Deutsche Telekom (Moderiert)


Seite 1 von 637
Neuester Beitrag: 28.02.21 18:34
Eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 16.906
Neuester Beitrag: 28.02.21 18:34 von: JeDors Leser gesamt: 3.024.333
Forum: Börse   Leser heute: 1.943
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
635 | 636 | 637 637  >  

2544 Postings, 4105 Tage ElCondorDeutsche Telekom (Moderiert)

 
  
    #1
19
24.10.12 13:09
Dieser Thread beschäftigt sich mit der Entwicklung der Telekom.Fakten,Chart,Meinungen.

Anbei der Wochenchart am 24.10.2012,Stand 8,83 €

Gruß
ElC
Angehängte Grafik:
telekom.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
telekom.png
15881 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
635 | 636 | 637 637  >  

4168 Postings, 4547 Tage clever_handelnwer mal interessant

 
  
    #15883
26.02.21 20:52
zu wissen was man von einer Bilanz wie TUI & Co halten muss. Da wird bei Erlösen was eingestellt?  

6784 Postings, 5291 Tage VermeerUnsinn ist es auch wieder nicht

 
  
    #15884
1
26.02.21 21:04
Zum einen ist auch eine Ausschüttungsquote 0,60 im Vergleich zu 0,88 Konzernüberschuss pro Aktie recht hoch, und davon sind eben nur 0,53 aktuell eingenommen worden. Bei der Dividende geht es um die "Verwendung des Bilanzgewinns". Das andere kann man nun mal grad nicht "verwenden". Und abstrakte Bilanzzahlen kann man ja auch sowas von "gestalten".

Wenn mehr als die Hälfte des Jahresüberschusses ausgeschüttet wird, find ich es schon immer auffällig. Aber ich seh jetzt kein grundsätzliches Problem mit der Aktie mehr, dank der Hinweise auf die Konzernbilanz. Trotzdem erscheint mir die Telekomaktie als ein seltsames Gewächs, ich weiß nach wie vor nicht recht, ob wir zusammenpassen.  

7144 Postings, 1467 Tage gelberbaronheute noch

 
  
    #15885
27.02.21 08:48
mit dem Börsengang der Telekom seit 20 Jahren klagen und sich ärgern?
63 Euro kam die Aktie raus 3. Tranche und das war Betrug...aber die
Telekom hat die Leute nur betrogen....mit Verschleierung von 100.000sten
teuren Forderungen von Frühpensionierungen und die Sache mit T - Online
wo die Aktionäre mit wertlosen T shares abgefunden wurden.

Telekom = ein verfaulter Betrügerladen wo die Gelder sonst wo hinfließen,
in den USA machen sie Milliarden und hier rechnen sie sich arm.

Der deutsche Aktionär ist eben besonders dumm  

7144 Postings, 1467 Tage gelberbarones waren die Beamten

 
  
    #15886
27.02.21 08:53
die die Sache scheitern ließen, ein Moloch von faulen unfähigen
Mitarbeitern den man loswerden musste....und Oben wurden
Millionen verdient für was? Ron Sommer? Lachhaft!

Wenn was aufgebaut wurde dann von Fremdfirmen KnowHow
eigene Leute waren inkompetent im Aufbau Telefonzentralen.
So auch auf dem Glasfaserektor und der Fehlerortung....

nie nie nie wieder Telekom......weg damit Finger weg  

7144 Postings, 1467 Tage gelberbaron100.000

 
  
    #15887
27.02.21 08:55
Aktionäre wurden geplündert und den Haien zum Fraß vorgeworfen

pfui Teufel  

13322 Postings, 7725 Tage LalapoDiskussion wieder sooo typisch ...

 
  
    #15888
2
27.02.21 09:37
geht"s schief , ist das Heulen groß .
Wurde irgend jemand der heutigen Kläger gezwungen diese KE um 70 vor 20 Jahren !! mitzumachen .
Ich denke nicht ..
Der der gezeichent ( ich habe nicht gezeichnet !!) wollte natürlich Geld machen ...am besten direkt mit 100---150 € raus.....das war der Plan ....und sich dann als Held feiern lassen . Hätte er dann auch geklagt :-))

So ist es schief gegangen ..und wie immer ..bzw. so oft übernehmen diese " Aktionäre " keinerlei eigene Verantwortung für Ihr Kreuzchen von damals ..nein ....die anderen sind Schuld ..die böse Telkom ..Abzocke ...wie konnte Sie nur ...will wollten doch " nur" Geld verdienen ...und sind sooo hintergangen worden . Eigene Verantwort übernehem -...neee ....nix ..wie ein Kind ...kein Spiegel ...keine Selbstreflexion ....man ist in den Hinterhalt gelockt worden ...

Ganz ehrlich ..ich habe 0 Mitleid mit diesen Kindern ...gut so ...Gier ist bestraft worden ..20 Jahre später sind diese Opfer immer noch im Kindermodus unterwegs ohne auch nur einen Funken Verantworten für Ihr eigenes Handeln zu übernehmen ....

Eigentlich sollten Sie nochmal draufzahlen ...  

7 Postings, 2670 Tage GladstoneGanderSo ein Geheuele

 
  
    #15889
1
27.02.21 09:39
nach so vielen Jahren:-(
Past is past and future is future.
Wer die Aktien teuer eingekauft hat, sollte sich überlegen günstig nachzukaufen oder endlich mit der Geschichte abschließen und verkaufen.
War auch beim ersten Börsengang dabei, bin aber nach 2 Jahren in 1998 raus. Seit Januar 2021 bin ich mal wieder signifikant eingestiegen. Gründe dafür wurden hier im Forum genannt.  

38 Postings, 3657 Tage nordlicht71So ist es

 
  
    #15890
1
27.02.21 11:58
Man kann es nicht oft genug sagen: Aktienkurse können auch fallen! Damals war die Nachfrage eben so hoch, dass die dritte Tranche zu einem aus heutiger Sicht hohen Ausgabepreis auf den Markt gebracht werden konnte. Wer bei der ersten und zweiten Tranche dabei war, konnte seine Aktien im Jahr 2000 problemlos zu über 100 Euro verkaufen.  

7144 Postings, 1467 Tage gelberbaronihr habt unrecht

 
  
    #15891
27.02.21 12:48
damals war die Situation anders....alte Leute hatten keine Ahnung
das wurde ausgenutzt....

dazu hielt man noch Aktien jahrelang während heute täglich Gewinne
mitgenommen wurden.....

das ist kein Geheule....ich habe z.B. dann verkauft und fertig....

aber andere....damals musste man noch anrufen und Order aufgeben.

Die Jüngeren können hier nicht mitreden! Man sieht ja sogar bei K&S
wurde auch wieder gelogen mit den Zahlen.....

kein Vertrauen mehr in eine Firma!  

190 Postings, 158 Tage JeDorsDaher KZ 7.60

 
  
    #15892
27.02.21 12:50
Da Substanz sich auflöst  

7144 Postings, 1467 Tage gelberbaronaber man lernt ja

 
  
    #15893
27.02.21 12:53
und entwickelt sich.....heute billig kaufen und mit Gewinn weg damit....
egal wie die Firma heißt habe ich Gewinne verkaufe ich wieder....

läuft es mal nicht so geschmiert dann sitze ich eben auch mal aus
wenn es gar nicht anders geht.....aber selten!  

24094 Postings, 3907 Tage xpressTelekom ist klever ;)

 
  
    #15894
27.02.21 13:40
Hallo Jungs,

Ich finde die Zahlen okay. Nicht überragend aber okay.

Was mich aber umgehauen hat ist das plötzlich jetzt eine Glasfaser Initiative von der Bundesregierung aktiv angestossen wurde.
Damit wird Tkom den Glasfaserausbau für alle nach vorne bringen.

https://app.handelsblatt.com/politik/deutschland/...yeMHlQffOWMeI-ap3

Natürlich werden auch andere Provider davon profitieren. Aber für den Ausbau muss die TKom es nicht aus der eigenen Tasche zahlen.

Mein Fazit;
Ich sehe es auch so viele hier. Richtung HV sehen wir den Ausbruch über 16 EUR.

Spielen wir das Spiel weiter in das Jahr 2021 Plus...

Nach den Wahlen könnte tatsächlich eine Aktien / Rentenspar Aktion von der Regierung alla Merz Idee kommen oder die Tkom Anteile werden verkauft an Investoren.

Es wäre daher unklug jetzt so günstig auch bei einem Ausbruch über 16 oder von mir aus 17  EUR die Anteile abzugeben. Hier ist auch wenn es für viele nicht vorstellbar ist, wohl doch Kurse alla 2x EUR in den nächsten 12 bist 18 Monaten drin.

Ich persönlich werde aber keine Anteile mehr kaufen. Mit einem EK von 13,10 etwa bin ich gut bedient.
Nach der DIV bin ich bei 12,50 EUR wieder und damit fühle ich mich für den Strum an den Börsen gut gerüstet.

Und bis dahin kann man auch wieder ein Kapitalpuffer aufbauen.

Gruss Xpress !


 

38 Postings, 3657 Tage nordlicht71Börsenjahr 2000

 
  
    #15895
1
27.02.21 14:49
"alte Leute hatten keine Ahnung", "dazu hielt man noch Aktien jahrelang": Das war sicherlich teilweise der Fall, es war aber auch mitunter eine gewollte Unwissenheit. Ich kann mich noch gut an damalige Gespräche im Bekanntenkreis erinnern, wo mir nach (blind) gezeichneten Neuemissionen noch nicht mal gesagt werden konnte, was die Unternehmen eigentlich machen. Diese Aktien wurden dann auch oft  schon nach ein paar Tagen mit fetten Gewinnen verkauft. Als die Telekom im Juni 2000 die dritte Tranche unter die Leute brachte, war die Zeit der selbstverständlichen Zeichnungsgewinne vorbei. Insofern war es für viele sicher eine neue Erfahrung, die aber meines Erachtens nach der jahrelangen Euphorie überfällig war.  

7144 Postings, 1467 Tage gelberbarondas ist nicht ganz falsch.....

 
  
    #15896
27.02.21 18:47
die, welche die Aktien schnell wieder verkauften waren die neue
Trader Generation, die Rentner und Leute welche an die Arbeitszeit
gebunden waren lasen dann ab und zu im VideoText.

Die Gleichen sind wieder heute am Ball und traden hoch/runter.
Die nun etwas ältere Trader Generation von 50 +.....

die Anderen sind im Heim oder verstorben und warten noch auf
das Ergebnis der Klagen.....

Aber warum Telekom? Ist doch totes Kapital....Geld soll arbeiten.
Wobei Geld ja nicht arbeiten kann aber sich trotzdem vermehrt.

Nun reich wird man nicht aber für den Dachdecker könnte es
dieses Jahr reichen oder eine neue Heizung....

genügsam bleiben und sinnvoll damit umgehen....

viel Spaß ihr Dividenden Jäger...und auf 17 geht sie bestimmt.  

452 Postings, 3825 Tage Börsen_SeppDas Volk

 
  
    #15897
2
27.02.21 19:02
Die verloren haben reden so, die gewonnen haben reden anders...
Verdrecht man die Positionen reden wieder alle anders..
Jeder spricht aus seiner Lage, welch nur auch Glück und keinem Glück besteht.
Wenn jemand hier glaubt durch eigene Recherchen oder Wissen die Zukunft der Aktienkurses abzuleiten ist auf den Holzweg...
Nur wiegt dieser, welche das Glück hatte richtig zu liegen im Fehlglauben der Selbstexpertiese..
Also cool bleiben...
 

70 Postings, 3744 Tage call66Aktienanlageverhalten und Marketing

 
  
    #15898
2
28.02.21 09:40
Meine Erfahrung sagt, dass Konsumenten, welche von einem Produkt überzeugt sind, auch Aktien des herstellenden Unternehmens besitzen.  Umgekehrt gilt das übrigens genau so. D.h., wenn ein Anleger von seiner Anlage überzeugt ist, passt er seinen Konsum tendenziell seiner Anlage an.
Das gilt natürlich nur, wenn die Konsumenten sich überhaupt für Aktienanlagen interessieren und solvent genug sind.

Dieses Phänomen war ja auch ein Erfolg der "Vermarktung" der T-Aktie in den 90er Jahren! Volksaktie geht halt nur, wenn das Produkt eine gewisse Konsumbreite erzielt. Und ein täglicher Tagesschaubeitrag wegen positiver Kursentwicklungsphänomene ist die günstigste und solideste Produktwerbung!

Wäre ich Vorstandsvorsitzender der DTAG, würde ich etwas (z.B. Aktienrückkäufe zur Kurspflege) unternehmen um den Knoten in der fatalen Kursentwicklung zum platzen zu bringen. Wie wir bei den Gamestoppern und dem Wirken von Elon Musk bei Bitcoin erkennen können, erzeugt das Platzen eines Knotens eine fulminante Kursentwicklung und zuverlässige, werbeträchtige Nachrichtenbeiträge!  

216 Postings, 122 Tage AliveWas hat die Telekom davon?

 
  
    #15899
28.02.21 13:32
Was hat die Telekom davon, wenn der Kurs steigt? Zum jetzigen Kurs ist die Telekom doch eh schon vor der Übernahme geschützt, sonst hätte es doch schon jemand gemacht.  

1097 Postings, 4764 Tage oranje2008@call66:

 
  
    #15900
28.02.21 13:51
Bevor man so einen Unfug schreibt, sollte man sich erstmal mit der Telekom beschäftigen!
1) Kein Geld da für Aktienrückkäufe
2) Aktienrückkäufe müssten erstmal genehmigt werden
3) Privatinvestoren spielen für die Telekom - wie auch die meisten Dax-Konzerne - eine untergeordnete Rolle
4) Wir reden nicht über ein US-Unternehmen, was kurzfristig gehyped ist, wie Tesla. In wenigen Jahren wird Tesla entweder in der Versenkung verschwinden oder muss grundlegend etwas am Geschäftsmodell ändern.  

190 Postings, 158 Tage JeDorsTelekom ist out

 
  
    #15901
28.02.21 14:06
Von daher 7.60 in 2021  

4168 Postings, 4547 Tage clever_handelnMontag

 
  
    #15902
28.02.21 14:21
schon 15,61 :) März letzte Monat bis zur Dividende. Mein Kursziel 2021 ist 20,21 :)  

216 Postings, 122 Tage AliveJeDors hat ne 1 vergessen

 
  
    #15903
1
28.02.21 16:17
JeDors meint eigentlich 17,60  

38 Postings, 3657 Tage nordlicht71@Alive

 
  
    #15904
28.02.21 18:03
Ja, oder er hat eine 0 vergessen und meint 7600! Man beachte den Punkt statt des Kommas ;-)                                                                                                                                              

70 Postings, 3744 Tage call66@oranje2008: #15900

 
  
    #15905
28.02.21 18:21
Stimmt. Bevor man so einen Unfug wie du schreibt, sollte man sich erstmal mit dem Markt und seinen Mechanismen beschäftigen!
1) Geld ist da. Die Frage ist, wofür man es einsetzt.
2) Aktienrückkäufe müssen immer genehmigt werden. Aber hast du schon eine Einladung für die HV erhalten?
3) Auch professionelle Investoren schielen auf den Aktienkurs. Und ein wesentlicher Aspekt meiner Ausführungen ist  das Produktmarketing. Kundenzahl und Aktienkurse gehen bei Firmen mit großer Marktbreite Hand in Hand.
4) Tesla ist überbewertet. DTAG ist unterbewertet.

Also wo ist dein Problem?  

190 Postings, 158 Tage JeDorsNein 7.60

 
  
    #15906
28.02.21 18:24
Ist gut für die substantiell angeschlagene aktie  

190 Postings, 158 Tage JeDorsVorbereitend für den

 
  
    #15907
28.02.21 18:34
Kommenden downmove geht's jetzt schon mal krass runter bei l&s  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
635 | 636 | 637 637  >  
   Antwort einfügen - nach oben