Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025


Seite 1 von 1398
Neuester Beitrag: 20.03.19 18:29
Eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 35.938
Neuester Beitrag: 20.03.19 18:29 von: bernd238 Leser gesamt: 6.337.676
Forum: Börse   Leser heute: 36.240
Bewertet mit:
69


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1396 | 1397 | 1398 1398  >  

5541 Postings, 6836 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    #1
69
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
34913 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1396 | 1397 | 1398 1398  >  

5946 Postings, 3057 Tage doschauherDer der Jörg kennt sich aus ;-))

 
  
    #34915
1
20.03.19 17:48
Heute morgen hat er noch anders gepredigt. Selber Kursverlauf wie gestern  wenn ich mich nicht irre.  

4612 Postings, 1173 Tage Elazar#34911

 
  
    #34916
1
20.03.19 17:49
Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt. - A.Kostolany

und zu WC passt am besten:  „Wenn alle Spieler auf eine angeblich todsichere Sache spekulieren, geht es fast immer schief" auch vom meister Kostolany  

1 Posting, 0 Tage Sir TobyWirecard - da läuft etwas anderes

 
  
    #34917
20.03.19 17:51
Dem Blend-Granatwerfer in Form eines Journalisten von der FT wurde für den Betrag X angeboten,
einen eventuellen Fehler im Wert von max EUR 6,0 mio oder auch US S 6,0 mio bei Wirecard " zu enthüllen"  damit , systematisch angelegte Leerverkäufe "zig" Millionen bringen.
Der Journalist tütet ein und lebt gut. Der/die Leerverkäufer ebenfalls.

Plötzlich funktioniert der Plan nicht mehr so wie geplant.

Folglich holt man sich weitere "Investoren ins Boot" die einem helfen mit zuvor abgesprochenen Kauf-und Verkaufskursen im Markt zu sein, damit der Kurs "flach" bleibt.

In den letzten 5 Wochen war Wirecard stets unter den Top 5 in Bezug auf den Aktienumsatz an der Börse. Dies bei einer Schwankungsbreite von grob 10 EUR .

Bei den Börsendiensten beträgt der  durchschnittliche Erwartungskurs in der Zukunft ca EUR 176 für die Aktie. Dies vor dem Hintergrund, dass ein möglicher Schaden von Wirecard aus der Portokasse bezahlt werden kann.Ein extrem hoher Anteil der Anleger ist "long"
Wer also sind die Dealer die künstlich Umsatz verursachen ? Das sind keine freien Marktkurse mehr.

Andererseits ist die Reaktion seitens des Vorstands gegen die Wochen gegeben die AG  gerichteten Attacken völlig unprofessionell um nicht zusagen provinziell.Man hat noch nicht begriffen MItglied im DAX zu sein . In derartigen Situationen muss die AG mit Ihren Statements die Schlagzeilen bestimmen und nicht aus der Defensive -wie ein Schuljunge- versuchen sich zu rechtfertigen.
Die Art und Weise wie zaghaft und mit Hinweise auf Berichte von Dritten  gearbeitet und gewartet wird , lassen tatsächlich Zweifel aufkommen , ob der "Berg" eventuell doch viel größer ist.
Nur....Herr Braun ( CEO) ist mit ca. 7,1 Mio größter privater Einzelaktionär ..und für einen Selbstmörder eigentlich noch "gut drauf" . Insofern gilt auch hier das 11. Gebot ? ! =
Lasst Euch nicht verblüffen.
 
   

25 Postings, 237 Tage jeckedijeWC Zockerpapier

 
  
    #34918
1
20.03.19 17:52
Hej Leute, diejenigen die hier in grossen Stücken Aktien auf den Markt werfen sind doch keine Verbrecher...die nennt man Verkäufer.
Aber die Leute die hier mit SL arbeiten sind diejenigen die die Volatilität nur noch befeuern und dann rumheulen das sie rausgeflogen sind.
Hier wird einfach nur die Angst der Lemminge zur Kasse gemacht.
WC wird auf lange Zeit ein Zockerpapier bleiben. Wer das nicht aushalten kann, soll Rentenpapiere kaufen und uns hier mit ihrem Gajammer verschonen.

Gruss an alle Longies  

228 Postings, 933 Tage WD BeobachterMunition vom Aktionär

 
  
    #34919
20.03.19 17:52
wenn man sich die Überschriften vom Aktionär zu Wirecard ansieht, dann stellt man fest, dass man versucht mit schlechten Überschriften Stimmung zu machen.

http://www.deraktionaer.de/suche.htm?phrase=wirecard

Heute mit der Überschrift:

"Wirecard-Aktie: Warum sie plötzlich fällt?"
und versucht das Ganze mit alten Nachrichten zu erklären.

Zu der gestrigen Steigung der Kurse gab es aber keine Nachricht mit Erklärung...

ES VERKAUFEN SICH SCHLECHTE NACHRICHTEN BESSER!!!
Und damit kann man auch besser Panik verbreiten - bei steigenden Kursen gibt es keine Panik...  

2215 Postings, 2891 Tage Ghost013a#34916

 
  
    #34920
20.03.19 17:53
...der ist so alt wie meine tote Oma...  

397 Postings, 137 Tage el.mo.dx30..

 
  
    #34921
20.03.19 17:53
sorry aber das ist absoluter Bullshit ;D
Der Faktor mit der Vola und dem Riskomanagment ist korrekt,..dass dies aber die Erklärung dafür ist was in den letzten Wochen mit dem Kurs passiert ist,...naja^^  

478 Postings, 498 Tage mcbainDer Aktionär

 
  
    #34922
2
20.03.19 17:55
ist an Lächerlichkeit mittlerweile nicht mehr zu überbieten. Aus jeder Kursschwankung machen die mittlerweile einen Artikel in dem immer wieder ein Stück alter Kram neu aufgearbeitet wird. Das ganze Vorgehen ist mittlerweile nur noch peinlich und ich würde mir wirklich wünschen, dass bei denen auch mal ein Schuss nach hinten los geht und die sich nicht mehr hinter ihrer Pressefreiheit verstecken können...  

94 Postings, 93 Tage dx30dx@el.mo

 
  
    #34923
1
20.03.19 17:56
Was ich damit sagen will: Bei den ersten FT Berichten gab es fast einen vollständigen Rebound, teilweise über 20€ im kurs. Aber aktuell (siehe heute) gibt es halt kaum noch signifikante Rebounds mehr, das wollte ich damit zum Ausdruck bringen.  

397 Postings, 137 Tage el.mo.@jecke..

 
  
    #34924
20.03.19 17:57
ebenso totaler Blödsinn,..sorry. Erkläre mir mal bitte kurz und knapp wie ich das beste Ergebnis für mich im Verkauf erziehle in dem ich in einer fetten Verkaufsorder das Orderbuch bis auf die Ramschkurse leerkaufe.  

8 Postings, 7 Tage BackInStock@ dx30dx rebound?

 
  
    #34925
20.03.19 18:03
Von welchen "ersten FT Berichten" sprichst Du denn? Die von vor ein paar Jahren? Da gabs dann ja mehr als nur einen "fetten" Rebound...

Oder die der letzten Wochen?
Angenommen Du meinst die der letzten Wochen, dann ist doch wohl absolut logisch dass es heute nicht zu einem so fetten Rebound kommt, der Kurs ist doch auch viel viel weniger gefallen als vor ein paar Wochen....  

49 Postings, 27 Tage Provinzberliner@Elazar Altmeister Kosto

 
  
    #34926
2
20.03.19 18:03
und zu WC passt am besten:  „Wenn alle Spieler auf eine angeblich todsichere Sache spekulieren, geht es fast immer schief" auch vom meister Kostolany  

Perfekt ! besser kann man es nicht formulieren  

397 Postings, 137 Tage el.mo.@dx...

 
  
    #34927
20.03.19 18:06
und wenn ich ein gewitzter Typ der Drückerkollone wäre, dann würde ich genau diesen Faktor auch ausnutzen,..also je länger ich den Kurs springen lasse umso weniger Grossinvestoren haben ich als Gegenspieler. Ziemlich tolle Sache, oder?  

427 Postings, 838 Tage Mr. PisocWo viel Rauch ist...

 
  
    #34928
4
20.03.19 18:07
ist auch viel Feuer ... jedenfalls meistens  ;-)

 
Angehängte Grafik:
rauch.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
rauch.jpg

12 Postings, 457 Tage Gespenst@Hardylein

 
  
    #34929
20.03.19 18:07
anglophon ==> Englisch als Muttersprache oder Verkehrssprache verwendend

ja, Bayer tut mir richtig leid, wie sollten sie auch wissen, dass gegen Monsanto zahlreiche Verfahren anhängig waren, als sie sich um eine Übernahme bemühten?
Wahrscheinlich haben die anglophonen Freunde mit denen auch bei dem Deal Englisch gesprochen. Nur die Leute von Bayer konnten halt nicht so gut Englisch sprechen wie wir und haben nix verstanden. Ob die nun auch stolz auf sich sind, wie Du auf Dich, weil du ja vermutlich besser als ein Muttersprachler im Englischen unterwegs bist.
Hoffentlich haben die anglophonen Freunde im Vertragstext auch noch die Nebensätze richtig gebildet und geschrieben, nicht, dass Du sie dort auch noch belehren mußt.

@ andere, die sich über fallende Kurse aufregen
Alles Verbrecher hier, werfen tausende Shares ( wieso eigentlich nicht Stücke/Aktien/Scheine ) sodass der Kurs fällt.  Schon wieder die Deutschen, die abgezockt werden, der Kurs ist über 112, fällt auf 107,  und dann kommen sie und sammeln die Stücke ein und der deutsche Kleinanleger, im Glauben wenigstens 107 zu bekommen bekommt aber nix, HÄH?

Wieso wird hier solch ein Dünnpfiff verbreitet

 

397 Postings, 137 Tage el.mo.@gespenst..

 
  
    #34930
20.03.19 18:12
erkläre mal bitte was genau du nicht an den Ausführungen der Foristen verstehst?
Deinem Beiträg kann ich irgendwie nichts gehaltvolles Entnehmen. => Dünnpfiff?  

4113 Postings, 3205 Tage BirniAlles wartet auf den Bericht.

 
  
    #34931
1
20.03.19 18:12
Derzeit keine fundamentale und sachliche Auseinandersetzung möglich.
Melde mich daher bis zum Bericht ab.  

Optionen

2971 Postings, 754 Tage Jörg9Wieso die schlechte Laune?

 
  
    #34932
20.03.19 18:15
Der Angriff hat an einem schwachen Börsentag gerade mal auf XETRA 3,6% Kursverlust ausgewiesen.

Das ist doch lächerlich nach neuen Veröffentlichungen und einen offensichtlich herbeigeführten Kurssturz. Die Vola nimmt doch deutlich ab?

Ich bleibe dabei: Alles unter 110 Euro sind für mich Kaufkurse.

Der Aktionär hatte eine schöne Statistik mit den Hedgefondangriffen auf deutsche Unternehmen veröffentlicht. Das Ergebnis war: Nach einem Jahr wurde im Schnitt bei den Unternehmen ungefähr der ursprüngliche Kurs wieder erreich! Bei einzelnen mehr bei anderen etwas weniger. Bei Wirecard würde ich wegen des starken Wachstums eher etwas mehr erwarten. 180 Euro in einem Jahr halte ich für realistisch.

Von möglichen Übernahmen will ich erst gar nicht sprechen.  

2971 Postings, 754 Tage Jörg9Strategischer Investor

 
  
    #34933
20.03.19 18:16
Eine Google oder Apple könnten sich auch als strategischer Investor einkaufen.

Eines ist doch sicher, Wirecard wird nicht ohne Newsflow ein Jahr tätig sein.  

63 Postings, 806 Tage MAW2016Langsam

 
  
    #34934
20.03.19 18:17
geht mir die offentsichtliche Absicht Wirecard  massiv zu schaden auf den S...
Warum WDI in der Sache zusätzlich überhaupt nichts unternimmt, ist mir ein großes Rätsel.

Es geht doch immer wieder um alte Kamellen, die längst geklärt und wiederlegt worden sind.
Warum kann man da nicht auf Unterlassung klagen.

Ich verstehe die ruhige Haltung von WDI nicht und warum nicht endlich mal etwas gegen die
verleumderischen Aussagen von den Medien und deren Gehilfen unternommen wird.

Scheinbar muß der Bericht die Offenbarung sein, ansonsten kann ich mir die Zurückhaltung einfach
nicht erklären.

Und immer wieder ist es WDI die alle Jahre wieder im Visier stehen.
Warum nicht Ayden oder Worldpay.

Langsam kommt mir echt der Verdacht auf, dass es hier auch um eine persöhnliche Sache geht.
WDI zu vernichten, warum auch immer.

Ich hoffe sehr das der große Knall kommen wird und die Bertrüger in Nadelstreifen mit Ihren kriminellen Machenschaften so richtig eins vor Latzt geknallt bekommen.


 

41 Postings, 171 Tage SteiniInvestInteressante Analyse

 
  
    #34935
20.03.19 18:23
In dem Link vom Dirk Müller Premium Aktien Fonds gehts ab 1:01:40 um Wirecard. Wusste hier jemand dass McCrumm erstmal beurlaubt wurde?:D

https://youtu.be/w1EQZrcdILs  

2971 Postings, 754 Tage Jörg9MAW2016

 
  
    #34936
20.03.19 18:25
Dr. Braun ist eben nicht erpressbar. Er zahlt nicht an die Medien, auch nicht über Werbeanzeigen als Geschenke. Die BaFin hat doch deutliche Hinweise gegeben, die auf Erpressung mittels Medien oder Zahlungen an diese hindeuteten.

Dr. Braun hat selbst gesagt, er kümmert sich lieber um das Geschäft und will mit Zahlen überzeugen. Das sei besser als die Zeit nur in Investor Relations-Arbeit zu investieren.

Mal ehrlich, was kann Dr. Braun dafür, dass die Profis bei jedem Gerücht auf den Verkaufsknopf drücken. Es wurde doch alles gesagt.

Mein Eindruck ist, dass hier im Forum fast jeder besser informiert ist als die sogenannten Profis. Frage doch einmal einen Vermögensverwalter bei der Bank nach Wirecard. Du wirst Dich wundern, was Du hörst.  

287 Postings, 2237 Tage zahnloserHallo Gespenst!

 
  
    #34937
20.03.19 18:27
“da fragt der Laie: cui bono und  der Fachmann wundert sich”

www.onvista.de/aktien/unternehmensprofil/Wirecard-Aktie-DE0007472060
   59,82% Streubesitz
   7,04% MB Beteiligungsgesellschaft mbH
   5,24% Artisan Partners Asset Management Inc.
   5,10% Jupiter Fund Management PLC
   4,94% Citigroup Inc
   3,53% BlackRock, Inc.
   2,99% Harris Associates L.P.
   2,99% AFFM SA
   2,96% Comgest Global Investors S.A.S.
   2,94% Deutsche Asset Management Investment GmbH
   2,44% T. Rowe Price Group, Inc.

Und diese Behauptung ist FALSCH!!!!

= Black Rock hat aufgestockt auf ca.  5,7 %
= die Goldmänner auf  6,8 %
und da ja auch die Citigroup 4,94 % der wirecard Aktien hat, kann eine Übernahme sehr wohl der Fall sein.

IT Times vom Freitag, 8. März 2019 18:50 . Kannste auch selber nachsehen.

www.it-times.de/news/...beteiligung-drastisch-131349/seite/2/

Dass ein Dax Unternehmen,  was lediglich mit ca. 14 Mrd. €  bewertet ist, sich gegen eine feindliche/freundliche Übernahme wehren könnte, finde ich famos.
Deshalb von mir auch ein witzig, für Deine Persiflage.

Die größte Dynastie der Welt (Black Rock = Fam. Rothschild), mit geschätzten 3 Billionen $ (Eigenkapital) (deutsche Zahl), weis nicht was sie will????
Dem kann  ich nur sagen, dass er an “Alzheimer” leidet.
Denen gehören doch etliche Medienkonzerne und ca. 27 % der weltgrößten Konzerne, der Welt etc. !!
Das sieht man auch hier!

Wenn man ca.  12, 5 % (ohne die gerechneten von Citigroup) der Aktien hält ist dies ein Zeichen, dass mehr i. Raum steht.
Des Weiteren, die gegen 15.30 Uhr (runter geprügelten Kurse) bei wallstreet Eröffnung etc.

Ich denke, dass spätestens in den nächsten 12 Monaten ein Angebot an die Aktionäre ergeht mit ca. 200 – 250 €.
Jetzt könnt ihr alle lachen, aber ich stehe dazu.

Aus v. g. state:
….”Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr!
Das Einzige, was ich in meiner beschlagenen Kapitalmarkt-Glaskugel im Hinblick auf WDI in weiter Ferne und Zukunft sehe ist ein Aktiensplitt, aber dafür werde ich meinen Arm nicht verwetten....”

Und dies finde ich auch gut, denn niemand will, dass Du deinen Arm verlierst  und an den Aktiensplit glaube ich auch NICHT!!

Ansonsten kannst Du mich gerne einen geistigen “Dünnschisser” nennen,  wenn ich NICHT Recht bekomme.

VG  

176 Postings, 14 Tage Gonzodererste@jörg9

 
  
    #34938
20.03.19 18:28
Mein Eindruck ist, dass hier im Forum fast jeder besser informiert ist als die sogenannten Profis. Frage doch einmal einen Vermögensverwalter bei der Bank nach Wirecard. Du wirst Dich wundern, was Du hörst.

was höre ich denn? ist nicht böse gemeint, wirkliches Interesse, ich habe zu Wirecard so gar keine Meinung......... ausser das es immer wieder interessant ist short zu gehen.....sorry an alle Langzeit investierten, ich lebe davon.....  

5806 Postings, 3739 Tage bernd238WC-Rodeo, wer sich abwerfen läßt hat verloren!

 
  
    #34939
20.03.19 18:29
Ich bin bei 105 Euro auf den Bullen aufgestiegen  und bleibe OHNE SL zu setzen bis 160 Euro drauf sitzen.
Nur so kann man gewinnen!
Die Anderen lassen sich abwerfen und haben verloren.
Der Gewinn an der Börse ist VK minus EK und was dazwischen passiert ist hat auf diese Rechnung keinen Einfluss!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1396 | 1397 | 1398 1398  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bauernfeind, BoesesErwachen, Bigtwin, Fridhelmbusch, Goldjunge13, Jürgen99, MM41, stockpicker68, stoffel_