MAX21 Management und Beteiligungen AG


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 24.09.20 14:25
Eröffnet am: 14.11.06 14:30 von: ToMeister Anzahl Beiträge: 102
Neuester Beitrag: 24.09.20 14:25 von: Charleston Leser gesamt: 15.724
Forum: Börse   Leser heute: 24
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

3618 Postings, 5378 Tage ToMeisterMAX21 Management und Beteiligungen AG

 
  
    #1
10
14.11.06 14:30
MAX21 Management und Beteiligungen AG
geht an die Börse

- Zeichnungsfrist 14. bis 23. November 2006
- Preisspanne EUR 5,50 bis EUR 6,50
- Börsengang erhält IPO-Gütesiegel der SdK
 
76 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

1533 Postings, 4240 Tage deAlex@trustone

 
  
    #78
19.08.20 16:31
Danke für deine Ausführung.
Allerdings habe ich ein Thema mit der Aussage "völlig Schuldenfrei und 1 Mio Cash auf dem Konto".
Die Jahresfehlbeträge der MAX21 AG waren in den letzten Jahren zum Teil im 2 stelligen Millionenbereich, wohin sind die Schulden verschwunden. Die Binect läuft gerade so in den schwarzen Zahlen, also von Schuldenabtrag kann hier noch nicht die Rede sein.
Oder habe ich hier etwas übersehen?  

Optionen

1533 Postings, 4240 Tage deAlexErgänzung

 
  
    #79
19.08.20 16:39
ich hab es auch in der Bilanz gefunden, zum 30.06.2020
Verlustvortrag: ca. -34 Mio €

Ergänzend dazu:
Weiterstadt, 10. Mai 2019 – Der Vorstand der MAX21 AG teilt mit, dass bei pflichtmäßigem Ermessen angenommen werden muss, dass ein Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist. Für die erwartete Veränderung des Grundkapitals ist eine außerordentliche und nicht zahlungswirksame Abschreibung auf die KeyIdentity GmbH in nennenswertem Umfang wegen einer fehlenden weiteren Finanzierungszusage der MAX21 AG verantwortlich.

Ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals löst nach § 92 Abs. 1 AktG eine gesetzliche Pflicht zur unverzüglichen Einladung der Aktionäre zu einer Hauptversammlung aus. Dieser Tagesordnungspunkt wird in der am 18.06.2019 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung mitbehandelt werden. In dieser wird der Vorstand den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals anzeigen und die Lage der Gesellschaft erörtern. Eine Einladung einschließlich der Tagesordnung wird heute form- und fristgerecht bekannt gemacht werden.  

Optionen

251 Postings, 396 Tage trustonealso

 
  
    #80
19.08.20 23:06
ja es gibt diesen Verlustvortrag von 34 Mio.  
ABER: der sagt doch nicht aus dass man aktuell 34 Mio. Schulden hat falls du das meinst,
nur dass in früheren Jahren 34 Mio. Verlust angefallen sind,
und genau diesen hohen Verlustvortrag kann man nun zukünftig nutzen,
sprich man kann 34 Mio. Gewinn zukünftig erzielen und muss diesen nicht versteuern da man ihn eben mit diesem Verlustvortrag gegenrechnen kann,

ein Verlustvortrag ist im Prinzip nur eine Steuergutschrift für mögliche zukünftige Gewinne,

dieser Verlustvortrag hat also einen deutlich positiven Wert für die MAX21 AG,

und wohin die Schulden verschwunden sind?
also man hat diese immer wieder mit Kapitalerhöhungen finanziert,
das ist aber gottlob Vergangenheit,

die MAX21 ist stand heute definitiv Schuldenfrei, aktuell liegen dort 0,2 Mio. Cash
weitere rund 0,8 Mio. Cash liegen auf dem Konto der 100% Tochter Binect,
insgesamt sind aktuell somit rund 1 Mio. Cash bei keinerlei Verbindlichkeiten vorhanden,
 

Optionen

1533 Postings, 4240 Tage deAlex@trustone

 
  
    #81
1
24.08.20 19:46
Naja man hat die Schulden immer mit Kapitalerhöhungen abgefangen, aber gut..nachdem von den zig Beteiligungen nur noch die Binect geblieben ist, mag das wirklich der Vergangenheit angehören.

Aber:
Die Binect ist großer Lieferant der Deutschen Post und liefert hier die E- Post Business Box.
Dieser Vertrag hat glaube ich immer eine Laufzeit von 2-3 Jahren.
Das ganze Geschäft macht einen Großteil der Umsätze und Sendungsvolumen aus, bedeutet...wird dieser Vertrag nicht mehr verlängert hat die Binect und somit die MAX21 ein Problem.

Zum Geschäftsmodell:
Einen virtuellen Druckertreiber bei den Kunden bereit zu stellen oder das in Form einer BOX (Binect Cube) zu tarnen ist weiß Gott nicht die mega Technologie. Das können große Konsolidierer bzw. Druckzentren schon lange.
Letztendlich wird der Druckdatenstrom zu einem großen externen Druckdienstleister ausgesteuert, dieser druckt, kuvertiert und versendet durch die großen Mengen Porto Optimiert.

Mir persönlich fehlt hier leider die Phantasie zu großen Kurssprüngen, aber das ist nur meine Meinung.  

Optionen

251 Postings, 396 Tage trustonealso

 
  
    #82
25.08.20 09:46
die letzten Unternehmensmeldungen, das starke Wachstum zeigen klar wie gut MAX21/Binect in diesem Markt positioniert ist,
man nennt sich in diesem Markt auch der klare Technologie Führer, dank der sehr umfangreichen Binect Software Plattform,
kein anderer Mitbewerber könne solch eine Plattform mit so vielen Tools bieten,

 

Optionen

32 Postings, 292 Tage tromelWork flow

 
  
    #83
25.08.20 10:28
Soweit ich das verstehe, stellt die Binect Lösung auch Work flow Management - Erstellung, Freigabe, Versand (auch Archivierung?) - bereit. Das ist einer größeren Firma schon ein Thema, dass sich mit einer einfachen Schnittstelle Richtung Druck nicht lösen lässt und auch nicht von einer alternativen E-Post Lösung obsolet wird. Ich denke, dass digitales Dokumentenmanagement allgemein ein Zukunftsthema ist. Binect bietet hierzu einen Baustein an.

Widerspruch? Seht ihr das anders?  

Optionen

251 Postings, 396 Tage trustoneso

 
  
    #84
25.08.20 10:40
so ist es,

Binect bietet nicht nur den Hybridbrief an  sondern hat eine ganze Palette von Software Bausteine auf der eigenen Plattform,
Verschlüsselung, digitale Archivierung der gesamten Post usw.

Binect Digitalisiert den kompletten Postausgang des Kunden,  

Optionen

3363 Postings, 5217 Tage ablasshndleraktienzusammenlegung und KE inkl. bezugsrecht

 
  
    #85
14.09.20 21:24
von 18mio aktien um 7 zu 1  auf 2.57mio aktien reduzieren
und dann 25% neue aktien (0,64mio) ausgeben.

zur wachstumsfinanzierung, nutzung der aktuellen chancen.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...uptversammlung/?newsID=1397235

hm, mal schauen, was der markt draus macht.
habe justamente heute gekauft.  

1912 Postings, 5492 Tage Börsentrader2005News

 
  
    #86
14.09.20 21:54
Feiert ihr die News immer noch oder versteht ihr nun was hier los ist?

 

54 Postings, 63 Tage moneymakerzzzerleuchte uns

 
  
    #87
14.09.20 22:51
du scheinst ja mehr zu wissen :)  

923 Postings, 4875 Tage CullarioKapitalmassnahme

 
  
    #88
15.09.20 11:03
Die Jubelarien waren wohl deutlich übertrieben  

Optionen

54 Postings, 63 Tage moneymakerzzzwurde aber alles so schon letztes Jahr angekündigt

 
  
    #89
15.09.20 20:37
zumindest diejenigen, die die Meldungen + GB lesen können überrascht das nicht... ;)  

54 Postings, 63 Tage moneymakerzzz250k

 
  
    #90
15.09.20 20:38
ausserordentlicher Ertrag aus Beteiligungsverkauf kommen übrigens noch dazu  

251 Postings, 396 Tage trustonealso

 
  
    #91
15.09.20 23:27
der doch sehr positive Kursverlauf gegen ende des heutigen Tages spricht für sich denke ich,
dem Markt wird klar dass der neue Vorstand seit über einem Jahr sehr umsichtig und stark agiert,
seit der neue Vorstand das Ruder übernommen hat geht es operativ steil bergauf mit der MAX21 AG,

zuerst stabilisierte er das Unternehmen vor gut einem Jahr mit dem Verkauf der stark Verlust bringenden Tochter,
kurz darauf im Sommer 2019 wurden wichtige Verträge mit der Deutschen Post und AoK um weitere Jahre verlängert,

ab ende 2019 und im ersten Halbjahr 2020 ist man nun auch in einen richtig starken profitablen Wachstumskurs über gegangen, und hat die eigenen Jahres Ziele vor kurzem sogar deutlich angehoben,

mit den gestrigen Meldungen schließt man diesen eindrucksvollen Turnaround Prozess dann ab,
eine 4% Beteiligung wurde sehr gewinnbringend verkauft, und mit den Kapitalmaßnahmen wird als letzter Schritt das Eigenkapital der MAX21 AG deutlich gestärkt, so dass wir danach eine grund solide und gut ausgestattete AG haben die mit der 100% Tochter Binect auch in einem klaren Wachstumsmarkt unterwegs ist,
die MAX21 AG ist nun deutlich solider und sicherer aufgestellt als das die letzten Jahre der Fall war als nur Geld verbrannt wurde, trotzdem notiert der Kurs gerade mal auf dem Niveau von 2019 wo die Zukunft noch alles andere als gewiss war,

 

Optionen

1912 Postings, 5492 Tage Börsentrader2005Kapitalmassnahme

 
  
    #92
18.09.20 09:39
Was heißt das noch? Genau! Verwässerung...  

54 Postings, 63 Tage moneymakerzzzdann sollte man

 
  
    #93
18.09.20 10:56
bei einem Börsengang auch keine aktien kaufen. ist immer verwässerung! es kommt darauf an, was mit dem Geld passiert - steigt der Gewinn stärker als die Aktienzahl ist es werterhöhend.  

251 Postings, 396 Tage trustoneliest

 
  
    #94
19.09.20 21:49
liest Euch einfach mal das neue Portrait von MAX21 zur 100% Tochter Binect durch, dann wird schnell klar warum man nach dem sehr erfolgreichen Turnaround nun eben auch etwas Eigenkapital für noch stärkeres Wachstum und neue Software Plattform aufbauen möchte,

https://www.max21.de/beteiligungen/binect-gmbh

Die Binect GmbH hat sich in den letzten Jahren als einer der führenden Anbieter für Output-Management- und Hybridpost-Dienstleistungen im Markt für Geschäftskommunikation etabliert. Basis des Angebotes bildet die etablierte Binect-Suite  -  eine eigene Output Management- und Hybridpost-Software, in die alle bestehenden Erfahrungen aus dem Großkundengeschäft mit seinen komplexen Kommunikations- und Versandanforderungen eingeflossen sind.

Mit den aktuellen standardisierten Binect SaaS- oder On Premise-Angeboten wird auch Mittelständlern und kleinen Unternehmen diese Lösungsvielfalt kompakt und preisgünstig zur Verfügung gestellt. Mit Binect können Unternehmen ihre wichtigen Sendungen und Dokumente aus beliebigen Prozessen und Anwendungen sammeln, administrieren, optimieren und über verschiedene Kanäle versenden.

Binect bietet seinen Kunden ein Full-Service-Package an. Der Kunde nutzt nicht nur die innovative Software-Lösung, sondern versendet auch direkt über Binect  -  und dies zu einem sehr günstigen Preis. Insbesondere beim Versand physischer Briefe, die gerade in Deutschland noch einen sehr hohen Stellenwert in der Ausgangskommunikation einnehmen (-> wichtige, sensible Post) muss sich der Kunde um nichts mehr kümmern. Druck, Kuvertierung, Frankierung und Versand organisiert Binect vollständig zusammen mit erstklassigen Partnern aus dem Druck- und Postbereich. Der Kunde bezahlt einen festen Sendungspreis, der alle Komponenten beinhaltet.

Das Geschäftsmodell Hybridpost erlebt seit Jahren ein stabiles Wachstum.
Binect partizipiert am Marktwachstum zum einen mit Angeboten unter eigener Marke, die Jahr für Jahr rasant steigende Sendungsmengen verzeichnen (über 80% Wachstum).
Zum anderen bietet Binect seine Plattform im OEM-Geschäft auch anderen großen Anbietern an, die ihrerseits Hybridpost-Angebote machen. Größter und enger Partner ist hier die Deutsche Post AG, für die Binect Deutschlands erfolgreichstes Mittelstandsangebot für Druckoutsourcing und Hybridpost entwickelt und betreibt: Die E-POSTBUSINESS BOX.

Binect agiert auf einem dynamischen und wachsenden Markt und besitzt für die kommenden Jahre hohes Wachstumspotenzial, das mit einem skalierenden Geschäftsmodell erschlossen wird.  

Optionen

1912 Postings, 5492 Tage Börsentrader2005Kurs

 
  
    #95
21.09.20 11:32
Ich verstehe nicht warum diese Meldung so gefeiert wird.

Es bedeutet für euch eine Verwässerung - oder zeichnet ihr neu?  

1912 Postings, 1437 Tage Chaecka@moneymakerzzz

 
  
    #96
21.09.20 14:59
Der Unterschied ist, dass ich bei einem IPO vorher keine Aktien hatte und die Verwässerung im Kurs eingepreist ist.

Früher gab es einmal Bezugsrechte für die Altaktionäre, die diesen Nachteil ausglichen.
Ich fand das fair und frage mich, warum das abgeschafft wurde.  

1120 Postings, 1057 Tage Teebeutel_lol

 
  
    #97
21.09.20 18:38
Die Aktie hat a) alle Gewinne seit den Zahlen abgegeben und b) stärker verloren als Nel die sehr wahrscheinlich Nikola als Kunden verlieren werden und worauf ein großer Teil der Bewertung basiert.

Muss ich nicht so ganz verstehen, mir soll es Recht sein. Wie weit denkt ihr wird die Aktie noch korrigieren?  

54 Postings, 63 Tage moneymakerzzzKE

 
  
    #98
21.09.20 19:49
Wird ausschließlich und exklusiv inkl. überbezug an die Altaktionäre gehen. Also keine Benachteiligung, eher ne Art Einlage wie bei ner GmbH. Ziehen die Perspektiven sind wir hier gut beraten zu zeichnen. warte aber auch erstmal ab. Börse bissl crazy. Hab mein Körbchen bei 0,35 Euro aufgestellt. mal sehen  

1120 Postings, 1057 Tage Teebeutel_Spread 12% aktuell

 
  
    #99
23.09.20 13:33
.  

1912 Postings, 5492 Tage Börsentrader2005moneymaker

 
  
    #100
23.09.20 16:56
35 Cent wäre ein Witz bei den Kursen wo hier gepusht wurde. Das wäre fast 50% Verlust vom Hoch.

Kommt die Realität doch wieder zurück.  

54 Postings, 63 Tage moneymakerzzzdie frage ist doch

 
  
    #101
23.09.20 20:46
wo man selbst Kurs und fairen Wert so weit auseinander sieht, dass ein Schnäppchen vorliegt. ich für meinen Teil hab gerechnet - andere nicht. Muss doch niemand hier überzeugen/zu seinem Glück zwingen. DYOR  

314 Postings, 2832 Tage CharlestonIch werde morgen

 
  
    #102
24.09.20 14:25
mal mit einer überschaubaren ersten Position einsteigen. Mit unter 10 Mio. Umsatz und 40 Mitarbeitern ist es aber wirklich ein winziges Unternehmen :)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben