Moody's stuft alle irischen Banken auf Ramsch


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 30.04.11 10:37
Eröffnet am: 18.04.11 14:33 von: Happy End Anzahl Beiträge: 18
Neuester Beitrag: 30.04.11 10:37 von: thai09 Leser gesamt: 10.196
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 

95440 Postings, 7083 Tage Happy EndMoody's stuft alle irischen Banken auf Ramsch

 
  
    #1
3
18.04.11 14:33
Moody's stuft alle irischen Banken auf Ramsch

Die Ratingagentur hat irische Geldinstitute herabgestuft. Die Unternehmen gelten damit als Junk. Eine Erholung ist laut Moody's nicht in Sicht.

Die Ratingagentur Moody's hat die Bonität der irischen Banken gesenkt, die vom Staat gestützt werden müssen. Die Geldhäuser stehen zwei Noten schlechter da als zuvor. So ist der größte Kreditgeber des Landes, die  Bank of Ireland nun unter "Ba1" gelistet. Die Geschäftsbankengruppe  Allied Irish Banks, die EBS Building Society sowie die Versicherung Irish Life & Permanent bekamen das Siegel "Ba2". Das bedeutet, dass Moody's die Anleihen aller Kreditinstitute der Insel als Junk einstuft.

weiter: http://www.boerse-online.de/aktie/nachrichten/...f-Ramsch/624437.html  

95440 Postings, 7083 Tage Happy EndBank of Ireland

 
  
    #2
2
18.04.11 14:36

95440 Postings, 7083 Tage Happy EndAllied Irish Bank

 
  
    #3
2
18.04.11 14:36

69 Postings, 3607 Tage tobytophm...

 
  
    #4
6
18.04.11 14:39
... schönen Dank für die Information. Aber so wie du das hier darstellst, werde ich das Gefühl nicht los, hier soll Verkaufpanik eingeläutet werden...  

799 Postings, 4194 Tage Leverage1BOI

 
  
    #5
18.04.11 16:13
So so, ja wenn Moody's das glaubt zu meinen... Wer im Glashaus sitzt...

Leverage  

118 Postings, 3432 Tage Otreon.

 
  
    #6
1
18.04.11 16:24

leider haben diese dubiosen ratingagenturen zu viel einfluss...

sowas wirkt sich nämlich garnicht gut auf potentielle investoren aus

 

976 Postings, 4222 Tage nwolfKursziel: 0,23

 
  
    #7
18.04.11 16:39

799 Postings, 4194 Tage Leverage1BOI

 
  
    #8
18.04.11 17:43
Am Besten mal vor der eigenen Haustüre kehren:

http://www.ariva.de/news/...Poor-s-stellt-US-Bonitaet-infrage-3716921

Leverage  

26246 Postings, 4532 Tage brunnetaConlan gab persönliche Bürgschaften

 
  
    #9
23.04.11 06:02
Conlan gave personal guarantees of €127.5m on AIB loans

http://www.independent.ie/business/irish/...on-aib-loans-2627874.html

26246 Postings, 4532 Tage brunnetaBitte alle einsteigen, der Zug fährt los!

 
  
    #10
3
26.04.11 09:34

888 Postings, 3725 Tage and1loveitIRE

 
  
    #12
27.04.11 19:21

37 Postings, 3493 Tage Hemmyenormes Potential nur die Goßen Verschrecken euch

 
  
    #13
3
27.04.11 20:58

Hey Mitinvestierte und Leute die am Investment festhalten.

Hab ca. 5500 Stück der BOI und denk nicht an verkaufen. Wollt heut nur mal allen Shortys gratulieren und sagen, dass ab jetzt hier ein anderer Wind wehen wird. Wenn ich mich für eine Aktie entscheide dann prüfe ich genau und lege mein Ziel genau fest. Und dieses Ziel ist langfristig. Und ich glaube an BOI. War selbst vor kurzem in Irland im Urlaub und bin in einige Filialen gegangen und hab mir Angebote und Kunden sowie die Mitarbeiter angeschaut.

Fazit. Die Mitarbeiter waren motiviert, die Bank hatte super Angebote zur Einlage und ansonsten sah alles nach einer Neuorientierung aus.

 

Ja und die Zahlen aus dem Netz stimmten mich ruhig und zufrieden. Also meine 5500 liegen jetzt symbolisch unter meinem Kopfkissen und ich hole diese mal in zwei Jahren wieder raus.

 

50169 Postings, 6032 Tage SAKUAha...

 
  
    #14
3
27.04.11 21:04
Wir lernen: Langfristig ist 2 Jahre (oder is das Wasserstand auf dem Weg zu 104 Jahren?). Wichtig sind die Zahlen aus dem Netz (welche genau?). Erscheinungen der Kunden und der Mitarbeiter sind wichtig. Genauso wie der Charme, der den Mitarbeitern helfen soll, supidupimegatolle Produkte (wie genau sahen die aus?) an den Mann zu bringen.

Ich wünsch dir ehrlich alles erdenklich gute mit deinem Investment, fette Beute und am Ende schön Cash in da Däsch... aber n büschn mehr Substanz hätten die Aussagen vertragen.

Sonst hättest du ehrlicherweise schreiben sollen, dass dir die Farbe des Morgenurinmittelstrahls (nach Guinnessgenuss im Pub am Vorabend *g*) einen Hinweis gab, eine Aktie zu kaufen ;o)

57320 Postings, 3874 Tage meingottMoodys

 
  
    #15
2
30.04.11 08:42
Sind das die, die Griechenland bis vor 2 Jahren mit AAA++ bewertet haben?

Wenn sie nicht so sehr bekannt wären, würde man von solchen dubiosen Instituten keine Einschätzungen mehr ernst nehmen.
Aber weil es ja DIE MOODYS ist, braucht man sich über die Bewertungen keine Sorgen machen.

16877 Postings, 7486 Tage preisfuchsGäähhn

 
  
    #16
30.04.11 09:07
Wer hat was gesagt.
Muss man wissen was eine Agentur behauptet damit der Freund vom Chef günstig an die Dinger ran kommt ?  

981 Postings, 5081 Tage a.z.Das kennen wir doch ... ?

 
  
    #17
1
30.04.11 09:31
Man schaue sich Lloyds und Royal Bank of Scotland an und sieht dort, wie es auch hier ungefähr laufen dürfte.

Meine persönliche Agenda:
Beobachten, Bodenbildung abwarten, unter charttechnischen Aspekten einsteigen - - - und liegen lassen.
Und sich über eine hohe Volatilität auf niedrigem Kursniveau nicht ärgern.

Niemand kann hier im Ernst irgendwelche Zeithorizonte oder Entwicklungen prognostizieren. Auch nicht Moodys oder sonst jemand. Für solide Prognosen ist das Geschehen einfach zu multifaktoriell.

Meine Meinung ...

8190 Postings, 4270 Tage thai09#15 mG

 
  
    #18
30.04.11 10:37

   Antwort einfügen - nach oben