Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Silber - alles rund um das Mondmetall


Seite 1 von 149
Neuester Beitrag: 19.09.19 20:24
Eröffnet am: 21.02.14 19:10 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 4.716
Neuester Beitrag: 19.09.19 20:24 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 777.247
Forum: Börse   Leser heute: 36
Bewertet mit:
59


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 149  >  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusSilber - alles rund um das Mondmetall

 
  
    #1
59
21.02.14 19:10
 
Angehängte Grafik:
silber_ag999_canis.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
silber_ag999_canis.jpg
3691 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 149  >  

103 Postings, 43 Tage RentnerinGalearis:

 
  
    #3693
3
26.08.19 15:20
Es kommt auf den Standort des Betrachters an. Wer so tief im Wasser steht, dass es ihm oberhalb der Nasenlöcher plätschert, dem ist es völlig egal, ob der Wasserspiegel so hoch gestiegen, oder er so tief reingegangen ist. Entweder er kann schwimmen, oder er ersäuft. Oder mit anderen Worten: Anfang November mußte man beim Bauern noch 12 silberne Wiener Philharmoniker für ein 120 kg Lebendgewicht-Schwein hinlegen. Jetzt für ein gleich-schweres Schwein nur noch weniger als 8 Silbermünzen. Am Gewicht des Schweins hat sich nichts geändert.  

13737 Postings, 2401 Tage NikeJoeSilberziele?

 
  
    #3694
3
26.08.19 16:24
Also aktuell sieht es so aus als würde Silber den enorm starken Widerstand bei $18,50 anpeilen.

Dieser Widerstand besteht seit dem Jahr 2015 und konnte 2016 nur kurzzeitig überwunden werden. Das wird also die Demarkations-"Linie" im Silber sein. Danach kann man von der Wende auch im Silber sprechen.


Mir gefällt wie die Crypto-Jünger jetzt verstärkt (vermutlich in der Eifersucht, dass die Cryptos nicht mehr ganz alleine steigen) das Gold bashen. Immer wieder wird erklärt, dass man das Gold von Asteroiden holen kann (Cryptos kann jeder fast beliebig auf Erden produzieren!) und dann Gold ganz sicher auf null fällt, weil das so extrem billig sein wird. Tja,... wenn man sonst keine rationalen Gedanken mehr zusammenbringt, dann verwendet man solchen Unfug, der auch makro-ökonomisch vollkommener Nonsens ist.



 

2735 Postings, 571 Tage Carmelitahier gibt es noch krügerrand für unter 18 euro

 
  
    #3695
1
26.08.19 16:51
https://www.muenzdachs.de/epages/63784639.sf/...Price&OrderDesc=0

ausserdem hab ich mir den homer bestellt für 22,95, auflage nur 25000 stück

https://www.muenzdachs.de/epages/63784639.sf/...3784639/Products/4123  

2735 Postings, 571 Tage Carmelitacaptain america

 
  
    #3696
26.08.19 16:53
für 22,50, auflage nur 50 k

https://www.anlagegold24.de/...Marvel-Serie-Captain-America-2019.html

der spiderman wird ja mit jenseits 50 euro gehandelt bei gleicher auflage  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusGold: UBS sieht 1.600 Dollar

 
  
    #3697
6
27.08.19 08:46

„Gold hat seine Qualität als Sicherer Hafen unter Beweis gestellt“, heißt es in einem Report von UBS Wealth Management. „Wir bleiben Long in dem Edelmetall.“ Die Analysten hätten den Long-Trade bereits im Mai initiiert. Die Analysten sehen eine Handelsspanne von 1.450 bis 1.600 Dollar in den kommenden drei Monaten. Das Sechs-Monatskursziel liegt ebenfalls bei 1.600 Dollar, das Zwölfmonats-Kursziel sehen sie mittlerweile bei 1.650 Dollar, nachdem es bisher bei 1.500 Dollar gelegen hat. ...

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ieht-1600-dollar-20190358.html  

103 Postings, 43 Tage RentnerinNikeJoe

 
  
    #3698
2
27.08.19 12:32
Der Widerstand wird bestimmt angelaufen - und es ist nicht relevant, ob er im 1. oder -nten Versuch überwunden wird. Ich bin überzeugt, er wird noch im September 19 abgehakt werden.
Ich möchte Euer Augenmerk auf Avino Silber Gold lenken. In Q2 wurde das Förderergebnis u.a. durch einen 5-tägigen Produktionsstop nach unten gedrückt. Seither läuft die Produktion. Da der Silber+ Goldpreis im Schnitt mind. 1$/100$ höher liegen als im letzten Quartal, kann schon bei gleicher Fördermenge ( Silberäquivalenz: Q2 = fast 740.000oz ) ein sehr schönes Ergebnis für Q3 erwartet werden. Der Kurs ist attraktiv.  

13737 Postings, 2401 Tage NikeJoeSilber kommt in Schwung

 
  
    #3699
4
27.08.19 15:05

Aber bleibt noch deutlich unter dem 2016er Hoch und natürlich ganz weit unterhalb des ATH!
Gold in EUR hat bereits das ATH erreicht. Also im Silber gäbe es als Edelmetall ENORMEN Kurs-Nachholbedarf.

Das könnte noch spannend werden. Bisher hat Silber niemand auf dem Radarschirm. Alle suchen verzweifelt nach irgendwo noch positiven Renditen und gehen in Immobilien, Anleihen (??) und Aktien. Gold steigt von der Masse noch relativ unbeachtet.


 

16617 Postings, 2118 Tage Galearisach was...

 
  
    #3700
5
27.08.19 15:58
 

103 Postings, 43 Tage RentnerinNikejoe, ja von wo kommen wir -

 
  
    #3701
6
27.08.19 19:04
und wie schnell darf es gehen?
Vor 3 Monaten stand Silber unter 14,50$, jetzt sind wir über 18$ und das 2016er Hoch lag bei über 20,50$. Für mich ist das Hochgeschwindigkeit. Bedankt man, wie klein der Silbermarkt ist, dann ist die Steigerungsgeschwindigkeit auch mit der Marktenge
zu erklären. Die Portokasse von Apple reicht bequem aus, um die gesamten Silbervorräte der COMEX schlagartig aufzukaufen. Jetzt
kommen erst die Silber-ETF mit physischer Unterlegung in den Markt. Wenn ich mich richtig erinnere, sind alleine letzte Woche ca 1000t
Silber dorthinein geflossen.
Wenn die Preissteigerung bis Börsenschluß in USA anhält, könnten wir mal wieder einen Tag mit -,50$ Preiserhöhung erleben. In früheren
Haussen gab es Tage mit 1$ Steigerung und mehr. Wir sich noch lange nicht soweit. Kommt aber m.Mn. noch!  

1434 Postings, 877 Tage MrBlockchain18$

 
  
    #3702
1
27.08.19 21:23
Sehr  spannend , bei 20$ liegt ein größerer Widerstand danach FOMO?  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusWarum jetzt mehr für Silber als für Gold spricht

 
  
    #3703
5
28.08.19 10:46

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusSüdafrikas Goldader versiegt

 
  
    #3704
7
30.08.19 08:21

Südafrika galt bislang als Vorzeigeland für die Goldproduktion. Doch um das Edelmetall zu fördern, müssen die Minenbetreiber immer tiefer bohren. Die Folgen: steigende Kosten und nur noch Platz neun in der Rangliste der größten Förderländer.

Das tiefste Gold-Bergwerk der Welt steht zum Verkauf. Rund 4000 Meter tief, hat die Mponeng-Mine im Südwesten von Südafrikas Wirtschafts- und Finanzmetropole Johannesburg im Vorjahr gut 265.000 Unzen (je 31,1 Gramm) Gold produziert. Doch auch wenn der Anstieg des Goldpreises auf Rekordhöhen die Fantasie der Anleger beflügelt und Krügerrand-Münzen aus Südafrika beliebt sind: Die Betreiberfirma Anglo Gold Ashanti will sich von dem Bergwerk trennen. ...

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...dader-versiegt-article21230269.html  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusPeter Schiff: Bitcoin wird niemals 50k erreichen

 
  
    #3705
2
31.08.19 07:31

Peter Schiff: Bitcoin wird niemals 50k erreichen

Der US-amerikanische Ökonom und Radiomoderator Peter Schiff hält es für unmöglich, dass Bitcoin sich jemals der Marke von 50.000 US-Dollar annähern wird. Auf Twitter giftete der Libertäre in Richtung des Fundstrat-Chefs und Bitcoin-Bullen Thomas Lee:

Und das von dem Kerl, der ein Kursziel von 50.000 US-Dollar auf Bitcoin für Ende 2018 hatte. Meine Goldprognose kam viel näher als deine Bitcoin-Prognose. Außerdem wird Gold wenigstens 5k erreichen. Bitcoin wird nie 50k erreichen.

Zuvor hatte Lee spöttisch auf einen Tweet von Schiff reagiert, indem dieser sich kritisch zum plötzlichen Bitcoin-Bullentum des CNBC-Moderators Joe Kernen geäußert:

Ich habe gerade gesehen, wie Joe Kernen sich an Anthony Pompliano anbiedert, indem er Bitcoin bewirbt. Vor der Finanzkrise 2008, als ich noch zu CNBC eingeladen wurde, kritisierte Joe meinen Rat, Gold zu kaufen. Joe lag falsch, wenn er damals bei Gold bearish war, und er hat Unrecht, wenn er jetzt bei Bitcoin bullish ist.

https://www.btc-echo.de/...bitcoin-erreicht-niemals-50-000-us-dollar/  

1434 Postings, 877 Tage MrBlockchain19$

 
  
    #3706
1
03.09.19 20:44
+4% an einem Tag wtf  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusZentralbanken am Ende ihrer Macht

 
  
    #3707
1
08.09.19 20:31

The Global Financial Crisis left a heavy imprint in the economic landscape. The seeds for greater policy divergence plantedby the crisis sprouted on both sides of the Atlantic and the Pacific in the past few years. Anxieties about the negative spillovers and stresses that non-coordinated policy divergence might place upon the systemhave become apparent. Talk of currency warsand exchange rate manipulation started to make headlines.Yet without firmer empirical evidence, of the kind we present here, it is difficult to know how concerned we should be. And our argument that long-run forces matter, that these forces are beyond policymakers’ control, and also contain a strong global component, could support a more benign narrative.

https://www.kansascityfed.org/~/media/files/...2809%20kcfed.pdf?la=en

 

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusNegativzinsen: Jetzt zahlen Kunden fürs Sparen!

 
  
    #3708
1
09.09.19 08:07
In Gmund am Tegernsee bezahlen die Kunden schon länger Negativzinsen auf ihre Rücklagen. Was der Bank-Chef seinen Kunden deshalb rät.
 

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusDie Angst der Banker vor dem Sturm

 
  
    #3709
4
10.09.19 08:05

Das wichtigste Notenbanker-Treffen der Welt begann in diesem Jahr mit einem düsteren Titel: Riders on the Storm. So hatten die beiden kalifornischen Ökonomen Alan Taylor und Òscar Jordà ihren Vortrag genannt, nach einem alten Song der Rockband The Doors. ... Ganz so lyrisch geht es dann doch nicht zu in dem Papier, das die beiden Ökonomen Ende August beim Notenbanker-Treffen in der US-Ortschaft Jackson Hole vorstellten. Aber als Metapher passt der Doors-Titel ziemlich gut auf die geldpolitische Gegenwart. In einer wildgewordenen Welt sind die Notenbanker keine allmächtigen Zampanos (mehr). Letztlich können sie nur den großen Strömungen folgen, die das Weltgeschehen bestimmen.
In der wirtschaftspolitischen Debatte allerdings dominiert immer noch ein anderes Narrativ: Danach sind Notenbanker Herrscher über Kurse, Zinsen und Konjunktur - und entscheiden damit über Wohl und Wehe ganzer Volkswirtschaften. Deshalb starren die Börsen-Investoren auf die großen Notenbanken. Deshalb traut US-Präsident Donald Trump der Federal Reserve Bank zu, mit Zinssenkungen die US-Konjunktur am Laufen zu halten - und lässt kaum einen Tweet aus, eben dies zu fordern. Deshalb hat sich in der Bundesrepublik die Haltung verfestigt, die Europäische Zentralbank (EZB) "enteigne deutsche Sparer" mit ihren Niedrigstzinsen. ...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-kolumne-a-1285738.html  

16617 Postings, 2118 Tage Galearisanstatt zu lamentieren

 
  
    #3710
1
10.09.19 08:58
mitgefangen mitgehangen, von wegen Sparer Enteignung, ja , aber sie haben mitgemacht
es war von Anfang an klar, dass die EZB einen auf franz. Weichwährung macht , Jetzt ist Endspiel mit den Negativzinsen.  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusSchwarzer Tag für deutsche Sparer

 
  
    #3711
5
12.09.19 21:11

Iris Bethge-Krauss vom Bundesverband öffentlicher Banken schlägt Alarm:„Je niedriger die Zinsen im Negativbereich, desto höher das Risiko der Blasenbildung. Dies konterkariert das Ziel der EZB, die Märkte zu stabilisieren.“

Die konkreten Folgen sind für die Finanzexpertin fatal: „Blasen auf dem Immobilienmarkt sind ebenso die Folge wie die Not der Bürgerinnen und Bürger, die nicht mehr wissen, wie sie fürs Alter vorsorgen sollen. Banken werden geschwächt, weil sie kaum noch Erträge erwirtschaften, um Arbeitsplätze zu sichern und Investitionen in digitale Infrastruktur tätigen zu können.“

Auch der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Helmut Schleweis (64), sieht diese Geldpolitik als großen Fehler. Gegenüber BILD zeigte er sich alarmiert: „Wer kann, flüchtet mit seinem Geld in Immobilien. Deren Preise und Mieten steigen. Die Altersvorsorge für Millionen Menschen schmilzt wie Schnee in der Sonne. Sozialversicherungen, Pensionskassen und Stiftungen verlieren jeden Tag viel Geld und damit Leistungsfähigkeit.“ ...

  ...
https://www.bild.de/geld/mein-geld/mein-geld/...er-64571966.bild.html  

103 Postings, 43 Tage RentnerinDie Blödzeitung ist so negativ besetzt,

 
  
    #3712
4
13.09.19 10:03
dass sie zum Zitieren eher kontraproduktiv ist.

Die Sparer + die Banken können sich täglich für die Geldwerterhaltung entscheiden. Sie brauchen nur statt Sparbuch und Über-Nacht-Geld-Parken Gold und Silber physisch halten. Diese Versicherung kostet kein Geld und beschert auf Jahressicht eher Wertzuwachs. Es ist aber viel wichtiger noch ein "muß" der EZB gefallen:  "tatsächlich hat sich die EZB von ihrem Mandat verabschiedet,  für Geldwertstabilität zu sorgen. Sie sitzt an der Quelle und kann Geld aus dem Nichts erschaffen, und davon macht sie Gebrauch" (start-trading )  

16617 Postings, 2118 Tage Galearisschlimmer noch, die reden über " Klimaanleihen"

 
  
    #3713
1
13.09.19 15:27
 

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusWenn "Goldis Schatztruhe" leer ist

 
  
    #3714
3
13.09.19 18:22
In Deutschland entfaltet sich ein neuer Anlageskandal: Mehr als 10.000 Kunden sind offenbar auf ein Schneeballsystem hereingefallen. Eine Firma aus Hessen verkaufte in großem Stil Gold, das es womöglich gar nicht gibt.
 

9184 Postings, 2397 Tage Canis Aureus„Profis kaufen Gold“

 
  
    #3715
1
15.09.19 19:23

Wie viel Gold haben Sie?

Sehr viel. Die Zusammensetzung meines privaten Portfolios hat sich seit zehn Jahren nicht verändert: 30 Prozent Aktien, 30 Prozent Schweizer Franken, 30 Prozent Gold. Vor zwei Tagen habe ich ein paar Unzen verkauft. Altes Händlerprinzip: Bei Höchstkursen verkaufen, wenn’s runtergeht, decke ich mich wieder ein.

Mit physischem Gold?

Ja, ausschließlich. Alles andere ist Unsinn. Die Hälfte der Münzen lagere ich in meinem Tresor in der Schweiz, die andere in Deutschland. ...

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...fis-kaufen-gold-16373591.html  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusPlatin und Palladium: Gewinner und Nachzügler

 
  
    #3716
18.09.19 14:42

"Nicht nur Gold und Silber sind spannende Edelmetalle. Palladium etwa eilt seit Jahren von einem Hoch zum nächsten und verbuchte allein seit Januar 2018 ein Kursplus von 42 Prozent. Das silberweiße Metall wird unter anderem in der Schmuckindustrie, in der ­Medizin- und ­Chemiebranche und für ­Autokatalysatoren verwendet - vor allem in Benzinern. Die Rally kann sich kein Analyst richtig erklären. Gerüchten zufolge waren Hedgefonds, die mit Short-­Wetten auf den Palladiumpreis daneben lagen, zuletzt gezwungen, sich massiv mit dem Metall einzudecken.

Der Platin-Preis dagegen befindet sich seit 2011 in einem Abwärtsstrudel. Kostete eine Feinunze (31,1 Gramm) in der Hausse des Jahres 2011 noch über 1900 Dollar, erhielt man dieselbe Menge Anfang 2019 für knapp 800 Dollar. Die allgemeine Schwäche der Edelmetalle der vergangenen ­Jahre hat auch Platin erfasst. Analysten erklären die Schwäche außerdem mit dem Aufkommen der Elektromobilität. Platin wird vor allem für die Herstellung von Katalysatoren für Dieselmotoren verwendet. Weniger Autos mit Dieselmotoren bedeuten also weniger Platinbedarf. Zuletzt durften sich Anleger aber über wieder steigende Notierungen freuen. Mit dem Überwinden der 200-Wochen-Linie hat Platin ein Kaufsignal erzeugt.


 https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...sollten-1028516488  

9184 Postings, 2397 Tage Canis AureusVerliert die Fed die Kontrolle über die Zinsen?

 
  
    #3717
19.09.19 20:24

Beunruhigende Signale vom US-Finanzmarkt: Die sogenannten Repo-Sätze sind am Montag kurzzeitig explodiert. Die US-Notenbank sah sich am Dienstag sogar genötigt, dem Markt kurzfristig 75 Milliarden Dollar an Liquidität bereitzustellen. Verliert die Fed die Kontrolle über das Zinsniveau?  ...

US-Notenbank pumpt erneut Milliarden in den Markt | GodmodeTrader
Bereits den dritten Tag in Folge hat die New York Fed am Donnerstag Milliardenbeträge in den Markt gepumpt, um einen Liquiditätsmangel im US-Finanzsystem auszugleichen.
https://www.godmode-trader.de/artikel/...lle-ueber-die-zinsen,7706085
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
147 | 148 | 149 149  >  
   Antwort einfügen - nach oben