Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TOURNIGAN! Es ist SOWEIT


Seite 1 von 32
Neuester Beitrag: 23.10.14 23:24
Eröffnet am: 27.01.05 14:18 von: Davebb Anzahl Beiträge: 783
Neuester Beitrag: 23.10.14 23:24 von: .Juergen Leser gesamt: 115.634
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 6
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  

431 Postings, 5967 Tage DavebbTOURNIGAN! Es ist SOWEIT

 
  
    #1
5
27.01.05 14:18
Ihr erinnert EUCH noch an Tournigan Gold (898464)?

JETZT IST SIE DA, die Bestätigung der Goldressourcen! JETZT kann die Produktionsentscheidung getroffen werden.

Frisch über den Ticker! In Frankfurt geht es steil aufwärts, Voluminas nehmen zu!

Hier die News:

Aktualisierte Goldressourcenschätzung für Curraghinalt/Nordirland

27.01.2005, Tournigan Gold Corp.    
  Vancouver, British Columbia (ots) - Tournigan Gold Corporation
(WKN 898464; CA8915651035) erhielt eine aktualisierte "Inferred" -
Goldressourcenschätzung für ihr Curraghinalt Projekt in Nordirland,
die konform mit dem nationalen Standard 43-101 ist. Diese Schätzung
ist Teil eines unabhängigen technischen Reports, durchgeführt von
John V. Tully ("der Tully Report"), der folgende Punkte mit
einbezieht:

  - "In der Summe ist es die Meinung des Verfassers, dass das
  Potenzial in der Tiefe und entlang des Streiches innerhalb der  
  existierenden Adernstruktur als sehr gut zu bezeichnen ist."

  - "Das Potenzial, zusätzliche Ressourcen östlich des bis dato im
  Detail bebohrten Gebietes entwickeln zu können, ist ebenfalls sehr
  gut."

  - "Zusätzlich wird das Potenzial, neue Adern sowohl an der
  abschüssigen Schwelle als auch an der Fundamentschwelle der
  bekannten Adernstrukturen erschließen zu können, als exzellent
  bezeichnet."

  Der unabhängige Tully Report empfiehlt zusätzliche Bohrungen, um
die Tonnage zu vergrößern und empfiehlt außerdem zusätzliche
Untergrunderschließungsarbeiten, um die Klassifizierung der
Curraghinalt Ressource aufzuwerten, welche gegenwärtig wie folgt
geschätzt wird:

  Curraghinalt "Inferred" -  Ressourcenschätzung:

  Bein einem "Cut Off" Goldgehalt von 6g/t und einer minimalen
Abbaubreite von 1m werden 527.700t Gestein projektiert, die bei einem
durchschnittlichen Goldgehalt von 15,45g/t 262.018 Unzen Gold
ergeben.

  Diese Schätzung verwendet sowohl Daten von Tournigan's "In-fill" -
Bohrprogramm auf Curraghinalt als auch die große vorher existente
Datenbank. Die Ressourcenschätzung ist ausschließlich auf die
Oberflächenzone gerichtet (bis ungefähr 150m), die durch
vorangegangene Bohrungen getestet wurde. Weniger als die Hälfte der
1,9 km langen Streichlänge des Curraghinalt Adernsystems ist
gegenwärtig ausgewertet und in die Schätzung inkludiert. Resultate
aus der sehr erfolgreichen Tiefenbohrung von Tournigan (siehe
Pressemitteilung vom 13. Oktober 2004) sind ebenfalls nicht
inkludiert. Zukünftige Exploration wird auf diese Ausdehnungen
entlang des Streiches und in die Tiefe abzielen.

  Ressourcenschätzungsmethode

  Die obige Gold Ressourcenschätzung basiert auf
Untersuchungsresultaten von 211 bereits vorher existierenden
Diamantbohrlöchern auf Curraghinalt und 19 Bohrlöchern aus dem
Tournigan "In-fill" - Bohrprogramm. Dies repräsentiert 17.783 Meter
vorher existenter HQ und NQ Kernbohrungen und 2.668 Meter HQ
Kernbohrungen von Tournigan. Resultatnachweisprogramme an beiden
Datensätzen zeigen eine gute Vergleichspräzision und Exaktheit an.

  Investoren sollten beachten, dass während das kanadische Institut
für Bergbau,  Metallurgie und Erdöl (CIM) spezifiziert, dass eine
mineralische Ressource angemessene Aussichten für einen ökonomischen
Abbau haben sollte, die Curraghinalt Inferred Ressource keine
Mineralreserve ist und demnach noch nicht eine ökonomische
Durchführbarkeit bewiesen hat. Der Tully Bericht ist vorläufig auf
den 24. Januar 2005 datiert und wird in Kürze auf SEDAR gemeldet - er
wird ebenso auf Tournigan´s Webseite www.tournigan.com veröffentlicht
werden.

  Objekthintergrund

  Das Curraghinalt Objekt umfasst 346 qkm, welche zwei benachbarte
Explorationslizenzen enthalten, UM 1/02 und UM 2/02, welche Eigentum
von Ulster Minerals sind, einer 100%igen Tochtergesellschaft von
Tournigan. Die Lizenzen befinden sich im Bezirk Tyrone in Nordirland,
127 km westlich von Belfast. Die Stadt Omagh, Einwohnerzahl 17.000,
liegt am südwestlichen Ende der Lizenzen ungefähr 15 km entfernt. Die
Infrastruktur in dieser Region ist gut entwickelt.

  Ressourcenpotenzial

  Die bestehenden 262.018 Unzen "Inferred" - Goldressourcen in
Curraghinalt sind beschrieben über 800 Meter der Streichlänge mit
einer Kombination von Oberflächen Diamantbohrlöchern und einigen
Untergrundarbeiten. Die interpretierten Ausdehnungen der Adern sind
teilweise beschrieben mit großräumigen Bohrungen und Gräben über
zusätzliche 800m Streichlänge, östlich direkt anschließend an den
Ressourcenblock. Ausgesuchte Beispiele der Resultate des großräumigen
Bohrprogramms beinhalten:

  - Bohrloch 106-19 beinhaltet über 1,43m einen Goldgehalt von
    32,04g/t
  - Bohrloch CT-3 beinhaltet über 1,40m einen Goldgehalt von  
    18,99g/t
  - Bohrloch 106.17 beinhaltet über 0,48m einen Goldgehalt von
    44,40g/t
  - Bohrloch CT-1 beinhaltet über 0,94m einen Goldgehalt von
    23,40g/t

  Der durchschnittliche Grad der Erzgehaltschnitte wird mit über 13
Gramm geschätzt ( Schätzung über 1,25m, aktuelle Kernlänge). Diese
Schneidungen demonstrieren, dass sich das Curraghinalt Adernsystem
vom bekannten Ressourcenblock in Richtung Osten fortsetzt und werden
als Ausdehnungen der Adern T17C, No.1 und 106-16 interpretiert.

  Diese östliche Ausdehnungszone wird von Tully als Ziel für ein
"In-fill" Phase 1 Bohrprogramm empfohlen. Andere Adern, solche wie
"Sheep Dip", "The Road" und mehrere neue Adern wurden durch
Bohrungen, Grabungen und Prospektion quer zum Streich (Nord und Süd)
von bekannten Adern identifiziert. Dies wird ebenfalls weiter
erforscht und durch Bohrungen weiterentwickelt.

  Entwicklung eines Ressourcenmodells

  Tully stellt in seinem Bericht fest:"...es ist die Meinung des
Autors, dass wenn hier mehr Untergrundentwicklungsarbeit an den Adern
durchgeführt würde, die die Gradumrisse unterstützen würden, die
Ressource in die "Measured" und "Indicated" - Kategorie aufgewertet
werden könnte. Gesammelte Daten der Erweiterungen und der
Aufsteigungen würden die Gradkontinuität verifizieren und die
Ressourcen für diese Klassifizierung qualifizieren."

  Ein Phase 2 Programm wird gegenwärtig gemeinsam von Mr. Tully und
James Walchuck, Tournigan's Mining- Vorstand, konstruiert um die
existierende Untergrunderschließung zu erweitern, damit die Ressource
in die "Measured" und "Indicated" - Kategorie aufgewertet werden
kann. Zusätzlich wird diese Arbeit verwertbare Informationen über die
Bodenbeschaffenheit in und rund um die Adern und außerdem Daten über
Abbauminderung und Abbaumethoden entwickeln.

  Explorationspotenzial

  Tully vermerkt in Abschnitt 18.1.3: "Die mineralisierten
Adernstrukturen, die bis dato erschlossen und in die gegenwärtige
Ressourcenschätzung einbezogen wurden, wurden bis zu einer Tiefe von
grob 160m unter der Oberfläche gebohrt und für die meisten Teile
bleiben alle in die Tiefe und entlang des Streiches offen. Das
tiefste Loch, das bis dato gebohrt wurde, ist Loch 04-CT-26.

  Dieses Loch wurde ungefähr in einer Tiefe von 400m unter der
Oberfläche gebohrt und schnitt gute Gradwerte in mehreren bekannten
Adern. Das Loch schnitt eine 23,23g/t Goldschneidung über 1,04m in
ungefähr 215m unter der Oberfläche der "Sheep Dip" Ader, und eine
1,32m Schneidung mit Goldgehalt von 66,95g/t grob 400m unter der
Oberfläche der "No.1" Ader.  Keine dieser Schneidungen ist in die
Ressourcenschätzung mit einbezogen. Zusätzlich brachte dieses Loch
eine Schneidung von 1,12m mit einem Goldgehalt von 29,28g/t, die als
die "The Road" Ader interpretiert wurde. Diese Ader wurde bei einer
Grabung genau östlich des Stollens geschnitten und im Stollen selbst
wurden ähnliche hochgradige Werte über vergleichbare Weiten
geschnitten. Keine Ressourcen wurden für die "The Road" Ader in die
gegenwärtige Schätzung miteinbezogen."

  "Zusätzlich wurden einige Schneidungen, in Adernstrukturen entlang
des Streiches östlich der bis dato entwickelten Adern mit guten
Graden geschnitten. Die Bohrungsdichte in diesem Gebiet ist nicht
ausreichend, um individuelle Adern miteinander in Bezug zu setzen,
aber es wird empfunden, dass so eine Verbindung mit zusätzlichen
näher abgestuften Bohrungen möglich sein würde. Der effektive
Bohrungsabstand in diesem Gebiet ist gegenwärtig 100m."


  Es sind mehrere Schneidungen von Gold mineralisierten
"Curraghinalt-Style" Adern an der Fundamentschwelle des bekannten
Adernsystems, das von Ennex in vorangegangenen Grabungen ausgehoben
und freigelegt wurde. Diese Adern treten innerhalb eines Gebietes
auf, das eine Gruppe von mehreren Tiefabraumen geo-chemischer
Boden-Anomalien enthält, die gemeinsam  mindestens eine Weite von
300m aufweisen und parallel zum Trend der bekannten Adern verlaufen.
Diese Gruppe von Anomalien setzt sich entlang der Länge der
existierenden Ressourcenadern fort. Zahlreiche hochgradige
Goldaderschneidungen wurden überall in diesem Gebiet in Gräben offen
gelegt, welche das Vorhandensein von zusätzlichen Adern an der
Fundamentschwelle andeuten, die durch ein zusätzliches "In-fill"
Bohrprogramm erschlossen werden können.

  Interpretationen und Schlussfolgerungen

  Ausgesuchte Beobachtungen von Tully beinhalten:

  "Es gibt starke Anzeichen, dass die hochgradigen "Shoots" sehr
ähnlich zu den Hauptscherzonen, wie der "Kiln Shear", sind. Diese
hochgradigen "Shoots"  sind generell sehr viel dicker als andere
Adern und werden immer in der nahen Nachbarschaft der Hautpscherzonen
gefunden. Goldgehalte in diesen "Shoots" sind oftmals zwei- bis
sechsfach so hoch als der Durchschnittsgehalt der Adern."

  Die Tiefenausdehnung der bekannten Adernstrukturen wurde nicht
festgelegt und die Adern sind generell offen in die Tiefe. Die
tiefste Schneidung ist bis dato 250m unter der unteren Grenze der
gegenwärtigen Ressourcenschätzung in der "No.1" Ader angesiedelt
(ungefähr 400m unter der Oberfläche). In beiden, der abschüssigen
Schwelle und der Fundamentschwelle der sieben Hauptaderstrukturen,
die bis dato erschlossen wurden, ist die Lagerstätte von zusätzlichen
Adern mit großräumigen Bohrungen, Aufschlussproben, Grabungsproben,
starken geo-chemischen Bodenanomalien und ungewöhnlichen
Schwemmproben angezeigt.

  Die Adern, die bis dato in diesem Gebiet erkannt wurden, muten
ähnlich in Grad und Weite wie die, die bis dato erschlossen wurden,
an. Außerdem ist anzunehmen, dass zusätzliche Bohrungen zur
Erschließung zusätzlicher Ressourcen innerhalb dieser Aderstrukturen
führen werden.

  Tournigan Gold Corp.
  "Dr. Kent Ausburn", Vice President Exploration
  "Damien Reynolds", President & CEO




Für deutschsprachige Anfragen:
Tournigan Gold Corp.
Pascal Geraths, European Investor Relations
pgeraths@tournigan.com
T +1-604-683-8320
F +1-604-683-8340

oder

für englischsprachige Anfragen:
Tournigan Gold Corp.
Garry Stock, Executive Vice President
gstock@tournigan.com
T +1-604-683-8320
F +1-604-683-8340

http://www.tournigan.com


 
757 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  

738 Postings, 4712 Tage Gucciwas geht den hier ab ???

 
  
    #759
21.04.11 12:48
das sind kaufkurse und ich kauf heut.....  

738 Postings, 4712 Tage GucciNewsssssssssssssss

 
  
    #760
27.04.11 11:05
DJ IRW-PRESS: Tournigan Energy Ltd.: Tournigan -2
15:25 26.04.11

DJ IRW-PRESS: Tournigan Energy Ltd.: Tournigan steigert angezeigte Ressource bei Kuriskova um 39% auf 28,5 Millionen Pfund U3O8



Tournigan steigert angezeigte Ressource bei Kuriskova um 39% auf 28,5 Millionen Pfund U3O8

Vancouver, 26. April 2011--Tournigan Energy Ltd. (TVC: TSX-V; TGP: Frankfurt) hat seine Ressourcenschätzung für die Uranlagerstätte Kuriskova in der Slowakei aktualisiert. Die NI 43-101-konforme aktualisierte Schätzung erhöhte die Menge an enthaltenem Uran in der angezeigten Ressource um 39% auf 28,5 Millionen Pfund U3O8 und steigert somit die Gesamtgröße der Lagerstätte. Tetra Tech, Inc., das Unternehmen, das die anhaltende Vormachbarkeitsstudie für Kuriskova durchführt, hat die aktualisierte Ressourcenschätzung durchgesehen, geprüft und freigegeben.

Zu den Höhepunkten der aktualisierten Schätzung zählen:

*Etwa 7,9 Millionen Pfund U3O8 wurden in der Kategorie der angezeigten Ressource hinzugefügt, was die angezeigte Ressource um 39% auf 28,5 Millionen Pfund U3O8 steigert;

*Insgesamt wurde das in der Lagerstätte Kuriskova enthaltene Uranoxid um 3,1 Millionen Pfund U3O8 erhöht und umfasst nun 28,5 Millionen Pfund bei 0,555% U3O8 in der angezeigten Ressourcen und weitere 12,7 Millionen Pfund in der abgeleiteten Ressource bei 0,185% U3O8; und

*Kuriskova ist weiterhin eine der hochgradigsten bekannten Uranlagerstätten weltweit außerhalb des Athabasca-Beckens in Kanada.

Wir sind zuversichtlich, dass die angezeigte Ressource ausreichende Ausmaße und Gehalt aufweist, um die Grundlage einer Reserve für die Vormachbarkeitsstudie, die zum Jahresende abgeschlossen werden sollte, zu bilden," sagte Dorian L. (Dusty) Nicol, President und CEO von Tournigan. Wir erwarten, dass die Steigerung der hochgradigen Ressource im Vergleich zu unserer wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment) vom Juni 2009 positive Auswirkungen auf die allgemeine Wirtschaftlichkeit des Projektes haben wird.

Wir möchten betonen, dass wir der Ansicht sind, dass weiterhin bedeutendes Explorationspotenzial besteht, um die Ausmaße der Ressource bei Kuriskova sowohl in unmittelbarer Nähe als auch in der umliegenden Explorationskonzession zu steigern. Die neue Ressourcenschätzung belegt weiterhin das Vorkommen von bedeutenden Mengen an Molybdän innerhalb der Uranressource. Dies könnte ein bedeutendes Nebenproduktguthaben darstellen."

In den nachfolgenden Tabellen sind die aktuelle und vorherige Ressourcenschätzungen zusammengefasst.

Zur Ansicht der Tabellen, folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Tournigan_260411-de.pdf

Eine vollständige Tabelle der neuen Ressourcenschätzung kann im Anhang A dieser Pressemitteilung oder auf unserer Webseite unter http://www.tournigan.com/i/pdf/20110426-Appendix-A.pdf eingesehen werden.

Eine grafische Darstellung der Veränderungen der Beschreibung der Ressourcenzonen kann im Anhang B oder unter http://www.tournigan.com/i/pdf/20110426-Appendix-B.pdf eingesehen werden.

Die aktualisierte Schätzung berücksichtigt die Ergebnisse von 18 Diamantbohrungen mit insgesamt 4.548 Bohrmetern, die seit der vergangenen Ressourcenschätzung, die in einer Pressemitteilung vom 24. März 2010 gemeldet wurde, niedergebracht wurden. Die aktualisierte Schätzung reflektiert darüber hinaus das verbesserte Verständnis der Geologie bei Kuriskova, das die Erstellung eines detaillierten tektonischen Modells ermöglichte. Die Schätzung wurde von Ravi Sharma, Manager of Resources and Reserves bei Tournigan, erstellt und von Tetra Tech, Inc. durchgesehen, geprüft und freigegeben. Tetra Tech, Inc. erstellt derzeit einen unabhängigen NI 43-101-konformen technischen Bericht, der innerhalb von 45 Tagen nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung auf SEDAR eingereicht werden wird. John W. Rozelle, P.G. von Tetra Tech, Inc. ist ein unabhängiger Sachverständiger gemäß NI 43-101 und wird als solcher für den aktualisierten Bericht fungieren.

Die Bohrkernproben wurden von ALS Chemex in Sevilla, Spanien unter Einhaltung der strengen Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprotokolle von Tournigan chemisch analysiert. Die Interpretation und Beschreibung der Mineralisierung erfolgte Abschnitt für Abschnitt unter Berücksichtigung der geologischen, tektonischen und Untersuchungsinformationen für jeden geologischen Bereich. Das 3D-Drahtgittermodell der vorherigen Ressourcenschätzung vom 24. März 2010 wurde durch Infill-Bohrungen der Hauptzone South aktualisiert; anhand von Ausfallbohrungen wurden neue Drahtgittermodelle für Zone 45 erstellt. Detaillierte tektonische Auswertungen wurden für die Lagerstätte durchgeführt und Strukturen, die Einfluss auf die Gehalte haben, wurden modelliert und berücksichtigt; dies wurde von Tetra Tech, Inc. geprüft. Die Interpolations- und Ressourcenklassifikationsparameter gemäß NI 43-101 wurden von Tetra Tech geprüft.

Ravi Sharma, MAusIMM, Manager of Resources and Reserves bei Tournigan und qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und freigegeben. Tetra Tech, Inc. hat die technischen Informationen hierin ebenfalls geprüft und freigegeben.

Über Tournigan

Tournigan ist ein Uranexplorations- und Erschließungsunternehmen mit einem Portfolio an äußerst viel versprechenden Vermögenswerten in der Slowakei, die seit 2004 Mitglied der Europäischen Union ist. Die Slowakei ist wirtschaftlich und politisch stabil, weist eine hervorragende Infrastruktur auf und verfügt zurzeit über vier Atomreaktoren, die die Hälfte des landesweiten Strombedarfs decken. Zwei weitere Reaktoren befinden sich in Bau. Tournigan ist einer sicheren und nachhaltigen Exploration und Minenerschließung in der Slowakei verpflichtet. Neben Kuriskova widmet sich Tournigan der Exploration weiterer Zielgebiete entlang des slowakischen Urangürtels, die ebenfalls äußerst positive Explorationsergebnisse liefern.

TOURNIGAN ENERGY LTD.

Dusty Nicol?

Dorian L. (Dusty) Nicol, President und CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über Knox Henderson, Tournigan Energy Investor Relations, unter der Rufnummer (604) 683-8320 bzw. auf der Website www.tournigan.com.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Warnhinweis:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens basieren. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Worte aus wie planen?, erwarten?, prognostizieren?, beabsichtigen?, glauben?, vorhersehen?, schätzen?, annehmen?, hinweisen? und ähnliche Begriffe oder Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können? oder werden?. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ereignissen oder Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Zu diesen Faktoren zählen u.a. die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten; Schlussfolgerungen zu wirtschaftlichen Bewertungen; Änderungen der Rahmenbedingungen von Projekten im Zuge der weiteren Planung; mögliche Abweichungen bei Erzgehalt und Ausbeute; Unfälle; arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie andere im Bergbau auftretende Risiken; Verzögerungen bei der behördlichen Genehmigung bzw. bei Finanzierungstransaktionen; und Schwankungen bei den Metallpreisen. Auch andere Faktoren können dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse anders als erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten nicht überzubewerten.

Hinweis für US-Investoren:

Diese Pressemitteilung verwendet die Begriffe angezeigte Ressourcen" und abgeleitete Ressourcen", die gemäß dem Klassifizierungssystem von Canadian National Instrument 43-101 und des Canadian Institutes of Mining and Metallurgy berechnet werden. Wir weisen US-Investoren darauf hin, dass diese Bestimmungen zwar von den kanadischen Behörden anerkannt werden, jedoch nicht von der U.S. Securities and Exchange Commission. US-Investoren dürfen nicht davon ausgehen, dass alle Minerallagerstätten dieser Kategorien, oder Teile davon, jemals zu Reserven gemacht werden. Zudem bergen abgeleitete Ressourcen" zahlreiche Ungewissheiten hinsichtlich ihrer Existenz sowie hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit in sich. Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass alle abgeleiteten Mineralressourcen, oder Teile davon, jemals in eine höhere Kategorie eingestuft werden. Gemäß den kanadischen Bestimmungen dürfen Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen nicht die Grundlage von Machbarkeitsstudien oder vorläufigen Machbarkeitsstudien darstellen; Ausnahmen gibt es nur in bestimmten seltenen Fällen. US-Investoren dürfen nicht annehmen, dass alle abgeleiteten

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

April 26, 2011 08:49 ET (12:49 GMT)

DJ IRW-PRESS: Tournigan Energy Ltd.: Tournigan -2-

Ressourcen, oder Teile davon, existieren oder dass diese wirtschaftlich oder rechtlich abbaubar sind.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten

Die englische Originalmeldung finden Sie unter:

http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=20998

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/...ription.php?lang=de&isin=CA8915651035

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender

verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.



20110426 1445 Tournigan Energy Ltd. 420-744 West Hastings Street Vancouver, BC V6C 1A5 Knox Henderson KHenderson@Tournigan.com (604) 683-8320 austria@irw-press.com

Tournigan Energy Ltd.



April 26, 2011 08:49 ET (12:49 GMT)  

11164 Postings, 5805 Tage .JuergenDarauf haben wir lange gewartet!

 
  
    #761
2
21.12.12 20:36
http://www.stockwatch.com/News/Item.aspx?bid=Z-C%3aEUU-20271…

European Uranium Resources Ltd.
has signed a memorandum of understanding with the Ministry of Economy of Slovakia.

European Uranium unterzeichnet Grundsatzvereinbarung mit dem slowakischen Wirtschaftsministerium

European Uranium Resources Ltd. (EUU) berichtet, dass das Unternehmen eine Grundsatzvereinbarung mit dem Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik unterzeichnet hat. In der Grundsatzvereinbarung werden die Parameter für die Kooperation zwischen EUU und dem Wirtschaftsministerium (das Ministerium) festgelegt, um die Uranlagerstätte Kuriskova (das Projekt), für das EUU über eine Explorationskonzession verfügt, durch laufende Machbarkeits- und Umweltverträglichkeitsstudien weiter zu entwickeln. Eine vorläufige Machbarkeitsstudie, die von Tetra Tech, Inc., durchgeführt wurde (siehe Pressemitteilung vom 30. Januar 2012), lässt darauf schließen, dass die Uranlagerstätte Kuriskova als Untertagebergwerk unter Einsatz der besten verfügbaren Technologien mit minimalen Umweltauswirkungen entwickelt werden kann und zu einer der kostengünstigsten Uranproduktionsstätten weltweit werden könnte.

Die Slowakei weist den weltweit dritthöchsten Verbrauch von Atomenergie pro Kopf auf, und Atomkraft liefert über 50 % des slowakischen Stroms. Momentan sind vier Atomreaktoren in zwei Anlagen in Betrieb; zwei weitere Reaktoren sind derzeit im Bau. Der slowakische Premierminister Robert Fico, der im März 2012 gewählt wurde, verbreitet weiterhin verstärkt die Botschaft, dass die Atomkraft für die Slowakei die Hauptenergiequelle der Zukunft ist. Die Slowakei produziert gegenwärtig kein Uran; das einzige Uranbergwerk Europas befindet sich in der Tschechischen Republik.

Die wichtigsten Punkte der Grundsatzvereinbarung:

*Anerkennung der Bedeutung der Uranlagerstätte Kuriskova für die zukünftige energiewirtschaftliche Unabhängigkeit der Slowakei.

*Die laufende Machbarkeits- und Umweltverträglichkeitsstudie von EUU wird sich auf den Nachweis konzentrieren, dass die Lagerstätte Kuriskova als ökologisch nachhaltiges und wirtschaftlich tragfähiges Projekt entwickelt werden kann.

*EUU und das Ministerium sind sich darüber einig, dass das Projekt im Falle eines positiven Ergebnisses der Machbarkeits- und Umweltverträglichkeitsstudie in Übereinstimmung mit der nationalen Energiestrategie der Slowakischen Republik weiter entwickelt werden kann.

*EUU und das Ministerium vereinbaren, dass das Ministerium die Nutzung einheimischer energetischer Mineralien angemessen unterstützen wird mit dem Ziel, die gegenwärtige Abhängigkeit der Slowakei von der Einfuhr dieser Rohstoffe zu verringern.

*EUU und das Ministerium werden sich bemühen, einen Mechanismus für die Zusammenarbeit zu finden, mit dem es möglich ist, die Uranproduktion von Kuriskova im Hinblick auf den zukünftigen Energiebedarf der Slowakei zu entwickeln. Dies könnte in Form einer Off-Take-Vereinbarung, einer Partnerschaft mit einer slowakischen Rechtseinheit oder sonstiger einvernehmlich vereinbarter Arrangements geschehen.

*Falls das Projekt Kuriskova in die Förderphase übergeht, sollte es in einer Weise entwickelt werden, welche die energiewirtschaftliche Unabhängigkeit der Slowakischen Republik nachweislich erhöht, positive Auswirkungen auf die wirtschaftlichen Interessen der Slowakischen Republik hat und im Osten der Slowakei neue Arbeitsplätze schafft.

Dorian L. (Dusty) Nicol, der President und CEO von EUU, erklärte: 'Die Unterzeichnung dieser Grundsatzvereinbarung mit dem slowakischen Wirtschaftsministerium stellt einen bedeutenden Meilenstein für den Ausbau unseres Projekts Kuriskova dar. Wir sind zuversichtlich, dass unsere laufende Machbarkeits- und Umweltverträglichkeitsstudie den Nachweis erbringen wird, dass das Projekt genehmigt und auf nachhaltige Weise entwickelt werden kann, um die Energiesicherheit der Slowakei und die Wirtschaft der Region Kosice im Osten der Slowakei zu fördern. Wir werden das Projekt auf eine Weise weiter entwickeln, die den Interessen der Aktionäre von EUU sowie der Slowakischen Republik und der östlichen Slowakei gleichermaßen Rechnung trägt.  

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenzurzeit am 35er widerstand

 
  
    #762
1
16.01.13 21:42
 
Angehängte Grafik:
euu.jpeg
euu.jpeg

394 Postings, 3118 Tage kuddl43Hier

 
  
    #763
15.02.13 12:57

scheint sich eine Kernspaltung anzubahnen

 

4152 Postings, 3951 Tage Akermannhallo männers schaut was bei den russen los war

 
  
    #764
15.02.13 14:38

47 Postings, 5667 Tage hodiKurssturz

 
  
    #765
21.02.13 08:50
Weiß jemand weshalb der Kurs so rapide sinkt?  

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenja das kann ich dir sagen....

 
  
    #766
1
22.02.13 18:44
seit 3 tagen verkauft einer über CIBC (79) mittels eines computer progr.
alle paar minuten 500 stück in den bid hinein. manchmal auch 1000.

das ganze fing anfang der woche bei 42 cent an und führte zum kurssturz da das bid sehr dünn war und einige kleinanleger panik bekamen und zusätzlich verkauften, sodass der kurs bis 29.5 sank.
seit gestern haben wir bei 33/34 wieder starke hände  (01 über anonymous) die bisher alle verkäufe übver 79 cibc im bid auffangen...mal schauen wie lange das ganze noch geht.

merkwürdigerweise begann der kursanstieg vor ein paar wochen genauso, also auch mit kontinuirlichen 500 stück käufen, allerdings über einen anderen broker, also nicht über cibc.

trades heute  
Angehängte Grafik:
22022013.jpg
22022013.jpg

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenhier bekommt man auch realtime kurse

 
  
    #767
22.02.13 19:16
mit einer ordertiefe

man muss sich aber anmelden (kostenfrei)

der link ist zeitverzögert 15 minuten

für EUU in canada

http://www.vantagewire.ca/company?symbol=EUU:CA  

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenund bis zum ende

 
  
    #768
22.02.13 22:16
ist schon witzig...
aber auch eine art des verkaufens  
Angehängte Grafik:
euu.jpg
euu.jpg

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenheute der 5. tag

 
  
    #769
26.02.13 18:04
mit den kontinuirlichen abverkäufen über 079 CIBC
inzwischen verkauft er nicht nur alle paar minuten 500 stückweise, ab und zu jetzt auch 1.000 oder auch mal 3.000  
Angehängte Grafik:
euu2602.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
euu2602.jpg

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenund immer noch jeden tag verkäufe

 
  
    #770
1
08.03.13 18:10
in den bid über 79 CIBC
das geht seit 42 cent so  - vermutlich ein grossaltionär der komplett raus geht
kurs hat  sich durch die verkäufe der letzten 2 wochen inzwischen halbiert  
Angehängte Grafik:
euu.jpg
euu.jpg

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenund jeden tag grüßt das murmeltier

 
  
    #771
1
05.04.13 22:12
 
Angehängte Grafik:
rysmf05042013.jpg
rysmf05042013.jpg

159 Postings, 2854 Tage frankh10blauuranpreis fällt und fällt

 
  
    #772
17.07.13 21:15
da wird das hier wohl nix mehr.

http://www.cmegroup.com/trading/metals/other/...um_quotes_globex.html

Schade.  

259 Postings, 5867 Tage esistjazzuranpreis fällt und fällt

 
  
    #773
03.09.13 10:32
http://www.derboersianer.com/kurse/rohstoffe/...otation/17867093.html  

159 Postings, 2854 Tage frankh10blauuuups? Handel angehalten....

 
  
    #774
08.12.13 12:29
es kommen News. Schon wieder 10:1? So hält man den Kurs auch oben. Oder gibts wirklich gute Neuigkeiten? Die Kursikova Lizenz ist ja nun doch gültig und die weiteren Schritte zur Erschließung könnten beginnen.... wenn da der U308 -Preis nur nicht so im Keller dümpeln würde. Ich denke mal, da ist aber das Tal erreicht, da ab 2014 kein altes russisches Waffen-Uran mehr in den Markt kommen dürfte.

Hier mal eine andere Meinung als das ständige Verteufeln der Kernkraftwerke - sie retten Menschenleben! (s.u:)

http://www.resourceinvestor.com/2013/12/05/...t-a-dead-serious?ref=hp

Ich habe nicht diese "wozu Atomkraftwerke, der Strom kommt doch aus der Steckdose"-Mentalität und würde sie in vernünftigem Maß im Energiemix belassen.  

159 Postings, 2854 Tage frankh10blauhier die news

 
  
    #775
10.12.13 19:24
Merger mit anderem Pennystock
http://online.wsj.com/article/PR-CO-20131118-909680.html
Man hat wohl erkannt, daß es nur mit Uran nichts wird. Kein Mensch weiss wohl, was in 10 Jahren mit dem Uranpreis und den Atomkraftwerken wird. Nun stellt man sich durch den Merger mit Portax breiter auf und will allgemein Mineralien in Europa fördern. Bin gespannt, wenn der Handel wieder startet und was der Kurs dann macht.
 

1723 Postings, 3488 Tage Arriba1EUU update

 
  
    #776
1
22.01.14 13:16
Hallo zusammen,
nach nun jahrelanger dilution mit Resplitt  und Kursverfall sollte jezt bald etwas mit dem kurs passieren,
wobei jetzt wohl weiteres  Abwärtspotential begrenzt sein sollte, nur eine relativ geringe Finanzierung wurde angekündigt .
http://www.irw-press.com/news_20022.html

Wenn diese abgeschlossen ist , sollte es hier endlich weiter aufwärts gehen.
hab mich letztens schon mal verbilligt von vorher  1,20 runter auf  0,30.
stimme insofern mit FRANKH  überein und bleibe jetzt wieder  positiv gestimmt.

good luck all
Arriba  

159 Postings, 2854 Tage frankh10blauzieht sich

 
  
    #777
1
26.01.14 14:39
Aktionäre anschreiben usw. Da bin ich mal gespannt, ab wann man wieder handeln kann.  

1723 Postings, 3488 Tage Arriba1EUU es zieht sich

 
  
    #778
17.04.14 21:28
handeln geht ja wieder , aber nach den letzten Entscheidungen wie  Verkauf  usw.
-  zu welchen Kursen -  entweder man beleibt drin und erhält irgendwann einige Aktien von Forte zusätzlich, die aber wegen hoher  Verwässerung kaum  Nennenswert sein dürften  oder  man  hofft weiter auf  eine  neue Strategie bei  EUU .  
Das könnte allerdings auch mitunter 10 Jahre dauern , wenn und falls sie wieder ein
neues förderfähiges Projekt  übernehmen bzw. irgendwann  dann mal  tatsächlich Gewinn schreiben werden.  Bisher hat mich das Board von EUU  nichts als  enttäuscht.
Ich denke es gibt einige unter uns denen es ähnlich geht.

Da haben wir wohl auf das falsche Pferd gesetzt......

Ich werde die jetzige Situation abwarten und noch nicht mit Verlust verkaufen.

Forte Energy  (Käufer ) wird an der  AUX  und  in London gehandelt.  

Kann sein das Forte später dann auch noch einen Re-Split macht  ( vielleicht  1:10 )  da sie jetzt  schon bereits über eine MRD  ( 1.000.000.000 )Aktien draußen haben.
Na danke jedenfalls liebes EUU TEAM  für Eure  nicht eingehaltenen Aussagen zur Genererierung  von  Shareholder Value betreffend .

weitere Details über Forte kann man auch hier nachlesen.
http://www.forteenergy.com.au/
http://www.euresources.com/s/home.asp

auch manchmal interessantes  auf  SH-Forum  
(obwohl hier meißt auch nur viel  spekuliert wird )
http://www.stockhouse.com/companies/bullboard/...ranium-resources-ltd

ansonsten bleibt derzeit nur weiter die infos  beobachten und  abwarten.
Bei  70%  Minus  zu verkaufen macht ja wohl auch keinen Sinn .

Oder habt Ihr eine bessere Alternative  ?

mfg
Arriba







 

1723 Postings, 3488 Tage Arriba1und hier noch die

 
  
    #779
17.04.14 22:09
letzte News  :  100.000 for development  -  wie lange soll das denn reichen ??

http://www.euresources.com/s/news.asp?ReportID=648198

und dann weiter .. Warrants  zu  0,15  auf 2 Jahre......

na da bleib ich mal  gespannt . Bisher hat sich das  MM  jedenfalls immer was neues einfallen lassen,  leider bisher immer mit  dem Resultat  eines  Verlustes für die Kleinaktionäre.

mfg
Arriba  

159 Postings, 2854 Tage frankh10blauwird nix mehr

 
  
    #780
1
27.04.14 12:18
meine Anteile sind nur noch paar Euro wert, werde es einfach liegenlassen. Der Uranpreis ist eh dermaßen im Keller und kommt wohl auch nicht mehr hoch. Andere Projekte sind keine bekannt.

Habe keine Idee, was EUU nun Vernünftiges machen sollte.

Intressant ist die Frage, was ohne Fukushima geworden wäre. Vielleicht würde Kursikova da schon produzieren.

Aber was nützt schon "Was wäre wenn..."

Schade.

 

1723 Postings, 3488 Tage Arriba1EUU options Deli Jovan Project Serbien

 
  
    #781
2
02.06.14 16:39
ankündigung das EUU mindestens erstmal ein neues Projekt angeht

http://www.euresources.com/s/news.asp?ReportID=656409

Übergabe geplant  für  30.6. d.J.  man rechnet mit  planbaren aussichtsreichen  
Sondierungen für weitere  Bohrungen  bis  ca  Ende  2014.  Vorher wird sich daher wohl auch kaum größere  Kursbewegung abzeichnen.
Behalte ebenfalls meine Aktien und hoffe auf  positive Exploration in  2015.

mfg
Arriba
 

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenist das ein geiler Spread?

 
  
    #782
1
05.06.14 15:41
die Mak liegt bei 57 mio x 3,5 cadcent also ca. 2 mio cad
der Verkaufswert Uran Slowakei bei ca. 8 mio (= 14 cadcent)
denke mal zur zeit findet hier eine starke Unterbewertung auf sehr niedrigen Umsatzvolumen statt.
Bin sehr gespannt was die Aktionärsversammlung beschließen wird.
Falls der Verkauf u. Kauf nicht genehmigt wird - sollte als Konsequenz das ganze Direktorium zurücktreten.
Andernfalls muss wohl der Name auch wieder geändert werden!
 
Angehängte Grafik:
euu0062014.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
euu0062014.jpg

11164 Postings, 5805 Tage .Juergenupdate

 
  
    #783
23.10.14 23:24
 
Angehängte Grafik:
euu23102014.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
euu23102014.jpg

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben