Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Mit Ryanair für zehn Euro in die USA


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 10.08.18 12:24
Eröffnet am: 12.04.07 15:29 von: Lemming711 Anzahl Beiträge: 63
Neuester Beitrag: 10.08.18 12:24 von: Leerverkauf Leser gesamt: 26.385
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

9173 Postings, 4959 Tage Lemming711Mit Ryanair für zehn Euro in die USA

 
  
    #1
1
12.04.07 15:29

105 Postings, 4482 Tage crawlerNur beamen ist billiger

 
  
    #2
1
27.03.08 18:33
Scotty !!!  

236 Postings, 4910 Tage DrDVSorry flughafen gebühren, vergessen wa.

 
  
    #3
14.08.08 21:59

1048 Postings, 4683 Tage alffffRyanair opfert Ertrag für Marktanteile

 
  
    #4
03.11.08 11:28
http://www.ftd.de/unternehmen/...rtrag-f%FCr-Marktanteile/433928.html  

808 Postings, 4801 Tage RentnerzockRyanair hat einen

 
  
    #5
07.11.16 11:18
günstigen Vertrag ausgehandelt und wird schon Kosten und Ertrag genau ausgerechnet haben.
Start- und Landekosten sind feste Kosten, die Verträge sind im Grunde langfristig. Ich habe mir einige Aktien spendiert und der Kurs geht in die richtige Richtung. Ich bin mir sicher, dass Ryanair
alles richtig gemacht hat, auch für mich, denn es ist doch wunderbar, dass der Billigflieger in
Frankfurt-Airport ist.  

380 Postings, 1174 Tage 787DreamlinerGut gemacht!

 
  
    #6
07.11.16 23:49
Das wirst du bestimmt nicht bereuen. Habe Ryanair schon knapp zwei Jahre im Depot, besonders nach dem Brexit nochmal ordentlich zugelangt.

Ryanair ist mit die einzige Airline in Europa, die ein Konzept hat, welches eine Chance hat.
Lufthansa zB kann da nicht bestehen, auch mit keiner Billig-Tochter.

Es wird immer mehr Flugzeuge geben, immer mehr Ziele, immer mehr Routen, immer mehr Passagiere die mit sehr günstigen Tickets in den Flieger kommen und dann die Kassen durch Zusatzleistungen klingeln lassen.

Osteuropa ist noch weitestgehend unerschlossen, da ist viel Potential (siehe WizzAir), auch an den großen Airports ist noch eine Menge Potential.  

3869 Postings, 4665 Tage Excellenceich denke , dass

 
  
    #7
08.11.16 09:28
Ryanair in Ffm Air Berlin bald den Rang abkaufen wird.

Das ist eine große Sache für Ryanair,  dann von FFm aus zu fliegen
und der weitere Erfolg wird nicht lange auf sich warten lassen.
Sehe hier viel Potential für die Aktie.
 

21033 Postings, 4955 Tage minicooperryanair wird noch mächtig probleme kriegen

 
  
    #8
11.11.16 15:46
Mit dem brexit und weiter fallenden pfund ist ende mit billig und wettbewerbsverzerrung. Von wegen von frankfurt aus mit ihren 3 maschinen zu sonderkonditionen starten und die anderen schauen zu. Das wird die anderen airlines freuen, können die doch dann auch zu gleichen konditionen starten, also wesentlich günstiger. Eurowings wird von frankfurt aus auch bald durchstarten.
Glaube nicht das ryanair langfristig ne chance haben wird. Dazu sind die mit einem bein nur im billigsegment zu dünn aufgestellt. Und die konkurrenz nimmt langsam fahrt auf....und das ist gut so.
ryanair mit ihrem einseitigen billigkonzept wird mmn von vielen überbewertet. Der grosse crash kommt, wenn alle begreifen, dass nur immer billiger langfristig nicht aufgehen wird. Die konkurrenz schläft nicht....
-----------
schaun mer mal

808 Postings, 4801 Tage RentnerzockRyanair

 
  
    #9
11.01.17 14:03
mit dieser Gesellschaft brauchen wir uns keine Gedanken machen, die stehen 30 cent vor einem
Allzeithoch und sind, schon deshalb, gut im Geschäft. Die haben ein gutes Personal, nicht so wie
die Lufthansa mit den Streiks und EDELwünschen, da brauchen wir uns keine Gedanken machen.
Ich bin da schon länger dabei und sehr zufrieden. Die Gewerkschaftsbosse mit ihrem hohen Verdienst machen den Arbeitgebern Schwierigkeiten und verdienen bei jeder Gehaltserhöhung mit. Bei Ryanair macht es die Masse der Fluggäste und die Haben viele. Das ist keine Klickerfa.,
die Manager wissen, was sie tun müssen und die Belegschaft auch, mein lieber minicooper.  

808 Postings, 4801 Tage RentnerzockRyanair ist seit 2012

 
  
    #10
12.01.17 09:27
im Aufwärtstrend, der Langzeitchart zeigt einen Start bei 3 Euro und die Aktie steht gestern
bei 15,3 Euro. 2016 hat die Aktie eine Erholungspause eingelegt und dies war eine wunderbare
Nachkaufchance, die von mir genutzt wurde. Ein makelloser Chart, ich wünschte mir für alle
meine Aktien einen solchen. Die Aussichten sind gut.
Ich wollte nur einmal meine Meinung an Hand des Kursverlaufes niederschreiben, es soll keine
Kaufaufforderung sein.  

380 Postings, 1174 Tage 787Dreamliner@minicooper

 
  
    #11
13.01.17 21:51
Ryanair hat den anderen gegenüber einen unglaublichen Vorteil: sehr geringe Betriebskosten. Eine Eurowings wird nie gegen Ryanair ankommen. Dafür ist deren Betrieb viel zu teuer, Gehälter zu hoch, der Wasserkopf zu groß etc.

Auch an einem Flughafen wie Frankfurt, selbst bei normalen Gebühren, kann Ryanair deutlich günstiger operieren als die Konkurrenz.
Und Ryanair ist nicht nur im klassischen Billigsegment aufgestellt, das always getting better Programme läuft nun schon einige Zeit, man hat es mehr auf Geschäftsreisende abgesehen, der Anteil dieser ist mittlerweile schon sehr hoch.

Ich habe um Ryanair zumindest mittelfristig absolut keine Sorge. Mit den Aktien schlafe ich zumindest ruhiger, als ich es mit Aktien einer beliebigen anderen europäischen Airline tun würde.  

4703 Postings, 970 Tage gelberbaronhmmmm

 
  
    #12
08.04.17 21:38
kennt Jemand noch Anton Schlecker? O Leary wird es noch genau so gehen
Für 3,99 nach London, für 10 Euro nach den Staaten und für Null überall hin.

Leute alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Wer rechnen kann und die
politischen Verwerfungen analysiert, die Ausbeutung des Personals der glaubt
doch nicht dass dies auf Dauer funktioniert.

Die Geiz ist Geil Horde ist die einzige die der Fluglinie in den Arsch kriecht.
Qualität setzt sich durch und nicht das Schneeballsystem von O Leary,

nmM und keine Empfehlung auf den Aktienkurs  

4703 Postings, 970 Tage gelberbaronTotes Forum?

 
  
    #13
08.04.17 22:13
so wie die Stehplätze die Ryan Air anbieten wollte (will)
die Konkurrenz schläft nicht. Konsolidierung wird es geben im
Luftgeschäft aber wer wen auffrißt ist steht lange nicht fest. Auf der einen Seite
sagt O Leary voraus LH schluckt Air Berlin und dann klagt er dagegen.

Es gibt mittlerweile mehr Briefkastenfirmen in Irland von Ryan Air als
Fluggäste - munkelt man

Behaupten böse Zungen - Nur Gehört und nicht unbedingt mM  

21033 Postings, 4955 Tage minicooperdas geschäftsmodell mit den scheinselbstständigen

 
  
    #14
08.04.17 22:24
piloten wird untergehen.
der clown o leary mit seiner holzklasseairline und  seinen kruden wahnvorstellungen. für null euro in die weite welt fliegen.
irgendwann wird clown o leary  die kunden dafür bezahlen, dass se auch alle mit  seiner airline fliegen.
-----------
schaun mer mal

380 Postings, 1174 Tage 787DreamlinerLangstrecke

 
  
    #15
24.05.17 17:47
... zumindest Quasi: Ryanair wird bald auf der eigenen Homepage Langstreckenflüge von Air Europa ab Madrid verkaufen. Diese fliegen von dort aus nach New York und eine Vielzahl weiterer Ziele in Mittel und Südamerika. Ryanair übernimmt dann die Rolle des Zubringers.

http://www.airliners.de/air-europa-ryanair-langstrecke/41476  

245 Postings, 5108 Tage Juergen5570Der Aktionär

 
  
    #16
26.05.17 00:26
empfiehlt diese Aktie jetzt als Top Pick unter den Fluggesellschaften! Sollte man beachten, werde auch mal umschichten im Depot und meine Verlustbringer rauswerfen, Ryanair kommt dann neu hinzu!  

21033 Postings, 4955 Tage minicooperdas schmuddelblatt der aktionär

 
  
    #17
26.05.17 17:56
Ist als kontraindikator gut zu empfehlen....
-----------
schaun mer mal

21033 Postings, 4955 Tage minicooperdie holzklasseairline erinnert an schlecker

 
  
    #18
26.05.17 18:16
Ein system, dass auf systematische ausbeutung der arbeiter beruht, hier scheinselbstständige piloten, wird am markt nicht bestehen können.
für mich ist die airline unterstes niveau mit null perspektiven.
wenn hier mal was passiert gehts zur sache....spätestens dann.
-----------
schaun mer mal

245 Postings, 5108 Tage Juergen5570Arbeiter? Piloten?

 
  
    #19
26.05.17 19:54
Schwachsinn!  

1307 Postings, 893 Tage Finanzm3344Ryanair Blase

 
  
    #20
29.05.17 19:37
Ryanair-Chef O’Leary wollte sogar mal Stehplätze einführen um den Profit zu erhöhen, was natürlich abgelehnt wurde. Aber ich glaube daran sieht man schon, dass bei ihm die Marge nicht wirklich hoch sein kann. Mich erstaunt auch mächtig, dass letzte Woche so viele Aktien gekauft worden sind, wo man da morgen die Veröffentlichung der schlechten Zahlen erwarten kann. Sonderbar sonderbar sonderbar............ und dann heißt es wieder, die Banken sind dran schuld, wenn diese Anleger ihr Geld verlieren ;-)  

31238 Postings, 7044 Tage Robinsell on

 
  
    #21
30.05.17 09:13
good news - große UNterstützung bei € 16,8  

21033 Postings, 4955 Tage minicooperfür mich ist ryanair eine riesen blase

 
  
    #22
30.05.17 18:29
die bald platzen wird. billig, billiger, holzklasse und  ryanair auf kosten der scheinselbstständigen piloten.
das wird auf dauer nicht gutgehen...nur meine meinung.
o leary der klown wird das schon bald eingestehen müssen....
-----------
schaun mer mal

380 Postings, 1174 Tage 787DreamlinerLangsam

 
  
    #23
30.05.17 20:47
nervst du! Wenn du Ryanair nicht magst fliege nicht mit ihnen, Kauf keine Aktien und treib dich hier nicht Rum. Schon ist dein Leben entspannter.  

21033 Postings, 4955 Tage minicooperbin erst

 
  
    #24
30.05.17 21:41
dann entspannt wenn das scheinselbstständigen sytsem ryanair endlich durch die staatsanwaltschaft und berufgenossenschaft durchleuchtet und lahmgelegt wurde.
das wird schon...und das ist gut so.
-----------
schaun mer mal

808 Postings, 4801 Tage RentnerzockMinicooper, dieses System der

 
  
    #25
31.05.17 10:10
Scheinselbständigkeit wird viel benutzt und nicht nur bei Ryanair, sondern bei vielen Firmen mit
mit dem Hintergrund der Kostensenkung. Warum prangerst Du das so an? Kriminell wird das meiner Meinung nur, wenn der Scheinselbständige keine Steuern bezahlt.
Ich finde, dasz Ryanair seine Sache sehr gut macht und der Betrieb auf dem Rhein-Main-Airport doch sehr gut läuft. Die Kasse stimmt  und es wird gut verdient und deshalb habe ich auch ein paar  Aktien seit Mai 2016 in meinem Depot und bin mit über 30% im Plus.  

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben