleinen Mengen und ziehe SL nach wenn es in die richtige Richtung geht.

SL wird mit ATR und Faktor 2 errechnet.

Aufgrund eures Wissens mit der Materie hab ich lange gehadert mit mir hier mal zu schreiben, denn im Gegensatz zu euch hab ich ja keine Ahnung. Aber wer nicht fragt bleibt dumm

Ich hoffe das ich hier noch einiges lernen kann und ihr es mir nachseht wenn ich nochmal eine vermeintlich einfache Frage hab.

Das Klima hier ist sehr sehr angenehm und der Umgangston ist top.



 

Optionen

5892 Postings, 3277 Tage tuorTNabend zusammen

 
  
    #7737
11
23.07.21 21:37
SRS ....Nachkauf heute:
Williams Comp.
Am Fluss meines Vertrauens wieder Kraft getankt...und Invasivlinge dezimiert
Während der Lockdowns war das fahren auf der AB entspannter.....jetzt sind wieder nur noch Lenkradbeißer unterwegs....alle genervt und aggressiv....was ist nun anders???

Bis Sonntach
Trout
 

Optionen

310 Postings, 3930 Tage Rhino1Hut ab vor den Indianern!

 
  
    #7738
3
24.07.21 00:53
Na ja, Jerome und Christine sei gedankt. :-)
Aus meinem S&P Short zum Einstandspreis rausgespült worden von den Fluten des Fiatgeldes.
Schönes Wochenende @all.  

Optionen

310 Postings, 3930 Tage Rhino1Wochenendlektüre

 
  
    #7739
3
24.07.21 01:13

310 Postings, 3930 Tage Rhino1@ Nightfly

 
  
    #7740
9
24.07.21 12:39
Wenn sich keiner mehr zu shorten traut, dann sollte man anfangen nach Shorteinstiegen Ausschau zu halten;-)  

Optionen

5892 Postings, 3277 Tage tuorTMoin am Wochenende mit nem Rentenupdate

 
  
    #7741
12
25.07.21 08:30
Und schon wieder eine Woche vorüber.....unglaublich, wie die Zeit vergeht.

Rückblick:
Simon Prop hatte Zahltag
Williams Comp wurde im SRS aufgestockt
GBP/USD mit Hammer im Wochenchart

Ausblick:
Start in die 12 Tage Woche
Annaly und Gladstone Cap mit den Divis Nr 71+72
AGNC (0,12 USD) Oneok (0,935 USD) SSE (0,55GBP) und Tanger (0,1775 USD) exDiv
AGNC  Tanger ebenso Record date
Start System eom Long
AGNC, Wereldhave, BASF, Telefonica D, Ares Cap, Altria, BAT und Enbridge mit Q2
Metro schon Q3
BP verschiebt Q2 auf den 3.8.

Güstig, bzw prozyklisch Short:
AGNC
Annaly Cap
Bionomics
BP
BTC
Chalice Goldmines
Fresnillo
Hecla Mining
ING
Kraft Heinz (SRS)
Lumen Tech
Micro Focus

zu teuer, bzw prozyklisch Long:
Ares Cap
E.ON
Omega Healthcare
Telefonica D

Buy low,
sell high,
get paid for wait

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Restsonntag
Trout


 

Optionen

5851 Postings, 1812 Tage derdendemannMoin und was bewegt uns nächste Woche im Markt.

 
  
    #7742
8
25.07.21 10:46
 
Angehängte Grafik:
6031b349-e058-4f12-b2aa-c8b045d42e76.jpeg (verkleinert auf 31%) vergrößern
6031b349-e058-4f12-b2aa-c8b045d42e76.jpeg

16388 Postings, 2006 Tage Potter21Wünsche allen einen schönen und erholsamen Sonntag

 
  
    #7743
5
25.07.21 11:11
 

Optionen

16388 Postings, 2006 Tage Potter21Folgende Termine stehen am Montag 26.07.2021 an:

 
  
    #7744
6
25.07.21 11:18

02:30     JP: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Juli (vorläufig)     
07:00     JP: BoJ-Kernrate Verbraucherpreise Juni
10:00     DE: ifo-Geschäftsklimaindex Juli     
10:00     DE: ifo-Geschäftslage Juli     
10:00     DE: ifo-Geschäftserwartungen Juli     
15:00     BE: Geschäftsklimaindex Juli
15:45     EWU: Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS     
16:00     US: Neubauverkäufe Juni (annualisiert) in Tsd
Quelle:  www.godemode-trader.de

 

Optionen

75 Postings, 194 Tage Cadeoro76EUR USD

 
  
    #7745
4
25.07.21 16:15
Hallo,

nichts passiert. Ausbruchsversuche wurden wieder abverkauft. Die 1,1750 und somit meine Posi halten (noch). Das Bildchen habe ich mal aufgeräumt. Die 1,1820 muss überwunden werden und dann könnte am Ende der Woche eine grüne Monatskerze stehen. Bleibe weiter Euro-Bulle. Und ja, wie gelesen, eine Forex-Posi an Freitagen eröffnen ist echt überflüssig. Die ganze Woche nur auf das Reißen des SL gewartet...
Der DAX-Zug kommt nochmal zurück. Nix 14800 oder so. Schön, aber 16k? Weiß ich nicht. Blicke die letzten Wochen aber auch nur sporadisch  auf Charts, da gut beschäftigt. Scheint mir aber bis zur Wahl alles schön und toll gehalten zu werden.
In Warnemünde am Samstag gefühlt 2 Milliarden Menschen und Autos. Ewiger Stau, Strand überfüllt, 2x baden, ein Eis und Tschüß. Warum tut man sich das als Tagestourist an? Die ICE´s fahren bis fast an den Strand. Nur mal als Tipp :-)

Grüße  

Optionen

Angehängte Grafik:
8eurusd4_h.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
8eurusd4_h.png

500 Postings, 199 Tage BlueberryfriendFED Sitzung kommende Woche

 
  
    #7746
6
25.07.21 17:16
und dramatische Fehler Anfang der 70er bei identischen Vorzeichen und Zielen wie derzeit. Interessanter Artikel zur Inflation, wer Zeit und Lust hat...

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...Mxs5i?ocid=msedgntp  

56311 Postings, 5120 Tage heavymax._cooltrad.#46: Notenbangster gehörten alle sofort entlassen!

 
  
    #7747
4
25.07.21 18:15
weis ich doch schon quasi als Börsenlaie wie´s halt immer am Ende so ausgeht.
..mega-bubble = mega-crash.. haben wieder mal nix aus der Historie dazu gelernt!
Anstatt die Märkte langsam auf das unausweichliche vorzubereiten (=Anhebung der Zinsen!) wird das richtige Momentum verpasst, die Inflation steigt ins uferlose und am Ende dann wie immer der Kollaps.
Die Märkte könnten sich sehr wohl auch alleine bereinigen, ohne den täglichen, uferlosen Geldpush!
Viele längst Pleite Firmen werden so künstlich verlängert am Leben gehalten..

.. und in EU gilt das selbe: wenn Italien Staatspleite, dann lieber einen neuen starken Euro der
Nordländer. Mr. Draghi lässt derweil grüßen,  diese Rechnung kann doch niemals aufgehen!

56311 Postings, 5120 Tage heavymax._cooltrad.PS: Italien wie Griechenland sind längst pleite..

 
  
    #7748
4
25.07.21 18:47
Frankreich, Portugal und Spanien wackeln. Was die EU derzeit betreibt, ist quasi eine Art von illegaler Staatsfinanzierung.
Am Ende zahlen die Zeche starke Länder wie D durch Bürgschaften und am Ende bleibt die Schuldenunion. Die scheidende Kanzlerin wird sich daran einmal später messen lassen müssen, wenn unsere Nachfolge-Generationen diese vererbte Schuldenlast auch stemmen müssen.

ok, ich bin kein Ökonom und dergleichen, sondern eben nur ein besorgter "im Höchststeuersatz" zahlender Bürger, deshalb ist dies nur meine unbedeutende persönliche Meinung.

590 Postings, 748 Tage Bhwe@heavymax

 
  
    #7749
5
25.07.21 19:10
Ob es eine nachhaltige Inflation gibt ist zum heutigen Zeitpunkt nicht klar... Einige Märkte wie z. B. der Büroimmobilienmarkt, stationäre handel, Tourismus sind nachhaltig gestört ggf zerstört und das sind nur Beispiele - das alles hat deflationäre Auswirkungen und nicht Inflation... Die temporäre hohe inflation mit den 0 und negativ Zinsen ist allen nur recht um sich relativ zu entschulden... Also warum sollten die Notenbanken die politik ändern, gerade die daraus folgenden deflationären schocks würden sofort wieder die jetzige Politik bedingen... Ein großer US Aktien crash würden z.b. ca 2% BIP schrumpfung bedeuten... Von der FED wird also erstmal nur rethorik kommen um Überhitzungen im markt rauszunehmen - der Verlauf Japan mitte der 80er bis Anfang der 90er ist also der wahrscheinlichste zum jetzigen Zeitpunkt - danach wartet die gleiche Politik der endlos Programme der zentralbanken bis selbst ETFs auf den Aktienmarkt aufgekauft werden - Stichpunkt demographische entwicklung  

Optionen

3627 Postings, 3253 Tage exit58@heavymax._co.

 
  
    #7750
3
25.07.21 19:16
"ok, ich bin kein Ökonom und dergleichen, sondern eben nur ein besorgter "im Höchststeuersatz" zahlender Bürger" - Glückwunsch, dann freu Dich doch und sei zufrieden

Ich persönlich würde lieber eine Million Steuern zahlen müssen als nur 5000 Euro.
Mein Vater ist ja auch immer am lamentieren wegen seiner hoher Steuernachzahlungen.
Ich habe ihm gesagt er soll zufrieden sein, solange das so ist und dass manch einer froh
wäre er würde das verdienen was er an Steuern am Jahresende nachzahlen muss.
Er seine Spendenausgaben mittlerweile auf fast 2.000,- Euro aufgestockt weil er selbst
entscheiden will wofür sein Geld verwendet wird und es nicht der Regierung überlassen möchte.
 

Optionen

179 Postings, 1415 Tage apunkt_deDow Jones - wöchentliche Chartanalyse

 
  
    #7751
6
25.07.21 20:10

Hallo Community, es ist Sonntag, der 25. Juli 2021 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:

In unserer letzten Analyse vor 2 Wochen erwarteten wir, dass der Angriff auf das Allzeithoch erstmal scheitert und erstmal eine Gegenbewegung folgt.

Das geschah ab dem 16.7.21 auch der Dow erreichte 35.090 und fiel dann sofort. Am vergangenen Montag lag das Tief bei 33.742 Punkten. Das war ein Ritt von 1.350 Punkten an 2 Tagen. Da der Dow dann auch noch unter 34.000 schloss, war für den Dienstag nichts Gutes zu erwarten.

Doch genau wie im Juni wurde der Abverkauf ab Dienstag zum Wiedereinstieg genutzt. Bereits am Mittwoch wurde das Montags-Gap geschlossen und am Freitag wurde ein neues Hoch erreicht, auch wenn es nur ein paar Pünktchen über dem alten liegt: 35.095.

Die grüne Wochenkerze mit langer Lunte testete erneut erfolgreich die Oberkante des langfristigen Aufwärtstrendkanals. Auch das verlief so wie im Juni. Das kann man nur bullisch werten.


Ausblick:

Und so stellt sich für die neue Woche eigentlich nur die Frage, ob der Dow sofort über 35.100 steigt oder nochmal einen kleinen Umweg Richtung 34.760 nimmt. Diese Marke war zuletzt der Trigger für den Abverkauf und sein Überschreiten am Donnerstag eröffnete den Weg Richtung Allzeithoch. Dort wäre ein idealer Long-Einstieg, falls es dort nochmal hingeht.

Als erstes Ziel ist nach dem Durchbruch über 35.100 die 35.930 zu sehen (Fibo-Extension des Abverkaufs vom Montag). Eigentliches Ziel ist aber der Bereich um 36.240.

Erst wenn die Bären es schaffen, den Dow unter 33.742 zu drücken, ist der Run auf 36.000 abgeblasen.

Widerstände sind: 35.095, 35.200, 35.930, 36.000, 36.230, 36.600, 37.150, 37.270, 39.764

Unterstützungen sind: 34.760, 34.145, 34.000, 33.742, 33.474, 33.272, 32.905, 32.800, 32.505, 32.148, 32.010 (1k), 31.823, 30.547, 30.000, 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am Sonntag, den 01.08.2021.

Viele Grüße - haltet Abstand und bleibt gesund.

 

1535 Postings, 4392 Tage BerggeistThema Inflation

 
  
    #7752
6
25.07.21 20:41
Nur Temporär? Vielleicht...aber mit nem kräftigen Schub. Ich kenne nun doch einige Unternehmen, die die Preise zu Jahresbeginn nochmal kräftig anheben werden. Dazu ein Zwischenschritt im September...Hohe Frachtkosten, Rohstofferhöhungen, fehlende Bauteile und somit Effizienzverluste. Oft geht es um 6-8 Prozent...Dass es Mitte 2022 besser wird kann sein...aber dann ist das Geld schonmal 10 % abgewertet worden - zumindest was die Kaufkraft in einigen Bereichen anbelangt  

Optionen

900 Postings, 1174 Tage endakameliInflation USA

 
  
    #7753
3
25.07.21 21:11
Alles halb so wild - im "realen" Warenkorb liegt die Inflation bei ca. 2,4%.

"hat etwa errechnet, dass Stand April zwei Drittel der Inflation im Verbraucherpreisindex auf nur 5,2 Prozent des Warenkorbs zurückzuführen sind. Dabei handelt es sich – wie erwähnt – um Gebrauchtwagen, Flüge und Hotelübernachtungen. Da diese Preissteigerungen jedoch besonders hoch ausfielen, wirken sie sich stark auf die Gesamtentwicklung des Index aus."

https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-07/...chaft-benzinpreis-joe-biden

 

Optionen

310 Postings, 3930 Tage Rhino1Amazon / Crypto

 
  
    #7754
3
26.07.21 01:29
Ich nehme an dass hier alle den Guidants-Stream mitverfolgen, aber falls es doch jemand verpasst hat:

https://u.today/...reum-cardano-and-bitcoin-cash-according-to-insider

 

Optionen

310 Postings, 3930 Tage Rhino1Bitcoin

 
  
    #7755
3
26.07.21 03:31
Sorry wenn ich hier alles zupflastere während ihr schlaft.
Wer sich wundert warum Bitcoin heute schon wieder 10% vorne ist, hier könnte ein weiterer Grund liegen abgesehen von den Amazon news:

https://www.bloomberg.com/news/articles/...ings-reckoning-after-slump

Die in diesem Artikel genannten Firmen könnten window dressing praktizieren um die write-downs zu vermeiden. (?)  

Optionen

5892 Postings, 3277 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Montag

 
  
    #7756
4
26.07.21 04:19
Solange es interessante Pflaster sind ist alles gut;-)))
AGNC heute mit Q2 nach market close
"End of month" LI @603

Good trades@all
Trout
 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
309 | 310 | 311 311  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Absaufklausel, futureworld