Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Intel - ein kurzfristiger Trade?


Seite 1 von 156
Neuester Beitrag: 20.06.17 23:10
Eröffnet am: 28.09.04 20:27 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 4.887
Neuester Beitrag: 20.06.17 23:10 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 242.330
Forum: Börse   Leser heute: 74
Bewertet mit:
28


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 156  >  

50175 Postings, 4796 Tage Anti LemmingIntel - ein kurzfristiger Trade?

 
  
    #1
28
28.09.04 20:27
In jüngster Zeit häufen sich bei INTEL die negativen Nachrichten:

- zunehmende Lagerbestände bei den Händlern (Intel begründet dies mit höherer Produktivität in der Herstellung)

- leicht gesenkter Ausblick für das laufende Quartal

- thermische Probleme bei den neuen P4 (Prescott) in 90-nm-Technik

- wachsende Konkurrenz durch AMDs 64-bit Prozessoren

- seit heute verwendet HP in Servern keine Intel-Itanium-Prozessoren (64-bit) mehr.

Doch all dies scheint mir inzwischen eingepreist. Insgesamt haben sich die Geschäftszahlen gegenüber dem Vorjahr - als Intel zwischen 28 und 32 USD notierte - kaum verschlechtert.

Intel ist Weltmarktführer bei Prozessoren (Marktanteil 82,7 % gegenüber 15,5 % bei AMD laut Mercury Research, Aug. 2004), hat immer noch 32 Mrd. USD Umsatz pro Jahr, einen Nettogewinn von 1,8 Mrd. USD im letzten Quartal und eine konkurrenzlose Bruttomarge von 59,2 Prozent. Damit ist Intel im Vergleich zu AMD (Bruttomarge: 37,8 Prozent) eine Cash-Kuh. Intels KGV liegt derzeit bei 17,8.

AMD hingegen (KGV: 49,6) verdient deutlich weniger (0,24 USD pro Aktie gegenüber 1,11 USD bei Intel) und droht erneut in die roten Zahlen zu rutschen, wenn Intel seine Margenmacht nutzt. Um die 64-bit-Prozessoren von AMD (Opteron und Athlon-64) ist ein regelrechter Hype entstanden, was zu einer Überbewertung der AMD-Aktie und im Gegenzug zu einer Unterbewertung von Intel geführt hat, die fundamental unbegründet ist. AMDs Opteron und Athlon-64 sind abwärtskompatibel zu 32-bit-Betriebssystemen (Windows XP), Intels Itanium (reiner 64-bit-Prozessor) hingegen nicht. Doch Intel hat reagiert und will seine 64-bit-Prozessoren nun auch abwärtskompatibel machen (hier ist David AMD dem Goliath INTEL z. Z. voraus).

Heute notiert Intel bei 19,70 USD. Damit haben wir gegenüber den Höchstkursen vom  Januar, als INTC bei 34 USD lag, einen Rückgang von über 40 Prozent. Unter 20 USD sieht die Aktie auch optisch billig aus, obwohl der Tiefstkurs im Herbst 2003 bei 15 USD lag.

Das Weihnachtsquartal ist für Intel immer eines der besten - die saisonalen Jahrestiefs finden sich fast immer Anfang Oktober. Mancher Fondmanager wirft die Aktie bereits jetzt - zum Ende des Geschäftsjahrs am 30.9.04 - aus Steuergründen auf den Markt.

Wegen des fallenden Markttrends ist Intel dennoch ein heißes Eisen. Ich habe mir daher nur ein paar Calls für Januar 2006 (Strike-Preis 22,50 USD) zugelegt. Damit hält sich das Risiko in Grenzen.

Ich rechne in den nächsten drei Monaten mit einer Markterholung bei den Halbleitern. Intel könnte bis Januar 2005 wieder auf 25 USD steigen. Mehr als ein kurzfristiger Trade scheint mir aber nicht drin zu sein.
 
3862 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 156  >  

50175 Postings, 4796 Tage Anti LemmingIntels Skylake-Prozessoren bleiben manchmal hängen

 
  
    #3864
1
12.01.16 08:00
www.heise.de/newsticker/meldung/...iben-manchmal-haengen-3068461.html

"Unter komplexer Rechenlast" wie beim Primzahl-Suchprogramm Prime95 mit AVX-Code machen Intels jüngste Prozessoren der Skylake-Generation manchmal Fehler; BIOS-Updates sollen Abhilfe bringen.

Entwickler und Tester des Primzahl-Suchprogramms Prime95 haben ein Fehlverhalten der jüngsten Intel-Prozessoren entdeckt, bei dem Computer mit diesen Prozessoren einfrieren, also nicht mehr reagieren. Betroffen sind potenziell alle Systeme mit einem Core i7, Core i5 oder Core i3 der sechsten Generation und auch mit Xeon E3-1200 v5, Pentium G4000, Celeron G3900 oder Core m5/m3 mit Skylake-Innenleben....

-----------------

Dem Thread zum Artikel zufolge ist Skylake (Intels neueste 14nm-Prozessor-Serie) "verbuggt". Selbst Office 2016 friert öfter mal ein. Ich hatte selbst kurz einen neuen PC (selbstgebaut) mit Skylake-CPU (Core i3-6100), hab den Mist aber wegen ständiger Abstürze zurückgegeben.  

50175 Postings, 4796 Tage Anti LemmingPC-Branche schwächelt nachhaltig

 
  
    #3865
15.01.16 09:20
- wegen Marktsättigung und weil neue Prozessor-Generationen kaum zusätzliche Leistung bringen im Vergleich zu vorherigen. Eine Besserung ist nicht in Sicht.

Unter diesen Voraussetzungen sind Preiserhöhungen kaum durchzusetzen, und Intels Gewinnmarge schrumpft. Nach den gestern präsentierten Zahlen verlor die Intel-Aktie nachbörslich um -4,86 % nach (unten).

Hinzu kommt, dass sich bei Privatanwendern in den letzten Jahren Smartphones und Tablets als tragbare Alternative zum PC etabliert haben. Vor dieser Entwicklung habe ich hier im Thread bereits 2011 gewarnt. Die Prozessoren in Smartphones stammen nicht von Intel, sondern basieren zu 90 % auf der Architektur von ARM Ltd, auf die Firmen wie Qualcomm, Samsung und andere aufsetzen.

www.freenet.de/digitalewelt/computermobile/...en_2043016_4734088.html

Intel konnte im Smartphone-Sektor nicht Fuß fassen - genausowenig, wie Microsoft in den von Apple OS und Android (Linux) dominierte Softwaremarkt für Smartphones Fuß fassen konnte. Trotz intensiven Gespushes hat Microsoft bei Smartphone-Software (Windows 8 und 10) nur einen Marktanteil von 3 %. Dabei ist Windows für Smartphones mMn sogar besser und vielseitiger als das auf Linux basierende Android. Doch Softie kam einfach zu spät, Apple OS und Android hatten den Markt bereits unter sich aufgeteilt.

Dies zeigt: Im schnelllebigen Technologiemarkt räumt heutzutage derjenige ab, der zuerst auf dem Markt ist. Microsofts Masche, erst mal abzuwarten und dann erfolgreiche Systeme zu kopieren (wie in den 1990er Jahren die graphische Oberfläche von Apple und später den Browser von Netscape), um die kopierten Systeme anschließend mittels Marktmacht zu verdrängen, geht nicht mehr auf.

Intel stößt zudem an die Grenzen der Physik (u. a. beim Auflösungsvermögen des Lichtes in der Lithographie): Vom Moore'schen Gesetz (= alle 18 Monate doppelte Anzahl von Transistoren pro Chipfläche) mussten sich die Halbleiterhersteller inzwischen verabschieden. Die Umstellung von 22nm (Haswell) auf 14nm (Skylake) dauerte bei Intel gut ein Jahr länger als erwartet, offenbar weil zu viel Ausschuss (defekte Chips) auf den Wafern war.

Früher brachten neue Chip-Generationen teils Leistungssprünge um 30 %, außerdem waren sie oft viel energiesparender als die Vorgänger. Auch das ist vorbei: Intels neueste Prozessoren (Skylake) haben gerade mal 5 % mehr Rechenleistung als die Vorgänger (Haswell). Bei einigen Anwendungen sind sie sogar langsamer. Auch die Energieeffizienz hat sich kaum verbessert.  Verglichen mit 2011 (Sandy Bridge = 3. Core-Generation) bringt die neueste Skylake-Generation (= 6. Core-Generation) einen Tempozuwachs von etwa 30 %. Das ist gerade eben wahrnehmbar - und reicht nicht (mehr) aus, um die Kunden wie früher alle zwei Jahre zum Kauf neuer Hardware zu motivieren.

Hinzu kommt, dass Skylake auch noch verbuggt ist und Abstürze beschert (siehe letztes Posting). Wenn diese Bugs mittels Bios-Patches umschifft werden, dürfte Skylakes eh schon spärliche Mehrleistung gegenüber Haswell auf Null sinken. Wozu dann überhaupt die neueste Generation kaufen? Sie spart ja nicht mal Strom.

Details zu den neuen Intel-Zahlen und zu den strukturellen Branchenproblemen hier:

www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/...e-branche/12835254.html
 
Angehängte Grafik:
hc_2117.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
hc_2117.jpg

455 Postings, 568 Tage arrivaarrivaZukunft

 
  
    #3866
03.03.16 15:30

Für Intels Zukunft wird es entscheidend sein, ob es dem Unternehmen gelingt neue Märkte zu erschließen. In diesem Zusammenhang ist die heutige Pressemeldung, dass das Unternehmen an einer Augmented-Reality-Brille arbeitet sehr interessant.

Gelingt desm Unternehmen die Transformation, dann kann man die aktuelle Bewertung durchaus als attraktiv ansehen.

Gemeinsam Spartipps sammeln (zum mitmachen): http://www.ariva.de/forum/...aarriva-s-Guenstiger-Leben-Thread-534079

 

6858 Postings, 4479 Tage nuessaIntel Weekly

 
  
    #3867
2
13.03.16 11:24
Die Aktie befindet sich seit 2009 in einen schönen Aufwärtstrend, der zusammen mit der Korrektur am Markt regelkonform korrigiert wurde.

Das Ziel der nächsten großen Aufwärtswelle könnte uns bis in den Bereich von 50 $ bringen. Mein StoppLoss für die Position liegt bei einem Schlusskurs unter 24 $.

Die Aktie ist in meinem Wikifolio enthalten. Nähere Informationen dazu findet ihr unter:   www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/nuessa-s-tradingchancen

Viele Grüße

nuessa
-----------
:>

Optionen

Angehängte Grafik:
intel_weekly.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
intel_weekly.png

139 Postings, 2480 Tage Christian GriesbaPerformance am Tag der Zahlen

 
  
    #3868
1
20.04.16 18:25
Hallo zusammen,

schon interessant, wie die heutige Performance war, nach den bekanntgegebenen Zahlen gestern nach Börsenschluss.

Vortag: 27,83€
Eröffnung: 27,28€
Bis 15.30h: 27,01€ - 27,40€
Ende: 28,38€

Das sind Intradaysprünge von knapp 5%
Schön, dass die Amis manchmal anders reagieren, als jeder glaubt...

 

37 Postings, 401 Tage Uforex_DE_BloggerRichtung Allzeithoch?

 
  
    #3869
1
20.07.16 11:54
Jetzt dürfte erstmal ein kleines Pullback kommen und dann wieder der Ausbruch Richtung Allzeithoch.
Was denkt Ihr?
Uforex.de auf Twitter: "$INTC chart: Intel auf dem dem Weg zum neuen Allzeithoch. https://t.co/FnXXh2tjsY"
https://twitter.com/UforexDe/status/755700751905587200
 
Angehängte Grafik:
intel.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
intel.jpg

347 Postings, 2300 Tage Bingo DaddyIch

 
  
    #3870
20.07.16 13:25
würde heute abend die Qz abwarten.Dann hat jeder mehr Ahnung  

5900 Postings, 6445 Tage bauwiNeuer Anlauf!

 
  
    #3871
1
19.08.16 18:47

"Gelinge der Ausbruch nach oben, sei erst einmal Platz bis zum 15-Jahres-Hoch bei 37,90 Dollar, das im Dezember 2014 erreicht worden sei. Danach würden sich aufgrund der rapiden Abwärtsbewegung im Jahr 2000 bis zum Allzeithoch bei75,81 Dollar kaum noch Hindernisse in den Weg stellen."
Quelle:
​http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...tandszone_Aktienanalyse-7371282

-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Optionen

37 Postings, 401 Tage Uforex_DE_BloggerIntel Chart 1999 - 2016

 
  
    #3872
1
17.09.16 13:19
Ich glaube, dass die allgemeine Marktlage auch ein wenig darüber entscheiden wird. Aktuelle Zwischenstationen nach oben kann man hier gut erkennen:
https://www.tradingview.com/chart/INTC/...018-Wie-weit-kann-es-gehen/
Intel [1W] Chart 1999 - 2018: Wie weit kann es gehen? — INTEL CORP (NASDAQ:INTC) / 2016-09-17 — Uforex.de | TradingView
Intel [1W] Chart 1999 - 2018: Wie weit kann es gehen? — trading idea and price prediction for INTEL CORP (NASDAQ:INTC) from trader Uforex.de (2016-09-17). TradingView — best trading ideas and expert opinions on a financial platform!
https://www.tradingview.com/chart/INTC/...018-Wie-weit-kann-es-gehen/
 

11623 Postings, 1504 Tage Max84was ist mit ZEN?

 
  
    #3873
19.10.16 06:30
Wieso tematisiert es keiner hier bei Intel-Forum die baldige Einführung von ZEN?

Zen ein 8 Kerner für nahe 400€!?

Genau dieser nämlich wird die Marktanteile von Intel stätig abknabern...

Ich gehe sehr stark davon aus, dass Intel in 2017 gute 30% seines Wertes abgeben wird... In Korrelation zu den Marktanteilen, die zwangläufig zu AMD wandern.

Viel zu lange hat man das Volk mit 4 Kernen bei Laune gehalten, viel zu lange! Jetzt kommt eine saftige "Rechnung" dufür.

PS: eigentlich müsste hier im Inter-Forum jeden 3 Post was über ZEN stehen - eigentlich!  

Optionen

58833 Postings, 1087 Tage youmake222Intel-Aktie fällt: Umsatzprognose enttäuscht Anleg

 
  
    #3874
1
19.10.16 11:16
Trotz Umsatz- und Gewinnplus: Intel-Aktie fällt: Umsatzprognose enttäuscht Anleger | Nachricht | finanzen.net
Trotz Umsatz- und Gewinnplus: Intel-Aktie fällt: Umsatzprognose enttäuscht Anleger | Nachricht | finanzen.net
Der Chip-Riese Intel hat Umsatz und Gewinn im abgelaufenen Quartal deutlich gesteigert - dennoch reagierten Anleger enttäuscht auf die Zahlen. 19.10.2016
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ttaeuscht-Anleger-5138774
 

11623 Postings, 1504 Tage Max84Leute, die Umschichtung Intel zu AMD hat

 
  
    #3875
31.10.16 09:07
begonnen!

Es wird vor Allem die Kabelake Modelle betreffen!
Davon werden nämlich signifikant weniger verkauft - denn alle warten auf ZEN!
8-Kerner für jeder Mann!

Nicht 4-Kerner seit 2006! 10 Jahre lang 4-Kerner! Intel kriegt jetzt eine fette Rechnung dafür...  

Optionen

37 Postings, 401 Tage Uforex_DE_BloggerAMD vs Intel

 
  
    #3876
03.11.16 13:44
AMD war schon immer gut im Ankündigen, was auch schon das ein oder andere mal nach hinten losgegangen ist. Der Benchmark der in den News war, hat schon gut die Werbetrommel rühren können, doch Intel wird sich da auf jeden Fall nicht so einfach abspeisen lassen.


Mal sehen, wie es aussieht, wenn die ersten CPUs ausgeliefert werden und ob alles Bugfrei läuft  

37 Postings, 401 Tage Uforex_DE_BloggerDurchwachsene Benchmarks bei AMD

 
  
    #3877
16.11.16 12:11
http://www.pcgameshardware.de/...hmarks-zum-Naples-Prozessor-1213234/  

37 Postings, 401 Tage Uforex_DE_BloggerAMD Zen Leaks

 
  
    #3878
21.11.16 12:14
AMD Zen - 14nm, 8 Kerne, 95W TDP & DDR4? - Seite 102
 AMD Zen - 14nm, 8 Kerne, 95W TDP & DDR4? - Seite 102
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/threads/...e-95W-TDP-DDR4/page102
Im Planet3dnow-Forum wir angeregt über die Zen Benchmark Leaks und den Bug diskutiert.
Ich glaube auch, dass es beim Zen bis zum Release zeitlich mit dem Bugfixing sehr eng werden wird.  

547 Postings, 2933 Tage ParadiseBirdi7-7500U

 
  
    #3879
2
27.11.16 17:26
Der hat ja eigentlich nur 2 Kerne. Die letzten Prozessoren mit einer 6 davor hatten meist 4. Gerade Aldi-Nord hat nun ein 17er-Notebook als High-End damit im Angebot, für 899 €. Sollte sich das verkaufen und einen Schub für Intel liefern?  

547 Postings, 2933 Tage ParadiseBirdneue, leistungsfähige Prozessoren für AI in 2017

 
  
    #3880
1
14.12.16 16:58
http://www.deraktionaer.de/aktie/...er-chip-riese-holt-auf-292530.htm

Hört sich gut an, leistungsfähigere Prozessoren gefallen immer. Den AI-Markt aufrollen, klingt auch gut. Fraglich nur, wie groß der letztendlich ist und was unter dem Strich rauskommt? Die Börsenbild "Aktionär" empfiehlt Intel zum Kauf.  

58833 Postings, 1087 Tage youmake222Intel überwindet Schwäche im PC-Markt

 
  
    #3881
26.01.17 23:48
Umsatz überzeugt: Intel überwindet Schwäche im PC-Markt | Nachricht | finanzen.net
Umsatz überzeugt: Intel überwindet Schwäche im PC-Markt | Nachricht | finanzen.net
Beim Chip-Riesen Intel haben Zuwächse im lange schwächelnden PC-Geschäft für einen versöhnlichen Jahresausklang gesorgt. 26.01.2017
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...aeche-im-PC-Markt-5294704
 

1061 Postings, 2695 Tage TamakoschyWarnung

 
  
    #3882
10.02.17 07:23
A day after big jobs announcement, Intel warns of lower profit margins in a key business

#http://www.cnbc.com/2017/02/09/...wer-data-center-profit-margins.html  

1716 Postings, 1829 Tage cesardie frage ist ob AMD

 
  
    #3883
24.02.17 19:42
Intel Marktanteile abnehmen kann , ich hab beide Werte im Depo aber AMD massiv Übergewichtet - 80/20

denke das AMD mit Ryzend der grosse Wurf gelungen ist der Verkauf ist auch gut gestartet

das kann nur zum Nachteil von Intel sein  

Optionen

1061 Postings, 2695 Tage TamakoschyNegative Analyse von Bernstein

 
  
    #3884
01.03.17 18:17
http://www.finanznachrichten.de/...chneidenden-veraenderungen-016.htm  

113 Postings, 78 Tage gevogevointel

 
  
    #3885
28.04.17 08:03
Intel CFO: On-track to capitalize on semiconductor market...

http://video.cnbc.com/gallery/?video=3000613930  

Optionen

50175 Postings, 4796 Tage Anti LemmingRyzen vs. KabyLake

 
  
    #3886
02.05.17 21:59
Ich halte Ryzen (neue AMD-CPU-Serie) für aussichtsreicher. Allerdings ist die AMD-Aktie um ca. 200 % überbewertet; sie hat ich im letzten Jahr ver10facht.

www.ariva.de/forum/...sa-baeren-thread-283343?page=5149#jumppos128740
 

113 Postings, 78 Tage gevogevointel

 
  
    #3887
05.05.17 08:04
Jim Cramer spoke with Intel CEO Brian Krzanich about Intel's evolving business.

http://video.cnbc.com/gallery/?video=3000615913  

Optionen

50175 Postings, 4796 Tage Anti LemmingAMD greift Intel mit Epyc-CPUs im Server-Markt an

 
  
    #3888
1
20.06.17 23:10
Intel hatte in dem 16,5 Mrd. schweren Markt für Server-CPUs in den letzten Jahren fast eine Alleinstellung. Nun bringt AMD seine neuen "Epyc"-Prozessoren für Server auf den Markt. Epyc ist eine Variante von Ryzen für Server.

Ryzen-CPUs, die in 14 nm gefertigt werden (wie bei Inttel) und dank Hyperthreading (SMT) meist mehr Threads haben als ähnlich teure Intel-CPUs, setzen Intel bereits seit Januar im PC-Markt unter Druck. Im Herbst bringt AMD auch eine Variante von Ryzen mit eingebauter Vega-Grafik für Notebooks und Tablets auf den Markt.

Wie Intel der neu erstarkten Konkurrenz Herr werden will, steht in den Sternen. Eine Preisschlacht ist möglich (deutet sich teils schon an), darunter leiden jedoch beide.

Die Aussichten für Intel sind damit IMHO so schlecht wie lange nicht mehr. Wenn ich die Aktien noch hätte, würde ich sie jetzt verkaufen.

www.marketwatch.com/story/...-in-direct-challenge-to-intel-2017-06-20

AMD launches new Epyc chips in direct challenge to Intel

Advanced Micro Devices Inc. began selling a new generation of chips for the servers that drive computing in data centers, challenging Intel Corp. in that high-margin market for the first time in years.

AMD on Tuesday introduced the first four of nine chips dubbed Epyc that it claims offer higher performance at lower prices than comparable Intel chips currently on the market. Intel has said it will refresh its server processors over the summer.

The Epyc line reintroduces competition to a high-margin arena that Intel INTC, -1.83%   lately has had to itself. Intel holds nearly 100% share of the $16.5 billion market for server chips of the most popular type known as x86, according to Mercury Research. That dominance helped the chip giant keep prices high and achieve a gross margin — a key measure of profitability — of 61% in 2016, compared with 23% for AMD....  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
154 | 155 | 156 156  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiendividende, Drattle, Innovation, joibinado, Juenter10, Kellermeister, mb048, Pendulum, Shenandoah