PowerCell quo vadis??


Seite 1 von 142
Neuester Beitrag: 10.05.21 17:52
Eröffnet am: 03.11.17 21:17 von: hurry_plotter. Anzahl Beiträge: 4.536
Neuester Beitrag: 10.05.21 17:52 von: fbo|2293468. Leser gesamt: 887.034
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 230
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 142  >  

310 Postings, 3341 Tage hurry_plotter.1983PowerCell quo vadis??

 
  
    #1
11
03.11.17 21:17
Wird sich PowerCell Sweden in den nächsten Monaten und Jahren in der Gruppe der führenden Stack - Produzenten etablieren können???
Hier einige aktuelle Informationen zur Firma:

Powercell Sweden

http://www.powercell.se/

aus dem Pressrelease vom 01.11.2017
http://www.powercell.se/news_head

ASI
The German AutoStack-Industrie (ASI) project has started with BMW, Daimler, Ford and Volkswagen and key suppliers. PowerCell is leading two sub-projects: stack construction and stack production technology for mass volume production. The goal is to develop a cost-effective fuel cell platform for the automotive industry in Germany.

Hyon AS
During the reporting period, Hyon AS has been launched. Hyon is a joint venture between PowerCell, NEL ASA and Hexagon Composites ASA, and is a one-stop shop that combines knowledge of renewable production, storage and distribution of hydrogen to electricity generation via fuel cell technology. Hyon initially focuses on the marine segment, as the business segment has high demand in Norway

Ich bin gespannt, wie sich diese beiden Projekte (Hyon AS: Zusammenarbeit mit NEL ASA) in den nächsten Monaten entwickeln werden.

 
3511 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 142  >  

1487 Postings, 4316 Tage BerggeistIch sehe hier eine Halbierung

 
  
    #3513
06.05.21 11:45
Wie viel Umsatz macht Powercell? 15 Mio Euro? 30x Umsatz ist schon teuer, wären 450 Mio Market Cap... und somit eine Halbierung. Zukunft hin oder her  

15299 Postings, 2818 Tage deuteronomiumBanken

 
  
    #3514
06.05.21 11:48
haben die H2-Kurse hoch getrieben und jetzt verkaufen sie.

Hass und Hetze, wem wundert das ?  

964 Postings, 3708 Tage pekuniaDie Banken

 
  
    #3515
06.05.21 12:15
wären selten dämlich, wenn sie das getan hätten.  

428 Postings, 1862 Tage Byakahich weiß nicht

 
  
    #3516
06.05.21 12:17
ob man das so paischalisieren kann. Banken wie Morgan Stanly haben zb. bei Plug Power im Februar noch eine fette Kapitalerhöhung von über 30mio Aktien zu 65$ gekauft.  

15299 Postings, 2818 Tage deuteronomiumBörse

 
  
    #3517
06.05.21 12:27
+ Banken, haben Geld ohne Ende, können den Kurs hoch oder runter befördern.

Lieschen Müller der Kleinanleger kann sich nicht am Tage seiner Geldanlage witmen. Er/Sie/Es müssen nämlich arbeiten.

H2 Werte erst rein locken dann abkassieren.

B = Betrug  

964 Postings, 3708 Tage pekunia@Deuteronomium

 
  
    #3518
06.05.21 12:44
wie perfide doch von DEN Banken! Aber Lieschen Müller war und ist auch nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte, oder?  

15299 Postings, 2818 Tage deuteronomiumBörse

 
  
    #3519
06.05.21 13:14
wie am Dienstag alles aber auch alles wurde gedrückt. Haben alle verkauft ?

Geldvernichtung, was inflationär gedruckt wird (EZB) muss auch wieder vernichtet werden.

Nie wieder Börse, aus die Maus, auch meine Geduld hat Grenzen.  

964 Postings, 3708 Tage pekunia@Deuteronomium

 
  
    #3520
1
06.05.21 13:19
Manche Leute nehmen an der Börse auch gesundheitlichen Schaden! Ich empfehle daher: lieber Finger weg.
Deuteronomium geh' lieber raus. Ist besser.
Ich bin hier jedenfalls demnächst wieder drin.  

964 Postings, 3708 Tage pekuniaWer in einen rollercoaster einsteigt

 
  
    #3521
06.05.21 13:23
und beim Ausstieg nochmals bezahlt, dem ist nicht zu helfen.  

368 Postings, 231 Tage WKN 0815deuteronomium

 
  
    #3522
1
06.05.21 18:23
geld verbrennen ? habe noch nie bilder von den börsen gesehen, wo sie vor der tür stehen und geldscheine in eine brennende tonne schmeißen. die kohle wechselt den besitzer, deine asche hat jetzt ein anderer, das war schon immer so.  

91 Postings, 180 Tage WokstockAnstieg um 1€ ....

 
  
    #3523
07.05.21 09:12

... was ist denn hier los?

Wäre einen Beitrag in "Der Aktionär" wert mit der Überschrift: 500% Chance bei Powercell! :-)

 

15299 Postings, 2818 Tage deuteronomiumGeduld liebe Anleger

 
  
    #3524
07.05.21 15:58
bei Null ist Schluss, vorher nicht. Aufregen muss ich mich trotzdem. Langsam geht es wieder Berg auf, hoffe ich, ???????????

. . . . diesen Frieden traue ich noch nicht. :-((

H2 Werte da kommt keiner vorbei. Es gibt keine zweite Erde, alles klar. (?) z.B. habe ich Bäume gepflanzt. (Roteichen)

denkt an Bosch die machen da was mit Powercell . . . .  

964 Postings, 3708 Tage pekuniaWer verliert hier eigentlich ständig die Geduld?

 
  
    #3525
07.05.21 16:22
Das ich mir sowas ausgerechnet von deuteronomium sagen lassen soll. Nach meinem gestrigen Einstieg, wäre heute eigentlich der Verkauf fällig....  

478 Postings, 3718 Tage kaufladen@deuteronomium

 
  
    #3526
2
07.05.21 17:10
Bei einer Zukunfstechnik gibt es zwei Wege Geld zu verdienen: Traden und die wilden Aufs und Abs mitnehmen. Chance: in kurzer Zeit viel verdienen. Risiko: Kopfschmerzen, Stress, Herzinfarkt. Und wegen ständigen hin und her, letztlich Taschen leer.
Oder man macht es nach alter Kostolany-Methode: Zukunftswert auspicken, kaufen und dann nichts mehr machen - für lange Zeit. Dann irgendwann die Ernte einfahren (oder den Verlust lang verdaut haben). ist wesentlich stressfreier und gesünder.

Ist natürlich überspitzt, aber bei volatilen Werten, muss man selber cool bleiben. Nicht der Außenwirkung wegen, sondern wegen der eigenen Gesundheit. Denn die gibt es nicht an der Börse zu kaufen. Ich fahre eher Ansatz 2, bin (noch) kein Millionär, aber dafür gesund und entspannt und freue mich über insgesamt hübsche Gewinne und Ausschüttungen (allgemein, bei Powercell bin ich *noch* an der Seitenline).  

15 Postings, 1782 Tage ARKU.75...

 
  
    #3527
1
07.05.21 23:11
Nach dem doch arg heftigen Rutsch der letzten Tage heute doch wieder eine sehr deutliche Gegenbewegung. Das zeigt doch, dass weiterhin reges Interesse an der Aktie besteht, und viele noch an der Seitenlinie stehen. Sollte sich nachhaltig eine Bodenbildung einstellen, glaube ich, dass viele wieder einsteigen und wir bald wieder recht gute Kurse sehen. Das Unternehmen hat definitiv Zukunft.
LG und schönen Abend an alle  

35473 Postings, 7613 Tage Robinnochmal

 
  
    #3528
10.05.21 09:43
Test der € 18,7 - 19 ??  

31 Postings, 10 Tage fbo|229346825... wenn die Gelgeilschweinchen

 
  
    #3529
1
10.05.21 12:42

 ... ständig gleich wieder verkaufen, sollen sie doch lieber ersaufen. Diese Schmalznudeln braucht die Welt nicht.

 

262 Postings, 168 Tage TAATMit diesen Zahlen wird es wohl...

 
  
    #3530
1
10.05.21 12:55
noch dauern. Für weiteres Wachstum werden erstmal noch einige Kapitalerhöhungen kommen.
Woher soll das Kapital sonst herkommen wenn man den Cash Flow anschaut.
Der H2 Hype hat diese Aktie mit getragen. Was wäre den der faire Kurs bei einem Umsatz von 100 Millionen €.... ? Wer traut sich’s auszusprechen?
 
Angehängte Grafik:
c5cab86c-73a0-41f5-bcce-248176a61651.jpeg (verkleinert auf 75%) vergrößern
c5cab86c-73a0-41f5-bcce-248176a61651.jpeg

31 Postings, 10 Tage fbo|229346825@Taat

 
  
    #3531
1
10.05.21 14:30

Ich denke nicht, dass die Zukunft nur auf bestehenden Zahlen abgebildet werden kann. Wenn für eine saubere Umwelt, die ja gerade ... und richtigerweise ... die Jugend so sehr im Focus hat, Unternehmen forschen und entwickeln sollen, so kann man den Aktienkurs nicht nur auf die aktuellen Gewinne beziehen ... man muss schon auch Erwatungen in die Bewertung mit einbeziehen. Und ist es nicht gerade beim Thema Aktien so, dass man am Anfang zwar mit Risiko einsteigen kann, doch bei Erfolg eben auch mehr Früchte erntet. Das muss jeder selbst für sich entscheiden.

Wasserstoff ist die Zukunft, da können Schlauchbootmitdemmundaufpuster und angebliche Aktienspezialistenhechte schwurbeln was sie wollen.

Weil du gefragt hast, wer sich traut:  Etablierte und vielversprechende, vom Staat geförderte und für gut befundene Unternehmen, wie z. B. Powercell und Plug Power, sollten sich m. E. aktuell in der Spanne zwischen 20 und 30 € befinden - das ist für mich ein realistischer Wert ... und ja, mit etwas Vorschusslorbeeren bedacht natürlich. Wenn sich, nach den bevorstehenden neuen Gesetzesvorgaben, erst weltweit die Verkaufserfolge einstellen, werden diese Aktien in viel viel höhere Bereiche aufsteigen, weil die Umsätze ja zwangsläufig kommen müssen, sollte die ganzen Beschwörungen unserer Politiker nicht nur Schall und Rauch bedeuten.

Wie sollen künftig Schiffe, LKW oder Industrieanlagen betrieben werden und auch ein großer Teil der Autos, wenn die Ölmotoiren ausgelaufen sind? Durch Strom etwa? Oder immer mehr Akkus auf der ganzen Welt, die in ihrer Herstellung die Umwelt im Moment noch mehr schädigen als die Verbrennermotoren?

Ich sehe das Problem der Branche eher in den geldgeilen Arschkappen, die ständig Kurse hochtreiben, abkassiern und sie somit wieder fallen lassen - zusammen mit Staat und angeblichen Fachinstituten, wie der Aktionär z. B. - Einmal ist Wasserstoff die Zukunft, dann wieder eine Blase ... ganz nach Bedarf, je nachdem wie man den Kleinanleger mal wieder abschröpfen will, der Möglichkeiten für seine Altersvorsorge sucht. UND WASSERSTOFF IST DIE ZUKUNFT, in die er vorausschauend investieren könnte, wäre da nicht das Asipack, welches ständig seine Millionen steigern möchte. Und das ist auch der Grund, warum die - für mich total verhassten Grünen - einen Systemwandel anvisieren. Schade nur, dass es von denen kommt, die sich dann aber genauso schmieren lassen werden, wie die aktuelle Brut.

Es gibt ja auch das Gegenteil: Teco 2030 z. B. - hier ist die Aktie m. E. unterbewertet, das Unternehmen ist nicht so bekannt und noch nicht lange an der Börse vertreten. Eine sehr gute Firma, mit sehr gutem Management und guten Strategien. Der Kurs ist unten, weil auch hier die Absahner ständig ins Werk pfuschen und denen das Geld aus den Taschen ziehen, die die Zukunft vor Augen haben und Anlagemöglichkeiten suchen. Ich habe Powercell, McPhy, Nel, Plug Power und Teco, ... und das, weil ich an Wasserstoff glaube und die Zukunft in ihm sehe.

Du hast gefragt, ich habe meine persönliche Sichtweise mitgeteilt.

 

 

964 Postings, 3708 Tage pekuniaWasserstoff ist die Zukunft,

 
  
    #3532
10.05.21 15:20
das stimmt schon, aber wann beginnt diese? In 2 Jahren, in 5 Jahren, oder erst in 10 bis 20 Jahren?
Wer sich hier auf eine Zahl festlegt, liegt schon falsch.
Der "Kleinanleger", der eine Anlagemöglichkeit für die "Altersvorsorge" sucht, sollte hier nun wirklich nicht einsteigen! Da gibt es jede Menge Bluechips, z.T. auch mit einer ordenlichen Dividenrendite, die deutlich sicherer und somit attraktiver sind.
Das Problem der H2-Branche sind auch nicht "geldgeile Arschkappen", das "Asipack" und "Absahner",
die können, so wie die Kleinanleger auch, den Kurs beeinflussen, nicht aber die Umsatzzahlen.  

31 Postings, 10 Tage fbo|229346825@Pekunia...

 
  
    #3533
1
10.05.21 17:20

 ... ich denke doch, die "Bonzen" beinflussen den Kurs gezielt, was schon an den Volumen liegt, die sie besitzen. Die kleinen Anleger bilden nicht den Schwarm, der sich auf Kommando in eine andere Richtung bewegt, wie sollte das gehen?

Meine Ausdrücke sollen nur widerspiegeln, was ich von Menschen halte, die den Hals nicht vollbekommen. Jemand, der sich damit rühmt, Milliardär zu sein und der Gesellschaft dann noch immer schaden muss, ist für mich Abschaum, da hat halt jeder seine eigene Sichtweise.

Beispiel: Der in meinen Augen absolut psychisch gestörte Gates, besitzt und kauft Unmengen an Ackerland und versucht auch hier wieder das Prinzip der Abhängigkeit und Preis anzuwenden. Dieser Mann gehört weggesperrt, weil er sich mit seinen Spenden an die Medien sogar noch als Gönner der Menscheit feiern lässt. Er hat ja auch - u. a. - mit seinen Spenden für Afrika nicht eine bessere Welt erzeugt, er hat sie m. E. bewusst weiter in eine Sackgasse getrieben, aus der sie sich nur durch eine Reduzierung der Menschheit befreien kann. Während die leistungsstarken Länder nämlich eher ihre Bevölkerungszahlen reduzieren, aufgrund von Wohlstand und Bildung, vermehren sich die leistungsschwachen in unbeschreiblicher Geschwindigkeit. Nun müssen diejenigen, die eh schon genug an Abgaben zahlen, weiter und weiter abgeben (die Kleinanleger quasi) ... und dass dies zu einem Kollaps führen muss, einem gesamtwirtschaftlichen Zusammenbruch, kann sich jeder Grundschüler ausrechnen. Und wenn er denn wirklich gewollt war, kann natürlich ein Ackerlandbesitzer, der die Preise für Nahrung und deren Verteilung bestimmt, ebenso ein gemachter Mann sein, wie einer der Betriebssysteme verkauft. Hier ist es halt ein und dieselbe Person. Und ich akzeptiere auch nicht den Einwand, "was sollte er davon haben?", er ist meiner Meinung nach einfach nur krank und das Spielchen macht ihm gehörigen Spaß. Er gönnt sich ja sonst nichts ... zumindest hat er ja vorausgesagt, dass die Menschheit von einer schweren Pandemie heimgesucht werden würde ... klar, er ist bestimmt Wissenschaftler, mit so viel Wissen und Sachkompetenz ausgestattet, dass das nur eine logische Schlussfolgerung war ... es frühzeitig zu erkennen

Und genau solche verkommenen "Lutscher" wie dieser Gates beherrschen auch die Aktienwelt - das ist meine Meinung und meine Sichtweise. Und die blöden Sprüche, es wäre genug für alle da, sind so dumm und naiv wie diejenigen, die sie aussprechen. Es müsste nämlich lauten: Es WÄRE genug für alle da - gäbe es nicht diese "Asis". Und damit sind auch die gemeint, die - obwohl Hunderttausende oder Millionen auf dem Konto - noch immer den letzten Cent rausholen wollen, weil sie sich so toll und schrecklich cool finden. Das ist unser Problem, die Gier! Und die Kleinanleger, die mal tausend Euro mitnehmen, sind nicht diejenigen die. Es könnten aber auch die sein, die mit steigendem Geldvolumen durch Aktiengeschäfte nach immer mehr gieren.

Eigentlich war mit dem Thema Aktien einmal angedacht, etablierten und aufstrebenden Firmen Geld zur Verfügung zu stellen um den Fortschritt zu steigern, den Menschen damit Erleichterung und Wohlstand zu bescheren und ihnen dann als Dankeschön und Lohn für ihr Invest etwas Werterhalt und Wertsteigerung zukommen zu lassen - nicht dafür, um diesem "Absahnerpack" ein arbeitsarmes Leben zu gönnen, mit Geldvolumen, die sie nie brauchen werden.

Es ist ja auch alles okay, man wird ja nicht gezwungen Aktien zu kaufen, ... aber ich habe da meine Meinung und ich mag diese Leute nicht, sie sind einfach nur übel und ekelhaft schmutzig.

Und: entweder ich kann als "Sachverständiger" das Thema Wasserstoff bewerten, oder ich kann es nicht. Ständig in eine andere Richtung zu deuten und zu bewerten, weckt halt eben Mißtrauen. Und wenn "Der Aktionär" den Daumen hebt oder senkt, so tut er meiner Meinung nach einfach nur das, für was er bezahlt wird. Das gilt auch für diese anderen Superspezialisten.

Mein Fazit: Die Welt wär besser ... wenn unsere Superreichen alles Dietmar Hopps wären.

 

964 Postings, 3708 Tage pekunia@ fbo229346825

 
  
    #3534
10.05.21 17:40
Da schweigt des Sängers Höflichkeit.  

133 Postings, 544 Tage RamanFbol

 
  
    #3535
10.05.21 17:43
Schön ausgedrückt, eines aber nicht vergessen: wenn die leute am absoluten Tiefpunkt sind und verkaufen, dann werden die Kurse wieder hochgepusht.  

31 Postings, 10 Tage fbo|229346825@Pekunia...

 
  
    #3536
1
10.05.21 17:49

 man sollte es mit der Höflichkeit nicht übertreiben, auch wenn man Sänger ist und im Moment nicht auftreten darf. 

 

31 Postings, 10 Tage fbo|229346825@Raman...

 
  
    #3537
10.05.21 17:52

 ja, das stimmt. Aber das meinte ich ja auch ... irgendwann muss man ja wieder hochpushen, um die Kleinanleger hinter ihrem Ofen hervorzulocken. 

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 142  >  
   Antwort einfügen - nach oben