Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?


Seite 1 von 81
Neuester Beitrag: 12.11.19 22:14
Eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 3.006
Neuester Beitrag: 12.11.19 22:14 von: Winti Elite . Leser gesamt: 124.649
Forum: Börse   Leser heute: 118
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  

286 Postings, 3582 Tage garuhapeTesla Motor Inc. - Flop oder Top?

 
  
    #1
5
07.07.10 00:38

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 

Optionen

1981 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  

2852 Postings, 1870 Tage seemasterWinti

 
  
    #1983
09.11.19 20:31
Musk hat so ein tiefes Loch gegraben, dass Tesla niemals herauskriechen und profitabel werden kann.

Massive Schulden
Massive Verluste
Der Wettbewerb nimmt Fahrt auf
Subventionen verfallen

Er sollte als CEO zurücktreten und sich auf die Boring Company konzentrieren.
Löcher graben - das ist sein Spezialgebiet!
 

497 Postings, 555 Tage sagittarius a@neutra@seem

 
  
    #1984
1
09.11.19 22:17
Meiner Meinung nach kann euch keiner mehr ernst nehmen.

All eure Prognosen kann man getrost in die Tonne hauen.

Von Objektivität keine Spur, alleine deshalb kann man euch ganz einfach outen. Ihr steht nur auf einer Seite, da kann das Unternehmen machen was es will. Ob da Interessen dahinter stecken sei mal dahin gestellt.

Erinnert mich irgendwie an die threadschreiber im Apple forum damals. Apple macht heute Milliarden an Gewinn. Jahr für Jahr. Da gibt es heute noch welche, 10 Jahre später, die im applethread was über Buchwert faseln naja. Ganz arm..

Tesla hat ganz gute Chancen ein top rentables Unternehmen zu werden. Meiner Meinung nach nicht von der Hand zu weisen.

Dieses Unternehmen hat bisher eine atemberaubende Wandlung vollzogen. Und die Zukunft sieht sehr vielversprechend aus. Vieles spricht dafür, dass diese Wandlung noch lange nicht zuende ist.

Momentan sehe ich persönlich mehr Chancen als Risiken. Ausserdem ist es einfach spanned wie sau, der Zukunft Tag für Tag bei der Entwicklung zuzusehen.

Ihr solltet dem Unternehmen auch mal eingestehen, dass es geliefert hat. Sonst wirkt ihr auf Dauer einfach unglaubwürdig.

So long..  

2852 Postings, 1870 Tage seemaster@sagi

 
  
    #1985
10.11.19 00:29
FAKTEN

1. Musk sammelte Investorenkapital von über 20 Milliarden US-Dollar.
2. Musk stellte das Kapital seinem Geschäft zur Verfügung.
3. Musk baute ein Unternehmen mit einem Buchwert von 5 Milliarden US-Dollar auf.
4. ROE ist massiv negativ!
5. Die Schulden betragen 14.0 Milliarden US-Dollar.
6. Über 17 Jahre sind die kumulierten Einnahmen NEGATIV.
7. Musk verlor in diesem Jahr 967.000.000$!
8. Diese Schuld wird niemals zurückbezahlt.
9. Die Grundlagen werden erodiert.
10. Tesla ist eine "tote Gesellschaft, die läuft."

Musk ist der GRÖSSTE ZERSTÖRER DES KAPITALS in der Geschichte des amerikanischen Unternehmens.

Ihm Geld zu geben, ist wie ein Krokodil ein Häschen zu geben. (Du wirst den Hasen nicht zurückbekommen.)  

1337 Postings, 284 Tage Neutralinsky@sagittarius #1984

 
  
    #1986
10.11.19 12:40
Du leidest offensichtlich unter Einbildung ! wohl nur um andere seriöse Foristen zu diskreditieren...

Wo genau habe ich hier in diesem Thread
"Prognosen" im allgemeinen abgegeben ?
gar "Prognosen" im speziellen abgegeben, die nicht eingetroffen sind ?

Meine absolut "objektiven" Quellen sind bekanntlich:
KBA=KraftfahrtBundesAmt, BAFA=BundesamtfürWirtschaftundAusfuhrkontrolle,
TSLA/TESLA IR=InvestorRelations - QuarterlyReports SEC=SecuritiesandExchangeComission-Filings
unterschrieben vom CEO=ChiefExecutiveOfficer ElonRMUSK
und erst dem alten jetzt dem neuen CF=ChiefFinancialOfficer.

Fazit > Dein Vorwurf der "Unglaubwürdigkeit" trifft exakt auf eine Person zu,
nämlich auf D i c h selber.
Wie es bereits in Deiner Einleitung steht, D i c h kann so "keiner mehr ernst nehmen".  

2852 Postings, 1870 Tage seemasterWer wagt es?

 
  
    #1987
11.11.19 10:20
Wer wagt es?

Es gibt hier einige User die anscheinend grenzenlos von Tesla überzeugt sind!

Ein Tipp an Euch:

Verkauft Eures gesamtes Vermögen, um die Aktien eines hochverschuldeten nicht rentablen Produktionsunternehmens zum Buchwert 11 zu kaufen.

Ihr traut Euch anscheinend doch nicht.

Macht es einfach, ihr müsst nicht diversifizieren.

Der CEO gab zu, dass dieses Unternehmen vor einigeb  Monaten "vor dem Tod" gewesen sei, und stellte lediglich die "Lebensfähigkeit" des Unternehmens in Frage ... aber ihr Euch  nicht irren. Ihr wisst, Ihr habt Recht.


Alle leitenden Manager die in den letzten 12 Monaten aus Tesla geflohen waren, hatten bessere Informationen als Ihr! Aber sie sind nicht schlauer als Ihr, richtig?


Musk selbst versuchte verzweifelt, aber erfolglos, Tesla letzten Sommer für $ 420 an das Ölreich Saudi-Arabien zu verkaufen.

Die Saudis sahen sich die Bücher an und sicherten die ganze Position gegen fallende Kurse ab

https://www.it-times.de/news/tesla-s...rse-ab-130989/


Na und!

Drückt einfach Kaufknopf, es ist wieder so einfach!  

108 Postings, 2573 Tage ich willich, den wir stehen vor dem perfekten Sturm

 
  
    #1988
11.11.19 10:37
Bis 2013 wurde in der Autobranche Tesla  belächelt. Aber inzwischen wissen wir: Tesla ist der Akteur, der den Markt gedreht hat. Autohersteller versuchen, ihre Elektrooffensive zu machen, hinken aber zeitlich extrem hinterher.  

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #1989
11.11.19 11:11
Das sind beeindruckende Zahlen.

Insgesamt entfielen auf Tesla 75% des Umsatzes mit Elektrofahrzeugen in den USA im Oktober und 78% (77,7%) von Januar bis Oktober.

Das lässt nicht viele Verkaufshighlights von anderen Modellen übrig. Der Chevy Bolt macht 10% des Umsatzes aus, der Nissan LEAF 6%, der Volkswagen e-Golf 4% und der Audi e-tron 3% im Oktober. In den ersten 10 Monaten des Jahres entfielen auf den Bolt rund 7% des Umsatzes, auf den LEAF 5% sowie auf den e-Golf und den e-tron jeweils 2%.  

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #1990
11.11.19 11:14
Bald geht die Post in China ab. Bin gespannt wieviele Marktanteile Tesla in China gewinnt:  

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #1991
11.11.19 14:58
Ich glaube die Telsafans sind deinem Rad gefolgt.  

2852 Postings, 1870 Tage seemasterWinti

 
  
    #1992
11.11.19 15:23
Bei Tesla geht seit 17 Jahren die Post ab und mit dem Model 3 wäre dieses Jahr das grosse Tesla Ausbruchjahr gewesen = 997.000.000 US-Dollar VERLUST!

Musk verlor eine weitere Milliarde!

(Es wäre viel schlimmer, aber Teslas Einsatz von "kreativer Buchhaltung" zur Schadensminderung....)

Ich glaube nicht, dass Musk jemandem "das Geld" zeigt. Das ist nicht sein MO; er nimmt OPM, ordnet es falsch zu und bittet dann um mehr. Jahr für Jahr.

Eine weitere Kapitalerhöhung ist in Sicht, die eine große rote Fahne ist. Schulden - bilanziell und nicht bilanziell - steigen ....  

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #1993
11.11.19 16:12
Habe heute nochmals gekauft bei USD 347.-  

2852 Postings, 1870 Tage seemasterWinti

 
  
    #1994
11.11.19 16:57
Gratulation.

Du hast Aktien eines hoch verschuldeten Unternehmens mit Buchwert 11 gekauft.

du hast einen Fehler gemacht und wirst Geld verlieren.

Auch das passiert manchmal im Leben  

2852 Postings, 1870 Tage seemasterTesla

 
  
    #1995
11.11.19 16:57
Die Entscheidung, das Modell 3 auf den Markt zu bringen scheint eine falsche Strategie zu sein.

Anstatt zu versuchen wie bisher in der Nische gut gebaute High-End-Luxus-Elektrofahrzeuge an statusbewusste, tugendhafte Signaleliten zu verkaufen, versucht das Unternehmen, schlecht gebaute Low-End-Elektrofahrzeuge für > 50.000 an "die Massen" zu verkaufen.

Das ganze sieht nach einer Katastrophe aus, da der Verkauf des Modells 3 die Margen von Tesla zerstört, indem es den Verkauf des Model S / X kannibalisiert.

Weitere Schwierigkeit die auf Tesla rollt ist die Verarbeitungsqualität des Modells 3 was zu unzähligen Problemen bei Wartung, Garantien usw. geführt hat.

Jetzt kann Tesla einfach nicht ganz schnell die Strategie wechseln.

Sie besitzen eine Autofabrik, haben fast keine freien Kapazitäten und auch kein Geld, um die Kapazitätserweiterung zu finanzieren.

Sie haben in Shanghai eine leere Fabrik-Hülle gebaut und versprechen Investoren, dass sie anfangen werden, Autos zu produzieren, aber sie haben über das Timing gelogen.

Sie müssen sich zwei Milliarden Dollar leihen, um den Bau abzuschließen und die ganze Anlage auszustatten.

Sie können es sich nicht leisten, mehr Geld zu leihen.

Tesla ist ein strukturell unrentables Industrieunternehmen ohne Rentabilitätspfad.

Noch wichtiger ist, dass es sich um ein massiv belastetes Industrieunternehmen mit einem stark negativen ROE handelt, das in diesem Jahr fast eine Milliarde USD verloren hat.

Diese Geschichte hat kein Happy End und der Kalkül ist einfach:

MASSIV VERSCHULDET + MASSIVE VERLUSTE = BANKROTT

Das alte Geschäftsmodell scheint tot zu sein.

Es sah ungefähr so aus:

LÜGEN
KAPITALERHÖHUNG
KAPITAL VERBRENNEN

LÜGEN
KAPITALERHÖHUNG
KAPITAL VERBRENNEN

Musk hat zu viele Lügen erzählt.
Seine Glaubwürdigkeit ist vorbei.

Diese Geschichte hat kein Happy End.

 

473 Postings, 180 Tage SEEE21Wenn man ganz neutral

 
  
    #1996
11.11.19 17:11
den Chart bewertet läuft Tesla seit ca. 2,5 Jahren seitwärts. Als Charttechniker würde ich aktuell keine Shorts kaufen. Long gehe ich allerdings auch nicht, da mir die Führung dieses Unternehmens nicht gefällt und ich langfristig das enorme Aufholpotenzial der sogenannten Dinos für sehr groß halte.
Die Politik wird dies mit Sicherheit stützen wo sie kann, damit die Autoindustrie in Deutschland und Europa stark bleibt.  

Optionen

2852 Postings, 1870 Tage seemasterBlase

 
  
    #1997
12.11.19 09:09
Die Aktie ist wieder am Börsenwert von Daimler nahe.

Und hat eine Marktkapitalisierung wie Ford und Fiat zusammen.

Es ist nur Frage der Zeit bis diese Blase platzt  

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #1998
12.11.19 09:37
Hast du noch nicht gemerkt an der Börse kauft man die Zukunft und nicht die Vergangenheit !  

18855 Postings, 4711 Tage RPM1974Ist nicht relevant wie es Tesla geht

 
  
    #1999
12.11.19 09:46
Es ist nur relevant wie viele Aktien am Markt sind.
Das sind deutlich zu wenige um leer zu verkaufen.
Freefloat  49,90%   und Freefloat ist alles unter 5%.
Dann werden ex Leiheaktien wohl gerade noch 10% am Markt gehandelt.
Alle andere haben Fonds (oder die 6 Großaktionäre unten) fest eingelagert.
Wieviele Aktien werden (ohne geliehen Aktien) denn überhaupt noch gehandelt?

Sollte die Aktie fallen, würden
Elon (22%)
Baille (8%)
FMR (5%)
CVI (5%)
Rowe (5%)
und CWI (5%)
zukaufen.
Nur um vorhandene Leeverkäufer durch den Shortsqueeze zu ziehen.
Analog Q3 nach den Zahlen.

Meine Meinung
 

Optionen

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #2000
12.11.19 13:38
Das ist die große Frage: Wird Tesla diese Gewinne aufrechterhalten können?

Ich denke, sie könnten wieder rote Zahlen schreiben, aber wenn sie das tun, wäre es meiner Meinung nach nur geringfügig rote Zahlen und nicht die Verluste, die wir bei Tesla gewohnt sind.

Tesla Gigafactory 4 in Europa wird erhebliche Kapitalinvestitionen erfordern, aber der Großteil davon kommt nächstes Jahr, und ich muss davon ausgehen, dass Tesla warten wird, bis die Produktion von Gigafactory 3 in China hochgefahren ist.

Aus diesem Grund bezweifle ich, dass wir bei Tesla wieder erhebliche Verluste sehen werden, was den Shorts das größte Argument nimmt.

Zuerst hieß es "Die Nachfrage sinkt" und dann hieß es "Es spielt keine Rolle, ob Nachfrage besteht, weil sie mit den Autos, die sie verkaufen, kein Geld verdienen".

Diese Argumente verschwinden und jetzt greifen die Kurzfilme zu "Tesla lügt und betrügt die Menschen."

Tesla kann Autos immer profitabler herstellen. Sobald das Modell Y in Fremont und Gigafactory 3 in Produktion geht, wird Tesla rund 1 Million Autos pro Jahr produzieren und die Shorts werden extrem leise.

Zu diesem Zeitpunkt werden sie in der Lage sein, die meisten, wenn nicht alle ihrer Projekte zu finanzieren, während sie weiterhin schwarze Zahlen schreiben.

Vollständige Offenlegung: Ich bin lange TSLA und liebe es.  

473 Postings, 180 Tage SEEE21@RP, macht dein Argument wirklich Sinn?

 
  
    #2001
12.11.19 14:04
Warum konnte die Aktie im Mai dann bis auf 160 fallen?  

Optionen

572 Postings, 221 Tage Mesias60% im Plus

 
  
    #2002
12.11.19 14:06
Nächstes Jahr bin ich mit 'Sicherheit 100 im Plus  

Optionen

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite BSEEE21:

 
  
    #2003
12.11.19 14:34
Viele shorts haben sich eingedeckt darum diese Kursentwicklung. Trotzdem sind immer noch 22 % der Aktien geshortet. Wenn die jetzt auch noch kalte Füsse bekommen sind wir schon über USD 1000.-
Nur meine Meinung werde kein Stück verkaufen. Die Shorts sind jetzt schon zu bedauern.  

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite BAch ja ihr könnt nur hoffen das, dass autonome

 
  
    #2004
12.11.19 14:40
fahren nicht kommt.Sonst könnte es sehr teuer werden.  

1 Posting, 112 Tage MaxlfWinti

 
  
    #2005
12.11.19 17:24
Das autonome Fahren kommt doch in 2020, sagt doch Elon, und was er sagt stimmt doch! "Robotaxi "  

Optionen

1337 Postings, 284 Tage NeutralinskyTSLA- A b s t u r z in der Oberklasse

 
  
    #2006
12.11.19 19:16
2019 Veränderungen zu vor einem Jahr vom 1.Januar bis 31.Oktober 2018:
D -16,2% + A +27,1% + CH -30,8% = DACH -16,3% ! TESLA-ModelS/X-Zulassungen
2019 Veränderungen zu vor zwei Jahren vom 1.Januar bis 31.Oktober 2017:
D -49,6% + A -34,6% + CH -50,6% = DACH -47,7% ! TESLA-ModelS/X-Zulassungen

01-10'19: D 1.402 + A 506 + CH ..830 = DACH 2.738 MS und MX d.h. 274/Monat mit 2 Produkten s.u.
01-10'18: D 1.674 + A 398 + CH 1.199 = DACH 3.271 MS und MX d.h. 327/Monat
01-10'17: D 2.780 + A 774 + CH 1.681 = DACH 5.235 MS und MX d.h. 524/Monat
zum Vergleich
01-10'16: D 1.230 + A 621 + CH 1.366 = DACH 3.217 MS und tw. MX d.h. 322/Monat
01-10'15: D 1.212 + A 421 + CH 1.269 = DACH 2.902 nur MS d.h. 290/Monat mit lediglich 1 Produkt s.o.
01-10'14: D ..593 + A 103 + CH ..357 = DACH 1.053 nur MS d.h. 105/Monat

(Quellen: bekannt;
https://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/2019_node.html
http://www.statistik.at/web_de/statistiken/...uzulassungen/index.html )
https://www.auto.swiss/statistiken/autoverkaeufe-nach-modellen )  

1485 Postings, 1453 Tage Winti Elite Bseemaster

 
  
    #2007
12.11.19 22:14
lon Musk bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads in Berlin. Das Model 3 räumte den Preis für das beste Auto in der Mittel-/Oberklasse ab.

Hast du noch fragen ?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 81  >  
   Antwort einfügen - nach oben