Freenet Group - WKN A0Z2ZZ


Seite 537 von 545
Neuester Beitrag: 22.09.20 11:39
Eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14.605
Neuester Beitrag: 22.09.20 11:39 von: Roggi60 Leser gesamt: 2.963.229
Forum: Börse   Leser heute: 177
Bewertet mit:
52


 
Seite: < 1 | ... | 535 | 536 |
| 538 | 539 | ... 545  >  

2255 Postings, 2682 Tage Johnny UtahHier die Nachricht dazu. Sehr schön.

 
  
    #13401
3
12.08.20 07:32
DGAP-Ad-hoc: freenet AG / Schlagwort(e): Verkauf/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung freenet AG verpflichtet sich zur Veräußerung ihrer 24,42% Beteiligung an der Sunrise Communications Group AG im Rahmen des Übernahmeangebots von Liberty Global 12.08.2020 / 07:19 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 freenet AG verpflichtet sich zur Veräußerung ihrer 24,42% Beteiligung an der Sunrise Communications Group AG im Rahmen des Übernahmeangebots von Liberty Global Büdelsdorf, 12. August 2020 - Die freenet AG [ISIN DE000A0Z2ZZ5] ("freenet") hat sich im Rahmen einer mit Liberty Global plc ("Liberty Global") geschlossenen Vereinbarung (Tender Untertaking) verpflichtet, ein freiwilliges Barübernahmeangebot von Liberty Global oder einem verbundenen Unternehmen von Liberty Global (der "Bieter") an alle Aktionäre der Sunrise Communications Group AG ("Sunrise") anzunehmen und sämtliche von freenet gehaltenen Sunrise-Aktien zu einem Barkaufpreis von CHF 110,00 je Sunrise-Aktie an Liberty Global bzw. den Bieter zu veräußern. Liberty Global und Sunrise haben eine Transaktionsvereinbarung hinsichtlich eines freiwilligen Barübernahmeangebots betreffend sämtliche Sunrise-Aktien geschlossen. Liberty Global hat auf dieser Grundlage heute die Voranmeldung über dieses Übernahmeangebot bekannt gemacht. Der Vollzug des Übernahmeangebots ist von einer Reihe von Vollzugsbedingungen abhängig, unter anderem regulatorischer Genehmigungen sowie einer Mindestannahmequote. Der Verwaltungsrat der Sunrise hat bekanntgegeben, dass er das Übernahmeangebot einstimmig unterstützt und den Sunrise-Aktionären empfiehlt, das Angebot anzunehmen. Im Falle einer erfolgreichen Durchführung des Übernahmeangebots würde freenet für den Verkauf der von ihr gehaltenen 11,05 Mio. Sunrise-Aktien einen Betrag von CHF 1,216 Mrd. (ca. EUR 1,126 Mrd. auf der Grundlage der aktuellen Umrechnungskurse) erlösen. Dies würde zu einem außerordentlichen Ertrag von mehr als EUR 300 Mio. (Konzernergebnis / net income) führen. Davon würde ein Betrag von ca. EUR 800 Mio. zur Schuldentilgung (Bankdarlehen, Schuldscheindarlehen) verwendet werden. Der Vorstand der freenet AG wird prüfen, in welchem Umfang die verbleibenden Finanzmittel aus der Transaktion in die Stärkung der Wettbewerbsposition investiert oder den Aktionären der freenet anderweitig zugutekommen werden. Der potenzielle Verkauf ihrer Sunrise-Aktien hat unmittelbar keinen Einfluss auf die prognostizierten finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren der freenet für das Geschäftsjahr 2020. Kommt es zur erfolgreichen Durchführung des Übernahmeangebots so ist aus heutiger Sicht mit einem Vollzug des Verkaufs der Aktien und der Zahlung des Kaufpreises in einigen Monaten zu rechnen. Investor Relations: freenet Aktiengesellschaft Investor Relations Deelbögenkamp 4 22297 Hamburg Telefon: +49 (0) 40 / 513 06 778 Fax: +49 (0) 40 / 513 06 970 E-Mail: ir@freenet.ag

12.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:DeutschUnternehmen:freenet AGHollerstrasse 12624782 BuedelsdorfDeutschlandTelefon:+49 (0)40 51306-778Fax:+49 (0)40 51306-970E-Mail:ir@freenet.agInternet:www.freenet-group.deISIN:DE000A0Z2ZZ5, DE000A1KQXU0WKN:A0Z2ZZ , A1KQXUIndizes:MDAX, TecDAXBörsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate ExchangeEQS News ID:1115809 Ende der MitteilungDGAP News-Service

1115809  12.08.2020 CET/CEST




 

1517 Postings, 1677 Tage PaleAleÜbernahme

 
  
    #13402
1
12.08.20 07:33
https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...liberty-global/?newsID=1385885

freenet AG verpflichtet sich zur Veräußerung ihrer 24,42% Beteiligung an der Sunrise Communications Group AG im Rahmen des Übernahmeangebots von Liberty Global

Büdelsdorf, 12. August 2020 - Die freenet AG [ISIN DE000A0Z2ZZ5] ("freenet") hat sich im Rahmen einer mit Liberty Global plc ("Liberty Global") geschlossenen Vereinbarung (Tender Untertaking) verpflichtet, ein freiwilliges Barübernahmeangebot von Liberty Global oder einem verbundenen Unternehmen von Liberty Global (der "Bieter") an alle Aktionäre der Sunrise Communications Group AG ("Sunrise") anzunehmen und sämtliche von freenet gehaltenen Sunrise-Aktien zu einem Barkaufpreis von CHF 110,00 je Sunrise-Aktie an Liberty Global bzw. den Bieter zu veräußern.

Liberty Global und Sunrise haben eine Transaktionsvereinbarung hinsichtlich eines freiwilligen Barübernahmeangebots betreffend sämtliche Sunrise-Aktien geschlossen. Liberty Global hat auf dieser Grundlage heute die Voranmeldung über dieses Übernahmeangebot bekannt gemacht. Der Vollzug des Übernahmeangebots ist von einer Reihe von Vollzugsbedingungen abhängig, unter anderem regulatorischer Genehmigungen sowie einer Mindestannahmequote. Der Verwaltungsrat der Sunrise hat bekanntgegeben, dass er das Übernahmeangebot einstimmig unterstützt und den Sunrise-Aktionären empfiehlt, das Angebot anzunehmen.

Im Falle einer erfolgreichen Durchführung des Übernahmeangebots würde freenet für den Verkauf der von ihr gehaltenen 11,05 Mio. Sunrise-Aktien einen Betrag von CHF 1,216 Mrd. (ca. EUR 1,126 Mrd. auf der Grundlage der aktuellen Umrechnungskurse) erlösen. Dies würde zu einem außerordentlichen Ertrag von mehr als EUR 300 Mio. (Konzernergebnis / net income) führen. Davon würde ein Betrag von ca. EUR 800 Mio. zur Schuldentilgung (Bankdarlehen, Schuldscheindarlehen) verwendet werden. Der Vorstand der freenet AG wird prüfen, in welchem Umfang die verbleibenden Finanzmittel aus der Transaktion in die Stärkung der Wettbewerbsposition investiert oder den Aktionären der freenet anderweitig zugutekommen werden.

Der potenzielle Verkauf ihrer Sunrise-Aktien hat unmittelbar keinen Einfluss auf die prognostizierten finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren der freenet für das Geschäftsjahr 2020.

Kommt es zur erfolgreichen Durchführung des Übernahmeangebots so ist aus heutiger Sicht mit einem Vollzug des Verkaufs der Aktien und der Zahlung des Kaufpreises in einigen  

861 Postings, 2511 Tage weisvonnixSchuldentilgung

 
  
    #13403
1
12.08.20 07:55
schreitet damit weiter voran. TOP!  

Clubmitglied, 12667 Postings, 7567 Tage LalapoSchuldentilgung ,das gibt dann wohl noch ne fette

 
  
    #13404
1
12.08.20 08:17
SAS oben drauf ..denke ich ...  

Optionen

4130 Postings, 4155 Tage kbvlerGranate

 
  
    #13405
1
12.08.20 08:30
na da hab ich nach Sunrise nichts mehr auszusetzen mit kleinerer DIvi um Schulden abzubauen und zu wenig EK


Das war dann Vergangenheit, wenn alles mit Sunrise durch ist  

Optionen

420 Postings, 1122 Tage cheffixdamit ich hätte ja gar nicht gerechnet...

 
  
    #13406
2
12.08.20 08:56
zum Mittwoch morgen...sehr schön...allen ein angenehmes bergfest  

1772 Postings, 1136 Tage andi2322wären 2,34 euro

 
  
    #13407
1
12.08.20 09:13
sonderdividende und alle schulden weg plus nächstes jahr alte dividende das müsste doch einen schub richtung 30 geben da nächstes jahr sehr wenige unternehmen überhaupt dividende zahlen ist freenet ein wahnsinns kauf jetzt  

4130 Postings, 4155 Tage kbvlerAndi

 
  
    #13408
1
12.08.20 09:45
2,34 Dividende und alle Schulden weg...


sag mal was bist du für ein Rechenkünstler?  

Optionen

4130 Postings, 4155 Tage kbvlerMein WUnsch

 
  
    #13409
3
12.08.20 09:51
Sollen nächstes Jahr für 2020 die 80% vom EPS und nicht FCF als Divi ausschütten und den Sunrise Brocken zur Schuldentilgung nehmen

EK geht 300 Mio hoch und Schulden 1,1 runter. Gibt ein super Ratio im Telko Bereich.

Dann hat man schon den Effekt rund 30 Mio oder 25 Cent pro Aktie allein durch gesparten Schuldzinsen pro Jahr !

Und die Verhandlungsposition bei allen Verträgen wird gestärkt.  

Optionen

1772 Postings, 1136 Tage andi2322die rechnung ist ganz

 
  
    #13410
12.08.20 10:20
einfach 800 millionen schulden vom sunrise kauf die sind dann komplett weg und übrig bleiben 300 millionen buchgewinn ! aber kannst ja nochmal nachrechnen vielleicht sagt dein taschenrechner was anderes  

1736 Postings, 3110 Tage HajdeHa

 
  
    #13411
12.08.20 10:29
Und vor wenigen Wochen schrieb ich noch,
dass dass Pakt wohl 1 MRD wert sein muss,
und der Markt NICHT auf dem Schirm hat.

Haha und siehe da :-D

Hammer(!)  

337 Postings, 7013 Tage TrendlinerTrotzdem

 
  
    #13412
1
12.08.20 10:57
bleibt die Kursentwicklung sehr enttäuschend!  Freenet ist eine der ganz wenigen Aktien, die noch meilenweit vom Vorcoronaniveau entfernt sind. Wirklich seltsam!  

100 Postings, 548 Tage unbekannterManagerPositiv gestimmt - Erwartungen übertroffen

 
  
    #13413
1
12.08.20 10:58
Ich war schon positiv und optimistisch gestimmt als ich Einstieg - aber meine Erwartungen wurde nochmal Meilenweit positiv übertroffen.

Totgesagte leben eben länger :-)  

4130 Postings, 4155 Tage kbvlerAndi

 
  
    #13414
12.08.20 11:01
" WÄREN 2,34 EURO
sonderdividende und alle schulden weg plus nächstes jahr alte dividende"


UND ALLE SCHULDEN WEG

Schau doch bitte einmal in den Q2 /20 Bericht - die Schulden sind deutlich mehr als 800 Mio und auch mehr als 1,1 MRD  

Optionen

4130 Postings, 4155 Tage kbvlerNachtrag nur für Andi

 
  
    #13415
12.08.20 11:04
Nettofinanzverbindlichkeiten zum 30.06.20

sind 1,891 Mrd


D.h. die Schulden sind noch höher, aber das cash wurde abgezogen  

Optionen

420 Postings, 1122 Tage cheffixGoldmann sagt sell

 
  
    #13416
12.08.20 11:20
komisch..ziel ist erreicht und gute Aussichten..und dann so eine Einschätzung, aber gut, man muss das schon selbst einschätzen.  

1772 Postings, 1136 Tage andi2322kbvler

 
  
    #13417
12.08.20 11:26
du bist schon ein bisschen schwer von begriff ich rede auch vom  sunrise kauf da sind 800 millionen schulden da das hat nichts mit den anderen schulden von ceconomy und weiter zu tun da kannst freenet schlecht reden wie du willst das ist trozdem spitze  

1772 Postings, 1136 Tage andi2322cheffix

 
  
    #13418
12.08.20 11:35
ist doch logisch hast du schon mal ein englisches oder us oder schweizer analystenhaus gesehen die eine deutsche aktie richtig hochstuft !also ich nicht die stufen bei uns alles runter und ihren dreck hoch und wenn bei denen die zahlen schlecht sind dann sagen sie trotzdem über den erwartungen  

1736 Postings, 3110 Tage HajdeAnalysten

 
  
    #13419
2
12.08.20 11:49
Analysten verfolgen auch einfach ihre eigenen Interessen.

Das sind Analysen, die es FOR FREE im Internet gibt.

 

4572 Postings, 4209 Tage Diskussionskulturwirklich stark

 
  
    #13420
4
12.08.20 12:12
Ich bin positivst überrascht. Das hatte ich dem Management nicht mehr zugetraut. Vor allem, dass man mit echtem Gewinn aus der Sache herauskommen wird.

Vermutlich war der Dividendenausfall mit ein Schlüssel zu diesem Abschluß, denn damit war Freenet nicht mehr "erpreßbar" und man konnte nach oben verhandeln, weil der existentielle Druck raus war.  

1736 Postings, 3110 Tage HajdeBezüglich Geld-Regen

 
  
    #13421
2
12.08.20 12:21
jetzt sind div. Dinge mögliche:

- Sonder-Divi,
- Aktienrückkaufprogramm
- Zukauf im TV oder Mobile -Breich

----------------------------------------

Es bleibt und wird noch spannender :)  

4572 Postings, 4209 Tage DiskussionskulturIch hoffe mal auf

 
  
    #13422
5
12.08.20 12:57
nix von den 3. Mit dem "Gewinn" aus dem Sunrise-Verkauf sind gerade mal  die bisherigen (und zur Stunde nicht besonders profitablen) Abenteuer halbwegs finanziert. Das muß reichen. 80 % des FCF genügen als Dividende. Und ein ARP ergibt nur Sinn, wenn man klare Indikatoren für eine DEUTLICHE Unterbewertung hat. Und eine solche kann ich für einen Player ohne eigenes Netz mit teuren Shops schwerlich erkennen. Der Wettbewerb wird an Härte weiter zunehmen und da kann eine Bilanzstärkung nicht schaden.  

1914 Postings, 1388 Tage Roggi60Profitabel

 
  
    #13423
6
12.08.20 13:16
FNT ist aus dem Deal mit Sunrise mit einem Kursgewinn von 50% rausgegangen. Gewinn ca. 400 Mio CHF! Was ist daran nicht profitabel? Da will ich die erhaltenen Dividenden abzüglich Zinskosten noch garnicht mitrechnen!

Da Sunrise eine Finanzbeteiliung war erwarte ich eine Sonderdividende. Müssen nicht die 400 Mio CHF komplett sein aber 80%, wie bei der regulären Dividende, wären doch angemesen.

400 Mio CHF dividiert durch 1,08 Wechselkurs CHF/Euro mal 80% waren dann ca. 295 Mio Euro dividiert durch 128 Mio Aktien macht 2,3 Euro/Share!

 

44 Postings, 916 Tage crepuscularwieso Sonderdividende?

 
  
    #13424
2
12.08.20 14:12
mMn lassen die 80% Ausschüttung vom FCF derart wenig Verbesserungen der Bilanz zu, dass ich mir wünschen würde den Batzen Geld einzubehalten. wenn man bei der normalen Dividende so auf Rille fährt, sollten entsprechende Puffer in der Bilanz vorhanden sein. Ist ja nicht so, dass man nach dem Verkauf schuldenfrei ist.

Ich hatte immer das Gefühl de Markt stört sich an den Beteiligungen insbesondere an Sunrise und der damit einher gehenden Verschuldung und Belastung der Bilanz.

Ich würde mich als Management jetzt genüsslich zurücklehnen und nichts zu er Verwendung sagen.  Soll sich die Fantasie der Anleger doch entfalten wie sie will, das Geld sollte die Bilanz stärken bis man sich durch eine eindringlich (freenet sollte da mehr Zeit aufwenden als andere ;)) geprüfte Akquisitionsmöglichkeit Wachstumsaussichten einkaufen kann. Dieser Geldsegen kommt unverhofft und ist in dem kompetitiven leicht sinkenden Geschäft dadurch umso wertvoller!

 

657 Postings, 3683 Tage josselin.beaumontJa, Wachstum schön und gut....

 
  
    #13425
4
12.08.20 14:28

aber nicht wieder soclhe unkalkulierbaren Abenteuer wir Ceconomy etc.

Da wurden schon so einige "Perlen" zugekauft, von denen man im Nachhinein nun so gar nichts mehr hört resp. die zum Betriebsergebnis nichts - aber auch gar nicghts - beigetragen haben. Mit Schrecken mag sich der ein od. andere noch an die Klingeltonbude erinnern... Jamba od. so ähnlich. De facto eine reine Geldvernichtungsmaschine. Nicht das Vilanek da wieder so eine "Supergelegenheit für einen Zukauf nutzt.....

Schulden abbauen, ARP ankurbeln und nicht jede Schrottbude übernehmen. Dann wird das auch wieder was!

Joss


 

Seite: < 1 | ... | 535 | 536 |
| 538 | 539 | ... 545  >  
   Antwort einfügen - nach oben