VTG das Schienenlogistikunternehmen


Seite 14 von 15
Neuester Beitrag: 03.07.19 20:58
Eröffnet am: 17.06.07 17:10 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 374
Neuester Beitrag: 03.07.19 20:58 von: wesson Leser gesamt: 119.267
Forum: Börse   Leser heute: 12
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 >  

12250 Postings, 3419 Tage crunch time#325

 
  
    #326
1
17.01.17 12:38
Keine Ahnung. Da aber die Kulmbacher bzw. "DerAktionär" die letzten Wochen quasi täglich intensiv getrommelt haben für deren Musterdepotwert VTG  (was wohl auch für den Kursanstieg der letzten Zeit bei VTG mitverantwortlich war), könnte ich mir vorstellen, daß die heute vielleicht ihre Position im Musterdepot verkauft oder zumindest verkleinert haben und daher deren blind folgenden Lemminge dann kollektiv nach zeitgleicher Benachrichtigung unlimtiert es nachgemacht haben was vorgekaut wurde. Ähnliche Reaktion hat man zumindest schonmal gehabt als die Franken VTG aus dem Musterdepot nahmen. Dann hatten vielleicht auch einige Leute einen SL knapp unter der 30er Marke liegen, was eventuell beim Break auch nochmal den Druck kurzfristig vergrößert hat. Muß man einfach mal schauen wie der Markt bzw. die größeren inst. Investoren weiter reagieren nachdem der vermutlich durch die Depotentnahme verursachte kurzfristige temporäre Abgabeüberhang abgelaufen ist.  Nachhaltig jetzt wieder unter die 30er Marke zurückfallen wäre jedenfalls nicht schön, da man zu oft schon daran gescheitert war und zu hoffen war diesemal gelingt es etwas länger. Gesamtmarkt ist heute sehr mau und der kleine Verfallstag steht vor der Tür. Hoffe zumindest man bleibt im 29,xx Bereich und versucht sich dann doch wieder nahe Richtung der 30er Marke zu arbeiten. Sollte der Gesamtmarkt nur wenige Tage noch schwächeln, um dann doch wieder neuen Anlauf nach oben zu nehmen, dann könnte man hoffentlich davon wieder mit ins Schlepptau genommen werden.  
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
chart_free_vtg.png

26 Postings, 1922 Tage oschi72könnte sein,

 
  
    #327
1
17.01.17 13:34
glaube aber nicht so recht , das die so einen Einfluss haben (Aktionär).Denke eher,da wollte wer einsammeln.Stehen ja schon wieder über 30,-
Mal nebenbei wundert mich das bei allen Analysen immer vergessen wird, das VTG über LNG Kesselwagen verfügt.Das wird m.M nach in Zukunft eine große Rolle spielen.
Danke für den Chart.  

Optionen

12250 Postings, 3419 Tage crunch timeSo schnell kann sich das Blatt wieder wenden

 
  
    #328
20.01.17 16:07
Nach dem hektischen Abverkauf vor wenigen Tagen, als man die 30€ Marke wieder unterschritten hatte, ist man jetzt wieder schwungvoll sogar höhergelaufen als man zuvor stand. Ob es einen Zusammenhang mit dem kleinen Verfallstag heute gibt? Wie dem auch sei, es gibt also nenneswerte Käufer die unter 30 gerne weiter zugreifen. Damit könnte man es jetzt vielleicht als ausbruchbestätigenden Pullback deuten. Wäre schön wenn also weiter so bleibt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_free_vtg.png

33779 Postings, 7338 Tage RobinZahlen ok

 
  
    #329
07.03.17 08:58
und Dividende wird erhöht , aber ein Satz gefällt mir nicht: Es ist nicht auszuschliessen , dass die Ziele für 2018 erst ein Jahr später erreicht werden . Heisst für mich : wohl nicht erreichbar  

Optionen

33779 Postings, 7338 Tage RobinUnterstützung

 
  
    #330
07.03.17 09:19
bei Euro 28,5 - 29  

Optionen

12250 Postings, 3419 Tage crunch timeBleibt nach dem jüngsten Ausblick nach den Zahlen

 
  
    #331
1
23.03.17 19:26

nur abzuwarten, ob man da bewußt erstmal etwas konservativ war bei der Prognose.

Waggonvermieter steigert Ertragskraft
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...il_tab_print/19483832.html


Wie dem auch sei, es haben offensichtlich einige Leute mit mehr gerechnet und sich nach den Zahlen verabschiedet. Auch gewisse Unsicherheit über erreichen des 2018er Ziels von 2,50€ pro Aktie ist nicht besonders kursdienlich gewesen. Mal schauen wie lange diesmal die Region 29/30 als Fangnetz/Reboundbereich dienen kann. Zumindest wurde die Divi auf 0,75€ erhöht. Immerhin auch ein gewisses "Trostpflaster".

 
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg--.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_free_vtg--.png

38 Postings, 2084 Tage ep03VTG - ein weiterer solider Wert!

 
  
    #332
13.04.17 10:59
Ich bin gestern wieder auf den Zug aufgesprungen...
Der Waggonvermieter ist super aufgestellt in Deutschland.
Einen interessanten Aspekt bei der weiteren Entwicklung sehe ich in dem neuen Boss des Hamburger Hafens - Herrn Grube - ehemaliger Chef der Deutschen Bahn!
Da wird einiges in die richtige Richtung laufen... Containerlogistik Hafen-Bahn!
Schöne Ostern!  

Optionen

33779 Postings, 7338 Tage RobinZahlen sind

 
  
    #333
04.05.17 07:49
da ; reißen mich nicht vom Hocker. Umsatz gleich geblieben und sowohl Ebit wie auch Ebitda rückläufig . EBIT sogar um 15,5% gefallen .  

Optionen

871 Postings, 5369 Tage stefan64ich gaube, ich schmeiß sie raus

 
  
    #334
19.05.17 15:36
operativ kommen sie nicht vorwärts, die bejubelten Synergieeffekte finden sich immer noch nicht in den Zahlen und ich sehe nicht, wo jetzt deutlich positive Impulse herkommen sollen. Sie haben z.B seit Jahren ca 90% Waggonauslastung, da wird nicht viel Potential mehr drin sein, ausbauen tun sie ihre Flotte auch nicht.
Die Ergebnisverbesserungen im letzten Jahr kommen aus dem Zinsergebnis, weil sie eine gute neue Finanzierung aufgesetzt haben, damit haben sie auch das Q1.2017 gerettet.
Wenn sie jetzt groß "digitalisieren" wollen, denke ich eigentlich, "hä, was haben die denn die letzten 10 Jahre gemacht ?" jede popelige Spedition hat das längst erledigt, und so ein Projekt kann teuer und unkalkulierbar werden.
Sehe ich das zu schwarz ?

Stefan64  

Optionen

12250 Postings, 3419 Tage crunch timescheint man möchte sich vor der bald anstehenden

 
  
    #335
31.05.17 15:43
HV jetzt doch wieder etwas oben bewegen. Heute wurde der seit Februar fallende Abw.trend durchbrochen. Nach unten scheint man bei ca. 30€ gut abgesichert zu sein. Wäre jetzt die Frage, ob man den horizontalen Widerstand bei ca. 31,51 knacken kann. Gibt ja nach dem 8.6  75 Cent Divi je Aktie. Vielleicht möchte der ein oder andere Anleger vorher noch kaufen, um in den Genuß der Divi zu kommen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
chart_free_vtg.png

12250 Postings, 3419 Tage crunch time31,51 wurde überwunden..

 
  
    #336
02.06.17 09:54
... jetzt darf man sich gerne der 32,40 weiter annähern. Oder noch lieber der deckelnden schwarzen Linie, die bei ca. 33 liegt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
chart_free_vtg.png

176 Postings, 1990 Tage Tyler DHV 8 Juni

 
  
    #337
08.06.17 11:59
heute ist HV  

Optionen

12250 Postings, 3419 Tage crunch timeund da ist das nächste Allzeithoch

 
  
    #338
26.06.17 16:46
Jetzt wird es spannend, da man sich der blauen seit 2011 deckelnden oberen Trendlinie deutlich nähert. Ein Break dieser Linie würde natürlich neues Kurspotenzial freisetzen. Aber noch ist es ein ungelegtes Ei. Daher erstmal schauen wieviel Schwung die gegenwärtige Bullenherde hier noch hat, wenn es  durch den Sommer geht, wo saisonal die Bullen doch eher hitzefrei haben. Sind ja auch die letzten Tage des 1.Hj.17 und da könnten auch Window Dressing bei manchen Werten Einfluß haben.  
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_free_vtg.png

871 Postings, 5369 Tage stefan64VTG kauft zu, Flottenvergößerung um knapp 20%

 
  
    #339
01.07.17 12:33

Wenigstens beim Zukaufen sie rührig:

http://www.finanznachrichten.de/...gonvermieter-nacco-deutsch-016.htm

da ich ja ein ruhige Hand an der Börse habe, habe ich noch nicht verkauft, siehe Post # 334 (der Kurs ist seitdem ja auf einem guten Weg gewesen, warum auch immer).

Hoffentlich gibt es dieses Mal Synergieeffekte --auf die aus dem letzten dicken Zukauf von vor 1,5 -2 Jahren warte ich ja noch immer.  

Optionen

213 Postings, 1435 Tage BB1910Gewinneinfluss der Übernahme

 
  
    #340
1
02.07.17 20:10
VTG hat gestern angekündigt die französische Nacco zu übernehmen und damit den Geschäftsbereich Waggonvermietung stärken zu wollen. Insgesamt kostet die Transaktion ca. 900 Mio. € und wird in Q4 2017 erwartet. Diesen bedeutenden Schritt versuche ich im Nachfolgenenden einmal mit den bisher bekannten Informationen aus der Ad-Hoc-Mittelung und der Analystenkonferenz am Samstag zu quantifizieren.

Nach der Eingliederung von Nacco soll der Umsatz laut VTG um 120 Mio. € und das EBITDA um 100 Mio. € (inkl. Synergien) höher sein. Da die üblichen EBITDA-Margen in der Waggonvermietung bei ca. 65 % liegen, errechnen sich 80 Mio. € EBITDA durch Umsatzanstieg und 20 Mio. € EBITDA durch Synergien. Die Abschreibungen sollen laut der Analystenkonferenz in ähnlicher Größenordnung wie bisher bei VTG liegen, wo diese ca. 55 % vom EBITDA betragen (im Bereich Waggonvermietung). Somit dürfte der EBIT-Anstieg durch Nacco bei 80 Mio. € (EBITDA-Anstieg) - (80 Mio. € * 55%) (Abschreibungen) + 20 Mio. € (Synergien) = 56 Mio. € liegen.

Nun muss man hiervon natürlich noch die Finanzierungskosten abziehen: Mittelfristig soll die Finanzierung über eine Kapitalerhöhung und Schuldenaufnahme gelingen (kurzfristig wird noch eine Hybridanleihe begeben, die jedoch innerhalb weniger Monate durch die Kapitalerhöhung ersetzt wird). 620 Mio. € beträgt der Neuaufnahme von Schulden, davon 120 Mio. € durch die Übernahme der Schulden von Nacco. Diese werden mit ca. 2% verzinst, daher betragen die Kosten hier knapp 13 Mio. €. Der Gewinn vor Steuern würde daher um 56 -13 = 43 Mio. € und der Gewinn nach Steuern um ca. 30 Mio. € steigen.

Die Einflüsse durch die Eigenkapital-Erhöhung werden maßgeblich durch die Anzahl der neu ausgegebenen Aktien beeinflusst. Um die aktuelle Finanzierungsstruktur aufrecht zu erhalten (25 %-EK-Quote) und die 300 Mio. € Hybridanleihe zu ersetzen, müsste VTG Aktien im Wert von ca. 300 Mio. € ausgeben. Da die jungen Aktien bei einer Kapitalerhöhung oftmals billiger ausgegeben werden als der aktuelle Kurs rechne ich mit einem Ausgabepreis von ca. 30€/Aktie. Somit müssten ca. 10 Mio. Aktien ausgegeben werden und die Gesamtzahl der Aktien würde auf 38 Mio. Aktien steigen.

Für 2018 rechnete ich bei VTG mit ca. 2,30 € Gewinn/Aktie (bzw. 65 Mio. € Gewinn) vor Ankündigung der Übernahme. Sollte sich der Gewinn nach Steuern also um 30 Mio. € auf 95 Mio. € erhöhen, dann wäre der Gewinn pro Aktie bei ca. 2,50 € (einmalige Transaktions-/Integrationskosten hier natürlich nicht berücksichtigt) und die Übernahme hätte sich gelohnt.

Insgesamt sehe ich das Ganze jedoch als zu teuer an. Während VTG mit dem dreifachen EBITDA bewertet wird, kostet Nacco mehr als das achtfache. Sollten sich meine Annahmen jedoch bewahrheiten, dann wäre die Übernahme selbst zu diesem Preis positiv zu sehen.  

Optionen

176 Postings, 1990 Tage Tyler D+7%

 
  
    #341
21.07.17 11:54
was ist denn heute los :-). Auf Richtung €45,-  

Optionen

26 Postings, 1922 Tage oschi72+9%

 
  
    #342
21.07.17 12:26
Hammer Aktie.Sehr gute Aussichten.Bin bei 14,75 rein." Leider" nur mit 1000,-
Egal, bissl Entschädigung für GAZ  

Optionen

12250 Postings, 3419 Tage crunch timeSky is the Limit!?!

 
  
    #343
1
21.07.17 14:02
Also das Tempo ist schon "beängstigend" ;) mit dem die Aktie weiter klettert. Soll mir aber als jemand der schon länger dabei ist nicht unrecht sein. Zuletzt haben natürlich positive Reaktionen auf den Nacco-Zukauf und massives Analystengetrommel den Kurs angeschoben ( http://www.ariva.de/news/...-ziel-fuer-vtg-ag-auf-50-euro-buy-6353246 ). Zudem heute massivste Lemmingscheucherei der gerichtsbekannten Kulmbacher, wo z.B. mit dem Maydorn täglich ein wegen Marktmanipulation (laut Gericht wegen Jüngerabzocke/Scalping)  durch Pusherei zu zwei Jahren veruteilter Krimmineller weiter die Förtsch-Jünger selbstlos "lenkt" in Werte ( =>  http://www.deraktionaer.de/aktie/...-anleger-jetzt-wissen--327970.htm ). Deren reflexhafte Jüngerschar kauft ja alles sofort unlimtiert, wenn ihr "Gebieter" es vorposaunt. Bei einem Wert der relativ geringes Handesvolumen üblicherweise hat, schlägt so ein geförtschter Pushtag wie heute dann prozentual natürlich schnell rein, wenn zuviele Jünger gleichzeitig unlimtiert durch das Nadelöhr wollen. Jetzt muß VTG natürlich auch mit den nächsten Zahlen/Prognosen nachlegen und weiter beweisen, daß diese Anstiege zu rechtfertigen sind.  
Angehängte Grafik:
chart_all_vtg.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
chart_all_vtg.png

33779 Postings, 7338 Tage RobinGewinnprognose

 
  
    #344
18.08.17 08:33
angepasst . Nicht so toll . Aber Aktie nur 1% im minus .  

Optionen

161 Postings, 1816 Tage Grantelino???

 
  
    #345
1
09.11.17 17:10
Weiß irgendwer, was da heute passiert ist? 8% Minus ohne negative Nachrichten, das ist doch nicht normal... :-(  

Optionen

12250 Postings, 3419 Tage crunch time@ Grantelino

 
  
    #346
09.11.17 18:17
Habe keine News gefunden, bin aber auch nicht wirklich so überrascht. Hätte früher oder später mit so einer Reaktion doch mal gerechnet. Vielleicht heute aus irgendeinem Musterdepot geflogen? Oder Kühne hat jetzt hinreichend aufgestockt? Oder irgendein Fondsmanager nimmt mit etwas zu fixem Tempo hier Geld vom Tisch und macht sich dabei etwas selber die Kurse kaputt. Das Teil ist natürlich schon sehr weit gestiegen die letzten Monate, fundamental betrachtet sehr "sportlich" bewertet und die Indikatoten im Weekly Chart haben quasi seit längerem nach Korrektur gerufen. Man schaue sich nur an bis wohin der MACD gestiegen war. Von daher war man inzwischen anfälliger für derartige Gewinnmitnahmen. Da muß wohl erstmal wieder etwas die Überkauftheit  abgebaut werden. Ob dabei mehr in seitlicher Bewegung oder doch noch weiter abwarts ist nicht wirklich abzusehen. Da ist soviel an Erwartungen eingepreist worden die letzten Monate, daß es ohnehin schwer wird hier diese Erwartungen zu toppen und weitere deutliche Kursgewinne zu schaffen jenseits der 50er Marke. Schauen wir also mal was man mit den kommenden Q3 Zahlen rausbringen wird. Die kommen nächste Woche Donnerstag (16.11.)  
Angehängte Grafik:
chart_3years_vtg.png (verkleinert auf 74%) vergrößern
chart_3years_vtg.png

33779 Postings, 7338 Tage Robingerade Zahlen

 
  
    #347
16.11.17 08:01
hauen mich nicht vom Hocker , vor allem die Aussage ;

"   Der Vorstand geht daher davon aus, dass die veröffentlichte EBITDA-Prognose am unteren Ende der genannten Spanne erreicht wird."  

Optionen

161 Postings, 1816 Tage GrantelinoWas ist da los?

 
  
    #348
25.01.18 21:54
Gibt's hier überhaupt noch Leute, die investiert sind? Seit 2 Monaten lese ich hier keinen Beitrag mehr - und das, obwohl's hier seit Wochen rund geht. Leider im negativen Sinn.

Nach 2 Abstufungen und sattem nachbörslichen Verkaufsdruck frage ich mich, ob ich die Aktie noch halten oder besser abstoßen soll. Das sieht nicht wirklich gut aus. Wie seht Ihr die Aussichten fürs laufende Jahr?  

Optionen

33779 Postings, 7338 Tage Robinalso ich

 
  
    #349
26.01.18 09:18
heute morgen die Kurse bei 40,05 gesehen habe , dachte ich schon , VTG testet die Euro 39,7 - 40 ?  aber gut , dass Xetra über € 42 hält  

Optionen

389 Postings, 3094 Tage aurelius1963Long

 
  
    #350
03.05.18 13:34
es geht los  

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 >  
   Antwort einfügen - nach oben