Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nordex vor einer Neubewertung


Seite 1 von 1333
Neuester Beitrag: 18.11.18 15:47
Eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 34.309
Neuester Beitrag: 18.11.18 15:47 von: US21 Leser gesamt: 7.380.242
Forum: Börse   Leser heute: 1.630
Bewertet mit:
91


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1331 | 1332 | 1333 1333  >  

14624 Postings, 3709 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

 
  
    #1
91
20.06.13 10:12
Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
33284 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1331 | 1332 | 1333 1333  >  

776 Postings, 2096 Tage Kuli77Kaufen, wenn die Kanonen donnern?

 
  
    #33286
16.11.18 22:18
Ich bin Privatanleger, also kein Investmentbanker. Wie ich vor kurzem im DAX-Forum geschrieben habe, sehe ich den DAX in ca. 30 - 35 Jahren in etwa dort wo jetzt der DJ steht. Ob es so kommen wird und in wie weit ich mit meiner These richtig liege, kann ich nicht beurteilen. Ich begründe es damit, dass die US-Werte inzwischen überbewertet sind und US-Anleger vermehrt auf dem deutschen Markt investieren.
Börse scheint inzwischen aber auch "schneller" geworden zu sein. In einen Wert rein hüpfen, 1 - 2 Euro mitnehmen und wieder raus. Ich kann keine Optionsscheine/ Zertifikate und deren Verfallsdatum lesen.
Jedenfalls bekommt man nur Dividende, wenn man investiert bleibt. Ich versuche mich immer an der Charttechnik zu orientieren. Alle meine Werte sind inzwischen im Minus. Aus der Sicht einer Bank eine komfortable Ausgangslage. Zudem scheinen sich die Banken bei jeder "Finanzkrise" zu refinanzieren.
Wer an meinen Depotwerten interessiert ist, kann mich gerne per BM anschreiben.  

202 Postings, 397 Tage heulboje1Wer kann etwas dagegen haben

 
  
    #33287
16.11.18 22:28
Das ein deutsches Unternehmen weltweit Erfolg haben könnte?
Natürlich - alle anderen.
NORDEX bietet führende Technologien. Die Nachfrage zeigt das.
Ist zwar nicht die Nummer 1 aber muss sich auch nicht verstecken.
Leider gibt es kaum Chancen gegen die HV.
Es sein denn, wir gehen gemeinsam gegen diese Attacke an und
Retten evtl. Damit ein kleines Unternehmen in Mbp.
 

202 Postings, 397 Tage heulboje1Eine Frage an ulm

 
  
    #33288
16.11.18 22:36
Hast du mehr Informationen bezüglich Auftrag Schweden ?
 

202 Postings, 397 Tage heulboje1@Kuĺi

 
  
    #33289
16.11.18 22:45
Momentan sind wir Opfer des Marktes. Der DAX reagiert nur noch auf dem DowJ.
Amerikanische Werte sind meiner Meinung  völlig überbewertet.

 

202 Postings, 397 Tage heulboje1Löschung

 
  
    #33290
16.11.18 22:51

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.11.18 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

202 Postings, 397 Tage heulboje1Löschung

 
  
    #33291
16.11.18 23:02

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.11.18 12:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

202 Postings, 397 Tage heulboje1Löschung

 
  
    #33292
16.11.18 23:15

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.11.18 12:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

202 Postings, 397 Tage heulboje1Löschung

 
  
    #33293
16.11.18 23:21

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.11.18 12:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

1595 Postings, 767 Tage And123Führende Technologie

 
  
    #33294
17.11.18 12:20
Ohne Gewinn  

Optionen

38 Postings, 642 Tage Duffman86Ein Trauerspiel

 
  
    #33295
17.11.18 13:37
Da kündigt EON am Freitag den größten Einzelauftrag von Nordex quasi an und der Kurs reagiert null.
Selbst wenn der offiziell von Nordex noch nicht bestätigt ist hätte da was am Kurs passieren müssen. Denn EON darf ja auch nicht einfach Dinge behaupten die nicht stimmen...

Und daher fragt man sich was noch passieren muss damit der Kurs steigt...
Wenn angeblich an der Börse die Zukunft gehandelt wird müsste der Kurs laut Auftragsbüchern bei 15-20 Euro stehen da der Ausblick eigentlich richtig gut ist...


Naja ich reg mich nicht mehr auf und wunder mich hier über garnichts mehr. Ich warte bis 2020  

34 Postings, 521 Tage jonungGeduld

 
  
    #33296
1
17.11.18 14:16
Kann nicht mehr lange dauern bis die offizielle Meldung kommt. Baubeginn soll schon 2018 sein. Nordex meldet allerdings erst wenn alle Kriterien erfuellt sind. Laut Nordex ist die Talsohle erreicht, jetzt bloss nicht ungeduldig werden, da sind noch einige Auftraege in der Pipeline, die noch nicht gemeldet wurden. Ein bisschen Geduld muss man wohl noch mitbringen, wenn man an Nordex verdienen moechte, aber diese Zeiten werden kommen.

https://www.iwr.de/news.php?id=35612  

Optionen

2401 Postings, 2287 Tage US21Nordex

 
  
    #33297
17.11.18 15:42
Schon lustig.

Nordex sagt das nächste Jahr wird "herausfordernd". Was sagen die Teilnehmer hier "Der Ausblick ist gut". Sowas nennt man in der Börsenpsychologie verzerrte Wahrnehmung.

Nordex macht bisher 0,52 Euro Verlust. Das nächste Jahr werden auch wohl noch geringe Verluste entstehen. Hier wird geschrieben, der Kurs müßte aufgrund der Aussichten bei 15 bis 20 stehen. Sowas nennt man in der Börsenpsychologie verzerrte Wahrnehmung.

Es gibt mal wieder einen Großauftrag. Hier wird geschrieben der Kurs müßte massiv steigen, was die letzten Monate eigentlich nie so war. Sowas nennt man in der Börsenpsychologie verzerrte Wahrnehmung.

Alle sind hier begeistert von den neuen Auftragseingängen. Niemand kennt die Preise, Margen bzw. Gewinne aus diesen Aufträgen. Schließlich hat Nordex 2018 mit Milliardenumsätzen Verluste gemacht.

Der Blick auf Auftragseingänge ohne Berücksichtung von Kosten, Margen, Gewinnen usw. hat vielen massive Verluste gebracht. Aber es wird unbeirrt weiter nur auf AE gesehen.

Nordex sagt 2019 wird herausfordernd. Warum sollte man Nordex nicht glauben.

Die Herde stürmt nach unten. Warum sollte man gerade jetzt sich gegen die Herde stellen und auf steigende Kurse setzen.

Eine Firma die 2018 massive Verluste macht und wohl auch 2019 kaum in die Gewinnzone kommt (schließlich sagt selbst Nordex, daß sich die AE erst Ende 2019 positiv in den Zahlen niederschlagen) ist mit 7,xx angemessen bewertet.  

Optionen

27 Postings, 2683 Tage Farres99Attraktive Preislage in Sicht?

 
  
    #33298
17.11.18 15:48
Banken und Analysten raten zum verkauf??? Ok muss wohl heissen das dass nun Kaufkurse sind? :D

Bei dem Auftrag handelt es sich offenbar um 114 Turbinen

https://www.windpowermonthly.com/article/1506468/...w-swedish-project  

9872 Postings, 2226 Tage H731400114 Turbinen Schweden 445 MW

 
  
    #33299
17.11.18 16:24
der Auftrag wäre ein Hammer !  

Optionen

34 Postings, 521 Tage jonung@US21

 
  
    #33300
17.11.18 19:19
Hier die Quelle, in der der Nordex-Sprecher Felix Losada sagt, dass die Talsohle erreicht ist:
http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/...-Neueinstellungen

Nordex sagt die Talsohle ist erreicht, warum sollen wir das nicht glauben? @US21

Ich gebe dir recht, die Marge war aufgrund des Riesenumsatzes in Q3 sehr enttäuschend. Allerdings kam viel Umsatz aus den USA, wo der höchste Preisdruck herrscht. Der Produktmix war auch so angelegt, das 75% Acconia und 25% Nordex-Mühlen waren. Das wird sich mit Sicherheit im nächsten Jahr verändern. Deshalb halte ich es für gar nicht so unwahrscheinlich, dass Ende 2019 wieder ein kleines Plus steht.

Der Großauftrag aus Schweden wäre absolut top und könnte mindestens dafür sorgen, dass der Kurs nicht weiter nach unten geht. Die Preise je MW sind sicher nicht gut im Vergleich zu den letzte Jahren, allerdings auch nicht schlechter als bei Vestas und Gamesa. Wenn die neue Mühle also weiterhin so gut ankommt, wieso sollte es schon nächstes Jahr nicht wieder nach oben gehen?

Außerdem sagt Nordex, dass es 12-15 Monate braucht, bis sich AE in den Zahlen niederschlagen. Wenn du dich erinnerst, wir hatten in Q4 2017 rd. 1,5 GW AE. Müsste sich also schon bald auf die Zahlen auswirken. Der Ausblick in die Zukunft ist gar nicht so übel, nur das Vertrauen ist verständlicherweise bei vielen weg. Aber man sollte sich an der Börse nicht von seinen Gefühlen leiten lassen und objektiv bewerten. Für mich spricht derzeit mehr dafür als dagegen, dass in den nächsten 12 Monaten der Kurs steigt. Risiken gibt es auch noch zu genüge allerdings sind diese weniger geworden in den letzten Monaten.  

Optionen

3 Postings, 75 Tage MonkeyDLesnikBlubb

 
  
    #33301
2
17.11.18 19:23
@US21:
Mal eine Frage, wenn du Aktie derzeit schlecht findest, warum investierst du soviel Zeit darin hier die Leute von deiner Meinung zu bekehren?

Nordex hatte dieses Jahr bereits abgeschrieben und daher verstehe ich die Aufregung über das Q3 Ergebnis nicht, Nordex wird das angepeilte Ergebnis erreichen, auch wenn es die untere Messlatte war, es war angepeilt. Die, die böse Mächte hinter dem Kurssturz vermuten, sollten sich einen Alu-Hut aufsetzen und eventuell mal über Sparbuch nachdenken.

Ich bin optimistisch, was 2019 angeht und werde weiter nachkaufen.

Schönen Abend noch.
 

1595 Postings, 767 Tage And123Ausblick in die Zukunft

 
  
    #33302
17.11.18 23:26
Ist herausfordernd


Sagt zumindest der CEO  

Optionen

158 Postings, 734 Tage jaschelÜbernahme durch Volkswagen!

 
  
    #33303
18.11.18 09:05
Nordex-Aktie mit Übernahmefantasie: Darum denke ich, dass der Volkswagen-Konzern jetzt zugreifen sollte - dax_mdax - Börsennachrichten - Börse aktuell
Nordex-Aktie mit Übernahmefantasie: Darum denke ich, dass der Volkswagen-Konzern jetzt zugreifen sollte - dax_mdax - Börsennachrichten - Börse aktuell
Das Vertrauen in Nordex hat zuletzt stark gelitten genauso wie der Aktienkurs Anleger kommen in der Breite wohl erst zurück wenn das Unternehmen zur Abwechslung mal wieder mit konkreten Erfolgen
http://www.stock-world.de/nachrichten/dax_mdax/...ollte-n9214945.html
 

5822 Postings, 6122 Tage BossmenJetzt bin ich aber perplex,

 
  
    #33304
18.11.18 09:49
werden hier Ideen aus dem Forum abgeschrieben? Das hatte doch Egbert schon mal eingeworfen!  

1595 Postings, 767 Tage And123Nur weil der FOOL

 
  
    #33305
18.11.18 11:15
das schreibt...  

Optionen

1595 Postings, 767 Tage And123Aber

 
  
    #33306
18.11.18 11:17
Wenn es den Kurs was treiben sollten, dann von mir aus ;-)  

Optionen

2064 Postings, 3205 Tage Egbert_SIdeen aus Foren aufgreifen

 
  
    #33307
18.11.18 13:53
Häufig werden tatsächlich Ideen aus den Foren von Finanzmedien aufgegriffen, das bestätigte mir auch ein Kollege. Allerdings liegt meiner Meinung nach die Beteiligung eines integrierten Automobil- und Maschinenbauunternehmens mit wachsender Software-Sparte an Nordex geradezu auf der Hand.  (Es muss ja nicht VW sein). Doch wie Markettrader in seiner von der Moderation (vielen Dank und schöne Grüße an alle Praktikanten und Volontäre dort) als berechtigte Kritik akzeptierte wiederholten Bemerkungen "Quatsch" und "Kindergarten" treffend erläuterte, sind natürlich derartige Überlegungen meinerseits völliger Blödsinn. Ich übe hiermit Selbstkritik und werde das Forum in Zukunft von derartigen völlig absurde Überlegungen verschonen.  

2064 Postings, 3205 Tage Egbert_SFakten: Verbindendes Element Nordex-VW?

 
  
    #33308
18.11.18 15:04
Ein Blick auf die Eigenümerstruktur von SGL Carbon:

https://de.wikipedia.org/wiki/SGL_Carbon#Eigent%C3%BCmerstruktur

VW, SKion (Suanne Klatten), BMW (Klatten/Quandt)

Aufsichtsratsvorsitzende: Susanne Klatten

(SGL Carbon stellt zwar selbst keine WKA-Rotoren mehr her, liefert aber dafür die Grundstoffe und weitere Produkte für den gesamten EEG-Sektor).

http://www.sglgroup.com/cms/de/Innovation/...e#dataobject_elementid_3


Eigentümerstruktur Nordex:

Acciona, SKion (Susanne Klatten), Momentum (Jan Klatten)

https://de.wikipedia.org/wiki/Nordex_SE#Anteilseigner

im Nordex-Aufsichtsrat: Jan Klatten


Wird spannend, die Klattens sind über SGL Carbon schon mit VW geschäftlich verbunden (und mit BMW als Großaktionäre ja sowieso). Es könnte natürlich auch auf eine Poolbildung BMW/VW im Energiesektor oder gar auf ein Joint-Venture BMW/Daimler/VW hinauslaufen, quasi als deutsche Branchenlösung. Aber ich weiß: Ist natürlich alles Quatsch und Kindergarten.  

2401 Postings, 2287 Tage US21Haben wir schon wieder Sommerloch

 
  
    #33309
18.11.18 15:43
Gerade aus einer mehrtagigen Sperre raus war klar, daß du auf diesen Zug aufspringst.

Thema des oben gelinkten Artikels: Ich weiß nichts aber spekuliere mal ins Blaue hinein. Am schönsten ist der Satz, wo darauf hingewiesen wird, daß Motoren bei der Beteiligung MAN die gleiche Größe haben wie Turbinengehäuse, mit der Schlußfolgerung, daß das dann doch zueinander passen würde.

Sowas nennt man solide fundamentale Analyse

Und klar wenn man E Autos herstellen will kauft man einen Windanlagenproduzenten. Deswegen werden die Autoproduzenten natürlich auch bald die Benzinraffinerien aufkaufen. Ist doch logisch oder?

 

Optionen

2401 Postings, 2287 Tage US21Ergänzung

 
  
    #33310
18.11.18 15:47
Wobei gerade die Beteiligung SGL Carbon zeigt, wie massiv einige hier immer gelobte Großaktionäre mit ihren Anlagen daneben liegen können.  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1331 | 1332 | 1333 1333  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, diplom-oekonom, flumi4, manchaVerde, Sawitzki, tirahund, waschlappen