Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt


Seite 1 von 234
Neuester Beitrag: 13.08.20 11:22
Eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 6.825
Neuester Beitrag: 13.08.20 11:22 von: barnaby Leser gesamt: 674.242
Forum: Börse   Leser heute: 262
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 234  >  

1192 Postings, 2764 Tage RoStockAlbireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

 
  
    #1
15
04.11.16 08:15
5800 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 234  >  

956 Postings, 1505 Tage MisterTurtleNASH

 
  
    #5802
1
10.08.20 10:47
auch hier mal mit den Zahlen gespielt:
16 Mio Amerikaner mit NASH, machen wir daraus defensiv gerechnet global runde 50 Mio Patienten. Wenn diese 50 Mio Patentien das Medikament 365 Tage im Jahr nehmen reicht ein Gewinn von 5,5 Cent pro Tablette also pro Tag für 1 Milliarde Gewinn. Ich denke, da ist eher mehr als weniger drin.

Bei PFIC kommt aber im Vergleich zu meinen letzten Berechnungen noch ein wichtiger Unterschied dazu: Bei NASH wird sich dieser Bestand stabil halten. Bei PFIC war die Rede von 15.000 bis 20.000 Neuerkrankungen pro Jahr. Wenn man da die Lebenserwartung entsprechend steigert, wird sich die Zahl der Patienten ja über die Zeit entsprechend erhöhen, das hatte ich bisher noch gar nicht bedacht. Also selbst wenn sich im ersten Jahr noch nicht die Milliarde bewegt, in fünf Jahren müsste sich die Summe aber verfünffachen und so weiter.

Die Zahlen werden also immer besser!  

814 Postings, 1822 Tage Glatzenkogel#5801

 
  
    #5803
1
10.08.20 11:42
man darf nicht vergessen, dass es mehrere Leberkrankheiten gibt, an denen beide forschen (Ausnahme NASH). Meine Aussagen bezogen sich zunächst einmal auf PFIC. In ALGS ist Mirum derzeit vor Albo, diese Indikation ist jedoch vergleichsweise klein. Und gegen Pruritius (das ist der FDA sehr wichtig) scheint Maralixibat zu wirken (Nebenwirkungen hin oder her).
Ich werde mir die Tage mal die Konferenz anhören, wo Mirum ist.
Ungeachtet dessen sollte sich dass bessere Medikament langfristig durchsetzen (m.E. A4250, bin aber kein Mediziner). Wenn Albo total floppt, dann wäre der Weg für Mirum frei, aber das glaube ich nicht. Und wie gesagt, Mirum müsste im Erfolgsfall auch Milestones, und üppige Royalties abdrücken.  

Bei NASH einfach mal abwarten, was daraus wird. Ich bin  derzeit noch weit davon entfernt anzunehmen, das Elobixibat das große Wundermittel hier wird. Mal sehen, was die "Ministudie" zu Tage fördert. Hier kann man nur positiv überraschen. Im Falle eines Fails wäre ein etwaiger Kursrücksetzer für mich ein klarer Nachkauf, da im Grunde genommen nichts substantielles passiert wäre. man hat hier kaum CASH verbrannt hat und mit Elobixibat wird trotzdem Geld verdient.
Wenn Elobixibat als Kombinationstherapie in Zukunft seinen Platz in NASH findet, wäre das hier bereits ein Jackpot. Und gute P2 Daten jedenfalls ein Kurstrigger bei dem derzeitigen Niveau.

Es laufen viele Leute mit NASH durch die Gegend, ohne zu wissen, dass sie es haben. Und die Lebens- sowie Ernährungsgewohnheiten weltweit tragen ihren Teil dazu bei. Habe was NASH anbelangt, aber zuletzt eine Ohrlasche bekommen (Genfit). Von daher bin ich hier mal zurückhaltend.  

5692 Postings, 1665 Tage aktienpower....

 
  
    #5804
10.08.20 13:51

Frankfurt über 10 Prozent im plus  

5692 Postings, 1665 Tage aktienpower.

 
  
    #5805
10.08.20 14:03
Vorbörse 27.50 dollar  

2944 Postings, 4486 Tage chrisebAktienpower

 
  
    #5806
10.08.20 14:57
Hat noch nichts zu sagen. Umsatz in D eh nicht der Rede Wert. Umsatz im Pre US noch nicht aussagekräftig. Spread ist auch sehr hoch. Kann heute wieder 10% intraday geben  

5692 Postings, 1665 Tage aktienpower....

 
  
    #5807
11.08.20 14:01
Tradegate bei 24.50 euro

Sieht mal sehr gut aus!!  

5692 Postings, 1665 Tage aktienpower....

 
  
    #5808
11.08.20 14:26
Vorbörse 28 dollar  

2944 Postings, 4486 Tage chriseb75 Aktien bisher gehandelt im Pre

 
  
    #5809
1
11.08.20 14:38
Was super aussieht ist jedoch der enge Spread. Sieht sehr stabil aus.  

2944 Postings, 4486 Tage chrisebNa da hat jemand nochmal

 
  
    #5810
11.08.20 14:47
150 Stück draufgelegt. Nicht aussagekräftig aber immer noch stabiler Spread  

130 Postings, 1324 Tage EdikaIch schrieb

 
  
    #5811
5
11.08.20 17:27
vor einigen Jahren, dass man das Wirkstoff Elo. Hervorragend als ein Diabetiker Medikament einsetzen kann. Die Daten von Phase zwei zeigten, in einem Nebenarm, die Verbesserung der Krankheit bei insulinresistenten Personen.

Ron Cooper sagte, dass sie im Laufe des Jahres neue Patente anmelden werden.
Ich glaube, man wird auch das Wirkstoff in der Diabetologie verwenden können. Hier ein Auszug von dem was Ron Cooper sagte:

Cooper
Was wir also versuchen, ist, dieses therapeutische Fenster zu erweitern, das Gleichgewicht zwischen der Fähigkeit, Gallensäuren abzubauen, und einer guten Verträglichkeit. Und wir freuen uns sehr, dass unser Team in Schweden einige wirklich interessante Ansätze gefunden hat.

Nun, zum jetzigen Zeitpunkt haben wir den Wirkungsmechanismus noch nicht offengelegt, und wir haben noch nicht offengelegt, wo wir hingehen, außer zu sagen, dass wir uns mit Krankheiten bei Erwachsenen befassen. Aber wir haben Patente angemeldet, wir haben Studien zur Ermöglichung von INDs laufen, und wir freuen uns darauf, Ihnen im Laufe des Jahres und im nächsten Jahr weitere Daten zur Verfügung zu stellen.

 

956 Postings, 1505 Tage MisterTurtleDiabetesmedikament

 
  
    #5812
1
12.08.20 10:11
Wäre natürlich auch spannend. Es kommt ja jetzt der effiziente Teil der Großinvestition: Wir haben (fast) einen Wirkstoff, der hinreichend speziell in der Wirkung arbeitet, dass keine Nebenwirkungen auftauchen, aber die körperliche Fehlfunktion manifestiert sich in mehreren Krankheiten. Nachdem man die ersten Zulassungen hat prüft man jetzt nur noch, bei welchen Krankheitsbildern der Stoff auch noch zu einer Verbesserung führen kann. Das sollte deutlich zügiger in der Forschung und auch in der Zulassung gehen, weil man sich ja nicht mehr auf die Nebenwirkungen konzentrieren muss, die sind bereits erforscht.

Wenn also in wenigen Wochen die Forschungsgruppen für PFIC und NASH ihre Ergebnisse abgeliefert haben, sind die ja frei. Dann kann man die nächsten zwei Krankheitsbilder angehen. Sobald man dann die Zulassungen hat wird richtig Geld verdient, da kann man die Forschung nochmal um ein oder zwei Teams vergrößern.  

