Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY


Seite 1001 von 1005
Neuester Beitrag: 05.07.19 10:55
Eröffnet am: 28.12.17 11:13 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 26.101
Neuester Beitrag: 05.07.19 10:55 von: sambu Leser gesamt: 2.330.315
Forum: Börse   Leser heute: 426
Bewertet mit:
48


 
Seite: < 1 | ... | 999 | 1000 |
| 1002 | 1003 | ... 1005  >  

10028 Postings, 818 Tage Krofi_neuEs sieht

 
  
    #25001
25.12.18 18:24
Nach unausweichlich aus.  

2071 Postings, 3037 Tage wmfeRon Paul ist Bärisch

 
  
    #25002
1
25.12.18 19:21
Ron Paul Warns A 50% Stock Market Decline Is Coming...And There's No Way To Stop It | Zero Hedge
"...the U.S. is barreling towards a potential recession and market meltdown at a faster and faster pace... no way to prevent it."
https://www.zerohedge.com/news/2018-10-08/...nd-theres-no-way-stop-it
 

Optionen

344 Postings, 696 Tage d.Karusselld.s.w.Warum

 
  
    #25003
25.12.18 19:22
muss es so laufen wie 2008? Kenn mich mit Charttechnik nicht so gut aus, aber fundamental gesehen ? Meist geht doch eine richtige Krise von den Banken aus?! Für Trump wird es jetzt eng. Für Xi schon länger...wenn der Deal jetzt kommt, gute Quartalszahlen ab Mitte Jänner usw.?  

10028 Postings, 818 Tage Krofi_neuKarussell

 
  
    #25004
1
25.12.18 19:52
Alles Nebensächlichkeiten. Chart zeigt Absturz an. Paul groß Black Rock warnen vor Aktien und Trump sieht gerade sein Kartenhaus zusammenbrechen. Januar (Jänner) wird tiefrot werden. Gehe von weiteren 12-15% minus aus.  

1882 Postings, 1084 Tage Chester3009Tach auch

 
  
    #25005
4
25.12.18 20:15
Wenn wir schon zu Weihnachten schwarz sehen wollen.....^^...Das geilste sind die Reaktionen bei Trump aufen Twitteraccount.

Er wünscht "Frohe Weihnachten" und die Leute schreiben zum Grossteil "Zurücktreten" oder was er noch vor Weihnachten erledigt hat bzw.mit wem telefoniert und dann kommt "Schnauze!!Es ist Weihnachten"....Kann wirklich sein das Trump immer unbeliebter wird,aber soll mich auch nicht weiter stören.

Falls ich das richtig interpretiere dürfte die ABC (sofern so stattfindet) dann Welle 2 im Monatschart sein und dann kommt Welle 3...Theoretisch mit dicken Bullenrun bis irgendwo +/- 22000......brauche Zykliker bei dem Wellengang!!!DER WEISS BESCHEID :-)

Geniesst die Feiertage und zerbrecht euch nicht den Kopf bei dem komischen Getaxe...  
Angehängte Grafik:
download_(3).png (verkleinert auf 39%) vergrößern
download_(3).png

3328 Postings, 1135 Tage derdendemannDaxer

 
  
    #25006
25.12.18 20:24
Weil bei JFD, IG und  anderen gestern cfd Handel möglich war. Die liegen auch ziemlich dicht um 10280.
bnp kann mit 10480 nicht stimmen. Zumal deren hebelprodukte auch gestern nicht handelbar waren.
-700 im DJ dürften im dax auch mehr als nur 150 belasten. Daher werden 10280 näher dran sein.  

10028 Postings, 818 Tage Krofi_neuDendemann

 
  
    #25007
25.12.18 20:46
Morgen wird wieder im amiland gehandelt. Mal sehen was morgen sein wird  

492 Postings, 1020 Tage Mr. PisocDer dive hat sogar mich überrascht

 
  
    #25008
4
25.12.18 20:49
N'Abend!

Seit Wochen bin ich mehr oder weniger als Krisen-Kassandra unterwegs. Ich muss allerdings sagen, dass mich der 5%-Absturz im Nikkei selbst überrascht hat. Mich erinnert die Situation an den Anfang von anno 2000 - allerdings in umgekehrter Richtung. Damals wollte jeder rein - aber nicht zu den Kursen. jetzt will irgendwie jeder raus - aber nicht zu den Kursen. Das spricht für mich dafür, dass jede Erholung schnell wieder abverkauft wird. Es ist zu viel im Unreinen:

- auslaufendes Konjunkturprogramm (Trump)
- auslaufendes quantitative easing (insbesondere die Fed reduziert die Bilanz und hebt die Zinsen an)
- hohe Aktienquote, fallende Aktienkurse und daraus resultierende Vermögenseffekte
- Handelsstreit
- sehr hohe Anzahl an Zombiefirmen (s. Link)
- durch die niedrigen Zinsen der letzten Jahre kaum mehr zu bezahlende Pensionen (s. Beispiel General electric - auch den Link füge ich bei). Die Pensionsverpflichtungen waren vor 10 Jahren übrigens der Grund, warum General Motors über die Klinge ging. Derartiges könnte in den USA zum Flächenbrand werden.
- Regulierung/Regulatorik
- leere Pensionskassen, zu hohe Aktienquoten
- Staatsschulden (shutdown)

in einem weiteren Artikel lese ich über das 14-Billionen-Dollar-Problem - auch wenn ich die darin aufgeführten Erläuterungen nicht ganz teile, das Problem sehe ich in gleicher Weise voll und ganz.
Wenn viele Amis ihre Altersvorsorge mit hohen Aktienbewertungen geplant haben, erleben sie jetzt ein böses Erwachen mit fatalen Konsequenzen für den Konsum...

https://www.onvista.de/news/...ar-problem-der-aktienmaerkte-167571993

Auch glaube ich nicht, dass der shut-down so schnell gelöst sein wird. Dafür ist Trump einfach zu rigoros.

nochmal kurz die Linkls aus # 24849

financial-charts.effingapp.com/
Einen Artikel zu der Grafik gibt es hier:
www.onvista.de/news/...r-buffett-und-das-shiller-pe-117848019
www.finanzen.net/nachricht/aktien/...nd-ueberbewertet-6193166
www.welt.de/finanzen/article172294342/...t-Wert-von-1929.html
www.institutional-money.com/news/...-der-geldschwemme-146908/
www.institutional-money.com/news/maerkte/...t-geht-um-149140/

Wenn man den Nasdaq seit 1986 betrachtet, liegt der Trend etwa bei 2.700 - das heißt nicht, dass dieser Trend halten muss...

In Japan folgte der Finanzkrise von 1990 ein verlorenes Jahrzehnt.  Vielleicht steht uns dieses gerade jetzt bevor, nur eben, verzögert durch die Zentralbank-Konjunkturprogramme eben zeitverzögert. Aktuell sehe ich keinen Boden...

Eine interessante Frage, die sich hier und angesichts des US-Haushaltsstreites  ergibt, ist die nach der eine-billion-Dollar münze (einfach mal danach googeln). Trump würde ich einen solchen Schritt zutrauen, um seine geliebte Mauer bauen zu können...



 
Angehängte Grafik:
nasdaq_100.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
nasdaq_100.jpg

1169 Postings, 1597 Tage frechdax1Kurs 10470 ist Future von Freitag Nacht.

 
  
    #25009
1
25.12.18 21:02
US-Downer von Montag noch nicht inkludiert.  

Optionen

10028 Postings, 818 Tage Krofi_neuEs wird ein

 
  
    #25010
2
25.12.18 21:02
Sehr schwaches Börsenjahr 2019. darüber sind sich nun alle einig. Short ist on, ohne wenn und aber. Reinlegen ins Depot, abwarten und dann gemütlich eincashen.  

492 Postings, 1020 Tage Mr. PisocPS. der Chart vom Nasdaq

 
  
    #25011
25.12.18 21:07
Ich habe hier ein par Datenpunkte ergänzt, um die Kurve bis 2.700 weiterzuspinnen.  

3328 Postings, 1135 Tage derdendemannFrechdax

 
  
    #25012
2
25.12.18 21:20
Irgendetwas wenig nachvollziehbares macht die bnp. In deren Indikation ist ja Bewegung drin.
Was die genau nehmen keine Ahnung.
Aber im Zweifelsfall zählt für mich IG wo gestern regulärer Handel war.
Wer es besonders schwarz mag nimmt die DB. Die taxieren nochmal 100p tiefer mit 10190.  

1348 Postings, 2026 Tage Mister86Trump wieder

 
  
    #25013
3
25.12.18 21:28

https://www.cnbc.com/2018/12/25/...ising-interest-rates-too-fast.html


"I have great confidence in our companies. We have companies, the greatest in the world, and they're doing really well. They have record kinds of numbers. So I think it's a tremendous opportunity to buy," Trump said after speaking with U.S. troops deployed abroad via video conference.


Das wird die Großanleger freuen, dass jemand unbezahlte Werbung für den Kauf von Aktien macht. Während die Großanleger selbst gerade bei ihren Depots Räumungsverkauf machen. tongue out

Niemand verrät einem im voraus echte Kaufgelegenheiten. Das ist (genauso wie der beste Ausstiegszeitpunkt) eines der heiligsten Geheimnisse an der Börse.

Mal ein bisschen Zahlenspielerei: wenn der DOW von jetzt an jeden Tag zwei Prozent weiter fällt, dann stehen wir ziemlich genau in einem Jahr (nach 250 Handelstagen) bei 154,26 Punkten laugthingsealed

Bleibt zu hoffen, dass Trump ENDLICH MAL EIN PAAR TAGE LANG DIE KLAPPE HÄLT und seine blöden Tweets sein lässt, damit die Märkte Gelegenheit haben wenigstens mal ein oder zwei Handelstage lang wieder "grün" zu sein. Es wird Trump mit Sicherheit bislang entgangen sein, aber das größte Gift für die Kurse ist im Moment unzweifelhaft er selbst.


 

Optionen

5809 Postings, 2322 Tage Spekulatius1982Trumpel

 
  
    #25014
25.12.18 21:43
Labert Müll die Firmen sind extrem verschuldet und haben obendrauf noch ihr Schrottaktien gekauft  

10028 Postings, 818 Tage Krofi_neuMister

 
  
    #25015
1
25.12.18 21:54
Aber das ist doch gerade die Regierungsweise Trumps. Permanente Öffentlichkeitkritssrbei via Twitter, unabhängig ob es sinnvoll ist oder nicht. Er vertraut halt mehr seinem Bauch und seinen Smartphone als dem Gehirn anderer. So lenkt er von seiner Unfähigkeit ab.  

344 Postings, 696 Tage d.Karusselld.s.w.Apple

 
  
    #25016
25.12.18 22:15
könnte mit dem vorhandenen Cash alle Schulden begleichen und macht jedes Quartal ordentlich Gewinn...apple watch rennt, service einnahmen steigen stark und iphones und macs werden auch in zukunft gekauft. Also die FANG sehe ich günstig bewertet z.b...wenn alle unisono meinen es crasht, hoffe ich mal es steigt. Aber ich sehe auch das Momentum, klar  

4227 Postings, 1345 Tage Pechvogel35Wenn man sich so durch die Feiertagsposts liest...

 
  
    #25017
5
25.12.18 22:22
muss ich sagen, Hut ab vor manchen bemühten Auseinandersetzungen mit volks- bzw. finanzwirtschaftlichen Aspekten. Man bekommt ja fast den Eindruck, hier wimmelt es nur so von VWL- und/oder Finanzwissenschaftsprofessoren amerikanischer Eliteunis ;-).  Nur einen Haken hat die Sache mMn. Alles worüber wir uns den Kopf zerbrechen, ist schon längst mit entsprechender Eintrittswahrscheinlichkeit, potentieller Auswirkung etc fundiert in den Kursen eingepreist. Sämtliche diesbezüglichen Überlegungen tragen mE daher vielleicht zum Verständnis der Märkte und zum Allgemeinwissenwissen bei, bringen aber keinerlei Wettbewerbsvorteil an der Börse.  

5809 Postings, 2322 Tage Spekulatius1982Ziel

 
  
    #25018
25.12.18 22:25
Ist wie immer Pivzone, egal wie weiter der erste Satz nach unten geht.  

1436 Postings, 784 Tage LupinDax-Taxen über Feiertage

 
  
    #25019
25.12.18 23:30
Erinnert mich an die Situation in der Nacht/am Morgen nach dem Flash-Crash, als der Dax vor 8 Uhr von L&S "etwas" zu tief getaxt wurde und dann um punkt 8 Uhr schlagartig 400 Punkte nach oben sprang (könnte teuer für L&S gewesen sein...).

Es ist wohl ein relativ großes Downgap zu erwarten - wäre ein Long vor 8 Uhr bzw. 9 Uhr am Donnerstag nicht ein todsicheres Ding?


Ich habe deutsche Qualitätsaktien. Mir ist es im Prinzip egal wo der dow jones steht. Mich interessieren nur die Auswirkungen auf Dax&Co. Ich hoffe, dass der Donnerstag nicht so ganz tiefrot ausfällt wie auf der anderen Seite des Teichs.

Gibt es eigentlich irgendwo eine große charttechnische "Mega-Unterstützung" für den Dax? Zuletzt waren es ja die 11.800 von der sich der Dax im abgelaufenen Jahr mehrfach erholt hat.  

Optionen

2756 Postings, 5055 Tage derQuerdenkerIch gehe

 
  
    #25020
5
25.12.18 23:46
maximal von Kursen um

7890-8560 aus.

Das wäre vom Tief 2003 und dem Hoch 2018 eine 50% Korrektur. (7890)
Das wäre das Hoch von 2003- 2007  (8162)
Das wäre vom Tief (2009) und dem Hoch 2018 eine 50% Korrektur (8560)


Desweiteren dürften die 2 gelben Marken im Char noch eine unterstützende Wirkung haben.
-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.
Angehängte Grafik:
2.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
2.jpg

2756 Postings, 5055 Tage derQuerdenkerLupin

 
  
    #25021
25.12.18 23:49
L&S ist verlässlich wie ein Handwerker in Spanien.

Schau lieber bei https://www.ig.com/de/wochenendhandel
-----------
Wenn Sie wollen, daß Ihre Aktien steigen, brauchen Sie sie nur zu verkaufen.

680 Postings, 2517 Tage placebo7880@Krofi #25015

 
  
    #25022
1
25.12.18 23:53
D.Trump versucht sein Land zu schützen und das passt den Marktteilnehmern überhaupt nicht.
 

1436 Postings, 784 Tage LupinDas Gemetzel geht weiter

 
  
    #25023
26.12.18 00:15
Australien nach Eröffnung bei -3% und Dax unter 10200... So ein Käse.  

Optionen

10028 Postings, 818 Tage Krofi_neuDow hat

 
  
    #25024
2
26.12.18 00:22
Genau am julitief 2017 gedreht. Könnte nun vllt zum bullenangriff kommen.  
Angehängte Grafik:
8e52a9fe-1679-4a41-8f14-926597828a40.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
8e52a9fe-1679-4a41-8f14-926597828a40.png

1348 Postings, 2026 Tage Mister86Dow muss es richten

 
  
    #25025
1
26.12.18 01:13
Wenn der DOW morgen nicht wenigstens ein bisschen was vom gestrigen Absturz wieder zurücknimmt, dann wird es Donnerstag für den Dax eine ziemliche Klatsche geben. Da dürfte sich seit Freitag einiges an Abgabedruck aufgestaut haben, und wir könnten Donnerstag morgen richtig fiese down gaps sehen.

Bin mir jetzt nicht sicher warum der Dow morgen steigen sollte, wenn ich ehrlich bin. Die Lage ist weiterhin mies, und das einzige was den Dow gestern vor noch tieferen Ständen bewahrt haben dürfte war die verkürzte Handelszeit.

Als Trost kann man zwar inzwischen bei fast allen Indizes darauf verweisen, dass sie technisch massiv überverkauft sind. Beim DOW haben wir inzwischen bei einigen Indikatoren Rekord-Negativwerte, wie wir sie Jahre lang nicht gesehen haben. Nur wann eine echte starke Gegenbewegung kommt, das sagt einem keiner. Kann bei 21K der Fall sein, vielleicht auch erst bei 18K. "Angezählt" ist der momentane kurzfristige Abwärtstrend, aber bei der Dynamik im Moment kann alles vorher auch noch rapide weiter abfallen.

Persönliche Meinung. Keine Handlungsempfehlung.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 999 | 1000 |
| 1002 | 1003 | ... 1005  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Flaschengeist, MM41, MUA1, Romeo237, Shenandoah, Spekulatius1982, futureworld