Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Graphitgesellschaft mit entscheidenden Vorteilen!


Seite 1 von 173
Neuester Beitrag: 23.10.19 18:37
Eröffnet am: 11.03.14 17:47 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 5.318
Neuester Beitrag: 23.10.19 18:37 von: Kautschuk Leser gesamt: 611.149
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 773
Bewertet mit:
20


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
171 | 172 | 173 173  >  

16699 Postings, 3485 Tage Balu4uGraphitgesellschaft mit entscheidenden Vorteilen!

 
  
    #1
20
11.03.14 17:47
Im Fokus der breiten Anlegerschaft stehen im Rohstoffsektor nach wie vor Gold, Silber und vielleicht noch Kupfer. Doch es gibt auch andere Märkte, die vielleicht sogar noch interessanter sind. Dazu gehört der Markt für Graphit. Der ist (noch) vergleichsweise klein, doch werden dem Sektor hohe Wachstumsraten prognostiziert. Aber auch hier gilt es, sich die besten Unternehmen herauszusuchen. Dazu könnte unserer Ansicht nach die australische Kibaran Resources (WKN A1C8BX) gehören. Wir sprachen mit Kibarans Executive Director Andrew Spinks, um uns detailliertere Informationen zu verschaffen.



http://www.goldinvest.de/index.php/...-entscheidenden-vorteilen-30550

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ran-Resources-Ltd-3352260  
4293 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
171 | 172 | 173 173  >  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Hi exit,

 
  
    #4295
21.10.19 13:13
ob dass Verhandlungsergebnis von Barrick mit der tans. Regierung 1:1 auf alle anderen Minenbetreiber übertragen werden kann, weiss ich nicht. Barrick, bzw. besser deren Vorgänger, erhielten ja eine Bestrafung für ihr "Tun".
Wenn alle anderen jetzt die gleichen Bürden auferlegt bekämen....ich weiss nicht, ob das so in Ordnung wäre.
Die 16%ige Gewinnabschöpfung durch Tansania ist ja schon länger bekannt und durchaus nachvollziehbar. Zwar bedeutend mehr, als Amazon, Google und Co abdrücken (HAHAHAHA), aber weniger als ein normaler Arbeitnehmer.
Eine 16%ige Staatsbeteiligung um 50% abzuschöpfen ist jetzt neu, oder?

Mein Hauptargument für das Investment ist weiterhin Ecograf. Fünf Anlagen bringen, wenn die Vorgaben auch nur annähernd stimmen, ein Vielfaches von Epanko im Vollbetrieb. Und die Anzahl ist nach oben nicht begrenzt.
Wenn AS und Co uns belogen und betrogen haben, muss sich der Staatsanwalt damit befassen. Davor ist man an der Börse nie geschützt.
Ob ich einen möglichen Gewinn noch selbst verjubeln kann,falls ich das tun würde, oder, ob ich ihn vererbe, interessiert mich eigentlich weniger. Aber, ich will ihn noch erleben!!! und als Erfolg geniessen.  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Interessanter Beitrag von Farmdownsouth

 
  
    #4296
21.10.19 13:38
Hi everyone,

i think there needs to be further clarification. The "free" in free carry has always suggested to me that the government "acquires" the 16 percent for zero outlay. They will be entitled to 16 percent of profit together with 30 percent corporate tax rate. The remaining 4 percent must come from "clearance charges". All IMO.

This is very good news as far as I can see. Kfw will be satisfied. Now for the foreign banking legislation...

Das Unternehmen sollte das Ganze mal klarstellen.  

58 Postings, 1343 Tage mapan...

 
  
    #4297
1
21.10.19 13:45
Die 50% sind nicht neu, die Diskussion darüber gab es auch schon vor knapp einem Jahr.
Da geht es doch auch nur um den direkten OutputGewinn der Mine. Gewinne aus der reinen Förderung des Minerals.
Die Weiterverarbeitung&Veredelung in GraphitKonzentrat kann in einer weiteren Gesellschaft stattfinden. Somit bezweifel ich, dass 50% vom KibaranGewinn weg sind, sondern nur von der Stufe1(reine MineralFörderung).
Kibaran hat dafür ja auch schon eine Gesellschaft in Tanzania gegründet.

Raussuchen werde ich jetzt nichts, aber zur Einordnung oder für eigene Suche kann das ja verwendet werden.  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Richtig, die Summen sind ja bekannt

 
  
    #4298
21.10.19 17:52
DIRECT BENEFIT TO TANZANIA: 1000$USD (MILLION)

RETURN TO KIBARAN: 500$USD (MILLION)

Over US$1 billion in direct financial contributions over the first 20 years of operation through procurement, employment, royalties, taxes, fees and dividends, generating an estimated additional US$3 billion in indirect GDP within Tanzania. Direct employment of approximately 300 Tanzanians (over 95% of all staff), creating an estimated 4,500 indirect jobs through the supply of local goods and services and Construction of new community housing, school facilities, Church and medical dispensary, together with the provision of social supports such as health insurance and training programs to build lasting local partnerships  

108 Postings, 701 Tage MK1978Das ist echt übel

 
  
    #4299
21.10.19 18:01
...Sogar mein Verkauf zeigt eine Kursbewegung.
Habe nur noch ein Taschengeld in diesem Papier.
-50% ist nur eine halbe Kathastrophe.

 

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Für mich gilt nach wie vor:

 
  
    #4300
21.10.19 19:56
Richtig interessant wird KNL erst, wenn die Nachfrage nach Batteriegrafit aus der E-Mobilität sich exponentiell entwickelt. Und da sind wir nach wie vor vollkommen im Zeitrahmen, auch wenn Exit meint, die Abnahmeverträge dafür wären schon längst geschlossen.
Ich frage mich diesbezüglich nur, Wer mit Wem das abgeschlossen haben sollte?
Die Investoren/Banken, die in den diversen Kapitalerhöhungen etliche Millionen nachgeschossen hatten, dürften das ähnlich sehen. Die Kleinanleger, die etwas weniger Geduld und Ausdauer haben, sind für die nur ein temporäres Problem.
Aber, jeder ist seines Glückes Schmied. Und wenn es in die Hose geht...es gibt ja Waschmaschinen. ;-)))  

1917 Postings, 2611 Tage exit58@Orion

 
  
    #4301
21.10.19 21:51
meinst Du denn, das VW/Salzgitter erst Ihre Fabrik bauen und dann schauen wo das Graphit, Lithium und Cobalt her kommt. Die haben feste Lieferverträge für Ihre Produktion in 2021. Zu diesem Zeitpunkt hat Andrew ja noch nicht mal das Geld für die Schippe gesichert und die Mine muss auch noch gebaut werden.
CATL baut in der Nähe von Erfurt für 1,8 Milliarden eine Fabrik mit Produktionsbeginn 2023/24. Die wissen auch schon wo zumindest ein Großteil ihrer Rohmaterialien herkommen. Eventuell kann KNL in 2025 mal was liefern wenn die Fabrik erweitert wird.

Derzeit ruht alle Hoffnung auf Australien. Der Kurs spricht die Wahrheit. Leider !  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66@exit

 
  
    #4302
21.10.19 22:04
Wer meinst du, sind denn die gesicherten Lieferanten für VW, CATL und Co?
Welche Hersteller von Batteriegrafit für die benötigte Menge in 2023/24 gibt es denn heute schon auf dem Markt, die diese enormen Mengen garantieren können? In China wirst du einige finden. Was aber macht das Volumen und der Preis der Flusssäure?
Gut, jeder hat seine eigenen Gedanken!  

1917 Postings, 2611 Tage exit58@Orion

 
  
    #4303
22.10.19 07:49
bei VW dürfe das SGL sein, denn da hat VW neben BMW auch Anteile. Man beliefert sich quasi selbst. SGL ist meines Wissens größter Hersteller von synthetischem Graphit, die interessiert dann auch nicht der Preis der Flusssäure.

... und in down under zeigt sich heute auch wieder: Der Kurs spricht die Wahrheit. Leider !

PS: In diesen Tagen sind Anlagen mit 4-5% sicherer Rendite wie Baldrian für meine aufgewühlte KNL Aktionärsseele. Da nehme ich den Nachteil dass ich damit kein Millionär werde billigend in Kauf.
 

7777 Postings, 2155 Tage Orion66@All

 
  
    #4304
22.10.19 13:25
Kibaran hat endlich die schon lange geforderte Aktualisierung ihrer HomePage durchgeführt!!!
- Kibaran Resources
Keywords
https://www.kibaranresources.com/?lang=de
 

1152 Postings, 2787 Tage riverstoneSuper - danke Orion!

 
  
    #4305
22.10.19 15:08

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Dear fellow Kibaran shareholders

 
  
    #4306
23.10.19 06:30
https://knl2.irmau.com/site/PDF/1650_1/EcoGrafLimited
https://knl2.irmau.com/site/PDF/1650_1/EcoGrafLimited
 

7777 Postings, 2155 Tage Orion66to change our name to EcoGraf Limited

 
  
    #4307
23.10.19 06:32
Ecograf scheint doch kein unnützer, nichtsbringender kleiner Ableger zu sein!?!  

1152 Postings, 2787 Tage riverstoneOrion...

 
  
    #4308
23.10.19 08:44
Naja, hätte mir detailliertere Infos erwartet, aber zumindest nimmt man auf die Barrick Einigung Bezug:

"As  recently  reported  (refer  ASX  Announcement Epanko  Debt  Financing  Updateon  12  September  2019), following Ministerial meetings in Tanzania,we are confident that resolution of the legislative issues delaying debt financing will be resolved now that the  Barrick Gold CorporationScheme of  Arrangement has been approvedand it has reported reaching a partnership agreement with the Government on its future operations in Tanzania and the formation of Twiga Minerals Corporation"

und schreibt so, als wenn das die letzte Hürde war.
Wenn dem so ist, sollten wir heuer ja noch defintiv etwas hören....

Namensänderung hin oder her (ist mir eigentlich egal), bin aber nach wie vor überzeugt, dass Ecograf eine sehr werthaltige Schiene für "Kibaran" werden wird.  

1917 Postings, 2611 Tage exit58@Orion

 
  
    #4309
23.10.19 09:32
hatte jDir a vor ein paar Wochen geschrieben dass meiner Meinung EcoGraf der Rettungsanker für AS und seine Kollegen ist, da man die Epanko Finanzierung nicht auf die Kette bekommt.  Daran ändert auch die Barrick Einigung nichts, die fällt jetzt nur als Ausrede weg und man steht mit runter gelassener Hose da.

Jetzt kann man sich ja rausreden indem man den Aktionären erklärt man habe sich neu ausgerichtet und die Epanko Finanzierung ist nur noch Prio 2. Damit macht das ja auch nix wenn wir dieses und nächstes Jahr keine Finanzierung bekommen.

Jetzt setzt man voll auf das von Frey "im Regagenzglas" entwickelte Verfahren und hofft das Großserien tauglich aufziehen zu können. AS ist kein Anlagenbauer und/oder Chemiker und der Rest vom KNL Management hatte vom Mining wenig Ahnung und von Chemianlagen haben die keinen Dunst. Damit hängt alles am armen Frey und an einem nicht auffindbaren Patent.

Die Namensänderung soll über das Versagen des Managements hinwegtäuschen und die Misserfolge vergessen lassen. Erinnert mich an schlechte Krimis wo Verbrecher mit einem neuen Pass und einer neuen Identidät ein neues Leben geginnen möchten. Der Mensch hinter der neuen Identität bleibt aber der derselbe. ... und wie diese Krimis ausgehen wissen wir ja.

Leider bleibt trotz neuem Namen das Management das selbe und ob die ein Geschäft aufziehen können von dem sie weniger Ahnung haben wie vom Mining wo sie kläglich versagt haben bezweifele ich.

Ein paar Leute wird Andrew aber schon noch finden um eine neuzwei bis drei KEs durchzuziehen. Wenn man die Kohle halbwegs einteilt erreicht er damit die Rente (hat ja auch nicht mehr so lange)

Der Kurs hat ja heute gewaltige 3,33% angezogen. Das zeigt, die Story ist fishy und die mit den dicken Bankkonten die so was normalerweise kaufen sind nicht überzeugt.

Ich hoffe ich irre mich wenigstens diesmal wenn ich sage, dass KNL in absehbarer Zeit keine KfW Finanzierungszusage erhält und EcoGraf Australien auch vor 2021 nicht finanziert werden kann. (außer mit einer KE die aber wahrscheinlich eine Verdreifachung der Aktienanzahl bedeutet)

Ich wünsche uns allen das beste (obwohl die Hoffnung mehr und mehr schwindet)  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Hi exit

 
  
    #4310
23.10.19 11:28
time wil tell!

Das ist für mich die  Rangordnung:

-Natural Flake Graphite
PRICE RANGE US$700-2,100/t
Market Value US$0.7 Billion

-Spherical Graphite
PRICE RANGEUS$3,400-4,400/t
Market ValueUS$2.5 Billion

-Coated Spherical GraphiteBattery Anode Cells
Market ValueUS$8.5 Billion

Wenn die tans. Reg. sich weiter querstellt, sollen sie den Dreck im Boden lassen!  

1917 Postings, 2611 Tage exit58@Orion

 
  
    #4311
23.10.19 11:58
wenn es nur an der Regierung von Tansania gelegen hätte, wäre EcoGraf wirklich ein Befreiungsschlag. Ich vermute aber der nächste Schuldige bei einem eventuellen Scheitern von EcoGraf ist die Regierung von Australien. Dass es mit EcoGraf in Deutschland nicht geklappt hat, daran ist ja auch Herr Altmaier und die deutsche Regierung schuld. Die hätten ja auch mal ein Gesetzt verabschieden können, dass in Deutschland nur EcoGraf Graphit verwendet werden darf und hätten die KfW anweisen können den Hub in Deutschland zu finanzieren. Die Welt könnte so einfach sein.

AS und seine Mannen machen immer alles richtig, aber keiner versteht sie und hilft ihnen.
Manchmal sollte man den Fehler halt auch bei sich selbst suchen. Dass ich mit KNL Verluste
gemacht haben, daran ist weder Tansania, noch die KfW und auch nicht sonstige Regierungen schuld.

Schuld bin ich selbst, da ich AS und seinen Versprechungen auf den Leim gegangen bin und er bis jetzt außer diesen vollmundigen Versprechungen absolut nix gehalten hat. ( .. und ich vermute das bleibt so)  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Warum du,

 
  
    #4312
23.10.19 12:15
bei Deinem kleinen Investment in KNL (eigene Aussage), Dir die Mühe und die Kosten angetan hast, Dich mit ihm zu treffen, hatte ich eh nie verstanden.
Dazu noch die minimale Erwartungshaltung an Kursentwicklung und Unternehmen.
Da hätten sich die meisten längst verabschiedet.
Schön, dass Du geblieben bist und uns immer die dunkle Seite der "Macht" vor Augen hältst.

;-)))  

1917 Postings, 2611 Tage exit58@orion

 
  
    #4313
23.10.19 13:16
ich behalte mein Geld immer im Auge (auch mein Kleingeld). Das Treffen mit AS war kein großer Aufwand weil ich eh in Frankfurt zu tun hatte und die 45 Minuten zeitlich gut in meine Agenda gepasst haben.
Hätte mich AS damals überzeugt, hätte ich auch ein paar Euro nachgeschossen, aber die Story war zu dünn. Deshalb habe keine KE mitgemacht und auch nicht nachgekauft. Kann noch kommen, aber dazu müsste sich gewaltig was ändern.

Außerdem will ich, dass die Aktinäre AS und seinen Kumpanen mal schön in den Allerwertesten treten und den Selbstbedienungsladen für das Management schließen. Wer nicht liefert, der sollte auch nicht in die Kasse (free shares, free options) greifen dürfen. Nur positive Resultate werden belohnt und keine nicht eingehaltenen und neuen Versprechungen.

That's all !

PS: Um meine Blödheit zu bestrafen wollte ich mir schon das "all inklusiv Getränkepaket" auf der nächsten Kreuzfahrt streichen, das wäre aber dann doch zu hart gewesen.  ;-))  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66@exit

 
  
    #4314
23.10.19 13:32
Warum postest du eigentlich hier immer von deinen Kreuzfahrten?
Bist du der Meinung, du kannst dir das leisten, die anderen Heinis aber nicht, wenn sie es denn wollten?
Meine Schwägerin ist genau so. Macht ständig Kreuzfahrten, Urlaub, Ausflüge und hält anschliessend immer ausdauernde Vorträge, präsentiert massenhaft Fotos, labert den ganzen Abend beim Grillen von nichts anderem.
Das geht mir dermassen auf den Sack, so, dass wir in den letzten zwei Jahren genau noch zweimal gemeinsam gegrillt hatten.

Wenn es dir Spass macht, gönne ich dir zwanzig Kreuzfahrten im Jahr. Aber, verschone doch bitte andere damit, die daran kein Interesse haben!

Wir können auch so Freunde bleiben.

;-)))  

1917 Postings, 2611 Tage exit58@Orion

 
  
    #4315
23.10.19 14:28
Kreuzfahrten, Flug-/Fernreisen, Applehandies/- tablets und selbst alle Audi Q-Modell (außer eventuell noch der 8-er)  sind heute kein Qualifer mehr für arm oder reich. Heute kann selbst ein Hartz 4-ler wenn er halbwegs clever ist ein Kreuzfahrt machen. Du machst das ja auch nur deshalb nicht weil Du ein Gutmensch bist und die Umwelt nicht mit den schädlichen Abgasen aus den Schiffsschloten verpesten willst. Ich nehme sogar an, dass Du einen Grill mit Abgasreinigung verwendest und nur mit Bio-Steaks/bratwürste auf Bioholzkohle grillst.

Wer sich heute nach oben absetzen will hat ein eigenes Pferd, eine Mitgliedschaft in einem 18-loch Golfclub, ein Motorboot/-yacht  und einen Bentley oder Ferrari. Das sind Sachen die finanziert die Bank nicht unbedingt und leasen ist auch schwer.

Nach einer Prognose der Reisebüros werden Kreuzfahrten (nicht alle aber die Mehrzahl) ab 2022/23 die deutlich preiswerteren Urlaube sein als die Flugreisen mit Hotel. Damit werden dann immer mehr "Proleten"  auf Kreuzfahrt gehen. Passt also zu mir. Deine Schwägerin muss sich dann halt was Neues suchen.  Wobei ich mir gerne Bilder von anderen Leuten anschaue. Ich geh nächste Woche sogar zu einem Lichtbildvortrag auf dem einer seine Reiseeindrücke aus Island vorträgt.

Falls wir uns in diesem Leben doch noch mal zum Grillen treffen lade doch bitte Deine Schwägerin mit ein.  ;-))  

7777 Postings, 2155 Tage Orion66Nein, lieber nicht.

 
  
    #4316
23.10.19 14:40
Übrigens grille ich nur mit trockenem Holz aus eigenem Einschlag. Eigentlich grille ich gar nicht, dass, was wir hier machen, nennt man bei uns schwenken. Kennst du bestimmt.
Gut, reden wir in Zukunft hier lieber über Kibaran, KNL, später dann EcoGraf Ltd. und AS mit Konsorten.

P.s.: Bei der Geschichte mit der Profilierung mancher Zeitgenossen gebe ich dir vollkommen recht. Ist mir aber egal, so lange ich meine Ruhe habe.

;-)))  

3655 Postings, 1192 Tage KautschukBin nur Mitglied im 9 Loch Golfclub :-(

 
  
    #4317
23.10.19 17:40
Aber Kreuzfahrten finde ich auch geil. Grillen seit Jahren nicht mehr. Orion Pizza war ja angesagt.  

1917 Postings, 2611 Tage exit58@Kautschuk

 
  
    #4318
23.10.19 18:11
nur 9 Loch Golfanlage und Kreuzfahrten. Dazu noch Pizza und nicht mal Grillen. Man Du bist ja genauso ein Prolet wie ich. Hast Du wenigstens ein ordentliches Handicap ? Also Abschläge und putten konnte ich ganz passabel, nur dazwischen fand ich nicht immer die Richtung und die richtige Länge, deshalb spiele ich mittlerweile nur noch Minigolf.   ;-))  

3655 Postings, 1192 Tage KautschukJa auf dem 9 Lochplatz ist das schon leicht

 
  
    #4319
23.10.19 18:37
Aktuell 15,3  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
171 | 172 | 173 173  >  
   Antwort einfügen - nach oben