Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

AEZS Transformation zum Big Player


Seite 115 von 116
Neuester Beitrag: 01.12.18 20:08
Eröffnet am: 16.12.16 23:48 von: boreas Anzahl Beiträge: 3.883
Neuester Beitrag: 01.12.18 20:08 von: paioneer Leser gesamt: 363.615
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 14
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | ... | 112 | 113 | 114 |
| 116 >  

21731 Postings, 4073 Tage HeronLöschung

 
  
    #2851
11.10.17 21:27

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 14.10.17 12:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Sowas bitte per BM klären.

 

 

21731 Postings, 4073 Tage Heron@Post #2851

 
  
    #2852
14.10.17 12:59
Würd ich ja gern

per BM klären, bloß Userin Carvin wünscht ja keinen Kontakt!  

2780 Postings, 2152 Tage centsucher.............

 
  
    #2853
3
17.10.17 22:52
A Phase II Trial of AEZS-108 in Castration- and Taxane-Resistant Prostate Cancer.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28668277

--------------------------------------------------

Senologie - Zeitschrift für Mammadiagnostik und -therapie 2017; 14(02)

Die Hemmung der aeroben Glykolyse verstärkt die antitumorale Wirkung von Zoptarelin-Doxorubicin (AEZS-108, AN-152) beim Mammakarzinom

Durch Behandlung der Mammakarzinomzellen mit Zoptarelin-Doxorubicin in Kombination mit 2DG konnte die Viabilität signifikant stärker reduziert werden, als durch die jeweiligen Einzelbehandlungen.

https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/...55/s-0037-1602476


Der Ansatz für eine Neuauflage! :-)))))

--------------------------------------------------

AEZS-108, sprich unser Zoptrex wird wenigstens noch zur Forschung benutzt.

http://a-443654.com/tag/aezs-108/

http://p38-mapk-inhibitors.com/?p=2074

http://acancerjourney.info/index.php/category/calcium-channels/

AEZS-108 10mg      €855.00

 http://www.adooq.com/aezs-108.html

 

2780 Postings, 2152 Tage centsucherzu #2853

 
  
    #2854
3
17.10.17 23:28

Der Ansatz für eine Neuauflage!

Das sollte der Text sein!


Zusammenfassung:

Die Behandlung der Mammakarzinomzellen mit Zoptarelin-Doxorubicin in Kombination mit 2DG zeigt eine signifikant bessere antitumorale Wirkung im Vergleich zur Einzelbehandlung mit Zoptarelin-Doxorubicin oder 2DG. Jetzt muss die Kombinationstherapie im in vivo-Mausmodell überprüft werden. Bei positivem Ausgang dieser Experimente wären die Grundlagen für eine innovative, doppelt-zielgerichtete Therapie gelegt.


 

232 Postings, 1011 Tage klasyvielen Dank centi

 
  
    #2855
18.10.17 10:03
es beweist, dass mit Zop gearbeitet wird, sicherlich auch in verschiedenen anderen Programmen.
Es zeigt aber auch, wie wichtig die Aussage von Ward ist die Werthaltigkeit der AG im Rahmen des Direktoriums zu analysieren und Entscheidungen daraus für die zukünftige Strategie zu ziehen.
Das braucht Zeit und wir haben seit zwei Monaten keine relevanten Infos der AG.
Unabhängig von der Mac Entscheidung bis Dez. wird es dazu Infos/Zwischeninfos geben, bestimmt vor Ende Dez. Uns bleibt also nur übrig zu warten und zu hoffen.
Ich werde doch noch bei 1,5-1,6€ den Rücksetzer nutzen um nachzulegen, zumindestens  ein wenig mit einer Tradingpos.  

21731 Postings, 4073 Tage HeronWo sind die ganzen

 
  
    #2856
04.01.18 18:17
Fach-Journalisten, Threads eröffnen, und dann, wenn es nicht sooooooo

läuft sich fern halten.

 

2780 Postings, 2152 Tage centsucherGib ja auch nichts neues!

 
  
    #2857
1
04.01.18 18:23
Den Chart kann doch wohl jeder sehen!  

1142 Postings, 956 Tage Cashback....und schon wieder ?

 
  
    #2858
04.01.18 19:08
abgelockt und abgezockt...tzzz oder was ?  

3847 Postings, 1496 Tage clint65Frage zur Auswertung von doppelt blinden Studien!

 
  
    #2859
14.01.18 07:23
Es geht mir eigentlich um die Einschätzung der Auswertung eines englischen Zock-Biotechwertes. Aus sekundären Quellen will ich einmal meinen Kenntnisstand zum Verlauf der Auswertung einer doppelt blinden Studie kommentieren:

Doppelt Blind bedeutet, weder der "Abfüller" noch der verabreichende Arzt wissen, welcher Patient das Mittel bekommt bzw. Placebo oder Standard of care etc. Es werden sogar die Konsistenzen usw. angepasst, damit man es  nicht so einfach erkennen kann. Die Studie läuft (in England Abschluss in der nächsten Woche, da dann der Patient, der im Dezember die letzte Medikation bekommen hat ausgewertet wird). Das Unternehmen hat ein drittes Unternehmen mit der Auswertung beauftragt, damit jetzt schon einmal Daten gesammelt werden und alles schnell ausgewertet werden kann. Die Daten werden in der nächsten Woche gesperrt, damit keine Änderungen mehr vorgenommen werden können. Ich denke, es erfolgt dann die Auswertung ohne zu wissen, welcher Studiengruppe welche Daten gehören. Die Daten sind ausgewertet, d. h. es wurden Kriterien gebildet und die Daten zugeordnet. Zum Schluss erfolgt dann die Entblindung. Ein Knopfdruck und das Programm sortiert zu und man hat ziemlich schnell die Ergebnisse.

Ist das so? Vielleicht wissen Andi, Boreas oder andere etwas dazu! Oder jemand hat eine Quelle dazu!

Jetzt der Bezug zu Aeterna: Sollte der Ablauf wie oben geschildert sein, dann stinkt es tatsächlich zum Himmel. Dann müßten Dodd und Theodore vor letzlicher Entblindung anhand der OS Daten, die ja auch ohne Entblindung/Zuordnung vorlagen, gewußt haben, das niemals die geforderten 15 Monate Overall Survival statistisch erreicht werden konnten (Anforderung an Zoptarelin)!!! Dann noch die Studienzentren in Ländern, wo man es vielleicht nicht so genau nimmt. Das hat aber alles nichts zu tun mit dem jetzigen CEO.

Mir geht es vornehmlich um den Prozessablauf beim Studienabschluss und der Entblindung. Ich will verstehen, wie es abläuft. Über jeden Hinweis wäre ich dankbar!  

187 Postings, 1011 Tage LukullusClint.....

 
  
    #2860
1
18.01.18 22:04
Dies hier zur Erklärung

https://swissethics.ch/doc/swissethics/...atur/Kleist_P_rand_2006.pdf


habe selbst schon solche Studien durchgeführt. Aber die Entblindung sollte natürlich am Schluss durchgeführt werden um die Gleichheit zu gewährleisten.
Dies schützt jedoch nicht vor Betrug.
Wenn jemand betrügen will, kann er die Daten natürlich mit Hilfe des begleitenden Informatikers sicherlich ohne Probleme vorher einsehen.  

3847 Postings, 1496 Tage clint65Danke Lukullus,

 
  
    #2861
18.01.18 22:09
kann dir keinen Stern mehr geben ...  

187 Postings, 1011 Tage LukullusUnd

 
  
    #2862
1
19.01.18 14:34
unter Medizinern gibt es nicht umsonst den Spruch : traue keiner Studie die du nicht selbst gefälscht hast......
Soll nicht unbedingt heißen das nur betrogen wird. Doch wird natürlich viel zurechtgelegt. Solange die Studie keine kommerziellen Zwecke erfüllen muss, kann man ja wohl davon ausgehen das die Ergebnisse ,bei einer patientenbezogenen Studie, ordnungsmäßig ausgewertet werden.immerhin geht es hier um Menschenleben.
Im Falle von Aeterna bin ich mir allerdings sicher, das hier betrogen wurde. Dodd und Konsorten traue ich nicht über den Weg, denen sind die Patienten egal. Die haben Ihre OS Daten mit Sicherheit vorher eingesehen.
Wie Boreas schon ausführlich dargelegt hat, stimmt das Ergebnis der Vorigen Studiendaten plötzlich nicht mehr mit der Phase 3 überein.
Und da es um viel Geld geht/ging, möchte ich nicht wissen was die Jungs hinter den Kulissen abgezogen haben. Besser man weiß es nicht, sonst verliert man wahrscheinlich den Glauben an das Gute im Menschen....--
 

114 Postings, 928 Tage THEeatenFISHAbverkauf

 
  
    #2863
19.01.18 15:36
Wow hätte niemals gedacht, dass hier nochmal so stark Abverkauf wird. Hat jmd ne Idee weshalb? Nach dem Lizenzvertrag ist die Ausgangslage doch wirklich eine andere. Ich werde jetzt abwarten und Tee trinken. Vielleicht sogar nachlegen falls es noch etwas weiter runter geht. Verrückte Welt... Würde mich über fundamental orientierte Gedanken sehr freuen, mit charttechnik kann ich nix anfangen;)  

21731 Postings, 4073 Tage HeronWanted, boreas

 
  
    #2864
13.05.18 15:50
AEZS Transformation zum Big Player  

2780 Postings, 2152 Tage centsucherIch schreibe Zopt nicht ab!

 
  
    #2865
1
28.08.18 15:57

EP-100 ist das erste in einer neuen Klasse von zielgerichteten Antikrebs-Therapeutika. Es ist ein Membran-disrupting Peptid, das entworfen ist, um Krebszellen zu suchen und zu zerstören, die LHRH-Rezeptoren auf ihren Oberflächen überexprimieren. LHRH-Rezeptoren werden in einer Vielzahl von Krebsarten einschließlich Eierstock-, Brust-, Prostata-, Pankreas- und Endometriumkrebs überexprimiert. In einer klinischen Phase-II-Studie an Patientinnen mit Ovarialkarzinom, die eine Resistenz gegen Paclitaxel (Taxol®) entwickelt hatten, sensibilisierte EP-100 den Krebs erneut gegen die tumorhemmende Wirkung von Paclitaxel, einem Mittel zur Behandlung von Eierstöcken Krebs. Jüngste präklinische Studien zeigten, dass EP-100 synergistisch in der breiten Verstärkung der Zytotoxizität eines führenden PARP-Inhibitors war, sogar in Ovarialkrebs-Zelllinien, die mehrfach arzneimittelresistent sind. Basierend auf diesen vielversprechenden Daten ging Esperance eine strategische Allianz mit MD Anderson Cancer Center ein, um die klinische Entwicklung von EP-100 bei Eierstockkrebs und Brustkrebs zu beschleunigen.

https://www.prnewswire.com/news-releases/...ic-advisor-300696594.html

Bei der richtigen Patientenpopulation sollte Zopt seine Wirkung zeigen.

Alles auf eine Karte gesetzt und verloren. Eine Studie mit Dox oder Multi-resistenten Patienten sollte es zeigen.

 

60 Postings, 933 Tage EwingJR5Das CHMP

 
  
    #2866
24.09.18 16:15
Hat scheinbar vergangene Woche doch nicht über Mac entschieden, obwohl es auf der Agenda stand. Oder übersehe ich etwas?  

2780 Postings, 2152 Tage centsucherEs ist doch gar kein Termin bekannt!?

 
  
    #2867
24.09.18 18:18

1046 Postings, 1127 Tage Unicorn71Hatte Centi doch vor einiger Zeit...

 
  
    #2868
24.09.18 22:27
ziemlich akribisch recherchiert und gepostet, ab wann darüber entschieden werden kann.
So viele Wenn und Abers das es auch November werden kann...  

408 Postings, 463 Tage Zwergnase68Das

 
  
    #2869
24.09.18 22:40
hier manchem der letzte Geduldsfaden reißt ist aber auch mehr als verständlich......zieht sich alles wie Kaugummi .  

60 Postings, 933 Tage EwingJR5Auf der Agenda...

 
  
    #2870
1
24.09.18 23:58
stand es zumindest auf S. 14 unter 3.2.6. macimorelin - EMEA/H/C/004660

Quelle: http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/...Agenda/2018/09/WC500255488.pdf

 

1046 Postings, 1127 Tage Unicorn71Vielleicht kommt ja die Tage was...

 
  
    #2871
25.09.18 08:28
Zeit wird es allemal..!  

2780 Postings, 2152 Tage centsucher@Ewing

 
  
    #2872
25.09.18 13:34
Da hast du aber tief gegraben! Supi ! :-)  

2780 Postings, 2152 Tage centsucherPharmaceutics 2018

 
  
    #2873
3
30.11.18 20:17

The most prominent conjugate AEZS-108 (ZoptrexTM, previously AN-152) consists of a GnRH-I-[6d-Lys] targeting moiety and the antitumor agent doxorubicin (Dox), which was conjugated to the side chain of the 6d-Lys through an ester bond by insertion of a glutaryl spacer. It has been demonstrated that AEZS-108 internalizes selectively in GnRH-R expressing cells followed by an intracellular release of the drug by tumor-specific carboxylesterases [20]. Thus, the antitumor effect of AEZS-108 was intensively studied in vitro and in vivo revealing a significant tumor growth inhibition and regression of several tumor types in vivo [17,23,24,25]. Due to the positive results, preclinical studies and clinical trials were performed up to phase III. Unfortunately, AEZS-108 could not achieve its primary endpoint in clinical phase III studies on endometrial cancer, which was caused by the lack of a significant difference in the median period of overall survival of patients treated with Zoptrex™ as compared to patients treated with doxorubicin [26]. The main reason for this might be the poor enzymatic stability of the conjugate in circulation. It has been shown that the ester bond can be hydrolyzed rapidly by carboxylesterases in presence of mouse (t1/2 = 19 min) and human serum (t1/2 = 126 min) [27]. Taking this into account, drug-linkers with higher enzymatic stability under physiological conditions might help to overcome this weakness and ensure antitumor activity without toxic side effects. A variety of linkage systems like ester, hydrazone, oxime or amide bond have been developed to link anthracyclines like Dox or daunorubicin (Dau) to GnRH-based targeting moieties [28,29,30]. Hereby, the oxime linked drug conjugates revealed the highest chemical and enzymatical stability [30].

https://www.mdpi.com/1999-4923/10/4/223/htm

 

408 Postings, 463 Tage Zwergnase68Hm

 
  
    #2874
01.12.18 07:38
das hiesse ja, das man Zoptarelin in Verbindung mit einer enzymatisch stabileren Verbindung tatsächlich stabiler an das eigentliche Ziel, den Tumor, bringt !!
Das Wirkstoffkonjugat mit Oxim wäre dann sozusagen der Transmitter und Stabilisator.

Danke Centi für diese Studie !! Super recherchiert........

Das wäre ja echt ein Klopper, wenn die das jetzt plötzlich aus der Tasche zaubern.
Wäre es dann möglich die Phase 3 Studie neu aufzurollen mit exakt dieser Variante :
Dox -resistente Zellen mit genau dieser Oxim /zoptrex  Kombination als Vergleich gegen herkömmliche Therapie ??
Das müsste doch dann klappen ?
 

408 Postings, 463 Tage Zwergnase68Centi :Habe mir

 
  
    #2875
01.12.18 07:44
Das vorhin komplett durchgelesen.....jetzt wird mir erst bewusst, warum Du nicht locker lässt, was das Thema angeht.
Das wäre tatsächlich der Volltreffer !!!
Und diese Therapie würde wirklich allen leidgeplagten Krebspatienten eine neue Hoffnung geben.
Außerdem erschließt sich ganz nebenbei ein Milliardenmarkt :)
Damit wäre Aeterna tatsächlich der große Coup gelungen !!!  

Seite: < 1 | ... | 112 | 113 | 114 |
| 116 >  
   Antwort einfügen - nach oben