2516 Postings, 1353 Tage Renegade 71hoffe

 
  
    #5813
12.08.20 18:20
kommt nix schlechtes!  

329 Postings, 932 Tage BioKennerNa

 
  
    #5814
12.08.20 18:36
Das sieht nich gut aus.

BK  

12 Postings, 1394 Tage funnylukeegal

 
  
    #5815
1
12.08.20 19:01
Seit 4 Jahren pendelt der Kurs um +/-20 %um den Wert. Ohne News sind die Schwankungen nichts anderes als ein Sack Reis in China  

130 Postings, 1324 Tage EdikaOh man

 
  
    #5816
12.08.20 20:13
Die Schwankungen haben doch nichts mit den Tatsachen über das Unternehmen zu tun. Ein Unternehmen das noch keine Gewinne erwirtschaftet, ist immer Schwankungen unterworfen.

Er ist mit den Ergebnissen wird das anders werden.

Die die jetzt verkaufen, sind wahrscheinlich dick im Plus. Sie kennen das Unternehmen nicht so gut und ebenfalls nicht das Potenzial. Und warten lieber die good News ab.  

814 Postings, 1822 Tage Glatzenkogelscheinbar

 
  
    #5817
1
12.08.20 22:29
verunsichert es manch einen, dass die NASH Daten nun vor den PFIC Daten kommen bauen ihre Positionen im Sinne des Risikomanagements etwas ab. NASH ist hier immerhin eine Wunderkiste und das Risiko negativer Daten schätze ich hier deutlich höher ein als in PFIC.
Wie gesagt, für mich wären schlechte NASH Daten kein Beinbruch, wenn kurz darauf gute PFIC Daten kommen. Aber das sehen längst nicht alle Investoren so.
Soll die ad hoc zu NASH morgen kommen.....ist ja nicht mehr auszuhalten , die ganze Warterei.....

 

956 Postings, 1505 Tage MisterTurtleschlechte Daten in NASH

 
  
    #5818
1
13.08.20 09:24
wären natürlich schade. Damit wäre schon deutlich mehr Geld zu machen als mit dem Verstopfungsmittel. Aber wenn Daten kommen bedeutet es auf jeden Fall, das es weiter geht, weil man das Verstopfungsmittel dann endlich global zulassen kann. Da sind ja auch ein paar Taler drin, sollte jedenfalls die weitere Forschung finanzieren, so dass man kapitalmäßig unabhängig wird. Wenn Cooper das entsprechend kommuniziert wird der Absacker hoffentlich sogar nur kurz bis gar nicht kommen. Das Bewegung reinkommt und man Geld verdienen wird finde ich hier den wichtigen Teil, das Ergebnis macht dann ja nur noch den Unterschied zwischen "profitabel" und "wir wissen nicht mehr wo hin mit der Kohle". Ich habe ja oben berechnet, das schon das Verstopfungsmittel global vermarktet dafür reichen sollte Erträge abzuwerfen. Mit Signing Fee reicht es vielleicht sogar für eine Sonderdividende, wäre jedenfalls ein schöner Zug den Aktionären gegenüber. Wahrscheinlicher ist allerdings ein zügiger Schuldenabbau. Was ist ja auch etwas gutes ist. Amerikansich wäre noch ein Aktienrückkaufprogramm, also endlich mal Kurspflege.

Es gilt aber in meinen Augen: "any news is good news!" Die Warterei hat uns mehr aus dem Trend von damals geworfen als Corona. Wären wir da noch drin, ständen wir bei 40 €.

Bei Cooper klingt aber alles sehr zufrieden. Er sagt ja schon eher "wir freuen uns wie Bolle drauf!" als so ein dröges "Zum Wetter: wolkig bei 12 bis 15 Grad, vereinzelt böiger Wind."
Allein dass es chronische Verstopfungen wirksam löst zeigt ja, das der Wirkstoff kein Smartie ist. Da passiert etwas!

