Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025


Seite 1 von 1185
Neuester Beitrag: 20.02.19 20:23
Eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 30.602
Neuester Beitrag: 20.02.19 20:23 von: derdendeman. Leser gesamt: 5.443.492
Forum: Börse   Leser heute: 51.575
Bewertet mit:
62


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1183 | 1184 | 1185 1185  >  

5475 Postings, 6808 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

 
  
    #1
62
21.03.14 18:17
Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
29577 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1183 | 1184 | 1185 1185  >  

604 Postings, 490 Tage Ernesto06Nur mal zum Vergleich

 
  
    #29579
2
20.02.19 18:51
zwischen UBS und Wirecard die heutigen Schlagzeilen zur UBS :
20.02.2019 16:10:05

Auszug :
Ein Gericht in Frankreich hat die UBS im Prozess um Steuerhinterziehung und Geldwäsche zu einer Zahlung von insgesamt 4,5 Milliarden Euro verurteilt. Das erklärte das Gericht am Mittwoch. Die Summe setzt sich aus einer Buße von 3,7 Milliarden Euro und Schadenersatz von 800 Millionen Euro an den französischen Staat zusammen. Die UBS will im Anschluss an die Verhandlung eine Mitteilung veröffentlichen. Die Aktie gab unmittelbar nach dem Urteil rund zwei Prozent nach.  

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...rd-euro-1027967624

MM : Man kann davon ausgehen, dass das französische Gericht den Schaden für den französischen Staat konkretisieren und belegen kann. Über die Buße von 3,7 Milliarden Euro wird vermutlich  verhandelt bzw. prozessiert werden.
Der Aktienkurs hat sich um ganze 2%  - in Worten zwei v.H. -verringert !

Und bei Wirecard :
Aufgrund von bisher unbewiesenen neuen Behauptungen eines windigen bzw. zwielichtigen FT-Journalisten, der 2016 schon einmal mit seinen bis heute unbewiesenen Behauptungen  *)und "Tatsachenberichten" (Zatarra) Wirecard immens geschadet hat, spielt sich hier kursmäßig
wieder eine regelrechte Achterbahnfahrt ab. An einem Tag 25 % runter und an einem anderen Tag
15 % rauf. Und was ist dran an den neuen Vorwürfen ? Bisher nichts !
>Worum geht es in dem Fall, der aktuell die Schlagzeilen beherrscht?

Ende Januar hatte die "Financial Times" ("FT") unter Berufung auf einen Whistleblower berichtet, es gebe interne Betrugsvorwürfe gegen Wirecard in Singapur. Es gehe dabei um mögliche Bilanzfälschung - Wirecard dementiert die Vorwürfe.

>Wirecard dementierte - eine interne Untersuchung habe ergeben, dass an den Vorwürfen nichts dran sei. Rajah & Tann erklärte, der Abschlussbericht stehe noch aus, bisher gebe es keinen Hinweis auf kriminelles Verhalten von Wirecard-Mitarbeitern.< s.a.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...hinter-a-1254058.html

*)S. hierzu https://www.ariva.de/forum/...-2014-2025-497990?page=972#jump25429578  ' 24308
 

301 Postings, 714 Tage joja1trader

 
  
    #29580
20.02.19 18:52
bin ich aber und deswegen geht es mir halt nicht am Arsch vorbei. Ausserdem fallen mir nur Gründe ein die gegen Leerverkauf sprechen.  

Optionen

1383 Postings, 4099 Tage aktienarthurnicht die Marionette der Welt

 
  
    #29581
3
20.02.19 18:53
sondern der Amerikaner und deren Machenschaften des Geheimdienst inklusive der Hochfinanz. Ist halt schlecht abhängig und erpressbar zu sein, wenn man als BRD-Vasalle ohne Friedensvertrag mit zensierten gleichgeschalteten Medien unterwegs ist. Könnte noch mehr und detailierte ausholen.
Lasse es lieber, wird eh von meinen Lieblings-Mod gesperrt und gelöscht.  

402 Postings, 170 Tage Schricki@Trader1728

 
  
    #29582
2
20.02.19 18:53
ein Zockerpapier? Wer hat dieses Unternehmen, welches die Zukunft des Bargeldlosen Kaufs repräsentiert, denn dazu gemacht? Spekulanten, Idioten, auf die jeder Mensch verzichten kann....Bauen Dir Maurer Dein Haus oder diese Flachköpfe, die keinen Nagel in die Wand kriegen. Wirecard ist kein Zockerpaper, es wurde durch schleimige Nichtsnutze dazu gemacht. Ich liebe die Börse, aber nicht deren immer weiter wachsende Krebsgeschwüre. Deinen Rat kannst Du woanders posten....das Gute gewinnt am Ende immer.....und dafür muss man keine Hollywood Filme schauen.  

301 Postings, 714 Tage joja1schriki

 
  
    #29583
20.02.19 18:58
schreib halt auch den Finanzminister an. Versuch macht kluch.  

Optionen

65 Postings, 11 Tage WDI2006Warum schreibt ihr

 
  
    #29584
6
20.02.19 19:06
Dauernd Leerverkäufe sind verboten. Das stimmt doch so nicht.

„Die BaFin hat am 18. Februar 2019 eine Allgemeinverfügung erlassen, wonach es ab sofort verboten ist, neue Netto-Leerverkaufspositionen in Aktien der Wirecard AG (DE0007472060) zu begründen oder bestehende Netto-Leerverkaufspositionen zu erhöhen.“
https://www.bafin.de/SharedDocs/...Verbot_Leerverkaufspositionen.html

Neue Positionen zu begründen oder bestehende zu erhöhen.

Wenn ich mir also Aktien geliehen vom Emmitent geliehen haben vor dem 18.02. dann bleibt es doch mir überlassen ob ich die nächste Woche auf den Markt schmeiße.

Also warum sollten heute keine Leerverkäufe getätigt worden sein?  

1089 Postings, 307 Tage BrilantbillGerade Bier bestellt

 
  
    #29585
20.02.19 19:14
Bei Beerlovers.

Als ich beim zahlen von Wirecard weitergeleitet wurde musst ich schmunzeln.  

157 Postings, 309 Tage GlaskugelladyMinus 5 % heute und das ist nicht das Ende...

 
  
    #29586
3
20.02.19 19:16
Als am Montag früh gaaanz viele hier total euphorisch schrieben, dass jetzt der Kurs nur eine Richtung gen Norden kennt und bis Freitag auf 170 laufen würde, habe ich gleich geantwortet, dass das völlig übertrieben ist und gestern morgen nochmals darauf aufmerksam gemacht, dass zu viele Unsicherheiten da sind trotz der Bafin Entscheidung und sich der Kurs eher um die 120 Euro einpendeln wird. Als selbst Investierter hab ich zwar die Ruhe weg aber ist schon schlimm zu lesen hier, was sich im Forum an Leuten tummelt, die von Börse schlicht null Ahnung haben und dann Sachen behaupten oder Fragen stellen, wo sich mir alle Nackenhaare aufstellen...
Zu Wirecard ist schon alles hier geschrieben worden, in der realität muss man einfach auch mal sehen, dass die Unsicherheit bei den Investoren - ob privat oder institutionell - extrem hoch ist und man darf nicht vergessen, dass bei den Untersuchungen auch was rauskommen kann, was weder den Anlegern schmeckt, noch den Verantwortlichen von Wirecard und verbunden mit der Aufhebung des LV - Verbots der Bafin kann es dann ein kräftiges Rauschen nach unten geben. Ich will es nicht hoffen aber man mus auch Realist genug sein, um mit dieser möglichkeit zu rechnen und persönliche Schlussfolgerungen zu ziehen, die dem jeweiligen Geldbeutel angepasst sind.
Es bleibt erst einmal dabei, dass ich für diese Woche von Kursen ausgehe, die sich Maximal um die 120 er Marke rum bewegen. Wie immer - allen Investierten ein glückliches Händchen!  

65 Postings, 11 Tage WDI2006Die Leute wissen gar nicht

 
  
    #29587
20.02.19 19:17
Wo überall Wirecard drin steckt. Nehme die seit Jahren bestehenden Kunden im Bereich Digitaler Shop. Was meinst wie viele hier über Wirecard abrechnen.  

40 Postings, 2874 Tage knochenhund56tacki100

 
  
    #29588
20.02.19 19:25
Es bleibt dabei. Die Basis unseres Handels ist RDS. Über 28 Euro. Nur auf dieser Grundlage sind wir auch 2019 bei Wirecard dabei.
WMR morgen.  

402 Postings, 170 Tage Schricki@Glaskugellady

 
  
    #29589
20.02.19 19:41
jupp, kann Dir im den meisten Punkten nur zustimmen.......  

503 Postings, 1287 Tage matze91Verbotene LV

 
  
    #29590
3
20.02.19 19:42

@) WDI2006  

Deine folgende Aussage ist nicht zurtreffend:

"Warum schreibt ihr
Dauernd Leerverkäufe sind verboten. Das stimmt doch so nicht."

Eine neue Netto-LV-Posi entsteht auch wenn ich als LV Aktien vor dem Verbotstermin geliehen habe (bis hier her ist das nur eine Aktienleihe) und die nach diesem Termin verkaufe (da ensteht die Netto-LV-Posi). Was ist denn ein Nettoleerverkauf?  Bitte Googlen
So ist das!

Text der VO der BaFin:
Die Begründung einer Netto-Leerverkaufsposition sowie die Erhöhung einer bestehenden Netto-Leerverkaufsposition in Bezug auf die ausgegebenen Aktien des folgenden Unternehmens sind verboten. Wirecard AG (DE0007472060)
Dies gilt auch dann, wenn eine solche Netto-Leerverkaufsposition innerhalb eines Handelstages begründet oder erhöht wird.  ………………………..


 

8 Postings, 4395 Tage happyfeetWDI2006

 
  
    #29591
3
20.02.19 19:44
Wenn ich mir Aktien leihe ist das erstmal kein Leerverkauf, nur wenn ich die geliehenen Aktie verkaufe ( also short gehe ) ergibt sich ein Leerverkauf. Ab dem 18.02 darf ich eine bestehende Short Positionen nicht vergrößern. Aktien die ich mir vor dem 18.02 geliehen habe kann ich im Depot liegen lassen, zurückgeben aber nicht mehr verkaufen um eine Short Position aufzubauen oder zu vergrößern.  

3057 Postings, 925 Tage derdendemannWDI2006

 
  
    #29592
2
20.02.19 19:48
Hä???
>>
Wenn ich mir also Aktien geliehen vom Emmitent geliehen haben vor dem 18.02. dann bleibt es doch mir überlassen ob ich die nächste Woche auf den Markt schmeiße.
<<

Vielleicht ist es nur falsch geschrieben aber so stimmt es nicht.
Wenn du Aktien geliehen hast kannst du nichts mehr auf den Markt werfen.
Das ist schon passiert! Hier muss ein Rückkauf,  eine eindeckung erfolgen.

 

4258 Postings, 616 Tage hardyleinNatürlich sind heute Leerverkäufe

 
  
    #29593
20.02.19 20:00
getätigt worden!  

1 Posting, 0 Tage 2n34Tageschart

 
  
    #29594
20.02.19 20:00
von Wirecard und Satorius zb sieht heute relativ vergleichbar aus. Das werden schon auch normale Gewinnmitnahmen sein. Das wird bis zur vollständigen Aufklärung oder anderweitiger News auch so bleiben. Ich denke auch dass wir uns nun zwischen 110-118 einpendeln werden. Ich persönlich glaube nicht dass es vorher nochmal Bewegungen +10% geben wird. Eine gewisse Hoffnung ist nun schon eingepreist. Mal sehen was dann im April passiert...
 

Optionen

63 Postings, 68 Tage Lampe2018Scheint als

 
  
    #29595
20.02.19 20:02
Wären die 103 doch noch fällig...  

5771 Postings, 3711 Tage bernd238Es wird diese Woche noch einen Knall geben!

 
  
    #29596
20.02.19 20:05
Wir werden bis Freitag hier die 150 sehen, weil eine Ü...Name  verkündet wird.
https://bibeltext.com/luke/2-10.htm  

785 Postings, 2286 Tage cloudatlaswdi2006

 
  
    #29597
20.02.19 20:05
du solltest selbst mal Leerverkäufe tätigen, dann weißt du auch wie das funktioniert. was du nämlich da erzählst ist ganz großer Blödsinn.

 

3057 Postings, 925 Tage derdendemannHardylein

 
  
    #29598
20.02.19 20:06
Aussage bitte mal belegen.
 

15 Postings, 6 Tage teenbaggerMal ne Art Erfahrungsbericht

 
  
    #29599
2
20.02.19 20:09
Keine Ahnung ob das jeder hier weiß, aber es gibt AG's wo nur sehr, sehr wenig Handel stattfindet. Irgendwelche small Caps, welche nicht im Focus stehen, wo kein Börsenbrief Schmierfink drüber schreibt. Keine Pennystocks, durchaus Unternehmen mit 100mio Börsenwert und Wert pro Aktie 10-20€. Da werden an ruhigen Tagen manchmal nur 3000 STK gehandelt. Da können selbst kleine Lichter wie wir mit einem niedrigen 5stelligen Betrag mal einen kleinen "Rutsch" auslösen.
Was ich damit sagen will: wenn man sich mal mit sowas befasst und das ganze durchdacht hat, bekommt man ein Gefühl dafür wie schwierig so etwas bei einem DAX Wert sein muss.
Um den Wert innerhalb von Sekunden von 18 auf 14 zu drücken muss eine gewaltige Menge(!), auf einen Schlag(!), unlimitiert auf den Markt geworfen werden.
Nur um mal zu verdeutlichen dass dies heute kein Zufall war. Da gab es nicht mehr Verkäufer wie Käufer, oder was da sonst für Erklärungen kamen. Diese Kurse sind gemacht!
 

4258 Postings, 616 Tage hardylein@derdendemann

 
  
    #29600
20.02.19 20:17
merkt man am Kursverlauf. Erfahrungssache! Ich kann auch nicht schneller als der Bundesanzeiger oder Bafin sein. - falls du es schwarz auf weiß haben wolltest-  

15 Postings, 6 Tage teenbaggerMal ne Frage

 
  
    #29601
20.02.19 20:18
Versetzt euch in die Situation des Verleihers. Ihr besitzt also 6mio Aktien von Unternehmen X, dann kommt irgendso ein Odey und will 3 Mio leihen. Ihr wisst genau was er damit vor hat, er prügelt den Kurs runter, gibt euch die Dinger zurück, dann sind sie aber evtl nur noch halb soviel wert.

Warum solltet ihr das machen???

Das die Leihgebühr den potentiellen Kursverlust nicht ansatzweise ausgleicht, ist klar.

 

15 Postings, 6 Tage teenbaggerAntwort:

 
  
    #29602
20.02.19 20:23
Es ist euch völlig wurscht zu welchem Kurs sie zurück gegeben werden!!!!!
Ihr nehmt die Leihgebühr als Zusatzbonus, ansonsten wisst ihr dass der Kurs durch den shortseller eh nur kurzfristig manipuliert wurde und bald wieder da ist wo er hingehört!

Heut mittag gab's n Artikel auf Spiegel online ...bin zu faul den jetzt rauszusuchen, aber da hieß es sinngemäß:" bei der letzten Aktion dieser Art haben die LV wohl kaum etwas verdient, weil nach 3 Monaten wieder der ursprüngliche Kurs wieder erreicht war."

Und so ist es auch diesmal!  

3057 Postings, 925 Tage derdendemannAchso na dann ist es logisch.

 
  
    #29603
20.02.19 20:23

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1183 | 1184 | 1185 1185  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktienflüsterin, Bauernfeind, BoesesErwachen, Bigtwin, Goldjunge13, Hai123456, Jürgen99, Maydorn, Technical_Analyst