Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Electrovaya. Lithium-Ionen-SuperPolymer-Batterie


Seite 1 von 69
Neuester Beitrag: 15.08.18 19:46
Eröffnet am: 05.02.11 11:34 von: brunneta Anzahl Beiträge: 2.713
Neuester Beitrag: 15.08.18 19:46 von: Avockil Leser gesamt: 367.567
Forum: Börse   Leser heute: 99
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 69  >  

26242 Postings, 3882 Tage brunnetaElectrovaya. Lithium-Ionen-SuperPolymer-Batterie

 
  
    #1
8
05.02.11 11:34
auf der Washington D.C. Auto Show

http://www.electrovaya.com/pdf/PR/2011/PR20110127.pdf
-----------
Keine Kauf-Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.
1688 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 69  >  

56 Postings, 537 Tage michiwwwich wußte doch

 
  
    #1690
23.04.18 14:35
das Daimler mal drin war..
http://www.sz-online.de/nachrichten/...e-kanzlerin-kommt-3644913.html
alter Bericht von 2017, wundert mich bis heute dass daraus nichts geworden ist, weiß einer was heute los ist in Kamenz, Insolvent heißt ja nicht unbedingt geschlossen..
 

453 Postings, 804 Tage AvockilZahlen Q2 2018 sind draußen

 
  
    #1691
25.04.18 19:33
Es gibt nun hier aktuell die Zahlen für das Quartal 2/2018:

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2018/04/...elease-Final.pdf

Ein Gewinn von 3,3 Millionen kann ausgewiesen werden für Q2.
Signifikanter Anstieg gegenüber Quartal 2/2017
Der Gewinn rührt hauptsächlich aus dem Vertrag mit Walmart, abgeschlossen im September 2017.
Electrovaya ist weiterhin im Geschäft und liefert Batterien an Walmart.

Allen Investierten soweit an dieser Stelle einen ersten Frühlingsgruß und viel Glück in diesem Jahr doch etwas angeschlagenen Aktienmarkt. Es wird wieder bergauf gehen! :-)
 

455 Postings, 647 Tage StarlordUnfassbar!

 
  
    #1692
2
25.04.18 20:50
Umsatz nicht Gewinn waren 3,3 mio. Das macht schon einen Unterschied.... Revenue ist nicht Profit! Oh man....  

453 Postings, 804 Tage Avockil.@Starlord

 
  
    #1693
25.04.18 23:37
Ja, da hast du natürlich Recht, es ist natürlich der Umsatz aus dem Walmartauftrag gemeint. Danke für die Korrektur!  

36 Postings, 293 Tage Duracell68...und sie bewegt sich doch

 
  
    #1694
04.05.18 23:29
Es tut sich was:

https://globenewswire.com/news-release/2018/05/04/...-OEM-Dealer.html

 

64 Postings, 228 Tage HammershrimpLitarion hört für immer auf

 
  
    #1695
14.05.18 13:53
https://www.finanzen.net/anmelden

Avockil muss sich bei allen entschuldigen  

64 Postings, 228 Tage HammershrimpLitarion schließt für immer

 
  
    #1696
14.05.18 13:56

453 Postings, 804 Tage Avockil...die Hintergründe zur Insolvenz

 
  
    #1697
24.05.18 02:19
Es war von Anfang an wohl ein Spiel, David (Electrovaya) gegen Goliath (Daimler) und der Sieger stand von Anfang an fest.

Es war einmal in Deutschland....
...es sollte Bewegung in die hiesige Batterieserienfertigung kommen durch das kleine Unternehmen Electrovaya (mit Unterstützung der Bundesregierung).  All dies ist Vergangenheit. Was übrig bleibt ist ein fader Nachgeschmack eines deutschen Unternehmens namens Daimler, was sich angeschickt hat unter allen Umständen keine Batterieserienfertigung in Kamenz zuzulassen die nicht in eigener Hand ist und damit verbrannte Erde hinterlassen hat für den Standort Deutschland, bezüglich eines auszuräumenden mehrjährigen Wettbewerbsvorteil der Asiaten und der Etablierung der.Serienfertigung von Batterien von der Zelle bis zur fertigen Batterie in Deutschland.
Litarion wurde in die strukturierte Insolvenz gezwungen, da es keine Aussicht gab auf ein Einlenken des Vermieters  Litec/Daimler bezüglich ausstehender Mietrückstände. Electrovaya hat wohl erkannt, hier besteht keine Möglichkeit gegenüber einen Big Player in der Autoindustrie zu bestehen. Ich denke man hatte auf die Fördermittel vom Bund/Land gewartet und solange den Betrieb aufrecht erhalten, samt Zahlung der Gehälter der Mitarbieter von Litarion (Ich denke mal das ist lobenswert).
Klar, das war nicht dauerhaft leistbar, sodaß es nach Ausbleiben der Fördermittel, gedacht wohl zum Ausbau (flexible, moderne Fertigungsstrasse) bzw. Umrüstung (NMP-frei) der Fertigungsanlagen zu einer Insolvenz kommen musste.
Aus dem aktuellen Artikel wird ersichtlich, dass es wohl zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit auf eine Einigung mit Litec/Daimler bezüglich Mietrückständen kommen konnte, eben auf Basis der festgefahrenen Zielsetzung von Daimler. Damit konnte es auch keine erfolgreich strukturierte Insolvenz geben, Litec/Daimler ging es vorrangig also grundsätzlich garnicht um die Auslösung
bestehender Mietrückstände des insolventen Unternehmens Litarion, sondern vielmehr um die Möglichkeit die Gebäude, Anlagen selber zu nutzen. Eine Lösungsfindung mit potenten  Investoren wie z.B. "Catl" hat ja scheinbar auch nicht zum Erfolg geführt, womit letztendlich die strukturierte Insolvenz dann fehlgeschlagen ist. Als Grund wird explizit sogar Eigenbedarf im Artikel benannt, obwohl zur Zeit wohl genügend Produktionskapazität bei der Daimler Tochtergesellschaft vorhanden ist. Daimler ist also auf die Produktionskapazitäten von Litarion nicht angewiesen, behält sie sich jedoch als Reserve. Ich wage mal zu behaupten, es ging noch um viel mehr. Die Patente standen möglicherweise auch im Vordergrund. Daimler als einer der größten Gläubiger von Litarion sieht hier sicherlich auch die Möglichkeit, die Patente einzuverleiben. Das ganze war also ein vordefiniertes, abgekartetes Spiel.
Selbst das Einwirken des sächsischen  Ministerpräsidenten auf den Daimlerchef Dieter Zetsche, bewirkte kein Umdenken, sodaß die 120 Arbeitsplätze
letzendlich der starren Haltung des Daimler Chefs zum Opfer gefallen sind. Goliath hat also die Keule geschwungen, womit es nun sehr dunkel wird was die Serienfertigung von Batterien in Deutschland betrifft, zumal wohl alle grossen Autokonzerne jeder ihr eigenes Süppchen kochen was die Fertigung von Batteriesystemen betrifft. Daimler ist als Big Player seiner Rolle als Platzhirsch in Kamenz gerecht geworden und pure alleinige Dominanz war wohl das erklärte Ziel des Konzerns. Electrovaya hatte an der Stelle grundsätzlich also keine Chance gehabt, die erklärten Absichten der NMP freien, umweltfreundliche Serienproduktion von Batterien in Deutschland zu etablieren, da eben zu kostspielig und aufgrund der Gegenspieler. Deshalb lässt Electrovaya jetzt auch wie alle anderen Big Player in Asien fertigen und scheinbar wohl nun erfolgreich im Gabelstaplersektor.
Die Etablierung einer flexibel einsetzbaren, serienreifen Produktionslinie in Europa wird schwieriger, wenn die Kräfte nicht gebündelt werden können. DasTerraE Konsortium strauchelt auch gerade ein wenig, nicht zuletzt wohl auch aufgrund der Tatsache, daß wichtige Unternehmen wie Litarion (Electrovaya) nicht mehr unterstützen können, da sie ja wohl auch eine Schlüsselrolle in der Serienproduktion von Batterien hatten.
Sieht man sich das Verhalten der Autobauer (siehe Daimler) hier zu Lande an,  dann wird ersichtlich es geht im Wesentlichen nur um die Marge des eigenen Konzerns, da zählen ein paar Arbeitsplätze allemal nichts. Die Politik täte gut daran, die Autokonzerne mehr in die Pflicht zu nehmen und wenn es sein muss auch z.B. durchzusetzen,  dass die Autokonzerne die Nachrüstung der Dieselfahrzeuge zwingend trägt, da sie hier ursächlich auch Auslöser der Misere waren und den Einstieg in die Zukunftstechnik "Elektromobilität" verschlafen haben. Soweit meine ganz persönliche Meinung zu diesem Thema.

Alles weitere könnt ihr hier selbst nachlesen:


https://www.google.de/amp/s/amp.tagesspiegel.de/...esen/22586936.html

Alles Gute an der Stelle an alle Litarion Mitarbeiter. Litarion ist zwar verloren, nicht aber die Schlacht. :-)
Es wird weiter aufwärts gehen für Electrovaya. Wäre doch wünschenswert, wenn diese Firma weiterhin innovativ entwickelt und einen Beitrag zur E-Mobilität leistet.

Beste Grüße an alle Investierten
Avockil  

453 Postings, 804 Tage AvockilDaimler skandalös - Electrovaya auf gutem Wege

 
  
    #1698
28.05.18 16:22

...das passt doch ins Bild:

Daimler möchte sich selbst als innovatives Unternehmen und umweltfreundliches Unternehmen verstanden wissen und feiern, so baut es jetzt in Hambach seine EQ Serie aus mit einem neuen E-Modell:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...4ba5-a660-0a0d40f5e98f.html

Ja es ist eine weitere Offensive hin zur Elektromobilität (aber zu einem sehr späten Zeitpunkt meine ich, gegenüber dem führenden Anbieter von E-Autos Tesla).
Eine Offensive die jedoch keinesfalls neue Arbeitsplätze in Deutschland (sieh Artikel) verspricht, denn wie wir wissen die Batteriebestandteile z.B. werden ausschließlich aus Asien kommen und nur der Zusammenbau in Kamenz (Accumotive) erfolgen. Bedenkt man, dass wohl zukünftig bis zu 50 % der Marge eines E-Autos in der Batterietechnik stecken, werden die europäischen Hersteller von E-Fahrzeugen wahrscheinlich einen Großteil der Marge den asiatischen Unternehmen überlassen. Das war ja der Grund warum die Bundesregierung gerne eine Fertigung in Deutschland bzw. Europa sehen wollte und Initiativen zur Serienfertigung von Batterien wie Electrovaya/Litarion sie wollte unterstützte und TerraE und die Initiative "Airbus für Batterietechnik" sicherlich weiter unterstützen wird.
Denn es geht auch um Arbeitsplätze , die Europa zukünftig fehlen werden.
Daimler blockierte den Ausbau neuer Batterietechnologie in Serie in Deutschland angestrebt von den aufstrebenden Herausforderern im Bereich Batterietechnik "Electrovaya" und "CATL" (gegenüber den zur Zeit führenden Unternehmen wie z. B. LG Chem - Zulieferer für Daimler und Samsung SDI - Zulieferer für BMW).

Gegenüberstellung Leader / Herausforderer in der Batterieherstellung (siehe Diagramm weiter unten in diesem Artikel):

https://www.energy-storage.news/news/...grid-scale-li-ion-leaderboard

So passt es voll und ganz ins Bild, wenn Litarion letztendlich insolvent gehen musste, nach nicht erfolgter Förderung und letzten Versuchen durch den Insolvenzverwalter, Investoren zu finden mit der Hoffnung auf einen Neustart:

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/...er-auf-investorensuche-100.html

Dieser wurde dann aber wie wir wissen vereitelt durch Daimler!

...oh Wunder, und nun hat der Dieselskandal auch Daimler erwischt. ...auch sie haben in ihren ausgelieferten Transportern VETO (6000 an der Zahl) Schummelsoftware eingesetzt:

https://www.finanztrends.info/...mel-software-daimler-veto-beim-vito/

Es ist eben so: Innovative Technik kommt von den kleinen aufstrebenden Unternehmen wie z.B. Electrovaya, und CATL.
Die Etablierung der Technik und damit verbundenen margenstarken Serienproduktion bleibt wohl jedoch den "Großen" der Branche mit dem nötigen Kleingeld " vorbehalten.

...sollte man meinen!!!

...und das ist die Zukunft:

Electrovaya macht sich stark, konzentriert sich und spezialisiert sich auf das Geschäft im Bereich Batterien, ganzheitliche Lösungen für Gablerstapler.
Dieses Geschäft wird sich wohl als stabiler erweisen, da hier auch ein langfristiger Service eine Rolle spielen wird (Zufriedenheit des Kunden) und Electrovaya mit Mondelez und Walmart zwei Großkunden am Start hat und Electrovaya nicht mehr in direkter Konkurrenz zu den ganz Großen steht. Was die Technik betrifft, da habe ich keine Bedenken, ist Electrovaya weiterhin führend und kann sich sicherlich gegenüber der Konkurrenz jederzeit behaupten.

Die Technik wird verbaut in Richmond Gabelstaplern, der "Mercedes" unter den Gabelstaplern.
So kürzlich demonstriert auf der CEMAT 2018:

https://twitter.com/Electrovaya

Also es bewegt sich was und wie gesagt Electrovaya steht nun nicht mehr in Konkurrenz zu den "Großen" (in diesem Fall war es Daimler) der Branche  und kann sich wohl weiter entfalten.  

36 Postings, 293 Tage Duracell68Totgesagte leben länger ....

 
  
    #1699
12.06.18 16:34
Neue Nachrichten: nicht gigantisch, aber dennoch neue Bestellungen:  "The Story goes on"

http://globenewswire.com/news-release/2018/06/12/...le-Customers.html


 

453 Postings, 804 Tage AvockilPrivat Placement erfolgte vorab im Mai...

 
  
    #1700
12.06.18 19:17
...na also,  super bei Electrovaya geht es weiter...

Noch nachzureichen...

Ende Mai wurde ein Privat Placement beendet, wo das Management Team von Electrovaya Aktienpakete in Höhe von 700000 Dollar gekauft hat. Dies wohl auch um diese Folgeaufträge abwickeln zu können, d.h.  das Management investiert und hat eine gesicherte Perspektive sonst würde sie nicht in die Firma investieren. Die Zukunft liegt  wohl in neuen Verkäufen für mehrere  Auftraggeber im Gabelstaplersegment.  Die Käufe zeigen die Produkte von Electrovaya sind gut und finden ihre Abnehmer, es sit mit weiteren Verkäufen zu rechnen.
Was mich zuversichtlich stimmt es scheint jetzt Schritt für Schritt vorwärts  zu gehen, konkrete Aufträge werden verkündet und man hat aus der Vergangenheit gelernt.

Hier der Link:

https://globenewswire.com/news-release/2018/05/16/...-to-700-000.html

...und hier endlich auch einmal die wahren Bremser der E-Mobilität im Fokus:

Forderung an Daimler, Rückruf von 238000 Dieselfahrzeugen.

In Zukunft weht  wohl ein anderer Wind und profitieren werden wohl letztendlich die Firmen, die von Anfang an seit Jahren auf innovative Technologien gesetzt haben und dazu gehört Electrovaya.
Rückenwind werden diese Firmen zunehmend von öffentlichen Institutionen, Parteien und Regierungen bekommen, denn auch die Politik kann sich nicht mehr erlauben wegzuschauen sowie es im Dieselabgasskandal lange Zeit der Fall war. Die wahren Bremser der E-Mobilität sind zu identifizieren und müssen für gemachte Fehler in der Vergangenheit zur Verantwortung herangezogen   werden.

Daimler Chef Zetsche rückt derweil nun in den Mittelpunkt des Abgasskandals - Gut so!:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/daimler-rueckruf-111.html

In letzter Konsequenz  sollte die Politik darauf beharren, die Dieselfahrzeuge nachzurüsten, die Autohersteller sind in die Pflicht zu nehmen für das was sie initiiert haben. Das ist meine Meinung dazu.  

455 Postings, 647 Tage StarlordKursplus fast wieder verpufft ....

 
  
    #1701
16.06.18 23:27
... ja- nicht mehr investiert, ja- EK von fast 2€ gehabt und ja, froh bei 0,50€ verkauft zu haben.... auch wenn es manche nervt- ich verfolge den Kursverlauf sehr genau....  

36 Postings, 293 Tage Duracell68Da ist er ja wieder ;)

 
  
    #1702
17.06.18 21:20
Na Starlördchen, zurück vom Örtchen und nichts Produktives mitgebracht? ;-)

Dass nach dem Kursanstieg noch eine Korrektur folgen würde, war mit einfacher Charttechnik doch ablesbar, denn das Gap zwischen 17,5 und 21 ct deutete es an.

Warten wir also auf das nächste Plus und achten auf interessante Neuigkeiten, die scheinbar nicht an die große Glocke gehängt werden.

 

36 Postings, 293 Tage Duracell68Dann halt von mir etwas Produktives...

 
  
    #1703
17.06.18 21:51

….während wir uns hier stumpf die Köpfe heiß geredet haben und es von Seiten der Firma seltsam leise war, hat man in den Laboren von Electrovaya offenbar fleißig gearbeitet. Neue Patente wurden angemeldet:

https://www.onscope.com/ipowner/en/owner/ip/...0-electrovaya-inc.html

So werden wir wohl schon bald mehr von Electrovaya hören: weitere innovative Entwicklungen im Bereich Zell-Technologie, sowie Komplettsysteme inklusive Ladestationen werden auf den Weg gebracht, neue Abnehmer gibt es jetzt schon, wie wir wissen (s.o.) ...
Es scheint sich eine Sales-Pipeline im Gabelstaplersegment (Wal-Mart, Mondelez, Crown & Raymond) zu entwickeln, denn die Produkte haben sich offenbar bewährt. Hinzu kommen Ladesysteme mit einer Ladezeit von max. 1 Stunde. Seit der Modex-Messe ist deutlich, dass Crown und Raymond von der Effizienz und Langlebigkeit der Systeme überzeugt sind.
Ausschlaggebend ist, das Produkt verkauft sich. Noch sind es offensichtlich initiale, kleinere Aufträge, … ich bin mir sicher, größere werden folgen.

https://www.modexshow.com/listing.aspx?ref=attendees&id=43802

http://electrovaya.com/forklift-battery-systems/
 

453 Postings, 804 Tage AvockilMeilenstein Walmartauslieferung

 
  
    #1704
25.07.18 15:50
... Electrovaya  gibt bekannt, dass eines der grössten Walmartwarenlager in Nordamerika nun komplett alle Materialtransportfahrzeuge auf Lithiumbatterietechnik umgestellt hat. Auslieferung und Inbetriebnahme der ursprűnglichen Walmartbestellung erfolgte und ist somit abgeschlossen.
Electrovaya sieht dies als einen Meilenstein an, da es eines der grössten Umstellungen  auf Lithiumbatterietechnik fűr Flurförderfahrzeuge eines Vertriebscenters in Nordamerika darstellt.

Hier der Link:

https://www.centralcharts.com/en/...pletion-of-walmart-canada-project
 

453 Postings, 804 Tage AvockilElectrovaya aktuelle Analyse

 
  
    #1705
26.07.18 12:53
...Electrovaya ist weiterhin, oder wieder von Interesse... Gerade heute frisch veröffentlicht auf Aktiencheck...
Die kostenlose Analyse könnt ihr euch hier bei SwissInvestor kostenlos herunterladen:

http://m.aktiencheck.de/news/...zt_wird_s_richtig_interessant-8788880  

453 Postings, 804 Tage AvockilLesenswerter Artikel vom 09.07.

 
  
    #1706
27.07.18 17:07
...zum Ende der Woche habe ich noch einen lesenswerten Artikel gefunden:

Electrovaya wird hier als Vorreiter bzw. "Early—stage Producer" erwähnt mit Wachstumspotenzial in diesem "Vorreitermarkt" für die Automobilindustrie.
Ich denke, wenn Electrovaya es schafft sich im Bereich Flurförderfahrzeuge zu etablieren,
wo eben der Einsatz der Lithiumbatterien nicht  durchschnittlich nur 1-2 stündig gefordert ist wie für personenbefördernde Fahrzeuge, sondern es eines langlebigen Zyklus/Dauereinsatz (24/7) der Lithiumbatterien bedarf (24/7), dann hat diese Firma meines Erachtens, echt eine rosige Zukunft.
Der Bedarf ist da und Electrovaya bietet eine langlebige Lithiumbatterielösung für Vertriebscenter wie Walmart, Amazon & Co sie brauchen, die einen effizienten Umstieg, weg von herkömmlichenchen Bleisäureakkumulatoren erlaubt.
Am Rande wird auch die Firma, "Byd", die wohl jetzt auch verstärkt in diesem Marktsegment tätig ist, erwähnt. Massgeblich wird jedoch über Electrovaya als Produzent von Lithiumbatterien berichtet. Electrovaya hat also mit Sicherheit den Step vollzogen vom Komponentenhersteller zum Batteriehersteller par excellence. Der Bericht wurde auf Seeking Alpha veröffentlicht:

https://seekingalpha.com/article/...decreasing-lithium-battery-prices

Viel Spaß beim Lesen. :-)  

453 Postings, 804 Tage AvockilVerkauf der Firmengebäude in Kanada

 
  
    #1707
28.07.18 00:38
...noch eine sehr gute Nachricht.
Electrovaya gibt den Verkauf seiner Gebäude in Missisauga bekannt. Damit stehen dem Unternehmen 21 Millionen kanadische Dollar zur Verfügung um seine Kredite zu bedienen und es hat wieder Betriebskapital zur Verfügung:

https://www.nasdaq.com/press-release/...ximately-cdn22-20180727-00485

Dies ist wohl auch der Grund, warum heute in  Kanada massiv gekauft wurde (über 300000 Aktien wurden gehandelt...).
Es bewegt sich was nach vorne, Electrovaya kann jetzt wieder ganz neue Perspektiven entwickeln, das wird der Aktie gut tun.

Zahlen für Q3 2018 sollen wohl  am 06. 08.2018 kommen laut offizieller Planung:

http://de.4-traders.com/ELECTROVAYA-INC-1409845/termine/

 

453 Postings, 804 Tage AvockilNeue Folgebestellungen...

 
  
    #1708
02.08.18 17:00
...von Walmart, der Stein kommt ins Rollen, das Verkaufsrad fängt sich an zu drehen!

Es ist wohl mit weiteren Folgeaufträgen von Walmart zu rechnen, denn es gibt weitaus mehr Vertriebszenter in Nordamerika, die Walmart zu modernisieren hat.  
Das Produkt "Elivate" scheint nun endgültig intensivst geprüft und für gut befunden worden zu sein und verkauft sich nun gut in der MHEV  Branche.
Frage bleibt offen, welches  Unternehmen wird ebenfalls beliefert?
Crown oder Raymond, oder...oder ?

Hier der Link:

Electrovaya hat weitere Bestellungen erhalten in Höhe von ca. 1,2 Millionen Euro:

https://globenewswire.com/news-release/2018/08/01/...1-7-million.html

Da passen auch die folgenden Meldungen sehr gut rein.
Neues Vertriebszenter in British Columbia geplant (175 Millionen Dollar),  sowie
die Modernisierung von weiteren 13 Centern:

http://www.worldconstructionnetwork.com/news/...-in-british-columbia/

https://news.walmart.com/news-archive/2015/05/08/...n-canadian-market

Stetiges Wachstum  ist nun denkbar...  

453 Postings, 804 Tage AvockilAnalysteneinschätzung...

 
  
    #1709
05.08.18 15:19
...hier ein möglicher Anhaltspunkt zu den Q3 Zahlen  (möglicher Veröffentlichungstermin 07.08.2018)
Electrovaya Inc. (EFL) EPS Estimated At $-0.04 | Money Making Articles Hot Stuff
Electrovaya Inc. (EFL) EPS Estimated At $-0.04 | Money Making Articles Hot Stuff
Analysts expect Electrovaya Inc. (TSE:EFL) to report $-0.04 EPS on August, 7.They anticipate $0.05 EPS change or 55.56 % from last quarter's $-0.09 EPS. After
https://www.mmahotstuff.com/2018/07/07/...-eps-estimated-at-0-04.html
 

36 Postings, 293 Tage Duracell68Termin

 
  
    #1710
09.08.18 22:27
Hier der nun offizielle Termin für die Quartalszahlen: 14.8.18 nach Handelsschluss. Ein Conference Call ist für den nächsten Morgen angesetzt.

https://sedar.com/...Type=03&projectNo=02804000&docId=4365876
 

453 Postings, 804 Tage AvockilBetriebskapital erhöht...

 
  
    #1711
14.08.18 16:23
...für weitere Kundenbestellungen.

500000 Dollar sind wohl bereits geflossen für die aktuellen Bestellungen.

Electrovaya hat einen Kredit über 1,5 Millionen Dollar bekommen. Es ist eine sogenannte "Related party Transaction", da der Darlehensgeber der Direktor einer anderen Firma ist.
Soweit scheint Electrovaya in Tranchen der Größe wie wir sie in der Vergangenheit bei Walmart gesehen haben abzuarbeiten.
Verzinsung des Darlehens ist mit 10 % pro Jahr)  angesetzt. Grundstück in  gilt als Bürgschaft

Hier der Link:

https://www.centralcharts.com/en/...1-5-million-secured-loan-facility

Könnte mir vorstellen, dass hier eventuell z.B. Walmart, oder ein in anderer Art und Weise mit Electrovaya zusammenarbeitendes  Unternehmen die Kreditlinie bereitgestellt hat, um die Auslieferungskette  der bestehenden Bestellungen nicht zu unterbrechen.

Nur so (m)eine Annahme.

Formal tritt der Kredit wohl am 03.09.2018 in Kraft.  

453 Postings, 804 Tage AvockilQ3 Zahlen...

 
  
    #1712
15.08.18 00:28
...sind draussen.

Hier der Link:

https://seekingalpha.com/pr/...vaya-reports-financial-results-q3-2018  

453 Postings, 804 Tage AvockilKonferenz Call

 
  
    #1713
15.08.18 14:00
Hallo zusammen, wer möchte kann sich jetzt (14:00 Uhr) in die Konferenz zu den Q3 Zahlen  einwählen.

Conference Call Details:
The Company will hold a conference call on Wednesday, August 15, 2018 at 8:00 a.m. Eastern Time (ET) to discuss the Q3 2018 financial results and to provide a business update.

Conference ID: 13682563
US and Canada toll free: (877) 407-8291
International: +1 (201) 689-8345  

453 Postings, 804 Tage AvockilHeutiges Quartalsmeeting

 
  
    #1714
15.08.18 19:46
Veröffentlichung zur Konferenz:


https://www.google.de/amp/s/seekingalpha.com/amp/...s-call-transcript  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 69  >  
   Antwort einfügen - nach oben