Jede positive Nachricht über eine P3 muss Albireo jedenfalls in andere Sphären heben, weil die Bude dann keine Geldverbrennungsanlage mehr ist, sondern eine Druckmaschine. Und wenn da zwei Drucker nebeneinander stehen und Nummer drei und vier schon montiert werden, dann ist das um so besser.

Also: GO GO GO!  

775 Postings, 1379 Tage bjkrugist euch aufgefallen,

 
  
    #5819
1
13.08.20 09:29
dass Perceptive Advisors seinen Anteil nochmal aufgestockt hat? Ich meine, dass die vor kurzer Zeit noch 11% an ALBO hielten und jetzt bei 13 sind.  

814 Postings, 1822 Tage Glatzenkogelhey bjkrug

 
  
    #5820
13.08.20 09:41
war das vor oder nach dem 31.3?
seit geraumer zeit suche ich nach aktuellen Anteile der großen Player, konnte aber bislang keine aktuellen Infos finden.....  

814 Postings, 1822 Tage Glatzenkogelscheint

 
  
    #5821
13.08.20 09:47
der Stand vom März zu sein. Wäre interessant zu wissen, was die Big Player die letzten Monate gemacht haben.....  

956 Postings, 1505 Tage MisterTurtlenochmal NASH

 
  
    #5822
13.08.20 10:12
habe gerade auf deren Seite nochmal gelesen, was sie selbst so dazu schreiben. Ich denke, das wird für NASH taugen. Vermutlich als Kombipräparat mit anderen Medikamenten, oder nur bei bestimmten Unterformen von NASH, aber das lösen von Verstopfungen, die durch Gallsäuren verursacht werden, die in der Leber zuviel sind ist ein Proof of concept, das man einen erhöhten (und daher schädlichen) Gallsäurelevel in der Leber reduzieren kann.

Mal plump gesagt: würde das Zeug einem nur auf die Schüssel helfen, hätte man Goofice schon vor Jahren global vermarktet und sich die letzte KE sparen können. Dafür sind Cooper und co. aber nicht doof genug.  

775 Postings, 1379 Tage bjkrug@ Glatzenkogel

 
  
    #5823
13.08.20 10:17
Ich berufe mich da auf die Daten der Nasdaq.  

2516 Postings, 1353 Tage Renegade 71wenn elo

 
  
    #5824
13.08.20 10:43
bei Nash nichts bringt und albi elo nur für Verstopfung nutzen kann muss albi dann noch irgendwelche Zulassungen für den Rest der Welt (ausser Japan) beantragen oder ist es schon überall zulässig?  

956 Postings, 1505 Tage MisterTurtlebeantragen muss man sicher

 
  
    #5825
13.08.20 11:08
aber ich gehe dann schwer davon aus, das man einfach nur die Daten aus der Zulassung für Japan einreicht und fertig ist die Laube.
Geht also nicht über Nacht mit dem Geld verdienen, aber ist kein großartiger Aufwand, also die Meldung der Einreichung wird dann zügig kommen. Während die Zulassung läuft kann man sich dann ja immer noch die Partner aussuchen. Aber ich gehe von eine Erfolg aus.  

23 Postings, 296 Tage barnaby@glatzenkogel #5821

 
  
    #5826
13.08.20 11:22
Was die Big Player in den letzten Monaten gemacht haben? Nichts! - Woran erkennt man das? Die Filing Dates sind offenbar immer am Quartalsende, und da gab es per 30.06. im ownership profile nur ein einziges Filing, nämlich das von Chicago Capital. Haben genau 9.334 Aktien zugekauft. Wenn es bei den anderen bis dahin eine Veränderung gegeben hätte, wäre die per 30.06. eingearbeitet worden und man hätte beispielsweise bei Perceptive Advisors eine andere Zahl unter share change stehen gehabt. Interessant wird es dann wieder nach dem 30.09. - meiner Meinung nach... kann mich aber auch irren.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
232 | 233 | 234 234  >  
   Antwort einfügen - nach oben