Der USA Bären-Thread


Seite 1 von 5697
Neuester Beitrag: 03.04.20 01:34
Eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 143.42
Neuester Beitrag: 03.04.20 01:34 von: Katzenpirat Leser gesamt: 16.333.520
Forum: Börse   Leser heute: 1.550
Bewertet mit:
453


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
5695 | 5696 | 5697 5697  >  

60882 Postings, 5811 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
453
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
142395 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
5695 | 5696 | 5697 5697  >  

1781 Postings, 1374 Tage MyDAX@AL

 
  
    #142397
02.04.20 17:38
"Wieso ist es eigentlich in der Corona-Krise mit Millionen Arbeitslosen vorteilhaft, wenn Benzin und Heizöl teurer werden?"

Um das zu verstehen, da muss man sich in die Gedankenwelt eines verzogenen Kleinkindes hinein versetzen können. Wer sich dazu nicht in der Lage sieht, der lasse es bleiben, da die Frage nur mit dem beschriebenen Procedere beantwortet werden kann.  

Optionen

660 Postings, 2263 Tage Mr. GantzerIch wäre ja mit einem Short rein

 
  
    #142398
2
02.04.20 17:50
im Dow, aber dieses Short-Fishing wie beim Öl. Unberechenbar alles. Ansonsten stehe ich seit 4 Wochen 5stellig an der Seitenlinie und bereue nur eine Sache, bei Shell nicht eine erste Position bei 10 Euro aufgebaut zu haben.  

3516 Postings, 3973 Tage karassich werde nie wieder short

 
  
    #142399
02.04.20 17:52
kaufen. Das ist wie wenn man gegen jemand Karten spielt, der die Spielregeln immer seinen Karten anpasst.  

Optionen

346 Postings, 3754 Tage Fishi? das ist doch kein fishing

 
  
    #142400
1
02.04.20 18:08
man muss doch einfach nur die Trendkanäle handeln. Das hat nichts mit fishing zu tun. Wenn man mitten drin reinspringt ist doch klar, dass man eins auf die Mütze kriegt. long und short
Außerdem gehören Verluste zum Geschäft an der Börse. Wer das nicht akzeptiert, für den ist das der falsche Ort.
Außerdem kann man Verluste verrechnen, es sei denn, man macht nur Verlust :-D  

Optionen

376 Postings, 5873 Tage edelmann82einfach die Short Posi verdoppeln

 
  
    #142401
1
02.04.20 18:16
von dem fake Ausbruch nach oben darf man sich nicht verarschen lassen. Bin mir zu 50% sicher das es spätestens morgen wieder runter geht.  

1050 Postings, 322 Tage SEEE21Öl long schwierig

 
  
    #142402
02.04.20 18:34
Heute darf ich dann mal schmunzeln, während im BT die Hohepriester des Untergangs die Messe lesen knallt Öl ganz geschmeidig nach oben. Natürlich ist ein wenig Glück in diesem Fall hilfreich.
Nun, noch kann alles passieren, schmollt Putin noch ein paar Wochen wird der Wunderanstieg auch wieder abverkauft.  

Optionen

1264 Postings, 146 Tage Aktiensammler1250/50 Chance

 
  
    #142403
02.04.20 19:23
Ist derzeit gar nicht abschätzbar...
Wenn die sich einigen, geht's nochmal rauf, wenn nicht, krass runter.
Wenn man gar nix mehr hört, wird's langsam runterbröckeln...

Morgen könnte generell ein roter Tag werden. Wer will schon Aktien übers Wochenende??
Wer weiß  

4331 Postings, 1233 Tage dome89Pures Casino

 
  
    #142404
02.04.20 19:24
Billiges Geld vs Rezzesion, dazu ein bisschen Twitter und Hoffnung...  

Optionen

60882 Postings, 5811 Tage Anti LemmingCorona-Update

 
  
    #142405
3
02.04.20 19:27
China nun an 5. Stelle.

USA bleibt allen weit voran die Nr. 1 mit 235.972 Fällen. Allein heute gab es dort 20.969 neue Fälle.

Deutschland hat China inzwischen überholt und liegt an 4. Stelle mit 83.459 Infizierten. Die Zahl der Toten bleibt in D. mit 1048 unterdurchschnittlich.
 
Angehängte Grafik:
hc_2979.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
hc_2979.jpg

60882 Postings, 5811 Tage Anti LemmingGaleria Karstadt Kaufhof flüchtet in die Insolvenz

 
  
    #142406
4
02.04.20 19:29
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...3a-96b3-7194e4e2f878

Galeria Karstadt Kaufhof
Wie die Insolvenz Deutschlands letzte Warenhauskette retten soll

Die schwer angeschlagene Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof flüchtet sich angesichts der Coronakrise in die Insolvenz. Ist das das Ende für den Konzern - oder der einzige Weg in die Zukunft?  

60882 Postings, 5811 Tage Anti LemmingBofA: Tiefste Rezession aller Zeiten kommt

 
  
    #142407
7
02.04.20 19:36
Die Arbeitslosenquote soll auf 15,6 % steigen - weit höher als in der 2008/9-Bankenkrise.

https://www.marketwatch.com/story/...million-2020-04-02?mod=home-page

Brace for the ‘deepest recession on record,’ says BofA analysts, as jobless claims surge to 6.6 million

BofA economists forecast that the unemployment rate will soon hit 15.6% from 3.5% as of February

There are no parallels for the pandemic fueled slowdown that the U.S. economy is currently contending with, and that is forcing economists like those of Bank of America Global Research to forecast a decidedly grimmer outlook for the American economy than they offered just two weeks ago.

The BofA researchers on Thursday said the coming recession “appears to be deeper and more prolonged than we were led to believe just 14 days ago when we last updated our forecasts, not just in the US but globally as well.”

....BofA sees between 16 and 20 million job losses, which could send the unemployment rate, which stands at 3.5% as of February’s report, surging within a few months to 15.6%, which would by far outstrip the unemployment rate during the 2007-09 recession....
 

12472 Postings, 4635 Tage wawiduEin sehr interessanter Beitrag

 
  
    #142408
2
02.04.20 19:54

12472 Postings, 4635 Tage wawiduCash-Out Refinanzierungen auf Hypotheken

 
  
    #142409
1
02.04.20 20:07
Eine Geschichte wiederholt sich: https://www.marketwatch.com/story/...ts-2019-11-19?mod=article_inline

 

Optionen

4331 Postings, 1233 Tage dome89@wawidu

 
  
    #142410
2
02.04.20 21:20
fugi ist täglich Brot. Der Mann informiert einen wirklich super ohne dummes Geschäsch.  

Optionen

1781 Postings, 1374 Tage MyDAX@edelmann

 
  
    #142411
3
02.04.20 21:24
"Bin mir zu 50% sicher das es spätestens morgen wieder runter geht. "

Das ähnelt der Prognosekompetenz von Chartisten. Chapeau!  

Optionen

61367 Postings, 7463 Tage KickyFed kann nichts gegen Downgrades tun sagt Goldman

 
  
    #142412
3
02.04.20 22:15
"Junk bonds still face "numerous fundamental headwinds" despite unprecedented aid from the Federal Reserve, Goldman Sachs said Thursday.
Spreads for high-yield debt will increase through the second quarter and remain elevated from current levels until the end of the year, Lotfi Karoui, chief credit strategist at Goldman, wrote in a note.
The bank's baseline scenario sees the 12-month trailing default rate jumping to 13% through 2020.
More than half a trillion dollars in investment-grade bonds will slide into junk status within the next six months, Goldman added. While investment-grade debt likely saw its trough in late March, the market's riskiest bonds will still contend with "numerous fundamental headwinds" in the near future, Lotfi Karoui, chief credit strategist at Goldman, wrote in a note to clients. Junk bonds' spreads — their yields compared to US Treasury notes — will soar through the first half of 2020 and remain elevated from current levels until the fourth quarter, he added....."
https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...-2020-4-1029059706  

61367 Postings, 7463 Tage KickyMohamed El-Erian sagt es ist zu früh f.Aktienkäufe

 
  
    #142413
1
02.04.20 22:18
https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...-2020-4-1029055399
"Investors can't pinpoint the stock market's bottom, so those with a need to deploy cash should spread out payments over several months, Mohamed El-Erian, chief economic adviser at Allianz, told CNBC on Wednesday.
The famed economist warned equities have more room to fall, as markets haven't yet priced in firms' future liquidity stresses and heightened risk of default.
Averaging into the market is "not very sophisticated, but no one can tell you for sure how these dynamics are going to evolve," he said..."  

2488 Postings, 699 Tage walter.eucken#403

 
  
    #142414
02.04.20 22:21
"wer will schon aktien übers wochenende?" ich!

am liebsten habe ich diejenigen, welche am freitagnachmittag mir ihre aktien zum tiefpreis geben, so wie du....  

61367 Postings, 7463 Tage KickySaudi Aramco will Ölförderung um 1 Million Barrel

 
  
    #142415
3
02.04.20 22:25
erhöhen von 12 auf 13
"Oil prices fell on Wednesday after major producers in Saudi Arabia and the United Arab Emirates vowed to boost production, escalating a global price war between OPEC and its allies.
Saudi Aramco said Wednesday that it will raise capacity to 13 million barrels a day from 12 million, after announcing that it would produce a record 12.3 million barrels a day in April. In addition, Abu Dhabi National Oil Co. said Wednesday that it will raise production to 4 million barrels per day in April. ..."
https://markets.businessinsider.com/commodities/...-2020-3-1028985663

und Putin hat verkündet, dass Russland sich nicht mit den Saudis geeinigt hat
https://www.themoscowtimes.com/2020/04/02/...audi-crown-prince-a69850  

60882 Postings, 5811 Tage Anti LemmingWeltweit eine Million Infizierte

 
  
    #142416
1
02.04.20 22:53
 
Angehängte Grafik:
hc_2980.jpg
hc_2980.jpg

60882 Postings, 5811 Tage Anti LemmingHab ich's nicht gesagt, Walter?

 
  
    #142417
1
02.04.20 22:58
VEB Kranich

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...eiligung-a-1305923.html

Lufthansa verhandelt mit Bundesregierung über Staatsbeteiligung

Lufthansa verhandelt nach Informationen von Insidern mit der Bundesregierung nicht nur über Finanzhilfen in Form von Krediten, sondern auch über eine Staatsbeteiligung. Es gehe um einige Milliarden Euro, sagten mehrere Personen mit Kenntnis des Vorgangs der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag.
 

581 Postings, 653 Tage birkensaftÖlpreis-Reaktion heute

 
  
    #142418
1
02.04.20 23:55
darf man als das von AL so oft bemühte "Fait Accompli" betrachten. Alle dachten der Ölpreis fällt ab dem 1. April, wenn alle ohne Grenzen fördern dürfen, deshalb wurde es schon vorher eingepreist. Dementsprechend wurden heute einige Shorts gesqueezet als die Reaktion ausgeblieben ist. Aber ob die Erholung langfristig ist, muss sich noch zeigen, gehe eher nicht davon aus, da der Ölpreis aktuell politischen Zwecken dient.  

2488 Postings, 699 Tage walter.euckenmein lieber

 
  
    #142419
03.04.20 00:52
al, du kennst hoffentlich den unterschied zwischen verstaatlichung (welche der linke ob von frankfurt gefordert hat) und staatsbeteiligung?

gegen eine vorübergehende staatsbeteiligung ist nichts einzuwenden, sofern sie unter 50% liegt. ich halte es sogar für möglich, dass sich auch die schweiz mit ein paar prozenten am aktienkapital beteiligt.  

1441 Postings, 1270 Tage KatzenpiratFugi ist nach AL

 
  
    #142420
03.04.20 01:25
mein absoluter Lieblingsbär!  

1441 Postings, 1270 Tage KatzenpiratWalter, warten wir

 
  
    #142421
03.04.20 01:34
doch noch ne Weile und lassen unseren Hedgefonds SNB mit frischgedruckten Fränkli unsere SWISS(Air) zurückkaufen - inkl. der Mutter Lufthansa...  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
5695 | 5696 | 5697 5697  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Afila, afila10, Drattle, Ergebnis, Geldmaschine123, MM41, Romeo237, Shenandoah, SzeneAlternativ, WALDY_RETURN