Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Thompson Creek Metals Faktenübersicht


Seite 4 von 8
Neuester Beitrag: 25.09.13 10:44
Eröffnet am: 28.01.07 13:07 von: CaptainSparr. Anzahl Beiträge: 181
Neuester Beitrag: 25.09.13 10:44 von: schwupp Leser gesamt: 58.816
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 3
Bewertet mit:
28


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowBPM - Kurs

 
  
    #76
3
29.03.07 11:43
UBS hat das Kursziel für BLE auf CAD 13.25 erhöht

 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowNeue Zertifikate!

 
  
    #77
2
03.04.07 15:14
1.  SG3RQT = Open End Turbo Long Endlos-Zertifikat
   Société Générale ,  DE000SG3RQT5 | Knock-Out-Zertifikat mit Stop Loss
   Bezugsverhältnis 1:1 ,
   Basispreis 7,7410 Cad$
   Knockout 8,9000 Cad$

2.  SG3RQU = Open End Turbo Long Endlos-Zertifikat
   Société Générale  , DE000SG3RQU3 | Knock-Out-Zertifikat mit Stop Loss
   Bezugsverhältnis 1:1
   Basispreis 9,3020 Cad$
   Knockout 10,7000
 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowSprott Moly-Fond startet

 
  
    #78
04.04.07 06:53
APRIL 3, 2007 - 16:41 ET

Sprott Asset Management (SAM) Announces the Launch of the Sprott Global Equity Fund

Sylvain Ratelle, CFA, MBA Joins SAM as Investment Strategist

TORONTO, ONTARIO--(CCNMatthews - April 3, 2007) - Sprott Asset Management (SAM), Portfolio Advisor to Sprott Funds is pleased to announce the upcoming launch of the SPROTT GLOBAL EQUITY FUND (Fund) on April 25th, 2007.

The new Fund will provide greater options for Canadians looking to increase their exposure to global markets. SAM recognizes the need for depth of choice across various asset classes and global markets for advisors and their clients.

The Fund, an open-ended mutual fund trust, will launch at $10 per unit and with a minimum initial investment requirement of $5,000. It is expected to be eligible for registered tax plans and will be managed by the SAM Investment Team.

The primary objective of the Fund will be to achieve long-term capital growth by investing primarily in equity and equity-related securities of companies around the world. It will use a proprietary quantitative model to identify medium to large capitalization companies with the potential for capital appreciation over the long-term. The Fund will invest primarily in global companies with a minimum market capitalization at the time of investment of approximately $1 billion U.S. The Fund may also choose other permitted investments, such as cash, when considered appropriate and may, subject to regulatory approval, short sell up to a maximum of 20%. The portfolio will be broadly diversified with geographical exposure across the globe.

Eric Sprott, Chief Executive Officer of Sprott Asset Management Inc. (SAM) is pleased to announce that Sylvain Ratelle, CFA, MBA has joined the SAM investment team as Investment Strategist.

Sylvain has accumulated 20 years of experience in the investment industry while managing sizable equity portfolios in mutual funds, pension money and private client assets for divisions of various global asset management groups including Franklin Templeton Investments, State Street Global Advisors and BMO/Harris.

In 1999, Sylvain created and used his own proprietary quantitative model to successfully uncover exciting investment opportunities worldwide for global equity portfolios. He has been a disciplined portfolio manager over the years with a long-term approach. In his capacity at Sprott Asset Management, Sylvain will use his proprietary quantitative model to assist the SAM investment team with the new Sprott Global Equity Fund.

We believe Sylvain will bring a new dynamic to our Investment Management team as we continue to expand our product offerings and provide a form of diversification for investors via a global platform.

Sylvain completed his bachelor\'s degree in business administration, finance and economics at the HEC business school of University of Montreal in 1987. He earned his CFA designation in 1994 and his MBA, finance and international management in 1998, also from HEC.

Sprott Asset Management Inc. (www.sprott.com) is a Toronto based private company with over $4.65 billion in assets under management primarily for institutions, endowments and high net worth individuals. Sprott Asset Management Inc. is the investment manager of the Sprott Funds. Commissions, trailing commissions, management fees and expenses all may be associated with mutual fund investments. Please read the prospectus before investing. Mutual Funds are not guaranteed, their values change frequently and past performance may not be repeated.

 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowChina´s Moly-IPO

 
  
    #79
04.04.07 06:56
http://www.yuonsec.com/

IPOs in April 2007
Upcoming IPOs expected in April 2007:

Company name: Est. listing date: Est. IPO price:
(HKD per shr) Est. offering size:
(HKD)
Country Garden 20 April 4.18 - 5.38 12.9Billion
Luoyang Luanchuan Molybdenum Group 26 April - 6 Billion China Citic Bank 27 April - 20 Billion


We provide loans at preferential rates for margin clients who subscribe for new share issues through eIPO.

Please call 2534-1821 for details or to obtain eIPO application forms.

Updated from 2007-04-03 15:00

 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowMoly-Fond

 
  
    #80
04.04.07 20:09
Attention Business Editors:

Sprott Molybdenum Participation Corporation Announces Pricing of Initial Public Offering
/NOT FOR DISTRIBUTION TO U.S. NEWS WIRE SERVICES OR DISSEMINATION IN THE
UNITED STATES/

TORONTO, April 4 /CNW/ - Sprott Molybdenum Participation Corporation (the
"Corporation") is pleased to announce that it and a syndicate of agents led by
GMP Securities L.P. and including Cormark Securities Inc., Canaccord Capital
Corporation, Fort House Inc., TD Securities Inc. and Dundee Securities
Corporation (the "Agents") have agreed to pricing terms of the Corporation\'s
initial public offering (the "Offering"). A total of 36 million Units at a
price of $5.00 per Unit for gross proceeds of $180,000,000 will be offered for
sale. Each Unit shall consist of one common share in the capital of the
Corporation and one-half of one common share purchase warrant (each whole
warrant, a "Warrant"). Each Warrant entitles the holder to acquire, subject to
adjustment in certain circumstances, one common share of the Corporation at a
price of $7.50 at any time on or prior to the close of business on the date
that is 24 months from the closing of the Offering. The closing of the
Offering is scheduled to occur on or about April 16, 2007.
The Agents will also be granted an over-allotment option to purchase up
to an additional 5% of the aggregate number of Units sold at the closing of
the Offering, exercisable at any time prior to 5:00 p.m. EDT on the 30th day
following closing of the Offering.
Sprott Asset Management Inc. has acquired 3,976,000 common shares of the
Corporation on a private placement basis at a price of $4.90 per share for
aggregate proceeds to the Corporation of approximately $19,482,400, which
amount, upon closing of the Offering, will represent approximately 9.94
percent of the issued and outstanding shares of the Corporation.
The Corporation will use substantially all of the net proceeds of the
Offering to acquire securities of private and public companies that explore
for, mine and/or process molybdenum and to acquire physical molybdenum.
The final prospectus and the Offering of the Units are subject to
regulatory approvals including certain securities commissions in Canada and
the Toronto Stock Exchange.

No securities regulatory authority has either approved or disapproved of
the contents of this news release. The securities being offered have not been
and will not be offered or sold in the United States or to, or for the account
or benefit of, a "U.S. person", as such term is defined in Regulation S under
the United States Securities Act of 1933, as amended. This press release is
for information purposes only and does not constitute an offer to sell or a
solicitation of an offer to buy any of these securities in the United States.

Forward-Looking Statements

Certain statements in this release are "forward-looking statements" which
reflect Sprott Asset Management Inc.\'s (the "Manager"), the manager of the
Corporation, expectations regarding the Corporation\'s Future growth, supply
and demand for the molybdenum assets, any appreciation in the value of the
molybdenum assets, results of operations, performance and business prospects
and opportunities. Such forward-looking statements reflect management\'s
current beliefs and are based on information currently available to
management. Forward-looking statements involve significant risks and
uncertainties. A number of factors could cause actual results to differ
materially from the results discussed in the forward-looking statements. Some
of these risks, uncertainties and other factors are described in the
Corporation\'s prospectus under the heading "Risk Factors". Although the
forward-looking statements contained in this release are based upon what the
Corporation and the Manager believe to be reasonable assumptions, neither the
Corporation nor the Manager can assure investors that actual results will be
consistent with these forward-looking statements. These forward-looking
statements are made as of the date of this release, and neither the
Corporation nor the Manager assumes any obligation to update or revise them to
reflect new events or circumstances.  

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowShort-History -31. März

 
  
    #81
1
05.04.07 07:36
Eigentlich hatte ich mit einer derartigen Zahl gerechnet, aber die Dummheit der Shorties ist für mich trotzdem unfassbar: Zum 31.3.2007 waren immer noch 3,026047 Mio Aktien leerverkauft.

Anzahl der leerverkauften Aktien:

BLE - T 2007-03-31 3,026,047 -1,080,677
BLE - T 2007-03-15 4,106,724 555,667
BLE - T 2007-02-28 3,551,057 568,667
BLE - T 2007-02-15 2,982,390 153,905
BLE - T 2007-01-31 2,828,485 44,543
BLE - T 2007-01-15 2,783,942 336,241
BLE - T 2006-12-31 2,447,701 87,988
BLE - T 2006-12-15 2,359,713 614,313
BLE - T 2006-11-30 1,745,400 -54,600
BLE - T 2006-11-15 1,800,000 -817,700
BLE - T 2006-10-31 2,617,700 1,238,400
BLE - T 2006-10-15 1,379,300 699,500
BLE - T 2006-09-30 679,800 86,930
BLE - T 2006-09-15 592,870 409,270
BLE - T 2006-08-31 183,600 6,800
BLE - T 2006-08-15 176,800 -21,000
BLE - T 2006-07-31 197,800 14,300
 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowInfo zu den Societe Generale Zertist

 
  
    #82
1
10.04.07 11:08
1.  SG3RQT = Open End Turbo Long Endlos-Zertifikat
  Société Générale ,  DE000SG3RQT5 | Knock-Out-Zertifikat mit Stop Loss
  Bezugsverhältnis 1:1 ,
  Basispreis 7,7410 Cad$
  Knockout 8,9000 Cad$

2.  SG3RQU = Open End Turbo Long Endlos-Zertifikat
  Société Générale  , DE000SG3RQU3 | Knock-Out-Zertifikat mit Stop Loss
  Bezugsverhältnis 1:1
  Basispreis 9,3020 Cad$
  Knockout 10,7000

Also, der wesentliche Unterschied zwischen dem ML- und den SG-Zertifikaten besteht in der Weitergabe der Finanzierungskosten des Hebels an den Investor. Der Hebel kommt ja dadurch zustande, dass der Emittent dem Investor Geld leiht und dieses zusaetzlich zu der investierten Summe in das Underlying (hier: die BPM-Aktie) steckt bzw. davon Aktien kauft. Die geliehene Summe ist der Abstand von 0 bis zum Basiswert/Strike. Jetzt will der Emittent natuerlich auch was dafuer haben, dass er dem Investor dieses Geld leiht. Das macht ML ueber ein Aufgeld, das beim Kauf zu entrichten ist und bis zum Laufzeitende gleichmaessig abnimmt. Bei der SG gibt es kein Laufzeitende; statt dessen werden die Sollzinsen fuer das Hebelkapital laufend aus dem Wert des Zertifikats entnommen (abgezinst). Z.Z. sind das 4,5% p.a. Wenn also der Strike heute bei 7,74 EUR liegt, so wird er in einem Jahr bei 8,09 EUR liegen. Derselbe Anstieg gilt auch fuer die Knockout-Schwelle. Diese Knockout-Schwelle liegt etwas ueber dem Strike und stellt fuer den Emittenten sicher, dass dieser auch den ausgeliehenen Hebelbetrag wieder zurueckbekommt; das ist also eine Kreditrisikoabsicherung von Seiten der Bank, damit diese die gekauften Aktien wieder verkaufen kann, bevor sie auf der Kreditseite des Zertifkats (dem Hebel) ins Minus laeuft. Fazit: entweder Laufzeitbegrenzung und Aufgeld oder keine Laufzeitbegrenzung und steigender Strike und Knockout. Ist im Prinzip beides fair. Freilich sind die SG-Papiere aufgrund des hoeheren Hebels riskanter.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Das Selbige hat mir ein Herr Dirk Auersperg von der SG in Frankfurt am Telefon erklärt. (Weitergabe seiner Tel.-Durchwahl mit seiner Zustimmung: 069-7174235)

Basispreis und Knockout-Schwelle werden kontinuierlich um weit weniger als 10% im Jahr erhöht (genauer wußte er es auch nicht), orientiert am Euro-Libor + 2,5% Aufschlag.

Es ist also nicht so, daß die Knockout-Schwelle willkürlich hochgezogen wird!
Wenn wie bei PBM starke Kurssteigerungen zu erwarten sind, wird sich der Abstand zur Knockout-Schwelle entsprechend stark vergrößern, lediglich um diese ~5%/anno gemindert!

Nachzulesen sei alles auf der Homepage:
www.sg-zertifikate.de  

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowUBS erhöht

 
  
    #83
1
10.04.07 19:00
Kursziel auf 16 Cad$  

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowNeues Zerti auf BPM

 
  
    #84
11.04.07 11:28

Knock-Out & Open-En.: Kursdaten (EUR) Alle Börsenplätze >>
Geldkurs Briefkurs Briefk. Vortag Veränderung
2,13              2,23     -   0,00%
EUWAX, Stand: 11:05

Realtime-Kursdaten
Börse   Geld Stk.   Geld   Brief   Brief Stk.   Zeit
SmartTrading   1500         2,15 2,25           1500 11:21:57

Underlying: Kursdaten und Schwellen (CAD)
Name                Ratio   Strike   Knock-Out   Preis
BLUE PEARL MINING LT 1,00   10,43   12,00   13,78

Stammdaten
Emittent   Société Géné.
Typ   long
Emission   11.04.07
Laufzeit   open-end
EUWAX bis   open-end
          §  
Kennzahlen
Hebel   6,18   x
Abst. Strike   3,3526   CAD
Abst. Strike   24,32   %
Abst. Knock-Out   1,7826   CAD
Abst. Knock-Out   12,93   %
Aufgeld   -8,14   %
Aufgeld p.a.   -0,09   %
Spread   0,10   EUR
Spread rel.   4,69   %
Spread hom.   0,10   EUR

 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowAktuelle Bewertungen

 
  
    #85
1
11.04.07 16:17
UBS - 16 CAD

GMP - 14 CAD

Paradigm - 19 CAD
 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowKurszeiten...

 
  
    #86
11.04.07 20:08
mit bestem Dank an Cuba_Libre:

Börsenzeiten Variable Notierung Beginn der Notierung der Kassakurse

Aktien 09:00 - 20:00 Uhr ---
ETF\'s 09:00 - 20:00 Uhr 11:30 Uhr
Optionsscheine, Zertifikate* 09:00 - 20:00 Uhr 11:30 Uhr
Anleihen, incl. Aktienanleihen 09:00 - 20:00 Uhr 10:30 Uhr jedoch Öffentliche Anleihen u. Staatsbank Berlin 11:00 Uhr

- einheitskursnotierte --- 11:00 Uhr
Genussscheine
09:00 - 20:00 Uhr 12:00 Uhr

* Die Handelszeiten können bei einzelnen Emissionen abweichend von der offiziellen Börsenöffnungszeit
festgelegt sein. Die individuell für eine einzelne ISIN gültige Handelszeit entnehmen Sie bitte den Stammdaten zu
dieser ISIN.

z. b.
DE000SG3RQU3
Handelszeit 09:00 - 20:00
s. http://www.euwax.de/  

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowBlue Pearl Mining - China Moly

 
  
    #87
6
11.04.07 20:30
China Moly´s IPO macht nun deutlich, das BPM dramatisch unterbewertet ist!  
China Moly will in der IPO etwa 886 Mio. USD erlösen.
Lt. Banken sollen 1,08 Milliarden Aktien ( 25 % d. Kapitals) zu 5 - 6,40 HK-
Dollar an die Börse gebracht werden, was einer Börsenbewertung der ganzen
Gesellschaft von ca. 2,8 Milliarden €uro entspricht. Das KGV soll etwa 14 betragen!
Hierbei sind Morgan Stanley und die UBS die Lead-Manager der IPO.
Kein Wunder also, das die UBS im Vorfeld der IPO das Kursziel von BPM auf 16 CAD
erhöhte.
Bei einem KGV von 14 wäre Blue Pearl Mining bei 33 CAD fair bewertet!
Käme BPM auf dieses KGV dann müsste der Kurs aktuell bei 19,32 CAD stehen!
Nimmt man den 2008er Gewinn, dann käme BPM auf diese 33 CAD!
 
 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowBPM- sowie Moly- Kursziele

 
  
    #88
4
12.04.07 13:21
BPM :
UBS - 16 CAD

GMP - 14 CAD

Paradigm - 19 CAD

Moly :
Lehmann Brothers - 25 CAD$ für 2007/08

 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowDaten Sprott Moly-Fond

 
  
    #89
2
13.04.07 07:58
Common Shares
Symbol: MLY
CUSIP: 852067 10 7
Trading Currency: CDN

Warrants
Symbol: MLY.WT
CUSIP: 852067 11 5
Trading Currency: CDN

Temporary Market Maker: GMP Securities L.P.

Other Markets: None

Head Office:
Suite 2700
South Tower, Royal Bank Plaza
200 Bay Street
Toronto, Ontario M5J 2J1

Head Office Telephone Number: (416) 362-7172

Fax Number: (416) 362-4928

Toll Free: 1-888-362-7172

E-mail: invest@sprott.com

Website: www.sprottmoly.com  

 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowFreitag, der 13.04.07

 
  
    #90
2
14.04.07 03:51
 
Angehängte Grafik:
p.gif
p.gif

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowohne Worte :-)

 
  
    #91
2
14.04.07 03:53
 
Angehängte Grafik:
p.gif
p.gif

1080 Postings, 4829 Tage StratocruiserDer Neue Turbo von der Societe Generale:

 
  
    #92
1
14.04.07 09:26
(in 84 die Kennziffern) zum anklicken ;-)

Open End Turbo SG3RW2

MfG,   Strato  

1080 Postings, 4829 Tage StratocruiserDer aktuelle faire Aktienkurs v. Chartex

 
  
    #93
1
15.04.07 09:07
#102628   von chartex Benutzerinfo Nachricht an Benutzer Beiträge des Benutzers ausblenden  15.04.07 03:19:07      Beitrag Nr.: 28.822.691
Dieses Posting:   versenden  |  melden  |  drucken  |  Antwort schreiben   einen Beitrag nach oben
einen Beitrag nach unten
Berechnung der künftigen Gewinne und des fairen Aktienkurses

Nachdem seit einiger Zeit entsprechende Zahlen vorliegen (Jahresbericht 2006), und meine turnusmäßige Überprüfung der Investmententscheidung sowieso überfällig war, habe ich versucht, den fairen Kurs der Blue-Pearl-Aktie aufgrund dieser Zahlen zu ermitteln. Ich stütze mich dabei im wesentlichen auf das KGV, da dieser Masstab bei einer breiten Zahl der Anleger verwendung findet und insofern geeignet ist, zu einem Bild zu kommen, das auch andere Anleger bei entsprechender DD erhalten sollten.

Eine Berechnung des fairen Kurses nach Rohstoffen im Boden erscheint mir im Moment nicht sinnvoll, da diese sich seit meiner letzten Berechnung nicht geändert haben, hingegen in Kürze gravierende Änderungen durch entsprechende News anstehen.

Eine Bewertung, indem zukünftiger Erträge auf den Wert von heute abgezinst werden, erscheint mir ebenfalls nicht sinnvoll, da sich die Höhe des zukünftigen Molypreises nicht seriös über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren prognostizieren lässt, in diese Rechnung jedoch zumindest die nächsten 10 Jahre einfliessen müssten. Da der Molypreis der ganz überwiegend bestimmende Faktor für die künftigen Erträge ist, wäre das Ergebnis nur ein Ratespiel.


Vorgaben:
Es ist schon nicht möglich, die genaue Entwicklung des Molybdänpreises für das Jahr 2007 und 2008 vorherzusagen. Nach meiner Auffassung wird der durchschnittliche Molypreis bei mindestens 30 US-Dollar je Pfund liegen (vermutlich sogar darüber). Dies ist deshalb der Wert, den ich für meine Berechnung ansetzte. Sobald sich neue Erkenntniss über einen veränderten Molypreis ergeben, müsste die Berechnung entsprechend angepasst werden.

BPM hat eine vertragliche Lieferverpflichtung über 5% der Molyförderung aus der Phase-6-TC-Produktion zu Preisen unterhalb des Marktpreises. Ich gehe davon aus, dass dies zu eine Erlösschmälerung von 3% der TC-Produktion führen wird. Da andererseits ein Teil der Produktion aufgrund guter Qualität des Moybdäns auf dem Spotmarkt zu Preisen von einigen Prozent über dem durchschnittlichen Marktpreis abgesetzt werden kann, gehe ich davon aus, dass beide Effekte sich in etwa ausgleichen und rechne zum oben genannten Preis ohne Ab- oder Aufschläge.

Die wesentlichen Informationen stammen aus dem Anual Report 2006 vom 13.4.2007 (www.sedar.com).

Berechung des Gewinnes 2007


Die Thompson-Creek-Mine soll 2007 12,8 Mio Pfund produzieren. Bei 30 $ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 384 Mio US-$.
Die Produktionskosten betragen 8,50 US-$ je Pfund (Seite 6 Anual Report) für alle Produktionsschritte incl. der Röstung, somit zusammen 108,8 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 275,2 Mio US-$.

Die Endako-Mine (nur der BPM-Anteil wurde in der Rechnung berücksichtigt) soll 2007 8,5 Mio Pfund produzieren. Bei 30 $ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 255 Mio US-$.
Die Produktionskosten betragen 6,65 US-$ je Pfund (Seite 6 Anual Report) für alle Produktionsschritte incl. der Röstung, somit zusammen 56,5 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 198,5 Mio US-$.

Bei der Übernahme von Thompson Creek waren 7,8 Mio Pfund Moly im Lager. Laut der Telefonkonferenz nach der Bekanntgabe der Jahreszahlen muss zur Sicherstellung der Lieferfähigkeit ein Bestand erhalten bleiben, der der Produktion von etwa 65 Tagen entspricht. Aus dem Lagerbestand konnten damit im 1.Quartal ca. 4 Mio Pfund Moly verkauft werden. Dies entspricht Erlösen von etwa 120 Mio US-$. Dagen zu rechnen sind noch verbliebene 29,6 Mio US-$ an buchhalterischen Kosten bedingt durch die Berwertung zu Makrtpreisen bei Übernahem (Seite 30 des Anual Report).
Somit verbleibt ein Überschuß von 90,4 Mio US-$.

In Langeloth wurde Moly für Fremdfirmen geröstet. Nach einer Mail aus den letzten Tagen wurde dafür ein Entgelt von ca. 1 $ je Pfund erzielt. Diesen Satz verwende ich auch für das Moly-Recycling, welches in Langeloth betrieben wird. Zusätzlich wurde Molykonzentrat angekauft, geröstet und in eigenem Namen verkauft. Die genauen Konditionen sind mir nicht bekannt. Ich rechne deshalb konservativ, dass der Überschuß daraus nicht höher ist als bei der Fremdröstung. Die Rösterei in Langeloth hat eine Kapazität 35 Mio Pfund pro Jahr. 12,9 Mio werden für die Röstung der eigenen Produktion verwendet. Somit verbleibt eine freie Kapazität von 22,2 Mio Pfund und führt zu Erlösen in gleicher Höhe in US-$.

Die kompletten Überschüsse zusammen ergeben die Summe von 586 Mio US-Dollar.
Ausgehend von dem Jahreszahlen für 2006 ergeben sich (ggf. auf das komplette Jahr hochgerechnet) folgende Kosten:
Selling and Marketing 7 Mio US-$
Depreciation and depletion 26 Mio US-$
Verwaltung 25 Mio US-$
Zinsen 30 Mio US-$ (unter Berücksichtigung von vorzeitiger Tilgung)
Entwicklung von Davidson 5 Mio US-$

Somit verbleibt ein Überschuß von 493 Mio US-$

Die GMP-Analyse geht von einer Ertragsteuer-Belastung in Höhe von 32-37% aus. Ich rechne mit 34%.

Somit verbleibt ein Gewinn nach Steuern von 325,4 Mio US-$.

Umgerechnet in kanadische Dollar sind das etwa 374 Mio CAD.

Seit der Einlösung der Warrants am 22.März und der in Kürze abgeschlossenen Kapitalerhöhung zugunsten von Sprott sind rund 111 Mio Aktien im Umlauf.
Somit ergibt sich ein Gewinn von 3,37 CAD je Aktie.
Bei einem konservativen KGV von 8 ergäbe sich ein fairer Kurs der Aktie von 26,96 CAD
Wenn man das KGV der IPO der chinesischen Moly-Mine von 14 zugrunde legt, so ergibt sich ein Kurs der Aktie von 47,18 CAD.

Berechung des Gewinnes 2008


Die Thompson-Creek-Mine soll 2008 17 Mio Pfund produzieren. Bei 30 $ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 510 Mio US-$.
Die Produktionskosten betragen weniger als 8,50 US-$ je Pfund (2007 musste viel taubes Gestein weggeräumt werden) und könnten sich wieder dem Wert für 2006 in Höhe von 5,83 US-$ annähern. Konservativ nehme ich den Mittelwert der beiden Angaben und erhalte 7,16 US-$ je Pfund für alle Produktionsschritte incl. der Röstung, somit zusammen 121,7 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 388,3 Mio US-$.

Die Endako-Mine (nur der BPM-Anteil wurde in der Rechnung berücksichtigt) soll 2008 10 Mio Pfund produzieren. Bei 30 $ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 300 Mio US-$.
Die Produktionskosten sollen geringer sein als im Vorjahr. Eine genauere Angabe habe ich nicht gefunden und ich rechne konservativ mit 6,30 US-$ je Pfund für alle Produktionsschritte incl. der Röstung, somit zusammen 63 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 237 Mio US-$.

In Langeloth wurde Moly für Fremdfirmen geröstet. Nach einer Mail aus den letzten Tagen wurde dafür ein Entgelt von ca. 1 $ je Pfund erzielt. Diesen Satz verwende ich auch für das Moly-Recycling, welches in Langeloth betrieben wird. Zusätzlich wurde Molykonzentrat angekauft, geröstet und in eigenem Namen verkauft. Die genauen Konditionen sind mir nicht bekannt. Ich rechne deshalb konservativ, dass der Überschuß daraus nicht höher ist als bei der Fremdröstung. Die Rösterei in Langeloth hat eine Kapazität 35 Mio Pfund pro Jahr. 17 Mio werden für die Röstung der eigenen Produktion verwendet. Somit verbleibt eine freie Kapazität von 18 Mio Pfund und führt zu Erlösen in gleicher Höhe in US-$.

Die Davidson-Mine hat gegen Ende 2008 die Produktion aufgenommen 2 Mio Pfund Moly produziert. Bei 30$ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 60 Mio US-$.
Die genauen Produktionskosten sind noch nicht bekannt. Geschätzt wurde ein Betrag von 5-6 $ je Pfund. Ich rechne mit 6 $ und erhalte Kosten von 12 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 18 Mio US-$.

Die kompletten Überschüsse zusammen ergeben die Summe von 661,3 Mio US-Dollar.
Ausgehend von dem Jahreszahlen für 2006 ergeben sich (ggf. auf das komplette Jahr hochgerechnet) folgende Kosten:
Selling and Marketing 7 Mio US-$
Depreciation and depletion 26 Mio US-$
Verwaltung 25 Mio US-$
Zinsen 5 Mio US-$ (unter Berücksichtigung von vorzeitiger Tilgung - der Kredit konnte aufgrund des erzielten Gewinnes in 2007 weitgehend abgetragen werden und ist bis zur Jahresmitte 2008 vollständig getilgt)
Entwicklung von Davidson 50 Mio US-$

Somit verbleibt ein Überschuß von 548,3 Mio US-$

Die GMP-Analyse geht von einer Ertragsteuer-Belastung in Höhe von 32-37% aus. Ich rechne mit 34%.

Somit verbleibt ein Gewinn nach Steuern von 361,9 Mio US-$.

Umgerechnet in kanadische Dollar sind das etwa 416,2 Mio CAD.

Seit der Einlösung der Warrants am 22.März und der in Kürze abgeschlossenen Kapitalerhöhung zugunsten von Sprott sind rund 111 Mio Aktien im Umlauf.
Somit ergibt sich ein Gewinn von 3,75 CAD je Aktie.
Bei einem konservativen KGV von 8 ergäbe sich ein fairer Kurs der Aktie von 30 CAD
Wenn man das KGV der IPO der chinesischen Moly-Mine von 14 zugrunde legt, so ergibt sich ein Kurs der Aktie von 52,50 CAD.
Die Berechnung müsste bei geändertem Molypreis entsprechend angepasst werden.


Berechung des Gewinnes 2009

Die Thompson-Creek-Mine soll 2009 18 Mio Pfund produzieren (sieh Grafik der Präsentation vom 27.3.2007 - www.bluepearl.ca). Bei 30 $ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 540 Mio US-$.
Die Produktionskosten betragen weniger als 8,50 US-$ je Pfund (2007 musste viel taubes Gestein weggeräumt werden) und könnten sich wieder dem Wert für 2006 in Höhe von 5,83 US-$ annähern. Konservativ nehme ich den Mittelwert der beiden Angaben und erhalte 7,16 US-$ je Pfund für alle Produktionsschritte incl. der Röstung, somit zusammen 128,9 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 411,1 Mio US-$.

Die Endako-Mine (nur der BPM-Anteil wurde in der Rechnung berücksichtigt) soll 2009 12 Mio Pfund produzieren (siehe Grafik der Präsentation vom 27.3.2007 - die mögliche Entwicklung einer Super-Pit-Mine ist hier noch nicht enthalten). Bei 30 $ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 360 Mio US-$.
Die Produktionskosten sollen geringer sein als im Vorjahr. Eine genauere Angabe habe ich nicht gefunden und ich rechne konservativ mit 6,30 US-$ je Pfund für alle Produktionsschritte incl. der Röstung, somit zusammen 75,6 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 284,4 Mio US-$.

In Langeloth wurde Moly für Fremdfirmen geröstet. Nach einer Mail aus den letzten Tagen wurde dafür ein Entgelt von ca. 1 $ je Pfund erzielt. Diesen Satz verwende ich auch für das Moly-Recycling, welches in Langeloth betrieben wird. Zusätzlich wurde Molykonzentrat angekauft, geröstet und in eigenem Namen verkauft. Die genauen Konditionen sind mir nicht bekannt. Ich rechne deshalb konservativ, dass der Überschuß daraus nicht höher ist als bei der Fremdröstung. Die Rösterei in Langeloth hat eine Kapazität 35 Mio Pfund pro Jahr. 18 Mio werden für die Röstung der eigenen Produktion verwendet. Somit verbleibt eine freie Kapazität von 17 Mio Pfund und führt zu Erlösen in gleicher Höhe in US-$.

Die Davidson-Mine hat gegen Ende 2008 die Produktion aufgenommen und erreicht 2009 die volle geplante Kapazität von 4,7 Mio Pfund Moly. Bei 30$ je Pfund ergibt sich somit ein Erlös von 141 Mio US-$.
Die genauen Produktionskosten sind noch nicht bekannt. Geschätzt wurde ein Betrag von 5-6 $ je Pfund. Ich rechne mit 6 $ und erhalte Kosten von 28,2 Mio US-$.
Somit verbleibt ein Überschuß von 112,8 Mio US-$.

Die kompletten Überschüsse zusammen ergeben die Summe von 825,3 Mio US-Dollar.
Ausgehend von dem Jahreszahlen für 2006 ergeben sich (ggf. auf das komplette Jahr hochgerechnet) folgende Kosten:
Selling and Marketing 7 Mio US-$
Depreciation and depletion 30 Mio US-$ (incl. Davidson)
Verwaltung 25 Mio US-$

Somit verbleibt ein Überschuß von 763,3 Mio US-$

Die GMP-Analyse geht von einer Ertragsteuer-Belastung in Höhe von 32-37% aus. Ich rechne mit 37%.

Somit verbleibt ein Gewinn nach Steuern von 480,9 Mio US-$.

Umgerechnet in kanadische Dollar sind das etwa 553 Mio CAD.

Seit der Einlösung der Warrants am 22.März und der in Kürze abgeschlossenen Kapitalerhöhung zugunsten von Sprott sind rund 111 Mio Aktien im Umlauf.
Somit ergibt sich ein Gewinn von 4,98 CAD je Aktie.
Bei einem konservativen KGV von 8 ergäbe sich ein fairer Kurs der Aktie von 39,84 CAD
Wenn man das KGV der IPO der chinesischen Moly-Mine von 14 zugrunde legt, so ergibt sich ein Kurs der Aktie von 69,72 CAD.
Die Berechnung müsste bei geändertem Molypreis entsprechend angepasst werden.


Sollte ich etwas übersehen haben, so bitte ich um Korrektur. Eine Diskussion über diese Berechnung ist ausdrücklich erwünscht, soweit unterschiedliche Auffassungen bestehen.

chartex
 

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowGute Rohstoff-Seite

 
  
    #94
1
15.04.07 11:42
http://www.goldsheetlinks.com/moly.htm  

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowVorausschau

 
  
    #95
2
15.04.07 11:55
von Firsteven / WO

Hier nochmal mein Posting vom 17.03.2007!

Sprott geht also von Kursen von mehr als 40 USD aus.
Wo dann der faire Kurs liegen würde könnt ihr unten nach lesen.
Zu dem Zeitpunkt war das KGV von 10-14 von China Moly noch nicht bekannt und auch nicht das Sprott 3 Mio. Aktien von Blue Pearl zeichnet.

Fazit: Weiterhin hervorragende Aussichten und ein super Chance/Risiko-Verhältnis - trotz des schönen Kursanstieges der letzten Tage!!!!


The one thing analysts didn\'t seem to be so wishy-washy about is the prospects for molybdenum.
"We see global production continued to struggle to expand, while demand for the metal is clearly burgeoning," said Sprott\'s Bambrough.
There\'s a "good possibility that the molybdenum price will take a run at the recent highs of around $40 [and] ... we wouldn\'t be at all surprised if it were to exceed those highs," he said.



Posting 17.03.2007:

Blue Pearl - Gewinnschätzung / KGV / Molybdenum-Price / Kursziel / Vorausschau:

GMP ist in seiner Kaufstudie von folgenden Kennzahlen ausgegangen:

Ebitda 2006e = 91 Mio USD - Basis: Moly-Preis - 24,75 USD
Ebitda 2007e = 357 Mio USD - Basis: Moly-Preis 24,75 USD
Ebitda 2008e = 520 Mio USD - Basis: Moly-Preis 25 USD

Die Molyförderung ist wie folgt geplant:
2007: 21 Mio Pfund
2008: 27 Mio Pfund (plus ca. 2 Mio aus Davidson) = 29 Mio. Pfund
2009: 29 Mio Pfund (plus ca. 5 Mio aud Davidson) = 34 Mio. Pfund

Ebitda: Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Afa (Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization)



Hochrechnung Zinsaufwand für 2007:

Zum Jahresanfang hatte Blue Pearl in etwa 402 Mio. USD Verbindlichkeiten.

Davon 62 Mio. hochverzinslich - Libor + 10%. Diese Tranche wurde in dieser Woche sondergetilgt! Siehe News.
Dadurch spart Blue Pearl 9 Mio. USD Zinsen im Jahr.
Sagen wir mal für 2007 entfallen rd. 2 Mio. Zinsen für die ersten 2-3 Monate.

Die restlichen 340 Mio. USD (First Lien Credit Facility) hat eine Verzinsung von Libor + 4,75% p.a.;
Vierteljährliche Tilgung 18,75 Mio. USD.
Der Libor für 2007 wird durchschnittlich mit 5,4% erwartet. D.h. wir hätten für die 1. Tranche über 340 Mio. USD eine Verzinsung von durchschnittlich 10,15% p.a..

Die Höhe der Kredittilgung an UBS ist wie folgt vorgesehen:
Tilgung 2007: 75 Mio US-Dollar (=18.75 Mio. USD im Quartal)
Tilgung 2008: 75 Mio US-Dollar
Tilgung 2009: 75 Mio US-Dollar
Tilgung 2010: 50 Mio US-Dollar
Tilgung 2011: 25 Mio US-Dollar
Tilgung 2012: 25 Mio US-Dollar
Die Tilgung erfolgt jeweils vierteljährlich zu gleichen Raten.

Zinsaufwand 1. Quartal:
340 Mio. USD x 10,15% für 3 Monate: rd. 8,7 Mio. USD
62 Mio. USD für 3 Monate: rd. 2 Mio. USD (entfällt für die nächsten Quartale wg. Sondertilgung)
Gesamtzinsaufwand 1. Quartal: 10,7 Mio. USD.

Zum Ende des 1. Quartals hat Blue Pearl noch eine Verschuldung von 320 Mio. USD.

Für die nächsten 3 Quartale in 2007 gehe ich von folgenden Zinsaufwand aus:
Verschuldung: 320 Mio. USD. Ich rechne damit das wir mind. die Hälfte noch in 2007 tilgen werden, d.h. rd. 160 Mio. USD für die nächsten 3 Quartale. D.h. 54 Mio. Tilgung im Quartal - anstatt 18,75 Mio. USD.

Für die nächsten 3 Quartale errechnet sich daher folgender Zinsaufwand:
2. Quartal: 8,1 Mio. USD
3. Quartal: 6,7 Mio. USD
4. Quartal: 5,4 Mio. USD.

Somit hätten wir für 2007 einen Zinsaufwand von insgesamt 30,9 Mio. USD - also rd. 31 Mio. USD die jährlich das Ergebnis belasten. Je schneller daher die Verbindlichkeiten zurück geführt werden, desto profitabler wird unsere Blue Pearl.
Es ist daher dem Management wieder sehr hoch anzurechnen, dass sie es geschafft haben, dass das 2. Darlehen welches hochverzinslich ist mit 15,4% p.a. - vorzeitig abgelöst wurde!!! Das kommt wieder alles den Aktionären zu Gute.

In 2008 werden dann die restlichen 160 Mio. USD getilgt. Hier gehe ich von einem Zinssatz von 10,15% p.a. aus und
4 Quartalstilgungen von je 40 Mio. USD.

D.h. für 2008 errechnet sich ein Zinsaufwand zzgl. ersparter Zinsen von 10,2 Mio. USD



Abschreibung:
Abschreibung 2007:
Die Afa lag bei Thompson Creek gem. Zwischenbericht für die ersten 9 Monate in 2006 bei rd. 10,5 Mio. USD. Das wären 3,5 Mio. USD pro Quartal. Jetzt ist ja Blue Pearl noch dazu gekommen.
Die Afa u. Kosten von Blue Pearl sind sehr gering - daher hier keine weitere Betrachtung. Für die ersten 9 Monate hat man einen Verlust von 3 Mio. USD ausgewiesen - das fällt nicht weiter ins Gewicht.

Rechnet man die Afa für 9 Monate auf das Gesamtjahr hoch - so kommt man auf 14 Mio. USD.
Ich gehe in der Berechnung mal von rund 25 Mio. USD für 2007 aus. Man hat ja schließlich - wie Ian auf div. Präsentationen mitteilte - auch noch investiert.

Für 2008 verdoppele ich mal die Afa - da ja auch Davidson in Produktion geht und hier ja auch kräftig investiert werden muss. Also für 2008 - 50 Mio. USD Afa.



Steuern:
GMP-Schätzung: Ebitda 2007e = 357 Mio USD - Basis: Moly-Preis 24,75 USD

2007:
357 Mio. USD
abzgl. 25 Mio. Abschreibung
abzgl. 31 Mio. Zinsaufwand
verbleibt ein erwarteter Vorsteuergewinn von 301 Mio. USD.
Was ich im Netz so gefunden habe - werden Unternehmen in Canada mit ca. 35% besteuert.
Abzgl. 35% Steuern verbleibt ein Gewinn nach Steuern von 195,6 Mio. USD für 2007 - Basis Moly-Preis von 24,75 USD und einer Produktion von 21 Mio. Pfund Moly.
Diese rd. 200 Mio. USD nehme ich dann als Basis für die KGV und Kursziel Berechnung.

2008:
Ebitda 2008e = 520 Mio USD - Basis: Moly-Preis 25 USD

520 Mio. USD
abzgl. 50 Mio. Afa
abzgl. 10 Mio. Zinsaufwand
verbleibt ein erwarteter Vorsteuergewinn von 460 Mio. USD.
abzgl. 35% Steuern verbleibt ein Nachsteuergewinn von 299 Mio. USD - Basis Moly Preis 25 USD und eine Produktion von 27-29 Mio. Pfund Moly.
Diese rd. 300 Mio. USD nehme ich dann als Baiss für die KGV und Kurziel-Berechnung.




KGV-Berechnung auf Basis der Nachsteuergewinne für 2007 und 2008 von GMP:

Nachsteuergewinn 2007: 200 Mio. USD
Nachsteuergewinn 2008: 300 Mio. USD

Shares: 103,3 Mio. Stück
Shares (voll verwässert) = 140,1 Mio. Stück.

KGV 2007: 200 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 1,93 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 (erachte ich als niedrig, vorsichtig) x 1,93 USD = 11,58 USD Kursziel (Kurs x 0,75) = 8,68 EUR

Die Betrachtungsweiße voll verwässert lasse ich hier mal weg, da bei voll verwässert Blue Pearl wieder erheblich Gelder zufließen würden die dann wiederum zur Schuldentilgung verwand werden könnten. Die Auswirkungen möchte ich hier nicht auch noch darstellen - das führt zu weit.

KGV 2008: 300 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 2,90 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 x 2,90 USD = 17,4 USD Kursziel = 13,05 EUR


Diese Zahlen basieren nun auf Moly-Preise von 24-25 USD! Aktuell stehen wir bei 30 USD - Tendenz steigend.

Alternativ-Szenario bei steigendem Moly-Preis:

Was passiert jetzt mit dem Gewinn, wenn der durchschnittliche Moly-Preis für 2007 nicht mehr bei 24,75 USD liegt sondern bei:

30 USD:
Für 2007 hatten wir ja einen Nachsteuergewinn von 200 Mio. errechnet. 2007 wird Moly über 21 Mio. Pfund gefördert.
Blue Pearl hätte Zusatzeinnahmen durch den höheren Moly-Preis (ausgehend von rd. 25 USD abzgl. geschätzter durchschnittlicher Moly-Preis 30/35/40 USD etc. ) von 105 Mio. USD. 35% Steuern ab - verbleibt ein zusätzlicher Nachsteuergewinn von 68 Mio USD.
Insgesamt macht das für 2007 dann ein Nachsteuergewinn von 268 Mio. USD.

KGV-Berechnung/Kursziel:
KGV 2007: 268 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 2,59 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 x 2,59 USD = 15,54 USD Kursziel (Kurs x 0,75) = 11,65 EUR


35 USD:
Für 2007 hatten wir ja einen Nachsteuergewinn von 200 Mio. errechnet. 2007 wird Moly über 21 Mio. Pfund gefördert.
Blue Pearl hätte Zusatzeinnahmen durch den höheren Moly-Preis (ausgehend von rd. 25 USD abzgl. geschätzter durchschnittlicher Moly-Preis 30/35/40 USD etc. ) von 210 Mio. USD. 35% Steuern ab - verbleibt ein zusätzlicher Nachsteuergewinn von 136 Mio USD.
Insgesamt macht das für 2007 dann ein Nachsteuergewinn von 336 Mio. USD.

KGV-Berechnung/Kursziel:
KGV 2007: 336 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 3,25 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 x 3,25 USD = 19,5 USD Kursziel (Kurs x 0,75) = 14,62 EUR


40 USD:
Für 2007 hatten wir ja einen Nachsteuergewinn von 200 Mio. errechnet. 2007 wird Moly über 21 Mio. Pfund gefördert.
Blue Pearl hätte Zusatzeinnahmen durch den höheren Moly-Preis (ausgehend von rd. 25 USD abzgl. geschätzter durchschnittlicher Moly-Preis 30/35/40 USD etc. ) von 315 Mio. USD. 35% Steuern ab - verbleibt ein zusätzlicher Nachsteuergewinn von 205 Mio USD.
Insgesamt macht das für 2007 dann ein Nachsteuergewinn von 505 Mio. USD.

KGV-Berechnung/Kursziel:
KGV 2007: 505 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 4,88 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 x 4,88 USD = 29,28 USD Kursziel (Kurs x 0,75) = 22,00 EUR


Und für 2008 liegt der durschnittliche Moly-Preis nicht bei 25 USD sondern bei

35 USD:
Für 2008 hatten wir ja einen Nachsteuergewinn von 300 Mio. errechnet. 2008 wird Moly über ca. (ich setzte mal den Schnitt an) 28 Mio. Pfund gefördert.
Blue Pearl hätte Zusatzeinnahmen durch den höheren Moly-Preis (ausgehend von rd. 25 USD abzgl. geschätzter durchschnittlicher Moly-Preis 35/40/50 USD etc. ) von 280 Mio. USD. 35% Steuern ab - verbleibt ein zusätzlicher Nachsteuergewinn von 182 Mio USD.
Insgesamt macht das für 2008 dann ein Nachsteuergewinn von 482 Mio. USD.

KGV-Berechnung/Kursziel:
KGV 2008: 482 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 4,66 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 x 4,66 USD = 27,96 USD Kursziel (Kurs x 0,75) = 21,00 EUR



40 USD:
Für 2008 hatten wir ja einen Nachsteuergewinn von 300 Mio. errechnet. 2008 wird Moly über ca. (ich setzte mal den Schnitt an) 28 Mio. Pfund gefördert.
Blue Pearl hätte Zusatzeinnahmen durch den höheren Moly-Preis (ausgehend von rd. 25 USD abzgl. geschätzter durchschnittlicher Moly-Preis 35/40/50 USD etc. ) von 420 Mio. USD. 35% Steuern ab - verbleibt ein zusätzlicher Nachsteuergewinn von 273 Mio USD.
Insgesamt macht das für 2008 dann ein Nachsteuergewinn von 573 Mio. USD.

KGV-Berechnung/Kursziel:
KGV 2008: 573 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 5,54 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 x 5,54 USD = 33,24 USD Kursziel (Kurs x 0,75) = 25,00 EUR


50 USD:
Für 2008 hatten wir ja einen Nachsteuergewinn von 300 Mio. errechnet. 2008 wird Moly über ca. (ich setzte mal den Schnitt an) 28 Mio. Pfund gefördert.
Blue Pearl hätte Zusatzeinnahmen durch den höheren Moly-Preis (ausgehend von rd. 25 USD abzgl. geschätzter durchschnittlicher Moly-Preis 35/40/50 USD etc. ) von 700 Mio. USD. 35% Steuern ab - verbleibt ein zusätzlicher Nachsteuergewinn von 455 Mio USD.
Insgesamt macht das für 2008 dann ein Nachsteuergewinn von 755 Mio. USD.

KGV-Berechnung/Kursziel:
KGV 2008: 755 Mio. USD : 103,3 Mio. Aktien = 7,31 USD Gewinn je Aktie.
KGV von 6 x 7,31 USD = 43,86 USD Kursziel (Kurs x 0,75) = 32,90 EUR



Fazit:

Ich denke ein Moly-Preis von 50 USD sind nicht unrealistisch, da Sprott sonst nicht in den Markt investieren würde - siehe Uran-Preis-Entwicklung und Timing von Sprott.
Die Maxime von Sprott ist:
Investition nur wenn mehrere 100% winken!!! Daher dürfte aus meiner Sicht sogar noch mehr als 50 USD drin sein.

An den o.g. Beispielrechnungen sieht man einmal welche (extremen) Auswirkung der Moly-Preis auf die Kursentwicklung von Blue Pearl haben kann.

Jetzt ist folgendes noch zu bedenken bzw. zu den o.g. Zahlen hinzuzurechnen:

1. Was passiert wenn der Moly-Preis noch stärker als 50 USD steigt?

2. Wie sieht die Kursziel Berechnung aus, wenn wir von den Reserven/Resourcen ausgehen.
Derzeit haben wir Reserven/Resourcen über rd. 1 Mrd. Pfund Moly. Sprott geht von 1,3 Mrd. Pfund aus (wg. Davidson anstatt 288 Mio. Pfund - 588 Mio Pfund - die Wahrheit hierüber werden wir in den nächsten 4 Wochen erfahren).

Gehen wir mal von der Schätzung von Sprott aus: 1,3 Mrd. Pfund x aktueller Moly-Preis 30 USD = Marktwert 39 Mrd. USD.
Bei produzierenden Unternehmen rechnet man 10-25% der Reserven/Resourcen als faire Marktkapitalisierung.
Das würde heißen - vorsichtig berechnet 10% von 39 Mrd. USD = 3,9 Mrd. USD Marktkapitalisierung bzw. 2,92 Mrd. EURO.
Derzeit haben wir eine Marktkapitalisierung von 670 Mio. EUR!!!! 2,9 Mrd. EURO wären fair = Kurziel: 28 EURO.

2 Alternativ-Szenarien:
Die Reserven/Resourcen von TC, Endako sollen ja mächtig ausgeweitet werden (Veröffentlichung Ende April). Experten gehen von einer Verdoppelung aus.
Schätzen wir mal, dass Blue Pearl Ende April über Reserven/Resourcen von rd. 2,5 Mrd. Pfund Moly verfügt.
2,5 Mrd. Pfund x 30 USD = 75 Mrd. USD. 10% davon = 7,5 Mrd. USD bzw. faire Marktkapitalisierung von 5,6 Mrd. EUR = Kursziel 54 EURO!!!

Jetzt steigt aber der Moly-Preis nicht nur auf 30 USD sondern auf 50 USD und die Reserven/Resourcen belaufen sich auf 2,5 Mrd. Pfund: 50 USD je Pfund x 2,5 Mrd. Pfund Moly = Marktwert: 125 Mrd. USD x 10% = 12,5 Mrd. USD = 9,4 Mrd. EUR Marktkapitalisierung = fairer Kurs 91 EUR!!!!


3. An der Börse wird die Zukunft gehandelt (und bei Übernahmen sicherlich auch - Hochrechnung der Gewinne etc.). Für 2009 soll die Produktion inkl. Davidson auf 34 Mio. Pfund gesteigert werden. Das wird die Gewinne nochmals explodieren lassen.

4. Was passiert wenn Ian weitere geniale Deals einfädelt! Das Management,welches genial ist, ist noch gar nicht mit eingepreißt.
Kann die Produktion bei Endako (neue Super-Pit soll entstehen) und Thompson Creek vielleicht noch deutlich ausgeweitet werden??


Eine kleine Veränderung (Moly-Preis-Anstieg, Produktionsausweitung, Ausweitung der Reserven/Resourcen, Beteiligung von Sojitz und vorzeitige Schuldentilgung uvm.) kann (und wird) extreme Auswirkungen auf die Kursziele/Gewinnschätzungen von Blue Pearl haben!!!!

Ein Kursziel (von Blue Pearl) auf Sicht bis Ende 2008 von 50 EUR ist bei einem unterstelltem Moly-Preis von 50 USD - nicht auszuschließen. Es sei denn Blue Pearl wird vorher übernommen - was ich mir nicht wünsche - nur zu einem richtig guten Preis - und dafür wird Ian Mc Donald schon sorgen.

An den verschiedenen Berechnung sieht man eindeutig was für eine Kurschance hier vorhanden ist. Das Chance/Risiko-Verhältnis ist einmalig. Das Risiko dürfte mit max. 20-25% nach unten begrenzt sein.
Die Kurschance ist jedoch super - hier sind mehrere 100% (1000%?) möglich.
Der aktuelle Kurs ist derzeit ein Witz. Ich denke aber das wir bis Ende April bzw. bis zum Sommer deutlich fairer bewertet sind als aktuell.
Wenn ihr euch mal das ganze Umfeld anseht und die Fakten wirken laßt, dann werdet ihr feststellen, dass das aktuell weiterhin klarste Kaufkurse sind! Nur meine Meinung.

Keine Gewähr für eventl. Rechenfehler. Dies stellt keine Kaufempfehlung dar.  

324 Postings, 4693 Tage machdichnackigIch werde klein einsteigen

 
  
    #96
15.04.07 12:11
denn ich bin etwas vorsichtig geworden. Dann kaufe ich lieber noch bei einem weiteren Anstieg nach. Inzwischen werde ich mir mal alles genauer ansehen. Ist ja eine Menge an Informationen und die Erwartungen, die ich hier zuletzt gesehen habe, sind sehr hoch.

Danke Euch allen erst einmal!  

324 Postings, 4693 Tage machdichnackigAn die Spezialisten/Analysten hier

 
  
    #97
15.04.07 16:08
ich bin begeistert von den Analysen, zu denen ich selbst nicht in der Lage bin. Wäre hier einer dabei, der sich mit Solar Enertech auseinander setzen kann und will? Es handelt sich um ein junges, aber produzierendes Unternehmen mit Sitz in China. Kürzlich hat man den Markteintritt in Indien bekanntgegeben und daher hat sich der Kurs nach dem letzten Tief fast verdoppelt.

Viele hier im Forum sind von SOEN begeistert und eine qualifizierte Analyse würde vielen weiterhelfen und vielleicht auch mehr Interessenten?
 
Angehängte Grafik:
detailchart.gif
detailchart.gif

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowhallo mdn....

 
  
    #98
15.04.07 19:16
dies ist der Fakten-Thread, poste bitte im Hauptthread.... Danke
http://www.ariva.de/BLUE_PEARL_MNG_alte_Crew_ohne_R_S_t280382

 

324 Postings, 4693 Tage machdichnackigSorry! Kommt nicht wieder vor

 
  
    #99
15.04.07 19:44

2372 Postings, 4842 Tage CaptainSparrowNeu und Gut

 
  
    #100
2
16.04.07 17:24
http://www.bluepearl.ca/i/pdf/2006AR.pdf  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben