Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

USU Software --- Cashwert fast auf ATL --


Seite 1 von 33
Neuester Beitrag: 24.05.18 17:02
Eröffnet am: 11.05.04 16:30 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 823
Neuester Beitrag: 24.05.18 17:02 von: Purdie Leser gesamt: 147.245
Forum: Börse   Leser heute: 22
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  

10241 Postings, 6797 Tage LalapoUSU Software --- Cashwert fast auf ATL --

 
  
    #1
10
11.05.04 16:30
Ok ,hier ist er ... der USU Thread ...habe ja in meinem Varetisthread auf USU schon hingezeigt .. da ich Varetis für absolut überteuert halte .. muß der Gewinn ja in neue Werte .. ein paar Kritierien der Aktiensuche stehen unten .... wenn ich keine DSL Probleme mehr habe. mehr ....

Lade jeden hier ein seinen Senf dazuzugeben ;)







"""Am Anfang sehen die Werte fast alle so aus ... ;) .. und hier stehen wir am Anfang :), meiner Meinung

ALso ,die Börse ist schwierig .. Tradinggewinn hier .. Tradingverlust da  .. macht die Taschen nicht fett oder leer .. Urlaub will man auch machen ..ohne ständig im Kopf Kurse zu haben .. um ohne WENN und ABER seiner Frau mal so richtig zuhören zu können /wollen ;)

Was macht man .. man verkauft halt seinen 100 %ter, also Varetis ... ..weil der einfach zu düer geworden ist ... tja .. und was macht man , man sucht wieder so ein Teil was am Anfang stehen KÖNNTE ...

Also suche ich ..

am besten einen Wert mit viiiiiiil Cash/Liquidität und damit viiiiiiiil Sicherheit ... : haben wir ...

am besten einen Wert der von dieser Liquidität nix mehr verburnen will //kann ,kurz vor dem Turnaround steht .. : haben wir hier

am besten einen Wert der ein geniales Cash/MK Verhä. hat .. am besten viiiiiiil besser als alles andere was auch mal am Anfang stand .....:haben wir hier ......

am besten einen Wert der überkapitalisiert ist ...... der optional Cash auschütten könnte ...:haben wir hier

am besten einen Wert der sich mit dem Cash ein geniales KUV , KGV , EPS jederzeit dazukaufen könnte ...: haben wir hier , gerade in diesen Börsen , wo gute profitable Unternehmen immer billiger werden ....

am besten einen Wert der auf Alltimelow steht , genial geprügelt worden ist , am besten mind. 90 % ,, wenn es mehr sind , so 97/98 % .. um so besser : haben wir hier ....

am besten einen Wert den keine Sau interessiert , der noch nicht von den Schweinmedien durchgezogen worden ist : haben wir hier

:)


Tja .. und da sucht und sucht man ... und schupps ist man bei USU SOFTWARE gelandet .... wegen der Frau , dem Urlaub ,dem Markt und den Nerven ....

Spannder Wert , gelle, schaun wir mal ...


Gruss Lali ---  
797 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  

2106 Postings, 3143 Tage JulietteDer 5-Jahres-Chart

 
  
    #799
16.01.17 18:11
sieht einfach nur lecker aus.
Heute auf einem Langzeithoch (23,04 Euro) auf Xetra geschlossen.

 
Angehängte Grafik:
chart_5years_ususoftware.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_5years_ususoftware.png

302 Postings, 718 Tage Michale@Juliette

 
  
    #800
16.01.17 21:07
Du hast recht, der Chart sieht wirklich ausgezeichnet aus. Was mich dabei nur stört, sind die bei den im Jan. stark gestiegenen Kursen, dass hier die Umsätze nicht mit nach oben tendieren, sondern sich sogar leicht rückläufig bewegen. Das ist für mich der einzige "Wermutstropfen".  

21 Postings, 1093 Tage nosintoEndlich aus der Seitwärtsbewegung heraus!

 
  
    #801
1
17.01.17 10:34
Endlich hat USU ein neues Hoch gemacht und ist mit >23€ au der monatelangen Seitwärtsbewegung ausgebrochen. Bisher war diese Bewegung aus meiner Sicht der einzige Grund, warum man in diesem fundamental ausgezeichneten Wert nicht mehr Umsätze gesehen hat. Ich gehe davon aus, dass jetzt neben Charttechnikern auch die bisher fundamental Überzeugten, welche nur noch auf einen Ausbruch gewartet haben, wieder einsteigen.  

2116 Postings, 1730 Tage warren64Bravo!

 
  
    #802
1
25.01.17 15:47
Das ist doch mal ein Chart, oder?
Und warum entwickelt sich die Aktie so gut?
Meine Sicht:
- Kleine, aber feine Nische.
- SW-Lizenzen/-Wartung sind ein zunehmender Anteil am Geschäftsvolumen.
- Stabile Mehrheitsverhältnisse.
- Eigner führt das Unternehmen mit und verhindert Verwässerung durch Ausgabe neuer Aktien.
- Gesundes, nicht zu hohes Wachstum.

Weiter so!  
Angehängte Grafik:
usu.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
usu.jpg

2106 Postings, 3143 Tage JulietteLäuft

 
  
    #803
28.02.17 11:59
"USU Software AG gibt vorläufige Geschäftszahlen 2016 und Mittelfristplanung 2020 bekannt

- USU erzielt neuen Umsatz- und Ergebnisrekord

- Konzernumsatz steigt um 9% auf 72 Mio. Euro

- EBITDA mit 10,8 Mio. Euro  um 9% über Vorjahr

- Bereinigtes EBIT steigt um 9% auf 9,6 Mio. Euro

- Mittelfristplanung sieht bis 2020 Konzernumsatz von 140 Mio. Euro und
   Bereinigtes EBIT von über 20 Mio. Euro vor..."

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...tplanung-bekannt/?newsID=988949  

180882 Postings, 1505 Tage youmake222USU Software: Vertrag wird verlängert

 
  
    #804
04.07.17 20:50
USU Software: Vertrag wird verlängert  | 4investors
Bernhard Böhler bleibt bis September 2021 Vorstand der USU Software. Sein Vertrag wird vorzeitig verlängert. Das hat der Aufsichtsrat der Gesellscha...
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=115264
 

217 Postings, 1835 Tage robin saneBig Data @ USU (Katana)

 
  
    #805
13.07.17 23:57
Vorweg: bin aufgrund eines Users auf USU aufmerksam geworden (Ende 2016).

Setup, Geschäftsführung, Geschäftsentwicklung, schwäbischer Business-Style gefällt mir gut als "langweiliges" Langfrist-Investment daher bin ich hier mit langem Horizont investiert.

Könnte aber sein, dass noch in 2017 eine externe Rakete gezündet wird, denn mit dem nun prominenten  Geschäftsbereich "Katana" schneidet USU den Bereich Big Data.

Big Data ist eines der Zukunftsthemem  neben (Elektro, IoT, Cloud, Industrie 4.0).

Daher rechne ich sehr stark mit zahlreichen Börsenbriefchen und Blättchen, die sich gerne auf das Thema bei USU stürzen werden.
Ob das gut ist oder eher schlecht, darüber lässt sich vortrefflich diskutieren. Was meint Ihr?



 

781 Postings, 934 Tage Werner01mehr Diskussion hier?

 
  
    #806
17.08.17 11:11
Bin hier heute auch mit einer ersten Tranche dabei.
Hatte diese Aktie bislang völlig übersehen, werde nun aktiver dabei sein
Die Wachstumsstory bislang passt. Schauen wir wie es weitergeht.
Falls es gelingt die Planung 2020 zu halten wäre das eine Umsatzverdopplung sei 2016.

Hat jemand Erfahrung, wie hier die Berichtssaison in der Vergangenheit gelaufen ist?
Liefert USU wie geplant oder mussten sie in der Vergangenheit zurückrudern?
Die nächsten Zahlen kommen am 30.Aug

Vielleicht gibt es noch andere Punkte, die der eine oder andere hier beitragen kann.




 

2116 Postings, 1730 Tage warren64Chart

 
  
    #807
1
22.08.17 10:44
Nach einem guten halben Jahr kann man mal wieder den 5-Jahres-Chart anschauen und feststellen, dass alles wie am Schnürchen läuft. Was ich bisher mitbekommen habe, liefert USU wie ein Uhrwerk. Ich bin bei einem DAX-Konzern in der IT tätig und habe neulich direkt mitbekommen, dass eine weitere USU-Lösung (ich glaube, für Anwender-Support oder -Self Service) für ordentliches Geld bestellt worden ist. Das zeigt mir, dass die Firma voll konkurrenzfähig ist.  
Angehängte Grafik:
usu.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
usu.png

1700 Postings, 2786 Tage TheodorSLäuft wirklich wie am Schnürchen

 
  
    #808
05.09.17 16:34
mehr gibts nicht zu sagen, außer halt, dranbleiben, gerade am All-time--high.
 

2116 Postings, 1730 Tage warren64Seit heute

 
  
    #809
1
17.11.17 13:43
läuft's nicht mehr wie am Schnürchen :-(
Habe blöderweise gestern abend nach dem Absturz (Grüße an die Insider!) 200 Stück gekauft (zu 26,90), die ich gerade wieder für 24 glatt verkauft habe. So schnell gingen noch nie 600 Euro futsch.
Aber die Zahlen und Begründungen lesen sich so schlecht, dass mein Vertrauen schon ganz schön erschüttert ist. Habe noch 600 Stück.  

30 Postings, 473 Tage kodijackkein Fan

 
  
    #810
17.11.17 14:19
von USU.

Eigentlich ist USU in einem tollen Segment tätig, dem ich eine gute Zukunft attestiere.

Aber nachdem bereits die Prognose für 2017 (100 Mio. Umsatz) nicht gehalten werden konnte, wird jetzt die Prognose für 2020 kassiert.

Sorry, aber bei der GF werde ich hier nicht einsteigen... da gibt es andere Firmen in diesem Bereich, die besser geführt werden.  

7588 Postings, 3269 Tage Raymond_Jamesniederschlag einer überteuerten aktie (minus 15%)

 
  
    #811
17.11.17 16:15
USU Software verzeichnete nach Warren Buffett's methode der cash-flow-berechnung (http://berkshirehathaway.com/letters/1986.html ) im 12-monatszeitraum bis 30.06.2017 nur Owner Earnings von €0,29 je aktie - heute gab's die quittung

berechnung:

◉ Owner Earnings je USU-Aktie (Warren Buffett)   
Mio €   
 4,473   Net Income (12M bis 30.06.2017)
+2,534   Depreciation and Amortization (Abschreibungen) lt. Kapitalflussrechnung
-1,054   5Y Avg of Maintenance CAPEX (Erhaltungsinvestitionen) lt. Kapitalflussrechnung
-2,870   Change In Working Capital lt. Kapitalflussrechnung
+3,083   Owner Earnings
/10,524  Aktienzahl (Mio)
=€0,29   Owner Earnings Per Share
 22,50   Aktienkurs
   77    Price-to-Owner-Earnings
 

2455 Postings, 6453 Tage BengaliImmer wieder interessant...

 
  
    #812
2
17.11.17 16:59
...wie Aktien vor den Zahlen schon stärker nachgeben. Gestern gings gegen den Trend relativ deutlich runter. Nun weiß man wieso.  

2116 Postings, 1730 Tage warren64Ja, klarer Fall von Insiderwissen

 
  
    #813
1
17.11.17 17:34
Der BAFIN in Deutschland ist so etwas aber immer egal. Dabei ist es völlig eindeutig, dass da Informationen vorher geflossen sind. Man müsste sich nur anschauen, wer gestern stark verkauft hat und das rückverfolgen. Aber das wäre ja anstrengend.

Zu den 'Owner Earnings': Obwohl ich ein Riesenfan von Warren Buffett bin, bin ich mir nicht sicher, ob das die richtige Größe für die Bewertung eines expandierenden Unternehmens ist.
 

2116 Postings, 1730 Tage warren64Aber ich möchte USU sicher nicht verteidigen

 
  
    #814
1
17.11.17 17:42
Die heutige Meldung (so spät im Quartal und so knapp vor dem offiziellen Termin) war absolut inakzeptabel. Eine solche Verfehlung ist nicht zu rechtfertigen. Das müssen sie früher erkennen und kommunizieren.  

1061 Postings, 3058 Tage Thebat-FanDas ist doch toll

 
  
    #815
17.11.17 17:58

Nett, dass USU das einigen großen Anlegern gestern schon gesteckt hat. Ich würde mich auch gerne in den Verteiler eintragen, wen muss ich da anschreiben?
 

1061 Postings, 3058 Tage Thebat-FanSo

 
  
    #816
2
17.11.17 18:23

Ich habe mal die IR angeschrieben und nett um die Aufnahme in den mir bislang unbekannten Newsletter gebeten.
 

781 Postings, 934 Tage Werner01zu #806/807 ff

 
  
    #817
1
18.11.17 13:37
@warren64
Habe mir nach meinem ersten Engagement #806 noch ein paar Stücke dazugekauft, als der Kurs von 31 (überteuert) wieder auf 26-27 zurückgekommen ist. Die gestrige Meldung war jedoch ein unerwarteter Dämpfer. Um in Deinem Uhrwerk Bild zu bleiben... Die Prognosen und Resultate scheinen nun 1 Jahr in die Zukunft verschoben.
Das ist für Langfristinvestoren prinzipiell kein Problem, wenn da nicht der mit solchen Warnungen verbundene Vertrauensverlust wäre. Die auch hier im blog erwähnte schwäbische Stil sieht anders aus.

Ich frage mich wie dieser Vertrauensverlust repariert wird. Frage mich auch welche Antwort Thebat Fan von der IR bekommt. Weiss jemand zufällig ob die IR Abteilung auskunftsfreudig ist oder sogar solche Foren verfolgt - gibt es Erfahrungen?

Mich würde auch die Begründung interessieren warum diese Meldung gerade jetzt herauskam, wollte man dem Verdacht dass hier Insider verkaufen, vielleicht noch entgegentreten?
Mal schauen was der Bericht am 23. hergibt und wie dieser Vertrauensverlust "repariert" wird.
Werde es daran festmachen, ob man dieser Firma weiter Vertrauen schenken und Geld geben kann. Freue mich auf interessante sachliche Diskussionen (zb. wie im S&T blog)

werner















 

1 Posting, 269 Tage tepe2008USU

 
  
    #818
19.11.17 17:20
ch frage mich wie dieser Vertrauensverlust repariert wird. Frage mich auch welche Antwort Thebat Fan von der IR bekommt. Weiss jemand zufällig ob die IR Abteilung auskunftsfreudig ist oder sogar solche Foren verfolgt - gibt es Erfahrungen?

Ja, sind sehr auskunftsfreudig. Auf Anfragen per E-Mail kam immer prompt eine Antwort, sogar vom Vorsitzenden. (oder seiner Sekretärin?)

Bin gespannt auf den offiziellen Zwischenbericht und Erklärungen zu dem vorzeitigen Kursrutsch.  

2116 Postings, 1730 Tage warren64Alles verkauft

 
  
    #819
20.11.17 15:49
Habe nun auch meine restlichen 600 Stück verkauft.
Für mich ist diese Informationspolitik inakzeptabel.
Und auf eine Investition in ein Unternehmen, das vorab wesentliche Infos an 'Family and Friends' weitergibt, kann ich auch verzichten.
Schade, dass ich nicht bei über 30 verkauft habe, aber ich habe immer noch mit ordentlich Gewinn verkauft.
Schade, aber manchmal wird man im Leben halt enttäuscht.
Ich werde das Unternehmen weiter beobachten, aber diesen Vertrauensverlust werden sie kaum mehr wettmachen können.

In diesem Sinne.  

2116 Postings, 1730 Tage warren64Got sei Dank

 
  
    #820
06.12.17 09:28
bin ich hier komplett raus. Auch wenn es zwischendurch nach einer Erholung aussah, gibt der Kurs mir mittlerweile Recht. Um ein KGV von über 40 zu rechtfertigen, darf eine Firma keine Schwachstellen haben. Und schon gar nicht solche 'Überraschungen'.
Mal schauen, wo der Kurs seinen Boden findet und ob dann ein Einstieg wieder interessant sein könnte.  

1061 Postings, 3058 Tage Thebat-FanTja

 
  
    #821
06.12.17 13:57

Leider scheint der "Newsletter" eine geschlossene Veranstaltung zu sein, denn man hat mich dort nicht aufnehmen wollen. ;-)
 

180882 Postings, 1505 Tage youmake222USU bündelt Aktivitäten in neuer Marke unymira

 
  
    #822
15.01.18 15:44
USU bündelt Aktivitäten in neuer Marke unymira | 4investors
Die USU Software AG fasst ihre Aktivitäten in der Sparte digitale Customer-First-Lösungen in der neuen Marke unymira zusammen. Diese vereine „die ...
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=120743
 

153 Postings, 2619 Tage PurdieQ1 Zahlen, Liquidität auf 22,2 Mio. € gestiegen

 
  
    #823
24.05.18 17:02
24. Mai. 2018    

USU-Gruppe steigert im ersten Quartal 2018 Umsatz und Ergebnis gegenüber Vorjahr

•Umsatz wächst zweistellig
•Profitabilität steigt trotz hoher Investitionen
•Auslandsanteil signifikant erhöht
•Operativer Cash Flow und Liquidität deutlich verbessert
•Vorstand bestätigt Guidance  

Die USU Software AG (USU, ISIN DE000A0BVU28), größter europäischer Lösungsanbieter für die Digitalisierung und Automatisierung von Service-Prozessen, bleibt weiterhin auf Wachstumskurs. Im ersten Quartal 2018 steigerte das Unternehmen die Umsatzerlöse nach IFRS um 11,2 Prozent auf TEUR 21.005 (Q1/2017: TEUR 18.887).

Als Wachstumstreiber erwies sich das SaaS- und Wartungsgeschäft, das um etwa 15 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf TEUR 5.873 (Q1/2017: TEUR 5.120) zulegte. Zugleich konnten die Beratungsumsätze um 11,9 Prozent auf TEUR 12.167 (Q1/2017: TEUR 10.877) ausgebaut werden. Ungeachtet des starken SaaS-Geschäftes steigerte USU auch die Lizenzerlöse von TEUR 2.634 in Q1/2017 auf nunmehr TEUR 2.804, was einem Anstieg um 6,5 Prozent entspricht.

Regional betrachtet resultierte der Umsatzzuwachs in Q1/2018 insbesondere aus dem wieder erstarkten Auslandsgeschäft, welches um 37,6% auf TEUR 6.914 (Q1/2017: TEUR 5.026) zulegte. Demgemäß erhöhte sich der Anteil der außerhalb Deutschlands generierten Umsatzerlöse von 26,6 Prozent im Vorjahr auf jetzt 32,9 Prozent und übertraf damit wie avisiert die 30-Prozent-Marke.

Im Zuge der erhöhten Auslandsinvestitionen für die weitere Marktdurchdringung, insbesondere in Westeuropa und USA, stieg auch die operative Kostenbasis der USU-Gruppe um 9,2 Prozent auf TEUR 20.249 (Q1/2017: TEUR 18.535). Dies resultiert vor allem aus einer Erhöhung der Konzern-Belegschaft, die gegenüber dem Vorjahr um 13,1% auf 683 (31. März 2017: 604) Mitarbeiter stieg.

Infolge der deutlichen Umsatzausweitung steigerte der USU-Konzern das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen („EBITDA“) im Vergleich zur Vorjahresperiode um 37,1 Prozent auf TEUR 1.091 (Q1/2017: TEUR 796).  Unter Einbeziehung der Abschreibungen von TEUR 708 (Q1/2017: TEUR 657) erzielte USU im gleichen Zeitraum ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern („EBIT“) von TEUR 383 (Q1/2017: TEUR 139). Das entspricht einem Anstieg um 175,5 Prozent. Das Konzernergebnis stieg zugleich von TEUR -115 im Vorjahr auf nunmehr TEUR 473. Entsprechend belief sich das Ergebnis pro Aktie auf EUR 0,04 (Q1/2017: EUR -0,01).

Auch das um akquisitionsbedingte Sonderfaktoren bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern („Bereinigtes EBIT“) erhöhte sich im ersten Quartal 2018 um 9,1 Prozent auf TEUR 752 (Q1/2017: TEUR 689). Zugleich legte das Bereinigte Konzernergebnis um 14,6 Prozent auf TEUR 462 (Q1/2017: TEUR 403) zu. Dies entspricht einem Bereinigten Ergebnis je Aktie von EUR 0,04 (Q1/2017: 0,04).

Aufgrund der positiven Ergebnisentwicklung baute USU den Cash-Flow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 6,9 Prozent auf TEUR 6.747 (Q1/2017: TEUR 6.310) aus. Im Zuge dessen erhöhte sich die Konzernliquidität von TEUR 15.729 zum 31. Dezember 2017 auf TEUR 22.221 zum Ende des Berichtsquartals.

Auch für das laufende Geschäftsjahr 2018 rechnet der Vorstand mit einer Fortsetzung des Wachstums. Ein positives Indiz hierfür ist u.a. der Auftragsbestand, der zum 31. März 2018 gegenüber dem Bilanzstichtag des Vorjahresquartals um 7,8% auf TEUR 46.103 (31. März 2017: TEUR 42.775) ausgebaut werden konnte.

Obwohl der der Trend in Richtung SaaS-Geschäft das Wachstum voraussichtlich etwas verlangsamen wird, ist der Vorstand der USU Software AG für das laufende Geschäftsjahr 2018 optimistisch, die konzernweiten Umsatzerlöse auf EUR 93 – 98 Mio. auszuweiten und zugleich das Bereinigte EBIT auf EUR 7,5 – 10 Mio. zu steigern. Gleichzeitig bekräftigt der Vorstand die Mittelfristplanung der USU-Gruppe für 2021, welche das Erreichen von EUR 140 Mio. Umsatz und den gleichzeitigen Ausbau des Bereinigtes EBIT auf über EUR 20 Mio. vorsieht. Unter den vorgenannten Prämissen sollen die Anteilseigner der USU Software AG auch für 2018 im Sinne einer aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik am operativen Unternehmenserfolg der Gesellschaft maßgeblich beteiligt werden.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 33  >  
   Antwort einfügen - nach oben