Wacker Neuson AG


Seite 1 von 14
Neuester Beitrag: 24.03.20 18:49
Eröffnet am: 25.06.08 09:57 von: sebastianms Anzahl Beiträge: 338
Neuester Beitrag: 24.03.20 18:49 von: youmake222 Leser gesamt: 110.125
Forum: Börse   Leser heute: 58
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 14  >  

369 Postings, 4436 Tage sebastianmsWacker Neuson AG

 
  
    #1
4
25.06.08 09:57
Angesichts des neuen Namens des Unternehmens, bekommt Wacker Neuson auch einen neuen Thread und meinen Einstieg in diese Aktie, zumindest in diesem Board.

Aktuell hat der Kurs extrem gelitten, dennoch halte ich Wacker Neuson, ebenso wie Fuchs Petrolub und Bauer für einen Nischenanbieter der sich dauerhaft durchsetzen wird und uns noch sehr viel Freude bereiten wird.

Das Jahr 2008 wird noch unter dem Zusammenschluss und den Währungsverlusten leiden, aber 2009 sehe ich blaue Wolken und Sonnenschein am Himmel wenn das Werk in den USA eröffnet wird.

Kurzfristig: Keine Beurteilung
Langfristig: 20+ in 2010+

 
312 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 14  >  

634 Postings, 155 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #314
06.02.20 12:43
Ich möchte als alternative zu W.N. PALFINGER & zu Bauer SWUT anfűhren.

W.N. produkte sind SUPER aus erfahrung ABER der Markt CAT beherscht - i.f. scheint mir das W.N. nur űber Marge (= Gewinn) Marktanteile zu gewinnen sind.  

1686 Postings, 1254 Tage ChaeckaGuidance

 
  
    #315
12.02.20 11:56
Das hier ist übrigens die Originalnachricht, weswegen WN kürzlich noch einmal so unter die Räder kam:

"Based on preliminary and unaudited figures for fiscal 2019, the Wacker Neuson Group expects Group revenue to reach around EUR 1.9 billion, with an EBIT margin of approx. 8.0 percent. In the previously published guidance, the Group expected revenue to come in at the upper end of the range of EUR 1,775 to EUR 1,850 million; the EBIT margin was projected at between 8.3 and 8.8 percent.
Efforts to streamline inventory resulted in large volumes of new equipment being sold off and the impairment of raw materials in North America in particular. This had a dampening effect on profit. Earnings were further affected by the persistently unfavorable product mix.
In light of current developments, the Executive Board approved today the key provisions of a program aimed at reducing costs and increasing efficiency. The Executive Board expects these planned initiatives to yield gradual savings of up to 50 million euros relative to fiscal 2019 over the next two years.

The full financial results for fiscal 2019 will be published on March 16, 2020."


Statt revenues von (jeweils untere Grenze) 1.7 Mrd Euro und EBIT-Marge von 8,3% würde man bei 1,9 Mrd Euro mit einer EBIT-Marge von 8,0% landen.
Der Taschenrechner sagt, das das ein Unterschied von 5 Mio. EBIT-Marge ist.
Allerdings ZU GUNSTEN der neuen Guidance.

Alles gut also. Die Aktie wird ihren Weg gehen.  

317 Postings, 1069 Tage Eisbär 67Nachgekauft

 
  
    #316
24.02.20 10:59
finde den Abschlag heute übertrieben und habe gerade bei EUR 13,49 nachgekauft. Unter EUR 13 kaufe ich nochmals nach.  

634 Postings, 155 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #317
24.02.20 11:22
Scheint schon sehr gűnstieg ABER sollte sich Konjunktur weiter abkűhlen besonders die bauwirtschaft die noch am hoch sind, kōnnte der wirtschaftli he hammer auf W.N. noch kommen.
Als erstes spart man bei neuen Maschienen.  

139 Postings, 1569 Tage derschwatteHoffe, dass der heutige Rebound

 
  
    #318
26.02.20 20:24
Der Startschuss zu Richtung 14-17 war (kurzfristig).  

317 Postings, 1069 Tage Eisbär 67Bei EUR 12,80

 
  
    #319
1
27.02.20 12:43
gestern nachgekauft und falls wir unter 12,50 sehen sollten kaufe ich weiter. Die Panik ist übertrieben und in 6 Monaten spricht jeder nur noch davon hätte ich doch nur.....

Sind gute Zeiten um sich wieder ordentlich breit im Markt zu positionieren.
 

5446 Postings, 2786 Tage EnvisionAber

 
  
    #320
28.02.20 10:22
mit Ende der Corona Krise nicht in Sicht, ist auch noch ordentlich Luft nach unten, ich plane bei 10,x erste Position, ist dann aber eher was langfristiges, da muss man sich bewusst sein, die Delle in der Wirtschaft wird größer werden, als die meisten hoffen.  

634 Postings, 155 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #321
28.02.20 12:31
Heute wird noch mal massiv abverkauft - komme doch 2 Handelsfreie Tage - da will man cash in sicherheit bringen ...

W.N. hat sehr Speziale Produkte - rein fűr Bauimdustrie, diese ist immer noch am höchststand (laut STRABAG)!

Irgendwann geht diese zurűck & was dann?

Ausserdem gehen entwicklungen in Falsche Richtung zb. Betonrűttler mit Aku ...  

7374 Postings, 7457 Tage bauwiDemnach geht's in dieser Branche steil bergab,

 
  
    #322
2
04.03.20 15:00
wenn Ihr mal auf den aktuellen Kurszettel seht. Mehrere deutsche Mittelstands- und börsennotierte Familienunternehmen rutschen weiter ab, wodurch die kommenden Rezession erkennbar wird.
Also Vorsicht Freunde!!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

634 Postings, 155 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #323
04.03.20 15:13
Fűr mich ist W.N. zu wenig differenziert.
Obwohl Produkte Top sind.

 

1237 Postings, 143 Tage Aktiensammler12Glaub auch,

 
  
    #324
04.03.20 15:39
dass eine Rezession kommt. Vielleicht sind wir aber auch schon mitten drin und die Sache ist in ein paar Monaten vorbei...
Wobei ein Rezessionsjahren nicht unbedingt ein schlechtes Börsenjahr sein muss...
Wacker Neuson kommt wieder, da bin ich überzeugt.  

634 Postings, 155 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #325
1
04.03.20 16:09
Auf jeden fall, Buchwert ist ja ca. 17€.

Aber W.N. Kunden ist die Bauindustrie, STRABAG hält Umsatz nur noch, auf Höchst Stand.

Befűrchte eine schwächere Entwicklung i.f. könnte Sparprogramm nicht reichen.  

7374 Postings, 7457 Tage bauwiCuts like a knife!

 
  
    #326
3
04.03.20 16:20
Tiefe Einschnitte in den Aktienkursen deutscher Unternehmen, während asiatische und amerikanische Unternehmen charttechnisch überwiegend noch sehr stark aussehen.
Die Rezession ist deutlich erkennbar angekommen, und wird noch sichtbarer.
Das war schon vor zwei Jahren absehbar, doch diese Regierung bekommt einfach nix gebacken, und kann nur eines: Steuer erhöhen und neue Steuern erfinden!   Innovationen aus dem Land vertreiben und dringend benötigte Gelder in Forschung und Bildung stattdessen mit der Gießkanne sozialisiert ausgeben. Der wirtschaftliche Motor Europas kommt ins Stocken!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

634 Postings, 155 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #327
05.03.20 15:15
USA & China haben viele Bűrger die Aktien besitzen, das fehlt in Mittel Europa.
Wenn Armis Geld aus den Markt ziehen wirkt sich das dann viel härter aus ...  

5446 Postings, 2786 Tage EnvisionOk,

 
  
    #328
09.03.20 09:28
wollte zu 10,x rein, jetzt zu 9,89 erste Position, halte mir Stufennachkäufe für Maximalpostion  bis zum Finanzkrisentief 5 Euro offen.  

5018 Postings, 3701 Tage mikkkibauwi

 
  
    #329
3
10.03.20 15:50
Da kann ich dir nur zustimmen. An sich wirken Unternehmen wie Wacker Neuson günstig. Glaube aber das sie wie Salzgitter, gesco oder ähnliche nicht zur alten Grösse zurückfinden werden, weil es Unternehmen in und aus Deutschland sind.
Versuche mittlerweile auch größtenteils DE invests zu vermeiden, weil auf dem Weg zum Gurkenstaat. Da kann leider auch ein einzelnes Unternehmen wie Wacker nix für. Aber mein Erspartes ist mir dann auch zu schade.  

345 Postings, 4036 Tage 7thguestWas sind denn die Gründe

 
  
    #330
10.03.20 15:56
, dass die Aktie gegen den SDAX-Trend immer weiter fällt?
-----------
Nur meine bescheidene Meinung.
Keine Handlungsempfehlung!

97921 Postings, 7322 Tage Katjuschawitzige Begründung mikkki

 
  
    #331
2
10.03.20 16:20
weil es deutsche Unternehmen sind, wird das nix mehr, weil es hier um einen Gurkenstaat geht.

ja klar, so muss man als Investor denken. :)


@7thguest

sicherlich, weil der Markt nun mit einer Rezession rechnet, und davon sind Maschinenbauer in dieser Branche eben oft besonders hart getroffen. Und vielleicht hat Wacker auch 1-2 Großaktionäre, die aus ganz eigenen Gründen unbedingt verkaufen müssen, erst recht rund um die Corona-Panik.

Die Frage ist, was ist ab einem gewissen Kurs eingepreist und welchen Zeitraum kann man als Investor aussitzen. Ich glaube im Gegensatz zu mikki, dass man mit 2-3 Jahren Sitzfleisch mit Wacker gute Kursanstiege mitnehmen kann, plus vermutlich 1,5-1,8 € Dividende in den nächsten knapp 27 Monaten. Wer diese 27 Monate die Aktie hält. dürfte vermutlich nicht enttäuscht werden, wenn er bei 9-10 € kauft. Sicher ist natürlich auch das nicht, falls es zu einer weltweiten, jahrelangen Rezession oder sonstigen Krise kommt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

5018 Postings, 3701 Tage mikkkikatjuscha

 
  
    #332
10.03.20 19:38
Ich habe geahnt das du auf den Beitrag antworten wirst. :-)
Hast aber Recht das es ein überzeichneter Kommentar ist. Hat tatsächlich nix direkt mit Wacker Neuson zu tun, aber die Rahmenbedingungen haben sich m.M in Deutschland tatsächlich verschlechtert.
Wieso sollte man das Land seines Invests nicht berücksichtigen. Wenn es kein Weltkonzern ist, ist es meiner Erfahrung nach genauso wichtig wie das Unternehmen selbst. Sonst wäre zum Beispiel argentinische Unternehmen nicht bei der Bewertung, bei der sie sind.  

1640 Postings, 4600 Tage rotsHier stimmt Eigentlich vieles

 
  
    #333
2
10.03.20 19:54
-Dividende 0,5-0,6 erwarte ich schon,
-EK-Quote mit 54% erscheint ausreichend
-Buchwert weiter unter Aktienkurs
-Aktienkurs langsam überverkauft.

Fazit: Auf mittelfristiger Basis erwarte ich hierdurch mind. 50% Kurssteigerung. Wir werden sehen.....

Rots

 

65 Postings, 435 Tage MikeyMasterLiquidität Wacker?

 
  
    #334
17.03.20 09:10

Wie sieht es mit der Liquidität aus? Ist das ein Problem bei Wacker?
https://bouvier-investiert.net/wack01-fy-2019/

Was sagt ihr dazu?

 

97921 Postings, 7322 Tage KatjuschaKommt drauf an wie viel sie vom

 
  
    #335
17.03.20 09:28
Umlaufvermögen zu Geld machen können.

Grundsätzlich seh ich da kein Liquiditätsproblem. Man muss vielleicht wie schon in Q4 Abstrichen bei den Verkaufspreisen machen, was die Marge temporär belastet, aber Liquidität sollte kein Problem sein.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1237 Postings, 143 Tage Aktiensammler12Rots,

 
  
    #336
17.03.20 09:33
Glaub die kurssteigerung wird höher da wir bestimmt nochmal runter rauschen. Hab einen EK von 16. Geil oder?
Ich finde die Firma gut und es ist glaube ich ein solides Investment aber nachkaufen tu ich noch nicht...  

73 Postings, 1979 Tage investresearchProfitieren niedrigen Zinsen + Politikmaßnahmen

 
  
    #337
17.03.20 13:25
bin wegen Bewertung und möglichen Konjunkturprogrammen mal rein. Siehe auch das Video:

 

Clubmitglied, 411187 Postings, 2099 Tage youmake222Wacker Neuson verschiebt Hauptversammlung - Aktie

 
  
    #338
24.03.20 18:49
Kein neuer Termin: Wacker Neuson verschiebt Hauptversammlung - Aktie mit Kursplus | Nachricht | finanzen.net
Der Baumaschinenhersteller Wacker Neuson verschiebt aufgrund der Coronavirus-Pandemie seine Hauptversammlung. 24.03.2020
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...tie-mit-kursplus-8662127
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 14  >  
   Antwort einfügen - nach oben