Solarworld-Mein Favorit für 2012


Seite 10 von 16
Neuester Beitrag: 09.12.12 23:37
Eröffnet am: 29.12.11 18:11 von: grips Anzahl Beiträge: 386
Neuester Beitrag: 09.12.12 23:37 von: erdjoke Leser gesamt: 49.846
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 16  >  

2605 Postings, 3801 Tage Rabbit59Eigentlich sollte man alle Subventionen streichen

 
  
    #226
1
30.03.12 08:30
und Investitionen steuermindernd einsetzen, Solaranlagen ver-leasen, damit wäre für jeder Mann - auch Mieter mit Zustimmung des Vermieters Solaranlagen nutzbar. Überschüssige Energie muss speicherbar werden und keinen Rückfluss mehr in die Netze...gute Idee?  

2754 Postings, 3417 Tage investormcSolarparc

 
  
    #227
1
30.03.12 15:43

Dass die Solarparc ihre Eigenständigkeit verloren hat (immerhin hat Frank Asbeck selbst getauscht, er hat 50% und eine Aktie davon besessen) habe ich sehr bedauert.  Als das Übernahmeangebot mitgeteilt wurde (15.11.2010) stand die SolarWorld bei 8,50 Euro und die Solarparc bei 6,55 Euro - gestern, bei der Mitteilung der Barabfindung statt die SolarWorld bei 2,46 Euro und für die Solarparc werden 8,59 Euro geboten!  Nun aber heißt es für die Solarparc durchstarten zur Internationalisierung!  Der SolarWorld wird's gut tun.  Da gebe ich ulm000 gerne einmal Recht, dass es Zeit wird,  stärker ins Projektierungsgeschäft einzusteigen.

 

3055 Postings, 2992 Tage Honky-Tonk@investormc; Danke für diese Beiträge!

 
  
    #228
2
31.03.12 11:45
#203 + 207;

Ich hätte es nicht besser darstellen können.
Auch für mich ist es schier unerträglich, mitansehen zu müssen, dass eine solch saubere und zukunftsorientierte Energiegewinnung durch politische Fehlentscheidungen derart ausgebremst wird.

Trotzdem trage ich mich ernsthaft mit dem Gedanken, erneut in den nächsten Tagen hier einzukaufen. Es fehlt noch der letzte "schuppser". Im Nov./Dez. 2011 war ich erstmals in SW investiert.

Das war mein 1. Posting in diesem Thread und würde gerne zu weiterem Erfahrungsaustausch dabei sein.  

3055 Postings, 2992 Tage Honky-TonkGibt es einen Hoffnungsschimmer

 
  
    #229
2
31.03.12 19:49
Die Energiewende sollte doch das Megaprojekt der nächsten Jahrzehnte werden.
Die Bundesregierung hat etwa die Hälfte der Atomkraftwerke im März 2011 vom Netz genommen und für die übrigen den stufenweisen Ausstieg bis 2022 beschlossen.
Gleichzeitig sollte weiterhin der Kohlendioxidausstoß drastisch reduziert werden, im Wesentlichen durch den Ausbau der erneuerbaren Energien.

Man sollte also vermuten, dass dann auch alle Kräfte gebündelt werden. Weit gefehlt.
Vorallem die Bundesregierung lässt Zielstrebigkeit und Koordination vermissen.

Der gerade erst aufgebauten Solarindustrie droht schon wieder das klomplette Aus.
Dank offensichtlich ahnungsloser Politiker, die durch kurzsichtiges beschneiden der Förderungen die Zukunft einer ganzen Branche in unserem Land gefährdet.

Aber es wird auf allen Ebenen gestritten und für den Erhalt gekämpft. Wie das letztlich ausgeht, weiß wohl niemand.

Aber ein Hoffnungsschimmer, um in diese Industrie, speziell in SW zu investieren.
Was meint Ihr?  

810 Postings, 4518 Tage Lerche10an einer wirklichen Energiewende

 
  
    #230
3
31.03.12 20:00
sind vor allem die Energiekonzerne nicht interessiert und hier steckt die Macht.
Unsere Politiker sitzen in den Vorständen dieser Konzerne und werden deswegen einen Dreck tun ihre eigenen Wohlstandsquellen zu beschneiden.

Viele Solar- und Windanlagen können natürlich alle Atomkraftwerke ablösen, aber das ist ja das Problem. An diesem Strom verdient RWE, Vattenfal und Co keinen Cent und das darf nicht sein. Auch deswegen werden die Förderungen zurück gefahren.  

22 Postings, 3297 Tage MeisterMannyWende ja aber ohne Solarsubv.

 
  
    #231
2
31.03.12 21:07

Solarförderung finde ich gut (ich finde es nicht ok  dass man für  selber verbrauchten Strom noch Geld oben drauf bekommt, da kann ich meine Klimaanlage tagsüber wenn ich arbeiten gehe laufen lassen, damit es schön kühl ist wenn man heim kommt und kriegt noch Bargeld oben drauf überwiesen- super ). Das Geld sollte für Wind, Pumpspeicherkraftwerke und Netzausbau verwendet werden und nicht für unproduktive (bis jetzt ca. 4% Stromanteil und mehr als 60% Fördermittel) Solarenergie. (50%Dunkel 30%bewölkt = 20% Nutzen). Da können sie gleich das Geld an die Arbeiter überweisen und sparen dabei noch die Firmenmanagergehälter. Außerdem sind die meisten Anlagen aus China und die brauchen wir wirklich keine Subventionen. Wir leben in einer globalen Welt. Wer soll das bezahlen. Die Chinesen werden immer billiger sein, technologisch (noch) nicht unbedingt besser. Der Markt reinigt sich selber und muss es auch. Von den ganzen Firmen in DE werden die besten überleben, die meisten haben keine Chance. Künstliche teure Aufrechterhaltung ist endlos oder nur zeitversetzt. Dieses sollte allen erspart bleiben und gleich in einer guten Konjunktur zukunftsorientiert umgesetzt werden.

 

 

3055 Postings, 2992 Tage Honky-Tonk@MeisterManny;

 
  
    #232
2
31.03.12 23:14
aus deinem Posting;
"Außerdem sind die meisten Anlagen aus China und die brauchen wir wirklich keine Subventionen".

Und das wissen die wenigsten.
Die chinesische Solarindustrie wurde mit kräftiger finanzieller Hilfe aus Deutschland gefördert. Und zwar mit Klimaschutzmitteln. Rund 100 Millionen Euro zinsgünstige Kredite
erhielten Unternehmen im Reich der Mitte. Gleichzeitig geht deutschen Unternehmen die Puste aus, sie leiden unter Liquiditätsengpässen. Politik aus Absurdistan.  

10 Postings, 2885 Tage CharlieWaffle#230 Kleiner Einwand

 
  
    #233
4
01.04.12 08:52
"...Viele Solar- und Windanlagen können natürlich alle Atomkraftwerke ablösen, aber das ist ja das Problem. An diesem Strom verdient RWE, Vattenfal und Co keinen Cent und das darf nicht sein. Auch deswegen werden die Förderungen zurück gefahren...."

Also an Windenergie werden sich diese Konzerne bald dumm und dämlich verdienen, das gilt dann wohl nur für Solarenergie, so wie sich die Entwicklung abzeichnet. Die dezentrale Windenergie sind die Atomkraftwerke bzw Goldesel von morgen.  

597 Postings, 2892 Tage MaxGreeeen#231 vertippt, sollte gut analysiert sein

 
  
    #234
1
01.04.12 09:09

967 Postings, 2882 Tage 12Analyse.Habe mir mal Solarword gut verfolgt

 
  
    #235
11.04.12 17:18

da könnte eine Rallye anbahnen.Habe mir vorhin den ersten Paket eingekauft.

 

967 Postings, 2882 Tage 12Analyse.Mal schaun wann der Rebound

 
  
    #236
11.04.12 17:35

bei diesem Wert kommt.

 

10 Postings, 2875 Tage Amsterdam24Löschung

 
  
    #237
11.04.12 17:37

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 12.04.12 12:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-Spam-ID.

 

 

2754 Postings, 3417 Tage investormcJe tiefer der Fall

 
  
    #238
11.04.12 19:05

. . .  desto höher wird der Anstieg sein. Ist zwar doof,  aber passt wohl zu diesen Jojo- und Tsunami-Zeiten.  Im Kleinen (Tankstelle) wie im Großen (im Ozean vor Indonesien) spielt die Welt nur noch verrückt.-  Mit jedem Sch ... wird in der Welt Geld verdient,  warum ausgerechnet nicht mit einem sauberen Produkt, das unsere Energieprobleme lösen kann und uns jede Menge Dreck, Gift und Müll erspart?

 

967 Postings, 2882 Tage 12Analyse.investormc schon dein Posting

 
  
    #239
11.04.12 19:44

hier lässt den Kurs hochsteigen.Denn ein lob für deinen guten Beitrag.

 

2754 Postings, 3417 Tage investormcSolarWorld beschädigt

 
  
    #240
25.04.12 18:57

Das monatelange Einprügeln hat die Aktie SolarWorld beschädigt.- 1,55 (!)  Bis langfristig orientierte Anleger zurückkommen, wird es dauern.  Es wird dauern, bis sich fundamentale Einsichten durchsetzen, wie überlegt und sinnvoll dieses Unternehmen aufgebaut worden ist.  Die Tugenden (gesamte Wertschöpfungskette,  Entwicklung der Eigenstrom-Erzeugung mit dezentralen Dachanlagen,  differenzierte Systemlösungen für unterschiedliche Bedürfnisse,  Marke mit hohen Sozial-, Umwelt- und Qualitätsstandards etc.) werden wiederentdeckt werden.  Am Ende wird es dann aber hoffentlich nicht heißen: Operation gelungen, Patient tot - dann müssten die Spekulanten bei ihrem totgejagten Hasen den"Rebound" vergessen, den sie jetzt allmählich zu fordern beginnen  ...

 

2754 Postings, 3417 Tage investormcWarum SolarWorld mein Favorit bleibt

 
  
    #241
1
06.05.12 12:44

In 2012 werden sich politische Rahmenbedingungen verbessern.  In immer mehr Staaten setzen sich fortschrittliche Parteien durch, die die Energiepolitik der Erzkonservativen und Reaktionäre ändern werden.  Immer mehr Länder werden aus der Atompolitik aussteigen (Frankreich, Japan etc.).  Neue Märkte entstehen in Ländern, die bezüglich Sonneneinstrahlung viel günstiger liegen als Deutschland.  Ich kann mir Produktionsstätten von SolarWorld in solchen Ländern, z.B. in Afrika vorstellen. Es wird nicht alles über den billigsten Preis laufen.  Weltweit werden immer mehr Menschen sensibel für soziale Standards und für die Beachtung umweltverträglichen Produzierens.  Der Name der SolarWorld ist unschlagbar.

 

2754 Postings, 3417 Tage investormcFolgereport des "Club of Rome"

 
  
    #242
08.05.12 18:34

Der "Club of Rome" hat eine Einschätzung vorgelegt, wie sich unsere Erde 2052 darstellen wird, wenn so weiter gewirtschaftet wird wie bisher.  Interessant ist, was Karl Wagner in dem Bericht anspricht;  er sagt,  dass der jungen Generation der Geduldsfaden reißen werde, sie nicht länger die Umwelt-Lasten der Alten tragen wolle,  dass eine Revolution vergleichbar der von 1848 gegen das feudale Herrschaftssystem bevorstehe.  Von der Unkultur des Konsums auf Kosten der Nachwelt werde man umschwenken zu nachhaltigem Wirtschaften.  Erste Anzeichen gibt es ja bereits mit den Protesten gegen das Finanzsystem und den ganzen Wahnsinn, der heute abläuft,  indem die größten Dreckschleudern die "Gewinner" sind und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmen die "Verlierer",  indem eine mächtige Lobby der Ewiggestrigen die Zukunftstechnologie PV am liebsten platt machen würde.

 

2754 Postings, 3417 Tage investormcDie Zahlen von Q1

 
  
    #243
09.05.12 15:13

...  die morgen gemeldet werden,  sind mir als langfristig orientierten Anleger ziemlich egal.  Ich verkaufe so oder so nicht.  Langfristig wird die SolarWorld wieder auf ein "normales" Kursniveau steigen,  d.h. auf einen Kurswert,  der dem eigentlichen Wert des Unternehmens entspricht.  Ob solche Quartalsberichtserstattungen überhaupt den großen Sinn machen,  darf bezweifelt werden.  Es gab ja schon einmal Unternehmen, die darauf verzichtet haben (z.B. PORSCHE) und deshalb sogar das Börsensegment wechseln mussten.  Das Schielen auf Quartalsergebnisse schafft mehr Verunsicherung als es Anlageperspektiven vermittelt.  Außerdem werden in den Unternehmen die in der Führung befördert,  die den schnellen, aber nicht nachhaltigen Erfolg im Blick haben.  Das ist wie in der Politik mit dem permanenten Wahlkampf:  nur um gewählt zu werden,  wird auf wirklich gute Politik verzichtet,  an wirklich politischer Arbeit bleibt netto kaum was übrig in den Legislaturperioden.

 

2807 Postings, 3243 Tage Privatanleger@investormc

 
  
    #244
09.05.12 15:16
Ich persönlich nutze die anhaltende Schwäche, um monatlich mit dem übriggebliebenen Geld nachzukaufen. SW wirds auch in 20 Jahren noch geben, nur nicht mehr so günstig. Schön das Depot füllen und dann die reiche Ernte einholen.

Bin voll Deiner Meinung!

PA
-----------
Wenn nicht jetzt, wann dann?

93 Postings, 2861 Tage DickerJaeger59Gute Taktik

 
  
    #245
09.05.12 15:26
Hoffentlich hast du am Freitag noch genug Geld übrig um beim neuen Langzeittief ordentlich nachzukaufen, dürfte deinen Einkaufspreis ja kräftig drücken... ;-)  

2807 Postings, 3243 Tage Privatanleger@DickerJäger59

 
  
    #246
09.05.12 15:36
Zuerst wird das Jägerschnitzel bezahlt, vom Rest gibts SWs   :-DD

VG
PA
-----------
Wenn nicht jetzt, wann dann?

3927 Postings, 3146 Tage cookies123Ich

 
  
    #247
09.05.12 15:40
glaube nicht, dass Solarworld morgen einen Gewinn verkünden wird. Ich war auch lange Zeit von diesem Unternehmen überzeugt, habe dann aber beim Rutsch unter die 1,78 Euro (das war mein Stop los) die Reissleine gezogen. Hatte dann alles Restgeld in Centrosolar investiert, die seitdem eine wesentlich bessere Kursperformance hatte und auch heute wieder 7% im Plus notiert....

Allen hier noch Investierten viel Erfolg, vor allem morgen!  

93 Postings, 2861 Tage DickerJaeger59@Privatanleger

 
  
    #248
09.05.12 15:50
Hab noch eine Seitenwette im Angebot:

Ich tippe mal, dass es heute zum Handelsende nochmals abwärts geht und der aktuelle Kurs unterboten wird.

Wenn man heute das Orderbuch beobachtet hat, dann sieht man, dass hier viele Aktionäre den ganzen Tag über verzweifelt versucht haben ihr Aktien loszuwerden, bevor morgen die Zahlen auf den Tisch kommen. Leider gibt es kaum Käufer... Also werden einige sicher vor Handelsschluss noch einmal ihr Verkaufslimit nach unten anpassen, um noch rechtzeitig den Absprung zu schaffen.

Aktueller Kurs: 1,628

Top, die Wette gilt ;-))  

2807 Postings, 3243 Tage Privatanleger@Dickerjäger59

 
  
    #249
09.05.12 15:55
Ok, um den Nachtisch zum Jägerschnitzel  ;-DD

PA
-----------
Wenn nicht jetzt, wann dann?

93 Postings, 2861 Tage DickerJaeger59Sieht so aus

 
  
    #250
09.05.12 16:21
...also würde der Nachtisch gerade eingepreist ;-)  

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben