Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Steinhoff International Holdings N.V.


Seite 1 von 6844
Neuester Beitrag: 19.04.19 14:44
Eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 172.08
Neuester Beitrag: 19.04.19 14:44 von: USBDriver Leser gesamt: 17.190.471
Forum: Börse   Leser heute: 11.796
Bewertet mit:
199


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
6842 | 6843 | 6844 6844  >  

26152 Postings, 5160 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    #1
199
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
171055 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
6842 | 6843 | 6844 6844  >  

162 Postings, 533 Tage Proty1Stksat

 
  
    #171057
1
19.04.19 11:34
Guten Tag!

Erst einmal folgendes: Es müssen lediglich Überschreitungen der 0,5 % Marke öffentlich gemacht werden. Marshall Wace könnte vor der Überschreitung beliebig Aktien leerverkauft haben und ewig bei 0,49 % gewesen sein.

Dem Bundesanzeiger müssen Überschreitungen über 0,2 % gemeldet werden, die aber nicht veröffentlicht werden müssen.

Wir wissen also nur wann die 0,5 % überschritten wurden ynd wann auf 0,61 erhöht worden ist.  

453 Postings, 227 Tage Minikohle@stksat

 
  
    #171058
2
19.04.19 11:39
Mehr als ein „gut analysiert“ kann ich Dir leider nicht geben. Vermutlich setzt der Shorter auf unsere Verzweiflung und Panik. Die Verluste werden sich jedoch in Grenzen halten. Die haben bestimmt gemerkt, das ihr Plan nicht aufgehen will. Ich hab ja schon diese Woche mit einem Anstieg gerechnet. Was soll’s.

Wenn ich auf steigende Kurse setzte, hat das immer eingetroffen. Nur habe ich selten den richtigen Zeitpunkt getroffen. Da hat z.B. eine Firma gestern die lang ersehnte gute Nachricht rausgehauen und der Kurs viel um 5%. Ich bin mir aber absolut sicher, dass es nun bergauf geht. Börse ist eben nicht so, wie ich das möchte.

Wenn alle immer recht hätten, bräuchte man das Forum nicht. Das hier lesen und schreiben zu dürfen hilft mir beim Durchhalten. Unser Klaas ist ein tolles Beispiel für mich. Wieviele andere hätten schon entnervt aufgegeben?

Die hervorragende Arbeit von sehr vielen hier... wenn ich jetzt Namen schreiben sollte sitz ich morgen noch daran und hätte einige vergessen.

Hab mir gerade noch mal 1000€ überwiesen. Bei einem Schnitt von 0,112 bin ich ja fast im Plus. Mein Ziel ist 500.000 Aktien, 450.800 hab ich schon, was fast 50% meines Depots ausmacht. Meine Frau meint, ich bin wahnsinnig. Weil sie dabei lacht, hab ich ein gutes Gefühl.

Ich glaube, das die Shorties sich hier ne blutige Nase holen werden.

Nächste Woche präsentiere ich mein Steini T-Shirt.

Jetzt ab in den Garten, alles grün da...  

1137 Postings, 312 Tage NoCapitalFrohe Ostern

 
  
    #171059
2
19.04.19 11:40
https://markteinblicke.de/132792/2019/04/...-aktie-ist-am-scheideweg/  

1444 Postings, 156 Tage Dirty JackBankeneigenhandel

 
  
    #171060
2
19.04.19 11:42
Mal ein kleines realistisches Beispiel des Aktienhandels ohne Kleinanleger ;-)

Verlauf Eigenhandel bei Standard Bank ZA - PROPERTY TRADING (Eigenhandel)

31. August 2018: 3.282.438

Kauf: 5.393.119

28. September 2018: 8.675.557

Verkauf: 8.675.557

26. Oktober 2018: 0

30. November 2018: 0

Kauf: 3.575.111

28. Dezember 2018: 3.575.111

Verkauf: 1.458.767

25. Januar 2019: 2.116.344

Verkauf: 13.038

22. Februar 2019: 2.103.306

Kauf: 7.941.628

29. März 2019: 10.044.934


Eigenhandel lt. Wikipedia:

"Eigenhandel wird nur betrieben, wenn kurzfristige Gewinnerwartungen erkannt und realisiert werden. Zu diesem Zweck werden Finanzinstrumente für den Wiederverkauf gehalten und/oder übernommen, um bestehende und/oder erwartete Unterschiede zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis oder andere Preis- oder Zinsschwankungen kurzfristig zu nutzen."
Eigenhandel – Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Eigenhandel
 

1444 Postings, 156 Tage Dirty JackMarshall Wace LLP

 
  
    #171061
6
19.04.19 11:46
Bei diesem LV sollte man immer seinen Partner im Hinterkopf haben!

KKR, einer unserer großen Gläubiger (ca. 35 Mio €) und Mitglied in der Governance Working Group (GWG).
Also ein echter Insider.
KKR and Marshall Wace to Form Long-Term Strategic Partnership | KKR & Co. Inc.
https://media.kkr.com/news-releases/...ong-term-strategic-partnership
 

162 Postings, 533 Tage Proty1Kurze Ergänzung

 
  
    #171062
6
19.04.19 11:48
Wenn ich mich richtig erinnere, hat Marshall Wace damals auch bei Aurelius eine Short-Position aufgebaut, die nach damaligem Verständnis der Forumsteilnehmer genutzt wurde, um eine entsprechende Long-Position zu hedgen.

Laut Dirtyjacks recherchen (#163542) könnte es sein, dass sie hier genauso handeln, d. h. lediglich eine Long-Position hedgen.

Auszug aus DJs Beitrag:

"Das wird ja sehr interessant:
"KKR and Marshall Wace to Form Long-Term Strategic Partnership"
Marshall Wace ist uns jetzt als LV bekannt.
Nun schaue doch mal im Screenshot nach KKR ;-)
Das sind die Hedgefonds mit Insiderstatus aufgrund ihrer aktiven Beteiligung am MF Deal und der LUA, die dürfen wirklich noch nicht kaufen!
Die " Long-Term Strategic Partnership" zw. KKR und MW läuft wohl jetzt auf Hochtouren.

https://media.kkr.com/news-releases/...ng-term-strategic-partnership"

 

162 Postings, 533 Tage Proty1XD

 
  
    #171063
19.04.19 11:49
Da hat mich das Original geschlagen ;)
 

1454 Postings, 617 Tage Ghul13:-)

 
  
    #171064
19.04.19 11:50
an all die stahlharten Eiersucher:

FROHE OSTERN! Bin schon gespannt, ob/wann sich das warten lohnt...  

1444 Postings, 156 Tage Dirty Jack@ Proty1

 
  
    #171065
19.04.19 11:51
Da hatten wir Beide wohl den gleichen Gedanken zur selben Zeit ;-)  

1444 Postings, 156 Tage Dirty JackZu #171060

 
  
    #171066
1
19.04.19 11:53
Ups, hatte vergessen zu schreiben, dass es sich bei diesem Aktieneigenhandel der Standardbank ZA um Steinhoffaktien handelt.  

453 Postings, 227 Tage Minikohle@Proty1

 
  
    #171067
19.04.19 11:55
Danke, soweit hätte ich wirklich nicht gedacht. Da kann aber sehr wohl was dran sein.

Spannende Wochen.  

10692 Postings, 2378 Tage H731400@Jackson weiter Klage

 
  
    #171068
19.04.19 12:21
aus dem Bericht wird nicht 100% deutlich wo die Klage eingereicht wird oder ?  

267 Postings, 150 Tage tueshi,H7

 
  
    #171069
1
19.04.19 12:36
Laut Bericht solls SA werden.  

267 Postings, 150 Tage tuesder Bericht spricht

 
  
    #171070
19.04.19 12:41
aber auch davon ,dass der Hauptteil der Shares an der JSE verweilt. stimmt nicht mehr.
Sind unsere Profis da schon drei Schritte weiter ?  

1444 Postings, 156 Tage Dirty JackLancaster

 
  
    #171071
19.04.19 12:53
LANCASTER 101 PTY LTD hält seit Nov. 2017 und wahrscheinlich auch davor bis heute: 51.526.717 Shares der Marke Steinhoff.  

1444 Postings, 156 Tage Dirty Jack@tues

 
  
    #171072
19.04.19 12:55
Lancaster hält seine Shares in ZA, bei JSE-Strate.
Gibt nicht mehr viele, die ZA treu geblieben sind, aber Lancaster gehört dazu.  

267 Postings, 150 Tage tuesLancaster

 
  
    #171073
19.04.19 13:00
wird bestimmt auch den ein oder anderen cleveren an Board haben.
Zumindest haben ja wohl nur jene eventuelle Ansprüche,die noch immer ihre Aktien haben.
Schonmal was.  

1444 Postings, 156 Tage Dirty JackSchadenersatz

 
  
    #171074
19.04.19 13:05
Wie hoch kann Lancaster Schadenersatz verlangen, wenn der Kurs z.B.  1 € erreichen würde?
Welche Kursgrößen und Kursschwankungen, wenn überhaupt, liegen dem Lancasterdeal zugrunde?
Immerhin hält man ja noch die ausgegebenen Aktien.
Schwierig!

 

267 Postings, 150 Tage tuesMir fehlen

 
  
    #171075
19.04.19 13:12
ja noch ein paar Jahre Börsenerfahrung aber ein Angebot an Lancaster könnte doch der Tausch
in Pref.Shares sein. Belastet die momentane Bilanz zumindest nicht.  

690 Postings, 6159 Tage ccraider#DJ... ha, gleicher Gedanke gerade...

 
  
    #171076
19.04.19 13:15
... wenn es um "falsche Darstellung" beim Erwerb geht, dann ist wohl einerseits der Erwerbskurs relevant. (im Falle eines positiven Urteils) andererseits der real dann (fraglich ist der Zeitpunkt) Vorhandene. Hmmm, könnte nicht ggfls. Kursmanagement dieses Risiko deutlich verringern?  

3680 Postings, 777 Tage USBDriverSteinhoff Popsong: Can't toucht this

 
  
    #171077
19.04.19 13:37

4064 Postings, 395 Tage Suissere@USBDriver

 
  
    #171078
19.04.19 14:12
diese Pluderhosen könnten ein neuer Trend bei Steinhoff-Aktionären werden. Da tragen die großen Kruppstahleier nicht so auf. Sollte man vielleicht mal auf der HV ansprechen  

10692 Postings, 2378 Tage H731400@Dirty ???

 
  
    #171079
19.04.19 14:23
willst Du jetzt etwa über einzelne Kläger philosophieren ? :-))

Laut CEO wird man strukturiert vorgehen. Aus meiner Sicht wird wie gesagt die VEB Klage „teuer“, beim Rest bin ich entspannt, deswegen gibt es auch nur zur VEB Updates.

Die große Frage ist halt wer alles über die VEB als Stiftung klagt bzw wieviele Aktien.

3,5 Stand die Aktie vor dem Knall, dann um die 50 Cent. Sagen wir mal 3 Euro mal 1,5 Mrd Aktien gleich 4,5 Mrd Anspruch. Davon 5-8 % oder so.......  

1045 Postings, 1639 Tage SanjoErklärung Short Position MW

 
  
    #171080
19.04.19 14:27
Kurzes Beispiel für die Wenigen welche nicht wissen was ein Long Hedge ist!  

Long Hedge
Bei einem Long Hedge handelt es sich um das Eingehen einer Long-Futuresposition, bei welcher der Preis für den Kauf eines Assets in der Zukunft festgelegt wird. Will zum Beispiel ein Hersteller von Rohrleitungen in der Zukunft Kupfer kaufen, so kann er den Preis für Kupfer durch einen Long Hedge absichern, indem er einen Futureskontrakt für Kupfer, in der Long-Position kauft. Dabei ist es üblich, dass der Hedger die Position mit dem Eingehen einer Gegenposition glattstellt und den daraus resultierenden Gewinn zum Kauf des Assets am Kassamarkt verwendet. Durch den Long Hedge ist es also möglich, sich gegen steigende Preise abzusichern. Fallen die Preise jedoch, stellt sich ein Nachteil zur Konkurrenz ein, da man das Asset zu einem höheren Preis kaufen muss, als diese. Der Gegensatz zum Long Hedge bildet der Short Hedge, bei dem der Verkaufspreis für ein Asset in der Zukunft festgelegt wird.

Frohe Ostern und lasst euch von den Großen nicht verarschen !
Long  

3680 Postings, 777 Tage USBDriverOsterweisheit durch Steinhoff

 
  
    #171081
19.04.19 14:44

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
6842 | 6843 | 6844 6844  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: A14XB9, AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG