Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Intel - ein kurzfristiger Trade?


Seite 1 von 168
Neuester Beitrag: 13.11.19 09:53
Eröffnet am: 28.09.04 20:27 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 5.179
Neuester Beitrag: 13.11.19 09:53 von: Max84 Leser gesamt: 328.055
Forum: Börse   Leser heute: 31
Bewertet mit:
28


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 168  >  

57803 Postings, 5671 Tage Anti LemmingIntel - ein kurzfristiger Trade?

 
  
    #1
28
28.09.04 20:27
In jüngster Zeit häufen sich bei INTEL die negativen Nachrichten:

- zunehmende Lagerbestände bei den Händlern (Intel begründet dies mit höherer Produktivität in der Herstellung)

- leicht gesenkter Ausblick für das laufende Quartal

- thermische Probleme bei den neuen P4 (Prescott) in 90-nm-Technik

- wachsende Konkurrenz durch AMDs 64-bit Prozessoren

- seit heute verwendet HP in Servern keine Intel-Itanium-Prozessoren (64-bit) mehr.

Doch all dies scheint mir inzwischen eingepreist. Insgesamt haben sich die Geschäftszahlen gegenüber dem Vorjahr - als Intel zwischen 28 und 32 USD notierte - kaum verschlechtert.

Intel ist Weltmarktführer bei Prozessoren (Marktanteil 82,7 % gegenüber 15,5 % bei AMD laut Mercury Research, Aug. 2004), hat immer noch 32 Mrd. USD Umsatz pro Jahr, einen Nettogewinn von 1,8 Mrd. USD im letzten Quartal und eine konkurrenzlose Bruttomarge von 59,2 Prozent. Damit ist Intel im Vergleich zu AMD (Bruttomarge: 37,8 Prozent) eine Cash-Kuh. Intels KGV liegt derzeit bei 17,8.

AMD hingegen (KGV: 49,6) verdient deutlich weniger (0,24 USD pro Aktie gegenüber 1,11 USD bei Intel) und droht erneut in die roten Zahlen zu rutschen, wenn Intel seine Margenmacht nutzt. Um die 64-bit-Prozessoren von AMD (Opteron und Athlon-64) ist ein regelrechter Hype entstanden, was zu einer Überbewertung der AMD-Aktie und im Gegenzug zu einer Unterbewertung von Intel geführt hat, die fundamental unbegründet ist. AMDs Opteron und Athlon-64 sind abwärtskompatibel zu 32-bit-Betriebssystemen (Windows XP), Intels Itanium (reiner 64-bit-Prozessor) hingegen nicht. Doch Intel hat reagiert und will seine 64-bit-Prozessoren nun auch abwärtskompatibel machen (hier ist David AMD dem Goliath INTEL z. Z. voraus).

Heute notiert Intel bei 19,70 USD. Damit haben wir gegenüber den Höchstkursen vom  Januar, als INTC bei 34 USD lag, einen Rückgang von über 40 Prozent. Unter 20 USD sieht die Aktie auch optisch billig aus, obwohl der Tiefstkurs im Herbst 2003 bei 15 USD lag.

Das Weihnachtsquartal ist für Intel immer eines der besten - die saisonalen Jahrestiefs finden sich fast immer Anfang Oktober. Mancher Fondmanager wirft die Aktie bereits jetzt - zum Ende des Geschäftsjahrs am 30.9.04 - aus Steuergründen auf den Markt.

Wegen des fallenden Markttrends ist Intel dennoch ein heißes Eisen. Ich habe mir daher nur ein paar Calls für Januar 2006 (Strike-Preis 22,50 USD) zugelegt. Damit hält sich das Risiko in Grenzen.

Ich rechne in den nächsten drei Monaten mit einer Markterholung bei den Halbleitern. Intel könnte bis Januar 2005 wieder auf 25 USD steigen. Mehr als ein kurzfristiger Trade scheint mir aber nicht drin zu sein.
 
4154 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 168  >  

6947 Postings, 7320 Tage bauwiGewinnerwartung +Umsatzprognose im Q2 übertroffen

 
  
    #4156
1
25.07.19 22:56
Der Gewinn je Aktie:  1,06 $.    Der Umsatz belief sich auf $16,51B.
Das Unternehmen hatte im Vorquartal einen Gewinn je Aktie von $0,89 und einen Umsatz von $16,06B ausgewiesen. Die Zahlen sprechen für sich!  Nachbörslich macht die Aktie einen Sprung um nahezu 6 %.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Optionen

19625 Postings, 2379 Tage Max84wieviel Cent sind es in den 1,06$ per Share, die

 
  
    #4157
26.07.19 06:39
vom Verkauf der Modemsparte kommen?  

Optionen

19625 Postings, 2379 Tage Max84was sagen die Experten dazu?

 
  
    #4158
26.07.19 06:58
 

Optionen

Angehängte Grafik:
datacenter.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
datacenter.png

19625 Postings, 2379 Tage Max84Heute wird es woll saftig nach oben gehen, ne?

 
  
    #4159
1
26.07.19 06:58
 

Optionen

Angehängte Grafik:
outlook.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
outlook.png

19625 Postings, 2379 Tage Max84Margine aussichten :-)

 
  
    #4160
26.07.19 07:03
Intel -5% und AMD viellecht +3%  

Optionen

19625 Postings, 2379 Tage Max84Viel Erfolg beim Halten

 
  
    #4161
1
26.07.19 15:41
Oder besser verkaufen?  

Optionen

5209 Postings, 3766 Tage tagschlaeferjaja laber, ich glaub du bist im falschen forum :D

 
  
    #4162
1
27.07.19 17:11
intel hat noch einiges tafelsilber, was sie verkaufen könnten ^^
vllt wird intel ja auch zum auftragsfertiger, macht ein lease-back seiner eigenen fertigungsanlagen :D

käufer der ganzen hardware: apple.
vorteil für apple: discount preis & die feiheit, für sich günstiger xeon und sogar amd cpu zu fertigen ...
halte deshalb auch intel-optionen  ^^
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

57184 Postings, 3677 Tage meingotttagschläfer

 
  
    #4163
29.07.19 08:39
Jetzt dürfte dann aber dein Musterdepot voll sein, oder...?? was ich weiß kann man ja bei diesen Papertrader Depots die du hast, nur 30 Posi eröffnen?  

49 Postings, 3045 Tage Farres99Kaufpreise in sicht?

 
  
    #4164
05.08.19 19:04
wow ging ja schnell :) bei der 38,50 bin ich wieder bei :)  

979 Postings, 1646 Tage phre22kurzer interessanter

 
  
    #4165
1
13.08.19 10:10

Bereicht zu unserer Intel gefunden. Aktueller Pitroski F Score 8/9 Punkten!

https://modernvalueinvesting.de/...n-update-14-ibm-naeher-betrachten/

 

Optionen

6947 Postings, 7320 Tage bauwiAls Basisinformation ist der Beitrag werthaltig

 
  
    #4166
13.08.19 13:46
Im aktuellen Bärenmarkt interessiert sich kaum ein Bulle dafür, doch man darf davon ausgehen, dass sich am Grundsätzlichen zu INTC nichts wesentliches ändern wird.
Die Aktie sucht noch das Fundament auf dem sie sicher stehen kann. Sollten die Zahlen leichte Umsatzrückgänge aufzeigen, sind dies im jetzigen Kurs schon zu einem hohen Anteil eingepreist.
Der Hype um AMD hat hier den Kurs auch etwas Pfunde gekostet.
Charttechnisch bildet sich bei Ausbruch eine schöne W-Formation.
Fundamental ist INTC mit seinen neuen Fertigungsgebäuden gut aufgestellt. Von Mobileye kam noch nicht viel, doch ist davon auszugehen, dass nach dem Durchstehen der Automobilkrise in diesem Segment gute Margen entstehen.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Optionen

49 Postings, 3045 Tage Farres99Heute hat China Vergeltungszölle....

 
  
    #4167
23.08.19 18:50
OMG ! Heute hat China Vergeltungszölle auf US-Waren angekündigt. Nun, die Aktion überrascht mittlerweile überhaupt NICHT. Ob hier wieder die Prreise von 2017 angepeilt werden, sollte sich der Streit weiter verschärfen?
Das heisst demnächst bei  25-32€ wieder einsteigen? :) Deswegen nehm ich auch mein letzte Message zurück, 38.50€ ist jedenfalls in so einer Situation immer noch zu teuer!



https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...icle-comments-box-pager  

979 Postings, 1646 Tage phre22Neues von Intel - ein Update

 
  
    #4168
03.09.19 13:03
Ich finde Intel hoch spannend :-)

Einmal ein Artikel und ein Video! Dazu hat man die Möglichkeit jetzt selber Analysen und Meinungen zu schreiben und Geld zu bekommen! :-)

Artikel: https://modernvalueinvesting.de/...-deutsche-bamk-beyond-meat-update/

Video: https://youtu.be/8uFtnZUpFTw

Geld für Meinungen erhalten: https://modernvalueinvesting.de/...-werden-und-sofort-geld-verdienen/  

Optionen

6947 Postings, 7320 Tage bauwiINTC trumpft mit Performanceverbesserung

 
  
    #4169
05.09.19 18:09
https://www.heise.de/imgs/18/2/7/4/3/8/9/1/...0A-5be6dea7ca2eb23a.png
Der Anstieg der Aktie dieser Tage, ist sogar mir unheimlich geworden. Was mag da wohl noch kommen?
Insider wissen anscheinend schon Wochen und Tage zuvor, was ansteht.
Jedenfalls hat Ryan Shrout den richtigen Appetizer gesetzt!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Optionen

979 Postings, 1646 Tage phre22Intel

 
  
    #4170
29.09.19 10:57
Bekommt von uns ein kostenloses Update Fundamental und Charttechnik! Kostenlos aber nicht umsonst - als Artikel und als Video:

Video: https://youtu.be/5cz0f5Q3oHQ

Artikel: https://modernvalueinvesting.de/...itedhealth-vw-facebook-ibm-update/  

Optionen

6947 Postings, 7320 Tage bauwiChance auf Ausbruch steigt

 
  
    #4171
07.10.19 11:32
https://cdn.lynxbroker.com/...-kann-dieser-ausbruch-gelingen.png
cdn.lynxbroker.com

-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Optionen

6947 Postings, 7320 Tage bauwiGewinnerwartung und Umsatzprognose übertroffen

 
  
    #4172
24.10.19 22:34
INTEL wies einen Gewinn je Aktie von $1,42 aus. Der Umsatz belief sich auf $19,19B. Im  Vorfeld der Quartalszahlen wurde mit einem Gewinn je Aktie von $1,23 gerechnet, während der Umsatz auf $18,02B geschätzt wurde.
Während zuletzt andere Chipgrößen (Texas Instr.) eine Eintrübung aufzeigten, zeigt sich INTC mit diesen Zahlen auf einem guten Weg. Man sieht, dass nicht die gesamte Marktbreite schwächelt, sondern das ausgesuchte Unternehmen wie zuletzt auch Microsoft  sehr gut gelenkt wurden und überzeugende Zahlen ablieferte.
Nachbörslich gab INTC einen Teil seiner erheblichen Kurszuwächse bereits wieder ab, was wiederum für die weitere Kursentwicklung nicht ins Gewicht fallen wird.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Optionen

972 Postings, 3808 Tage ParadiseBirdinteressant ist auch Tremont

 
  
    #4173
24.10.19 22:44
Neue Architektur für mehr Leistung. Es passiert zumindest was, und es geht vorwärts.  

972 Postings, 3808 Tage ParadiseBirdtechnisch wie gut?

 
  
    #4174
1
25.10.19 17:01
Den Kurs beflügeln die neuen News, ok. Aber wie genau sieht die technische Seite aus? Da könnten Intel-Prozessoren wohl den einen oder anderen Technologie-Schub gut vertragen, um die Konkurrenz wirklich abzuhängen. Viel zu tun noch.  

979 Postings, 1646 Tage phre22Intel

 
  
    #4175
1
03.11.19 18:38
Mit einem Update :-)

https://modernvalueinvesting.de/...at-kellogg-unitedhealth-vw-update/  

Optionen

6947 Postings, 7320 Tage bauwiUpdate = Klare Kaufempfehlung

 
  
    #4176
04.11.19 18:28
@ phre22  - Schon investiert?  Die beste und  eindeutigste Empfehlung auf Kaufen erhielt wieder INTC.  
Mit einem Score 7 von 8 wundert dies auch nicht! Das KGV ist immer noch moderat, wozu sich  nun  auch noch ein Aktienrückkaufprogramm gesellt. INTC kann sich die Kurspflege leisten, da jedes Jahr gute Gewinne eingefahren werden, und die Investitionen in die neuen FAB's bereits gesichert sind.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Optionen

5209 Postings, 3766 Tage tagschlaefermeine intel-speku: übernahmeofferten durch apple

 
  
    #4177
12.11.19 20:46
oder nvidia. im zuge dessen würde ähnlich des coup mit der vw-aktie niemand mehr intel abverkaufen und b) intel sich bei marktkapitalisierung der aktie den werten von apple nähern - in 2020 vllt. schon 1.5 bln usd...!
damit wäre eine intel aktie bei ca 320 usd bepreist, wenn man zu apple aufschließen würde - angeheizt allein durch die übernahmeofferten und aktienaufkäufe über die börse. sei es durch nvidia oder apple - oder beiden...
woher nvidia das geld nehmen würde? aktiendrucken. würde aber voraussetzen, dass die nvidia aktie noch extrem ansteigt richtung 400+ usd ;)
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

19625 Postings, 2379 Tage Max84was sagen die Intelinvestierten denn dazu?:

 
  
    #4178
13.11.19 09:01
https://www.computerbase.de/2019-11/...-intel-cpu-sicherheitsluecken/

Alte Problemstellen nun auch für neue CPUs

Die zehnte Generation der Core-Prozessoren sowie Cascade Lake-SP auf die Liste der betroffenen Prozessoren nennen zu müssen, ist ein erneuter Image-Schaden für Intel. Denn genau diese neuen Generationen wurden zuletzt als relativ sicher verkauft, da sie viele der Probleme der letzten beiden Jahre bereits mit Hardware-Fixes begegnen. Doch nun sind auch dort stetige Microcode-Updates nötig, denn die Hardware lässt Löcher zurück. Die bisher bereitgestellten Gegenmaßnahmen schließen diese nur zum Teil.
Forscher sind sauer auf Intel

Die Forscher der VUSec der Universität Amsterdam, die TSX Asynchronous Abort (TAA) bereits im September 2018 fanden, sind deshalb sauer auf Intel. Der Konzern soll der Abwandlung von Zombieload nicht mit genügend Entschlossenheit begegnet sein, den Mai-Patch trotz besserem Wissens unvollständig veröffentlicht und weitere Informationen zurückgehalten haben. Auch versuchte Intel laut Medienberichten das Risiko anfangs herunterzuspielen, wollte dem Forscherteam im September 2018 beispielsweise lediglich 40.000 US-Dollar als Bounty auszahlen, berichtet Wired, erhöhten es später dann auf 80.000 und letztlich doch auf die volle Summe von 100.000 US-Dollar, die der Hersteller seit einiger Zeit öffentlich auslobt.  

Optionen

19625 Postings, 2379 Tage Max84der Kommentar ist sehr zutreffend:

 
  
    #4179
13.11.19 09:38

 Naja - mit den 7nm Mobile von AMD (und hoffentlich, passende Umsetzungen der OEMs) sind meine Intel Tage vorbei. Hoffentlich dann für immer. Es geht noch nicht mal um die Produkte sondern wie dieses Unternehmen die Kunden über Jahre behandelt/verarscht hat und nicht aufhört damit. Und am schlimmsten finde ich deren Marketing mit den Fake Benchmarks welche nur noch Peinlich sind. So ruiniert sich ein Unternehmen für die Zukunft. Und die welche trotz 77 neuer Lücken einen Intel Kaufen weil Fanboy oder 3fps mehr. Ihr seits selber schuld, sorry.

 

Optionen

19625 Postings, 2379 Tage Max84schon abartig, ne?

 
  
    #4180
13.11.19 09:53

https://futurezone.at/produkte/...essoren-erneut-gefaehrdet/400672775



Unter Embargo

„Eine Variante von ZombieLoad geht auch auf den neueren Cascade Lake Prozessoren“, erzählt Gruss im Gespräch mit der futurezone. „Die neuen CPUs waren zum Zeitpunkt unserer Tests noch schwierig zu bekommen und für Privatkunden noch nicht erhältlich. Wir konnten sie aber über Cloud-Provider ausprobieren und haben getestet, ob der Angriff dort auch funktioniert - und das tut er.“ Das war im April - einen Monat, bevor ZombieLoad der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Und einen Monat bevor Intel in einem offiziellen Statement verkündet hatte, dass „neue Prozessoren von dem Problem nicht betroffen“ seien.

Die Forscher konnten dem öffentlich nicht widersprechen, denn sie hatten ein Embargo unterzeichnet, dass dieser Teil ihrer Forschung bis zum 12. November 19.00 Uhr geheim bleiben muss. „Wir haben Intel darüber im April informiert und Intel hat sehr kurzfristig entschieden, dass dieser Teil noch länger unter Embargo bleibt“, sagt Gruss. Viele Cloud-Hersteller werden deshalb nun sehr wütend auf Intel sein, denn sie haben sich auf Intel verlassen und sich neue Prozessoren gekauft, unter der Annahme, dass diese sicher sind. „Aber viele neue Produkte sind jetzt davon betroffen“, sagt Gruss.

 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 168  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Instanz, Shenandoah