Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die grosse Deflation 2010 bis 2020


Seite 5 von 6
Neuester Beitrag: 03.12.14 19:01
Eröffnet am: 08.01.10 12:02 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 144
Neuester Beitrag: 03.12.14 19:01 von: Spekulatius1. Leser gesamt: 60.228
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 >  

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenFed und EZB erhöhen nicht die Zinsen, sie setzen

 
  
    #101
03.03.11 14:41
weiterhin auf eine liquiditätsgetrieben Erholung die später wieder die Schulden zurückzahlen soll und auf eine Gesundung der Banken durch Niedrigzinspolitik.
Uns sie sagen das Inflation nicht zu sehen ist. Dürfen sie auch nicht sagen sonst müssten sie die Zinser erhöhen. Diese Rally wird sich abschwächen weil die höheren Preise zu Konsumverzicht führen werden, und wenn das passiert kann man auch nicht mehr Zinsen senken weil man sie nicht erhöht hat. Japan lässt grüssen, nur noch ein weinig Geduld und die Falle schnappt zu.  
-----------
*Quellennachweis: MaxGreen/Maxgreeen, gesammelte Werke, ARIVA 2001 - 2011

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenBuilding permits fall to all-time low

 
  
    #102
16.03.11 15:32
-----------
*Quellennachweis: MaxGreen/Maxgreeen, gesammelte Werke, ARIVA 2001 - 2011

Optionen

1467 Postings, 5462 Tage Cadillac140 Punkte Minus auf einen Schlag: Danke Amerika

 
  
    #103
16.03.11 18:25
 

Optionen

Angehängte Grafik:
140_punkte_minus_auf_einen_schlag_danke_am....png (verkleinert auf 93%) vergrößern
140_punkte_minus_auf_einen_schlag_danke_am....png

22764 Postings, 4034 Tage Maxgreeennoch jemand der auf Deflation setzt

 
  
    #104
1
27.03.11 16:13
Die heutigen Vorstellungen der meisten Leute und auch der „Crash-Propheten“ gehen von falschen Vorstellungen aus. Das liegt daran, daß die Geldbegriffe verwechselt werden, es wird nicht zwischen richtigen Geld und bloßen Buchforderungen bzw. Geldversprechen unterschieden. Da in jedem Crash jedoch Geldversprechen ungültig werden und diese heute 90% unseres Geldbegriffes ausmachen, schrumpft deshalb in einer Wirtschaftskrise zwangsläufig die Geldmenge. Eine Inflation kann deshalb nach einem Finanzcrash niemals sofort entstehen und war auch in der ganzen Geschichte noch nie so beobachtet worden.

Womit gerechnet werden muß ist vielmehr eine Deflation. Vor allem Schuldner werden in der Deflation dann massiv getroffen, da deren Kredite deflationär aufgewertet werden.

Eine Deflation erfordert völlig andere Schutzmechanismen als es heute lautschreiend von „Crash-Propheten“ propagiert wird

http://www.guenter-hannich.com/artikel
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenGriechenland hat Grund und Boden

 
  
    #105
06.05.11 19:19
die nimmt jeder Gläubiger. Die Griechen sind durch Betrug zum Euro gekommen. Und wer hat geholfen?  Genau die die den Euro als Risiko für sich sehen, die Amis in Form von Goldman Sachs als Helfershelfer.

Scheisse nur das die Amis einen billigen Dollar wollen und ein schwächerer Euro Scheisse wäre. Mit einem stärkeren Dollar fällt auch Öl, Gold, Silber usw. weiter und die Fed kann die Inflation nicht weiter nach oben treiben.

