Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EnerGulf - Kunene, offshore in Namibia,


Seite 1 von 34
Neuester Beitrag: 12.04.10 17:25
Eröffnet am: 04.06.07 22:30 von: feuerblume Anzahl Beiträge: 841
Neuester Beitrag: 12.04.10 17:25 von: mecano Leser gesamt: 91.480
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 5
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  

1747 Postings, 5065 Tage feuerblumeEnerGulf - Kunene, offshore in Namibia,

 
  
    #1
14
04.06.07 22:30

Man kann keine Musikkritik schreiben, wenn der Tonarm erst in der Anlaufrille aufgesetzt hat.

Das sehen wir bei Juniorexplorern verständlicherweise genau so. Jeffrey Greenblum hat die von ihm geführte EnerGulf mit dem Vertrag in Namibia pefekt im Explorer-Geschäft aufgesetzt und durch seine Kooperation mit Sintez in einer Art und Weise positioniert, welche die Großen der Branche aufhorchen ließ.

Gleich zwei so genannte Giant-Oilfields - Kunene und Hartmann - mit einem vermuteten Volumen von 3,2 Mrd. Barrel Öl, von denen 10 % auf die bislang unbekannte Company entfallen. Das ist normalerweise der Stoff, aus dem Anlegerträume geschmiedet werden.

An Spekulationen, ob denn das Kapital für Briefmarken und Dienstreisen ausreiche oder Clive Brooks aufgrund eines Cromosomenschadens eine Disposition zum "Delisting" hat, wollen wir uns nicht beteiligen. Wir stützen uns lieber auf Fakten und Aussagen eines anerkannter Experten (Dr. Bill St. Johns), welcher der Struktur bescheinigte, dass sie die beste „ungebohrte“ sei, auf der er in seiner 40jährigen Karriere je gestanden habe.

Nach dem Ressourcenreport, den EnerGulf von NSAI, einer der weltweit führenden Firmen auf diesem Gebiet nach kanadischer Norm anfertigen lies, ist diese Exploration als sog. „mittleres Risiko“ einzuordnen: Probability of Success 10 bis 13 %. Für eine günstigere Einordnung fehlt die Historie, denn die Struktur ist, wie bereits ausgeführt wurde, ungebohrt. „Very bullish“ ist Jeff Greenblum, denn am Meeresboden seien zweifelfrei Gaskamine ausgemacht worden, also primäre Indikatoren für das Vorhandensein von Öl oder Gas.

Der 10 %ige EnerGulf-Anteil an einem solchen Reservoir hätte – im Erfolgsfalle natürlich - einen Marktwert von 12,2 Mrd. USD (bei 38 USD Gewinn nach Steuern), müsste natürlich erst gefördert werden.

Bei einem Ölpreis von rd. 62,59 USD für die nächsten 30 Jahre und einem Diskontierungsfaktor von 10 % p.a., welcher die technischen und politischen Risiken mit abdeckt, kann der Ressource ein Zeitwert von 3,2 Mrd. USD, das wären 10 USD je Barrel, beigemessen werden. Zeitwert in 7 Jahren also 6,4 Mrd. USD. Ohne Veränderungen des Ölpreises wohlgemerkt!

Das ist auch der Grund, warum risikoappetente Investoren, insbesondere Amerikaner und das Management selbst, in der Aktie investiert sind und die letzte Kapitalerhöhung weg ging wie warme Semmeln. Denn nach der in der Branche allgemein gängigen Rechenformel errechnet sich bei diesen Zahlen ein (anfängliches) Chancen-Risiko-Verhältnis von kapp 9 zu 1. Im Erfolgsfalle natürlich zu multiplizieren mit dem Faktor 10.

Dass risikoaverse Anleger angesichts solch unternehmerischer Kühnheit gelegentlich gelb anlaufen, können wir verstehen, wollen wir aber nicht kommentieren. Denn so viel Geld zu verdienen ist heutzutage reichlich unsozial.

Uns geht es darum, bei WO eine Plattform zu haben, auf der risikobereite Anleger über ihr Investment in qualifizierter Form reden können. Wir brauchen und wollen keine Belehrungen. Wir wollen auch keine Abschweifungen auf irgendwelche Vorgeschichten, kein Schaulaufen persönlicher Obzessionen und auch kein Abschweifen ins Reich esoterischer Hellseherei.

Wir wollen hier über den weiteren Verlauf von Kunene, reden, welche auf 500 Millionen Barrel geschätzt werden,  Und zwar nur über Kunene und nur auf Basis qualifizierter Expertisen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Kommen noch weitere Projekte hinzu (bspw. in Nigeria und im Kongo), ist das gut. Es gehört aber nicht in diesen Thread. Ggfs machen wir einen neuen auf. Mit täglichen Wasserstandsmeldungen in Form von Preisstellungen wollen wir uns ebenfalls nicht beschäftigen. Wir sind alt genug und verfügen über die notwendige Technik, um diese Preise selbst abzurufen.

Wie ich bereits an anderer Stelle schrieb. Dies soll eine Diskussion für große Jungs und coole Mädelz sein, die wissen was sie tun und die auch das nötige Kleingeld haben, schlagend werdende Risiken zu absorbieren.

ich hoffe auf eine konstruktive Diskussion in diesem Sinne und eine dem angemesse Moderation.

Wollen wir doch mal sehen, was passiert wenn das Stück richtig anläuft? Ob nur Staub in der Rille knistert oder Musik die Fußspitzen wippen lässt?
Moderation
Moderator: Peet
Zeitpunkt: 10.06.07 20:38
Aktion: -
Kommentar: Regelverstoß / bitte in zukunft auch bestehende thread´s benutzen

 

 
815 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  

5649 Postings, 4824 Tage Vermeerjaja und Bohrer abgebrochen

 
  
    #817
21.06.09 20:17
sagten sie im (gewöhnlich gut unterrichteten) W:O-Forum.

Ob der russische Politiker besser bescheid weiß als andere? Hat er sich "verplappert", oder hat er selber nur vom Hörensagen was unscharf mitgekriegt, und äußert das mal eben so um irgendwas schmeichelhaftes zu den Namibiern sagen zu können?
Man steckt nich drin. (Nur der Bohrer steckt drin--wie gesagt).  

6795 Postings, 4961 Tage plusquamperfekthttp://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachri

 
  
    #818
22.06.09 14:23
Heisser Zock mit Energulf


Bei Energulf scheiden sich die Geister - Dennoch sieht die Aktie - unter charttechnischen Gesichtspunkten - durchaus verlockend aus


Am heutigen Tag würde ich mich unter bestimmten Voraussetzungen auch auf eine Zockeraktie einlassenDie Rede ist von Energulf Resources (Kanada, WKN: A0CAFR / ISIN: CA29266X1050, Ticker EKS).

Das Unternehmen ist ein Explorer, der vorwiegend in afrikanischen Gebieten (u. a. Namibia und Kongo) sein Glück versucht.

Fundamental gesehen ist Energulf für mich so gut wie gar nicht zu bewerten, da mir auch die Unternehmenskommunikation und -politik recht fragwürdig erscheint.

Das spielt aber für mich und die heutige Tradingidee keine Rolle, solangeich ich mich an mein Risiko- und Moneymanagement halte.

Ende der vergangenen Woche tauchten vermehrt Kauforders im Orderbuch auf. Der Kurs begann auch merklich zu steigen und schloss auf einem neuen Mehrwochenhoch. Dies geschah unter erhöhten Umsätzen.

Ich würde daher versuchen am heutigen Tag ein paar Stücke im Bereich 0,32 bis 0,345 Cent zu kaufen.
Das 1. Kursziel liegt m. E. im Bereich 0,60 Euro, was sich aus der projizierten Hochrechnung der stärkeren Aufwärtsbewegung Anfang dieses Jahres ergibt.
Den anfänglichen Stopp würde ich bei 0,27 Euro setzen.

Aufgrund des weiter gewählten Stopps würde ich nur die Hälfte der sonstigen Positionsgröße wählen, da mein Grundsatz ist: Stets das Risiko im Auge haben!

Viel Erfolg am heutigen Handelstag!

Ihr

Matthias Schomber
(derTrader.at)  

6795 Postings, 4961 Tage plusquamperfektLesen

 
  
    #819
24.06.09 12:43
http://www.namibian.com.na/news/marketplace/...ral-in-medvedevs-tour/  

5649 Postings, 4824 Tage Vermeerhier ist eine gewisse Dynamik zurückgekehrt

 
  
    #820
22.07.09 12:40
nachdem ein Namibischer Minister im dortigen Parlament über Öl- und Gasvorkommen in Block 1711 gesprochen haben soll -- man konsultiere das gewöhnlich gut unterrichtete w:o-Schwesterforum...  Wäre aber seltsam so ohne jede Meldung durch Energulf, finde ich
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

5649 Postings, 4824 Tage Vermeer"Minister found it opportune to announce..."

 
  
    #821
22.07.09 13:04
22.07.09
Block1711 now has oil and gas
BY: BRIGITTE WEIDLICH

THE treasure hunt for oil and gas along the Namibian coast appears to be heating up as Mines and Energy Minister Erkki Nghimtina found it opportune to announce in Parliament yesterday that the much-touted offshore Block 1711 could contain not only oil but “potential gas resources of up to 14 trillion cubic feet.”

http://www.namibian.com.na/news/full-story/...11-now-has-oil-and-gas/
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

5649 Postings, 4824 Tage Vermeernach wie vor aber keine news release

 
  
    #822
1
22.07.09 15:15
auf der webseite von energulf... das könnte bedeuten, dass hier wieder nur ein Zock ablief...? wird interessant die Eröffnung in Kanada zu sehen
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

21051 Postings, 4579 Tage Chalifmann3Es ist unglaublich

 
  
    #823
1
22.07.09 15:21
...dass diese schrottaktie energulf auf solche Melungen so stark reagiert,nur weil irgendeiner dummes Zeug daherplappert über 1711 .... tssssssssssss ....

MFG
Chali  

5649 Postings, 4824 Tage VermeerWO sagt Trading Halt in Kanada

 
  
    #824
1
22.07.09 15:21
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

13099 Postings, 4873 Tage Koch27Here is a sample of this item:

 
  
    #825
22.07.09 15:36
EnerGulf Resources halted at 6:06 a.m. PT

2009-07-22 09:09 ET - Halt Trading
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!! Aber nicht mit Zugbegleitern aus dem Osten!!

37 Postings, 4691 Tage GrosserMeisterpress release da

 
  
    #826
22.07.09 20:22
auf energulf.com

trading halt + press release klingt doch alles ganz gut....ich hab null Ahnung von dem ganzen Kram und ich hab eine ganz LKW Ladung voller Aktien von dem Laden.

:-)  

37 Postings, 4691 Tage GrosserMeistertrading stop

 
  
    #827
24.07.09 09:48
hat jemand eine ahnung, wie lange sowas gehen kann bzw. ob das eher ein gutes oder schlechtes Zeichen ist?  

7827 Postings, 5025 Tage louisaneralso das hier...

 
  
    #828
24.07.09 09:57
ein zock abläuft, würde ich nach all der zeit und all den nachrichten ausschliessen.

trading-halt KANN bedeuten das eine wichtige meldung ansteht, kann aber auch bedeuten das vorgeschriebene berichte noch nicht pflicht/zeitgemäss veröffentlicht wurden.

KANN man nur spekulieren, würde mich aber nicht beunruhigen, da ich ja nicht ALL-IN in energulf gehen würde, sondern vielleicht max. 3% meines depots.

ERGO: nichts genaues weiss man nicht, ausser, das energulf weiterhin hochinteressant für die longies ist.

ein nicht-investierter louisaner
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas

5649 Postings, 4824 Tage Vermeernaja, der Zug ist ja schon lange von der Halte-

 
  
    #829
24.07.09 11:02
stelle wieder abgefahren... und das war eine der grundlosesten Aussetzungen die mir lange vorgekommen sind.
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

5649 Postings, 4824 Tage Vermeer@louisaner:

 
  
    #830
1
24.07.09 11:09
Deine Einschätzung täte mich interessieren, denn ich hab den Eindruck Du bist ein erfahrener Rohstoffaktien-Beobachter (mir scheint ich hab Dich im wo-Forum zu ENG nicht gesehen? oder unter anderem Namen?)
:
Die Projekte die Energulf an der Hand hat, sind ja sehr interessant, und langfristig betrachtet denk ich, nach allem was man über die Geologie dort unten weiß, müsst es mit dem Deufel zugehen, wenn da vor der Namibischen Küste nichts förderbares sein sollte. Das Problem ist nur, dass die Firma Energulf zu klein und finanzschwach zu sein scheint, um bei solchen Projekten langfristig mitzuhalten. Man müsste jetzt natürlich in Block 1711 eine zweite Bohrung machen. Aber schon nach der 10%-Beteiligung an der ersten sind die Mittel bei ENG erschöpft. Und das Ergebnis daraus ist zwar nicht negativ, aber man weiß eben nicht wie es jetzt weitergehen soll. Es wurde vorgestern ja eigentlich der tight-hole-Status aufgehoben. Und das heißt mehr News als diese kommen jetzt wohl zunächst nicht mehr; dafür wars ein bissle schwach.
Außer eben, es käme ein Plan zur Fortsetzung der Exploration.
Das wiederum hieße, riesen Kapitalerhöhung (wenn sie jemand nimmt...) ?
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

6795 Postings, 4961 Tage plusquamperfekt!

 
  
    #831
1
24.07.09 15:11
Energulf Resources: Neues Kaufsignal!

Die Experten von Small Cap Trader Research berichten von einem neuen
Kaufsignal bei den Aktien von Energulf Resources (WKN: A0CAFR / ISIN:
CA29266X1050). Bis dato hätten vor allem trading-orientierte Anleger helle
Freude an der Aktie. Mit Blick auf die fortschreitende Bodenbildung dürfte
das hoch volatile Papier nach Einschätzung der Experten jedoch auch
zusehends für mittel- bis langfristige Anleger interessant werden.

Auch erwartet SCT im Sommer positiven Newsflow vom Unternehmen selbst. Bis
es soweit sei, müssten Anleger Geduld und Nerven beweisen. Ungünstige
Wetterverhältnisse in der rauen See vor Namibia sowie mechanische Probleme
hätten zuletzt wiederholt zu Verzögerungen bei der laufenden
Offshore-Exploration im Block 1711 geführt. Wie Energulf am 19. Juni
mitgeteilt habe, sollte die anvisierte Bohrtiefe von 4.400 Metern bereits
Anfang Juli erreicht worden sein. Würden sich die Verantwortlichen
entscheiden, bis in Tiefen von 5.500 Meter vorzustoßen, müssten wohl
nochmals 10 Bohrtage einkalkuliert werden, heißt es weiter.

Verständlicherweise würden Investoren nun fieberhaft auf Ergebnisse warten,
zumal der Einsatz des russischen Bohrschiffes Deep Venture" täglich mehrere
100.000 US-Dollar verschlinge. Erschwerend komme hinzu, dass Namibia aus den
Explorationen ein Staatsgeheimnis mache und eine Nachrichtensperre verhängt
habe, heißt es weiter.

Energulf sei mit nur" 10% an dem vermuteten Ölvorkommen beteiligt. Das
Sagen habe ein Konsortium um die russische Sintezneftegaz (Anteil 70%). Mit
Namcor sei auch eine staatliche, namibische Ölfirma in das Prestige-Objekt
involviert! Das südwest-afrikanische Namibia wolle auf mittlere Sicht zu
einem wichtigen Ölproduzenten Afrikas aufsteigen, entsprechend groß sei der
Stellenwert des Offshore-Projektes im namibischen Becken, berichtet SCT. In
der Tiefe des Atlantiks seien bis dato zwei Bohrziele namens Kunene und
Hartmann ausgemacht worden, deren potenzielle Vorkommen jeweils auf mehr als
500 Mio. Barrel Öl beziffert würden.

Sicherlich könne niemand den Ausgang der Explorationen vorhersagen, jedoch
würden die verfügbaren Indikationen auf eine sehr hohe
Erfolgswahrscheinlichkeit deuten, heißt es. Sintezneftegaz gehe nach
eigenen Angaben von einer 90prozentigen Trefferquote aus und auch das
Energulf-Aktienpaket von Sprott Asset Management deute auf
überdurchschnittliche Chancen hin, so die Experten weiter. Sollten im Block
1711 also tatsächlich nennenswerte Öldepots gefunden werden, könne Energulf
regelrecht explodieren. Die Erfolgsmeldung stehe freilich noch aus.
Andernfalls wäre der Explorer aktuell kaum mehr nur mit 55 Mio. Euro
bewertet, argumentiert SCT.

Im Falle eines sehr wahrscheinlichen Explorationserfolges dürften geduldige
Anleger nach Ansicht der Experten reich belohnt werden. Energulf sei mit 10%
Umsatzanteil an einem der letzten großen Ölfelder vor der Küste
Südwestafrika´s beteiligt und weise als kleine, niedrig kapitalisierte
Explorationsgesellschaft naturgemäß ein Vervielfachungspotenzial auf.

Das Sentiment für die Aktie helle bereits langsam auf, weshalb Small Cap
Trader Research in den kommenden Wochen von einer anhaltenden Höherbewertung
ausgeht. Bereits in wenigen Tagen sollten der Analyse zufolge Kurse um 1,50
Euro möglich sein. Werde diese Zone überwunden, würden 2,50 Euro als
nächstes Kursziel aktiviert. Mittelfristig sehen die SCT-Experten die
Energulf-Aktie wieder bei 4,50 Euro, dem Allzeithoch aus dem Jahr 2005.

Den vollständigen Rohstoff Research zu Energulf finden Sie unter:

http://www.small-cap-trader.com/...ohstoffe/2008-07-21-energulf/2008-
07-21-energulf.pdf

SCT Media Ltd.  

5649 Postings, 4824 Tage Vermeerplusqua, das ist von 2008 ! !

 
  
    #832
24.07.09 15:32
Das war jetzt *weniger als perfekt *
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

7827 Postings, 5025 Tage louisanerLotshi Block Seismic Update

 
  
    #833
09.10.09 09:56
http://www.energulf.com/news/09_11_2009.pdf
-----------
www.diesistkeineaufforderungzuirgendetwas.de

4487 Postings, 3804 Tage storm 300018Energulf Res.

 
  
    #834
19.12.09 10:14
Wie geht es die nächste Woche weiter.....?? Gibt es irgendwelche news und wo seht Ihr das Kursziel ..?? 0,50 € ?? Wer weiß mehr...  

4487 Postings, 3804 Tage storm 300018Shell will Ölfelder in Nigeria verkaufen

 
  
    #835
20.12.09 18:56
http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...se_id_241__dId_11326189_.htm  

41 Postings, 3698 Tage ozzyshares@storm - kein Anlass zu Beunruhigung

 
  
    #836
20.12.09 22:57
...da Energulf in Namibia und im Gongo tätig ist, kein Anlass zu Beunruhigung. Abgesehen davon steht im Artikel auch, dass Shell Aktivitäten vor der Küste (Offshore) vorsetzen wird. Verkauft werden soll nur die Ölförderung an Land.



keine Kauf-/Verkaufsempfehlung  

280 Postings, 3593 Tage Horst_ReibachNews Release - EnerGulf Project Update

 
  
    #837
2
17.01.10 18:26
NEWS RELEASE

EnerGulf Project Update

JANUARY 13, 2010

(Houston) EnerGulf Resources Inc. (ENG-TSXV) (EnerGulf or the Company):  EnerGulf is pleased to provide updates of its projects, Block 1711 Offshore Namibia and the Lotshi Block onshore in the Democratic Republic of Congo (DRC).

Block 1711 -  NAMCOR, (the National Petroleum Corporation of Namibia) has been appointed by the Block 1711 Joint Operating Committee, as interim operator replacing Sintezneftegaz Namibia Ltd. as the operator.  Sintezneftegaz Namibia Ltd. has transferred its interest in Block 1711 to Nakor Investments Limited, a company affiliated with Sintezneftegaz/Sintez Group of the Russian Federation.   It is now anticipated that the geophysics/geology work program required to evaluate the Kunene #1 well data and correlate it to the existing 2D and 3D seismic should commence in the near future.  This work program will evaluate the Kunene, the Hartmann and other potential prospects on the block to better understand their hydrocarbon and reservoir potential, as well as to determine possible drill locations.  

Block 1711 which comprises 2.2 million acres, is situated in the Namibe basin off the northern coast of Namibia along the international boundary with Angola.  EnerGulf has a 10% working interest in Block 1711.

Lotshi Block - The Company had previously announced it had entered into a contract with China National Administration of Research Institute of Coal Geophysical Exploration (CGE)  to conduct a seismic acquisition program  of the Lotshi Block to further define the prospectivity of the block and to identify optimal drill targets, and that preparatory work to prepare for the survey was underway.   CGE has been delayed in commencing operations on schedule.  EnerGulf is in negotiations to contract with other seismic companies, as it is assumed CGE is not able to fulfill its obligations.  

EnerGulf has achieved the following milestones concerning its Lotshi Block work program: Completed its Environmental Impact Study required for operations on the block; has organized its office and operations in the field to conduct the seismic program; has secured various necessary equipment for the operation; performed dynamite testing; identified its base camp; completed its demining assessment; surveyed the true boundaries of the block and gained government approval; received its Exploration Permit from the government; reprocessed over 300 sq. km of existing 2D seismic data utilizing state of the art processing; planned the lines for the seismic program; acquired an aeromagnetic and gravity survey of the block and has begun a more detailed and state of the art evaluation and enhancement of those surveys; conducted various meetings to coordinate with the local authorities and population.

The Lotshi Block covers approximately 500 square km of the Les Zones du Bassin Côtier in the onshore coastal salt basin of western DRC.  EnerGulf is the operator of the project.    The Block is contiguous to Cabinda, Angola and is on trend with the M'Boundi giant field in Republic of Congo and situated in a similar geological setting.  The Lotshi Block is also in relatively close proximity to the offshore Cabinda, Malongo and Takula giant field complexes operated by Chevron and the onshore and offshore Perinco fields in DRC.

EnerGulf has granted stock options to purchase up to 50,000 of its common shares to an officer for a period of five years at a price of $0.34 per share.   The Company has also granted stock options to purchase up to 75,000 of its common shares for a period of two years at a price of $0.34 per share to Progressive Investor Relations the Company's investor relations provider.  The options are subject to vesting in accordance with the policies of the TSX Venture Exchange and the Company's 2009 Stock Option Plan.

Jeff Greenblum, EnerGulf Chairman of the Board and CEO states, "We are continually striving to move our high quality work programs forward. With the appointment of our new interim operator, NAMCOR, for Block 1711 in Namibia, we should now see substantial upcoming progress in moving the project forward.  We are disappointed our Lotshi Block seismic contractor has been delayed in its performance, but we are now organized in the field to jump start seismic operations once a seismic contractor is mobilized.  We continue to be excited about our world class oil and gas prospects and  are looking forward to advancing our programs to the drill phase."

EnerGulf Resources Inc. is a publicly traded international oil and gas exploration company focused on maximizing shareholder value by targeting high impact opportunities in the world's most prospective hydrocarbon regions.


On Behalf of the Board of Directors of
EnerGulf Resources Inc.
"Jeff Greenblum" Chairman and CEO  

280 Postings, 3593 Tage Horst_ReibachMarketplace News - Namcor takes the reigns at 1711

 
  
    #838
18.01.10 08:21
Marketplace News
15.01.10
Namcor takes the reigns at 1711
By: JO-MARÉ DUDDY

NAMCOR has taken over as the operator of Block 1711, the offshore exploration block near the Kunene River mouth believed to have natural gas reserves dwarfing those of the Kudu gas field. Namcor is replacing Sintezneftegaz Namibia as interim operator, EnerGulf, with a ten per cent working interest, has announced.

According to a statement on EnerGulf’s website, Sintezneftegaz Namibia has transferred its interest in 1711 to Nakor Investments Limited, “a company affiliated with Sintezneftegaz/Sintez Group of the Russian Federation”. Sintez held 70 per cent of the shares in the exploration license. The other stakeholders are Namcor (seven per cent), PetroSA (ten per cent) and a local black economic empowerment group (three per cent).

The change of operator is expected to fast-track the 1711 project. “We are continually striving to move our high quality work programmes forward. With the appointment of our new interim operator, Namcor, for Block 1711 in Namibia, we should now see substantial upcoming progress in moving the project forward,” Jeff Greenblum, EnerGulf Chairman of the Board and Chief Executive Officer, said.  

According to the statement, EnerGulf believes that the geophysics/geology work programme required to evaluate the Kunene #1 well data and correlate it to the existing 2D and 3D seismic will start soon. “This work programme will evaluate the Kunene, the Hartmann and other potential prospects on the block to better understand their hydrocarbon and reservoir potential, as well as to determine possible drill locations,” the statement read.  

Block 1711 could have natural gas reserves of up to 14 trillion cubic feet, Mines and Energy Minister Erkki Nghimtina announced in Parliament last year. If so, 1711 would dwarf Kudu, believed to have about 1,3 trillion cubic feet of natural gas reserves. Recent exploration and analysis estimate that Kudu’s reserves might be as high as three trillion cubic feet, with potential running up to nine trillion cubic feet though.

Commenting on the signing of Block 1711, Bill St. John, EnerGulf’s adviser for African and other international oil and gas exploration operations, and member of the American Association of Petroleum Geologists (AAPG), last year said: “Block 1711 contains the most attractive undrilled structure that I have seen in over 40 years of exploring for oil and gas internationally.

“In my opinion, each of the Kunene and the Hartmann prospects are of a sufficient size to have the potential to contain a ‘giant field,’ being over 500 million barrels (as defined by AAPG)”.



link:
http://www.namibian.com.na/news/marketplace/...es-the-reigns-at-1711/  

13099 Postings, 4873 Tage Koch27news

 
  
    #839
2
01.04.10 15:32
EnerGulf receives renewal for block 1711 licence

2010-04-01 08:37 ET - News Release

Mr. Jeff Greenblum reports

EXPLORATION LICENSE RENEWED FOR BLOCK 1711 OFFSHORE NAMIBIA

EnerGulf Resources Inc.'s exploration licence for offshore block 1711 has been renewed for an additional two-year period by the Ministry of Mines and Energy, Republic of Namibia. The Exploration License was originally granted in March 2006 for an initial term of four years and provided for two additional two year renewal exploration periods.

The co-venturers in Block 1711 are NACOR Investments Limited, an affiliate of the Sintez Group LLC (70% interest), EnerGulf Resources Inc (10% interest), PetroSA (10% interest), Namcor (7% carried interest) and Kunene Energy (the BEE - 3% carried interest).

Block 1711 is situated in the Namibe basin off the northern coast of Namibia along the international boundary with Angola. Two separate exploration prospects, the Kunene and Hartmann, have been identified by extensive modern seismic data on the 893,100 hectare (2.2 million acre) block. In August 2008, the Company reported that drilling and logging operations on the Kunene #1 had been completed to a depth of 5,050 meters below sea level in 772 meters of water. The well had significant hydrocarbon shows. EnerGulf believes the results of the operations to date have enhanced the prospectivity of Block 1711 by demonstrating that hydrocarbons are present.  
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!!

Piratenpartei nur 2%!?

13099 Postings, 4873 Tage Koch27energulf

 
  
    #840
08.04.10 16:39
explodiert mal wieder!!
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!!

Piratenpartei nur 2%!?
Angehängte Grafik:
energulf.gif
energulf.gif

6257 Postings, 5284 Tage mecanohoffentlich werden diesmal die ,6€ erreicht

 
  
    #841
12.04.10 17:25
Frankfurt   12.04.   17:03   0,402   +0,02   +5,24   393.850

im Volumen fehlt noch was, 400tsd sind nicht so viel

aber es könnte jetzt klappen -  die Börsengurus haben die noch nicht gepusht und das ist ein gutes Zeichen
-----------
we h rt sich jemand ?

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 34  >  
   Antwort einfügen - nach oben