VTG das Schienenlogistikunternehmen


Seite 13 von 15
Neuester Beitrag: 03.07.19 20:58
Eröffnet am: 17.06.07 17:10 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 374
Neuester Beitrag: 03.07.19 20:58 von: wesson Leser gesamt: 119.418
Forum: Börse   Leser heute: 24
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 >  

241 Postings, 3857 Tage Nummer2Känguru-Sprung

 
  
    #301
2
13.10.16 17:47
Das war mal ein richtiger Känguru-Sprung. Gestern richtig gekauft, heute leider etwas zu früh abgesprungen.

VTG ist insofern spannend, weil das KGV immer noch deutlich unterbewertet ist. Allerdings übereagiert die Aktie aufgrund der Käuferstruktur auch immer extremst bei negativen Marktbeeinflussungen wie z.B. Brexit mit flashartigen Bewegungen.

Der Verkaufspreis des Goer Paketes wird meiner Meinung nach mit Ausblick auf die Q3 Zahlen nicht haltbar sein. Kaufkurse beginnen bei mir aktuell ab 25€  

Optionen

8154 Postings, 4000 Tage Raymond_JamesInfrastrukturfonds von Morgan Stanley ...

 
  
    #302
1
14.10.16 11:41

... löst den Unternehmer Andreas Goer als größten Aktionär beim Hamburger Waggonvermieter VTG ab. Wie das SDax-Unternehmen mitteilt, verkauft Goer, der nach der Übernahme seines Waggonvermieters Ahaus Alstätter Eisenbahn Holding (AAE) durch die VTG Anfang 2015 zunächst zweitgrößter Aktionär und Mitglied des Aufsichtsrats wurde, seinen Anteil von 29 % zu einem Preis von 29 Euro je Aktie. Das entsprach einer Prämie von gut 16 % auf den Xetra-Schlusskurs der VTG-Aktie vom Mittwoch.
Goer, der nach dem Einstieg des Logistikunternehmers Klaus-Michael Kühne in diesem Frühjahr zum größten VTG-Aktionär avancierte, erlöst mit dem Verkauf seiner Beteiligung 242 Mill. Euro. Für den Verkauf durch den 57 Jahre alten gebürtigen Schweden, der in der Schweiz lebt, gebe es persönliche Gründe, teilte eine VTG-Sprecherin mit. Man freue sich, dass mitMorgan Stanley Infrastructure ein langfristig orientierter Investor die Anteile übernehme. Der Fonds erklärte, gegenwärtig nicht zu beabsichtigen, 30 % oder mehr an der VTG zu erwerben (Börsen-Zeitung, 14.10.2016). 

 

12257 Postings, 3425 Tage crunch timeGibt eben auch strategische Preise die man zahlt

 
  
    #303
2
14.10.16 12:03
#301 Der Verkaufspreis des Goer Paketes wird meiner Meinung nach mit Ausblick auf die Q3 Zahlen nicht haltbar sein. Kaufkurse beginnen bei mir aktuell ab 25€
=========================
Kommt darauf an welchen Zeithorizont man hat bei dem Investment und ob man z.B. auch Einfluß nehmen will. Wer seine Entscheidungen immer nur maximal nach dem ausrichtet was die jeweiligen Quartalszahlen gerade bieten, hat eben oftmals anderer Kursvorstellungen vor Augen wie jemand der hier ein Investment auf Jahre anlegen will und gedanklich eher schon bei dem  ist was in 1 ,2 oder 3 Jahren passiert. Instit. Anleger haben da meist eine etwas andere Herangehensweise als oftmals hektische Kleinanleger, die kaum wirklich wissen was die Firma macht von der sie eine Aktie haben. Das 2016 kein ganz einfaches Jahr wird, wurde ja schon bei den Hj.1 Zahlen hinreichend  erläutert. Wer also bei den Q.3 Zahlen nun plötzlich Wunder erwarten würde, der hätte seine Hausaufgaben nicht gemacht. Entsprechend sollte auch eher der Fokus schonmal auf 2017ff  gelegt werden. Da wäre für mich in erster Linie wichtig weitere Fortschritte bei der Marge zu machen. Denke das wird auch möglich sein. Morgan Stanley zahlt sicher nicht aus reiner Selbstlosigkeit 29€ (d.h. deutlich mehr als der gegenwärtige Börsenkurs) für die knapp 30%. Und auch die Herz Stiftung oder Warburg haben sich im Frühjahr schon gut überlegt, ob die Paketpreise beim Kauf damals gerechtfertigt sind bzw. noch Gewinnspielraum nach oben zulassen auf mittlere bis längere Frist. Also es gäbe für mich jetzt zwei gut vorstellbare Möglichkeiten. MS reicht das Paket mit Gewinn an einen Investor weiter, der es bei einem Investment dann aber (erstmal) unter 30% belassen möchte, d.h. es gibt dann kein Plfichtangebot, oder jemand will den Laden im Großen schlucken und nimmt die knapp 30% von MS und bietet vielleicht Berenberg und der Hertz Stiftung ebenfalls einen Paketpreis und hätte dadurch schon hast die Hälfte aller Aktien sofort, zusätzlich kommt dann noch das Pflichtangebot, was bei vernünftigem Gebot genug Aktien bringen könnte um eine große Mehrheit zu bekommen. Dann wäre ein Pflichtangebot für alle fällig. Und da sollte man sicherlich mindestens 29€ bieten, gerne auch 3X,XX€. Klar kann man hier auch jederzeit kursmäßig fallen, wenn z.B.der Gesamtmarkt ins trudeln käme. Und Kurse unter 25€ sind günstiger als bei 27€ zu kaufen. Aber da kann man auch sagen bei 23€ oder 21€ wird es erst interessant zu kaufen. Gibt keine Garantie, daß es so weit nochmal runtergeht und auch keine, daß es weit nach oben geht. Letztendlich braucht man, wie für so ziemlich alle Aktien, eine feste Gesamtbörse, eine solide Konjunktur und gerne irgendwann auch mal mehr Information warum MS so ein übergroßes Paket kauft. Also sicherlich nicht, um es selber in der Größe auf Dauer zu halten. Glaube auch nicht, daß MS selber auf über 30% gehen wird. Also lassen wir uns mal überraschen. Bin mir ziemlich sicher, daß die Aktionärstruktur in einem Jahr anderes aussehen dürfte.  

12257 Postings, 3425 Tage crunch timeBerenberg wird auch wieder optimistischer

 
  
    #304
14.10.16 12:09

Aber Analysten sind bekanntlich  auch keine Hellseher. Von daher sollte man sich auch nicht auf deren "Glaskugel" verlassen und besser stets selber am Ball bleiben mit seinen eigenen Einschätzungen.

VTG-Aktie: Strukturelles Wachstum intakt - Hochstufung und Kurszielerhöhung - 14.10.16 - 09:04 http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...erhoehung_Aktienanalyse-7478618 "...Kursziel von 27,50 auf 31,70 Euro angehoben.

 

33827 Postings, 7344 Tage Robinsieht nach einer

 
  
    #305
17.10.16 15:45
Euro 24,7 - 25 aus  

Optionen

12257 Postings, 3425 Tage crunch timeScheint als ob sich bei ca. 25,50 der Boden

 
  
    #306
27.10.16 16:17
zumindest auf nähere Sicht gefunden hätte. Wäre dann lediglich nochmal ein ausbruchbestätigender Pullback an die ehemalige Abw.trendlinie gewesen. Auf der anderen Seite war heute um die 27,70 dann aber noch nicht genug Kaufbereitschaft da, um da nachhaltig darüberzubleiben. Mal abwarten wie man aus der Range nun rauskommen wird...  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_vtg.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
chart_quarter_vtg.png

12257 Postings, 3425 Tage crunch timehält sich sehr gut in den "stürmischen" Zeiten

 
  
    #307
04.11.16 12:52
die der Gesamtmarkt gerade hat.  
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg.png (verkleinert auf 96%) vergrößern
chart_free_vtg.png

13311 Postings, 1408 Tage Zoppo TrumpArtikel

 
  
    #308
05.11.16 12:50
im Focus gelesen eben.
Ich hatte die schon öfter im Visier.
Hmmmh.  

12257 Postings, 3425 Tage crunch timenächste Widerstandsmarke ante portas

 
  
    #309
1
10.11.16 12:24

mit ca. 28,48. Käme man nachhatig darüber dann hätte man einen großen Doppleboden ausgebildet. Wenn Morgan Stanley kürzlich 29€ bezahlt hat für knapp 30%, dann rechnen die mit höheren Kursen. Also Kurse über 29€ hätte ich auch gerne ;) ( nochmal zur Erinnerung : http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=107769 ...Morgan Stanley Infrastructure beteiligt sich mit 29 Prozent der Anteile an dem börsennotierten Unternehmen. Andreas Goer veräußerte damit seinen bisherigen Aktienbestand für 29 Euro pro Aktie..")

 
Angehängte Grafik:
chart_free_vtg.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_free_vtg.png

33827 Postings, 7344 Tage RobinZahlen sind

 
  
    #310
1
17.11.16 07:53
da und man sieht doch , dass es schwerer wird , vor allem der Umsatzrückgang.  

Optionen

12257 Postings, 3425 Tage crunch timeQ.3 Zahlen helfen dem Kurs

 
  
    #311
1
17.11.16 12:46

Zahlen sind raus und Profitabilität wurde gesteigert. Kurs hat kurz mal einen kleinen Freudensprung über 29€ gemacht ( = den Kaufpreis den Morgan Stanley letztens für ihr knapp 30% Paket schon zahlte).

VTG Aktiengesellschaft: VTG steigert erneut Profitabilität im dritten Quartal 2016 - Umsatz leicht unter Vorjahreswert 17.11.2016  - http://www.ariva.de/news/...g-steigert-erneut-profitabilitaet-5950921
=> steigt das Konzernergebnis um fast 68  Prozent
=> Gewinn je Aktie steigt auf höchsten Neunmonatswert seit 2007
=> Treiber hierfür waren die Fokussierung auf margenstärkeres Geschäft und erfolgreiche  Prozessoptimierungen innerhalb des Bereichs. Entsprechend stieg die auf den  Rohertrag bezogene EBITDA-Marge der Schienenlogistik in den ersten neun  Monaten 2016 auf 22,0 Prozent im Vergleich zu 11,2 Prozent im  Vorjahreszeitraum.

 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_vtg.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
chart_intraday_vtg.png

12257 Postings, 3425 Tage crunch time#310

 
  
    #312
1
17.11.16 12:56
Deswegen ist ja auch die deutlich fortgesetzte Steigerung bei der Profitabiliät so gut. Es wurden auch noch günstigere Finanzierungsweichen zuletzt gestellt. Wenn dann auch noch die Umsätze mal wieder an Tempo zunehmen würde, dann käme man doppelt in Fahrt. Na, schauen wir mal wie es weitergeht. Kommt ja auch noch hinzu wie die Gesamtbörse sich bewegt. In Zeiten einer steigenden Gesamtbörse täte sich auch VTG leichter zu steigen. Aktuell eher leicht schwaches Gesamtmarktumfeld. Nach der US Wahl kommt am 4. Dez. schon wieder Italien als Prüfstein ( http://www.godmode-trader.de/artikel/...t-ein-datum-4-12-2016,4968377 , https://www.welt.de/wirtschaft/article159540130/...huhen-anfasst.html ) und Mitte Dez. die FED mit dem Zinsschritt. Muß man mal schauen wie die letzten Wochen im Jahr dann verlaufen werden und ob es noch zu einer Weihnachtsrallye reichen wird. Da wäre eine Zustimmung am 4.12. in Italien sicher nützlich.  

871 Postings, 5375 Tage stefan64VTG Q3 m.E.keine Steigerung der Profitabilität

 
  
    #313
1
17.11.16 23:01

ich kann die vermeldeten Profitabilitätsteigerungen und Synergieeffekte in den Zahlen nicht wiederfinden.

Ich habe das Q3 Geschäftsjahr 2016 mit dem Q3 des Vorjahres verglichen. Das berichtete EBITDA ist von 87,5 Mio auf 90,1 Mio gestiegen, d.h um 2,6 Mio., da die sonstigen betrieblichen Erträge um 3,6 Mio und das Beteiligungsergebnis aus at-equity um 0,7 Mio gestiegen sind, ist der "operative Teil" des EBITDAs um 1,7 Mio zurückgegangen, das finde ich einen Gegensatz zu den Aussagen der Gesellschaft und den Kommentaren.

Das herausgestellte Rekord EPS und EBT stimmen und resultiert aus etwas niedrigere AfA und der massiv verbesserten, d.h. wesenlich günstigeren Finanzierung seit Jahresbeginn. Die neue Finanzierung haben sie m.E. wirlklich gut gemacht, sie bringt eine Zinsersparnis von knapp 40 Mio p.a., aber das ist der Finanzbereich, und nicht operativ.

Der Jahresausblick wurde mit einem erwarteten EBITDA von 345 Mio bestätigt, das sind 9 Mio = 2,7% mehr als im Vorjahr --- das ist nett, aber nicht der Rede wert und für das ganze "Tolle Entwicklung und Synergieeffekte-Geschrei" VIEL zu wenig ---  operativ kommen sie nicht vorwärts.

Stefan64


 

Optionen

215 Postings, 1441 Tage BB1910Vendor Loan ??

 
  
    #314
1
18.11.16 00:07
Hat einer von euch eine Idee, was es mit diesem Vendor Loan auf sich hat?
Wie lange wird das noch gezahlt?
Wie bemisst sich die Höhe?
 

Optionen

8154 Postings, 4000 Tage Raymond_James''Schröders Nebenwerte-Watchlist'' ...

 
  
    #315
22.11.16 10:34

... mit kaufempfehlungen auf "höchstem" Niveau (chartniveau, auf dem man gerade n i c h t kaufen sollte), darunter die aktie von VTG, http://www.deraktionaer.de/aktie/...t-maechtig-viel-power--288370.htm

DerAktionär ist bekannt für seine verzerrte risikowahrnehmung (hinter ihr verbirgt sich eine verkaufsmasche zur auflagensteigerung) 
interessiert? dann haben Sie den zweck der veranstaltung des "Real-Depots" nicht verstanden 

 

871 Postings, 5375 Tage stefan64...und "Der Aktionär" legt noch nach...

 
  
    #316
23.11.16 21:15
Anlage-Spezialisten: VTG überzeugt mit dem Gewinn und den Aktionären
http://www.deraktionaer.de/aktie/...nn-und-den-aktionaeren-288960.htm
von heute Nachmittag 23.11.16  

Optionen

8154 Postings, 4000 Tage Raymond_James#316 - DerAktionär ist trichterförmiges blechrohr

 
  
    #317
02.12.16 11:27

... vieler anderer publikationen und der sell-side-analysten und damit bestenfalls eine sekundärquelle

 

13311 Postings, 1408 Tage Zoppo TrumpVTG

 
  
    #318
02.12.16 13:09
ist auf jeden Fall interessant aufgestellt.
Logistik ist Zukunft.
Ob "DerAktionär" oder nicht,man kann Glück haben,man kann Pech haben.

Frage mich da eher,weshalb manche Schreiberlinge nicht mal in der Lage sind eine Mail zu beantworten.


 

584 Postings, 1668 Tage MarygoldAuch die Analysten sind positiv gestimmt:

 
  
    #319
1
11.12.16 22:03

13311 Postings, 1408 Tage Zoppo TrumpMarygold

 
  
    #320
3
12.12.16 15:30
Achja,Lampe.
Die sind bei meiner DIC auch immer positiv gestimmt.
Na,hauptsache man weiß selbst was man macht und hört nicht auf andere.
 

12257 Postings, 3425 Tage crunch timena, das ging aber heute sehr plötzlich sehr

 
  
    #321
1
05.01.17 15:39
dynamisch nach oben aus der Seitwärtsrange der letzten beiden Monate raus. Gab es einen Grund/News? Push aus Kulmbach? Jedenfalls ist man wieder in den Top-Bereich der 30€ Marke geflogen, sogar etwas darüber. Die letzten Versuche diese Marke nachhaltig nach oben rauszunehmen waren nicht von Erfolg gekrönt. Waren oftmals nur ausgelöst  durch "selbstlose" Pusherei der Kulmbacher, die als Strohfeuer genauso schnell wieder verpufften als die Lemmige alle zeitgleich durchs Nadelöhr rannten und von den scalpenden "Redakteuren" abgemolken wurden. Von daher bin ich mal gespannt wie lange dieser plötzliche Dynamik anhält, was die Ursache war für die Bewegung und ob es diesmal mehr wird als nur wieder eine Eintagsfliege.  
Angehängte Grafik:
chart_free__vtg.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
chart_free__vtg.png

871 Postings, 5375 Tage stefan64so richtige Gründe scheint es bisher nicht

 
  
    #322
1
05.01.17 22:26
zu geben, das Volumen heute war riesig

http://www.onvista.de/onvista/times+sales/popup/...amp;exchange=Xetra

hoffen wir mal auf mehr

Stefan 64  

Optionen

1528 Postings, 1733 Tage OTF_Sind halt einige aufgesprungen

 
  
    #323
1
05.01.17 22:30
auch der Schröder...  

Optionen

33827 Postings, 7344 Tage Robingerade

 
  
    #324
17.01.17 11:24
Stoploss durchgezogen . Erst Xetra und eben erst in Fra mit 3.990 Stück  

Optionen

26 Postings, 1928 Tage oschi72welche Gründe gibt es für den Abschlag?

 
  
    #325
1
17.01.17 11:57
Ich gebe kein Stück ab. Oder hat Trump getwittert, das er Waggons stärker besteuern will...  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 >  
   Antwort einfügen - nach oben