Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Griechenland Banken


Seite 1 von 1930
Neuester Beitrag: 24.04.19 21:52
Eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 49.247
Neuester Beitrag: 24.04.19 21:52 von: weißkopf Leser gesamt: 7.856.254
Forum: Börse   Leser heute: 540
Bewertet mit:
52


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1928 | 1929 | 1930 1930  >  

9512 Postings, 4367 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    #1
52
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
48222 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1928 | 1929 | 1930 1930  >  

49 Postings, 3204 Tage donpatronegut erklärt

 
  
    #48224
18.04.19 06:17
für die Hintergründe eine gute Lektüre. Peter Schorlau's 'Der große Plan'.

Schönen Tag,

:-)  

49 Postings, 3204 Tage donpatroneSorry

 
  
    #48225
18.04.19 06:21
..der Autor heißt Wolfgang Schorlau.


tsss  

969 Postings, 945 Tage Johny1926Oberstes gr. Gerichtshof gibt Banken Recht

 
  
    #48227
2
18.04.19 18:37
Das oberste griechische Gericht, hat unseren Banken bezüglich Darlehen in schweizer Franken Recht gegeben. Darlehen in schweizer Franken müssen auf Grundlage des aktuellen Wechselkurses zurückgezahlt werden.

Geklagt hatten mehrere Schuldner, die diese Passage im Vertrag als missbräuchlich empfanden.
Insgesamt haben unsere Banken Kredite in höhe von ca. 13 Milliarden Euro in Schweizer Franken vergeben.

Bisher sah es eher so aus, dass die Kläger Recht bekommen würden. Das oberste Gericht gab unseren Banken heute allerdings mit deutlicher Mehrheit Recht, woraufhin auch die Aktienkurse der Banken ins plus liefen.


https://www.euro2day.gr/news/economy/article/...e-elvetiko-fragk.html  

45 Postings, 26 Tage paccinko79@Johnyyyy

 
  
    #48228
18.04.19 19:52

Hammer Nachrichten Vor Dem Langen WE, Danke!!!

Mal schauen was unterm Strich je Bank bei rumkommt. Wäre schön wenn die 13 Milliarden langsam in den nächsten Quartalsberichten auftauchen :)  

611 Postings, 911 Tage EDE2000Schaut Euch an

 
  
    #48229
19.04.19 10:49
https://www.focus.de/politik/ausland/...schem-besitz_id_10613508.html
wie krank einzelne sind, wenn es stimmt. Überall breitet sich dieses Enteignungsgequatsche aus. Wir müssen wehrhaft werden. Diese Kommunisten sind gefährlich.  

969 Postings, 945 Tage Johny1926@EDE2000

 
  
    #48230
19.04.19 13:23
Glaub nicht jeden Unsinn der geschrieben wird, vorallem wenn es sich um Informationen aus Athen mit unbekannter Quelle handelt. Die Feinde die Tsipras hat, versuchen ihn auf jeder erdänglichen Weise zu schaden.

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass fast alle griechischen Medienoligarchen für einen Sieg der konservativen kämpfen. Dass liegt daran dass vielen von Ihnen aktuell eine Gefängnisstrafe droht. Bisher wurden sie von der konservativen Partei geschützt.

Dieses Enteignungsgequatsche wurde 2015 von einer damaligen Syriza ultra links Tante erwähnt und findet seitdem immer wieder den Weg in die deutschen Medien. Alle Abgeordneten die solchen Unsinn erwähnten sind schon lang nicht mehr in der Regierung.  

611 Postings, 911 Tage EDE2000Ich glaube das nicht

 
  
    #48231
19.04.19 22:39
das Gelaber ist aber schlecht fürs Geschäft.
Wenn das GR Parlament sich mit so nem Scheiß beschäftigt, dann wird dies Investoren abschrecken.

 

45 Postings, 26 Tage paccinko79@Enteignungen

 
  
    #48232
20.04.19 11:52

Also, Johny kriegt erst mal n Preis dafür wie er „auf jede erdenkliche Weise“ geschrieben hat… :)

Abgesehen davon hat er Recht, das ist populistische Gequatsche vor der Wahl. Es handelt sich um die Absicht eine „Verbalnote“?!?  zu überreichen… Um Enteignungen erst mal durchzusetzen braucht es Jahre, inkl. Verfahren in Den Haag und wo auch immer das Völkerrecht umgesetzt wird, Revisionsverfahren, Gegenklagen, etc.
Wenn die Regierung das auf eigene Faust durchsetzen würde wäre das Bruch des Völkerrechts.
Und wer glaubt, dass das so einfach geht weiß nicht wie sehr wir in Europa an Verträge gebunden sind!!!

Und nichts davon hat auch nur im Entferntesten mit den griechischen Banken zu tun und überhaupt nicht relevant in naher Zukunft!!!
 

969 Postings, 945 Tage Johny1926paccinko

 
  
    #48233
20.04.19 13:17
Ist mir danach auch aufgefallen. Ich wollte zuerst "erbärmlichen" schreiben, gleichzeitig gingen mir aber hunderte andere adjektive durch den Kopf und irgendwie vermischte sich da wohl was :)

Ich bin sowieso dafür, dass man hier im Forum eine "bearbeiten" Funktion einbauen sollte.  

258 Postings, 1329 Tage A28887004Griechenlandhilfe

 
  
    #48234
20.04.19 13:41

Die deutschen Eurorettungskredite und Bürgoschaften von wieviel? 123 Mrd? Euro für Griechenland kann doch gleich als erste Tranche der Reparationszahlungen einbehalten werden. Da muss doch garnicht viel enteignet werden. Darauf zielt das ganze doch auch ab!

 

433 Postings, 577 Tage weißkopfA2888... keine schlechte Idee

 
  
    #48235
20.04.19 15:49
denn was man hat das hat man und das müssen die anderen erst wieder holen.
So wie im Privatleben...leihe nie einem sogenannten Freund eine größere Summe. Er wird so viele Ausreden auf Lager haben, dass er gerade jetzt nicht kann und man soll doch etwas mehr Anstand gegenüber dem Freund aufbringen.  

45 Postings, 26 Tage paccinko79@Johny

 
  
    #48236
1
20.04.19 17:07
@Johny

…. Ich mach nur Spaß. Danke dir, dass du als einziger dieses Forum mit relevanten Infos versorgst, und ja, bearbeiten sollte möglich sein.


@A2888… @weisskopf

Es ist gerade NICHT wie im Privatleben. Wer das denkt verrät nur seine vereinfachte Weltanschauung… Siehe Sommer 2015, als Griechenland nicht zahlte, dann „Isch over“ wie Schäuble sagte und die Banken schließen mussten.
Alte Verträge wurden nichtig und neue mussten aufgesetzt werden, mit NOCH strengeren Modalitäten als die alten!    Bravo, Alexis und Varoufakis!!!!
Und nur zur Info, deutsche Bürgschaften gibt es, deutsche Kredite nicht. Das sind europäische, sprich erst wenn die EU Ihr Geld nicht bekommt muss Deutschland/Geberländer an Brüssel zahlen.
Heißt, wenn Griechenland nicht zahlt stellt es sich gegen alle größeren, wohlhabenden Länder der EU, …. Viel Glück damit :)
 

969 Postings, 945 Tage Johny1926Die nächsten Wochen...

 
  
    #48237
3
21.04.19 23:34

26. April – Standard and Poor`s Rating für Griechenland

3. Mai
– DBRS Rating

Anfang Mai
– Im Idealfall Genehmigen der SSM und DGComp endlich den Plan zur Verbriefung der NPEs durch Asset Protection Schemes (APS)

Bis zum 10. Mai
– Sehr wahrscheinlich, dass Griechenland neue Anleihen ausgeben wird, diesmal 3-jährige, es gibt aber auch Gerüchte über 7-jährige.

Wahrscheinlich am 10. Mai - Griechenland wird einen Teil (wahrscheinlich 3,7 Milliarden Euro) der teuren IWF Kredite (Zinssatz 5%) vorzeitig zurückzahlen. Griechenland wird damit über 100 Millionen Euro sparen. Es gibt angeblich auch versuche, die gesamten IWF Kredite zurückzuzahlen, aber Deutschland sagt bisher NEIN!

In der zweiten Mai Hälfte
– NBG wird auf einem investment day ihre neuen Geschäftspläne präsentieren.

Weitere wichtige Ereignisse:
Eurobank schließt Merger mit Grivalia ab.
Der MSCI wird aufgrund des Mergers die Eurobank außerordentlich wieder aufnehmen, Wood & Company geht von 128 Millionen Dollar Zuflüssen aus, JP Morgan prognostiziert sogar 164 Millionen Dollar.
Dadurch dass die Eurobank außerordentlich aufgenommen wird, kann es sein, dass der MSCI gleichzeitig auch andere Banken wieder aufnimmt. Die NBG hat meiner Meinung nach gute Chancen. Ansonsten muss NBG und PB bis zur ordentlichen Sitzung warten.

 

45 Postings, 26 Tage paccinko79@Johny1926

 
  
    #48238
22.04.19 09:01

@Johny
Wow… vielleicht seh ich das zu optimistisch, aber ich seh da viele potentiell positive Nachrichten!!!

Zu dem IWF Kredit: Weshalb sagt Deutschland nein? Möchten die, dass Griechenland seinen Schulden zum gleichen Teil bei IWF und EU nachkommt? … bzw. der IWF nicht bevorzugt wird?

und noch VIEL interessanter…

Ich hab gar nichts über das Special Purpose Vehicle für die Verbriefung gelesen in letzter Zeit, die scheinen das ganz schön geheim zu halten. Es gibt wohl 2 Varianten, eine von der Regierung (kleinerer Umfang) und eine von der Bank of Greece (größer).
Ich hoffe, dass die das im Hinterzimmer ausdiskutieren und dann mit einer Entscheidung an die Öffentlichkeit treten und nicht erst noch öffentlich streiten werden, weil das ist groß!!! Riesenentlastung, 40 Milliarden im Idealfall. Mal schauen ob die Anfang Mai Nägel mit Köpfen machen.
 

45 Postings, 26 Tage paccinko79@Johny1926

 
  
    #48239
22.04.19 09:09

Scheint wohl eher so zu sein das D. den IMF dabei haben möchte damit mehr Kontrolle/Überwachung bei der Umsetzung der Reformen ausgeübt wird.
 

969 Postings, 945 Tage Johny1926etwas hab ich noch vergessen...

 
  
    #48240
2
22.04.19 15:34
Morgen wird die gr. Statistikbehörde den endgültigen Primärüberschuss für 2018 verkünden.

Man geht von 3,9% - 4,0% aus.

Somit übertrifft der Primärüberschuss auch die Prognosen von Ende 2018.
Ich erinnere nochmal daran, dass jeder Euro der über die vereinbarten 3,5% Primärüberschuss liegt, von der Regierung frei ausgegeben werden darf. Tsipras hatte Ende 2018 bereits den prognostizierten überschüssigen Primärüberschuss verteilt.

Da der endgültige Primärüberschuss nun noch höher liegt, hat Tsipras erneut Spielraum um das Geld der Wirtschaft zu geben.

Tsakalotos hatte vor kurzem mal gesagt, bisher ging es hauptsächlich darum, der Einkommensarmen Schicht zu helfen. Von nun an soll der Fokus aber auch der Mittelschicht gelten.

Ich gehe davon aus, dass die Regierung mit dem Geld vorallem die Steuern senken wird. Im Mai wissen wir mehr. Die deutschen Medien werden dass natürlich wieder als "Wahlgeschenke" betiteln. Wie jede Maßnahme die von Tsipras kam.  

45 Postings, 26 Tage paccinko79@Johny1926

 
  
    #48241
23.04.19 09:53

Ja, mal schauen wohin das Geld fließt.
Ich kann verstehen, dass es die Griechen nervt sobald die deutsche Presse oder Politik sich kritisch zu allem äußert was in Griechenland vor sich geht.
Aber ich denk auch, dass es Sinn machen würde Firmen steuerlich zu entlasten. Der IMF hat auch vorgeschlagen die Untergrenze für die Einkommenssteuer zu senken, somit würden die Steuern für die unteren Einkommen steigen, aber man könnte Firmen entlasten was wiederum Arbeitsplätze schaffen könnte.
Betrachtet man die beiden Optionen kann man schon nachvollziehen dass eine Senkung der Steuern für die Mittelschicht als „Wahlgeschenk“ wahrgenommen wird.
 

969 Postings, 945 Tage Johny1926Primärüberschuss 2018 lag bei 4,4%

 
  
    #48242
1
23.04.19 11:53

https://www.euro2day.gr/news/economy/article/...s-sto-44-toy-aep.html  

45 Postings, 26 Tage paccinko79@Mensch, Johny1926....

 
  
    #48243
23.04.19 12:24

 , das kann doch keiner lesen :)
Aber schade, dass es die Seite nicht auf Englisch gibt :/

ich empfehle naftemporiki und ekathimerini

https://www.tagesschau.de/ausland/...nd-haushaltsueberschuss-101.html

​http://www.tagesschau.de/ausland/...and-haushaltsueberschuss-101.html

 

433 Postings, 577 Tage weißkopfSuper und was bringen diese 4,4%

 
  
    #48244
24.04.19 11:17
NICHTS !
Weil die Gesamtverschuldung auf 181% des BIB gestiegen ist brrrr.
Das sieht man ja an den Kursen, leider  

9 Postings, 636 Tage seekeyStaatsverschuldung

 
  
    #48245
24.04.19 14:52
Wurden hierbei die zuletzt gebildeten Reserven herausgerechnet?  

45 Postings, 26 Tage paccinko79heute schwache Kurse

 
  
    #48246
24.04.19 17:22

Ich denke dass der Anstieg der Schulden jetzt nicht ein Anzeichen für einen neuen Ausbruch Schuldenkrise ist und dass man einen Teil des Überschusses für den Schuldenabbau aufwenden könnte wenn da jetzt was aus dem Ruder laufen würde.
Im Übrigen denk ich dass die Kurse heute entweder eine kleine Reaktion auf den starken Anstieg der letzten Zeit sind oder, noch wahrscheinlicher, mit der Nachricht zu tun hat dass der SSM im Mai höhere Rückstellungen für Hypotheken von den Banken fordern wird weil es dort außergewöhnlich hohe Ausfälle gibt. Außerdem scheint sich eine elektronische Plattform zu verzögern…

Die neuesten Nachrichten:

https://www.naftemporiki.gr/story/1468836/...tion-no-sooner-than-June

​am 13. mai wissen wir mehr

 

45 Postings, 26 Tage paccinko79SCH€!$$€

 
  
    #48247
24.04.19 17:27

kann mir einer verraten wie man hier richtig links postet???


​,,https://www.naftemporiki.gr/story/1468836/reports-ssm-to-request-higher-provisions-by-greek-banks-e-platform-for-primary-residence-protection-no-sooner-than-June"

https://www.naftemporiki.gr/story/1468836/...tion-no-sooner-than-June


 

433 Postings, 577 Tage weißkopfna, das ist doch schon mal etwas

 
  
    #48248
24.04.19 21:52
wohl ein alter Hut vom 19.4. aber immer wieder lesenswert um die Mentalität der Parteien und Abgeordneten zu erkennen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...ahlungen-a-1263603.html
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1928 | 1929 | 1930 1930  >  
   Antwort einfügen - nach oben