Luxus oder Kapitalschutz?


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 23.06.20 14:07
Eröffnet am: 11.01.17 15:32 von: Heron Anzahl Beiträge: 185
Neuester Beitrag: 23.06.20 14:07 von: klops Leser gesamt: 41.698
Forum: Börse   Leser heute: 17
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

22453 Postings, 4297 Tage HeronLuxus oder Kapitalschutz?

 
  
    #1
2
11.01.17 15:32
Quelle
http://www.ariva.de/hanseyachts-aktie/bilanz-guv#stammdaten

Profil

Die HanseYachts AG gehört zu den weltweit größten Herstellern von hochseetüchtigen Segelyachten. Das Unternehmen fertigt und vertreibt Segelyachten unter den Marken Hanse, Moody, Dehler und Varianta sowie Motoryachten der Marke Fjord. Die Segelyachten werden über Vertragshändler bzw. in Deutschland und den USA teilweise vertrieben. Fertigungen folgen für gewöhnlich auf Endkundenbestellung, welche von den Vertriebshändlern an die HanseGroup weitergeleitet werden. In geringerem Umfang fertigt das Unternehmen Motoryachten der Marke Fjord. Zudem betreibt HanseYachts einen an ihr Betriebsgelände angeschlossenen Sportboothafen, eine so genannte Marina. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland und Polen.  
159 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

685 Postings, 288 Tage CiriacoAlbert

 
  
    #161
1
10.03.20 23:58

78 Postings, 1345 Tage klopskrank

 
  
    #162
12.03.20 10:25
3,10 € bzw -32% bei quotrix. Unfassbar  

78 Postings, 1345 Tage klops.

 
  
    #163
20.03.20 10:26
mal so aus interesse: hat jemand die heulkrämpfe durchgestanden und ist hier noch investiert? :)  

64 Postings, 487 Tage Lord LuxNa klar,

 
  
    #164
20.03.20 20:29
noch dabei. Boote sind doch super um Abstand vom Rest zu halten. :)  

2814 Postings, 1563 Tage zwetschgenquetsche.Corona-Interview

 
  
    #165
1
23.03.20 16:22

64 Postings, 487 Tage Lord LuxUnterstreicht

 
  
    #166
23.03.20 20:59
ja voll und ganz meinen Punkt.
"Sobald die Maßnahmen gelockert werden, wird das Boot aber eine sehr gute Möglichkeit sein, mit der Familie einen recht isolierten Urlaub zu machen. Isolierter, als es an Land möglich sein wird."  

12236 Postings, 3381 Tage crunch timeJahresprognose wird einkassiert

 
  
    #167
25.03.20 18:03

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise setzt HanseYachts AG die Prognose für 2019/2020 aus - https://www.ariva.de/news/...-aktiengesellschaft-aufgrund-der-8288813

 

6630 Postings, 5196 Tage charly2Die zeitliche Nähe des Gerhardt-Interviews und der

 
  
    #168
2
30.03.20 14:52
Prognoserücknahme macht schon nachdenklich. Nach dem Interview hätte man nicht so schnell mit dieser Adhoc gerechnet.  

78 Postings, 1345 Tage klopsStill ruht der See

 
  
    #169
30.04.20 17:44
hat jemand was erwähnenswertes zu HY vernommen in letzter Zeit?  

47 Postings, 2410 Tage HeinefritzPräsentation digital auf der MKK am 28.04.2020

 
  
    #170
2
13.05.20 15:04
@klops und alle anderen Forumsteilnehmer,
ich habe mir eben die Präsentation (https://webcasts.eqs.com/register/mkk2020hanseyachts/de) nochmal intensiver angehört. Ich kenne HanseYachts noch nicht ganz so lange, deswegen weiß ich nicht, was für euch neu ist.
Der Vortrag wurde vom CEO Dr. Jens Gerhardt gehalten. Er hat es zwar am Anfang gesagt, dass es für ihn neu ist, dass er das Publikum nicht sieht, aber er konnte mich mit seiner Vortragsweise nicht vom Hocker hauen (O-Ton: "...sauber über die Bühne bringen..."). Das war mir nicht flüssig genug und mit zu wenig Leidenschaft. An der Struktur des Vortrags hat mir nicht gefallen, dass von den 22 Minuten nur 3 Minuten über das Zahlenwerk geredet wurde. Vom fehlenden Ausblick, der zugegeben vielen Unternehmen schwer fällt, ganz zu schweigen und wann wieder profitabler gearbeitet werden soll auch keine Rede. Lediglich, dass die Integration von übernommenen Unternehmen ca. 18 Monate dauert.
Das aktuell größte Problem ist der Wegfall von bislang 34 Messen als Vertriebsweg (O-Ton:"..Online haben wir jetzt versucht..."). Herr Dr. Gerhardt rechnet damit oder hofft wohl besser darauf, dass ab September wieder Messen stattfinden.
Der Vorstand soll in den nächsten Monaten auf drei Köpfe erweitert werden. Für welchen Bereich wurde nicht erwähnt.
Auf einer Skala von 1 (wenig überzeugend) bis 10 (sehr überzeugend) vergebe ich eine 4.
Ich freue mich über den Austausch mit euch.
Schreibt mir dazu gerne auch eine private Nachricht.
Viele Grüße und einen schönen Tag!  

78 Postings, 1345 Tage klops#

 
  
    #171
2
13.05.20 18:17
Danke für den Link!
angesichts der sonst recht spärlichen Informationen über HY fand den Werbe-Vortrag mal ganz informativ.  Mir persönlich ist da Sachlichkeit wichtiger als überschwängliche Begeisterung.  Das Ausbleiben der Messen dürfte tatsächlich der größte Einschnitt für den Vertrieb sein. Es kauft ja vermutlich niemand ein Boot ohne physische Besichtigung direkt aus dem (Online-)Katalog. Wegen des derzeit starken Einbruchs der Auslandstourismus finde ich die Einschätzung bzgl. neuer Bootsnutzer/-käufer aber nicht abwegig.  Immerhin Mecklenburg-Vorpommern ist für auswärtige Dauerliegeplatzinhaber jetzt auch ohne angemeldeten Erst- oder Zweitwohnsitz wieder offen :)  

3 Postings, 41 Tage invest_01weiterhin investieren?

 
  
    #172
22.05.20 16:09
Grüß euch,
investiert jemand von euch in Hanseyachts?
Ich bin am überlegen noch ein Tranche zuzukaufen.
lg an alle "Leidtragenden"  

78 Postings, 1345 Tage klopslong

 
  
    #173
26.05.20 09:03
beim Stand von ca. 2,50 € stand ich mal kurz davor, all meine HY-Aktien zu verkaufen. Habe sie aber behalten und hoffe langfristig auf eine deutliche Erholung, spätestens bei einem Verkauf des Unternehmens. ich werde jetzt aber nichts mehr dazu kaufen.  schön, dass es derzeit wieder ein wenig aufwärts geht.  

264 Postings, 503 Tage FaktenTakten12Invest Hanse Yachts

 
  
    #174
26.05.20 19:22
in den letzten Wochen habe ich einiges zugekauft.
Im April ist nun endlich die letztes Jahr im direkten Umfeld bestellte Sealine C 390  ausgeliefert worden.
Das Konzept des Bootes begeistert. Es gibt noch ein paar Themen nachzuarbeiten, sollte aber kein Problem sein. Fertige Boote in funktionaler Ausstattung können derzeit vom Steg verkauft werden m.E..
Gleiches gilt wohl für z.B. Dehler 30.
Ich würde es begrüßen, wenn sich hier eine Investorenkultur formen würde aus begeisterten Bootsfahrern und Hanse eigenständig bleibt. Es gibt eine gute Basis und aus meiner Sicht auch Optimierungspotential.




 

78 Postings, 1345 Tage klopstop

 
  
    #175
1
26.05.20 22:55
heute ging ja für HY-Verhältnisse mal richtig die Post ab! Tränen der Ergriffenheit kullern über meine Wangen!  

3 Postings, 41 Tage invest_01long

 
  
    #176
27.05.20 09:46
jetzt bereue ich fast, dass ich nicht bei <2€ eingestiegen bin...  

3 Postings, 41 Tage invest_01fehler

 
  
    #177
27.05.20 09:46
<3€ hab ich gemeint.  

1018 Postings, 886 Tage timtom1011Kommt jetzt ein Verkauf von

 
  
    #178
27.05.20 13:07
Aurelius und ein Übernahme Angebot  

22453 Postings, 4297 Tage HeronNur zu welchem Preis?

 
  
    #179
27.05.20 19:54

78 Postings, 1345 Tage klopsverkauf?

 
  
    #180
27.05.20 20:10
Ist da gerade was im Busch?  

22453 Postings, 4297 Tage HeronGerüchte....

 
  
    #181
27.05.20 20:17
Das Aurelius sich zurückziehen möchte, ist doch schon lang im Gespräch.  

22453 Postings, 4297 Tage Heron9-Monats-Zahlen

 
  
    #182
03.06.20 18:46
HanseYachts: Bootsbauer rutscht in die roten Zahlen


https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=143260

Die Analysten von FMR bleiben nach den jüngsten Zahlen bei ihrer Kaufempfehlung für die Aktien von HanseYachts. Das Kursziel für die Norddeutschen sinkt von 7,50 Euro auf 6,00 Euro.  

2431 Postings, 3376 Tage AktienBaby...

 
  
    #183
2
05.06.20 21:20

https://www.sportbuzzer.de/artikel/...premiere-fur-neue-yacht-aus-mv/

„Das Schiff sorgt in der weltweiten Seglerszene für krasses Aufsehen“


könnte hilfreich sein, wenn sie bei olympia gut abschneidet  

47 Postings, 2410 Tage HeinefritzKE coming?

 
  
    #184
15.06.20 00:06
@Heron
Die Mischung aus Rekordauftragsbestand und geringer Liquidität kann fast nur KE bedeuten. Da kann man eigentlich die Uhr danach stellen. Oder sieht da jemand eine andere (Er-)lösung? CEO-Wechsel? Übernahme durch Aurelius? Delisting? Zumindest hat es zuletzt keine Stimmrechtsmitteilungen gegeben.

Ich habe von einem Kontakt erfahren, dass Herr Dr. Gerhardt in der Vergangenheit auch selbst bei HY bestellt hat und dann wieder storniert hat. Kann das jemand – unter Angabe von Links – verifizieren?  

78 Postings, 1345 Tage klopsHY

 
  
    #185
3
23.06.20 14:07
Die Produktpalette von HY ist insgesamt ja eher im höherpreisigen Segment angesiedelt. Entsprechendes Kundenklientel dürfte in Zeiten der lockeren Geldpolitik auch in den kommenden Jahren ausreichend vorhanden sein - Corona hin oder her.
Wenn ich aus persönlicher Erfahrung mal die deutsche Ostsee- und Boddenküste mit ihren auch in Coronazeiten recht gut belegten Marinas ansehe, kann ich definitiv keinen Abwärtstrend bzgl. der Bootsnutzung feststellen. Eher ist das Gegenteil der Fall.
Wie auch der CEO äußerte, könnte sich die Corona-Krise als Chance für den Bootsmarkt erweisen.
Inzwischen ist m.E. auch das HY-Onlinemarketing etwas präsenter und moderner (z.B. Instagram), aber  ausbaufähig. Der Yacht-Konfigurator auf der Homepage ist im Grunde recht gut gelungen, schöner wäre noch eine Darstellung des fertig konfigurierten Bootes, optimaler Weise in 3D.
Was den Aktienkurs angeht, erwarte ich kurzfristig keine Wunder, bin aber langfristig vom HY-Konzept überzeugt. Irgendwie beruhigend finde ich auch, dass man bei HY (im Gegensatz zu Wirecard) am Ende ein schönes Produkt sieht ;)
Mögliche kurzfristige Liquiditätsengpässe dürften m.E. kein kritisches Ausmaß annehmen. Der Staat hilft ja derzeit gern - gerade in MV, wo die Landesregierung zur Not fast alles am Leben hält, was halbwegs nach Industrie aussieht (man denke nur an die unzähligen Werftrettungen).  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben