Sanochemia mal anschauen


Seite 1 von 106
Neuester Beitrag: 14.05.20 21:40
Eröffnet am: 01.08.11 10:44 von: sard.Oristane. Anzahl Beiträge: 3.628
Neuester Beitrag: 14.05.20 21:40 von: the_aa Leser gesamt: 432.310
Forum: Börse   Leser heute: 18
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 106  >  

6099 Postings, 6529 Tage sard.OristanerSanochemia mal anschauen

 
  
    #1
14
01.08.11 10:44
Der Laden ist strukturiert und ist in der Gewinnzone zurück. 70% Eigenkapital, 30% Freefloat und vertreibt Pharmazeutika weltweit...
Ich schätze aus der Sicht von 2,50 kann man auf mittlerer Sicht verdoppeln... Hier spielt auch die Phantasie mit, wenn Gr. Konzerne ein Auge drauf werfen...

s.o.  
2603 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 106  >  

47 Postings, 1584 Tage SorgenfalteBILANZ

 
  
    #2605
31.03.20 15:05
Was ich im Moment absolut nicht verstehe, warum die Bilanz aus dem abgelaufenen GJ nicht einfach veröffentlicht bzw. online gestellt wird.

Was steckt hier dahinter bzw., wer soll hier geschützt werden ?

Ich kann mich dunkel erinnern, dass hier im Forum einmal die Haftung von Vorständen (Versicherung) angesprochen wurde - weis aber nicht mehr wer das in den Raum gestellt hat. Warum hier nichts zu holen ist, denn die Verantwortung auf Ebene Vorstand ist ziemlich klar und eindeutig.  

379 Postings, 2867 Tage orpheus27@Sorgenfalte

 
  
    #2606
1
31.03.20 16:35
Ja, das wäre tatsächlich zu überlegen. Nur ist es bekanntlich für Einzelne sehr schwierig, solche Ansprüche durchzusetzen. Vielleicht sollte man sich an die Gläubigerschützer wenden, bspw. an den SdK?  

645 Postings, 2074 Tage the_aaAntworten

 
  
    #2607
1
31.03.20 23:10
@orpheus27
Zur Umfrage: Mich hat eigentlich interessiert, ob noch genügend Anhänger der Sano da sind, um ein derartige Unternehmungen überhaupt anzugehen.
Stand heute 2000 Uhr gabs 5 Rückmeldungen zu https://www.surveymonkey.de/r/72RGBY9
3 sehen keine Perspetive
1 könnte sich vorstellen bis zu 5000 EUR zu investieren
1 könnte sich vorstellen bis zu 10000 EUR zu investieren

@Sorgenfalte:
Eine normale Bilanz macht momentan keinen Sinn, da keiner ein going concern momentan annehmen kann.
Was aber verwundert. Es gibt seit Q3 letzen Jahres nicht mal Umsatzzahlen. Hier hätte die Sano schon etwas Transparenz schaffen können.

Im Übrigen spielt sich momentan das große Kino hinter den Kulissen ab.

E.g. sind die Aktien der Inpharsearch AG nun bei Bender persönlich gelandet? Diese adHoc wurde seitens SAC nie veröffentlicht
https://www.pressetext.com/news/20200316015

Die Konstruktion der bew GmbH kann man auch hier nachlesen
https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/...-beschlossen-1028992947

"Hinter dieser stehen laut Wirtschafts-Compass die EOSS Technologies Holding (49,9 Prozent), die be imaging GmbH (35,81 Prozent) und die burgenländische WIBAG Wirtschaftsdienstleistung GmbH (14,29 Prozent)."
 

645 Postings, 2074 Tage the_aaUpdate

 
  
    #2608
1
05.04.20 21:01
zur Umfrage - leider ernüchternd

 
Angehängte Grafik:
umfrage_2020-04-05.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
umfrage_2020-04-05.jpg

379 Postings, 2867 Tage orpheus27Aber der Kurs steigt und steigt, seltsam...

 
  
    #2609
06.04.20 09:03

379 Postings, 2867 Tage orpheus27Unglaublich

 
  
    #2610
07.04.20 15:17
wie es mit dieser Aktie auf und ab geht. Gibt es da irgendwelche Hintergründe oder ist das reine Zockerei?  

47 Postings, 1584 Tage SorgenfalteBilanz

 
  
    #2611
09.04.20 15:21
Wie lange werden die Zahlen noch geheim gehalten ?

Es gibt keinen Grund dafür - außer dass sich die Verantwortlichen davor fürchten und zu schämen haben.

Was ist mit dem damaligen Vorstand für Produktion und Finanzen ? Gibt es den eigentlich noch ? Mit einer Entlastung kann der Typ ohnehin nicht rechnen.  

47 Postings, 1584 Tage SorgenfalteNEWS

 
  
    #2612
09.04.20 17:06

645 Postings, 2074 Tage the_aa@Sorgenfalte

 
  
    #2613
1
09.04.20 20:19
Danke für die Recherche.

Das wars nun wohl für die Aktionäre. Die werthaltigen Assets kommen zuerst in die GmbH, die anschließend an unser bekanntes Dreierbündnis verkauft wird.

Das letzte halbe Jahr war hier ein richtiger Wirtschaftskrimi.

Auch vom Zeitpunkt her. Die Meldung fällt ja fast gleichzeitig mit der Notierungseinstellung am 14.04 zusammen.  

47 Postings, 1584 Tage Sorgenfalte@the_aa jetzt erst recht

 
  
    #2614
09.04.20 21:22
Das kann sich doch niemand gefallen lassen !!!
Morgen mehr von mir.  

379 Postings, 2867 Tage orpheus27Da müsste man die Gläubigerschützer einschalten...

 
  
    #2615
09.04.20 22:41
An und für sich genießen Aktionäre und Gläubiger in Österreich einen besseren Schutz als in Deutschland, aber die deutschen Gläubigerschutzverbände können anders massiv auftreten. Ich würde mich an den SdK München wenden....  

645 Postings, 2074 Tage the_aaHistorisch

 
  
    #2616
1
14.04.20 21:21
schließen wir in FFM bei 5,1 ct.

Ich wünsche den noch Investierten viel Erfolg. Es hat mir immer Spass gemacht hier zu diskutieren und sehe das auch mit einem weinenden Auge. Die Sano war die erste Aktie, bei der ich den Handel mit Small Caps intensiv gelernt habe. Das war vor über 8 Jahren.

Vielleicht noch zum Abschluss.

User Vecernicek hat im Portal

https://aktien-portal.at/forum/...115718&mesg_id=215700&page=

einen detaillierten Bericht über die HV im März ausgegraben. Die These ist, dass Widersprüche gegen gefasste Beschlüsse, möglicherweise zum Strategiewechsel seitens des Dreier-Bündnis geführt haben.

Möglicherweise wurde das auch unterstützt dadurch, dass die mit der Restrukturierung betraute RA-Kanzlei nicht ganz unabhängig ist, da Frau Dr. Napokoj sowohl dieser RA-Kanzlei angehört und zugleich auch im AR der Sanochemia sitzt.

PS:@Vecernicek: Düsseldorf war eigentlich schon mit der Beendigung des Xetra Handels dicht. In FFM ging der Handel seit Anfang Februar nur
noch über den WP-Spezialisten.  

5 Postings, 91 Tage fbo|229258541"Sanochemia AG abgesichert"

 
  
    #2617
2
15.04.20 19:04

Man lässt sich feiern, obwohl die Aktionäre alles und die Gläubiger fast alles verloren haben. Der Kaufpreis für die Assets dürfte recht billig gewesen sein, es reicht offenbar nicht einmal für die erste 5%-Rate für die Quote. Und es wurde im Eiltempo durchgezogen, an und für sich arbeiten die Gerichte wegen Corona zur Zeit nicht. Außer in besonderen Fällen. Link einfügen funktioniert nicht, einfach Suchbegriffe aus der Überschrift eingeben. Tut mir sehr leid, keine bessere Nachricht überbringen zu können, mich hat es auch sehr hart getroffen.

 

47 Postings, 1584 Tage SorgenfalteFirmenbuch

 
  
    #2618
15.04.20 20:08
Bekanntmachungen der Firmenbuchgerichte

LG Eisenstadt FN 531232z

N




LG Eisenstadt (309), Neueintragung
Bekannt gemacht am 14. April 2020
Firmenbuchnummer:   531232z          §
Firmenbuchsache:§Sanochemia Pharmazeutika GmbH
Landegger-Straße 7
2491 Neufeld an der Leitha
     Text:§Gesellschaft mit beschränkter Haftung;

GESCHÄFTSZWEIG: Erzeugung von und Handel mit Pharmazeutika, Diagnostika und chemischen Produkten;

KAPITAL: EUR 35.000;

STICHTAG für JAb: 31.12.;

Erklärung über die Errichtung der Gesellschaft vom 25.03.2020;

GESCHÄFTSFÜHRER/IN (handelsrechtlich): (A) Dr. Timo Bender (20.11.1974), vertritt seit 8.4.2020 selbständig;

GESELLSCHAFTER/IN: (B) Sanochemia Pharmazeutika AG Einlage EUR 35.000;

geleistet EUR 17.500;

  Gericht:§LG Eisenstadt
eingetragen am 08.04.2020  

645 Postings, 2074 Tage the_aaLaut

 
  
    #2619
15.04.20 21:54
https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/...rch-das-land-1029095459

dürfte das Beteiligungsbündnis ungefähr

8,4 Mio EUR Beteiligungskapital (1,2 Mio * 7, Burgendland ist mit 1/7 beteiligt)

aufbringen, womit auch der max. theoretische Kaufpreis gegeben ist.

aus https://www.ksv.at/presse/...le/sanochemia-pharmazeutika-ag-insolvent
geht hervor:
12,5 Mio besicherte Schulden
2,0 (2,2) Mio unbesicherte Sanierungsquote 20%


Die Zahlen der Sano zu besicherten Schulden sind leider schon 1 Jahr alt (aus dem HJ18/19)
11,14 Mio besichert durch Grundstück
- 6,5 Mio davon Pfandrecht (Schuldscheindarlehen 5 Mio + langfristiger Kredit 1,5 Mio)
1,12 Haftung der Republik Österreich ( OeKB)???

Der Kaufpreis der neuen Gmbh könnte also auch sehr niedrig sein, wenn man davon ausgeht, dass die Hypothek mitübernommen wird.
 

5 Postings, 91 Tage fbo|229258541Grundst?cke

 
  
    #2620
1
16.04.20 10:41

Die Medienmeldungen der letzten Jahre überflogen, dürfte es sich um Grundstücke im Ausmass von knapp über 60.000 m2 handeln. Wenn wir von einem Verkehrswert in Neufeld von 200 Euro pro m2 ausgehen würden, wäre der nackte Grund schon soviel wert wie das Pfandrecht. Die Gebäude sind mit rund 13 Mio. Euro bewertet. Dürften überwiegend in sehr gutem Zustand sein, sogar ein 1.800 m2 großes Solardach haben sie sich gegönnt.

 

47 Postings, 1584 Tage SorgenfalteHomepage

 
  
    #2621
16.04.20 14:54
Wurde auch schon umgestellt:

Die alte „AG“ gibt es nicht mehr.  

645 Postings, 2074 Tage the_aakurz

 
  
    #2622
1
16.04.20 20:59
@fbo|229258541: Du bist der Blogger Günther Lunsch? Was mich interessieren würde, welchen Zuspruch hattest du auf Facebook nach deinem Aufruf?

Ansonsten: Die Zahlen von gestern hatte ich zur Diskussion reingestellt. Ich glaube auch, dass die Assets unter Wert verkauft werden. Das ist wohl ein Politikum und wird wahrscheinlich den Gerichten in AT noch einige Arbeit bringen.

@Sorgenfalte: Sie haben vergessen auf der Homepage die AGB's anzupassen. Also Herr Bender bitte nachbessern;)  

5 Postings, 91 Tage fbo|229258541"Zuspruch"

 
  
    #2623
1
16.04.20 21:18

Auf FB haben sich nur wenige gemeldet, v.a. Mitarbeiter. Angebote, Geld ins Unternehmen zu stecken, waren da nicht dabei.

Im Freundes- und Bekanntenkreis wäre da mehr zu holen gewesen, allerdings war "vertraue denen nicht" (sinngemäß) die übliche erste Antwort, verbindliche Angebote gab es nicht. Und bevor wir da konkreter geredet hätten, wurde schon die Realisierung der Alternative verlautbart. Im großen und ganzen gebe ich einem Poster weiter oben recht: die Leute wollen nur dabei sein, wenn ein anderer das finanziert, viel Risiko und viel Schweiß reinsteckt. Sag ich jetzt nicht abwertend, das ist verständlich. Sonst hätten sie ja schon längst kein Geld mehr, wenn sie nicht vorsichtig mit ihren Mitteln umgehen würden.

 

645 Postings, 2074 Tage the_aaGuter Kommentar

 
  
    #2624
18.04.20 22:56
gestern

https://www.boerse-social.com/2020/04/17/...ufen_wurde_gunter_luntsch

Es ist in der Tat so, dass Aktien aus AT aus meiner Sicht unterbewertet sind, leider auch aufgrund dessen, dass Kapitalgeber gewisse rechliche Sicherheiten haben wollen. Leider führen solche Nacht und Nebel Aktionen, wie bei der Sano gerade, nicht gerade zu vertrauen.  

5 Postings, 91 Tage fbo|229258541ad "Nacht- und Nebelaktion"

 
  
    #2625
1
19.04.20 21:40

Sehe ich absolut so.

Dass es so schnell gegangen ist, das hätten andere Akteure nicht geschafft, da mussten Politik und Gerichte mitspielen. Schuld ... darf man ja nicht öffentlich zuweisen, aber die Rolle von Masseverwalter, Sanierungsbetreuer, Land Burgenland und Insolvenzgericht darf man jedenfalls hinterfragen, in nämlichem Fall.

 

5 Postings, 91 Tage fbo|229258541ad AT-Unterbewertung

 
  
    #2626
19.04.20 21:44

Aktien großer Unternehmen wie OMV, voestalpine und sogar Verbund (mehr als 50%ige Staatsbeteiligung) kann man sicher in Betracht ziehen, jetzt ohne Bewertung von Bilanz und Management, nur die Größe besehen. Denn hier sind auch internationale Fonds an Bord, die sich nicht alles gefallen lassen. Und wenn ein amerikanischer Fonds klagt, dann bewegt sich in Österreich sehr schnell was.

 

645 Postings, 2074 Tage the_aaOffizielle Aussagen

 
  
    #2627
1
22.04.20 22:21
sind kurz angebunden oder nicht verfügbar.

In der Insolvenzdatei https://edikte.justiz.gv.at/edikte/id/idedi8.nsf/...%29#1587586601401

steht nur der lapidare Satz "Dem am 03.03.2020 angenommenen Sanierungsplan wird die Bestätigung versagt."

Die Kreditorenverbände (KSV, AKV) äußern sich gar nicht.  

645 Postings, 2074 Tage the_aaUpdate

 
  
    #2628
13.05.20 22:03
in der Insolvenzdatei

https://edikte.justiz.gv.at/edikte/id/idedi8.nsf/...%29#1589400124153


Tagsatzung:
   Datum: 27.05.2020
   um: 08.40 Uhr
   Ort: Zi. 1911, 19. Stock
   Meistbotsverteilungstagsatzung

Text:
   Grundbuch 30014 Neufeld/Leitha, EZ 79, 982, 1478  

645 Postings, 2074 Tage the_aaKaum haben Profis

 
  
    #2629
14.05.20 21:40

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 106  >  
   Antwort einfügen - nach oben