Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Electrovaya. Lithium-Ionen-SuperPolymer-Batterie


Seite 1 von 69
Neuester Beitrag: 14.11.18 11:33
Eröffnet am: 05.02.11 11:34 von: brunneta Anzahl Beiträge: 2.721
Neuester Beitrag: 14.11.18 11:33 von: Avockil Leser gesamt: 380.556
Forum: Börse   Leser heute: 180
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 69  >  

26242 Postings, 3970 Tage brunnetaElectrovaya. Lithium-Ionen-SuperPolymer-Batterie

 
  
    #1
8
05.02.11 11:34
auf der Washington D.C. Auto Show

http://www.electrovaya.com/pdf/PR/2011/PR20110127.pdf
-----------
Keine Kauf-Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.
1696 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 69  >  

471 Postings, 892 Tage AvockilDaimler skandalös - Electrovaya auf gutem Wege

 
  
    #1698
28.05.18 16:22

...das passt doch ins Bild:

Daimler möchte sich selbst als innovatives Unternehmen und umweltfreundliches Unternehmen verstanden wissen und feiern, so baut es jetzt in Hambach seine EQ Serie aus mit einem neuen E-Modell:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...4ba5-a660-0a0d40f5e98f.html

Ja es ist eine weitere Offensive hin zur Elektromobilität (aber zu einem sehr späten Zeitpunkt meine ich, gegenüber dem führenden Anbieter von E-Autos Tesla).
Eine Offensive die jedoch keinesfalls neue Arbeitsplätze in Deutschland (sieh Artikel) verspricht, denn wie wir wissen die Batteriebestandteile z.B. werden ausschließlich aus Asien kommen und nur der Zusammenbau in Kamenz (Accumotive) erfolgen. Bedenkt man, dass wohl zukünftig bis zu 50 % der Marge eines E-Autos in der Batterietechnik stecken, werden die europäischen Hersteller von E-Fahrzeugen wahrscheinlich einen Großteil der Marge den asiatischen Unternehmen überlassen. Das war ja der Grund warum die Bundesregierung gerne eine Fertigung in Deutschland bzw. Europa sehen wollte und Initiativen zur Serienfertigung von Batterien wie Electrovaya/Litarion sie wollte unterstützte und TerraE und die Initiative "Airbus für Batterietechnik" sicherlich weiter unterstützen wird.
Denn es geht auch um Arbeitsplätze , die Europa zukünftig fehlen werden.
Daimler blockierte den Ausbau neuer Batterietechnologie in Serie in Deutschland angestrebt von den aufstrebenden Herausforderern im Bereich Batterietechnik "Electrovaya" und "CATL" (gegenüber den zur Zeit führenden Unternehmen wie z. B. LG Chem - Zulieferer für Daimler und Samsung SDI - Zulieferer für BMW).

Gegenüberstellung Leader / Herausforderer in der Batterieherstellung (siehe Diagramm weiter unten in diesem Artikel):

https://www.energy-storage.news/news/...grid-scale-li-ion-leaderboard

So passt es voll und ganz ins Bild, wenn Litarion letztendlich insolvent gehen musste, nach nicht erfolgter Förderung und letzten Versuchen durch den Insolvenzverwalter, Investoren zu finden mit der Hoffnung auf einen Neustart:

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/...er-auf-investorensuche-100.html

Dieser wurde dann aber wie wir wissen vereitelt durch Daimler!

...oh Wunder, und nun hat der Dieselskandal auch Daimler erwischt. ...auch sie haben in ihren ausgelieferten Transportern VETO (6000 an der Zahl) Schummelsoftware eingesetzt:

https://www.finanztrends.info/...mel-software-daimler-veto-beim-vito/

Es ist eben so: Innovative Technik kommt von den kleinen aufstrebenden Unternehmen wie z.B. Electrovaya, und CATL.
Die Etablierung der Technik und damit verbundenen margenstarken Serienproduktion bleibt wohl jedoch den "Großen" der Branche mit dem nötigen Kleingeld " vorbehalten.

...sollte man meinen!!!

...und das ist die Zukunft:

Electrovaya macht sich stark, konzentriert sich und spezialisiert sich auf das Geschäft im Bereich Batterien, ganzheitliche Lösungen für Gablerstapler.
Dieses Geschäft wird sich wohl als stabiler erweisen, da hier auch ein langfristiger Service eine Rolle spielen wird (Zufriedenheit des Kunden) und Electrovaya mit Mondelez und Walmart zwei Großkunden am Start hat und Electrovaya nicht mehr in direkter Konkurrenz zu den ganz Großen steht. Was die Technik betrifft, da habe ich keine Bedenken, ist Electrovaya weiterhin führend und kann sich sicherlich gegenüber der Konkurrenz jederzeit behaupten.

Die Technik wird verbaut in Richmond Gabelstaplern, der "Mercedes" unter den Gabelstaplern.
So kürzlich demonstriert auf der CEMAT 2018:

https://twitter.com/Electrovaya

Also es bewegt sich was und wie gesagt Electrovaya steht nun nicht mehr in Konkurrenz zu den "Großen" (in diesem Fall war es Daimler) der Branche  und kann sich wohl weiter entfalten.  

37 Postings, 381 Tage Duracell68Totgesagte leben länger ....

 
  
    #1699
12.06.18 16:34
Neue Nachrichten: nicht gigantisch, aber dennoch neue Bestellungen:  "The Story goes on"

http://globenewswire.com/news-release/2018/06/12/...le-Customers.html


 

471 Postings, 892 Tage AvockilPrivat Placement erfolgte vorab im Mai...

 
  
    #1700
12.06.18 19:17
...na also,  super bei Electrovaya geht es weiter...

Noch nachzureichen...

Ende Mai wurde ein Privat Placement beendet, wo das Management Team von Electrovaya Aktienpakete in Höhe von 700000 Dollar gekauft hat. Dies wohl auch um diese Folgeaufträge abwickeln zu können, d.h.  das Management investiert und hat eine gesicherte Perspektive sonst würde sie nicht in die Firma investieren. Die Zukunft liegt  wohl in neuen Verkäufen für mehrere  Auftraggeber im Gabelstaplersegment.  Die Käufe zeigen die Produkte von Electrovaya sind gut und finden ihre Abnehmer, es sit mit weiteren Verkäufen zu rechnen.
Was mich zuversichtlich stimmt es scheint jetzt Schritt für Schritt vorwärts  zu gehen, konkrete Aufträge werden verkündet und man hat aus der Vergangenheit gelernt.

Hier der Link:

https://globenewswire.com/news-release/2018/05/16/...-to-700-000.html

...und hier endlich auch einmal die wahren Bremser der E-Mobilität im Fokus:

Forderung an Daimler, Rückruf von 238000 Dieselfahrzeugen.

In Zukunft weht  wohl ein anderer Wind und profitieren werden wohl letztendlich die Firmen, die von Anfang an seit Jahren auf innovative Technologien gesetzt haben und dazu gehört Electrovaya.
Rückenwind werden diese Firmen zunehmend von öffentlichen Institutionen, Parteien und Regierungen bekommen, denn auch die Politik kann sich nicht mehr erlauben wegzuschauen sowie es im Dieselabgasskandal lange Zeit der Fall war. Die wahren Bremser der E-Mobilität sind zu identifizieren und müssen für gemachte Fehler in der Vergangenheit zur Verantwortung herangezogen   werden.

Daimler Chef Zetsche rückt derweil nun in den Mittelpunkt des Abgasskandals - Gut so!:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/daimler-rueckruf-111.html

In letzter Konsequenz  sollte die Politik darauf beharren, die Dieselfahrzeuge nachzurüsten, die Autohersteller sind in die Pflicht zu nehmen für das was sie initiiert haben. Das ist meine Meinung dazu.  

474 Postings, 735 Tage StarlordKursplus fast wieder verpufft ....

 
  
    #1701
16.06.18 23:27
... ja- nicht mehr investiert, ja- EK von fast 2€ gehabt und ja, froh bei 0,50€ verkauft zu haben.... auch wenn es manche nervt- ich verfolge den Kursverlauf sehr genau....  

37 Postings, 381 Tage Duracell68Da ist er ja wieder ;)

 
  
    #1702
17.06.18 21:20
Na Starlördchen, zurück vom Örtchen und nichts Produktives mitgebracht? ;-)

Dass nach dem Kursanstieg noch eine Korrektur folgen würde, war mit einfacher Charttechnik doch ablesbar, denn das Gap zwischen 17,5 und 21 ct deutete es an.

Warten wir also auf das nächste Plus und achten auf interessante Neuigkeiten, die scheinbar nicht an die große Glocke gehängt werden.

 

37 Postings, 381 Tage Duracell68Dann halt von mir etwas Produktives...

 
  
    #1703
17.06.18 21:51

….während wir uns hier stumpf die Köpfe heiß geredet haben und es von Seiten der Firma seltsam leise war, hat man in den Laboren von Electrovaya offenbar fleißig gearbeitet. Neue Patente wurden angemeldet:

https://www.onscope.com/ipowner/en/owner/ip/...0-electrovaya-inc.html

So werden wir wohl schon bald mehr von Electrovaya hören: weitere innovative Entwicklungen im Bereich Zell-Technologie, sowie Komplettsysteme inklusive Ladestationen werden auf den Weg gebracht, neue Abnehmer gibt es jetzt schon, wie wir wissen (s.o.) ...
Es scheint sich eine Sales-Pipeline im Gabelstaplersegment (Wal-Mart, Mondelez, Crown & Raymond) zu entwickeln, denn die Produkte haben sich offenbar bewährt. Hinzu kommen Ladesysteme mit einer Ladezeit von max. 1 Stunde. Seit der Modex-Messe ist deutlich, dass Crown und Raymond von der Effizienz und Langlebigkeit der Systeme überzeugt sind.
Ausschlaggebend ist, das Produkt verkauft sich. Noch sind es offensichtlich initiale, kleinere Aufträge, … ich bin mir sicher, größere werden folgen.

https://www.modexshow.com/listing.aspx?ref=attendees&id=43802

http://electrovaya.com/forklift-battery-systems/
 

471 Postings, 892 Tage AvockilMeilenstein Walmartauslieferung

 
  
    #1704
25.07.18 15:50
... Electrovaya  gibt bekannt, dass eines der grössten Walmartwarenlager in Nordamerika nun komplett alle Materialtransportfahrzeuge auf Lithiumbatterietechnik umgestellt hat. Auslieferung und Inbetriebnahme der ursprűnglichen Walmartbestellung erfolgte und ist somit abgeschlossen.
Electrovaya sieht dies als einen Meilenstein an, da es eines der grössten Umstellungen  auf Lithiumbatterietechnik fűr Flurförderfahrzeuge eines Vertriebscenters in Nordamerika darstellt.

Hier der Link:

https://www.centralcharts.com/en/...pletion-of-walmart-canada-project
 

471 Postings, 892 Tage AvockilElectrovaya aktuelle Analyse

 
  
    #1705
26.07.18 12:53
...Electrovaya ist weiterhin, oder wieder von Interesse... Gerade heute frisch veröffentlicht auf Aktiencheck...
Die kostenlose Analyse könnt ihr euch hier bei SwissInvestor kostenlos herunterladen:

http://m.aktiencheck.de/news/...zt_wird_s_richtig_interessant-8788880  

471 Postings, 892 Tage AvockilLesenswerter Artikel vom 09.07.

 
  
    #1706
27.07.18 17:07
...zum Ende der Woche habe ich noch einen lesenswerten Artikel gefunden:

Electrovaya wird hier als Vorreiter bzw. "Early—stage Producer" erwähnt mit Wachstumspotenzial in diesem "Vorreitermarkt" für die Automobilindustrie.
Ich denke, wenn Electrovaya es schafft sich im Bereich Flurförderfahrzeuge zu etablieren,
wo eben der Einsatz der Lithiumbatterien nicht  durchschnittlich nur 1-2 stündig gefordert ist wie für personenbefördernde Fahrzeuge, sondern es eines langlebigen Zyklus/Dauereinsatz (24/7) der Lithiumbatterien bedarf (24/7), dann hat diese Firma meines Erachtens, echt eine rosige Zukunft.
Der Bedarf ist da und Electrovaya bietet eine langlebige Lithiumbatterielösung für Vertriebscenter wie Walmart, Amazon & Co sie brauchen, die einen effizienten Umstieg, weg von herkömmlichenchen Bleisäureakkumulatoren erlaubt.
Am Rande wird auch die Firma, "Byd", die wohl jetzt auch verstärkt in diesem Marktsegment tätig ist, erwähnt. Massgeblich wird jedoch über Electrovaya als Produzent von Lithiumbatterien berichtet. Electrovaya hat also mit Sicherheit den Step vollzogen vom Komponentenhersteller zum Batteriehersteller par excellence. Der Bericht wurde auf Seeking Alpha veröffentlicht:

https://seekingalpha.com/article/...decreasing-lithium-battery-prices

Viel Spaß beim Lesen. :-)  

471 Postings, 892 Tage AvockilVerkauf der Firmengebäude in Kanada

 
  
    #1707
28.07.18 00:38
...noch eine sehr gute Nachricht.
Electrovaya gibt den Verkauf seiner Gebäude in Missisauga bekannt. Damit stehen dem Unternehmen 21 Millionen kanadische Dollar zur Verfügung um seine Kredite zu bedienen und es hat wieder Betriebskapital zur Verfügung:

https://www.nasdaq.com/press-release/...ximately-cdn22-20180727-00485

Dies ist wohl auch der Grund, warum heute in  Kanada massiv gekauft wurde (über 300000 Aktien wurden gehandelt...).
Es bewegt sich was nach vorne, Electrovaya kann jetzt wieder ganz neue Perspektiven entwickeln, das wird der Aktie gut tun.

Zahlen für Q3 2018 sollen wohl  am 06. 08.2018 kommen laut offizieller Planung:

http://de.4-traders.com/ELECTROVAYA-INC-1409845/termine/

 

471 Postings, 892 Tage AvockilNeue Folgebestellungen...

 
  
    #1708
02.08.18 17:00
...von Walmart, der Stein kommt ins Rollen, das Verkaufsrad fängt sich an zu drehen!

Es ist wohl mit weiteren Folgeaufträgen von Walmart zu rechnen, denn es gibt weitaus mehr Vertriebszenter in Nordamerika, die Walmart zu modernisieren hat.  
Das Produkt "Elivate" scheint nun endgültig intensivst geprüft und für gut befunden worden zu sein und verkauft sich nun gut in der MHEV  Branche.
Frage bleibt offen, welches  Unternehmen wird ebenfalls beliefert?
Crown oder Raymond, oder...oder ?

Hier der Link:

Electrovaya hat weitere Bestellungen erhalten in Höhe von ca. 1,2 Millionen Euro:

https://globenewswire.com/news-release/2018/08/01/...1-7-million.html

Da passen auch die folgenden Meldungen sehr gut rein.
Neues Vertriebszenter in British Columbia geplant (175 Millionen Dollar),  sowie
die Modernisierung von weiteren 13 Centern:

http://www.worldconstructionnetwork.com/news/...-in-british-columbia/

https://news.walmart.com/news-archive/2015/05/08/...n-canadian-market

Stetiges Wachstum  ist nun denkbar...  

471 Postings, 892 Tage AvockilAnalysteneinschätzung...

 
  
    #1709
05.08.18 15:19
...hier ein möglicher Anhaltspunkt zu den Q3 Zahlen  (möglicher Veröffentlichungstermin 07.08.2018)
Electrovaya Inc. (EFL) EPS Estimated At $-0.04 | Money Making Articles Hot Stuff
Electrovaya Inc. (EFL) EPS Estimated At $-0.04 | Money Making Articles Hot Stuff
Analysts expect Electrovaya Inc. (TSE:EFL) to report $-0.04 EPS on August, 7.They anticipate $0.05 EPS change or 55.56 % from last quarter's $-0.09 EPS. After
https://www.mmahotstuff.com/2018/07/07/...-eps-estimated-at-0-04.html
 

37 Postings, 381 Tage Duracell68Termin

 
  
    #1710
09.08.18 22:27
Hier der nun offizielle Termin für die Quartalszahlen: 14.8.18 nach Handelsschluss. Ein Conference Call ist für den nächsten Morgen angesetzt.

https://sedar.com/...Type=03&projectNo=02804000&docId=4365876
 

471 Postings, 892 Tage AvockilBetriebskapital erhöht...

 
  
    #1711
14.08.18 16:23
...für weitere Kundenbestellungen.

500000 Dollar sind wohl bereits geflossen für die aktuellen Bestellungen.

Electrovaya hat einen Kredit über 1,5 Millionen Dollar bekommen. Es ist eine sogenannte "Related party Transaction", da der Darlehensgeber der Direktor einer anderen Firma ist.
Soweit scheint Electrovaya in Tranchen der Größe wie wir sie in der Vergangenheit bei Walmart gesehen haben abzuarbeiten.
Verzinsung des Darlehens ist mit 10 % pro Jahr)  angesetzt. Grundstück in  gilt als Bürgschaft

Hier der Link:

https://www.centralcharts.com/en/...1-5-million-secured-loan-facility

Könnte mir vorstellen, dass hier eventuell z.B. Walmart, oder ein in anderer Art und Weise mit Electrovaya zusammenarbeitendes  Unternehmen die Kreditlinie bereitgestellt hat, um die Auslieferungskette  der bestehenden Bestellungen nicht zu unterbrechen.

Nur so (m)eine Annahme.

Formal tritt der Kredit wohl am 03.09.2018 in Kraft.  

471 Postings, 892 Tage AvockilQ3 Zahlen...

 
  
    #1712
15.08.18 00:28
...sind draussen.

Hier der Link:

https://seekingalpha.com/pr/...vaya-reports-financial-results-q3-2018  

471 Postings, 892 Tage AvockilKonferenz Call

 
  
    #1713
15.08.18 14:00
Hallo zusammen, wer möchte kann sich jetzt (14:00 Uhr) in die Konferenz zu den Q3 Zahlen  einwählen.

Conference Call Details:
The Company will hold a conference call on Wednesday, August 15, 2018 at 8:00 a.m. Eastern Time (ET) to discuss the Q3 2018 financial results and to provide a business update.

Conference ID: 13682563
US and Canada toll free: (877) 407-8291
International: +1 (201) 689-8345  

471 Postings, 892 Tage AvockilHeutiges Quartalsmeeting

 
  
    #1714
15.08.18 19:46
Veröffentlichung zur Konferenz:


https://www.google.de/amp/s/seekingalpha.com/amp/...s-call-transcript  

37 Postings, 381 Tage Duracell68Netter kleiner Artikel ...

 
  
    #1715
20.08.18 21:40
Ein netter kleiner Artikel:

https://www.pressreader.com/usa/...e-edition/20180820/282067687782607


Die enthaltene Abbildung der Lithium-Ionen-Batterien von Electrovaya wird da sicher nicht zufällig reingeraten sein.


Schönen Abend noch!
 

47 Postings, 1281 Tage immernochoptimistBoden gefunden?

 
  
    #1716
26.09.18 12:50
oder baldiges Ende?  

35 Postings, 671 Tage MrEtmansBetr.: Boden gefunden?

 
  
    #1717
27.09.18 03:08
Ich tippe auf baldiges Ende.  Dieses Wochenende und in der darauffolgenden Woche wird das ganze Inventar versteigert.  Es heisst zwar "surplus to ongoing operation", aber da ist dann nichts mehr uebrig.  

47 Postings, 1281 Tage immernochoptimistfür

 
  
    #1718
27.09.18 09:36
baldiges Ende ist der Handel aber sehr bescheiden auch an der Heimatbörse, vielleicht Hoffnung stirbt zuletzt  

471 Postings, 892 Tage AvockilBusiness-update zum "Tag der Deutschen Einheit"

 
  
    #1719
04.10.18 14:53
Hallo zusammen, hier  ein Business Update zu Electrovaya:

http://www.weny.com/story/39226168/...rovaya-provides-business-update

Es ist wohl eine neue Bestellung von 1,64 Millionen Euro zu den bereits bestehenden Bestellungen (seit dem die Q3 Zahlen vermeldet wurden)  neu eingegangen.
Somit sind insgesamt jetzt Neubestellungen im Gegenwert von 2,77 Millionen Euro geordert worden.
Dies im Bereich MHEV (Mild Hybrid Electrical Vehicle) und autonom gesteuerte Fahrzeuge (AGV - Autonomous Guided Vehicles).
Auffällig, hier ist explizit nicht MHV benannt worden , was "Material Handling Vehicles" bedeutet und das Nächstliegende gewesen wäre, wo wir doch wissen, dass Electrovaya hier im Bereich Gabelstapler stark aktiv ist und bisher seine Aufträge bezogen hat.
Also wohl ein neues Marktsegment, was bedient wird, wenn ich das richtig sehe!

Der Verkauf der Gebäude und  damit die ebenfalls die Neuanmietung von Räumen hat sich verschoben auf den 22.10.2018:

https://globenewswire.com/news-release/2018/07/27/...2-5-million.html

Vorgesehen ist der Verkauf der Räumlichkeiten im Gegenwert in  Höhe von 22,5 Millionen kanadischen Dollar ( ca. 15,2 Millionen Euro).

Aus dem Verkauf sollen auch Räumlichkeiten für Electrovaya  zurückgemietet werden.
Für das Neugeschäft "Batteriekomplettsysteme in Auftragsabwicklung" zu vertreiben (insbesondere im Bereich Gabelstapler, selbstfahrende Automobile), werden wohl Nutzflächen angemietet, die ein Drittel der insgesamt zu verkaufenden Grundfläche des Gebäudes entsprechen .  
Die Anmietung  ist in der Größenordnung, 4645 Quadratmeter für zukünftiges Business (Assembling/Zusammenbau von Batterien/R&D/!?) und 371 Quadratmeter für Büroflächen, vorgesehen.
Im Grunde betreibt Electrovaya das Geschäft jetzt ähnlich wie Daimler mit Ihrer Sub-Firma Accumotive, nur im kleineren Stil und nicht für die Eigenproduktion, sondern zum Verkauf an Dritte (OEM's oder Endverbraucher).

Der Verkauf von Batteriekomplettsystemen scheint wohl wesentlich lukrativer zu sein und die Komponenten kauft man nun wohl in Asien günstig ein.
Mit einem bevorstehenden Verkauf der Gebäude und der Auktion kommt Geld in die Kasse, was zur Ablösung laufender Verbindlichkeiten dienen wird und zur Gestaltung und Durchführung des Neugeschäfts.

Die Gesamtfläche, des Gebäudes was zum Verkauf ansteht beläuft sich auf ca. 14492.4 Quadratmeter.
Electrovaya hat daneben zur Zeit eine Auktion laufen
(Auktion läuft bis heute: https://www.auctionhq.com/auction/electrovaya/ ), wo das bisherige Equipment (zur Produktion von Batteriekomponenten und anderes nicht mehr benötigtes Gerät) der Firma zur Disposition gestellt wird.
Da die Firma zukünftig ihr Geschäft in weiten Teilen ausgelagert hat, ist der Verkauf sinnvoll und verständlich, zumal die Räumlichkeiten jetzt wohl vorgesehen am 22.10.2018 sicherlich geräumt übergeben werden sollen. Soweit der aktuelle Stand.

...übrigens: Im Rahmen des Dieselskandals bewegt sich auch was vorwärts. Scheinbar lenken VW &CO ein und sind nun bereit auch Hardwarenachrüstungen für Dieselfahrzeuge vorzunehmen.
Wäre super für Deutschland , wenn sich mit dieser  Aktion die deutsche Autoindustrie wieder rehabilitiert und mit großen Schritten in Richtung Elektromobilität sich weiterentwickeln kann und
zu den asiatischen Wettbewerbern aufschließen kann.

Viele Grüße
Avockil.  

471 Postings, 892 Tage AvockilAnmerkung zum Business Update

 
  
    #1720
04.10.18 21:23
...ich möchte mich bezüglich des Begriffs "MHEV" im obigen Artikel korrigieren.
Mit der Abkürzung "MHEV" im Artikel ist hier wohl wirklich "Material handling electrical vehicle" gemeint, was gleichzusetzen ist mit dem Gabelstaplersegment, worauf Electrovaya sich dahingehend spezialisiert hat.
Es gibt also kein neues Segment wie ich es fälschlicherweise angenommen hatte, da ich den Begriff als "Mild hybrid electrical vehicle"interpretiert hatte (Audi baut z. B. Als MHEV definierte Fahrzeuge: https://www.audi-mediacenter.com/de/audimediatv/...hnologie-mhev-4165 ).
Ich bitte mir diesen kleinen Fehler nachzusehen.
Somit wird wieder ein Schuh drauss, Electrovaya bekommt neue Aufträge im bekannten  Segment  "Gabelstapler".
Offen bleibt jedoch weiterhin zu wissen, wo wohl Geschäftsbeziehungen, Kooperartionen oder ein Projekt mit anderen Firmen bestehen könnte im neueren Bereich AGV (Autonomous­ Guided Vehicles - Waymo ist z. B. so ein Projekt von Google für selbstfahrende Autos).

Viele Grüße
Avockil.  

471 Postings, 892 Tage Avockil...very good news für uns langfristig Investierte

 
  
    #1721
25.10.18 11:49
Hallo zusammen,

es gibt sehr gute Nachrichten. Der Sales-Lease Vertrag (Verkauf der Firmengebäude in Missisauga wurde erfolgreich abgeschlossen.

Der Verkauf bringt 20,5 Millionen C$, die für Tilgung bestehender Verbindlichkeiten und für die Durchführung neuer Salesaktivitäten genutzt wird.
Somit kommt Electrovaya dem Break Even nun einen wesentlichen Schritt näher.

Hier der Link:

http://electrovaya.com/wp-content/uploads/2018/10/PR23102018.pdf

Ich denke Electrovaya ist auf einem soliden Weg zukünftig profitabel zu arbeiten.
 

471 Postings, 892 Tage AvockilNachtrag Insolvenz Litarion -Projekte Electrocvaya

 
  
    #1722
14.11.18 11:33
...nun ist offensichtlich, dass Daimler maßgeblich an der Insolvenz von Litarion beteiligt war, so sieht es zumindest jetzt auch die Gewerkschaft:

https://energyload.eu/stromspeicher/litarion/

TerraE ist nun mehr oder weniger auch Geschichte und Minister Altmaier  sucht nun händeringend nach Lösungen zur notwendigen Etablierung der Batteriezellenherstellung in Europa zwecks Abwehr der starken Konkurrenz in dieser Branche, dominiert durch Asien und den USA .
Dafür soll jetzt  1 Milliarde Euro bereitgestellt werden.
Altmaier benennt wieder die Eckdaten, die notwendig sind, hohe Energiedichte, saubere umwelfreundliche Herstellung der Zellen und  Etablierung einer effizienten Serienfertigung.
All das hat/hätte möglicherweise Litarion/Electrovaya bieten bzw. entwickeln können.
Diese Story ist nun leider Geschichte, die Entwicklung hin zu einer sauberen, kostengünstigen  Entwicklung von Batteriezellfertigung jedoch bleibt.
Vielleicht kann ja Electrovaya noch sein angemeldetes Patent zur NMP freien Produktion von Batteriezellen weiterentwickeln, sodass es auch in der Serienproduktion  verwandt werden kann.

Dazu lesenswerte Links:

https://www.bike-eu.com/home/nieuws/2018/10/...-1416453670.1542188458

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...yNKpJoRD4PQr7-ap3

Hoffentlich bleibt die Politik konsequent und ist zukünftig nicht weiterhin gesteuert durch Lobbyisten der deutschen Automobilindustrie.  Einen ersten Schritt in die richtige Richtung gab es ja bereits,  die Autokonzerne wurden mehr in die Pflicht genommen, sodass  drohende Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in den Städten  kompensiert werden durch Zugeständnisse im Rahmen von Umtauschprämien für  Dieselaltfahrzeuge und auch der Option der Hardwarenachrüstung für ältere Dieselfahrzeuge . Das ist sicherlich sinnvoll und notwendig um einen derzeitig noch bestehenden Vertrauensverlust in die Automobilindustrie wett zu machen.
Tatsache ist jedoch, langfristig brauchen wir frischen Wind in Deutschland in Sachen Elektromobilität.  Es wird wohl in naher Zukunft einen Energiemix geben, Elektro- und Hydrogentechnik wird die Zukunft sein.

Dazu hier ein interessanter Artikel zu Electrovaya und einem Projekt mit langfristiger Testphase in Alaska. Electrovaya lieferte in 2015  ein 200 kW/ 250 kWh Energiespeichersystem mit SuperPolymer 2.0™ Li-Ion Batterietechnik und nun, nach mehrjähriger Laufzeit, wurde  die Effizienz des  Projektes bestätigt:

http://www.electrovaya.com/pdf/PR/2015/PR20150129.pdf

https://www.nrcan.gc.ca/energy/funding/...-funding-programs/eii/16662


Jetzt ist womöglich auch klar, wo Electrovaya sein Cobalt für die Batteriefertigung günstig einkaufen könnte.  ;-)

Viel Spaß beim Lesen.

Leider haben wir aktuell keine gute globale Marktlage für Aktien, somit stagniert auch der Aktienkurs von Electrovaya .
Dreht sich der Wind und es geht allgemein wieder hoch, wird es wohl auch einen Aufschwung für den Aktienkurs von Electrovaya geben. Mit dem Verkauf seiner Produktionsstätte in Kanada ist wieder Land in Sicht auf bessere Zeiten, der Break-Even Point könnte bald erreicht sein. :-)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 69  >  
   Antwort einfügen - nach oben