Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

PostNL, ein Zock wert?


Seite 1 von 23
Neuester Beitrag: 15.07.19 08:22
Eröffnet am: 15.12.11 14:07 von: atitlan Anzahl Beiträge: 572
Neuester Beitrag: 15.07.19 08:22 von: Lalapo Leser gesamt: 107.562
Forum: Börse   Leser heute: 32
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  

5108 Postings, 5331 Tage atitlanPostNL, ein Zock wert?

 
  
    #1
6
15.12.11 14:07
PostNL ist erst im Juni 2011 entstanden aus eine Spaltung der TNT NV in TNT Express NV und PostNL NV. Beide Werte sind im AEX.
Die Spaltung ist so ausgelegt worden das TNT Post Hauptaktionär von TNT Express ist.

Unter anderem weil der Kurs von TNT Express nachher ziemlich abgestürzt ist, ist der Bilanz von TNT Post ziemlich schwach, zudem hat das Pensionsfonds von TNT Post wegen eine zur Zeit  sehr niedrige rechnungs-Zinssatz eine Unterdeckung.

Nach der Spaltung ist der Kurs von PostNL auf extremer Talfahrt gegangen.

Heute kam den Erlaubnis vom verantwortlichen Minister  um fortan Montag als Liefertag aus zu setzen.. dies wird natürlich ziemlich  Kosten einsparen.
http://www.rtl.nl/components/financien/rtlz/...ia-dowjones1021792.xml

Von daher bin ich heute Morgen eingestiegen zu 2,06 € weil ich glaube das es hier ziemlich viel Erholungspotenzial gibt, zudem  weil wegen die Holländische  Wirtschaftsschwäche der rechnungs-Zinssatz für Holland bald deutlich steigen sollte, und so den Problem beim  Pensionsfonds zum Großteil lösen wird.

http://www.postnl.com/investors/index.aspx

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/postnl-nv.htm
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
postnl_chart.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
postnl_chart.jpg
546 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  

1285 Postings, 801 Tage Finanzm3344TOP Dividende

 
  
    #548
27.03.19 17:36
Übernahme ist schon seit Anfang März eingetütet, jetzt ist die PostNL das größte Logistikunternehmen in NL und zahlt eine TOP Dividende von knapp 0,23 pro Aktie im April

alles Bestens, weiter so  

152 Postings, 985 Tage Nudossi73Super Wert

 
  
    #549
17.04.19 18:24
Hallo Leute

Hier kann man absolut nichts falsch machen...der Kurs ist auf diesem Niveau ein Witz.
PostNL hat nach der Übernahme von Sandd kaum Konkurrenz...ja sicher denkt der ein oder andere das Briefgeschäft ist in der Digitalen Welt nichts mehr wert....dem sei gesagt das dass eben nicht so ist.Einfach mal im Briefkasten schauen....jeden Tag ist da was drin...gefühlt mehr wie vor 20 Jahren.
Außerdem hat POSTNL die GLS ...ein attraktiver Logistiker.
Die gezahlten Dividenden sind auch attraktiv.
Kursziel 8 Euro.
Liebe Grüße Euer Nudossi73  

152 Postings, 985 Tage Nudossi73muss mich korrigieren

 
  
    #550
01.05.19 18:55
Hallo Kollegen

Was ich geschrieben hatte ist falsch. Das Transportunternehmen GLS gehört zu Royal Mail und nicht zur PostNL . Ich hoffe ihr verzeiht mir.

Wünsche Euch allen noch einen schönen Feiertag.


 

9 Postings, 3356 Tage danielzwickerMiese Performance

 
  
    #551
07.05.19 16:58
Wie kann man sich die miese Entwicklung dieser Aktie nur so schön reden.....  

11178 Postings, 7136 Tage Lalaposo

 
  
    #552
08.05.19 09:59
so mal etwas zurückgekauft ...  

Optionen

2004 Postings, 414 Tage stockpicker68heut mal nachgekauft :)

 
  
    #553
17.06.19 22:04

2004 Postings, 414 Tage stockpicker68Gestern nachgekauft

 
  
    #554
18.06.19 11:01
und heut gleich weitere 4% runter. Super Ingo ;D
Weiter so.
Nächster Nachkauf dann bei 1.35 €.  

5108 Postings, 5331 Tage atitlanbin erstmal seit langem

 
  
    #555
18.06.19 12:00
wider rein zu  1.42

gemeint als Zock
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

5108 Postings, 5331 Tage atitlanhier gibt es realtime

 
  
    #556
18.06.19 12:02
https://www.iex.nl/Aandeel-Koers/25755/PostNL-Koninklijke/koers.aspx
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

11178 Postings, 7136 Tage Lalapoauch

 
  
    #557
18.06.19 12:47
zugekauft ....Lecker !!  

Optionen

2004 Postings, 414 Tage stockpicker68Wenn das hier so weiter geht

 
  
    #558
25.06.19 16:52
sind wir noch vor Weihnachten ein Pennystock. Royal Mail kackt heut auch ordentlich ab.
Hmmm..nach den Chart zu urteilen werden sich die Umsätze sicher auch alle halbiert haben ;)
Ich kaufe überall weiter nach...schauen wir in ein Zwei Jahren dann mal.  

2822 Postings, 988 Tage Tom1313Ist echt heftig

 
  
    #559
1
25.06.19 16:58
als würde nichts mehr verschickt werden  

11178 Postings, 7136 Tage Lalapoirre ...

 
  
    #560
2
26.06.19 08:03
gerade wenn ich mir den 1 % ter PostNL-Bond dazu anschaue ...der läuft bis 2024 ...und die Rendite liegt bei 0,34 Brief % :-)))
Also wenn PostNL p.A einen Cent Div. ausschüttet ...wird die Bondrendite geschlagen ...verrückt in so einen Bond zu investieren ...

Langsam würde ich mal vom Bond in die Aktie switchen ....zumal der Bond das selbe Risikproflil hat wie die Aktie ....

Alles nur noch durchgeknallt .... und eine Beyond Meat wird mit zig Mrd. bewertet bei 100 Mill Umsatz und 30 Mill Verlust ..

Na ja ...irgendwann wird"s drehen ....spätestens wenn die ersten Einlagenzinsen für Bankguthaben erhoben werden macht es klick ...das man in Renditeaktien besser aufgehoben ist als auf dem Tagesgeldkonto was nur Geld kostet ...

 

Optionen

910 Postings, 7059 Tage totenkopfVöllig absurd

 
  
    #561
1
26.06.19 09:24
Klar Dividende wird es mit dem pot. Sandderwerb die nächsten ein, zwei Jahre nicht geben. Briefvolumen ist auch rückläufig.

Aber der Kurs ist mittlerweile soweit von einer realistischen Bewertung entfernt, dass das komplett egal ist. Entweder ich übersehe hier etwas oder die Aktie ist mindestens 50 Prozent unterbewertet.

Übrigens macht auch der Bondkurs wirklich keinen Sinn, wie Lalapo schön zeigt.

 

4 Postings, 46 Tage UIVManagementNews - 17 Stunden alt

 
  
    #562
1
26.06.19 09:28
Verkauf von Postcon-Beteiligungen: Kartellamt gibt Zustimmung

Das Bundeskartellamt hat dem Verkauf von drei Beteiligungen von Postcon an regionalen Briefdiensten bewilligt. Damit gibt das Tochterunternehmen der niederländischen PostNL seine Anteile an Nordwest-Mail, Arriva und Main-PostLogistik sowie der Main-SortierService ab. Übernommen werden die Anteile jeweils von den Verlagen, die an den Briefdiensten beteiligt sind bzw. diese gegründet hatten.

Die 50-prozentige Beteiligung an der Nordwest-Mail übernimmt die Weser-Kurier Mediengruppe. Der Regionalverlag hatte den Briefdienst 2005 gegründet und stellt in und um Bremen unter der Marke Citipost zu. Postcon war später zunächst mit einem Anteil von 25,1 Prozent eingestiegen und hatte seine Beteiligung im September 2013 auf 50 Prozent erhöht (damals noch als TNT Post). Die Weser-Kurier Mediengruppe wird durch die Übernahme der Postcon-Anteile wieder alleinige Gesellschafterin von Nordwest-Mail.

Die Postcon-Beteiligung an Arriva geht zu gleichen Anteilen (jeweils 12,55 Prozent) an den Badischen Verlag aus Freiburg und an die Mediengruppe Pressedruck aus Augsburg. Letztere übernimmt die Anteile über die Direkt-Kurier Zustell GmbH, einem Tochterunternehmen des Südkuriers. Ursprünglich hatten der Badische Verlag und der Südkurier im Jahr 2000 die Arriva GmbH gegründet. Heute ist das Unternehmen laut eigenen Angaben der größte private Briefdienstleister in Baden-Württemberg. Der Gründungsgesellschafter Südkurier gehört seit 2011 zu 51 Prozent und seit 2013 vollständig zur Mediengruppe Pressedruck (davor Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck). Postcon war im Oktober 2009 bei Arriva eingestiegen.

Die Anteile von jeweils 25,1 Prozent an der Main-PostLogistik und der Main-SortierService übernimmt die Mediengruppe Main-Post aus Würzburg. Der Verlag hatte den Briefdienst 2001 gegründet. Heute stellt der Dienstleister laut Unternehmensangaben rund 40 Millionen Briefe im Jahr zu. In Zusammenarbeit mit Partnern ist Main-PostLogistik auch bundesweit und über die Grenzen Deutschlands hinaus aktiv. Seit 2016 gehört auch der Paketversand zum Portfolio. Der Dienstleister beschäftigt laut eigenen Angaben mehr als 200 Mitarbeiter, betreut rund 6.000 Kunden und fährt über 330 Briefkästen im Stamm-Zustellgebiet an.
Die Main-SortierService GmbH wurde 2007 gegründet und übernimmt das Herstellen, Veredeln, Erfassen, Sortieren und Kommissionieren von Briefsendungen. Laut Unternehmensangaben werden mit rund 110 Mitarbeitern jährlich mehr als 125 Mio. Poststücke verarbeitet.

Seitdem die niederländische PostNL im August 2018 angekündigt hat, sich unter anderem von ihrer Tochtergesellschaft Postcon in Deutschland zu trennen, wurde eine Reihe von Beteiligungen an hiesigen Briefdiensten abgestoßen. Sofern das Bundeskartellamt zustimmt, wird die Weser-Kurier Mediengruppe die Postcon-Anteile an Nordwest-Mail übernehmen. Die Beteiligung an Arriva soll zu gleichen Anteilen an den Badischen Verlag aus Freiburg und an die Mediengruppe Pressedruck aus Augsburg gehen – auch hier steht die Zustimmung der Kartellbehörde noch aus. Zuvor haben die Gesellschafter der NOZ Mediengruppe die Anteile von Postcon an der Citipost Osnabrück zurückgekauft. Im Januar hatte die NWZ Mediengruppe die Postcon-Anteile an der Citipost Nordwest übernommen. Im Dezember 2018 wurden Beteiligungen an mehreren Briefdiensten in Brandenburg durch die Madsack Mediengruppe übernommen.

PostNL hatte Ende 2018 bekräftigt, den Verkauf von Postcon im ersten Halbjahr 2019 abschließen zu wollen.

Quelle: https://www.dnv-online.net/services/...stik+%26+Technik&nr=136264  

4 Postings, 46 Tage UIVManagementNews - ebenfalls 17 Stunden alt

 
  
    #563
26.06.19 09:29
Stoppen Sie die Angstkultur bei PostNL

In den letzten Monaten haben wir uns gegen die Reorganisationen bei PostNL eingesetzt. In weniger als drei Monaten wurden drei Umstrukturierungen durchgeführt, von denen die Qualität für Kunden und Mitarbeiter nicht profitierte.

(Quelle: Text Petition Merel auf petitie24.nl)

Unser kämpferischer Kollege Marc hat an all unseren Aktionen teilgenommen. In dieser Zeit wurde er Opfer verschiedener Belästigungspraktiken von PostNL:

Nach der ersten Aktion wurde er ohne eine vernünftige Erklärung aus seinem ständigen Dienst entlassen.
Während des Arbeitstreffens wurde bekannt gegeben, dass für die Gruppe der Mitarbeiter, zu der Marc gehört, ein Arbeitspaket zur Verfügung steht. Zwei Monate vor Ablauf seines Vertrages erhielt Marc jedoch einen Brief von Regisseur Resi Becker, dass sein Vertrag nicht verlängert werden würde.
Marc bewirbt sich am 16. Mai um die Stelle des Zustellers, auch hier wird Marc abgelehnt, weil nur Personen angestellt sind, die auch als Vorbereiter tätig sind. Währenddessen sind Hunderte von Stellen für die Postzustellung bei Arbeitsagenturen offen.
Es ist klar, dass PostNL gezielt und unternehmensweit gegen einen einzelnen Kollegen vorgeht, weil er als Mitglied der FNV an kollektiven Aktionen bei PostNL teilnimmt.

Neben der direkten Einschüchterung unseres Kollegen zielen die gegen ihn ergriffenen Maßnahmen in erster Linie darauf ab, allen Mitarbeitern am Arbeitsplatz eine Botschaft zukommen zu lassen:

Sehen Sie, was mit Ihnen passiert, wenn Sie den Mut haben, mit der FNV bei PostNL zu handeln!

Wir alle wissen, dass diese Art der Aussaat von Angst funktioniert. viele kollegen geben an, dass sie mit unserem handeln einverstanden sind, aber nicht teilnehmen, weil sie angst vor ihrem job haben.

In einem Brief an die Geschäftsleitung und die Geschäftsleitung in Den Haag haben wir gegen das Verhalten von PostNL Einspruch erhoben und die Rücknahme der ergriffenen Maßnahmen gefordert. Diese verletzen die verfassungsmäßigen Rechte und Freiheiten sowie den Tarifvertrag von PostNL.

In einer Antwort überprüft PostNL mit Schuldigen und lehnt es ab, auf den Inhalt zu antworten. Es kommt (wieder) darauf an, dass PostNL sagt "sich im skizzierten Bild nicht zu erkennen" und "es zur Kenntnis zu nehmen". Offensichtlich ist es einfacher, Maßnahmen gegen einen einzelnen Mitarbeiter zu ergreifen, als dafür Verantwortung zu übernehmen.

Nächste Woche werden wir PostNL davon überzeugen, dass die Maßnahmen gegen Marc rückgängig gemacht werden müssen.

Wir bitten Sie daher, uns bei der Unterzeichnung dieser Petition zu unterstützen. ( das ist hier möglich )

Mit freundlichen Grüßen

BLG DAN / FNV

Quell= https://globalinfo.nl/Nieuws/stop-de-angstcultuur-bij-postnl  

4 Postings, 46 Tage UIVManagementNews - von 22.06.2019

 
  
    #564
26.06.19 09:34
PostNL Top Frau: Mit Kindern hatte ich auch diesen Job gehabt
INTERVIEW Herna Verhagen (52) gilt als eine der besten Regisseure der Niederlande, wird für ihren menschlichen Führungsstil gelobt und als zukünftige Ministerin ausgezeichnet. Ein Interview mit einem katholischen Sonntagskind, das zu einem Rotterdamer Workaholic herangewachsen ist.

Herna Verhagen (52) spaziert durch Bink36 in Den Haag, einem ehemaligen Industriekomplex, der heute ein kreativer Gründerzentrum ist. Die PTT lebte hier und hier begann Verhagen ihre Karriere, im dritten Stock, wo sich die Personalabteilung befand.

Das Interview findet im fünften Stock in einem Bar-Restaurant im Stil der 1950er Jahre statt. Wo Verhagen in den Zwanzigern ein Käsesandwich aß, stehen heute Gerichte wie Papadum und Tataki auf der Speisekarte.

Mit ein wenig Fantasie zeigt der Umbau des Gebäudes Parallelen zu Verhagens eigenem Umbau. Sie steigt stetig im Postunternehmen auf und bekleidet verschiedene Direktorenpositionen. Der große Schritt folgt, als Peter Bakker, der damals CEO war, sie 2007 als HR Director in die Zentrale holt. In der Region Brabant sieht er seit langem Potenzial. ,, Sie ist klug und sehr gut in der Pflege von Beziehungen. Wir hatten jährliche Managementmeetings bei TNT, wo es auch viele ausländische Manager gab. Herna war einer der wenigen Niederländer, die mit ihnen gesprochen haben. Das zieht sie an. "

Sollte sich PostNL 2012 in einem schwierigen Wetter befinden, wird Verhagen als Vorstandsvorsitzender bestellt. Sie ist die erste Chefin eines börsennotierten niederländischen Unternehmens. Zu dieser Zeit hat PostNL alle 12.000 Postboten entlassen und will sie durch billige Teilzeitbeschäftigte ersetzen. Gewerkschaften sind auf den Barrikaden, Kunden beschweren sich über schlechte Zustellung. Verhagen stoppt die Reorganisation und macht die Reorganisationspläne weicher. Es macht sie von den Mitarbeitern geliebt, Gewerkschaften sprechen von einem neuen Wind. 2014 erklärte Opzij sie zur mächtigsten Frau des Landes.

Über Verhagen ist bereits viel bekannt, über Verhagen als Person deutlich weniger. Das führt zu einem verzerrten Bild, seufzt sie, als wir nach dem Interview auf dem Vormarsch sind. Die wenigen Fetzen, die sie im Laufe der Jahre aufgegeben hat, spiegeln sich in jeder Geschichte wider. ,, Dieser Gemüsegarten! Ich hatte es nur drei Jahre, aber ich lese es immer noch überall. Genau wie mein Auto ist der BMW aus dem 5er mit Felgen ausgestattet, die fast den gesamten Radkasten ausfüllen. "

Herna Verhagen wird am 30. Juni 1966 als älteste in einem katholischen Nest geboren. Mutter ist Sozialarbeiterin, Vater Entwicklungsleiterin bei DAF, später bei Volvo. Sie und ihre zweieinhalb Jahre jüngere Schwester Marloes wachsen in Nijnsel auf, einem Dorf zwischen Eindhoven und Den Bosch. Sie hat eine sorglose und warme Kindheit im Mutterleib einer großen Brabanter Familie. Es gibt einen großen ausziehbaren Tisch in der Küche, was kein Luxus ist.


© Erik Smits
Was für ein Kind ist die 8-jährige Herna?
,, Ein aktives Mädchen. Ich war immer draußen: Radfahren, Inlineskaten, Inlineskaten, Schwimmen, Graben springen. Das Tolle an Nijnsel ist, dass es sehr ländlich ist. Mit hundert Metern waren Sie auf der Wiese und mit einem halben Kilometer im Wald oder am Fluss. Am Mittwochnachmittag waren wir oft mit fünfzehn Cousins ​​auf der Farm meines Großvaters ein Stück weiter. Ich denke gern zurück. «»

Wie sind Sie erzogen worden?
,, Meine Eltern gaben mir und meiner Schwester jede Gelegenheit. Sie ermutigten mich, meine eigenen Entscheidungen zu treffen und waren überhaupt nicht streng. Ich musste nie pünktlich ins Bett. Manchmal schlief ich auf der Couch ein und mein Vater trug mich nach oben. Ich habe nie eine Predigt erhalten, wenn ich etwas Dummes getan hätte. Wir hatten einen Wettkampfgraben. Du würdest es nicht sagen, aber ich war lange Zeit sehr klein. Ich habe mir einmal den Knöchel verstaucht und mir später zweimal das Schlüsselbein gebrochen. Als ich nach Hause kam, waren meine Eltern nicht böse. Ich konnte immer zurückkommen. Es war sorglos, eine sichere Familie. «»

Obwohl sie seit einigen Jahrzehnten nicht mehr da ist, hat Brabant sie nie ganz verlassen. Sie behielt ihr weiches g, sagt "nie" statt "not" und feiert noch immer Karneval mit ihrer Schwester in einem Kiel in Oeteldonk.

Ihre Erziehung spiegelt sich auch in ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin wider. ,, Ich akzeptiere Menschen so wie sie sind. Der Diamant ist für jeden unterschiedlich geschnitten. Du solltest nicht versuchen, diesen Diamanten anders zu schneiden: Meine Aufgabe ist es, ihn zum Leuchten zu bringen. "

Es ist ganz Verhagen, sagt Intimates. "Sie ist jemand, zu dem man gehen kann und der ihre Umgebung sieht", sagt Esther van Zeggeren, eine gute Freundin. Ehemaliger CEO Peter Bakker: "Viele Top-Leute verlieren den Kontakt zur Realität, aber Herna spricht genauso gut mit normalen Mitarbeitern wie mit Top-Managern."

Wenn es am Arbeitsplatz nicht gut läuft, schaut sie regelmäßig nach, was nicht stimmt. Dann ist sie auf der Maschine zwischen den Postsortierern. "Die Basis ist für mich da", sagt Verhagen. „Wenn Sie nicht wissen, was mit Ihren eigenen Mitarbeitern los ist, wie sollten Sie die Zukunft und Strategie Ihres Unternehmens gestalten?“

Sie hatte eine typische Lernzeit im Vergleich zu vielen anderen administrativen Krisenherden. Verhagen wurde kein Mitglied des Studentenkorps und schloss das Studium innerhalb von vier Jahren mit guten Noten ab. Sie ging nicht in ein Zimmer, auch nicht während ihres zweiten Studiums in Tilburg. ,, Ich habe dieses Bedürfnis nie gespürt. Ich hatte mein eigenes Auto. Ich musste nie für meine Freiheit kämpfen. «» Sie hat damals keinen Alkohol getrunken und hat es immer noch nicht getan. "Ich mag keinen Alkohol und es braucht überhaupt keine Anstrengung, ihn loszulassen."

Verhagen ist eine emotionale Person, aber die Arbeit ist von größter Bedeutung, sicherlich während der Woche. ,, Ich bin 24/7 erreichbar. Am Wochenende schalte ich ein bisschen aus, dann bleibt Zeit für andere Dinge, die mir wichtig sind, für meine Eltern und für Freunde. Aber wenn ich muss, werde ich da sein. "

Warum ist die Post so viel Zeit wert?
,, Das soziale Interesse von PostNL hat für mich einen Wert. Dass es ein gesundes Unternehmen mit einer guten Infrastruktur ist und vielen Menschen Arbeit bietet. Ich sehe es als meine Aufgabe an, das Unternehmen auf eine Art und Weise zu transformieren, die für die Menschen etwas sozial ist. Ich habe das Gefühl, etwas hinzuzufügen. Ich bekomme auch viel Energie daraus. Alles in allem setze ich gerne meine Zeit ein. "

Verhagens gute Leistung bleibt nicht unbemerkt. "Auf jeden Fall!", Antwortet sie auf die Frage, ob sie manchmal nach etwas anderem befragt wird. Es ist ein öffentliches Geheimnis, dass sie auf dem Bild war, die Chefin von Schiphol zu werden. ,, Ich erhalte regelmäßig Anfragen. Aber weil ich PostNL so liebe, ist meine Antwort einfach 'nein'. Ich denke nie darüber nach, was als nächstes kommt. So funktioniert das bei mir, ich brauche Konzentration. "

Es scheint eine persönliche Mission zu sein. Als ob es sonst niemand könnte.
,, Das ist ein Missverständnis. Mir ist klar, dass ich nur ein Passant bin. Jemand anderes wird es in ein paar Jahren tun. "

Ist es nicht mehr dahinter? Sie haben auch lange Zeit zu Hause gelebt, in der sicheren Umgebung von Menschen, die Sie geliebt haben. Gilt das auch für PostNL?
,, Nein. Sie werden sicherlich eine Menge dafür bekommen, lassen Sie mich das klarstellen. Aber hält mich das hier, die Menschen? Nein, nicht am Ende, denke ich. Vielleicht ist es umgekehrt: Ich bin hier letztendlich verantwortlich. Ich hoffe, ich bin derjenige hier, der meine Eltern vor mir waren. "

Ich glaube, dass Sie diese Arbeit machen können, wenn Sie eine Familie haben. Sie müssen nur planen und schwierige Entscheidungen treffen

Dann bist du die Mutter von PostNL.
,, Du willst Klischees machen, das gefällt mir nicht. Was ich mache, will ich nur gut machen. Das ist es. ""

An anderer Stelle kann sie zweifellos mehr verdienen, aber sie kümmert sich nicht viel um Geld. ,, Letztendlich macht dich das nicht glücklich. Der Grund, warum ich gut schlafe und wieder munter aufstehe, ist, dass ich gesund bin und in einer Umgebung lebe und arbeite, die mir Energie gibt. ""

Diese Energie ist berühmt. ,, Immer wenn der Wecker klingelt, bin ich froh, wach zu sein. Dann denke ich: hoppakee! Ich habe das, solange ich mich erinnern kann, und ich betrachte es als eines der größten Geschenke in meinem Leben. "

Sie treibt fünfmal pro Woche Sport. Um 6 Uhr zieht sie ihre Laufschuhe an oder steigt auf ihr Rennrad. Dann reist Verhagen für eine Stunde von ihrem Zuhause in Rotterdam in die umliegenden Länder. Paradoxerweise sieht sie diese Kraftstunden als "bewusst stillstehend" an. ,, Dann habe ich die Freiheit, an nichts oder etwas zu denken, das noch in meinem Kopf ist, oder an tausend andere Dinge. Ich suche diese Momente und spiele absichtlich keine Musik. "

Wir hören von Menschen in Ihrer Umgebung, dass Sie sehr damit beschäftigt sind, Sinn zu geben. Bist du religiös?
,, Ich glaube, es gibt mehr als dich und ich sehe und erlebe. Ich glaube an Gott und gehe einige Male im Jahr zur Messe. Aber da kommt mein Antrieb nicht her. Sinn ist für mich das Grundprinzip: Was kann ich für andere und ihre persönliche Entwicklung bedeuten? Und wenn ich es ins Privatleben schaffe: Ich möchte meinen Freunden und meinen Eltern, die jetzt sehr alt sind, etwas bedeuten. "

Sie haben Ihren Mann am Arbeitsplatz getroffen. Er ist jetzt ein unabhängiger IT-Unternehmer.
,, Das stimmt, aber ich sage nichts über ihn. Nur weil ich eine öffentliche Person bin, heißt das nicht, dass er es ist. Mein Mann geht nicht oft zu öffentlichen Veranstaltungen, bei denen ich manchmal auftauchen muss. Das ist seine Wahl und ich respektiere das. "

Bereits im Gymnasium, als sie ungefähr 15 Jahre alt ist, bemerkt Verhagen, dass Jungen und Mädchen unterschiedlich gesehen werden.  Obwohl ihr nicht direkt geraten wird, Physik, Mathematik und Chemie fallen zu lassen, wird sie sicherlich nicht dazu ermutigt, sich für naturwissenschaftliche Fächer zu entscheiden.  ,, Ich habe gezeigt, dass ich dem nicht zustimme.  Es war mir egal.  Ich war in allen Fächern gut, also habe ich nicht nur Sprachen gewählt. "
Bereits im Gymnasium, als sie ungefähr 15 Jahre alt ist, bemerkt Verhagen, dass Jungen und Mädchen unterschiedlich gesehen werden. Obwohl ihr nicht direkt geraten wird, Physik, Mathematik und Chemie fallen zu lassen, wird sie sicherlich nicht dazu ermutigt, sich für naturwissenschaftliche Fächer zu entscheiden. ,, Ich habe gezeigt, dass ich dem nicht zustimme. Es war mir egal. Ich war in allen Fächern gut, also habe ich nicht nur Sprachen gewählt. "" © Erik Smits
Sie haben keine Kinder. Bist du genauso schnell eine Top-Frau mit Kindern geworden?
,, Ja, davon bin ich überzeugt. Ich glaube auch, dass Sie diese Arbeit machen können, wenn Sie eine Familie haben. Sie müssen nur planen und schwierige Entscheidungen treffen: Wann möchte ich zu Hause sein und wann nicht? Immerhin zählt ein Tag 24 Stunden. Sie können 12 Stunden lang nicht zu Hause sein, 12 Stunden lang arbeiten und 4 Stunden lang Spaß haben. “

Sie sagten, dass Sie rund um die Uhr erreichbar sind.
,, Aber ich arbeite nicht rund um die Uhr. Sie müssen dem treu bleiben, was Sie für wichtig halten. Wenn Ihr Kind in der Schule fertig ist, holen Sie es ab. Dann arbeitest du abends ein paar Stunden länger. Es gibt auch viele Männer, die das tun, nicht wahr? Ich denke nur, dass es kein Problem ist. "



Finden Sie ein Vorbild für Frauen?
,, Nicht in der Vergangenheit, aber als weibliche Geschäftsführerin habe ich gelernt, ein Vorbild zu sein. Ich bin jetzt sehr bewusst involviert, zum Beispiel indem ich talentierte Frauen in anderen Unternehmen coache. Und bei PostNL setze ich mich dafür ein, dass die Direktorenpositionen vielfältiger besetzt werden. "

Warum ist Vielfalt für Sie so wichtig?
,, Es ist wichtig, am Arbeitsplatz zu mischen. Verschiedene Teams führen zu besseren Ergebnissen und es macht auch mehr Spaß. Alles, was schleift, leuchtet. Daran glaube ich sehr. Die Menschen denken schnell über Männer / Frauen nach, aber ich denke, dass mehr kulturelle Vielfalt und Menschen mit unterschiedlichen Kompetenzen wichtiger sind. 17 Millionen Niederländer sind unsere Kunden und wir alle möchten ihnen dienen. Um das gut machen zu können, muss man auch andere Leute einbeziehen. Darüber hinaus möchten Sie als Unternehmen Talente nicht ungenutzt lassen. "

Ich lebe seit zwanzig Jahren in Rotterdam und werde niemals gehen

Die Frage ist, was für Verhagen nach einem Vierteljahrhundert Post noch zu erreichen ist. Sie sagt, sie sehe genug Herausforderungen. Sie möchte sicherstellen, dass die zuverlässige Zustellung überall in den Niederlanden gewährleistet ist, auch in ländlichen Gebieten. Da die Anzahl der Briefe und Karten in diesen Online-Zeiten weiter sinkt, steht die Post unter Druck. Durch die Fusion von PostNL mit dem kleineren Konkurrenten Sandd will Verhagen Kosten sparen und die Zukunft sichern. Die Post ist dann genauso wie in der Zeit des PTT-Monopolisten wieder. Gleichzeitig werden erhebliche Investitionen in die Paketbranche getätigt.

Was willst du im Leben nach PostNL?
"Ich konzentriere mich jetzt ganz auf die Post, deshalb kann ich das nicht beantworten."

Das ist die Antwort eines erfahrenen Politikers. Und jetzt lassen Sie sich regelmäßig als Minister Trinkgeld geben. 2010 haben Sie zum VVD-Wahlprogramm beigetragen.
,, Ich war noch nie Mitglied einer politischen Partei, auch nicht des VVD. Ich war schon immer außermittig, aber ob das nun VVD, PvdA oder CDA ist ... "

Und dann zurück nach Brabant nach Ihrer Pensionierung?
,, Nein. Ich lebe seit zwanzig Jahren in Rotterdam und werde niemals gehen. Wenn ich von Zuid aus die Brienenoord-Brücke hochfahre und die Skyline sehe, bin ich glücklich. Vielleicht ziehe ich in eine Wohnung mitten in der Stadt. Rotterdam hat in den Jahren so viel mehr Spaß gemacht, dass ich dort gelebt habe. "

Nach dem Interview findet Verhagen den Weg zum Ausgang ihres ersten Arbeitsplatzes. Draußen wird deutlich, dass der BMW aus dem 5er noch da ist. Einschließlich der Felgen, die fast den gesamten Radkasten ausfüllen.

Quelle = Übersetzt aus Holländisch
https://www.ad.nl/binnenland/...709/?referrer=https://www.google.com/  

910 Postings, 7059 Tage totenkopf@UIV Management

 
  
    #565
1
26.06.19 09:40
Was würde deiner Ansicht nach an diesen Nachrichten den weiteren Kursverfall begründen?

PostCon ist meiner Ansicht nach fast Peanuts und der Rest betrifft die Umstrukturierungen. Mit dem rückläufigen Briefvolumen und den damit zusammenhängenden Abbau von Arbeitsplätzen bzw. Umbau der Ablaufprozesse werden zwangsläufig immer wieder mal Mitarbeiter unzufrieden sein.  

4 Postings, 46 Tage UIVManagementTotenkopf

 
  
    #566
1
26.06.19 09:49
garnicht, aber ich komme aus den Niederlande und gucke deshalb öfter als Deutsch im Niederländischen Google News bereich.

Ich finde, wenn mann irgendwo investiert ist, sollte mann das lesen, was es zu lesen gibt. Jeder kann sich dann sein eigenes Bild machen!  

11178 Postings, 7136 Tage Lalapoja gut ...

 
  
    #567
1
26.06.19 09:50
das..Stress ...Ungerechtigkeiten...Aufrufe etc   gibt es in jedem größen Unternehmen ...erklärt aber nicht diesen Kurs ...und vor allem nicht den Bondkurs zum Aktienkurs .. ...  

Optionen

11178 Postings, 7136 Tage Lalapoich lese auch

 
  
    #568
1
26.06.19 09:52
in den holl. Boards ...hab selber nen Zeitwohnsitz in Flandern ( Belgien ) ...daher auch viel zur BPost ...

Man macht in erste Linie die LV für diesen Kurs verantwortlich ..eine richtig ..klare...schlüssige Erklärung gibt es dort auch nicht zu lesen ....  

Optionen

2004 Postings, 414 Tage stockpicker68Ich warte noch

 
  
    #569
26.06.19 10:25

etwas bevor ich hier und bei Royal Mail wieder zugreife. 10 bis 15% vom letzten Kauf sollte es schon tiefer stehen. Wüßte nicht womit man so einen Kurseinbruch rechtfertigen könnte außer mit LV.

 
Angehängte Grafik:
2019-06-26_10_23_36-window.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
2019-06-26_10_23_36-window.png

11178 Postings, 7136 Tage Lalapobei Royal Mail

 
  
    #570
1
26.06.19 12:10
habe ich gestern um 2,21 nochmal zugeschlagen.....Schnitt jetzt 2,40 ...da ist die Bewertung noch durchgeknallter ...da eine Div. Aussage auf Sicht von 5 Jahren gekommen ist ..rund 17 Cent p.A ..also 7-8 % ..je nachdem wieweit Ex-Div. durchgereicht wird ....

Das muss man sich mal vorstellen ...der 5-jährige Royal Mail Bond --2024-- wird mit 0, XX % ..unter 1 % ,verzinst ...die Aktie bringt nach Aussage des M. 7,XX % jedes Jahr ... Risiko Aktie/Bond gleichwertig ..da nachrangig ..das ist verrückt ....wer kauft den Bond mit 0,XX % Verzinsung wenn ich bei der Aktie jedes Jahr 7,XX % bekommen ....

Durchgeknallt ...vollkommen irre ...

Aber gut so ..lecker wenn man Kapital hat und dies für einen arbeiten lassen will und sich nicht vom Negativzinswahn ver.......lassen will   :-))


 

Optionen

2004 Postings, 414 Tage stockpicker68...

 
  
    #571
28.06.19 10:49
PostNL: Great Opportunity With Limited Risk

https://seekingalpha.com/article/...nl-great-opportunity-limited-risk

 

11178 Postings, 7136 Tage Lalaposchöne Entwicklung

 
  
    #572
15.07.19 08:22
während meines Urlaubs bei den Postlern ....PostNL ..Royal P scheinen jetzt wirklich die Richtung geändert zu haben ( gut nach der Abschlachtung auch langsam fällig !! ) .. BPost ist noch ne Abstufung gekommen was kurz belastet hat bis 8 € ...aber auch hier wird sofort Schwäche gekauft ......meine Nachkäufe lagen auf den Punkt ...nicht nur Royal P auch jetzt PostNL in grüner Farbei bei mir im Depot ......meine KZ in diesem Jahr (wenn alles optimal weiter verläuft )sind bei Royal Post die 3,XX .....PostNL 2,XX ....BPost 10,XX ...

Royal Post habe ich nach der Div. Aussage auf 5 Jahre bei mir als Bond eingstuft ..nur halt nich mit 0,XX % auf 5 Jahre sondern mit einer 7,XX % davor ...

Wie früher ...als es DEN ZINS noch gab ..... der neue Zins ..ist die Div. :-)

Jetzt aber weiter Füße hoch und den Sommer genießen ..


lali


 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben