Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Die grosse Deflation 2010 bis 2020


Seite 2 von 6
Neuester Beitrag: 03.12.14 19:01
Eröffnet am: 08.01.10 12:02 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 144
Neuester Beitrag: 03.12.14 19:01 von: Spekulatius1. Leser gesamt: 60.239
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

5115 Postings, 4819 Tage acker#1) maxi und wenn du noch 10 threads aufmachst,

 
  
    #26
1
08.01.10 23:09
der markt will nicht runter , sondern hoch!  

Optionen

17202 Postings, 4455 Tage Minespeckorrekt Datschi, Vorschläge....

 
  
    #27
4
08.01.10 23:11
nur wir können uns dem nicht so einfach entziehen. Es sind strukturelle Probleme, die zeitlich aufgelöst werden,
mit dem entsprechendem Siechtum.
Europa ist im Schnitt auf den Spuren Japans.
Japan`s Anleger hatten Spargeld zwei Jahrzehnte n d Immo crash und Nikkei Salami Crash gehortet und in US Anleihen investiert, mit den Exporterlösen gut gelebt.
In Deutschland z.B kommen in etwa 10 Jahren ca mehrere Mio Pflegefälle auf uns zu mit nicht zu bezahlenden Kosten.
Einen Ausweg gäbe es: Die Wachstumskräfte freizusetzen der jungen Leute, sie vernünftig auszubilden und ihnen Perspektiven zu geben, nicht in Praktika versauern lassen oder n Ausb. rauszuschmeissen.
Die Reduzierung des Beamtenapparats der Milliarden verschlingt und Volkswirtsch. nichts beiträgt.
Banken auf Clearingstellen zu stutzen, bzw neue Fin institute nach neuem Kodex zuzulassen, alte auszuschliessen. Verschwendung öff. Gelder unter Strafe auf Rückzahlung dieser gestzl festlegen,
Verantwortung honorieren und nicht umgekehrt.
Technologie und Personalaustausch m Wachstumsländern wie Indien, Russland u Südamerika vorantreiben.
Direktinvest. in diese Länder mit Personal aus Deutschland das dorthin zieht und dort arbeitet.
Ältere Personen als Co Ausbilder zulassen und Nutzung von ERfahrungsschatz, nicht austrocknen lassen und
abschieben. Wahl der Vorstände und Manager von der Belegschaft u d Gewerkschaft gleichermassen,( in Intervallen ) nicht v Spezlwirtschaft und unfähigen Personalleuten aus den Seilschaften.
Nur einige Vorschläge, ich könnte u a im Steuerrecht noch viele bringen.
Beispiel Singapur: Neuen Anfang starten  

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeen#26 der Markt kann hoch wollen wie er will

 
  
    #28
1
08.01.10 23:24
ist sein gutes Recht. Die Realität wird ihn aber in seinem Lauf begrenzen
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

49 Postings, 4032 Tage BusiNun

 
  
    #29
1
08.01.10 23:38
Die erstem Vorschläge lassen sich mit den Worten überschreiben: Leistung muss sich wieder lohnen.
Dies ist auch ganz mein Motto, was die Ausbildung und der Gleichen angeht, verschwenden wir, durch den Krankhaften willen unser Sozialsystem nicht untergehen zu lassen, Humankapital in der Wehrpflicht.
Ein persönliches Beispiel: Ich selbst habe ein Angebot auf eine Festanstellung, was in diesen Zeiten nichts selbstverständliches mehr ist, und bin nun verpflichtet meine Wehrpflicht abzuleisten, ungeachtet dessen, dass meine Anstellung dem Staat in der Summe mehr Geld einbringen würde (Kosten für eine Zivildienststelle + evtl Arbeitslosengeld danach - Potentielle Lohnsteuer -> dies wäre die aktuelle Aufstellung)

Wir sind, um den nationalen Ausruf meiner "Vorredner" etwas zu entkräften, viel zu sozialistisch und unpatriotisch.
Mit national meine ich, wir müssen wieder stolz auf unser Land und unsere Leistungsfähigkeit sein können:
- Wir waren lange Jahre Exportweltmeister
- Wir sind eines der technologisch weitest entwickelten Länder
- Wir haben vorbildliche Sozialsysteme
- Wir sind ein Land der Dichter und Denker

Leider darf der Stolz auf diese Leistungsfähigkeit nur während der Fußball WM und EM gezeigt werden.
Zugegeben an der Geschichte gibt es nichts zu rütteln, aber ein Blick nach Amerika eröffnet uns: selbst in den 60er Jahren gab es dort noch strikte Rassentrennung in den Schulen und noch heute gibt es dort ein hohes Maß an Diskriminierung und Ungleichstellung. Stören tut dies keinen, everyone is proud of America, cause we got Obama...

Ein Land, dass vor stolz und selbstbewusstsein nur so platzt, trotz quasi nicht existentem Sozialsystem, sozialen Ungerechtigkeiten, mieserablem Kündigungsschutz, einer quasi 2 Parteienlandschaft und und und...

Deutschland muss sich als Land, mit neuen Vorzeigefiguren (Gutenberg, Westerwelle...) neu erfinden und sollte auch stolz mit geschwelgter Brust sagen können: Schaut, was wir zu leisten im Stande sind!
Wir müssen abschließen mit unserer Geschichte, diese nicht vergessen, stets im Herzen tragen, aber vorwärts schauen um wieder stolz sagen zu können: Wir sind Deutschland!

Wir brauchen ein neues Gesicht in der Welt, made in Germany ist immernoch heiß begehrt... NOCH!

Wer ein neues Klima für Gründer, Denker und Investoren schafft, der schafft auch diese Wirtschaftskriese!!!  

Optionen

23529 Postings, 3986 Tage schlauerfuchs30-Jahre-Zyklus

 
  
    #30
7
09.01.10 09:28
Robert Rethfeld (www.wellenreiter-invest.de) geht von einem 30-Jahre-Zyklus aus. Nach fallenden Zinsen von ca. 1980 bis 2010, sollte es jetzt langfristig drehen und 30 Jahre mit den Zinsen nach oben gehen.

Begründungen etc. kann man alles in seinem Jahresausblick nachlesen. Kurzgefasst: die Staaten haben sich mit der Rettung des Finanzsystems überhoben und müssen irgendwie von der Verschuldung weg. Neben dem Staatsbankrott (Dubai, Griechenland, ...) kann man das nur durch Weginflationieren schaffen.

Er geht übrigend davon aus dass es schon im ersten Halbjahr 2010 zu deutlich fallenden Anleihen (= steigenden Zinsen) in den USA kommt, inkl. einer frühen Leitzinserhöhung durch die FED
-----------
Aufgrund eines laufenden gerichtlichen Verfahrens lassen wir Postings zum Thema "GUINNESS" derzeit nur im Thread "Für GUINNESS: Der längste Thread der Welt" zu.
Angehängte Grafik:
t-bonds.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
t-bonds.jpg

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeen#30 wenn sich Herr Rethfeld da mal nicht täuscht

 
  
    #31
3
09.01.10 10:23
mein Szenario
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

Angehängte Grafik:
t-bonds.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
t-bonds.jpg

9789 Postings, 3840 Tage kalleariminespec

 
  
    #32
3
09.01.10 11:05
Du hast vergessen, daß die Rechte der Kleinaktionäre verbessert werden müssen.
Dies könnte verhindern, daß korrumpierte Politiker ermöglichen,daß sie und unfähige Nietenmanager sich über überzogene Gehälter und Boni bereichern. Desweiteren muß der Griff in die Kasse und das Verschieben von Firmenwerten hart bestraft werden. Korrupte,unfähige Beamte sollten auch hoch bestraft werden.
Galgen ?

Mfg
Kalle  

Optionen

17202 Postings, 4455 Tage Minespeckalleari:

 
  
    #33
3
09.01.10 13:36
Richtig, hatte ich vergessen.. es gibt überall aus dem Volk eine Menge guter Vorschläge die aber oft darauf beruhen, dass gesunder Menschenverstand und Gerechtigkeitsgefühl und Verantwortung die Dinge bestimmen (common sense ) . Der Lobbyismus steht dem Ganzen aber immer im Weg.  

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeenschlechte News von Alcoa, überhitzte angebliche

 
  
    #34
12.01.10 15:36
Erholungsrally entlarvt als Lüge, Öl gibt wieder nach, USA erleben wieder Rückschritt bei Inflationserzeugung
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

Angehängte Grafik:
chart_week_wtirohoelnymex.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_week_wtirohoelnymex.png

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeenund sofort nach Handelstart versuchen die Mais

 
  
    #35
12.01.10 15:39
ihren Dollar zu  verbilligen.
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

Angehängte Grafik:
chart_intraday_eurusd.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_intraday_eurusd.png

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeen#35 Buchstabendreher - Mais = Amis :))

 
  
    #36
12.01.10 15:41
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeen#35 und heute wieder Versuch der Dollarschwächung

 
  
    #37
13.01.10 13:27
dann gibt es auch ein Argument den Ölpreis wieder zu erhöhen.
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

Angehängte Grafik:
chart_intraday_eurusd.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_intraday_eurusd.png

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeenwieder ins Klo gegriffen

 
  
    #38
1
13.01.10 16:24
Dollar steigt wieder und Öl fällt - läuft doof für euch da drüber übern Teich. Aber ihr lasst euch bestimmt schlimme News einfallen damit der Dollar wieder abschmiert ( Dubai II oder "erste Ölquellen versiegen" ). Maybe
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

Angehängte Grafik:
chart_intraday_eurusd.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_intraday_eurusd.png

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenDas passt genau ins Bild

 
  
    #39
14.01.10 13:46
Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im vergangenen Jahr durchschnittlich um 0,4 Prozent gegenüber dem Jahr 2008 gestiegen. Das teilte heute das Statistische Bundesamt mit. Dies sei die niedrigste Jahresteuerungsrate seit der Wiedervereinigung.
-----------
Wer die Geburt überlebt, ist zum Sterben verurteilt!

http://www.ariva.de/forum/Quo-Vadis-Dax-2010-Spam-Junk-397563

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeenaus dem Quo vadis Thread - muss hier rein

 
  
    #40
24.01.10 20:03
Zigtausende Anleger steuern auf neue horrende Verluste zu: Im Sog der weltweiten Finanzmarkt-Krise droht einem Großteil der gut 1000 geschlossenen Schiffsfonds die Havarie.

Wer zu den über 250 000 Deutschen zählt, die insgesamt gut 45 Milliarden Euro in Containerschiffe, Tanker oder Frachter investiert haben, muss das Kentern seines Investments befürchten, schlimmstenfalls den Totalverlust.

Das Ausmaß der finanziellen Schäden sei noch „sehr viel größer als bei der Lehman-Pleite“, sagt der Hamburger Rechtsanwalt Peter Hahn, einer der führenden Kapitalanlegerschützer.

weiter... http://www.bild.de/BILD/politik/wirtschaft/2010/...uf-havarie-zu.html
-----------
Wer regelmässig läuft lebt 2 Jahre länger, braucht dafür aber 4 Jahre zum Laufen, jedoch besser in dieser Zeit vor dem TV zu sitzen.

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenTime Bomb explodes soon

 
  
    #41
03.02.10 22:34
20 reasons Global Debt Time Bomb explodes soon
Poll: 20 economic weapons of mass destruction triggering ticking Global Debt Time Bomb

1. Federal Budget Deficit Bomb. The Bush/Cheney wars pushed America deep into a debt hole. Federal debt limit was just raised almost 100% with Obama's 2010 budget, to $14.3 trillion vs. $7.8 trillion in 2005. The Congressional Budget Office predicts future deficits around 4% through 2020. Get it? America's debt at 84% of GDP will soon pass that toxic 90% trigger point.

2. U.S. Foreign Trade Bomb. Monthly deficits actually dropped from $50 billion per month to roughly $35 billion. But the total continues climbing as $400 billion is added each year. Foreigners now own $2.5 trillion of America, with China holding over $1.3 trillion in Treasury debt.

3. Weakening U.S. Dollar as Foreign Reserve Currency Bomb. Fear China and other currencies will replace dollar as main foreign reserves. The dollar's fallen: The main index measuring dollar strength has gone from 120 at the Clinton-to-Bush handoff to below 80 today.

4. Cheap Money Bomb: Credit Ratings Down, Rates Up. Economists at S&P, Fitch and Moody's were totally co-conspirators of Fat Cat Bankers, misleading investors before meltdown: Soon, debt up, ratings down, interest rates soar.

5. Global Real Estate Bomb. Dubai Tower, new "world's tallest building" is empty. BusinessWeek warns that China's housing collapse could be worse than America's. Plus the U.S. commercial real estate bubble is now $1.7 trillion, a "ticking time bomb" bloating 25% of bank balance sheets.

6. Peak Oil and the Population Bomb. China and India each need 500 new cities. The United Nations estimates world population exploding 50% from 6 billion to 9 billion by 2050: Three billion more humans demanding more automobiles, exhausting more resources to feed their version of the gas-guzzling "America Dream."

http://www.marketwatch.com/story/...is-ready-to-go-ka-boom-2010-02-02
-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage Maxgreeen0,8% Teuerung

 
  
    #42
09.02.10 09:47
Wiesbaden (aktiencheck.de AG) - Die Inflation in Deutschland hat sich im Januar 2010 nach endgültigen Angaben des Statistischen Bundesamtes abgeschwächt.

Wie am Dienstag bekannt gegeben wurde, sank die Inflationsrate auf 0,8 Prozent, nach einer Jahresteuerungsrate von 0,9 Prozent im Dezember 2009 und 0,9 Prozent im Januar 2009.

Die Inflationsrate im Januar 2010 wurde vor allem durch den Preisauftrieb bei Mineralölprodukten geprägt, deren Preise um 13,0 Prozent über dem Vorjahresniveau lagen. Ohne Berücksichtigung der Mineralölpreise hätte die Jahresveränderungsrate im Januar 2010 nur bei + 0,2 Prozent gelegen.

PS: Liebe Verdimitglieder, es gibt keinen Grund 5% mehr Gehalt zu fordern.
-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenLässt die Fed die Zinsen bis 2012 bei 0% ?

 
  
    #43
09.02.10 23:09
WASHINGTON (MarketWatch) -- The Federal Reserve's exit strategy may leave traditional rate hikes until 2012, said James Bullard, the president of the St. Louis Federal Reserve. The Fed may focus initially at mopping up the money that it has poured into the markets to keep credit flowing, he said "You could take back some of the quantitative easing, not in a really rapid way, but in a slow way as the economy improves -- that might be a helpful way to proceed while you are waiting for the day to raise interest rates," Bullard said in an interview with Fox Business News. On any decision to raise the Fed funds rate, Bullard said: "If you look at...how the FOMC has behaved in the past, it's been two-and-a-half to three years before we've raised rates after the end of a recession. So if you think the recession ended in the summer of 2009, two-and-a-half years later is a long ways -- it's all the way to 2012," Bullard said.
-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenUS-Verbraucherpreise im Januar 2010 stabil

 
  
    #44
19.02.10 14:57
US-Verbraucherpreise steigen schwächer als erwartet

Washington (aktiencheck.de AG) - Der Anstieg der US-Verbraucherpreise hat sich im Januar 2010 stabilisiert. Dies gab das US-Arbeitsministerium in Washington am Freitag bekannt.

Demnach erhöhte sich der Verbraucherpreisindex gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent, während er im Dezember um revidiert 0,2 (vorläufig: 0,1) Prozent angestiegen war. Volkswirte hatten eine Preiserhöhung um 0,3 Prozent erwartet.

Die um die volatilen Nahrungsmittel- und Energiepreise bereinigte Kernrate fiel um 0,1 Prozent, nachdem sie im Dezember um 0,1 Prozent gestiegen war. Volkswirte waren hier von einem Plus von 0,1 Prozent ausgegangen.

PS: die durch billiges Geld ausgelöste Zockerrally im Öl hat es nicht geschafft die Verbraucherpreise nachhaltig zu steigern so wie das die Fed gerne hätte. Die Kernrate ist gefallen.
Dann muss die Fed weiter Geld pumpen.
-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenBernanke hat heute bekräftig die Zinsen unten

 
  
    #45
1
24.02.10 17:19
zu lassen ( er muss weil es keinen Aufschwung gibt  ). Fast 9 Mio neue Arbeitslose in den USA, soetwas kann nicht mit Geld vom Tisch wischen.
Wann gibt es die nächsten Steuergutscheine ? Ob 12.000.000.000.000 USD oder 12.500.000.000.000 Usd Schulden ist doch egal.
Wer etwas verkaufen will muss die Preise senken. Die Kunden müssen Schulden abzahlen und sind sehr preisbewusst. Lieber nichts kaufen als zuviel Schulden haben.
-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenInflation ist kein Thema

 
  
    #46
1
02.03.10 11:50
Die offizielle Vorabschätzung für die Inflation in der Eurozone für Februar geht von einer Jahresteuerung von 0,9 % aus. Im Monat zuvor hatte die Jahresteuerung bereits bei 1,0 % gelegen.
-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenEZB

 
  
    #47
1
04.03.10 17:14
Die EZB hat gleichzeitig eine Fortsetzung ihrer Niedrigzinspolitik signalisiert. "Das Zinsniveau im Euroraum ist weiter angemessen", sagte Trichet. Die Änderungen bei den Refi-Geschäften seien kein Signal für die Geldpolitik. Laut Junius dürfte die erste Zinserhöhung frühestens im Februar 2011 erfolgen. Das Risiko sei inzwischen gestiegen, dass dieser Schritt auch erst im Sommer 2011 erfolgen könnte. "Die Zinserhöhungserwartungen schieben sich immer weiter nach hinten."  
-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenFed

 
  
    #48
16.03.10 19:47
FOMC still promises to keep rates low for extended period

Mehr muss man nicht sagen - Hallo Deflation ( der Versuch über die Ölpreise die Inflationsdaten zu beeinflussen wird nach hinten losgehen, die Menschen werden am Benzin sparen je teuerer es wird da die Zeiten nicht so rosig sind wie uns der Aktienmarkt vorgaukeln möchte)
-----------
Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang!
(Friedrich Hebbel, 1813-1863)

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenJapanische Preise fallen weiter, Immobilien

 
  
    #49
2
18.03.10 09:11
sind 8% günstiger als vor einem Jahr ( lief gerade über die Ticker bei cnbc )

deshalb

Die japanische Notenbank stemmt sich gegen die Deflation und weitet ihre Hilfen für das Bankensystem aus. Die Bank of Japan (BoJ) erhöhte das Volumen von Dreimonats-Krediten am Mittwoch auf 20.000 Mrd. Yen (162 Mrd. Euro) Innerhalb der Notenbank regte sich dagegen Widerstand: Zwei Gouverneure stimmten dagegen.


PS: Schulden, Schulden, Schulden - so wird das nichts
Jeder sieht an Japan das das ständige Geldpumpen bei 0% Zinsen seit 20 Jahren nichts bringt. Das einzige was hilft ist eine echte Wende bei den Ausgaben und erhöhte Steuern für die die das Geld haben. Man muss wieder die Ausgleich zwischen "Oben" und "Unten" schaffen. Solange 10% der Menschen 80% des Vermögens besitzen wird es weiter abwärts gehen. Da können die Notenbanken weltweit pumpen wie sie wollen.
-----------
Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang!
(Friedrich Hebbel, 1813-1863)

Optionen

22764 Postings, 4035 Tage MaxgreeenKreditmenge sinkt um 2 Billionen

 
  
    #50
1
24.04.10 08:41
Die Ausleihungen von Banken sind im Jahr 2009 um fast 2 Billionen zurückgegangen. Wenn im Geldsystem die Kredite schrumpfen, dann bedeutet dies den deflationären Todesstoß. Seit 2008 sank die internationale Kreditvergabe sogar um 3,8 Billionen!
Die globale Kreditsumme im privaten Sektor fiel 2009 um 1,9 Billionen Dollar. Das gab die BIS (Bank of International Settlements) bekannt.

Allein im vierten Quartal 2009 schrumpften die Ausleihungen der Banken um 385 Milliarden Dollar. Im vorherigen Quartal (Juli bis September 2009) fiel die Kreditsumme um 267 Milliarden Dollar.

Dabei handelt es sich nach Angaben der BIS um das fünfte Quartal in Folge, in der die Weltkreditmenge im privaten Sektor schrumpfte.

http://www.mmnews.de/index.php/201004225395/...kt-um-2-Billionen.html
http://www.bis.org/statistics/rppb1004.pdf  

Optionen

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben