Freenet 2012,eine Aktie mit Zukunftsaussicht!?


Seite 50 von 51
Neuester Beitrag: 12.08.20 11:15
Eröffnet am: 06.01.12 14:06 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 2.254
Neuester Beitrag: 12.08.20 11:15 von: Mindblog Leser gesamt: 286.387
Forum: Börse   Leser heute: 59
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 |
| 51 >  

1172 Postings, 3009 Tage MindblogFreenet ohne eigenes Netz

 
  
    #1226
1
22.06.20 13:52
Eins von vielen Problemen, das freenet gerade hat …
deshalb kauft gerade keiner diese Aktie! (Warum auch?)  

13528 Postings, 3994 Tage Geldmaschine123Freenet Auslaufmodell versteckte Gewiinwarnung!

 
  
    #1227
23.06.20 21:23

Und Charttechnik ebenfalls zum davonlaufen.
Rette sich wer kann!


https://www.finanznachrichten.de/...ettbewerb-um-datenvolumen-003.htm
Der Vorstandsvorsitzende des Telekommunikationsunternehmens Freenet, Christoph Vilanek, erwartet bei Mobilfunkverträgen einen stärken Wettbewerb beim Datenvolumen. "Ich könnte mir schon vorstellen, dass
 

13528 Postings, 3994 Tage Geldmaschine123Wie lange wollte Ihr Freenet noch die Stange

 
  
    #1228
23.06.20 21:33
Halten.
Schaut Euch den Chart der letzten Monate Jahre an.
Freenet hat so gut wie fast alles underperformt.

Das einzige Argument div ist jetzt auch geschichte.
Ich frage mich warum man den Abwärtstrend mitgeht??
Ihe seid doch mit dem Saftladen nicht verheiratet!?

Vilanek hat es nicht geschaft hier etwas voranzubringen ein bissl klein hier ein bissl klein da und nun wird Corona den Laden bald rocken!
Die vielen Shops werden Freenet auf die Füße fallen ,und Gewinn und Umsatz brutal einbrechen lassen ,gepaart mit günstigeren Preisen dürfte hie eine große Kostenwelle auf Freenet zurollen.



Keine Kauf Verkaufempfehlung!  

24 Postings, 893 Tage geioAlles klar,

 
  
    #1229
3
23.06.20 23:24
wenn das keine Kauf-/Verkaufsempfehlung ist, was ist es dann? Einfach nur dummes Gesülze, sonst nichts!  

Optionen

5426 Postings, 5570 Tage thefan1Ich finde

 
  
    #1230
2
24.06.20 07:40
das Interview sogar positiv. Außerdem sieht man ja, was so passieren kann, wenn man über 30% wächst bzw. vielleicht eben auch nicht. Freenet verdient kontinuierlich Geld , dass ist wichtig.  

1172 Postings, 3009 Tage MindblogChristoph Vilanek

 
  
    #1231
2
24.06.20 10:05
verbreitet "Zweck-Optimismus".
Kann sein, dass 5G momentan von privater Seite noch nicht so nachgefragt wird …
das wird sich meiner Einschätzung nach in den nächsten Monaten/Jahren
kontinuierlich verändern … und dann steht freenet mit leeren Händen da.
Da stimme ich Geldmaschine voll und ganz zu: freenet ist, mittel- und langfristig
betrachtet, ein Auslaufmodell. Technologisch wird freenet mit anderen Schwergewichten
in der Branche nicht Schritt halten können.  

4 Postings, 87 Tage eferyLöschung

 
  
    #1232
1
24.06.20 14:45

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 25.06.20 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Optionen

4 Postings, 87 Tage efery5G?

 
  
    #1233
1
24.06.20 14:53
freenet ist und bleibt kein Netzanbieter, ich hab dennoch meine Position aufgerundet.

freenet baut schon vor Corona das Geschäftsfeld um, anscheinend von euch unbemerkt...
Kleiner Auszug ohne extra Quellen zu suchen:
Übernahme Apple Händler, Onlineshops, 10% Mediamarkt/Saturn etc...

Da ich Plan B Denker bin bedeutet das:
In 2-3 Jahren habt Ihr immernoch eure Verträge bei z.B. Telekom, aber freenet verdient an jedem in deutschland der ein Handy kauft... mit oder ohne Vertrag

ich bleibe
Meine Meinung  

Optionen

1172 Postings, 3009 Tage Mindblog5G

 
  
    #1234
1
24.06.20 17:29
Es wird für freenet nicht einfach werden, 5G in ihre Tarife zu integrieren.
Freenet wird mit erheblichen Widerstand von Seiten der Netzbetreiber
rechnen müssen, die ja viel Geld in den neuen Standard investiert haben.
Formal kann freenet allerdings dagegen klagen, … mit welchem Erfolgsaussichten
bleibt abzuwarten.  

792 Postings, 177 Tage Gearman5G

 
  
    #1235
1
24.06.20 22:12
"Wie lange wollte Ihr Freenet noch die Stange halten" Keine Verkaufsempfehlung? Aha.
Mit seiner Beteiligung bei Sunrise in der Schweiz sammelt Freenet Erfahrung bei 5G und wird m.E. diese Erfahrung bei der kontinuierlichen Anpassung des Geschäftsmodells auch in D. berücksichtigen. Ich finde das Interview okay. Klar wünsche ich mir seit Wochen einen besseren Kursverlauf, bin aber langfristig drin. Wenn sich der Kurs im Vergleich zur Peergroup allerdings bis Jahresende weiter schwach entwickelt, werde ich umschichten.  

13528 Postings, 3994 Tage Geldmaschine123Freenet!

 
  
    #1236
24.06.20 22:52
Hallo zusammen!
Ich möchte niemand hier sein Investment schlecht reden,jedoch bin auch ich als langfristiger Akktionär aus Freenet im Bereich 32-22 komplett ausgestiegen.
Das ist jedoch ich glaube Abverkauf vor 3-4 Jahre ein kleiner Teil hatte ich glaube ich letztes Jahr geworfen.
Bin somit komplett raus.und habe auch nicht vor in Zukunft hier einzusteigen.
Telekom Vodafon selbst eine Tim ist für mich weit aus interessanter.
Ich sehe bei Freenet weiter schwäche und keine wirklichen Umsatztreiber.
Der einzige Vorteil ist der Verlustvortrag aus dem Debakel der UMTS Lizenz mit France Telecom.
Symbolische Rückgabe zu 1€.
Weiter fallende Preise im  Bereich mobile Daten wird Freenet weiter stark belasten.
Es gibt viele tolle Aktien ausgenommen Wirecard.

Jeder entscheidet selbst als langjähriger Aktionär der Freenet bez. Mobilcom habe ich alle höhen und tiefen mitgemacht.
Ich erinnere an H.Schmidt/ Prior/..... Neuer Markt.
Iich war dabei und kenne mich etwas aus;-))

 

1172 Postings, 3009 Tage MindblogPerspektiven für freenet?

 
  
    #1237
1
25.06.20 10:41
Ich war auch viele Jahre in freenet investiert, …
und es gab vor einigen Jahren sogar Zeiten mit steigenden Kursen,
steigenden Gewinnen und folglich auch steigenden Dividenden.
Solange blieb ich investiert, … bis eines Tages freenet kein
Wachstum mehr verkündete.
Leider hatte ich zu spät den Stöpsel gezogen und stieg bei Kursen
um die 19 € komplett aus. Auf Grund der ausbezahlten Dividenden
blieb mein Investment insgesamt im grünen Bereich!
Fazit:
Von freenet bin ich ziemlich enttäuscht, und das aus 3 Gründen:
mangelhafte Kommunikation von Seiten des Vorstands,
schlechte strategische Entscheidungen, die zu Lasten des Gewinns
gingen und gehen.
Für die Zukunft fehlt mir eine Perspektive, für die ich mich als
Aktionär begeistern könnte.

Was ich hier schreibe, ist meine ganz persönliche Erfahrung
und Einschätzung zu freenet.
Es handelt sich nicht um eine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung!  

13528 Postings, 3994 Tage Geldmaschine123Freenet weiter abwärts!

 
  
    #1238
29.06.20 12:38
Freenet normal ist das nicht!  

6 Postings, 260 Tage 229230494CZukunft?

 
  
    #1239
29.06.20 16:02
Wie könnte die Zunkunft von Freenet aussehen bzw. müsste Freenet sich nicht neu erfinden?

In Zeiten von Kurzarbeit bin ich heute mal durch die Innenstadt gegangen.

Hier in Lübeck haben wir zwei MobilcomDebitel Shops. Ich frage mich jedes mal, wie die sich halten können. Dort mal Kundschaft zu sehen ist extrem selten. Wie ist das in anderen Städten?
Bei Saturn war ebenfalls nicht viel los. Am Handystand wurde ein Kunde bedient, der leider aber ein O2 Vertrag abgeschlossen hat.

Da kam mir folgende Idee:

Wäre es nicht klug, die gesamten MobilcomDebitel Shops in Saturn zu integrieren? Das Produktangebot ist ja eigentlich gleich Handys und Zubehör. Die würden dann eine gewisse Fläche zugewiesen bekommen, die sie per monatliche Miete zahlen müssten. Meiner Meinung nach Win-Win. Saturn würde von Mietzahlungen profitieren und die "Shops" von einer wahrscheinlich günstigeren Miete als in der Innenstadt.
Dann Lockangebote im Wechsel von MD/Saturn und die Kunden kaufen hoffentlich nicht nur das Handy sondern gucken gleich nach einem neuen TV etc.

Fazit: Ich finde die Shops gehören der Vergangenheit an. Meist sind sie sehr klein und nicht wirklich attraktiv, das geht bestimmt deutlich besser.







 

1172 Postings, 3009 Tage MindblogFreenet Zukunft

 
  
    #1240
29.06.20 18:12
Die Zukunft von freenet liegt für mich in einer Fusion
mit einem Unternehmen, das einen Netzzugang hat
und im Markt gut positioniert ist.
Ich denke da z.B. an Vodafone.



 

1172 Postings, 3009 Tage MindblogÜbernahme

 
  
    #1241
29.06.20 18:22
Ich war übrigens damals in Mannesmann investiert, als Vodafone
seine Übernahme-Aktivitäten startete.
Diese Geschichte wird und würde sich natürlich nicht wiederholen,
aber wenn sich freenet dahingehend anstrengen würde, sich von seinen
mit Schulden finanzierten Beteiligungen zu trennen …
würden sich vielleicht Chancen und Möglichkeiten auftun  

4557 Postings, 4205 Tage Diskussionskultur#1240 (shops dichtmachen

 
  
    #1242
29.06.20 22:39
und alles auf saturn konzentrieren): so eine sanierung muß man sich kommunikativ (sozialverträglich) und finanziell erstmal leisten können ...

in der sache stimme ich dir völlig zu, aber da zieht kein betriebsrat mit, solange dividenden bezahlt werden.

willkommen im sozialismus 2.0  

330 Postings, 364 Tage cosmocFusion

 
  
    #1243
04.07.20 10:22
Warum eine Fusion mit Vodafone? Mit Drillisch wäre es doch viel naheliegender, die haben demnächst ein eigenes Netz und man würde das Risiko auf beiden Seiten mindern, zumal sich dann der Kundenstamm verdoppeln würde.
Das mit dem Schließen von Shops sehe ich genauso, außerdem zahlt man dieses Jahr doch praktisch keine Dividende, entsprechend würde dieses Jahr das Argument des Betriebsrates nicht zählen. Viele Unternehmen nutzen die Krise, um gestärkt daraus hervor zu gehen, Umstrukturierungen zu machen, sich für die Zukunft vorzubereiten. Warum nicht auch hier?  

Optionen

897 Postings, 4602 Tage oranje2008@ Mindblog: Übernahme?

 
  
    #1244
04.07.20 21:08
No way! Wer wäre so verrückt und würde als Telco Freenet übernehmen? Dafür gibt es überhaupt keinen Ansatzpunkt. Die Telcos haben 1) nicht das Geld und 2) keine Motivation für so eine Idee.  

1172 Postings, 3009 Tage MindblogCosmoc

 
  
    #1245
1
05.07.20 11:44
KLar, eine Fusion mit Drillisch würde wegen des Netzzuganges auch Sinn machen.
Dazu müsste sich freenet aber strategisch anders positionieren …
Beteiligungen (Sunrise?) verkaufen und dieses Geld dann in diese Fusion einbringen.

 

1230 Postings, 2859 Tage katzenbeissserPleite...??

 
  
    #1246
07.07.20 16:08

1925 Postings, 4223 Tage niovsdie uebernahme macht keinen Sinn

 
  
    #1247
1
08.07.20 11:25
Drillisch wird netzbetreiber, somit duerfen die wohl keine Uebernahme in dieser Form mehr unternehmen, zusaetzlich werden dort die Mittel fuer den Netzaufbau gebraucht  

Optionen

1172 Postings, 3009 Tage Mindblog"Übernahme"

 
  
    #1248
1
08.07.20 14:00
Der von mir ins Spiel gebrachte Begriff "Übernahme" ist vielleicht nicht zielgenau genug.
Mir schwebt so etwas vor wie: "Fusion im gegenseitigen Interesse".
Ganz realistisch sind meine Gedankenspiele allerdings nicht, schließlich hat United Internet
mit der Übernahme von Drillisch bereits Fakten geschaffen.
Die Musik bei den Telefonie-/Internetwerten spielt eh ganz woanders …
ich bin froh, dass ich mich des "Kleinkrames" vor einiger Zeit entledigt hatte.
 

897 Postings, 4602 Tage oranje2008@ Mindblog:

 
  
    #1249
08.07.20 17:31
Eine solche Fusion macht gar keinen Sinn - aus 2 Gründen:
1) Null Mehrwert für Drillisch - also eine Partei fällt weg
2) Freenet müsste sich komplett anders aufstellen - viel Aufwand für was?

Sorry, aber das ist allenfalls ein Traum  

4097 Postings, 4151 Tage kbvlerZukunft kennt keiner

 
  
    #1250
1
10.07.20 15:21
Ja Freenet hat kein 5G Zugang - und somit nicht die Möglichkeiten des ERWARTENDEN Gewinnzuwachs durhc 5 G
Aber auch nicht die UNERWARTENDEN Kosten dazu, wenn es floppt und in 3 Jahren 6G kommt.

Bin Investiert mit AKtien und freenet ist der Letzte als Gegengewicht nachdem Drillisch 5 G Gekauft hat.

"Gegengewicht"

Habe
BT Group, Telefonica SA,  Vodafone nach DIVI verkauft soll aber wieder bei 1,25 ins Körbchen.

1. Online ist toll - aber nicht in Deutschland, weil 20% Tendenz steigend sind Rentner die auch ein Telefon brauchen UND GELD HABEN
Also mein Vater macht online, aber mag den Vodafone Job um einen Ansprechpartner zu haben - er ist 78

Fallen die Grossen mit ihren 5 G Investitionen auf die NAse - wird einer billig Netzzugang geben um Geld zu generieren.

Kann passieren - muss nicht - aber daher sehe ich Freenet als "Gegengewicht"
Und anders als Gearman mache ich meine Postion nicht von Charts abhängig sondern von Quartalsergebnissen.
Und bei Freenet wird bei unter 12 aufgestockt.

Muss aber dazu sagen, das ich Freent die Jahre zuvor mit über 20 Euro als zu teuer empfunden habe - Dividenden hin oder her
bei 15 habe ich zugeschlagen und wie gesagt bei 12 geht es weiter  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 |
| 51 >  
   Antwort einfügen - nach oben