Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?


Seite 1 von 17
Neuester Beitrag: 23.04.19 16:34
Eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 409
Neuester Beitrag: 23.04.19 16:34 von: seemaster Leser gesamt: 26.386
Forum: Börse   Leser heute: 197
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

286 Postings, 3378 Tage garuhapeTesla Motor Inc. - Flop oder Top?

 
  
    #1
2
07.07.10 00:38

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 

Optionen

383 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  

2253 Postings, 1666 Tage seemaster?

 
  
    #385
10.04.19 23:59
Amazon VS Tesla

Jeff Bezos hat einen Bargeld Drucker
Elon Musk einen Bargeld Ofen

https://up.picr.de/35484711nt.jpeg
 

2253 Postings, 1666 Tage seemasterMathe

 
  
    #386
11.04.19 09:27
Noch mehr Mathematik:

Angenommen Tesla verkauft 300.000 Basismodell 3 (was nicht möglich sein wird) und wir nehmen an dass Tesla ca. 4000 USD Nettogewinn pro Fahrzeug erzielt.

Ein Gesamtgewinn von 1.2B / 175 Millionen Aktien = $ 6,86 / Aktie!

Dieses Ergebnis hält Tesla eine Weile übers Wasser.

Das Ergebnis führt schnell zu der Erkenntnis, dass es sich um eine wirklich schlechte Autofirma handelt.

Wenn die Leute von Wahren Autobauer Elektroautos wie Audi, Mercedes und Porsche herumfahren sehen, bevor dieses Ergebnis Zustande käme, ist dieDezentralisierung abgeschlossen  

890 Postings, 1249 Tage Winti Elite BTesla ist weit Voraus

 
  
    #387
11.04.19 10:09
https://insideevs.com/electric-vehicle-holy-grail-tesla-tops/  

187 Postings, 3217 Tage prengelsoweit voraus das Partner abspringen

 
  
    #388
1
11.04.19 11:30
https://asia.nikkei.com/Business/Companies/...ng-on-4.5bn-Gigafactory

Wenn selbst die Partner nicht mehr an die M3 Absatzphantasie glaube...  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterTesla

 
  
    #389
1
11.04.19 16:16
Haben Deepak Ahuja (CFO) und Dean Butswinskas (General Counsel) darüber gesprochen, was heutige Nachricht über Panasonic für Teslas Zukunft bedeutet?

Warte was?

Sie arbeiten nicht mehr bei Tesla?!?!

Sie sitzen an einem Strand in der Karibik mit Teslas letzten beiden Chief Accounting Officers, die beide im letzten Jahr gekündigt haben.

Das ist beunruhigend.

Tesla ist im Abwärtstrend und der Kandidat für Propaganda-Minister hat keine Möglichkeit mehr, seinen Aktienkurs zu pumpen.

Tesla handelt mit dem 10-fachen des Buchwerts aller anderen Autohersteller, ist jedoch finanziell in der prekärsten Position.

Der CEO verpfändete Milliarden an Aktien mit massiven Privatkrediten und verpfändete alle seine Grundstücke.

Höchste Zeit, um wirklich anzufangen, aufmerksam zu sein.  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterGeely

 
  
    #390
1
11.04.19 16:33
"Chinas Geely lanciert die neue Elektroautomarke" Geometry-mehr als 10 reine Elektromodelle in mehreren Segmenten bis 2025.

Wer nicht weiss, Volvo gehört Geely

https://reut.rs/2U9ScMm
 

890 Postings, 1249 Tage Winti Elite Bseemaster Tesla sicherstes Auto in USA

 
  
    #391
11.04.19 20:50
Zur Einordnung seiner Sicherheitsberichte führt Tesla die aktuellen Daten der Bundesbehörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit NHTSA an: In den USA gibt es demnach alle 436.000 Meilen (ca. 700.000 km) einen Unfall. Insgesamt kommen in Tesla-Stromern also weiter vergleichsweise wenige Menschen zu Schaden.

https://teslamag.de/news/tesla-sicherheitsbericht-1-quartal-2019-23987  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterWinti

 
  
    #392
11.04.19 22:07
Sicherheit?

Diese Autos sind höchstgefährlich vor allem wenn sie brennen und die Türe klemmen.