Am Ende steht die Deflation wie in Japan.
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenBitte mal anhören, wirklich gut analysiert :))

 
  
    #106
06.05.11 19:34
http://www.radioeins.de/programm/sendungen/...nstein/Geldanlagen.html
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenSo sehe ich es auch

 
  
    #107
14.05.11 17:36
http://www.ariva.de/...immer_wieder_t283343?pnr=10520191#jump10520191

Dank an Stöffen
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage Maxgreeenwitzigster Satz im Mai 2011

 
  
    #108
18.05.11 20:33
Zugleich unterstreicht die Notenbank, dass die Diskussion über eine straffere Geldpolitik nicht als Hinweis auf eine baldige Straffung zu sehen sei

:))) der Brüller


Also bleibt es noch lange bei 0% in den USA
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

1966 Postings, 3079 Tage CalibanWie kann man nur die hohen Aktienpreise

 
  
    #109
23.05.11 13:38
gegenüber dem BDI rechtfertigen?
http://www.investmenttools.com/futures/bdi_baltic_dry_index.htm
Seit Juni 2010 ist der BDI wieder im Rüchwärtsgang und die Tiefstkurse von 2008/9 sind fast erreicht.
Es macht natürlich für die Banken Sinn, die Preise liquider Assets hochzutrieben, um an den Futures und Derivaten zu verdienen. Doch müsste nicht die Politik anderes im Sinn haben und das mögliche nahende Ende dieses Schneeballsystems abzuwenden versuchen, das für die Bürger / Steuerzahler weltweit desaströse Auswirkungen haben kann?
Ein System, von dem immer weniger Menschen profitieren, ist mMn zum Scheitern verurteilt.  

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenRechnet die Comdirectbank mit steigenden Zinsen?

 
  
    #110
06.06.11 08:39
Aktuell wird ein Laufzeitkonto mit 4,1 % p. a. für 10 Jahre angeboten. Das sind ca. 3% über dem EZB Zinskurs von 1,25% ( ab Juli 1,5% ??? )

Braucht die Bank Geld? Will sie das Geld in den Aktienmarkt stecken? Wie will sie 4,1% erwirtschaften. Ich bin noch am rätseln.

Ich bleibe noch bei der Deflationsvariante. Maybe
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenUS-Öl fällt kurz unter 90 Dollar

 
  
    #111
23.06.11 16:00
Alles wird wieder billiger. Schön

Problem: Länder die Öl verkaufen haben weniger Einnahmen und die Einnahmen fliessen oft nach Deutschland zum Kauf von Maschinen und Autos.
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage Maxgreeendie nächsten 2 Jahre dürfen wir mit 0% Zinsen

 
  
    #112
30.07.11 09:13
in Amerika rechnen. Die US-Binnenwirtschaft wird schwach bleiben ( nur die IT-und Exportfirmen laufen - z.B. google, intel, apple, ebay, amazon, mcdonald, cat ).
Die Regierung wird Einschnitte akzeptieren müssen, staatliche Unterstützungen werden heruntergefahren. Auch der Rüstungshaushalt wird noch beschnitten werden.

Amerika droht das gleiche Schicksal wie Japan. Deflation über ein langen Zeitraum. Man kann aus diesem Kreislauf nur entkommen wenn man die Schulden zurückfährt.

Die Japaner haben das nicht gemacht sondern die Schulden auf über 200% vom BIP anwachsen lassen. Deshalb sind sie seit 1990 in der Deflation und werden dort auch noch in den nächsten 10 bis 20 Jahren bleiben. Der Unterschied zu Amerika ist der Nikkei vom Hoch 1990 ca. 75% verloren hat und bei ca. 10000 verharrt ( + - 3000 ).
Der DOW wird noch kräftig gestützt und profitiert vom schwachen Dollar.
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenJapan 0%, USA 0% und auch die Schweiz will 0%

 
  
    #113
03.08.11 12:33
Schweizer Notenbank will Franken mit Nullzinspolitik schwächen

http://www.ariva.de/news/...en-mit-Nullzinspolitik-schwaechen-3807429
-----------
Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein Mann der kochen kann.

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenJapan macht weiter so wie die letzten 20 Jahre

 
  
    #114
1
04.08.11 10:08
Die japanische Notenbank hat bei ihrer verkürzten geldpolitischen Sitzung am Donnerstag beschlossen, die Mittel für den Kauf von Vermögenswerten erneut aufzustocken. Die Notenbank habe sich zu einer weiteren Lockerung der Geldpolitik entschlossen, um die Wirtschaft des Landes zu unterstützen, teilte die Bank of Japan (BoJ) am Donnerstag nach der geldpolitischen Sitzung mit. Der geldpolitische Rat der BoJ beschloss jeweils einstimmig, das Volumen des Programms zum Kauf von Vermögenswertten auf 15 Bill JPY auszuweiten von bisher 10 Bill JPY und den Leitzins auf dem Niveau von 0,0% bis 0,1% zu belassen.
http://www.dowjones.de/site/2011/08/...ntralbanken-4-august-2011.html


PS: Alle Exportnationen wollen ihre Zinsen nahe Null halten und kaufen dazu noch Dollar um ihre Währung zu schwächen. Die Amis kaufen im Gegenzug Franken, Euro und Yen um ihrerseits den Dollar schwach zu lassen.
Dazu erhöhen alle ihre Schulden. Da ist eine Verschuldungsspirale aus der keiner mehr rauskommt.

Der einzige Weg ist eskeine neue Schulden zu machen. Das bringt wahrscheinlich über viele Jahre kein Wachstum aber wenn die Wende einmal geschafft ist wird ein dauerhafter aufschwung daraus.
-----------
Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein Mann der kochen kann.

Optionen

715 Postings, 3254 Tage WekeNikkei Chart

 
  
    #115
11.08.11 08:35
http://dk-chartanalyse.blogspot.com/2011/08/...-nikkei-hang-seng.html

http://www.facebook.com/pages/Dk-Chartanalyse/169914153077748?sk=wall

http://chartsandtrades.de/  

Optionen

Angehängte Grafik:
nikkei_chart_11.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
nikkei_chart_11.png

895 Postings, 5712 Tage GlücksteinWenn die Japanische Zentralbank Bonds kauft

 
  
    #116
11.08.11 08:39
... dann kann sie diese doch vernichten und dann sind die Schulden weg. Japan macht seit 20 Jahren immer das gleiche und eigentlich funktionierts doch. AAA ist das Rating und der Yen steigt.  

873 Postings, 3377 Tage contrarian09Das wird 100%ig keine Deflation,

 
  
    #117
02.09.11 23:02
genauso wie es in Japan keine Deflation gibt das müßt ihr aus Euren Köpfen rausbekommen.

Aktienkurse haben mit Bewertung zu tun.
Anleihenkurse werden manipuliert.
Rohstoffkurse regieren empfindlich auf Geldmengenveränderungen,Liquiditätsspritzen und Inflation.  

17202 Postings, 4454 Tage MinespecJapan macht nicht so weiter

 
  
    #118
1
02.09.11 23:08
wie die letzten 20 Jahre
Ich kaufe den ausgebombten Japan. Markt via ETF zur Zeit auf Monatsbasis.
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)

Optionen

22764 Postings, 4034 Tage MaxgreeenAmerika wird wie Japan nie mehr die

 
  
    #119
21.09.11 21:00
Zinsen anheben können.

Wie am Mittwochabend bekannt gegeben wurde, haben die Notenbanker die Leitzinsen erwartungsgemäß bei 0,0 bis 0,25 Prozent belassen. Bereits bei der letzten Sitzung hatte die Notenbank erklärt die Leitzinsen bis mindestens Mitte 2013 auf dem historisch niedrigen Niveau zu belassen. Bereits seit Dezember 2008 notieren die amerikanischen Leitzinsen 2008 auf Nullzinsniveau.

Letztens hies es 2012, jetzt schon 2013.
-----------
schulfrei bs zur Rente, ja so schön kann arbeiten sein

Optionen

394 Postings, 4069 Tage wakuniaDe und Inflation

 
  
    #120
18.10.11 19:09

Alle haben recht-es kommt Beides-erst eine satte Deflation, dann die Hyperinflation

 

Optionen

200 Postings, 2887 Tage luigi79Inflation oder Deflation?

 
  
    #121
19.10.11 09:26

knudskapitalmarkt-kiste.blogspot.com/2011/09/inflation-oder-deflation.html

 

Optionen

4 Postings, 3019 Tage jungimkerDeflation statt Inflation

 
  
    #122
19.12.11 01:05
Wenn wir inflation hätten bekommen sollen wäre diese schon längst da, die zinsen sind ja mittlerweile in mehreren ländern bei oder nahe null. warum wir trotzdem keine inflation kriegen ? weil das geld nicht in der realwirtschaft ankommt. höchstens über spekulationen wie öl oder gold, diese blasen platzen aber auch weil sie keinen sinn ergeben (wenn sachwerte fallen warum soll dann gold steigen oder öl wenn die wirtschaft schwächelt). was noch keiner auf der rechnung hat ist der einfluss des demografischen wandels der die nachfrage bei uns über die nächsten jahrzehnte immer weiter abschwächen wird. diese große herausforderung steht aber zuerst den japanern bevor, schauen wir doch mal wie die das hinkriegen, mathematisch sehe ich aber keine  lösung die die wirtschaftskraft auf diesem niveau aufrechterhält.
was das tükische an der deflation ist dass auch wenn der gedanke an "nur" konstante oder leicht zurückgehende gewinne gut scheint, dies für die firmen bedeutet dass sie keinen anreiz haben zu investieren, arbeitsplätze zu schaffen und soweiter. und das bedeutet auf dauer verlust der werttbewerbsfähigkeit weil andere auf der welt in einer anderen position sind und das können. ich denke dass ist nur der logische wandel der zeit.  

Optionen

3 Postings, 2648 Tage ananda anandadeflation oder inflation

 
  
    #123
19.12.11 15:52

 Die Märkte wurden von der FED und der EZB mit Geld geflutet. Damit wird klar, dass die Notenbanken keine deflationäre Phase zulassen werden, es wird die Inflation kommen. Nun wird es an den Börsen wieder nach oben gehen,ich gehen davon aus, dass das QE (Quantitative Easing)weitergehen wird.

 

4 Postings, 3019 Tage jungimkerWas die Notenbanken können oder auch nicht

 
  
    #124
02.01.12 20:41
Na ja, dass mit den Notenbanken wird mittlerweile schon länger behauptet, doch bis jetzt hilfts nichts. Eins muss man bedenken, wenn die "Macht" der Notenbanken so groß wäre, hätten es die Japaner schon bewiesen. Stattdessen haben die Nullzinsen seit vielen Jahren und kommen aus der Deflation trotzdem nicht raus. Und das obwohl die eine große Volkswirtschaft sind und fast Exportweltmeister. Der Nikkei ist jetzt nur noch 1/4 von dem was er vor 20 Jahren wert war. Wir und die Amis haben nun auch schon seit geraumer Zeit Nullzinsen (wir noch nicht ganz, aber 1% ist kaum noch der Rede wert) und die Schuldenkrise beginnt erst... Was bedeutet mit Geld fluten ? Verschenken die das Geld ? Dann braucht keiner mehr arbeiten, ist alles umsonst. Klar können die Banken so an billiges Geld kommen (das ist für mich die Bedeutung von mit Geld fluten), aber die können damit nichts anfangen, in der Realwirtschaft ist kein Geld zu verdienen - die müssen ersteinmal die ganzen Anleihen anschreiben, und Griechenland war erst der Anfang.  

Optionen

4 Postings, 3019 Tage jungimkeres heißt anleihen abschreiben, sorry

 
  
    #125
02.01.12 20:42
 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben