Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

nicht lustig


Seite 1 von 232
Neuester Beitrag: 19.04.19 19:51
Eröffnet am: 10.11.14 22:46 von: ex nur ich Anzahl Beiträge: 6.781
Neuester Beitrag: 19.04.19 19:51 von: Lucky79 Leser gesamt: 642.709
Forum: Talk   Leser heute: 11
Bewertet mit:
85


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
230 | 231 | 232 232  >  

27398 Postings, 2740 Tage ex nur ichnicht lustig

 
  
    #1
85
10.11.14 22:46
5756 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
230 | 231 | 232 232  >  

37876 Postings, 6577 Tage Dr.UdoBroemmeSturm im Wasserglas

 
  
    #5758
2
27.02.19 08:30
AfD wird überprüft ist also ein Prüffall, ob das der VS nun explizit so nennem darf oder nicht macht in der Sache keinen Unterschied.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

46164 Postings, 3089 Tage boersalinoRepetitio es mater studiorum

 
  
    #5759
3
27.02.19 11:16

Dabei fällt auch ins Gewicht, dass die Rechtsprechung bei politischen Parteien eine besondere Gefahr der Stigmatisierung sieht: „Andererseits ist hiermit [Unterrichtung der Öffentlichkeit über Verdachtsfälle] die Gefahr voreiliger, sich nach intensiverer Informationssammlung im Nachhinein als unberechtigt erweisender öffentlicher Stigmatisierung und damit einer zum Schutz der Verfassung nicht erforderlichen, demokratiestaatlich sogar kontraproduktiven Verzerrung des politischen Wettbewerbs verbunden.“

https://www.bundestag.de/blob/594482/...d813/wd-3-025-19-pdf-data.pdf

Die Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages (WD) sind eine Einrichtung, die es dem einzelnen Bundestagsabgeordneten ermöglichen soll, sich unabhängig von der Sachkompetenz der Bundesministerien unparteiisch zu bestimmten Themen zu informieren. Sie sollen so den Wissensvorsprung der Exekutive gegenüber der Legislative verringern helfen.
https://de.wikipedia.org/wiki/...he_Dienste_des_Deutschen_Bundestages

 

30407 Postings, 1791 Tage Lucky79#5758 bei der AfD da passt IHR aber

 
  
    #5760
4
27.02.19 12:23
besser auf, was da gesagt wird...
eine richtige "Wortklauberei" veranstaltet IHR da.

Aber sobald gegen die AfD... dann ist alles recht und gut...

Merkt Ihr es eigentlich noch...???

 

46164 Postings, 3089 Tage boersalinoSprachregelungen

 
  
    #5761
3
05.03.19 06:00
Nehmen Sie doch mal ein Beispiel, das ein Medium wie das Ihre, RT Deutsch, besonders betrifft. Sie haben standardgemäß bei ganz vielen Sendungen – ob nun beim Deutschlandfunk, der zur ARD gehört, oder bei der Tagesschau – immer das Bashing von Putin, mit dem bekannten Satz "... aber der Putin". Es wird irgendwas erzählt, wie "eigentlich sind die Russen ja ganz nett – aber der Putin" heißt es dann. Oder Freunde Russlands werden, wie etwa der syrische Präsident, nur "Machthaber" oder "Diktator" oder "Schlächter" genannt, und genauso Maduro. Während der amerikanische Präsident ein "Präsident" ist, ist schon der koreanische nicht der Präsident, sondern ein "Machthaber". Sie haben hier eine Sprache – ob die vorgegeben ist, weiß ich nicht. Da ist Ihre Frage berechtigt, ob es solche Sprachregelungen, solche "Manuals" auch sonst gibt. Wahrscheinlich gibt es das. Also, wenn ihr von dem koreanischen Präsidenten sprecht, dann nennt ihn bitte Machthaber, und wenn ihr vom amerikanischen Präsidenten sprecht, – auch wenn es da viel Kritik gibt – nennt ihn "Präsident" und so weiter. Das kann schon sein, dass es immer so ist, insofern gibt es diese Sprachregelungen.

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/...-albrecht-mueller-ard-framing/  

1670 Postings, 127 Tage Reinhardt2der amerikanische Präsident

 
  
    #5762
1
05.03.19 06:45
ist im Gegensatz zu den anderen durch demokratische Wahlen
ins Amt gekommen.
 

46164 Postings, 3089 Tage boersalinoMacron kritisiert Merkel

 
  
    #5763
5
05.03.19 07:57

Deshalb irrten nicht nur die Feinde der EU, die mit Lügen und Verantwortungslosigkeit hantierten, sondern auch all jene, die glaubten, nichts ändern zu müssen, „denn sie verleugnen die Ängste, die sich quer durch unsere Völker ziehen, die Zweifel, die unsere Demokratien aushöhlen“, schreibt Macron.

https://www.welt.de/politik/ausland/...rdert-Neubeginn-in-Europa.html

und eigene Fehler sieht die Kanzlerin nicht. "Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten."

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...chen-sollten-.html

 

46164 Postings, 3089 Tage boersalinoSo gar nicht mehr lustig

 
  
    #5764
2
05.03.19 08:05
Gemeint ist die aus der demokratischen Erhebung des Maidan und dem Sturz des prorussischen, kleptokratischen Präsidenten Viktor Janukowitsch hervorgegangene und inzwischen durch freie Wahlen legitimierte ukrainische Regierung.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...ist-den-Deutschen-egal.html

Müssten nicht täglich hunderte mit Flüchtlingen überladene Boote das Asowsche Meer gen rettende Ukraine queren?  

46164 Postings, 3089 Tage boersalinoVölkerrechtswidrige Intervention

 
  
    #5765
3
06.03.19 18:41

Wirtschaftssanktionen  

Erörtert wird im Folgenden die Frage der Sperrung von Auslandsguthaben Venezuelas, mithin die Zulässigkeit von Wirtschaftssanktionen. Zur aktuellen Sperrung von Guthaben und Sacheinlagen Venezuelas haben sich bereits verschiedene Völkerrechtswissenschaftler in der Presse  kritisch geäußert:

„Man kann nicht einfach ohne Rechtsgrund ausländisches Staatseigentum beschlagnahmen, insbesondere dann nicht, wenn die Wirtschaft des Staates davon abhängt“, sagt Ambos. Vedder ergänzt: „Wenn Sanktionen eingesetzt werden, um einen Regimewechsel zu erreichen, so ist das eine  völkerrechtswidrige Intervention.“


https://www.bundestag.de/resource/blob/595056/...-017-19-pdf-data.pdf

 

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerwünsch dir was

 
  
    #5766
2
13.03.19 12:19
erstmal einen flugzeugträger
und dann vielleicht noch eine
doppelt so große,
über D. fliegende pyramide
als letzte ruhestätte.

Was können wir Deutschen besonders gut? Flughäfen und Schiffe bauen.
Und was ist die Kreuzung aus BER und der Gorch Fock? Richtig, ein Flugzeugträger.

Den Bau eines solchen schlägt allen Ernstes die frisch getaufte CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in einer aktuellen Denkschrift zur Zukunft Europas vor.

Prominente Unterstützung erhält die saarländische Flottenbaumeisterin von niemand geringerem als der Kanzlerin höchstselbst.

Angela Merkel findet die Flugzeugträgeridee „richtig und gut“ und erklärt sich sogar bereit „daran mitzuarbeiten“.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=50112  

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerFacebook Bans Zero Hedge

 
  
    #5767
1
14.03.19 00:09
Alternatively, it is just as possible that Facebook simply decided to no longer allow its users to share our content in retaliation for our extensive coverage of what some have dubbed the platform's "many problems", including
chronic privacy violations,
mass abandonment by younger users,
its gross and ongoing misrepresentation of fake users,
ironically - in retrospect - its systematic censorship  and
back door government cooperation (those are just links from the past few weeks).

https://www.zerohedge.com/news/2019-03-11/facebook-bans-zero-hedge  

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerherbergsmutter merkel

 
  
    #5768
1
14.03.19 22:34
Seit einer Woche kommen fast täglich neue Sanktionsdrohungen der USA gegen Deutschland.

Ende letzter Woche zunächst die Forderung, Deutschland solle gefälligst die Kosten
für die in Deutschland stationierten US-Soldaten übernehmen,
„plus 50% für Ehre, die bei sich beherbergen“ zu dürfen.

Kein Scherz, so berichtete es die US-Presse wörtlich.
In Deutschland natürlich kein Wort davon in den Medien.
https://www.anti-spiegel.ru/2019/...ezuela-sondern-gegen-deutschland/

As evidence, they say officials at the Pentagon have been asked to calculate two formulas:
One would determine how much money countries such as Germany ought to be asked to pay.
The second would determine the discount those countries would get
if their policies align closely with the U.S.
https://www.moonofalabama.org/2019/03/...-pay-for-being-occupied.html  

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerus-ziel ist ein schwaches europa (the enemy)

 
  
    #5769
15.03.19 13:18
Gestern wurde im Guardian ein Kommentar von Natalie Nougayrède unter dem Titel
„A chaotic Brexit is part of trump‘s grand plan for Europe“ veröffentlicht.

Dieser Kommentar ist ein “must read”.  Er bezieht sich unter anderem auf Gespräche der Kommentatorin in den USA mit tragenden Interessengruppen der USA,
die maßgeblich die aktuelle US-Außenpolitik mitbestimmen.

Ein Statement als Appetitanreger zur Lektüre des Kommentars lautet wie folgt: Thoedore R. Bromund :”It is time for us to recognise that the EU is an open and declared enemy to the role the US assumed in Europe after 1945.”

Eine Quintessenz des Guardian-Kommentars ist, dass die USA ein schwaches und geteiltes Europa wollen.

Welches Land müsste aus Sicht der USA in Europa am stärksten geschwächt werden, ein unbedeutendes oder ein bedeutendes Land? “Food for thought!”

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...s-grand-plan-for-europe  

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlermal ganz wertfrei

 
  
    #5770
1
15.03.19 13:44
In dieser Diktatur, die doch nach den Berichten der westlichen Mainstream-Medien jegliche Meinungsfreiheit unterdrückt, durfte sich Guiadó in der Mitte seiner Anhänger hinstellen und zu neuen Protesten und zur Absetzung des Staatsoberhauptes aufrufen. Und der blutrünstige Diktator Maduro lässt das alles geschehen, lässt nicht die Massen zusammenschießen, nicht einmal zusammenknüppeln wie der gute Demokrat Emmanuel Macron die Gelbwesten.

Jamal Kashoggi wurde wegen geringerer Vergehen von den Häschern Saudi-Arabiens zerstückelt, des „strategischen Partners“ der Bundesregierung. Und den Führern der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung wird gerade der Prozess gemacht wegen Rebellion. Ihnen drohen langjährige Haftstrafen. Aber werden Sanktionen gegen Saudi-Arabien verhängt, gegen Spanien?
Nein, der Wertewesten erlässt jedoch neue gegen Venezuela und Kuba.

Da fällt es schwer, dem Gerede von der Allgemeingültigkeit und Verbindlichkeit der Werte zu glauben, die die selbsternannten Guten im Westen immer vor sich her tragen wie eine Monstranz.
https://www.rubikon.news/artikel/der-westen-verliert
 

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerdeserteure mal willkommen und mal nicht

 
  
    #5771
1
18.03.19 12:01
Deserteure  "sind sicherlich nicht alle, aber doch ein großer Teil derer, die aus Syrien kommen, weil dort die Armee junge Männer in ihren Dienst genommen hat. ...

Aber was ich nicht verstehe ist, dass Deutschland oder auch Österreich diese jungen Männer gleich willkommen geheißen haben. Wobei einige Jahre zuvor eben dieselben Länder junge Deserteure aus Bosnien nicht haben einreisen lassen, damit sie gegen die serbische Seite kämpfen. Das war während des Balkankrieges, den man ja politisch und auch militärisch auf bosnischer Seite unterstützt hatte. Diese Männer wurden also zurückverwiesen, um gegen die Serben zu kämpfen und sie konnten sich damit dem Krieg nicht entziehen.

In Bezug auf die aktuellen muslimischen Flüchtlinge war es von Deutschland offensichtlich intendiert, mit der Aufnahme der jungen Syrer auch eine Schwächung von Assads Militär zu erreichen.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=50170  

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerjoschka und gerd

 
  
    #5772
1
19.03.19 23:10
Neben militärischen Zielen nahm die NATO als Teil ihrer Kriegsstrategie vorsätzlich zivile Infrastruktur unter Beschuss. Industrieanlagen wurden systematisch bombardiert, ebenso sensible Chemiewerke mit katastrophalsten Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.

Streubomben wurden in Stadtzentren eingesetzt. Gezielt wurden Kraftwerke zerstört, es kam zum ‚Kollaps‘ des serbischen Stromnetzes und zu Havarien. Flächenbombardements, Landminen, radioaktive und hochgiftige Uranmunition wurden großflächig eingesetzt. Die serbische Rundfunkanstalt in Belgrad wurde mutwillig zerstört, Noam Chomsky spricht hierbei von Terrorismus

16 Krankenhäuser und 190 Schulen wurden bombardiert. Hotels, Brücken, Ministerien, Ölraffinerien, Denkmäler, die chinesische Botschaft, Polizeistationen, Bibliotheken, Gefängnisse, Flughäfen, Klöster, Wasserwerke, Bahnhöfe, Kirchen wurden bombardiert. Mehrere Flüchtlingslager wurden angegriffen.

Die NATO, so scheint es, wütete in Jugoslawien wie im Rausch.

https://www.rubikon.news/artikel/die-kriegsmacht


Gerhard Schröders Geständnis:

"Natürlich ist das, was auf der Krim geschieht, etwas, was auch Verstoß gegen das Völkerrecht ist. Aber wissen Sie, warum ich ein bisschen vorsichtiger bin mit dem erhobenen Zeigefinger? Das will ich Ihnen gerade sagen. Weil ich es nämlich selbst gemacht habe, gegen das Völkerrecht verstoßen."

https://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/...eders-selbstanzeige


und nun? endet das auch wieder so?

Es gebe "starke Gründe" für die Annahme, dass es sich bei der Anerkennung Guaidós um eine "Einmischung in innere Angelegenheiten" handelt, heißt es in einer zehnseitigen Ausarbeitung der Bundestagsjuristen, über die heute zuerst die Nachrichtenagentur dpa berichtete und die auch amerika21 vorliegt.
Die Autoren bezeichnen die Frage, ob die Anerkennung Guaidós als unzulässige Intervention zu bewerten ist, als "durchaus berechtigt".
https://amerika21.de/2019/02/221974/...undestag-gutachten-voelkerrech
 

792 Postings, 1006 Tage VanHolmenolmendol.Nochmal zum

 
  
    #5773
2
19.03.19 23:31
sog. Prüffall AfD. Das Gericht hat dem sog. Verfassungsschutz, der eigentlich inzwischen das genaue Gegenteil dessen macht, was sein Name suggeriert, juristisch kühl bescheinigt, dass es die wesentlichen gesetzlichen Vorschriften, auf denen es beruht, nicht rechtmäßig anzuwenden weiß. Eine größere, völlig berechtigte Watschen kann es gar nicht mehr geben. Selbst in der letzten Bananenrepublik wird das Bananeninspektionsbüro das Bananeninspektionsbürogesetz - BinspBG - zutreffend anzuwenden wissen.

 

30407 Postings, 1791 Tage Lucky79Erdogan nutzt den Anschlag von Neuseeland...

 
  
    #5774
20.03.19 08:51
https://www.chiemgau24.de/politik/...australien-news-zr-11855788.html

Der Kerl treibt es echt auf die Spitze...

Trump sollte hier mal stärker nachschauen bzgl. weitere NATO Mitgliedschaft der Türkei...

Für mich ist es ein menschenverachtendes Verhalten, das Erdogan hier an den Tag legt.
Jemanden mit dem Tod zu drohen, sollte bei unserer Regierung ein Echo auslösen...

....doch hören tu ich nix...
evtl. schon eingeschüchtert....?  

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerfroinde der verschwörungstheorien

 
  
    #5775
3
25.03.19 12:34
bleibt standhaft und schaltet auch morgen wieder
das massenmedium eures vertrauens ein.


19 Anwälte und ein Team von 40 FBI-Agenten, Geheimdienstanalysten und Forensikern hat seitdem mehr 2.800 Vorladungen, 500 Durchsuchungsbefehle und 230 Anträge zum Abhören von Telefongesprächen ausgestellt. 500 Zeugen wurden geladen.
Eine gigantische Untersuchung, deren Ergebnis eine einzige Nullnummer ist.

Für New York Times, Washington Post, MSNBC, CNN und Co. ist der Mueller-Bericht ein Super-GAU.
Die „große Geschichte“ dieser Medien hat sich als Lüge herausgestellt. All die zahllosen Kommentare und Experten-Aussagen waren falsch. Die Medien haben den Ausstieg aus ihrer „Lebenslüge“ verpasst und prallen nun auf den harten Asphalt der Realität.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=50416


After two years and 200 interviews, the Senate Intelligence Committee is approaching the end
of its investigation into the 2016 election, having uncovered

no direct evidence of a conspiracy between the Trump campaign and Russia,
according to both Democrats and Republicans on the committee.

https://www.moonofalabama.org/2019/03/...gate-is-really-finished.html
 

30407 Postings, 1791 Tage Lucky79News aus Venezuela...

 
  
    #5776
25.03.19 23:19
russ. Militärmaschinen gelandet...

https://www.reuters.com/article/...rrying-troops-report-idUSKCN1R50NB


Bringen die Russen etwa Militärs nach Venezuela...?
...oder sind es Hilfsgüter...?
Will Russland das Land vor weiterer Destabilisierung beschützen...?

Das Vorgehen der USA ist dort mehr als deutlich...
fast schon peinlich... für die USA...  

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndlerpaul craig roberts

 
  
    #5777
2
25.03.19 23:46
zu russiagate.

We can conclude that it was a hoax cooked up by an utterly corrupt and immoral military/security complex determined to protect its $1,000 billion annual budget and the power that goes with it from the loss of its Russian enemy to normalized relations.

We can conclude that Hillary’s DNC was partner to this crime and that scum like Jarrold Nadler and Adam Schiff have destroyed the reputation and credibility of the Democratic Party.

We can conclude that the US media is devoid of all integrity, morality, and truthfulness and has forever discredited itself as a source of objective and accurate information.

We can conclude that a corrupt military/security complex and Democratic Party were so determined to serve their own narrow self-interests that they were willing to subject the entirety of the world to a higher risk of nuclear war.

http://ronpaulinstitute.org/archives/...ident-or-merely-a-figurehead/
 

7537 Postings, 6387 Tage der boardaufpasserHinter FEMA standen also eindeutig die Demokraten!

 
  
    #5778
1
26.03.19 01:50
Also nicht die Republikaner, was man ja meinen könnte - sondern die linken!

Ja, die Linken - egal wo auf der Welt- was die "anfassen" wird zum "pflegefall"!

-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

20768 Postings, 6753 Tage modlucky, zu # 5776

 
  
    #5779
2
26.03.19 02:02
Die Russen dulden keine "anderen Interessen" unmittelbar an
ihrer Grenze (z.B. Ukraine als westorientiertes Land),
die US-Amerikaner ähnlich.
Schon mal etwas von der Monroe-Doktrin gehört als Grundlage der US-Aussenpolitik?
"Amerika den Amerikanern"

https://de.wikipedia.org/wiki/Monroe-Doktrin
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

2983 Postings, 4689 Tage ablasshndleruss bolton

 
  
    #5780
2
18.04.19 19:15
Die USA erhöhen den Druck auf Venezuela. Der US-Sicherheitsberater Bolton kündigte gestern Sanktionen gegen Venezuelas Zentralbank an.

Er warnte alle ausländischen Akteure (u.a. Kuba, Russland, China, Nicaragua), Maduro militärisch zu unterstützen. Die USA würden solche „provokativen Aktionen“ als eine Bedrohung des internationalen Friedens und der Sicherheit in der Region betrachten.

Wir fragen uns, wo Venezuela die USA gefährdete oder gefährdet, um überhaupt das ganze US-Sanktionsregime aus der Taufe zu heben? Wer hat wen destabilisiert?

Wir fragen uns, wer provoziert, wer den internationalen Frieden bedroht und wer die Sicherheit in der Region untergräbt und kommen zu einem anderen Ergebnis als Herr Bolton. Mein Statement hat auch Gültigkeit für den Rest der Welt.

Forex-Report: Ein "politischer Blick nach Südamerika" und auf die Wirtschaft … | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-suedamerika-wirtschaft  

30407 Postings, 1791 Tage Lucky79Jetzt wirds kurios...

 
  
    #5781
19.04.19 19:46
die eine nicht legitim gewählte "Regierung" erlässt Haftbefehl über
den anderen noch nicht legitimen Machthaber...
der aber deutlich überlegen ist, da er von Ägypten u. anderen Staaten unterstützt
wird, die in Libyen wieder stabile Verhältnisse wollen.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...en-general-haftar.html

Wer ist dieser General Haftar...?

https://de.wikipedia.org/wiki/Chalifa_Haftar

war er nicht auch am Sturz Gaddafis beteiligt...?

Oder sieht der Westen hier ein Problem, weil Haftar zum Kreml gute Beziehungen
unterhält...?
Der Kreml könnte so neben Ägypten auch noch gut Connections zu Libyen
aufbauen. Letzteres eckt an, da es sich um riesige Rohölvorkommen in dem
Land drehen wird.

https://www.dw.com/cda/de/...libyen-russlands-neues-syrien/a-48292180

Hätte niemand was dagegen, wenn Libyen zum "neuen Syrien" werden würde...
Dann könnte man wenigstens mit dem baldigen Ende der Kriegshandlungen rechnen.

Zwar würde Russlands Einfluss in dieser Region weiter zunehmen...
Aber gut, wenn der Westen eine "Regierung" unterstützt, die nur 5% des Landes
kontrolliert und zu deren Legitimierung es immer gehören wird, sich Milizen zur Unterstützung
zu unterhalten, ja dann lieber den Unterstützen, der ohnehin schon 3/4 des Landes unter
Kontrolle hat und der auch die nötige Erfahrung in dem Land hat.

Und was noch spannend ist, welche Rolle spielt der IS in Libyen...?
https://www.dw.com/de/...onkurriert-in-libyen-mit-al-kaida/a-40448861

In wie weit hängt die neue "legitime Regierung" mit diesen Milizen zusammen...

Dass Haftar gegen IS Milizen kämpft, dürfte leider wahr sein, auch wenn es
nicht in "Qualitätsmedien" erwähnt wird.
Obwohl in Libyen derzeit jeder gegen jeden kämpft.
(Hierzu nimmt man das Ausschlussverfahren und kann so die logischen Schlüsse ziehen.)

 

30407 Postings, 1791 Tage Lucky79#5779 Monroe habe ich ausführlich

 
  
    #5782
19.04.19 19:51
analysiert...
Truman hat diese Doktrin dann endgültig ausgeweitet...
auf den ganzen Planeten.

Seither fühlen sich die USA dazu berufen, Weltpolizist zu spielen,
wohl gemerkt, "spielen", denn der Erfolg bleibt zusehends aus.

Russland wird von der Lokalmacht zur Weltmacht....
und im Schatten dieses Schauspiels übersehen wir...
dass CHINA bereits WELTMACHT ist...!!!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
230 | 231 | 232 232  >  
   Antwort einfügen - nach oben