Dokumentierte Todesfälle mit Tesla Autos:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/...IazTs/htmlview#gid=26425775  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterWasser

 
  
    #393
11.04.19 22:18
Bei Tesla kommt das Wasser nicht nur von unten sondern auch von oben:

https://twitter.com/ValueDissenter/status/1116369584401969152  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterListe

 
  
    #394
1
11.04.19 22:32
Es ist wieder an der Zeit die Liste aufzustellen. Die Liste ist nicht Vollständig erhält jedoch die Wichtigsten Ereignise in letzten Wochen:

        1.§Einbruch der Verkäufe.
2. Panasonic investiert nicht mehr.
3. CFO hat gekündigt.
4. Tauschgeschäfte.
5. General Counsel hat gekündigt.
6. Verzögern des Maxwell-Deals.
7. Drei Runden der Entlassungen.
8. Laden/Showroom Schliessungen.
9. Massive Preissenkungen.
10. CEO wird von SEC verachtet. (Wertpapierbetrug)
11. Investitionen von Wettbewerbern im Wert über 300 Milliarden US-Dollar.
12. Auslaufende Subventionen.
13. Massiv negatives Umlaufvermögen.
14. Erweiterte Verbindlichkeiten.
15. Klagen von Aktionären.
16. CAO hat gekündigt.
17. Qualitätskontroll- / Wartungsprobleme.
18. Verschuldung in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar!
19. Modell Y-Flop.
20. $24,816,371 MILLIARDEN VERBINDLICHKEITEN https://ycharts.com/companies/TSLA/liabilities

Das Risiko steigt weiter an.

 

2253 Postings, 1666 Tage seemasterTesla

 
  
    #395
1
12.04.19 15:04
Irgendwann werden das alle begreifen:

Alle Autohersteller auf unserem Planeten handeln zum Buchwert.

Teslas Buchwert ist unter 30$.

Tesla ist ein schlecht geführter, massiv verschuldeter, strukturell unrentabler Automobilhersteller und die Aktie verdient es daher mit einem Abschlag vom Buchwert gegenüber seinen Mitbewerbern zu handeln.

Daher liegt der faire Wert näher an 20$ als 30$, obwohl wir einen zusätzlichen Abschlag verwenden sollten, um das sehr reale Insolvenzrisiko zu berücksichtigen.

Der faire Wert liegt also eher bei 15 oder 20 Dollar.

Die Internet Trolls, die für Tesla arbeiten oder auf verschiedenen Websiten posten, versuchen, die Anleger auf lächerlich hohe Preise – wie 500 oder 4000 Dollar - zu verankern, um die schwindelerregende Überbewertung von Tesla-Stammaktien abzulenken.

Entweder sind diese Menschen bezahlt, total unwissend oder besitzen die Aktien zu viel höheren Preisen und möchten nicht der unangenehmen Tatsache gegenüberstehen, dass Tesla als Automobilhersteller geschätzt werden sollte.

Es ist ein billiger Trick, aber es funktioniert oft.

Dies ist nur möglich, weil Tesla KEIN ERGEBNIS und KEINEN KOSTENLOSEN CASHFLOW hat.
Die Bewertung ist ungebunden ... in einer Fantasie mit voller Wunscherfüllung und Wahnvorstellungen.

Glücklicherweise haben wir einen * richtigen * Ankerwind.

Es heisst BUCHWERT.

Es gibt Unternehmen, die den Handel mit einem Vielfachen des Buchwerts verdienen, aber es sind keine Unternehmen mit NEGATIVEM ROE, die in wettbewerbsintensiven, kapitalintensiven, zyklischen Branchen wie der Automobilindustrie tätig sind.

Tesla ist eine der am meisten überbewerteten Aktien die ich kenne.

 

14234 Postings, 2299 Tage börsianer1Tesla jetzt auch als Amphibienfahrzeug

 
  
    #396
12.04.19 21:18
https://twitter.com/i/status/1116691772300599296  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterWasser

 
  
    #397
12.04.19 22:04
von unten und wasser von oben.

Naja eine  Dusche im Auto hat auch niemand.  

2253 Postings, 1666 Tage seemaster@börsi

 
  
    #398
12.04.19 22:10
Vielleicht ist es das neue FISCH MODUS welches per OTA gemacht wurde.

Ihm sollte man noch sagen dass sich Strom und Wasser nicht vertragen  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterTesla

 
  
    #399
1
14.04.19 22:47
Ich fordere jeden heraus, einen einzelnen Punkt auf dieser Liste zu widerlegen.

1.) Tesla besitzt eine Kleine Autofabrik.
2.) Weltweit werden wöchentlich knapp 7.000 Autos gebaut.
3.) 17 Jahre Verluste.
4.) Negativer ROA und ROE.
5.) Negatives Umlaufvermögen.
6.) Erweiterte Verbindlichkeiten.
7.) Intensivierung des Wettbewerbs.
8.) Auslaufende Subventionen.
9.) Lieferanten ziehen weg.
10.)> 12 Milliarden Dollar Schulden mit Junk-Rating!
11.) CEO in Schwierigkeiten mit der SEC.
12.) Klagen von Aktionären.
13.) Konkurrenz investiert über 300 Milliarden in die Elektrifizierung von Autos.
14.) Verlangsamung des globalen Wachstums.
15.) CFO hat gerade gekündigt.
16.) General Counsel hat gerade gekündigt.
17.) Schrumpfender Bargeldbestand.
18.) Niedrige Verarbeitungsqualität, consumer Reports stuft Tesla auf Platz (27/29).
19.) Nicht vorhandene Serviceinfrastruktur.
20.) Aktien werden 10xBuchwert gehandelt

Die Liste ist nicht vollständig...

Denkt jemand, dass dieses Unternehmen in einer Branche tätig ist, die:

ZYKLISCH
KAPITALINTENSIV
WETTBEWERBSFÄHIG
MARGENSCHWACH
ist.

Wenn man diese Liste lesen würde und den Namen der Firma nicht kennen würde, würde man trotzdem 10 x Buchwert für diese Aktie zahlen?

Wahrscheinlich nicht!

Würden man eher PUT Optionen kaufen und die Aktie shorten?

Ich wette, ja.  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterMargin Call

 
  
    #400
16.04.19 10:29
In den nächsten 12 Monaten wird Musk eine halbe Million Autos produzieren. Plus Powerwalls und Fliesen. Zusätzlich noch Tunnel und Raketen auf Lastkähnen und eine Satellitenkonstellation, fliegende selbstfahrende Autos und zum ganzen Erfolg wird er mit Teslaquilla anstossen.

Propagandapumpe scheint nicht mehr an Aktienkurs gekoppelt zu sein.

Guten Tag Herr Musk, hier ist Morgen Stanley, Margin Call Desk...

Tick Tack...

Die Aktie ist mit hohem Wachstumspreis bewertet - was für Tesla-Investoren ein RIESIGES Problem darstellt.

Ich denke, dass Unternehmen mit einem dauerhaft negativen ROE nicht zum 10-fachen Buchwert handeln sollten, insbesondere wenn sie schlecht verwaltet und massiv verschuldet sind.

Andere Autokonzerne handeln zu 1 x Buchwert.

260/10 = 26 $

Teslas CFO und General Counsel haben das Schiff verlassen, warum wohl?  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterTech Bude

 
  
    #401
16.04.19 11:30
"Tesla ist Apple" und "Tesla ist Amazon" sind zwei dümmsten Bullenmembranen von allen.
Das dritte aller dümmste Bullen-Membran ist, dass Apple Tesla kaufen würde.

Und das vierte ist:

"Tesla ist ein High-Tech-Unternehmen."

Dies ist das dümmste Argument der Tesla-Investoren.

Tesla ist eine Autofirma.

So zu tun, als wäre Tesla eine Tech-Bude die plötzlich selbsfahrende oder fliegende Autos auf die Strasse bringt, ist nur phantasievoll. Musk ist gut darin die Wahrnehmung zu erzeugen, dass Tesla ein High-Tech-Konglomerat ist ... mit i-Autos, Giga-Fabriken und Solardächern.

Alle Einnahmen, alle Verluste, alle aufsichtsrechtlichen Kredite ZEV usw. stehen im Zusammenhang mit dem Verkauf von AUTOS.

Da jeder andere Automobilkonzern der Welt - einschließlich der Luxushersteller der Luxusklasse und Massenmarketing-Hersteller - - zu oder nahe am Buchwert gehandelt werden, haben die Investoren selbst Fantasie erfunden, Tesla sei ein Technologieunternehmen.

(Elon pflegte dazu dieses Missverständnis, indem er Unsinn über eine außerirdische Tech Fantasie ausspuckte, bevor er auf dem Parkplatz ein Zelt aufbaute, um minderwertige Limousinen von Hand zu bauen.)

Tesla handelt zu 10 x Buchwert.

Es sollte zum Buchwert - oder unter dem Buchwert - gehandelt werden, da die Bilanz des Unternehmens eine Katastrophe darstellt.

Dies ist als ein HARTFAKT zu verstehen, da die Aktie seit Jahren ein stratosphärisch hohes Vielfaches erzielt hat ... aus keinem guten Grund ..., aber es ist dennoch eine Tatsache.

Grosse Schwierigkeiten für Tesla Aktionäre.

Es gibt keine Untergrenze für diese Aktie - 90% nach unten, bis sie sich dem fairen Wert annähert.  

890 Postings, 1249 Tage Winti Elite BTesla anstatt Porsche

 
  
    #402
16.04.19 20:22

2253 Postings, 1666 Tage seemasterWinti

 
  
    #403
17.04.19 10:49
Die Konsumenten wollen nicht 50.000 Euro für eine minderwertige (Consumer Reports stufte Tesla auf Platz 27 von 29 nach Zuverlässigkeit und empfiehlt es nicht mehr zum Kauf) Limousine zahlen, die sie nicht probefahren können und nicht reparieren können ...

vor allem, wenn das Unternehmen, das dieses Autos herstellt, letzten Sommer "einstellige Wochen vor dem Tod" war und könnte 2019 in Konkurs gehen.

Es ist das schlechteste Wertversprechen im ganzen Autosektor.

Dies ist für Tesla äußerst problematisch, da jeder andere Automobilhersteller der Welt - von Luxusautoherstellern bis hin zu Massenmarktherstellern - zu jedem Preis wettbewerbsfähige Produkte auf den Markt bringt.

Wenn ich ein Elektroauto kaufen möchte, kaufe ich eines von einem Unternehmen, das mich eine Probefahrt machen lässt, die Infrastruktur vorhanden ist für den Fall hat, dass das Auto kaputt geht, und in diesem Jahr nicht in Gefahr ist, in Konkurs zu gehen.

Es ist wirklich so einfach.

Ich werde auch kein Auto von einem Unternehmen kaufen, dessen CEO Wertpapierbetrug begeht, Analysten angreift, die Medien angreift, unschuldige Männer als "Kindvergewaltiger" nennt und Polzei belügt dass Tripp ein "Massenschütze" sei und wird ein Terroristen Akt durchführen.

Ausserdem hat er auch noch versucht an Saudi Arabien letzten Sommer zu verkaufen.

 

2908 Postings, 4632 Tage brokersteveLöschung

 
  
    #404
18.04.19 07:58

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 18.04.19 12:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

2253 Postings, 1666 Tage seemasterTesla Mission

 
  
    #405
18.04.19 14:53
Es ist auch schwer, "die Tesla Mission" (Welt von Musk zu retten/besser zu machen) mit der Tatsache in Einklang zu bringen, dass Musk im letzten Sommer versucht hatte, Tesla an Mohammed bin Salman und das Ölreich Saudi-Arabien zu verkaufen, um seine Haut zu retten.

Er hat 17 Jahre damit verbracht, regulatorische Kreditsysteme der Staaten auszubeuten und hat mehrfach die Anleger angelogen und tut es nach wie vor.

Er hat Wertpapierbetrug begangen hat Analysten, Shortseller  und Medien angegriffen, dazu einen unschuldigen Mann als "Kindsvergewaltiger" genannt und Polizei angelogen dass Tripp ein "Massenschütze" sei und ein Terroristen Akt durchführen möchte.

Wegen dem Wertpapierbetrug wurde er von der SEC verurteilt als er versucht hatte an ein Land zu verkaufen welches zu den reichsten der Welt gehört vor allem durch ÖLEXPORT.

Das heisst er warf «die Tesla Mission» sofort aus dem Fenster sobald es seinem Interesse diente.  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterTesla Fabrik

 
  
    #406
18.04.19 14:59
Ein Interessanter Artikel über Zustände im Fremont Werk:

Afroamerikanische Arbeiter berichteten von Drohungen, Erniedrigungen und Aufstiegshindernissen im Werk.

https://www.nytimes.com/2018/11/30/business/...ttps://t.co/blMvhPWB83


 

890 Postings, 1249 Tage Winti Elite BHightech Firma Tesla kann auch Chip herstellen.

 
  
    #407
23.04.19 06:22
 

2253 Postings, 1666 Tage seemasterWinti

 
  
    #408
23.04.19 15:53
Siehe meine obigen Beitrag #401  

2253 Postings, 1666 Tage seemasterTesla

 
  
    #409
23.04.19 16:34
Elon Musk ist nur ein weiterer Autoverkäufer

https://www.marketwatch.com/story/...-another-car-salesman-2019-04-22

Ich würde sagen ein Autohersteller.

Wie werden die Autohersteller an der Börse bewertet?

Zum oder Nahe des Buchwerts weil Fahrzeugbaugeschäft:

ZYKLISCH
KAPITALINTENSIV
WETTBEWERBSFÄHIG
MARGENSCHWACH
ist.

Es gibt keine Begründung für die stratosphärische Bewertung; Das Unternehmen ist massiv verschuldet, strukturell unrentabel und wurde in den letzten 12 Monaten durch den Abgang der leitenden Angestellten völlig entkernt.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
15 | 16 | 17 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben