Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

der crash kommt,alle in Deckung


Seite 2 von 3
Neuester Beitrag: 26.05.00 11:37
Eröffnet am: 19.05.00 20:32 von: Ariel Anzahl Beiträge: 60
Neuester Beitrag: 26.05.00 11:37 von: gtx1 Leser gesamt: 4.463
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 |
| 3 >  

188 Postings, 7032 Tage ArielHallo MaMoe, welche Geldmarktfonds, hört sich gut an? o.T.

 
  
    #26
20.05.00 12:32
 

Optionen

6422 Postings, 7342 Tage MaMoeNachdem es davon mindestens 150 verschiedene gibt liegt die Qual der Wahl bei dir.Ich

 
  
    #27
20.05.00 12:44
persönlich nutze:

UniKapital -net        und
UniMoneyMarket -net

beide ohne Ausgabeaufschläge und bringen trotzdem gute Zinsen ein. Bargeld gibt es in meinem Depots nur in dieser Form ...

Du könntest Dich aber auch über Futures absichern. Nachdem Optionsscheine nur was für "Weicheier und Hobby-Spekulanten" sind. ... Fonds sichern sich ausschließlich über diese Anlageform ab, daher haben ja die "Ami-Futures" so gute Kurs-Richtungsweisende Aussagekraft.  

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielAn MaMoe

 
  
    #28
20.05.00 12:50
Danke,MaMoe.Kannst du mir sagen was du für eine Rendite mit den Teilen erlöst und schick mir doch mal bitte die www.´s.  

Optionen

356 Postings, 7181 Tage Brad PittWELTWIRTSCHAFTSKRISE DROHT! Gawan hat völlig recht

 
  
    #29
20.05.00 14:38
DIE NASDAQ STÜRZT BEI MAGEREN UMSÄTZEN; EIN SELLOFF STEHT NOCH BEVOR; Die Börsenkapitalsierung hat das BIP um ein Vielfaches überschritten. Zahlreiche Aktien wurden auf Kredit gekauft. Jetzt sind Zwangsliquidationen angesagt. Folge weitere Kursstürze und gefolgt von einem Rückgang des privaten Konsums, und mehreren Bankenpleiten. Schaut Euch mal elliotwave.de an.
 

Optionen

6422 Postings, 7342 Tage MaMoeariel: Das Haupt-Ziel von Geldmarktfonds ist nicht Rendite zu erlösen zumal es sehr

 
  
    #30
20.05.00 15:05
schwer ist das zu berechnen. Ich hatte dieses Jahr allein 40 "Trades" (Zu-/Verkäufe), d.h. jedesmal wenn ich Cash benötigt habe, sind Teile verkauft worden und andersrum gekauft worden. diese Fonds schütten 1mal im Jahr Ertrag aus.
Geldmarktfonds investieren nur in Kurz- bzw. Langläufer. Daher ist ihrer Rendite enge Grenzen gesetzt. Das sind eben Rentenpapiere.
Für mich einfach nur ein Mittel die unsagbar schlechten Bankzinsen in Zeiten von hohem Cashbeständen, wie momentan, zu umgehen und trotzdem immer "flüssig" zu sein.

Die Rendite kann ich dir daher nur im Durchschnitt mehrerer Jahre angeben: bei mir 12,6 %.

Ich bin nicht sicher, ob du mich in meinem ersten Posting richtig verstanden hast: Mit Geldmarktfonds kannst du dich nicht absichern. Die Absicherung für Crashzeiten besteht einzig und allein in einem großen Bargeldbestand ... und der liegt bei mir immer in Geldmarktfonds.

WKN: 975 017

Nochwas: Die Sache mit den FUTURES WAR EIN SCHERZ. DAS IST DAS RISIKOREICHSTE WAS DU TUN KANNST ...

Grüße
MaMoe.  

Optionen

2504 Postings, 7214 Tage foscaEs ist erschreckend, wie oft hier die Seite

 
  
    #31
20.05.00 15:24
elliotwaves.de angefuehrt wird. Auf diesen Seiten stehen mehr
Fehlinformationen und Halbwahrheiten, als in der Bildzeitung.
Ist wirklich kaum zu ertragen. Bitte, lest doch ordentliche Literatur.
Als Grundlage empfehle ich Hegel/Dialektik, Feuerbach/Materialismus,
das Kapital und beschaeftigt Euch ein wenig mit Geschichte. Vorzugsweis
Imperialismus.
 

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielStrategien sind gefragt!

 
  
    #32
21.05.00 11:12
Wir kšnnen doch nicht so tun als wŠre das was z.B. elliottswave sagt vollkommen aus der Luft gegriffen. NatŸrlich ist da was dran und hoffentlich haben wir uns alle richtig positioniert wenn es denn dazu kommt, denn es kšnnte sehr schnell gehen und dann zocken uns die Institutionellen ab das es nur so raucht.Selbst die Deutsche Bank hat von einem Blutbad gesprochen!
In Zeiten wie dieser mu§ man wachsam sein und umdenken kšnnen,wenn es nštig wird, findet ihr nicht?
Es ist auch normal und spricht fŸr die Marktsituation das die Chartspezialisten gehšrt werden und nicht die Megamedien-Manipulationsmaschiene mit ihrem hirnlosen GeschwŠtz und všllig indiskreten,unqualifizierten Empfehlungen.Im Ÿbrigen hšrt man natŸrlich nichts von kritischen BeitrŠgen so lange es lŠuft. Im Moment lŠuft es auch, nur in eine andere Richtung, wenn das so weiter gehen sollte ist es eben wichtig zu erkennen wann eine Sache kippt(mit der Unterschreitung der 200 Tage-Linie im Nasdaq kšnnte dies eine Trendwende sein), dann ist jede Minute bares Geld wert.
Also alle Sinnesorgane und Gehirn anschalten, weg vom Wunschdenken, Info«s sammeln und in das Board stellen!!!
Kritik und Strategien sind gefragt!!!  

Optionen

143 Postings, 7357 Tage SchueRe: der crash kommt,alle in Deckung

 
  
    #33
21.05.00 11:42
Und wieso sollte elliotwave nicht aus der Luft gegriffen sein??? Nur weil sich etwas vernünftig anhört, muß es das noch lange nicht sein... ICh habe mir einige der Websites mal durchgelsen und immer das Gefühl, hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Eine MArktsituation von vor fast 80 JAhren wird quasi mit der heutigen gleichgestellt, einige wenige Indikatoren werden verglichen und schon heißt es, daß muß heute wieder so sein. Sollte es an der Börse wirklich so einfach sein? Wir nehmen ein paar Grafiken, legen sie aneinander und wenn sie gleich aussehen kennen wir die Zukunft?

Sorry, an die Chartanalysten, aber wenn jemand ein Lineal (übertriebn) an einen Chart anlegt, eine Linie zeichnet und dann damit ein Kursziel festlegt... Sagt mal, klingt das nur in meinen Ohren wie modernes Handlesen?

Irgendwie versucht ihr alle, aus der Vergangenheit die Zukunft abzulesen und so langsam im Zeitalter der Vernunft (hahaha, mist über den Witz muß ich selber lachen), naja, eben in dieser aufgeklärten Zeit (verdammt, ich roll mich schon wieder über den Boden) na ok sagen wir im 21. Jahrhundert sollte doch eine Erkenntnis durchgesickert sein: Wir können nicht in die Zukunft sehen und was immer die Zukunft bringen wird, es wird mit Sicherheit anders kommen als wir denken.

Klar, wenn man nur lange genug jeden Tag schreibt, daß ein Crash kommen wird, wir das eines Tages stimmen. Genausogut könnte ich sagen, daß ich sterben werde, denn passieren wirds. Nur das Wann und das Wie wird keiner vorraussagen können...

Meine Taktik: Weg vom Wunschedenken, Finger weg von Krediten und im Zweifelsfall abwarten...

Wenn man sich den Crash 1929 anschaut, dann war da auch ein großes Problem die Information. Die Börse hinkte um Stunden dem Geschehen hinterher, Niemand war informiert und blanke Angst regierte die Menschen.  Angst, die aus Unwissenheit und Unsicherheit entstand. Zumindest in dem Puhnkt sollten unsere Systeme heute besser sein...

Angst, Panik, Chaos, Hektik... das sind schlechte Berater an der Börse.
Sie haben mich immer wieder Geld gekostet...

Und nur aus der Erkenntnis, daß es nicht immer weiter aufwärts gehen kann folgt doch nicht zwangsläufig, daß ein Crahs vorprogrammiert ist... Warum muß eine Aktie denn grundsätzlich fallen, wenn sie steigt? Warum ist der Gedanke, daß eine Aktie auch einen Level halten kann so abwegig? Warum sollte eine langanhaltende Seitwärtsbewegung denn unmöglich sein?

Die Welt ist nicht schwarz und weis, sie ist grau. Es gibt mit Sicherheit noch mehr an der Börse, als Superralley und Megacrash.

So, das war mein kleines Wort zum Sonntag.

Viel Spaß noch...  

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielAn Schue!

 
  
    #34
21.05.00 12:08
Deinen Beitrag finde ich gut,weiter so.
Anmerken möchte ich, daß der Verlauf der Börsenindizies nicht mit einem Lineal nachzuzeichnen ist,denn ein Lineal ist doch gerade oder? Es handelt sich eben hier nicht um eine lineare Funktion, sondern vielmehr um eine Exponentialfunktion (historisch gesehen) und das ist genau der Punkt.Wenn sich die Kurse so weiter entwickeln würden, dann käme es in Zukunft zu einer Verdoppelung nicht mehr alle ca.3 Jahre, sondern jedes Jahr, dann jeden Monat, jede Woche,usw......das dies nicht geht, dürfte doch jedem klar sein oder etwa nicht?
Es handelt sich also nicht um modernes Handlesen, sondern um nackte Realität!!!
Die Frage ist nur wann die Realität Wirklichkeit wird!!!
Haben wir hier nicht einen genialen Mathematiker unter uns, der uns die Tendenz mal plastischer vor Augen führen könnte?  

Optionen

78 Postings, 7170 Tage chrysagonRe: der crash kommt,alle in Deckung

 
  
    #35
21.05.00 12:16
tja ariel habe:
1000 steag hamatech zu 16.30 (august 99)
500  singulus          34.70 (august 99)
100  nokia             79.60 (august 99)
200  adva              81.00 (oktober 99)
200  intershop         90.00 (oktober 99)
200  mobilcom          53.56 (oktober 99)
500  tiscon            24.10 (oktober 99)
200  gft               57.30 (oktober 99)
1000 poet              13.00 (november 99) verkauft fuer 202
300 balda              34.50 (november 99)
300 tumbleweed        30.50 (mai 2000) $
1000 neoforma          9.62 (mai 2000) $
200 redback           75.00 (mai 2000) $

so wer in dieser zeit den sell off monat mai wirklich denkt das er performance erziehlen könnte!??? naja dem ist nicht mehr zu helfen!

und techniker sind noch nie reich geworden! technische reaktionen und all
dieser quatsch! ich hab 1 mal auf analysten gehört und da hab ich
bäürer fuer 25.30 gekauft und gleich wieder verkauft da analysten diesem
wert und der gesamten erp branche nichts zugetraut haben!
tja also von mir aus verbreitet weiter diese panik! ich hab meine performance!
ich warte mal was im september - oktober hier rumgeheult wird!


 

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielGlückwünsche an chrysagon!

 
  
    #36
21.05.00 13:10
Gratuliere, wäre da nicht die Steuer.Wenn du damit kein Problem hast würde ich  Gewinne realisieren,denn das hat noch nie jemandem geschadet.
Die drei letzten Werte interessieren mich.Kannst du mir etwas dazu sagen?
Übrigens geht es nicht darum Panik zu verbreiten,sondern Chancen und Risiken zu bewerten.  

Optionen

1524 Postings, 7220 Tage DaLuigiJetzt reichts aber, hört endlich auf so einen Blödsinn über Crash zu schreiben !!!!!! o.T.

 
  
    #37
21.05.00 13:37
 

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielAn daluigi!

 
  
    #38
21.05.00 19:35
Was ist denn deine Meinung über die Tendenz der Märkte-Nasdaq,NM ?  

Optionen

4 Postings, 7031 Tage juddlRe: der crash kommt,alle in Deckung

 
  
    #39
21.05.00 20:11
Hallo,

ich habe mal ältere Börsenzeitschriften durchgeblättert
und fand folgenden Artikel ( Ausschnittweise und
sinngemäß) in der Börse-Online v. 13.04.2000

" Nach dem jüngsten Rutsch des DAX bis auf 7200
liefert der...erechnete MACD weitere mittelfristige Verkaufssignale.
...Es bleibt nur die Hoffnung, dass dieser sonst so treffsichere Indikator dieses Mal versagt. Wenn nicht,
droht im schlimmsten Fall eine Baisse wie 1998. Der ein-
zige Strohhalm für Optimisten ist ein rasend schneller Spurt auf 8000-Marke...usw."

Nun ja, wie haben jetzt, 6 Wochen später 6990.


ciao  

Optionen

4312 Postings, 7290 Tage Idefix1Die BO-Charttechniker haben schon längst wieder eine andere Prognose

 
  
    #40
21.05.00 20:43
Was nicht heißt, daß sie am nächsten Donnerstag wieder zur Bärenphilosophie zurückwechseln.

Bin nach wie vor von einem Seitwärtstrend überzeugt. Wenn es allerdings wieder aufwärtsgehen soll, muß vorher noch ein "Auswascher" her (mindestens 250 Punkte im DAX und 300 bis 400 Punkte im Nemax an einem Tag).  

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielTag der Entscheidung!!!

 
  
    #41
22.05.00 09:40
Heute entscheidet sich ob es sofort bergab geht oder eine Zwischenrally kommt, deshalb bitte alle Info´s über Nasdaq hier ins Board stellen!!!
Los mitarbeiten!  

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielRealtimekurse für alle Unerschrockenen!!!!

 
  
    #42
22.05.00 10:53
www.tradenation.cjb.net  

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielSituation eingetroffen!-Vorsicht!!!!!!!!

 
  
    #43
22.05.00 18:20
Wie schon weiter oben erwähnt, ist eine Trendumkehr zu befürchten.
Im Klartext:
- Nasdaq100,200T. Wiederstandslinie bei 3300 klar durchbrochen.
          §1. Ziel: 3000, 2.Ziel:2500
         -§NM 50,1.Ziel: 5700 (kurzfristig),2.Ziel:5000, 3.Ziel:4000
         -§NM All,1.Ziel: 4900(kurzfristig),2.Ziel:4000, 3.Ziel;3000

Was viel kritischer zu bewerten ist:

Die Mutter aller Indizies S&P 500,hat die Wiederstandslinie bei 1390 durchbrochen, wenn diese Marke nachhaltig unterschritten wird bedeutet das nichts gutes für alle, denn S&P 500=Trendschlüsselwert.
Ich kann nur hoffen,daß dieser heutige Warnschuss von allen registriert wird und hilft endlich zur Besinnung zu kommen.
Nochmal die Situation ist im höchsten Maße unsicher!!!!!!!!!!!!
 

Optionen

1943 Postings, 7091 Tage dutchyWas willst Du uns damit sagen ? Etwas was man ja sehr deutlich sehen kann ?? leave it o.T.

 
  
    #44
22.05.00 18:23
 

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielAn dutchy!

 
  
    #45
22.05.00 18:34
Hey dutchy, kannst du auch noch andere Beiträge ins Board stellen?
Ich versuche hier nur meine Sichtweise und Meinung zu vertreten und möchte einen konstruktiven Austausch um zu einer guten Anlagenentscheidung zu kommen!
Das wollen wir doch alle,also was meinst du?  

Optionen

4312 Postings, 7290 Tage Idefix1S&P hat die UNTERSTÜTZUNGSLINIE nicht durchbrochen

 
  
    #46
22.05.00 18:43
schon gar nicht nachhaltig - die Linie liegt wohl ein wenig unter den 1390.

Es entscheidet sich aber heute und/oder morgen, ob die Umkehr bzw. der nächste aufsteigende Ast zustande kommt. Es sieht NOCH keineswegs zappenduster aus.  

Optionen

78 Postings, 7170 Tage chrysagonRe: der crash kommt,alle in Deckung

 
  
    #47
22.05.00 21:53
neoforma b2b healthcare! neof
redback  dsl technology! rbak
tumbleweed e-mail sicherheit! etc! tmwd
alle infos über yahoo.com finance!

glaub mir 100 - 1 das,wie idefix schon sagt im bereich zwischen 1460 1470
im s&p ein hartnäckiger widerstand liegt der meiner meinung nach nicht
unterschritten wird,und da die nasdaq im gleichschritt marschiert ist es
auch unmöglich das die dasdaq unter ca 3100 - 3200 fällt!

die profis wollen doch nur das wir kleinanleger in panik verfallen!
entweder die amis kaufen wie besoffen,oder verkloppen alles wie die blöden
ist halt nen land der zocker!


later!


 

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielAn chrysagon und Idefix

 
  
    #48
23.05.00 08:41
Guten Morgen!
Und jetzt? Was meint ihr, wohin gehts jetzt?
Warum Wiederstand S&P 500 1460-1470,welchen Chart benutzt du,chrysagon?
Bekommen wir heute eine Zwischenrally?  

Optionen

188 Postings, 7032 Tage ArielIst die Korektur beendet?

 
  
    #49
24.05.00 00:30
Nun, wie ich schon sagte es ist heiß in den Börsensäälen.
Wars das oder gehts jetzt richtig gegen Süden?
Bedenklich das der S&P 500 die 200-Wiederstandslinie leicht durchbrochen, das hat er aber schon mehrfach gemacht, danach folgte immer eine Rally.Ob das Morgen so sein wird, ist die entscheidende Frage. Wenn es Morgen Richtung Süden geht dann ist der Crash da.
Der NM wird Morgen bei 4900-5000 schließen, das ist wahrscheinlich
Aber dann:

1.Szenario: Nasdaq100 Morgen scharfe Korektur auf über 3300 Punkte
2. Szenario: Crash wahrscheinlich,alle wollen raus,Chance zum traden!  

Optionen

1601 Postings, 7263 Tage jopiusnix is beendet - es ist Urlaubszeit, und da geht's richtung süden ... streng ! o.T.

 
  
    #50
24.05.00 00:39
 

Optionen

Seite: < 1 |
| 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben