Deutsche Telekom (Moderiert)


Seite 1 von 710
Neuester Beitrag: 20.09.21 21:41
Eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 18.732
Neuester Beitrag: 20.09.21 21:41 von: nordlicht71 Leser gesamt: 3.563.926
Forum: Börse   Leser heute: 202
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
708 | 709 | 710 710  >  

2574 Postings, 4311 Tage ElCondorDeutsche Telekom (Moderiert)

 
  
    #1
19
24.10.12 13:09
Dieser Thread beschäftigt sich mit der Entwicklung der Telekom.Fakten,Chart,Meinungen.

Anbei der Wochenchart am 24.10.2012,Stand 8,83 €

Gruß
ElC
Angehängte Grafik:
telekom.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
telekom.png
17707 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
708 | 709 | 710 710  >  

109 Postings, 116 Tage Opa_Hotte@ MarkAurel:

 
  
    #17709
15.09.21 15:08
diese Überlegung teile ich auch. Die Telekom MUSS alternative Einkommensquellen erschließen um am "Big Money" der Internetgiganten partizipieren zu können. Dies wird sich in meinen Augen nur durch die schiere Größe realisieren lassen. Hier ist eigentlich nicht an der Telekom vorbei zu kommen. Hier würde ich aber auch noch einmal den Zusammenschluss mit Orange ins Spiel bringen: ein konsolidiertes Unternehmen hätte ca. 420 Mio Mobilfunkkunden (davon fast 300 Mio in der westlichen Welt, also interessant für Google, Microsoft und co.), fast 75 Mio Breitbandkunden sowie 20 Mio TV-Kunden. Das Funkturm-Gemeinschaftsunternehmen GD Towers + Totem wäre sofort die Nummer 1 in Europa.

Jeder große Tech-Konzern MUSS dann mit Telekom/Orange sprechen und es ergeben sich ganz andere Möglichkeiten: Orange Money, exklusive Smartphones (was ja die Telekom schon mit Samsung gestartet hat), Medien usw . Dinge, von denden wir heute noch nix wissen. Eine solche Fusion wäre in meinen Augen dann auch "der letzte" große Deal. Danach würden nur noch kleine Übernahmen Sinn machen.

Aber alles nur meine Meinung.  

105 Postings, 199 Tage telefoner#17708 ...wie kan man sich einen kurs von 7-8€

 
  
    #17710
1
15.09.21 19:36
wünschen um dann "all in" zu gehen.
derartiges gefasele erschließt sich mir einfach nicht.
was ist mit dem aktuellen bestand, dessen ek irgendwo bei 13-14 oder höher liegt.
würde es einen derartigen rücksetzer geben hätte es seine gründe und die hier erwarteten 20+ wären für lange zeit utopie.  

1030 Postings, 2874 Tage Globallosererst mal geht tmus

 
  
    #17711
16.09.21 07:48
auf 118 dollar ,dannach sieht man  wie die wachstumstiory weiter laeuft .und in 2 jahren soll ja das 60 milliarden aktienrueckkaufprogramm anlaufen .das da jetzt jede menge risken  in der tk stecken ist klar .tk soll sich laut politik weiter verschulden damit die infrastruktur steht fuer die digitale zukunft .und google und co sie fuer null nutzen koennen.obs da noch einen mehrwert fuer die aktionaere gibt ist die grosse frage ,im kurs seh ich da noch nix davon .einzig die divi  haelt denn kurs noch .in 2 monaten nach den q zahlen dan wissen wir mehr.
 

109 Postings, 116 Tage Opa_HotteDas US-Geschäft bzw.

 
  
    #17712
1
16.09.21 11:29
die Auswirkungen des Datenskandales ist die große Unbekannte. Vetrauen die Kunden weiterhin TMUS? Also vor dem Skandal sahen alle Anzeichen für TMUS großartig aus (Kundenzuwachs, Vertrieb im Einzelhandel wie Wallmart, HomeInternet usw.), der FCF steigt nun auch von Quartal zu Quartal da die Integrationskosten abnehmen (in den letzten beiden Quartalen ja schon gesehen) und die Synergieeffekte so langsam greifen. Das 60Mrd. US$-Programm startet zwar erst in 2 Jahren, bis dahin wird aber TMUS ihre Schulden signifikant reduzieren, was sich ja 1:1 auf die Telekom auswirken wird.
Das Deutschland und Europa-Geschäft sehe ich ebenfalls positiv, die Breitbandoffensive sollte sich auch in Nutzerzahlen bemerkbar machen.  

1209 Postings, 4970 Tage oranje2008Was erwartet ihr alle groß vom Hack?

 
  
    #17713
1
17.09.21 09:09
Das ist ärgerlich, kommt aber immer wieder vor. Da gibt's vielleicht ein paar Nachwehen, aber das war's. Und wären die US-Kunden so datenschutzaffin, dann gäbe es kein Facebook, etc.  

2331 Postings, 695 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #17714
1
17.09.21 09:15
Hack s gehören ja schon fast zum Alltag in der Wirtschaft.
Wo hat es große Auswirkungen gegeben?

 

1030 Postings, 2874 Tage Globalloserok sieht so aus als ob tmus boden gefunden hat

 
  
    #17715
1
17.09.21 09:56
und tk abverkauf beendet ist ,grund dax40 fondsumschichtungen und hexensabath heute .hochfinanz wollte kurs bei 17,50 .jetzt legen sie neue produkte auf.ich geh von 19 euro bis zur divizahlung aus ,und erwarte leichte divierhoehung. no news are good news  

539 Postings, 1808 Tage MäxlGloballoser@

 
  
    #17716
1
17.09.21 11:46
Mit dieser Aussage kann ich mich anfreunden.
Bleibt noch abzuwarten , wie die Bundestagswahlen laufen und welche Auswirkungen die Immo - Blase in China hat.
Sollten beide  Ereignisse abgeklärt sein , dürfte einen weiterem Kursanstieg nichts mehr im Wege stehen.  

114 Postings, 1314 Tage ImmerAufwärtssollst Recht haben Globalloser

 
  
    #17717
17.09.21 13:16
aber bis zur nächsten Dividendenauszahlung dauert es noch mindestens ein halbes Jahr.  

539 Postings, 1808 Tage MäxlJa

 
  
    #17718
3
17.09.21 13:55
das ist auch der Grund , warum ich nicht widersprochen habe.
Die Laufzeit von 6 Monate .
Bis zum Divi - Termin halte ich einen Kurssprung von rd. 10% für realistisch.
 

105 Postings, 199 Tage telefonerhexensabbat + dax40 abgearbeitet.

 
  
    #17719
19.09.21 09:30
wenn china mit der evergrande-immoblase nicht konsequent handelt, könnte es  an den märkten, auch global, ungemütlich werden.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ng-zum-Problem-article22811197.html
 

2331 Postings, 695 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #17720
19.09.21 18:00
Chinas Immo Problem könnte Erdbeben für US & EURO Banken werden.

Denke aber das "langweilige" Dividenden Bringer gefragter werden  

199 Postings, 363 Tage Teko61Löschung

 
  
    #17721
20.09.21 09:31

Moderation
Zeitpunkt: 20.09.21 12:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

28 Postings, 203 Tage billmorJedöns...

 
  
    #17722
20.09.21 09:39
Evergrande lässt grüßen und zieht wohl erst mal nahezu alle Werte (Weltweit!!) runter. Die Unsicherheit an den Märkten ist jetzt groß.

Aber ich bleibe dabei: Gerade deshalb werden Div Bringer mittelfristig stärker nachgefragt werden  

199 Postings, 363 Tage Teko61@billmor

 
  
    #17723
20.09.21 09:45
…eine alte und oft anwendbare und häufig zutreffende Börsenweissheit lautet…“Die Hoffnung stirbt zuletzt“. Gute Geschäfte heute…für alle.  

199 Postings, 363 Tage Teko61K-Aktie ist back

 
  
    #17724
20.09.21 10:00
…und kann die 17 auch nicht  

199 Postings, 363 Tage Teko61Dazu die

 
  
    #17725
20.09.21 10:18
kurzfristige Charttechnik… Die Deutsche Telekom-Aktie befindet sich noch im langfristigen Aufwärtstrends, aber kurz- und mittelfristigen Abwärtstrends, da der Kurs die 100-Tage-Linie bereits gekreuzt hat. Wenn der Kurs nun um nochmals um ca.3-4% Prozent unter 16,55 fällt, sind in allen Zeithorizonten eindeutige Abwärtstrends gegeben.  

105 Postings, 199 Tage telefonerneben china-risiko werden diese woche

 
  
    #17726
1
20.09.21 11:14
auch die möglichen wahlergebnise/-optionen durchgerechnet.

2€ in kurzer zeit abgegeben schmerzt schon.
habe etliche teil-vk getätigt und gew. realisiert, habe aber zu früh und damit zu hoch, zurück gekauft.
muss mich nun bei den 20€- hoffnungsträgern einreihen und geduld aufbringen.
jetzt ständig dem kurs, durch zukäufe  nachhecheln, bringt nichts und wäre zu voreilig.
 

199 Postings, 363 Tage Teko61@telefoner

 
  
    #17727
20.09.21 11:25
Das sind zur Zeit doch immer super Verkaufskurse. Lasst Euch nicht von den Analysten vorführen.  

539 Postings, 1808 Tage MäxlTelefoner@

 
  
    #17728
5
20.09.21 13:52
es mag wenig tröstlich klingen , aber alle paar Jahre wieder geschieht nichts Neues , sondern wiederholt sich :
MARKTBEREINIGUNG.
Aktien fallen bis sich ausreichend Käufer finden , um den Kurs zu stabilisieren.
Gründe hierfür gibt es ausreichend : Schlagworte : Inflationssorgen , Covid 19 , Immoblase in China , Haushalt in der USA u.v. a. .
Das letzte Mal wurde dieses Theaterstück 2007 / 2008 aufgeführt.
Schlagworte : Immoblase in der USA , Lehmann Bank u.v.a. .
Optimisten finden z.Z. kein Gehör.
Aber , es ist wie es ist , Zeiten werden sich auch wieder ändern.
Man möge hierfür die Geduld mitbringen und sich nicht zu unnötigen Verkäufe verleiten lassen.
Zu wissen , das es letzte Woche besser gewesen wäre zu verkaufen , nützt da auch nicht.
An der Börse wird nicht geklingelt.
Im übrigen sei angefügt : Langfristig gesehen , ändert sich NICHTS an der positive Lage , in der sich die DT befindet.
 

2331 Postings, 695 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #17729
20.09.21 14:16
Sind nur Schockwellen aus China ...

 

269 Postings, 2521 Tage Lenovo@Mäxl

 
  
    #17730
20.09.21 14:35
Hallo Mäxl,

die Weltfinanzkrise 2007 kostete Millionen Menschen den Job und viele sogar das Haus. Die Bezeichnung "Theaterstück" finde ich etwas irreführend :-)

Gruß
 

199 Postings, 363 Tage Teko61Löschung

 
  
    #17731
20.09.21 15:39

Moderation
Zeitpunkt: 21.09.21 22:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

539 Postings, 1808 Tage MäxlLenovo@

 
  
    #17732
5
20.09.21 17:52
wem sagst du das?
Ich hatte zum damaligen Zeitpunkt IKB im Depot.
Das sog. Witwen - und Waisenpapiers des M-Dax hatte sich binnen kurzer Zeit von solider Anlage zum hochriskanten Titel entwickelt mit dem Potential das Vermögen einzelner zu vernichten.
Was auch eingetreten ist , als sämtliche Fakten ans Tageslicht traten.
Auf der letzten HV in Düsseldorf musste gar Polizei einschreiten , um zu verhindern das es körperliche Übergriffe auf den CEO gab.
Ich selbst hatte 40 % Kursverluste zu realisieren.
Seitdem schaue ich mir jede Aktie dreimal an , um sie vielleicht doch nicht ins Depot zu legen.
Wer Lehrgeld bezahlt hat , wird vorsichtiger.
Bei der DT ist mir solch ein fragwürdiges Verhalten über die Jahre hinweg nicht bekannt.
Ein Papier, das ganz normal das Hoch u -Runter des DAX wiedergibt.
Fallende Kurse gehören  dazu , das muss man als Aktionär auch aushalten können.
Die Börse ist keine Einbahnstrasse.
Spätestens wenn alle zittrige Hände ihre Papiere über Bord geworfen haben , hat die Geisterfahrt nach unten ein Ende.
Einen wirklich WICHTIGEN Grund DT zu verkaufen , kann ich nicht erkennen.
Ein solides Papier , nun etwas billiger , was auch Neueinsteiger locken könnte.
Von daher , alles gut.
Nächstes Jahr werden wir den Monat Sept 21 müde belächeln und was zu erzählen haben.
Motto : Weißt du noch?
In diesem Sinne

 

290 Postings, 3863 Tage nordlicht71Aktueller Stand

 
  
    #17733
2
20.09.21 21:41
Manchmal hilft es, wenn man sich an Tagen wie heute mal den Jahreschart ansieht.
Im Mai haben noch viele erfreut zur Kenntnis genommen, dass die T-Aktie den Dividendenabschlag so schnell aufholen konnte. Da waren wir auch bei knapp 17€, also etwa dem heutigen Kurs. Danach war man eher positiv überrascht, dass es sogar auf fast 19€ hochlief, was bekannterweise nicht lange gehalten hat.

Niemand weiß, wie heftig die aktuelle Korrektur ausfallen wird. Die Corona-Zeit hat aber gezeigt, dass die Telekom ein krisenfestes Geschäftsmodell hat und insofern von der Ergebnis- und Dividendenseite keine Enttäuschungen zu befürchten sind. Eine 100% Sicherheit gibt es dafür nicht, die gibt es aber auch nicht bei irgendeinem anderen Unternehmen.

Wenn der DAX weitere 1000 Punkte verlieren sollte, könnte bei der Telekom auch noch mal die 16€-Marke unterschritten werden. Das wäre dann aber mMn wirklich ein Topp-Einstiegsniveau. Mit Blick aufs neue Jahr und die zu erwartende Dividende sollten wir die diesjährigen Hochs wieder anlaufen.

 
Angehängte Grafik:
chart_year_deutschetelekom.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_year_deutschetelekom.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
708 | 709 | 710 710  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: JeDors